Mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung

Nach der Magdeburger Tortenattacke auf Sahra Wagenknecht übten sich die leitenden Funktionäre der Linkspartei schnell im Schulterschluss mit ihrer gedemütigten Fraktionsvorsitzenden. Das ist löblich. Noch löblicher wäre es jedoch, ernsthafte Konsequenzen aus diesem Vorfall zu ziehen. Der Täter und seine Hintermänner sind der Partei nämlich sehr gut bekannt und stammen aus dem Umfeld der Antideutschen, einer nach eigener Definition linken Splittergruppe, die sich im Zeichen der bedingungslosen Solidarität mit Israel und den USA vor allem als Steigbügelhalter rechter Kräfte betätigt. Das „Magazin“ für die der Tortenwerfer auf dem Parteitag akkreditiert war, genießt die „freundliche Unterstützung“ der Rosa Luxemburg Stiftung. Vielleicht sollte die politische Linke einmal in ihren eigenen Reihen ein wenig aufräumen.

Viel ist es nicht, was bislang über den Tortenwerfer bekannt ist: nach Medieninformationen war Norbert G. als Journalist für das linksautonome Blog „Straßen aus Zucker“ für den Parteitag akkreditiert. „Straßen aus Zucker“ bezeichnet sich selbst als „antinationale“ Jugendzeitung, wobei der Begriff „Antinational“ hier als Eigenbezeichnung als Spielart des „Antideutschen“ zu verstehen ist. Das Blog selbst begrüßt zwar den Tortenwurf ausdrücklich, weist aber jede direkte Täterschaft der Redaktion von sich und freut sich derweil via Facebook über die Aktion der „Antifaschistischen Initiative Torten für Menschenfeinde“. Ein Bekennerschreiben in antideutscher Rhetorik liegt auch bereits vor. „Straßen aus Zucker“ ist innerhalb der Linkspartei keinesfalls unbekannt. Schließlich wurde die halbjährlich erscheinende Printausgabe bis dato von der Rosa Luxemburg Stiftung finanziert – also der Parteistiftung der Linkspartei. Dabei ist „Straßen aus Zucker“ keinesfalls die einzige Schlange, die die Linkspartei an ihrem Busen nährt. Immer wieder von sich aufmerksam macht in diesem Kontext auch der BAK Shalom – eine antideutsche „Plattform“ innerhalb der parteiinternen Jungendorganisation „Linksjugend Solid“.

Weiterlesen auf den NachDenkSeiten

125
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
34 Kommentar Themen
91 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
42 Kommentatoren
JowiThe JokerJacques Rouxnameseyinphyin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
The Joker
Mitglied
The Joker

Linkspartei-Neuling billigt Hiroshima-Bombe.
Oliver Höfinghoff (derzeit in bizarrer Doppelrolle Piratenfraktions-Funktionär und Linksparteimitglied in Berlin) kann mit der simplen Feststellung “Frieden lässt sich nicht herbeibomben” (Linke im EU-Parlament) einfach nichts anfangen.
Weiß die Linke, wen sie da einsickern lässt?

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Weiß die Linke, wen sie da einsickern lässt?

Holy Shit, aber davon einmal abgesehen, der Berliner Landesverband war schon immer, für Linke, unwählbar.

The Joker
Mitglied
The Joker
jowi
Mitglied

Piraten entern fremde Schiffe, das sollte man doch beim Fernsehen gelernt haben.

The Joker
Mitglied
The Joker

Krisensitzung in der Parteistiftung.
Es finden sich Querverbindungen zum rechtsoffenen Bahamas-Redakteur Sören Pünjer, der die islamfeindliche “Jerusalemer Erklärung” rechtsextremer Parteien wie FPÖ, Vlams Belang u.a. unterstützt.
Linkspartei und Stiftung haben eben auch ihre Sarrazins und Höckes.

R_Winter
Mitglied
R_Winter

Dem ist nichts hinzu zufügen. Albrecht Müller, 2.6.2016 auf den NDS: Mit der Linkspartei geschieht zurzeit, was mit SPD und Grünen in den letzten 40 Jahren geschehen ist. In einem Teil I werden die – aus meiner Sicht maßgeblich außengesteuerten – Veränderungen bei diesen Parteien skizziert. In einem Teil II wird gezeigt, dass nahezu alle gravierenden politischen Entscheidungen der deutschen Politik und der maßgeblichen Parteien fremdbestimmt sind. Teil I: Die erfolgreichen Versuche der Fremdbestimmung von Grünen, SPD und jetzt der Linkspartei Der Tortenwurf hat verbale Vorläufer: Penetrant wurden die nicht angepassten Politikerinnen und Politiker der Linkspartei als Dogmatiker, Ideologen, Kommunisten… Weiterlesen »

Norbert80
Gast
Norbert80

Entwarnung: Der Hardcore-Flügel der Anti-Deutschen ist NICHT in der LINKSPARTEI, sondern autonom oder in der grünen Jugend. Grundsätzlich gibt es in jeder Partei Spinner und/oder Dogmatiker und/oder Extremisten. In anderen Partei sind sie m.E. aber zahlreicher als in der Linkspartei. Von Selbstzerfleischung halte ich wenig. Was ist über diese Antideutschen denn bekannt? Weiß man, wie sie sich organisieren und finanzieren? Woher gewinnen sie ihren Einfluss? Ein Teil des soften Flügels, also diejenigen die sagen, im Zweifel stehen wir hinter Israel und den USA, aber lieber würden wir uns eigentlich für Frieden einsetzen, findet sich in der Linken. Der Hardcore-Flügel dagegen… Weiterlesen »

Braman
Gast
Braman

Habe ich da richtig gelesen?
Auch die LINKE hat ihren SEEHEIMER KREIS der verhindern soll, das im Falle einer möglichen Machtausübung im Landes- oder Bundestag eine augenblickliche Angleichung an die neoliberale Agenda erfolgt. So wie geschehen in Berlin, Brandenburg und, so wie es aussieht, auch in Thüringen.
Da wird mir doch einiges klar.

MfG: M.B.

GrooveX
Mitglied
GrooveX

und das wäre?

Braman
Gast
Braman

@Stefan Becker
Klar. Da sollte auch stehen “der sicher stellen soll..”

MfG: M.B.

Braman
Gast
Braman

@GrooveX

Wenn eine Machtbeteiligung der LINKEN schon nicht zu verhindern ist, dann sollen sie wenigstens in “unserem” Sinne handeln.
“unserem” steht für die derzeit herrschende Schicht.
Wobei, wie schon im zweiten Teil meines Beitrags angeführt, wo sie an der Macht (beteiligt) sind, handeln sie ja schon systemkonform.
Der Seeheimer Kreis (Linke) funktioniert schon so gut wie der Seeheimer Kreis (SPD).
Das ist es, was mir klar wird!

MfG: M.B.

kreuzrotter
Mitglied
kreuzrotter

Du meintest ermöglichen, nicht verhindern, oder?

Die Seeheimer selbst nennen sich undogmatisch und pragmatisch, in der politischen Berichterstattung werden sie zumeist als rechter oder konservativer Flügel der SPD-Fraktion bezeichnet.
de.wikipedia.org/wiki/Seeheimer_Kreis

Sukram71
Gast
Sukram71

Off-topic:
Für Truvor und einige anderen Putin Fans hier: http://www.giga.de/smartphones/samsung-galaxy-s7/news/nur-24.000-euro-echte-putin-fans-lassen-sich-dieses-samsung-galaxy-s7-nicht-entgehen/
Da soll mal einer sagen, Putin würde hier nur runter gemacht. 😀

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Sukram71

Bin zum Glück kein Samsung Fan 😉
Sonst hätte ich die letzte Hose verkauft, um ein solches Ding zu kriegen 😉

GrooveX
Mitglied
GrooveX

was hast du denn für hosen?

hart backbord
Gast
hart backbord

Spendierhosen…

GrooveX
Mitglied
GrooveX

rotflmao

Sukram71
Gast
Sukram71

Truvor, du nutzt vermutlich ein Smartphone Made in Russland. 😀

Truvor
Mitglied
Truvor

@ GrooveX

“” was hast du denn für hosen? “”

Keine Bange, sie sind wertlos 😉
Irgend etwas doofes mußte ich doch sagen 😉

“” Truvor, du nutzt vermutlich ein Smartphone Made in Russland. 😀 “”

Ich habe gar kein Smartphone 😉
PS. Ich brauche keine Gadgets, sie machen einen nur dümmer 😉

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

Ich habe gar kein Smartphone 😉
PS. Ich brauche keine Gadgets, sie machen einen nur dümmer 😉

bester Beweis: sukram71

hart backbord
Gast
hart backbord

Insbesondere der Berliner LV unter Herrn Lederer hat im Herbst eine herbe Wahlschlappe verdient. Ein Abschmieren unter zehn Prozent waere angemessen.
Lederer ist dann wohl nicht mehr zu halten.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Jo, und alle Stimmen zu AfD. Oder CDU. Oder SPD. Oder Grüne. Oder nicht wählen. Und nicht vergessen, immer weiter zu schimpfen, wenn dann noch die letzten Rechte verkauft werden. Und dann dem 5% Lederer die Schuld geben. Ganz wichtig.

Mazze
Gast
Mazze

Genau so läuft es doch bei den Dumpfbacken, da kannst du nur noch den Kopf schütteln, zum kotzen das Ganze.

hart backbord
Gast
hart backbord

Anders kriegt man Lederer nicht weg.

trackback

[…] Quelle: Mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung » Spiegelfechter […]

No White Guilt!
Gast
No White Guilt!

In Österreich hat die Präsidentenwahl schon die Neuausrichtung der Wähler offengelegt. Arbeiter & Menschen aus Provinzen haben sich für die FPÖ entschieden, währrend das Wiener Establishment und (derzeit noch) poltisch-korrekte Wählerinnen dem Grünen Kandidaten einen hauchdünnen Sieg verschafft haben. Derzeit profitieren die SPD & Union noch von der relativen guten Verhältnissen in DE, aber man sieht schon jetzt wie im Osten wie die einfachen Ossis ihre soziale Kohesion als oberste Priorität ansehen und der AfD erste Erfolge in Kommunal – & Landwahlen verschafft hat. Der umstrittene indianisch-amerikanische Autor Vox Day hat gesagt, dass die Wahlen 2017/18 in Europa der Startschuss… Weiterlesen »

The Joker
Mitglied
The Joker

Österreichische Arbeiter sind nicht die besseren Menschen.
Jeder hat das Recht auf Dummheit, solch eine neoliberale Systempartei wie die FPÖ zu wählen.

schwitzig
Gast
schwitzig

Slightly OT: Cool, jetzt endlich auch Obama-verehrende Russophobe auf den NDS:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=33598

“Obamas Vision”

“Und in der Ukraine-Krise drohte Putin sogar mit einem Atomschlag.”

“Als Putin die Krim an sich riss, wurde der Konsensdruck in der NATO so groß, dass jeder Kratzer am nuklearen Status Quo ein Sakrileg geheißen hätte”

“Obamas Vision, die er jetzt wieder eloquent bekräftigte, könnte am Ende nicht an Russland scheitern oder Nordkorea. “

Schade. Bisher blieb man bei den NDS von so etwas weitgehend verschont – vielleicht von Orlando Pascheit abgesehen.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Heilige Scheiße ;-( Offenbar will man (eins) es sich mit den “Antideutschen” auch nicht ganz verscherzen, sonst wird man (eins) womöglich noch als antiamerikanischer Antisemit geschmäht 😉

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo schwitzig,
der Typ dürfte nicht für die NDS sprechen und dürfte noch kräftigen Gegenwind bekommen.

leslie
Gast
leslie

“Obamas Vision”
Leute die Visionen haben,sollten zum Arzt. 😉

Mfg

Lykurg
Mitglied
Lykurg

Der Autor ist ja auch ein Kampagnenschreiber. Er versucht das Anliegen dieser Organisation ICAN, nämlich die weltweite Ächtung von Atomwaffen und die Organisation selbst zu promoten. Verfolgt man so ein weitreichendes Anliegen kann es schon Sinn machen möglichst niemandem die Rute ins Fenster zu halten, weil man so halt alle am ehesten noch ins Boot bekommt. Dass er Obama einen guten Willen unterstellt mag sauer aufstoßen, kann, wenn man versucht, die USA irgendwie einzubinden aber nachvollziehbar sein, weil ohne diese geht es nun mal faktisch nicht. Dennoch und das wiederum schadet der weiten Intention dann doch, man übernimmt eins zu… Weiterlesen »

leslie
Gast
leslie

Die Antideutschen sind nix gegen sPD. http://blog.fefe.de/?ts=a9b2af6b ” Zu dem SPD-Geldwäsche-Vorschlag erklärt mir gerade erdgeist einen Punkt, den ich ganz übersehen hatte. Und zwar kann man ja im Moment nach zehn Jahren endlich seine Akten wegschmeißen, weil dann alle Steuerdelikte verjährt sind. Und das machen auch alle. Aber wenn die nach der von der SPD vorgeschlagenen Beweislastumkehr kommen würden, und dich fragen, hey, sag mal, wo kommen denn diese drei Euro fuffzig hier her? Dann hättest du die Unterlagen womöglich gar nicht mehr. Die schlagen also die Kriminalisierung der Gesamtbevölkerung vor. Wie bei der Vorratsdatenspeicherung!” Wenn man denkt,schlimmer gehts nimmer,kommt… Weiterlesen »

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Leslie

Nächste Haltestelle: Lissabon:-)

http://www.heise.de/tp/artikel/48/48294/1.html

kreuzrotter
Mitglied
kreuzrotter

Die Antideutschen sind nicht erst seit 2016 aktiv wie ein Vorgang aus dem Jahr 2009 zeigt: Club Voltaire in HH!? Ja, da aber andersrum! oder Wie die LINKE-HH-Chefetage rassistisch-zionistische Propaganda schützt Veröffentlicht am 3. November 2009 von Hartmut Barth-Engelbart http://www.barth-engelbart.de/?p=450 STREITSCHRIFT/028: Am Ende der Aufklärung warten die “Antideutschen” (KAH) veröffentlicht im Schattenblick zum 13. November 2009 KAH – Kommunistische Assoziation Hamburg – November 2009 Am Ende der Aufklärung warten die “Antideutschen”. Zur Anatomie des deutschen Neokonservatismus in Hamburg http://www.schattenblick.de/infopool/politik/meinung/pmst0028.html Auch in der Zeitung Hintergrund gab es dazu einige Zeit später (noch?) einen Artikel: Ausufernde Hysterie – Epilog zum „Lanzmann-Skandal“ Von… Weiterlesen »

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Gerade Barth-Engelbarth kann ein Lied davon singen wie diese Intriganten immer wieder Veranstaltungen sabotierten mit ihrem Geplärre und sie haben auch keine Skrupel dabei sehr “hemdsärmlig” vorzugehen. Sie tragen vielleicht t-shirts mit so lustigen Aufdrucken wie “no borders” , oder “kein sex mit nazis” , aber das sollten man nicht so ernst nehmen, sie verhalten sich bei solchen Geplänkeln eben genau so, wie die Typen, die damals in Deutschland wußten “wie man für Ruhe und Ordnung sorgt.” . Ein Bruder im Geiste von Barth-Engelbarth ist T.I.S. Steinberg, seine Internetseite Steinberg-Recherche war immer wieder eine Fundgrube ähnlicher Vorkommnisse. Leider hat er… Weiterlesen »

kreuzrotter
Mitglied
kreuzrotter

Von Herrn Steinberg habe ich einige Seiten auf meinem Rechner. Wenn man die entsprechende URL noch weiß oder irgendwo im Netz findet, kann man über archive.org diese aus der Vergangenheit holen. Einfach die URL, d.h. die http-Adresse oben in das Feld eingeben und Return drücken. Dann kann man sich meistens mehrere sogenannte Momentaufnahmen der gesuchten Website aus verschiedenen Jahren anschauen. Oft kommt ja die Meldung “404 Website not found” oder etwas in der Art. Aber mit Archive.org kann man sich trotzdem in den meisten Fällen noch anschauen. Man muss aber auch oft die allererste Momentaufnahme raussuchen.

Ich
Gast
Ich

Der Wegbereiter und geistige Stichwortgeber der Antideutschen – oder wie sie auch liebevoll genannt werden Alphadeutsche – ist Jürgen Elässer, mittlerweile ein Rechtsextremer und AfD- und Pegida-Sekundant.

Weitere Literatur:
Robert Kurz: die antideutsche Ideologie
Gruppe Krisis : scharfe Schafe
Gerhard Hanloser: sie waren die Antideutschesten der deutschen Linken

jowi
Mitglied

Der Werdegang von Jürgen Elsässer ist wirklich interessant. Man studiere mal, z.B. in dem Wikipedia-Artikel über ihn, für welche Zeitungen er schon geschrieben hat.
Radikale Wendungen und Wandlungen.

Ich
Gast
Ich

Wandlungen haben viele von denen drauf: 80er Jahre bis frühe 90er: Antiimps und pro-palästinensisch seit Mitte der 90er Jahre: pro-USA und pro-israelische Rechte seit Wahl Obamas: USA haben ihre Ideale verraten und weiterhin pro israelische Rechte hier ein Beispiel des Avantgarde-Verlags ca ira und der Gruppe ISF: der ISF und die Palästina-Solidarität Dort auch ein gewisser Matthias Küntzel angesprochen. Der hat sich vom Kommunistischen Bund hin zur amerikanischen Rechte orientiert und hält sich selbst für den größten Antisemitismustheoretiker der Welt (vgl. Debatte mit Wolfgang Benz). Als größter Kenner des Antisemitismus hat es ihn zur “Deutschen Gesellschaft für auswärtige Politik” getrieben.… Weiterlesen »

Bonsta
Gast
Bonsta

Soll das etwa sowas wie ein Appell an die Linkspartei sein? Wie viele Jahre gibt es diese, ich nenne es mal “Spinnertruppe”, in den Reihen der Linkspartei schon? Wenn eine Partei erst merkt, dass diese Vollpfosten nichts mit Links zu tun haben, nachdem eine ihrer tragendsten Spitzenpolitiker mit Torte beworfen wurde, merkt diese Partei sowieso schon lange nichts mehr. Ich glaube ja nicht, dass die Antideutschen Spinner sind, weil ich nicht glaube, dass es Menschen gibt, die ernsthaft diesen geistigen Dünnschiss absondern und trotzdem glauben, sie wären bei der Linkspartei richtig aufgehoben. Sowas gibt es einfach nicht. So verwirrt ist… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Was es sein soll kann nur Herr Berger mit Sicherheit sagen. Auf jeden Fall ist es eine wunderbare Wichsvorlage für alle Rechtsradiakeln, Rechtsextremisten, Neolinks und gleichgesinnten Leuten. Geht so Richtung Schröder. Denke Mal, wären die NDS bekannter, würden die MSM heute schreiben. Linke zertorten sich selbst! Und in den Kommentaren würde genickt, gelacht und geschrien, dass das nur klar ist und typisch und dass dies mal wieder zeigt, dass die Linken die wahren Nazis sind und sogar die Linken selbst das sagen. Ich denke Mal in Zukunft wird von der geballten organisiertern Macht von durchgeknallten (Wirtschafts-)faschisten mit Freuden auf NDS… Weiterlesen »

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Ojeh, mutierst Du jetzt zum Nostradamus auf der Geisterbahn ?

hart backbord
Gast
hart backbord

Seyinphyin beschwert sich, dass seine Parteifreunde von der Transatlantifa kritisiert werden. Das geht nun wirklich nicht.
Wenn das so weitergeht, holt er noch die Nato.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Glaubst Du ernshaft, mit sowas könntest Du mich beleidigen? Indem Du dämlichen Schwachsinn schreibst?

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Nach langer Überlegung habe ich mir den Artikel auch “angetan”. Und siehe da, ich fand den Artikel sehr gut und informativ da ich über verschiedene Gruppierungen innerhalb der “linken” Szene nichts wusste. Danke, Jens!

name
Gast
name

Fettes Danke für diesen Artikel Jens!

Rainer N.
Gast
Rainer N.

War als Antwort zu salvo – 20:07 beabsichtigt

Darf man denn Abgeordnete ernst nehmen, die auf Twitter oder Facebook aktiv sind?

Wer da schreibt …

The Joker
Mitglied
The Joker
salvo
Gast
salvo

ja, muss man denn die NDS ernstnehmen? wie mich diese bourgeois ‘Linke’ anwidert!

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

ja, muss man denn die NDS ernstnehmen?

“Man” erinnert an Mann und ist ergo nicht Gendergerecht, “muss eins die ernst nehmen” steht da, Realsatire 😉

jowi
Mitglied

Links ®, ein registriertes Warenzeichen der Antideutschen. Wer damit nicht einverstanden ist und über das nötige Kleingeld verfügt kann ja vor ein Schiedsgericht ziehen ;-).

So sieht es bald aus, das entfesselte, in wenigen Händen akkumulierte Kapital ist wirkungsvoller als jede Armee.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Danke für die wichtige Information, dass diese hinterhältige Tortung einer linken Ikone durch pöse Anti- Teutsche erfolgte. Wenn das mal keine Kriegserklärung ist; also linke Genossinnen und Genossen, rüstet auch mit Sahnebällchen und anderem Naschwerk und zeugt diesem braunen Pöpel das mit euch nicht zu spaßen ist.

Beste Grüße

P.S.: Der Herr Drewermann spricht Probleme an, die allerdings in ihrer Problematik und Tragweite vollkommen überbewertet werden, denn zunächst müssen diese gemeinen Tortungen aufhören!

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Ich finde auch das Tortungen pösester Art viel zu hoch gehängt werden…

salvo
Gast
salvo

danke, erschütternd und wahr, aber die Wahrheit will (auch hier) kaum jemand hören

seyinphyin
Gast
seyinphyin

*shrug* Wenn das DAS Problem der LINKEN sein soll, ist sie nichts wert und wer das als Problem bei der LINKEN sieht, hat einen Politikwechsel sowieso nicht verdient.

Schön in völlig sinn- und bedeutungslosen Klein-Klein-Themen verfangen und das eigentliche, tausendfach größere Unrecht dabei aus den Augen verlieren.

Antideutsche sind bedeutungslos, unwichtig, irrelevant. Jedes Fünkchen Aufmerksamkeit ein Fünkchen zu viel. Eigentlich. Schenkt man diesen natürlich Aufmerksamkeit, ändert sich das schnell und zerstört alles andere.

Naja, Glückwunsch dazu, Teil des Problems zu sein, Teil der Ablenkung.

niki
Mitglied
niki

Es sind halt die Medien und dadurch auch viele Menschen die drauf reagieren…

Und sei die Gruppe intern noch so unbedeutend und klein, so wirkt die nach draußen hin viel zu groß. Und sind wir mal ehrlich. Bei der LINKEn kann man relativ wenig am Parteiprogramm schlecht machen, da dieses konkrete Vorschläge enthält die auch durchführbar sind. Ganz zu schweigen von der höchsten volkswirtschaftlichen Kompetenz von gerade Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine. Da suchen die Medien und Gegner der Linken, das Haar in der Suppe und bauschen das zum übelsten Ding seit Menschengedenken auf.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Schon richtig. “Schön”, wenn Spiegelfecher und NSD da zusätzlich noch helfen, statt vll lieber einen Artikel darüber zu schreiben, was für ein abartiger Bullshit unsere Medien daraus machen. Das spricht dann die Propaganda quasi heilig, weil es ja von einem linken Blog bestätigt wird. Was geileres kann denen gar nicht passieren.

sburdo börde
Gast
sburdo börde

Antideutsche sind bedeutungslos, unwichtig, irrelevant.

Nein, sind sie leider nicht. Diese verwirrten Hipster, die alles, bloß nicht links sind, schaden mit ihrem Tun und Auftreten dem Ansehen der deutschen Linken (und zwar nicht nur dem Image der Partei Die Linke, sondern dem Image der gesamten politischen Linken!) seit Jahren ungemein und halten viele potentielle Wähler und Sympathisanten auf Distanz.
Recht hast du insofern, daß es nicht lohnt, mit ihnen zu diskutieren. Antideutsche sind so borniert in ihrer völlig inkohärenten Dogmatik, daß Dialog von vorneherein zum Scheitern verurteilt ist.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Nur durch die absurde Gleichsetzung. Dass die Propagandazentrale der Neolibs das macht ist klar, die setzen ja auch gerne mal Menschenrechte udn Stalinismus gleich, wenn es ihnen passt. Das Schlimmste, was man tun kann, ist darauf einzugehen, statt einfach Bullshit zu sagen. Dazu kommt, dass es der gleiche Dreck ist, wie das mit der Querfront. Etwas durchaus Richtiges wird dadurch schlecht gemacht, dass man es mit einer ähnlichen Äußerungen anderer Leute auf eine Stufe stellt. Eben die typische Taktik zB jegliche Kritik an Israel als Antisemitismus hinzustellen. Sobald man solche Vorwürfe ernst nimmt, wertet man sie auf und macht aus… Weiterlesen »

name
Gast
name

Erzähl keinen Unsinn: deren Einfluß ist enorm. Jedes ihrer dreckigen Hetzblättchen wird von dieser Partei auch noch finanziert. Nachdem Bahamas nur noch Ultraunderground ist, haben sich am freien Himmel die gewendeten Hardcoreantideutschen neue Namen verpasst: BAK Sonstwat, Zucker für Doofe und Tears für die Hallos und laufen bei den naiven Abgeordneten, die sowieso schon ein Nachwuchsproblem haben, die Türen ein.

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

@ name
dieses schwachsinnige Idiotenpack versuchte bei uns im KV auch Fuß zu fassen. Wir haben sie weggejagt, diese Spacken…und sie sind mit eingeklemmtem Schwanz abgezogen…

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Das komische ist ja: diese Typen tauchen aus dem Nichts auf, haben ein Maul wie ein Megaphon und stänkern rum was das Zeug hält.

Da fragt man sich schon woher kommen die, wer steht hinter denen?
Wie bringt man sowas auf die Beine?

Die Netzwerke dahinter verstehen sich jedenfalls sehr gut darauf, diese
Meute zu instrumentalisieren und anzufeuern.

Da muss doch im Hintergrund permanent getrommelt und und gepusht werden.

Und die Strippenzieher dürften da auch einiges an manpower und money reinstecken, ohne dass die Mitläufer davon irgendwas mit- bzw. abbekommen.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Schein ja null zu bringen, diese Parteienfinanzierung, absolut unbekannt alles. Aber danke für die Werbung oder so… vll spricht es sich jetzt rum und bringt den Töffeln tatsächlich noch eine Auflage…

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo sey,
bitte nicht so naiv sein:
Ein etwas älterer, aber keineswegs überholter Überblick über diese Seilschaft.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

*lach* Da reicht schon das erste Bild, dass ich dafür sicherlich nicht meine Zeit verschwende. Sorry, solche Lächerlichkeiten interessieren mich nicht, das ist eine Mischung aus BUNTE und BILD Niveau, eher noch niedriger.

Mag bei vielen hier anders sein, aber dann fragt man sich schon, ob es den meisten hier noch viiiiiiiiel zu gut geht…

jowi
Mitglied

@seyinphin

Hintergrund.de ist also eine Mischung aus BILD und Bunte, vom Niveau eher noch niedriger?

Peng!

Begründen wirst du das freilich nicht.
Was macht dich nur so wütend? Ich kann es mir denken …

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Wütend? Sowas macht mich nicht wütend, Sowas ist bemitleidenswert und traurig. Offenbar ist Eure Taktik des Kampfes gegen die Propaganda des Neoliberalismus sich lieber gleich selbst von der Brücke zu stürzen, dann kann er einen ja nicht mehr umbringen. Geschickt. Und aus der Absurdität der reinen PR Querfront wird eine echte, indem man sich tatsächlich neben die Schreihälse stellt und mitschreit. Sobald ich mal selbst von ganz allein mitbekomme, dass die LINKE sich in eine “antideutsche” Richtung entwickelt, ohne dass mir das jemand in obskuren Artikeln erklären muss, lass ich mich darauf ein. Solange das aber nicht nur keinerlei Rolle… Weiterlesen »

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo Jowi,
sey hat oben ja schon erklärt, dass es ihm noch viel zu gut geht.

hart backbord
Gast
hart backbord

Ich glaube, dieser seyinphyin ist noch nicht so lange dabei. Der wird da schon noch seine Erfahrungen machen.

Norbert80
Gast
Norbert80

@Jens

Wieviele der ca. 60.000 LINKEN-Mitglieder sind denn bei BAK-Shalom sowie “Straßen aus Zucker”? Intuitiv würde ich sagen: vernachlässigbar wenige, bzw. viel Lärm um Nichts.

btw.: Wagenknecht sowie die LINKE hat vom Tortenwurf medial profitiert.

Fazit: Finanzielle Förderung sämtlicher Hardcore-Extremisten beenden und aus die Maus.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Exakt. Wer ist da schon und welchen Einfluss haben die? Ebenso könnte man einfach mal die übelsten Extremisten und Spinner in den Reihen der Regierungsparteien rauskramen und deren Schwachsinn hoch- und runterbeten. Das aber natürlich macht man nicht…

Schweigsam
Gast
Schweigsam

In D gibt es politische Gruppierungen, die haben wirklich nicht alle Tassen im Schrank…

Granado
Gast
Granado

Geübt hat Harris die Bombardierung (moral bombing) von Ortschaften in den Kolonien: In 1919, Harris became a squadron leader in the Royal Air Force. In this capacity, he served throughout the British Empire (India, Iraq, Iran and the Middle East) during the 1920’s and the early 1930’s. During this time, the RAF used bombing raids against tribes people in Iraq who had rebelled against British rule. Some of these raids included the use of poison gas and delayed action bombs. Some in the RAF were appalled by this (Air Commodore Lionel Charlton resigned his commission regarding this) but Harris said:… Weiterlesen »

hart backbord
Gast
hart backbord

Die SPD hatte vor einigen Jahren endlich einen Unvereinbarkeitsbeschluss gegen Burschenschaftler erlassen. Die Antideutschen sind die Burschis der Linken. Der kommende Parteitag sollte nun wissen, was zu tun ist.

MrSatchmoo
Gast
MrSatchmoo

Ganz ehrlich, diese Art Einseitigkeit in dem Artikel wiederholt nur genau das gleiche Muster, das Spiegelfechter und die Nachdenkseiten den Leitmedien immer vorwerfen. Klar gibt es Spinner unter den Antideutschen, Wo gibt es die nicht? Vielleicht gibt’s bei denen auch überdurchschnittlich viele. Aber das Anliegen der Antideutschen einfach polemisch erschlagen zu wollen ist mir echt zu wenig. Ist Deutschland etwa nicht der Hegemon in Europa? Wird diese Macht etwa nicht knallhart für die Interessen des Kapitals genutzt? Und zu behaupten, dass es das Phänomen des (pseudo-) linken Antisemitismus nicht gibt ist bestenfalls blauäugig. Dass es, sagen wir, fragwürdig ist, ob… Weiterlesen »

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Und zu behaupten, dass es das Phänomen des (pseudo-) linken Antisemitismus nicht gibt ist bestenfalls blauäugig. Ja, da gibt es ja die interessantesten Studien zu: Habe ich Sie richtig verstanden: Die, wie Sie sie nennen, „Israelfreunde“ sind laut den Befragungen antisemitischer als die „Palästinafreunde“? Ja, so kam es heraus: Die „Israelfreunde“ in der deutschen Bevölkerung liegen in der Mitte zwischen den „Rechten“, die relativ viele Vorbehalte gegen Juden haben, und den „Palästinafreunden“, die wenige Vorbehalte gegen Juden haben. Ähnlich verhält es sich bezüglich der Kenntnisse und der emotionalen Betroffenheit durch den Konflikt: Die „Israelfreunde“ liegen in der Mitte zwischen „Rechten“,… Weiterlesen »

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Klar gibt es Spinner unter den Antideutschen, Wo gibt es die nicht? Vielleicht gibt’s bei denen auch überdurchschnittlich viele. Echt jetzt ?? Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass da nur Spinner rumlaufen. Ist Deutschland etwa nicht der Hegemon in Europa? Wird diese Macht etwa nicht knallhart für die Interessen des Kapitals genutzt? Oh ja, der ist gut. Das kann man vielleicht in einigen theoretischen Beiträgen lesen – in der Praxis verhalten sie sich aber, wie die Kettenhunde der Nato, die jeden verbellen und anblaffen, der sich wirklich mit der Durchleuchtung und Kritik dieser Gegebenheiten beschäftigt. Und zu behaupten, dass… Weiterlesen »

Rudi
Gast
Rudi

Aber das Anliegen der Antideutschen einfach polemisch erschlagen zu wollen ist mir echt zu wenig.

In diesem Satz steckt ein wichtiger Hinweis.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Abseits von solchen Artikeln bekomme ich von diesen sogenannten Antideutschen überhaupt nichts mit und ich bin einfach nicht sonderlich voyeuristisch veranlagt.

Mich interessiert die Idiotie von all den Millionen und Milliarden Menschen auf der Welt schlichtweg nicht, solange es ihre persönliceh Idiotie bleibt.

Sich auf Leute zu verkrampfen, die schlichtweg keine Rolle spielen, ist einfach unr Energieverschwendung. Schlimmer noch, es liefert den eigentlichen Tätern auch noch Material. Aus etwas an sich völlig Bedeutungslosen wird dann auf einmal eine schmutzige Bombe in den eigenen Reihen…

jowi
Mitglied

@seyinphyin

Hast du den Artikel nicht gelesen? Sie spielen halt leider doch eibe Rolle und das im Sinne des Wortes.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Ja, sicherlich, in solchen Artikeln spielen sie eine Rolle. Abseits solcher Artikel bekommt man von diesen Leuten und deren Einstellung aber überhaupt nichts mit. Wenn ich hier einen Artikel darüber schreiben, dass bei Spiegelfechter bestimmte Elemente die einen gewaltigen Dachschaden haben eine Rolle spielen, weil die hier mal gerne Kommentare schreiben, entsteht dadurch automatisch die Verbindung und beim Leser schlichtweg die Gleichsetzung von Beidem. Dann steht ein Jens Berger eben fix auf einer Stufe mit irgend einem bescheuerten Kommentar. Nicht Dank der Realität, sondern dank meines Artikels, der diese Verbindung konstruiert. Haben solche Kommentare hier aber in der Realität einen… Weiterlesen »

Tom Wellbrock
Admin

Herrn Berge und Herrn Wolff

Gleich beide Herausgeber falsch geschrieben.
Ich bin erschüttert. 😉

Mordred
Gast
Mordred

Abseits solcher Artikel bekommt man von diesen Leuten und deren Einstellung aber überhaupt nichts mit.

darüber durch einen artikel mal informiert zu werden, kann imho nicht schaden. denn trotz dass es spinner sind, haben sie einen einfluss.
das beste beispiel dafür ist dieses gendergedöns. da hat sich mitllerweile unbemerkt von großteilen der gesellschaften weltweit eine pseudowissenschaftliche lobby etabliert, die an gesetzen mitschreibt.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Erste war ein Tippfehler, zweite – ich hätte nachsehen sollen. Mea culpa.

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo sey,

Abseits von solchen Artikeln bekomme ich von diesen sogenannten Antideutschen überhaupt nichts mit

Später heißt es dann: Davon haben wir nichts gewusst…

seyinphyin
Gast
seyinphyin

*lach* Ja, von der geheimen Antideutschen Todesarmee, die die armen Nazis jagt, denn die sind es, die sich bisher über diese “Antideutschen” aufregten haben, diese “linken Faschisten”, die “Deutschland den Tod” wünschen. Dass so eine Aktion wie “Bomber Harris do it again” nicht aus dem nichts entsteht, sondern eine hämische Reaktion auf die Instrumentalisierung der deutschen Opfer des 2. Weltkrieges durch die Nazi Brut ist, das ist natürlich viel zu weit hergeholt. Nene, da kamen irgendwelche Leute einfach so spontan auf die Idee, völlig grund- und sinnlos auf Gräbe zu Tanzen. Und so Leute, wenn die wirklich so drauf sind,… Weiterlesen »

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

@ sey

Da haben wir das Paradebeispiel als Betrachtungsobjekt:
Eigentlich klar denkende und vernünftige linke Zeitgenossen geifern sich an, obwohl sie auf der selben Seite stehen.
Jowi, Joker, hart backbord und sey : ihr bietet den Radikalospinnernund solchen, die dauernd von Krawall innerhalb des linken Spektrums faseln, gerade ein geiles Spektakel.
Bedenkt, WER der Gegner ist !

jowi
Mitglied

@Anton Chigurh

The evil is always and everywhere.

Ernsthaft, diese Welt ist kein Hollywood-Film mit klaren Gut-Böse-Zuordnungen, gekennzeichnet durch Kultur oder gar Rasse. Das “Falsche” muss überall konfrontiert werden, auch im eigenen Gehirn, in jeder Zelle.
Dieser Reinigungsprozess ist mühsam aber der notwendige Weg einer Evolution hin zum Besseren. Die Zeit sollte man sich nehmen.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Sorry, ich bin in keinem Club. Ich weiß, wer der Gegner dieses Landes und seiner Menschen ist. Das sind ziemlich wenige. Sie kommen deswegen damit durch, weil sie es erfolgreich schaffen von sich abzulenken. Dieses Antideutschengeschwätz ist dabei einer von vielen Tricks und am Ende sind eben auch jene Teil des Problems, die dieses Feuer zwar nicht gelegt haben, aber es kräftig anfachen. Ich geh da jetzt nicht raus und schreibe Abhandlungen darüber, dass ich zB die NDS oder SF scheiße finde, weil sie etwas schreiben, das ich als das völlige Gegenteil von hilfreich ansehe. Ich sehe hier deswegen niemanden… Weiterlesen »

jowi
Mitglied

@Sey Deine kommentatorische Hyperaktivität spricht für sich. Als ob sich der Einfluss der Antideutschen so plump und krass in militärischen Forderungen für Israel und gegen den Iran äußern würde. So einfach ist die Welt nicht gestrickt und das weißt du auch. Die antideutsche Bewegung arbeitet auch nicht wie die Freimaurer – Loge, eher im Gegenteil. Richtig ist, sie haben nicht besonders viele Anhänger, was womöglich daran liegt, dass man als deutscher Staatsbürger eine Gruppe die gegen Deutschland ist, vorsichtig ausgedrückt, erst mal komisch findet. Der neue israelische Verteidigungsminister empfahl in seinem Land, allen die nicht loyal zu Israel sind, mit… Weiterlesen »

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Ja, der liebe Onkel Jossip wusste noch, wie man mit (linker) Opposition verfährt und die guten alten Jakobiner auch 😉

seyinphyin
Gast
seyinphyin

*gähn* Ich poste hier mal mehr mal weniger, das hat weniger mit dem Them zu tun, als mit Zeit und Laune. Mutmaßungen, Mutmaßungen, Mutmaßungen. Mehr ist es halt nicht in jeder Hinsicht. Ich will Fakten. Etwas Konkretes. Mutmaßen kann ich alles mögliche, auch dass die NDS eine Erfindung der CDU ist. Und wenn Dir nicht klar ist, warum es den Leuten hilft, die mit der Diffamierung der LINKEN durch Hinweis auf böse, böse Antideutsche, die die ja alles sind, überhaupt angefangen haben, tut mir das leid für Dich. Wie gesagt: Vor dem Artikel hier habe ich das Geschrei über Antideutsche… Weiterlesen »

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo sey,

Vor dem Artikel hier habe ich das Geschrei über Antideutsche hauptsächlich von Neonazis, Pegida und AfD Leuten

Vielleicht liegt es daran, dass der Begriff zum einen natürlich von den Rechten verwendet wird gegen alle, die bei Fahne und/oder Hymne nicht die Hacken zusammen knallen. Eine Variante davon ist der Begriff “Vaterlandslose Gesellen”.
Also in diesem Fall ausschließlich eine bösartige Fremdtitulierung durch Nazis (andere sind “Schwuchteln”, “Neger” oder “Zecken”).
Zum anderen existiert der Begriff “Antideutsche” aber sehr wohl auch als Eigentitulierung.
Tucholsky sprach übrigens bereits 1929 von “umgekehrten Nationalisten”.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Ja, mir ist das bewusst. Mein Problem mit dem Ganzen ist, dass aus solchen Leuten ein Problem der LINKEN gemacht wird, obwohl die im besten Fall halt auch irgendwie irgendwo in der Partei sitzen, aber weder in die eine noch in die andere Richtung von der “typische” Einstellung solche Antideutschen her, was mit der Parteipolitik zu tun haben, kein Einfluss in irgend eine Richtung. So ein Spruchband wie das mit dem Bomber Harris ist hämische Provokation gegen die Vereinnahmung der Bombardierung Dresdens durch Rechtsextremisten. Dass da auch mal LINKE mitmachen glaub ich gern. Aber der Kurs irgendwelcher Hardcore Antideutschen pro… Weiterlesen »

Norbert80
Gast
Norbert80

Hallo Joker, Ein Zitat aus dem Wiki-Artikel auf den du verlinkt hast:

Der Verfassungsschutzbericht 2008 konstatiert:
„Den Höhepunkt ihres Einflusses auf den traditionellen Linksextremismus hat die „antideutsche“ Strömung inzwischen überschritten. Ihr wird in der Szene kaum noch Aufmerksamkeit entgegengebracht.

Fazit: Um die “Anti-Deutschen” wird ein riesiger Popanz aufgebaut und wie sey anmerkt v.a. von rechten Kreisen die damit pauschal verschiedenste Gruppen abwerten wollen.

name
Gast
name

Klar, wenn Glanzbirne Norbert den Verfassungsschutzbericht zitiert ist das eher ein Zeichen purer Ahnungslosigkeit und stammt als Deutung aus den gleichem erleuchteten Himmel antideutscher Genossen, wie jene, überall als Experten im Sinne “es gibt keine Nazis in der Ukraine” herumgereicht worden ist.

Du hast mal sowas – wie immer – von gar keine Ahnung!

Ick will ja nicht, ditte dumm stirbst, aber aus Katja Kippings Kino (die sächsischen Genossen – die von ihr immer promotet wurden – aus der antideutschen Liga für janz dämlich und hyperaktuell mal wat “lustiges” zum BBK:

https://linksunten.indymedia.org/de/node/180836

Norbert80
Gast
Norbert80

@name Katja Kipping ist gewiss keine Anti-Deutsche, sondern eine junge charismatische Parteivorsitzende. Vielmehr wird das Label “Anti-Deutsch” benutzt um missliebige Kontrahenten in die Schmuddel-ecke zu rücken. Ist genauso idiotisch wie der Versuch von einigen Wagenknecht in die rechte Ecke zu rücken. Wenn Linke sich darauf fokussieren sich gegenseitig zu “exkommunizieren” dann spielt man damit nur dem politischen Gegner in die Hände. Traurig, aber wahr. Und das ganze wird dann von den etablierten Medien als “Spaltung” der LINKEN hochgepusht, so weit so schlecht. Aber dass “normale” LINKE darauf hereinfallen und in dieses Lied miteinstimmen stimmt traurig. Über den richtigen Weg zu… Weiterlesen »

name
Gast
name

Du bist so dumm Norby – im Gegensatz zur Dir, weiß ich, wovon ich schreibe, weil ich diese Charaktere nicht aus dem Fernsehen kenne 😉

alexios
Gast
alexios

Antideutsche habe in ihrem Feindbild-und-Prolblemlösungs-Denkmuster Ähnlichkeit mit dem Antisemitismus. Beide suchen das Problem in einem Volk.

name
Gast
name

Sie hassen das Volk, weil sie die völkische Proganda der Faschisten für wahr halten. Solche Spatzenhirne sind das. (deren musikalische Vertreter – angefangen bei Sookee mit ihrem “Das Volk muss weg” – bishin zur “Antilopengang” und den Freunden vom Buch “Vorsicht Volk” haben massiven Einfluß auf die Dinge, wie sie gesehen werden) Das Volk ist bei denen keine ökonomische Kategorie mehr, die die einfachen Vielen – im Gegensatz zur herrschenden-bürgerlichen Elite – definiert und analysiert, sondern genetisch einheitlicher Haufen mit dem besonderen Mördergen. So einen kruden Sozialdarwinismus vertreten die: das ist im Kern nix weiter als das alte bürgerlich-sozialdarwinistische Ideal,… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Äh, wie genau ist das gemeint mit “völkische Propaganda für wahr halten”? Das ist das Ziel der völkischen Propaganda, sie wahr zu machen… Das hat man schon viele Male und man wird das sofort wieder machen, sobald man die Chance dazu hat. So oder so nervt das enorm, dass diese Antideutschen etwas völlig ungreifbares sind, selbst bei denen, die so vehement darüber reden. Das ist irgend etwas, irgend jemand, ihr Einfluss ist praktisch NIRGENDS zu sehen oder auch nur zu spüren, sie haben kein Gesicht, das eheste, was man noch mitbekommt, sind halt Bilder von diesen Spruchbannern – aber die… Weiterlesen »

name
Gast
name

Quatsch nicht doof – nervst hier sowieso schon mit deinem breiten Unwissen.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

nervst hier sowieso schon mit deinem breiten Unwissen.

Och, und ich dachte immer, Sukram, Norby und Seynfish wären so richtig begnadete “Experten” 😉

Pjotr56
Gast
Pjotr56

Bin gespannt, ob DIE LINKE jetzt konsquent intern aufräumt und sich personell und inhaltlich von diesen sog. Anti-Deutschen trennt, oder – wie zu befürchten – auch diese Torten – Angelegenheit aktiv dazu nutzt, sich weiter zu marginalisieren.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Im Aufräumen sind die Teutschen, und das lehrt die Geschichte, nicht so gut. Die veranstalten lieber Sauereien, ziehen sich an Nichtigkeiten hoch und halten sich augenscheinlich für den Nabel der Welt. Anwesende natürlich ausgenommen!

Beste Grüße

Wolf
Gast
Wolf

Und ich dachte bis heute immer “aufräumen” sei eine teutsche Tugend. Stichworte: Hitler und Gleichschaltung.

Siehe aber auch SPD und die Umformung dieser in einen einzigen Seeheimer Kreis.

Oder aber die totale Vernichtung der “Fundis” bei den Grünen unter dem “Realo” Fischer der aus einer pazifistischen Partei eine Kriegsverbrecherpartei gemacht hat.

Das sind so meine spontanen Assoziationen zum deutschen Aufräumen.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Aufgeräumt nach dem 1000 jährigen Reich haben nicht die Nazis, sondern u.a. auch die Trümmerfrauen!

Beste Grüße

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Heldentasse

Stimmt, und die verbliebenen Fragmente der Demokratie räumt gerade Trümmerfrau Angela mit ihrem wohlätigen Verband “Christliche Eliten für Trümmer-Alternativen” auf die Abraumhalde deutscher Geschichte.

ermalwieder
Gast
ermalwieder

@pjotr

Bin gespannt, ob DIE LINKE jetzt konsquent intern aufräumt

das wird eine Herkulesaufgabe

zombienation
Gast
zombienation

Die Pfeife soll Norbert G. heissen und 23 Jahre alt sein. RT hat unverpixelte Aufnamen des Spakken. Sollte der mir über den Weg laufen, bekommt er auch etwas braunes von mir in sein Gesicht. Keine Angst, das tut nicht weh, auch nackig habe ich das immer dabei…

epikur
Gast

Auch in Kleinbloggersdorf gibt es hin und wieder antideutsche “Neigungen”. Das wird nur nicht so offensiv vertreten, weil sie wohl wissen, dass sie ein schlechtes Image haben. 😉 Wer in seinem Blog jedoch nie niemals über den US-Imperialismus schreibt (oder wenigstens über US-Angriffskriege, Drohnenmorde, CIA-Folter usw.), sich nie niemals über die Siedlungspolitik Israels äußert, aber gleichzeitig jeden als Querfrontler, Antisemiten, Jebsen-Jünger oder Antiamerikaner denunziert, der das wagen sollte, den kann man getrost als Antideutschen bezeichnen, auch wenn er/sie es natürlich sofort bestreiten wird. Und um mal ein wenig VT zu betreiben: es ist schon sehr merkwürdig, dass sich diese linke… Weiterlesen »

Tom Wellbrock
Admin

Wer in seinem Blog jedoch nie niemals über den US-Imperialismus schreibt (oder wenigstens über US-Angriffskriege, Drohnenmorde, CIA-Folter usw.), sich nie niemals über die Siedlungspolitik Israels äußert, aber gleichzeitig jeden als Querfrontler, Antisemiten, Jebsen-Jünger oder Antiamerikaner denunziert, der das wagen sollte, den kann man getrost als Antideutschen bezeichnen, auch wenn er/sie es natürlich sofort bestreiten wird.

Welchen Blog meinst Du?

epikur
Gast

Das kann jeder selbst beurteilen. Aber ich meine nicht den Spiegelfechter 😉

The Joker
Mitglied
The Joker

Dieser Norbert G. stammt wohl aus Halle/Saale und ist Mitglied der AG No tears for Krauts.
Diese wiederum verlinkt in ihrem Blogroll u.a. auf die Achse des Guten von AfD-Sympathisant Henryk M. Broder.
Antideutsch und Allzudeutsch sind also recht kompatibel.

jowi
Mitglied

Wie Jens Berger schon schreibt, ist die Schnittmenge zur AFD der Hass auf Muslime. Und beide sind rechts-nationalistisch. Nur dass sie unterschiedliche Nationen anhimmeln. Mit “Links” haben die Antideutschen nichts zu tun, nur merken das viele Linke offenbar nicht, da manche alleine schon das “Anti” für links halten.

Groove Armada
Gast
Groove Armada

@Jowi: Wie Jens Berger schon schreibt, ist die Schnittmenge zur AFD der Hass auf Muslime. Sie sehen viele (nicht alle) Muslime halt sehr kritisch, aber das als Hass zu bezeichnen geht am Thema vorbei und ist schon irgendwie verleumdend. Drei jüngste Beispiele (die erschreckend real sind) belegen, dass man islamische Gruppierungen sehr genau beobachten muss (leider) und die AfD (oder ein Björn Höcke, der mitnichten Rassist oder Fremdenfeind ist) mit ihrer Islam-Kritik sowas von den Nagel auf den Kopf trifft und auch nichts davon übertrieben aufbauscht: http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/Gewalt-nach-dem-Gebet-Streit-um-Moschee-eskaliert http://www.welt.de/vermischtes/article155758623/Muslime-beten-aus-Protest-vor-der-TU-Berlin.html http://www.welt.de/politik/deutschland/article155837698/Kinderehen-nach-Scharia-Recht-spalten-deutsche-Justiz.html Der Frontmann der Band “Eagles of death metal” betonte auch unlängst… Weiterlesen »

The Joker
Mitglied
The Joker

EoDM-Sänger Jesse Hughes ist schon länger auf der Suche nach seinem Resthirn:
Er fiebert allen Ernstes davon, dass die Bataclan-Security in das Attentat verwickelt wäre.
Da ist es konsequent, dass französische Festivals ihn nun ausladen.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass “Antideutsche” auch tief in den Strukturen der Grünen Jugend und der Jusos verwurzelt sind, fällt dort nicht so auf, da die sPD Genosken und die Olivgrünen ja ohnehin schon, sowohl neoliberal, als auch bellizistisch verseucht sind, hier ist z. B. so ein Elaborat in der ZEIT:

http://www.zeit.de/2016/02/syrien-bundeswehreinsatz-islamischer-staat-friedensbewegung

https://www.adoptrevolution.org/

Würde mich auch nicht wundern, wenn das hier aus dem antideutschen Dunstkreis stammt:

http://www.zeit.de/politik/2016-05/russland-sanktionen-spd-gabriel-ostpolitik-arbeitskreis

R_Winter
Mitglied
R_Winter

Die neoliberalen Medien lachen über die Dummheit der “Die Linke”, denn sie sind ihrem Auftrag gerecht geworden. Der Inhalt des Artikels von Jens wird heute in der FAZ-Print bestätigt.
Es war schon immer eine wirkungsvolle Strategie der rechten-neoliberalen Kräfte linke Wertvorstellungen von innen heraus zu schwächen.
Gysi sollte sich fragen, was er beim Aufbau der “Die Linke” übersehen hatte, wenn diese rechten Spinner innerhalb der Partei noch gefördert wurden.
Was nützen die vielen, vernünftige Forderungen, wenn Grundsätzliches in der Strategie “übersehen” wurde und wird?
Die Partei muss ihre rechten Ränder bereinigen und Gysi in diesem Zusammenhang in den Altersruhestand senden.

LaGioconda
Gast
LaGioconda
niki
Mitglied
niki

Und genau diese Antideutschen sind ein Problem innerhalb der LINKEn Wir Linken müsse explizit berechtigte Kritik an Nationalismus und Deutsch-Tümelei zu den Anti-Deutschen scharf trennen. Dazu gehört auch, wie schon im Artikel erwähnt, ggf. das Aufräumen innerhalb der Partei. Denn mit diesen Vollhonks machen wir uns nur Probleme. Nicht selten wurden die Anti-Deutschen auch in Internet-Diskussionsforen als Totschlag-Argument gegen die LINKE missbraucht. Selbst im Verwandten- und Freundeskreis höre ich da Argumente gegen die Linke wegen diesen Antideutschen und deren Unwählbarkeit aufgrund derer… Und mal ganz davon abgesehen die Werte und Ziele derer sind doch wohl kaum mit denen der Linken… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

“Das Ziel der (wirklichen) Linken ist es langfristig dass Deutschland sich mit allen Ländern der Welt friedlich, in Zusammenarbeit vereint, bei höchsten sozialen Standards bei der Jedermann/frau von profitiert und Nationalitäten dadurch überflüssig zu machen. Wollen das die Antideutschen auch? Wohl kaum!” Was egal ist, denn dank dieser absurden Fixierung auf die Antideutschen, setzt man in den Augen der Allgemeinheit diese mit den Linken gleich und dann spielt alles andere keine Rolle mehr. Und die LINKE muss dann irgend eine obskure Säuberungsaktione durchführen, die gar nicht möglich ist. Sie wird in die Defensive gedrängt und kann dort nur verlieren, weil… Weiterlesen »

jowi
Mitglied

Die einzige Überlappung liegt bei der Überwindung des Nationalismus, allerdings auch da übertreiben es die Antideutschen maßlos und koalieren mit den eigentlichen Feinden der Linken nur um Deutschland explizit zu schaden.

Selbst das ist doch so nicht richtig.In Israel regieren extreme Nationalisten, das stört die Anti-Deutschen überhaupt nicht. Wie es der Name “Anti-Deutsch” schon ausdrückt, ist diese fünfte Kolonne israel. Nazis lediglich gegen Deutschland.

Ja, da gibt es in der Linken viel aufzuräumen, hoffentlich war die Torte ein Signal dazu.

ermalwieder
Gast
ermalwieder

Immer wieder von sich aufmerksam macht in diesem Kontext auch der BAK Shalom – eine antideutsche „Plattform“ innerhalb der parteiinternen Jungendorganisation „Linksjugend Solid“.

BAK Shalom, der Angelsachse würde das als BS abkürzen, und damit könnte man kurz
und knapp das Geschwafel dieses Haufens einordnen.

Schon lustig dass die Linkspartei meint solch infantile Anhängsel, wie Straßen aus Zucker
und ähnliches Gedöns so neben sich herlaufen zu lassen.

Dafür muss man doch was an der Mütze haben.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen