Der Wochenrückblick der #mehrwutstropfen: Sedieren. Sezieren. Sondieren. Katzenbacher!

#mehrwutstropfen – der Podcast – mit Andy Klünder und Tom Wellbrock

Folge 4

Inhalt:

1. Moin!
2. Schon Wasserstoffperoxid bei Amazon bestellt?
3. Daniela Katzenberger ist nicht schwanger!
4. Sedierung, Sezierung, Sondierung.
5. Neuwahlen oder Minderheitenregierung?
6. Ohne Bundesregierung geht’s auch.
7. Schmeißt Lindner hin?
8. Neue Kinder.

Audioplayer:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

9 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Banyo Aynası
4 Jahre zuvor

Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen.

MfG Banyo

Schweigsam
Schweigsam
4 Jahre zuvor

Danke, für den unterhaltsamen Podcast. Lindner hat wohl den Mund zu voll genommen…

Andy Klünder
Andy Klünder
4 Jahre zuvor

So, da sind wir doch noch überrascht worden. Nicht 18 Uhr sondern Mitternacht. Herr Lindner erklärt die Sondierungen als gescheitert, während CDU/CSU und Grüne in der grünschwarzen (!) Landesvertretung Baden-Würtembergs wie begossene Pudel zurückbleiben, weil die sich kurz vor der Einigung wähnten. Es sieht aber so aus, dass Lindner kalkuliert nie Jamaika, sondern das Ding von Beginn an zum Platzen bringen wollte. Kann man cool finden. Wir sind aber nicht in Holland. Oder wie seht Ihr das???

Bode
Bode
Reply to  Andy Klünder
4 Jahre zuvor

Sehr gut bemerkt, Herr Klünder!
Lindner ist nämlich – psst! nicht weitersagen! – heimlicher Befehlsempfänger von Putin …..

Schweigsam
Schweigsam
Reply to  Tom J. Wellbrock
4 Jahre zuvor

Da waren sicher wieder russische Hacker dran beteiligt…

Norbert Wiersbin
Norbert Wiersbin
4 Jahre zuvor

Hi Jungs,
danke für die Info, dass Frau Katzenberger nun doch nicht schwanger ist. Ich hatte schon schlaflose Nächte, jetzt ist mir endlich der Stein vom Herzen gefallen.
Aber es gibt heute ( Montag 20.11.2017) , ja noch weiteren Grund von Entspannung zu reden: Diese elende Jamaika-Koalition scheint nun beerdigt noch bevor sie das Laufen lernte. Özdemir wird nicht Außenminister und Lindner auch nicht Finanzminister und gleichzeitig gerät nun die SPD unter Druck, endlich ein sozialeres Profil zu entwickeln, will sie bei den zu erwartenden Neuwahlen nicht gänzlich unter die Räder geraten.
Entspannung nach dem nächtlichen Knall also, aber leider keine Entspannungspolitik. Im Gegenteil – und hier muss ich Euch heute einmal ergänzen – hat vor genau einer Woche diese kommissarische Regierung die Notifizierungsurkunde zur „permanenten strukturierten Zusammenarbeit“ (PESCO) von 23 EU-Staaten unterzeichnet. Mithin ein gewaltiger Schritt hin zu einer europäischen Armee und zu einer weiteren Militarisierung auch Deutschlands.
Es trifft also nicht zu, wenn Ihr behauptet, in den Wochen seit der Bundestagswahl habe die amtierende Regierung nichts gemacht. Die machen viel mehr, als uns lieb sein sollte und vermutlich auch mehr, als in ihrem kommissarischem Zustand angemessen ist. Ich empfinde es jedenfalls mehr als empörend, dass eine so weitreichende Entscheidung von einer Regierung im Schwebezustand vollzogen wird und dazu auch noch ohne parlamentarische Aussprache. Das sollte bei all dem Theatertrubel unter dem Titel Sondierung nicht ohne Aufschrei des Publikums angeprangert werden. Wir brauchen keine weitere Armee, keine weitere Aufrüstung und kein Säbelrasseln. Wir brauchen was zu Fressen, bezahlbare Wohnungen, ein Bildungswesen, das seinem Namen gerecht wird, wir brauchen Investitionen in die marode Infrastruktur und in den Umweltschutz u.v.a.m. Und wir brauchen eine Umverteilung von oben nach unten, nicht zuletzt um den inneren und äußeren Frieden herzustellen und die Gesellschaft vor einem weiteren Auseinanderbrechen zu bewahren.

Schweigsam
Schweigsam
Reply to  Norbert Wiersbin
4 Jahre zuvor

Die machen viel mehr, als uns lieb sein sollte und vermutlich auch mehr, als in ihrem kommissarischem Zustand angemessen ist.

Das befürchte ich auch. Man kann schon gar nicht mehr ruhig schlafen, ohne das wiedermal eine Schweinerei hintenherum passiert.