Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
The Joker
Mitglied
The Joker

Gauland ist die Pussy.

Er hasst nicht nur Boateng, sondern die ganze Nationalelf.

Gauland ist schlicht neidisch, dass er selbst im Seniorenskat über vierte Plätze einfach nicht hinaus kommt. Wenigstens im AfD-Schach (weiße gegen weiße Figuren) reicht es gelegentlich zu Bronze.

Wann schalten die mitfühlenden Angehörigen endlich die Geräte ab?

Habnix
Gast
Habnix

Die Deutschen können in Zukunft gar nicht mehr untereinander kommunizieren. so das denen noch mal einfallen sollte wie 1989 einfach mit den Füßen Demokratisch ohne Erlaubnis abzustimmen. Bei uns in der Fa. Blg arbeiten viele aus anderen Ländern.Aus Nigeria,Tunesien,Pakistan,Russland,Polen,Ukraine,Rumänien,Türkei.Wisst ihr was mir aufgefallen ist? Unsere Regierung kann mit denen machen was sie will. Wisst ihr auch warum? Sie können nicht miteinander kommunizieren,weil jeder in seiner Sprache bleibt und das soll ja auch so bleiben.Beim größeren Ausländeranteil in den Klassen brauchst du nur eine Aufssichtsperson und keinen Lehrer. Jetzt wollen sie auch noch die Gefängnisse auflösen. JVA-Leiter fordert Abschaffung von Gefängnissen… Weiterlesen »

trackback

[…] Image via Spiegelfechter. […]

trackback

[…] Quelle: Was sind wir bloß für Pussies! » Spiegelfechter […]

Reinhard
Gast
Reinhard

1.) Wer keine Ahnung habe von dem einen Thema,
darf annehmen,
dass er vielleicht auch über andere Themen nicht alles weiß.
Ist ja auch nicht schlimm.
Nur halt nicht die beste Voraussetzung,
um anderen zu sagen,
dass sie keine Ahnung haben.

2.) Keiner denkt vom anderen schlechter
als er selber ist.

wschira
Mitglied
wschira

Was soll das Gewäsch?

alexios
Gast
alexios

Wobei ich mich dann aber auch immer frage, sind es Die Deutschen oder sind es Die Deutschen wie sie die Medien malen — beides ist nicht deckungsgleich.

Jens
Gast
Jens

Tatsächlich erscheint es in meinen Augen ziemlich sportlich, sich angesichts einer Jugendarbeitslosigkeit von 24% (DE: 7%) jeglichen Reformen am Arbeitsmarkt verweigern zu wollen.

Ich bin sehr gespannt, wie der nächste französische Präsident mit der sich anbahnenden Massenarbeitslosigkeit der 20-30jährigen umgehen wird. Vermutlich wird er oder sie die Schuld wie üblich im bösen im Ausland (also in Deutschland) suchen.

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Jens

Tatsächlich erscheint es in meinen Augen ziemlich sportlich, sich angesichts einer Jugendarbeitslosigkeit von 24% (DE: 7%) jeglichen Reformen am Arbeitsmarkt verweigern zu wollen.

Stimmt, unter dem Regime des Euro ist das kaum möglich, olange Deutschland seine Dumpingpolitik weiterfährt.
Einzig sinnvolle Lösung ist der Austritt aus der Währungsunion, zurück zu einer eigenen Währung und dann entsprechend abwerten.
Dann zieht der Hauptverursacher der Krise endlich die Arschkarte.

Sukram71
Gast
Sukram71

Das liegt in Frankreich aber nicht nur am Euro. In Frankreich ist auch ansonsten einiges im Argen. Der Staat ist zB viel zu zentralistisch organisiert. Und ohne Euro abwerten klingt ja toll. Das löst aber nun mal auch nicht alle Probleme und macht die Bevölkerung im Schnitt ärmer. Viele Produkte und Rohstoffe kommen aus dem Ausland und damit werden französische Produkte auch nicht mit einem Schlag besser. Arbeitsplätze für Leute unter 30 schafft das ebenfalls nicht. Die Elendsviertel um die Städte verschwinden auch nicht. Im Endeffekt profitiert Frankreich von der EU. Mit nem Euroaustritt Frankreichs stünde die ganze EU am… Weiterlesen »

Querleser
Gast
Querleser

Welchen Effekt hat dieses “Monitorgefecht” und gegenseitige “Beweihräucherung?
Heut´ in L waren mal eben 1000 Hanseln auf der Straße gegen CETA/TTIP; für den parallel laufende Katholikentag singen Mainstreammedien Lobeshymnen (natürlich ohne Kommentarfunktion) und in DD halten die “Bilderberger” beinahe unbemerkt mal wieder eines ihrer konspirativen Treffen ab.

…noch Fragen???

Habnix
Gast
Habnix

Der Witz ist doch der, das TTIP, wenn nicht im Ganzen, dann mit der Zeit im einzelnen durchgesetzt wird und nach einer bestimmten Zeit sagt man: ” so jetzt haben wir alles mit der Zeit nach und nach bei uns so verändert und es hat sich keiner beschwerd, das man jetzt auch TTIP ohne schlechtes Gewissen unterschreiben kann.”

Da liefen die Leute die ganze Zeit auf Demos und haben nicht gemerkt das TTIP schon längst Stück für Stück während sie auf Demos liefen eingesetzt wurde.

Wir müssen nur etwas genauer hinschauen und hinhören.

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Touché! Im Hintergrund gibt’s z. B. einen Artikel von Werner Rügemer . Das jüngste Weltgericht, da zeigt er auf, dass schon seit den 50ern eingerichtet wurden. Die private internationale Schiedsgerichtsbarkeit ist seit den 1950er Jahren wesentlich in der Hand eines US-dominierten Exklusivclubs. Mit TTIP würde das korrupte System noch weiter ausgebaut werden – Tja und die Sache mit VW – hier versuchen die Raubritter und Wegelagerer ja vorerst “nur” in die Firmenschatulle zu greifen – bei TTIP greifen sie dann gleich in den Staatssäckel. P.S.: die selbe EPA die sich bei VW als Bewahrer der Umwelt und Schützer der Bürger… Weiterlesen »

Simplicissimus
Gast
Simplicissimus

Imho. ist der tatsächliche “Witz”, daß der Popanz TTIP die ganze Zeit wie die berühmte Sau durch´s Dorf -äh -durch die Medien- getrieben wird, während CETA (die “Blaupause”) unterschriftsreif im Schublädchen liegt. Man wartet nur noch auf die Entscheidung Pro-, Contra EU aus GB, um die Tintenkleckse unter die entsprechend modifizierte Version zu setzen.
Tritt CETA in Kraft, ist es vollkommen Stulle, was aus TTIP wird; kippt CETA, werden die “honorigen Herrschaften” wieder paar schlaflose Nächte haben.

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Habe gestern von einer Verfassungsklage gegen CETA gehört,
habe das hier noch mal rausgefischt:

https://www.ceta-verfassungsbeschwerde.de/?channel=campact

Habe heute bemerkt , dass das Ausfüllen der Kästchen online wohl nicht reicht, man muss ein Formular ausdrucken und das dann so richtig mit Briefmarke und so …

Jetzt suche ich meinen Kugelschreiber… 😉

Simplicissimus
Gast
Simplicissimus

Es handelt sich nicht nur um “eine” Verfassungsbeschwerde, sondern um die D-weit bisher größte mit bisher über 70000 Klägern.
Weitere Infos u.a. da: http://www.muenster-gegen-ttip.de/jetzt-die-sammelklage-gegen-ceta-unterstuetzen/ oder einfach mal Marianne Grimmenstein googlen.

kreuzrotter
Mitglied
kreuzrotter

Steter Tropfen höhlt den Stein bzw. erst wenn man eine Information etwa siebenmal gelesen oder gesehen hat, wird sie wirklich wahrgenommen und bleibt im Gedächtnis (eine Erkenntnis aus der Werbebranche). Aus der Campact-Webseite: Wie kann ich mich beteiligen? Als deutsche/r Staatsbürger/in können Sie Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht einlegen, Dazu aus einer Bürgerinfo der Stadt Düsseldorf bezüglich Ausweisfragen: Ausweis über die Rechtsstellung als Deutscher Ein Ausweis für Statusdeutsche kann auf Antrag ausgestellt werden, wenn der Besitz der Rechtsstellung als Deutscher (Statusdeutscher) ohne deutsche Staatsangehörigkeit nachgewiesen ist. Vor Ausstellung dieser Urkunde muss die Staatsangehörigkeitsbehörde prüfen, – ob und wodurch Sie diese Rechtsstellung… Weiterlesen »

Bonnie
Gast
Bonnie

Hallo zusammen .
Also ich hoffe das die Franzosen die EM kaputt machen .
Ohne Fussball Ergebnisse gibt es in der Tagesschau /Heute NICHTS zu berichten , was WAHR wäre .
Fallen die Ergebnisse am Anfang der Nachrichten aus , fehlt der priming Effekt .
Und die Menschen bemerken vielleicht das die Nachrichten gelogen sind .
bonnie

Sukram71
Gast
Sukram71

Die Nachrichten sind nicht gelogen.

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

…und ein ausgewachsener Wolf ist ein angenehmes Haustier.
Geh´ Mainzelmännchen gucken, du Luftpumpe.

Simplicissimus
Gast
Simplicissimus

Na, na, @ Anton.
Wer wird denn gleich Luftpumpen beleidigen?
😉

Suki weiß halt wenig, aber davon jede Menge.
…und kennt garantiert auch keine Mainzelmännchen, sondern nur Teletubbies.
;-))

Sukram71
Gast
Sukram71
GrooveX
Mitglied
GrooveX

pussies? es scheint so – oder die sterne stehen gerade schlecht. irgendwelche astrologen around?

meine fresse, was für ein drama. das ist zwar aus dem off getopict, aber es passt einfach. mehr braucht’s nicht.

biggerB
Mitglied
biggerB

“Wir Deutschen”, so wir überhaupt mit einem Wort zu benennen sein sollten,
sind nur dann Pussies, wenn es um uns selber und unseren Wohlstand geht –

anderen gegenüber sind wir immer noch hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder, schnell wie Windhunde und verlogen wie die “Grosse Koalition”!

Dass “wir” inzwischen selbst in unserem eigenen Land widerstandslos eine Zweidrittelgesellschaft zulassen ohne uns dagegen zu wehren, deutet nicht mehr auf Toleranz hin, sondern auf erste Anzeichen von Degeneration.
Und ausgerechnet von der AfD und deren traurigen Vertretern und Vertreterinnen eine Lösung “unserer” Probleme zu erwarten ist die Bestätigung dieser These!

MfG
biggerB

Sukram71
Gast
Sukram71

Soll das heißen, die Deutschen sind doch doof bzw. Pussies… 😉

R_Winter
Mitglied
R_Winter

So geht es – aber wer will in Deutschland denn Anarchie? Wir lassen uns mit neoliberal geprägten Gesetzen lieben in den Hintern treten, bedanken uns und sagen: “In anderen Ländern ist der Stiefel im Hintern noch spitzer und größer…..” Machtkampf in Frankreich spitzt sich zu <Die Proteste gegen das Arbeitsgesetz führen zu Benzin- und Stromknappheit und nun droht auch die Blockade der Fußball-Europameisterschaft Der Konflikt um die umstrittene Arbeitsmarktreform in Frankreich spitzt sich weiter zu. Etwa ein Drittel der Tankstellen haben keinen Sprit mehr, weil sechs der acht Raffinerien bestreikt und blockiert werden. Da nun auch 16 der 19 Atomkraftwerke… Weiterlesen »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Die Franzosen streiken letztendlich auch für uns! Ich hoffe inständig die haben Erfolg damit und es geht nicht so ab wie in den 1980zigern in GB!

Beste Grüße

smukster
Gast

Wir sollten überlegen, wie wir etwas mehr tun können als nur “inständig hoffen”. An die Informationsfront…!

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

OT

Die “linke”, antideutsche, Transatlantifa, hat mal wieder “Menschenfeinde” entdeckt:

http://www.n-tv.de/politik/Aktivist-bewirft-Wagenknecht-mit-Torte-article17800831.html

Reinhard
Gast
Reinhard

Jeder Streik ist ein Wert sich. Also Teutsche streiken, streiken, streiken!

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Schreibt hier der unsägliche Nuhr, seines Zeichens Hofnarr der Herrschenden, unter dem Nick “Reinhard”?

Reinhard
Gast
Reinhard

Nein. Ich bin nicht “Nuhr”. – Ich bin Freiberufler und selbst denkend. Beim Spegelfechter und bei den Nachdenkseiten finde ich sehr viele tolle Artikel jenseits der Mainstreammedien, die in ganz vielem auch meinem Denken entsprechen. Bei den Superreichen und insbesondere deren Erben bin ich ganz dabei. – Ich habe aber auch zwei Kinder in Ausbildung und freue mich darauf morgens aufzustehn, mein Tagwerk zu beginnen und meinen Teil dazu beizutragen, ihnen eine unbewschwerte Kindheit ermöglicht zu haben usw. – Morgen früh bin ich froh in einem funktionierenden Land mich auf den Weg zu machen und mich nicht informieren zu müssen,… Weiterlesen »

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Reinhard Morgen früh bin ich froh in einem funktionierenden Land mich auf den Weg zu machen und mich nicht informieren zu müssen, ob die Tankstelle ums Eck u.U. keinen Diesel mehr hat oder mein Weg zu einem Kunden von Leuten blockiert wird, denen ich nicht unmittelbar einen Schaden zugefügt habe. – Es ist fuchtbar anmaßend, die Mitmenschen zu beschimpfen, die nicht so sind wie andere meinen, dass sie zu sein haben, damit es dem eigenen Denken entspricht. – Ja klar. Nur zu. Steiken, streiken, streiken. Meckern und nicht in der Verantwortung gehen. – Braucht sich halt nicht wundern, wenn es… Weiterlesen »

Reinhard
Gast
Reinhard

@Robbespiere. Merkel, Schäuble, Gabriel… stehen mir nicht nah, aber auch nicht die AfD oder die LINKE. Die aktuelle Politik hat auch für mich etwas widerliches, abstoßendes… Es steht mir völlig frei mich nicht in eine Schublade stecken zu lassen, nur weil ich nicht gleich zu jedem Quatsch Hurra rufe. Die Demokratiedefizite sehe ich auch. Intransparente, undemokratische Vorgänge wohin man schaut. Ich gehe sogar soweit, um mal bei TTIP kurz zu verweilen. Was hätten wir denn gewonnen, wenn das was dort verhandelt wird, nun nicht in grundgesetzwidrigen Sondergerichten verhandelt würde, sondern an vermeintlich ordentlichen, demokratisch legimitierten (?) Gerichten der normalen Justiz?… Weiterlesen »

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Reinhard Dass es auch Unternehmer gibt, die vernünftig handeln, bestreitet ja auch niemand. In der Regel sind das Leute in familiengeführten Betrieben, die nders als Konzernmanager Verantwortung für ihr Personal übernehmen und auch persönlich haften. Leider wird diese Spezies immer kleiner und Konzerne bestimmen die politische Richtung, hinter denen nicht persönliche Anteilseigner stehen, denen das Personal, dass ihre Gewinne erarbeitet, vollkommen egal ist. Was die Streks betrifft, sehe ich nicht, wo diese unberechtigt wären. Hierzulande geht es i.d.R. um Lohnforderungen oder Bestandteile der Manteltarifverträge, bei denen die Arbeitgeber regelmäßig Veränderungen zum Nachteil der Beschäftigten durchdrücken wollen. Was wir aber unbedingt… Weiterlesen »

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Dummheit schützt vor Doofheit nicht…

Reinhard
Gast
Reinhard

Ja, ja.

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Morgen früh bin ich froh in einem funktionierenden Land mich auf den Weg zu machen und mich nicht informieren zu müssen, ob die Tankstelle ums Eck u.U. keinen Diesel mehr hat oder mein Weg zu einem Kunden von Leuten blockiert… Wer solch eine Argumentationslinie verfolgt und sich scheinbar einen Scheiß darum kümmert, wie es den Menschen geht, die dafür sorgen, dass er ein “funktionierendes Land” bekommt ohne sich “informieren zu müssen” sollte sich um eine heftige Gegenwehr nicht wundern. Meiner Meinung nach beinhaltet der Kommentar nicht selbstständiges Denken, vielmehr eigennütziges Vorteilsdenken in besten Sinne. Zum verantortlichen Denken gehört immer auch… Weiterlesen »

Querleser
Gast
Querleser

@ Rob: Reinhard schwätzt aus der gegenseitigen Sichtweise.
Er/sie/es kann oder will nicht nachvollziehen, daß die Reallöhne seit mind. 15 Jahren im Sinkflug begriffen sind während Konzernprofite in´s Uferlose klettern.
Ein Schelm, wer da einen Zusammenhang vermutet… 😉

Reinhard
Gast
Reinhard

Beleidigung gehört wohl zum guten Ton? Am Tag des Generalstreiks wachen die Spiegelfechter und Nachdenkseiten auf und stellen fest, dass ihre Server nicht mehr laufen. Ja klar. die IT-Administratoren streiken und haben die Serverupdates nicht eingespielt. Beim Bäcker gibt es keine Croissants, keine Brötchen. Nix. Nicht mal Graubrot. Die Bäcker und Fachverkäuferinnen streiken natürlich. Q. erleidet einen Herzinfarkt. Rotes Kreuz? Fehlanzeige. Generalstreik. Mit Müh und Not wird der schlaue Patient von ebenso schlauen Gleichgesinnten in Schubkarren zum Krankenhaus gebracht. Was wohl. Sanitäter, Ärzte, alle streiken. Rauchend stehen sie im Hof unz zucken mit den Schulter. Wir machen doch genau was… Weiterlesen »

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Reinhard Die Szenerie, die du im Falle von Massenstreiks beschreibst, ist z.B. in Griechenland längst Realität. Da nehmen sich erschreckend viele Menschen aus Verzweiflung uber das harte Trojka-Regime selbst das Leben, Menschen sterben, weil sie dringend benötigte Medikamente nicht bekommen oder sich leisten können und die Säuglingssterblichkeit hat ein für Europa beschämendes Niveau. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/studie-sparkurs-hat-verheerende-folgen-fuer-gesundheit-der-griechen-a-954879.html Und Griechenland ist die Blaupause für das, was ganz Europa droht. Es wird in jedem Fall Opfer geben, mit Streik oder ohne. Wenn mit einem Generalstreik eine Umkehr der verheerenden, asozialen Politik erreicht werden kann, sind diese Opfer wenigstens nicht ganz sinnlos. Oder wie die Friesen… Weiterlesen »

Querleser
Gast
Querleser

Hoppla, @ Reinhard!
Tatsachenfeststellung gehört also für Sie bereits in den Bereich der Beleidigung?
OK -erwarte mit Spannung das Schreiben Ihres Anwaltes!
😉

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo Reinhard,

Steiken, streiken, streiken. Meckern und nicht in der Verantwortung gehen

Das Gegenteil trifft zu:
Wer zum Mittel des Streiks greift, übernimmt Verantwortung. Er nimmt dieses Grundrecht wahr, um seine Lebensverhältnisse zu verbessern – und die seiner Kollegen.

Braman
Gast
Braman

Wenn alle Medien den Sport, und speziell den Fußball, hochjubeln als die wichtigsten Ereignisse weltweit, und das über Jahre, dann braucht man sich doch nicht zu wundern, das die EM wichtiger ist als Widerstand gegen CETA/TISA/TTIP oder Harz-Gesetze usw. In dem von mir gewöhnlich gehörten Radiosender kommen täglich, so wie früher die Wasserstandsmeldungen, die Fußballergebnisse in ALLEN halbstündlichen Nachrichten. Da muss doch der normal interessierte Bürger (BILD, RTL, Stammtisch), also die Mehrheit, zwangsläufig zu der Auffassung gelangen, das eben nichts wichtiger ist als Sport, und da wieder speziell der Fußball. Und es ungerecht UND selbstgerecht jetzt auf diese Leute verächtlich… Weiterlesen »

R_Winter
Gast
R_Winter

Ja. es stimmt: Wir Deutschen sind Possies, aber warum?

Drei Gründe:
1. Gleich geschaltete Merkel-Jubel-Medien
2. Unfähige oder korrupte Politiker oder Politik-Lobbiesten
3. Gewerkschaftsführer, die in der Mafia besser aufgehoben wären

Wie soll sich da eine Widerstandskultur entwickeln, zumal die 68er fast alle im warmen Wohnzimmer sitzen?
Leider: Es muss noch viel schlechter laufen – alles, dann gehen die Betroffenen auf die Straße – wenn sie noch können:
Digitale Überwachung von der Wiege bis zum Sarg…..und wir kaufen noch den Schrott.

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@R_Winter

Wie soll sich da eine Widerstandskultur entwickeln, zumal die 68er fast alle im warmen Wohnzimmer sitzen?
Leider: Es muss noch viel schlechter laufen – alles, dann gehen die Betroffenen auf die Straße – wenn sie noch können:
Digitale Überwachung von der Wiege bis zum Sarg…..und wir kaufen noch den Schrott.

Sehr treffend beschrieben.
Und dazu noch eine risikoaverse Masse, die nicht den Mut aufbringt, ihrer einzig verbliebenen linken Lobby, die ihr verblieben ist, bei Wahlen den Rücken zu stärken.

biggerB
Mitglied
biggerB

Werter @R_Winter, “Leider: Es muss noch viel schlechter laufen – alles, dann gehen die Betroffenen auf die Straße – wenn sie noch können:” ein Blick auf die Hilfsbedürftigen bei den “TAFELN” zeigt mehr als deutlich – “sie können nicht mehr!!!” Die Kraft zum Widerstand wurde diesen Menschen durch das “Schrödersche Sozialstaatsmodel” der AGENDA 2010/ Hartz IV und den damit verbundenen Schikanen, in Kooperation mit der Neoliberalen Politik von CDU/CSU schon lange ausgetrieben. Und jene, die derzeit NOCH als Mittelschicht gelten, haben VIEL ZU VIEL ANGST, ebenfalls in diese menschenfeindliche Mühle zu geraten, um etwa als “Streikende” unangenehm aufzufallen. Der alte… Weiterlesen »

ja,.....ja...
Gast
ja,.....ja...

durchschnits-Deutscher(seit dem jahr 2015) :
…übergewichtig,…..wohl-stands-krank,….bewegungseingeschränkt..­…leident,………….­………….ist von parteien abhängig,die ihm versprechen,auf kosten zukünftiger Generationen Leben zu können,…..klugscheissend(aber­ nichts mehr könnend),………….leistungs­los lebend,………..ansprüche wie im schlaraffenland,……………­…nachwuchsverweigernd (Kinder werden ja in deutschland,durch demokratische gesetze fast unmöglich gemacht),…..arbeits und Hartz4 unbedrohbar,………

ist doch logisch,….warum hier keiner auf die Strasse geht…..

Sreiks und Demos,……..sind eben nicht Rentner und Behinderten artgerecht,………

Warum solllte ein durchschnits Deutscher,…zu einem Streik oder zu einer Demo gehen,…..?
Er lebt doch nicht schlecht,……….auf kosten zukünfiger Generationen und einer Minderheit von gesunden arbeits und hatz4 bedrohbaren Kunden und Fällen(früher Menschen)……….

Habnix
Gast
Habnix

Wo wir auch immer die Infrastruktur gebrauchen müssen oder glauben sie gebrauchen zu müssen,ob für eine Demo oder den Weg zur Arbeit,sind wir in Ohnmacht der Macht der Politiker und ihrer Drahtzieher ausgeliefert.Die Infrastruktur der Macht, die Heute mittels Handy durch die Überwachung von dem selben, bis ins Private hinein reicht, ist die Macht die alles durchdringt.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse
Jonny Walker
Gast
Jonny Walker

Na ja das stimmt nur zur Hälfte. Man muß da schon unterscheiden zwischen den Generationen. Auf die Bürger > 55 trifft das wohl ausnahmslos zu, die sind damit groß geworden, haben sich so einen kleinen Wohlstand erarbeitet und wollen den nicht gefährden. Die Kinder von denen , also >15 <30 sind in genau in dieser heilen Welt aufgewachsen. Alles war da, eigene Zimmer, genug zu Essen, Fahrrad, Auto usw. , diese Generation hatte andere Zeiten nie mitgemacht, folglich keinen Bezug dazu. Aber man musste gegen das Konservative sein, das war normal. Aber Streiken??? Ne, ne da ist dann ja evtl.… Weiterlesen »

Lazarus09
Gast
Lazarus09

Moin Heldentasse ..

Erster 😉 Hahahahaha

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Mit den Deutschen ist keine Demokratie zu machen. Wenn Ihnen die die Allierten nicht aufgedrückt hätten…

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Komisch ist das schon…ich bin deutscher von beiden Seiten her…aber ich mag diese “Nation” einfach nicht…vllt. liegt es daran das ich bei der widerlichen Bundeswehr war…;-)

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Schweigsam

Ich bin auch Deutscher und auch von beiden Seiten, ich mag aber diese Nation bzw. bin mit dieser, meiner Nation zufrieden, so wie sie ist (mit allen ihren guten und schlechten Seiten).
Schau Dich mal um, und dann merkst Du, daß andere Nationen auch nicht makellos sind.
Apropos “widerliche” Bundeswehr.
Ach, ein paar Wochen in der sowjetischen Armee (insbesondere in einem “Strojbat” 😉 Weißt Du was für eine Gattung “Strojbat” war ? 😉 ) hätten Deine Meinung über die Bundeswehr blitzartig korrigiert 😉
Glaube es mir einfach 😉

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Schweigsam

Die Strojbat-“Kämpfer” hatten sogar ihre eigenen “Wunderwaffen” http://smages.com/images/stroibat.jpg gehabt ;-)))

The Joker
Mitglied
The Joker
Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Wieso Pussies? Es gibt doch keinen “gerechten Krieg” für den sie sich nicht begeistern ließen.

Yarsin
Mitglied
Yarsin

“gerechter Krieg” = Unwort des Jahrhunderts

entspricht:

trockenem Wasser, kalte Sonne, ….

Theodor Vogel
Gast

Warum nur beschmutzt Ihr Euer eigenes Nest????????????????

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Als Nestbeschmutzer werden abwertend Menschen bezeichnet, die das soziale, wirtschaftliche oder politische System (Familie, Berufsumfeld, Dorf, Stadt, Unternehmen, Staat etc.), in dem sie selbst leben oder tätig sind, kritisieren oder Missstände aufzeigen. Gegenstück mit positiver Besetzung ist Whistleblower.

Quelle

Solange Kritiker so diffamiert werden ist das nicht mein “Nest”, sondern ein zunehmend brauner werdendes Gebilde, mit gelinde gesagt merkwürdigen Vögeln, in das ich zufällig hinein eingeboren wurde.

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Heldentasse ich trinke auf dich mit einem französischen Rotwein…;-)

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse
smukster
Gast

Pass nur auf, dass Du keinen 2013er erwischst…;-)

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Theodor Vogel

Warum nur beschmutzt Ihr Euer eigenes Nest????????????????

Das impliziert, das Nest wäre zuvor sauber gewesen. Wie kann das sein, wenn dieses Nest Wenigen einen Überfluss beschert und die Mehrheit dazu verdammt ist, sich aus deren Hinterlassenschaften zu nähren?

niki
Mitglied
niki

Also wieder mal Täter-Opfer Umkehrung!
Wir benennen nur wie es war und ist!
Auf ein Land wo immer mehr Menschen existenzbedroht in Armut und immer mehr Repressionen leben kann man nicht stolz sein.

Bleibe mir mit deinem brauen Gedankengut weg!

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Wer beschmutzt das Nest? Der all das Futter frisst und es zuscheißt oder der ausspricht, wie beschissen dieses Verhalten ist?

wschira
Mitglied
wschira

Sein Nest beschmutzen ist doch die Eigenschaft eines Vogels, nicht wahr?

Simplicissimus
Gast
Simplicissimus

Toitsche sind keine Pussies!
Toitsche sind noch prrroißisch haarrrt, tißziplinierrrt und pööönklich!
Unttoitschehabbnireeignemudrschbrochevrlernd…

😉

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Joerg Wellbrock

Die Deutschen streiken auf eine andere Weise, (nämlich) sie wählen die AfD und ähnliches Zeug.

Wolf
Gast
Wolf

Na, das ham’se auch nur den Franzosen abgeguckt (Front National).

smukster
Gast

Interessant ist, dass die hiesigen Medien sich noch nicht einmal trauen zu sagen, worum es bei den Streiks eigentlich geht. Wenn sie statt “gegen eine Arbeitsmarktreform” schreiben würden “gegen das französische Pendant zur Agenda 2010”, sähen die Reaktionen der LeserInnen schon anders aus.

Daher der Aufruf: Flutet die Kommentarspalten, schreibt LeserInnenbriefe – allein die kurze Info “das ist Hartz4 auf Französisch” sollte ausreichen!

Lazarus09
Gast
Lazarus09

Moin Smukster ..Hahahaha klar das weckt die braven Deutschen auf ..so:”Oh mein Gott die Franzosen sollen eine Form von Hades4 übergezogen bekommen ”

Das Hurenbock4 Enteignungsprogramm haben die devoten Deppen doch nicht mal hier in Deutschland auf Deutsch geschnallt … und da hoffst du auf “AUFKLÄRUNG ” Hahahahaha ?

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Das Hurenbock4 Enteignungsprogramm haben die devoten Deppen doch nicht mal hier in Deutschland auf Deutsch geschnallt … und da hoffst du auf “AUFKLÄRUNG ”

Yep, die Niedriglohn gestählten Prekarianer werden das sogar noch bejubeln, nach dem Motto: “Endlich, warum soll es dem Franzen auch besser gehen als mir?” Die Teilnehmer des race to the bottom, haben die ihnen zugewiesene Rolle, doch schon längst selbst verinnerlicht. ;-(

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Jacques Roux

Yep, die Niedriglohn gestählten Prekarianer werden das sogar noch bejubeln, nach dem Motto: “Endlich, warum soll es dem Franzen auch besser gehen als mir?”

Klar doch, was soll man auch von Leuten erwarten, die sich lauthals über einen Streik der GDL aufregen, wo der ihnen doch zeigt, wie es geht?

Gabi
Gast
Gabi

an die GDL/Weselsky hab ich auch gleich gedacht.
Medien und Politik haben damals unschöne Stellung bezogen und die betroffenen Bahnfahrer die man im Fernsehn präsentiert bekam, waren alle genervt
in Frankreich lese ich, sieht das wohl ein bisschen anders aus, da sind viele solidarisch

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Gabi

Klar, in Frankreich hat man auch gelernt, dass Einigkeit stark macht und man sich dadurch auch eine gemästete Oberschicht vom Halse schaffen kann. Nicht unbedingt appetitlich, aber effizient.

Yarsin
Mitglied
Yarsin

Ja, vom Hals schaffen ist bei diesem Gerät der richtige Ausdruck.
Die Franzosen sind uns in diesem Fall weit voraus.

wschira
Mitglied
wschira

Und dieses Gerät steht in Frankreich irgendwo eingemottet herum. Warum geht den “Eliten” bei solchen Aktionen denn der Arsch auf Grundeis? Sie denken an 1789.

The Joker
Mitglied
The Joker

Der saarländische LV von ver.di denkt immerhin über neue Aktionsformen nach: Massenkündigungen im Pflegebereich.
Und Berliner S-Bahner erhöhten vor einigen Jahren schon mal signifikant den Krankenstand.

kreuzrotter
Mitglied
kreuzrotter

Man braucht oft nicht einmal eine Massenkündigung.

Ich habe mal mitbekommen wie in einem deutschen Konzern mit Milliardenumsatz (auch in Euro) und mehreren tausend Mitarbeitern verteilt über Deutschland, der damals nach dem Motto gehandelt hat “Jeder ist ersetzbar”, eine ziemliche Panik ausbrach, weil in einer nicht ganz unwichtigen Abteilung 4 (in Worten vier) Leute gleichzeitig gekündigt haben.
Auf einmal waren Mitarbeiter dann doch nicht so ohne weiteres ersetzbar. Die Firma gibt es so heute nicht mehr.

Yarsin
Mitglied
Yarsin

Fussball, was ist das? EM, WM? Ist die beste Zeit einkaufen zu gehen oder suf der Autobahn unterwegs zu sein, nix los.

Aber die Franzosen haben recht, dass sie sich mit aller Macht gegen den Ausverkauf ihres Sozialsystems wehren. Da können wir Teutschen nich was von lernen.
Nur leider fehlen die Solidaritätsbekundungen UNSERER Gewerkschaften und Linken.

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Yarsin Aber die Franzosen haben recht, dass sie sich mit aller Macht gegen den Ausverkauf ihres Sozialsystems wehren. Da können wir Teutschen nich was von lernen. Warum sollten wir Deutschen ausgerechnet von den Franzosen etwas lernen, wo wir doch eh alles besser wissen? Ausgerechnet von Denen, die lieber schlemmen, saufen, Liebe machen oder Boulle spielen, anstatt bei der Arbeit zu schwitzen:-))) Und dass Aufstände nix bringen, haben wir seit 1848 eindrücklich gelernt. Ja bloß keinen neuen Versuch starten, dann doch lieber kuschen und akzeptieren, dass nicht Alle gleiche Rechte haben. Nur leider fehlen die Solidaritätsbekundungen UNSERER Gewerkschaften und Linken. Von… Weiterlesen »

Habnix
Gast
Habnix

Wir müssten der Arbeit hier fern bleiben und nach Frankreich gehen und die Arbeitnehmer in Frankreich gegen HartzIV unterstützen. Also organisieren wir uns und nehmen Kontakt zu den Streikführenden in Frankreich auf. Auf diese weise werden wir unsere Regierung und EU los und müssen nicht bis 73 arbeiten und entkommen vielleicht dem von der USA angezettelten drohenden Krieg gegen die Russische Menschen, der sich bereits jetzt am Horizont abzeichnet. Weg mit dem ganzen Schrott. 1 Woche bis 14Tage reicht wohl unser Lebensmittelvorrat bei fast jedem.Das dürfte wohl reichen um unsere Diktatur den Finanziellenhahn abzudrehen. Leider hab ich festgestell das es… Weiterlesen »

Yarsin
Mitglied
Yarsin

Im Geiste sind wir uns einig. Allein das gschriebene Wort vermag die Ironie nicht zu transportieren.

Remember remember the day of november…….

Habnix
Gast
Habnix

Psssst!

niki
Mitglied
niki

Wenn es um Fußball geht, sind Deutsche halt massiv asozial!!!

Belege findet man zu Hauf in den letzten Jahrzehnten!
Da geht dem typischen Deutschen soziale Errungenschaften der letzten Jahrhunderte am Arsch vorbei!
Hauptsache man wird Welt- oder Europameister!

Manchmal möchte ich den Idioten hier im Land ihre Dummheit aus dem Leib prügeln!
Aber leider bin ich dazu wohl zu pazifistisch erzogen. 🙁

Lazarus09
Gast
Lazarus09

Eeeecht Pussies ..Nee Odder

Der Teutsche —> Devote Untertanenmentalität , obrigkeitshöriger Ja-Sager, Schleimer, Arschkriecher und Selbstdarsteller, des Denkens entwöhnt, ein typischer Befehlsempfänger der die Kunst beherrscht die Wahrheit und Realität völlig auszublenden.

und nun alle: “uns geht’s gut”

Ich stell mal hier nen Eimer ab ..Fussball WM.. Sommermärchen.. wiederlich ..

MaryLou
Gast
MaryLou

Pussies NICHT – was ist das denn für eine sexistische Sprache!?!

aber bequem und übersättigt und zutiefst ängstlich…

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo Mary Lou,
die SF-Redaktion hatte sich offenbar mit knapper Mehrheit gegen Kinderplanschbecken-Schwimmwestenträger und Mit-ausgestrecktem-Arm-über-Zebrastreifen-Geher entschieden.
Aber such Dir doch einfach eine passendere Vokabel aus.
😉

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

“Mary Lou” finde ich ja fast noch schlimmer als “pussy”.
Die Anti-Peter-Kraus-Therapie war sicher teuer, oder hat die Kasse sie übernommen ?

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen