Nehmt dem irren Putin die Killerdelfine weg!

Es gibt Überschriften, die sind so dämlich, dass man gar nicht glauben mag, dass es sich hierbei nicht um eine Satire handelt. Die Überschrift „Putin züchtet sich neue Killer-Delfine“ gehört zweifelsohne dazu. Dies meldete in dieser Woche das in Österreich sehr populäre Nachrichtenportal oe24 und reicherte die Meldung gleich noch mit einem Screenshot an, der Putin beim Bad mit zwei Delfinen zeigt.

Killerdelfine! Wie hat der gute Mann das Bad bloß überlebt? Mit dem gleichen Bild und fast den gleichen Worten „informiert“ auch die Schweizer Boulevardzeitung Blick von Putins Delfinen, die von den gewohnt seriösen Schweizern jedoch nicht als Killerdelfine, sondern nur als Kampfdelfine beschrieben werden, die dafür aber in einer „brutalen Einheit“ ihren Dienst tun. Die Überschrift des Schweizer Artikels lautet übrigens nicht weniger unfreiwillig komisch „Putin rüstet Delfin-Armee auf“. Wenn es um Russland geht, scheint der schreibenden Zunft wirklich keine Peinlichkeit zu dämlich zu sein, um sie nicht zu drucken.

Dass der russische Präsident es deutschsprachigen Journalisten nie wird Recht machen können ist bekannt. Sogar wenn Wladimir Putin höchstpersönlich übers Wasser laufen könnte, würden unsere Medien sicher titeln: „Skandal! Putin kann nicht schwimmen!“ So kann es auch nicht ernsthaft überraschen, dass für unsere Medien aus zwei possierlichen Delfinen, die mit dem Leibhaftigen in einem Becken plätschern grauenerregende „Killerdelfine“ werden. Im Umfeld von Putin wird offenbar alles zu einer Bedrohung.

Weiterlesen auf den NachDenkSeiten

103
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
27 Comment threads
76 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
30 Comment authors
HeldentasseTruvorJacques RouxR_WinterThe Joker Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Womöglich, wird hier im kalten Krieg 2.0 eine neue Front eröffnet: Der Streit um Berg-Karabach schwelt seit Jahren. Nun hat Armenien das Nachbarland Aserbaidschan für eine neue Gewalteskalation mit Toten auf beiden Seiten verantwortlich gemacht. Die genaue Opferzahl war zunächst nicht bekannt. Aserbaidschanische Truppen hätten in der Nacht zum Samstag eine Offensive mit Panzern und Artillerie gestartet, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Eriwan. Die armenischen Streitkräfte hätten dabei einen aserbaidschanischen Kampfhubschrauber vom Typ Mi-24 abgeschossen, hieß es. Aserbaidschan wies die Vorwürfe zurück. Die Streitkräfte hätten auf massive Angriffe von armenischer Seite reagiert, teilte das Verteidigungsministerium mit. Auch Wohngebiete seien… Read more »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Man liegt wahrscheinlich nicht so ganz verkehrt, von man davon ausgeht das dieser Konflikt im geostrategische Interesse des Imperiums ist:

Beziehungen zu den USA

Ähnlich wie Georgien stellt Aserbaidschan eine geostrategische Schlüsselposition für die USA in der Region dar. Die USA gelten als wichtiger strategischer Partner Aserbaidschans. Zum einen wollen sich die Amerikaner über Aserbaidschan einen Zugang zu den Energiereserven des Kaspischen Meeres unter Umgehung Russlands sichern, zum anderen ist Aserbaidschan aufgrund seiner Nähe zum Irak und zum Iran auch von militärischer Bedeutung für die USA.

Quelle

Hier gibt es eine ältere Analyse die aber IMO immer noch aktuell ist.

Beste Grüße

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux
Truvor
Mitglied
Truvor

Alijew macht gerade eine Dummheit und wird ein weiteres Mal verlieren.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@Jacques Roux

Aus Deinem Link: “Erdogan. “Wir werden Aserbaidschan bis zum Ende unterstützen.”

Erdolf kämpft um den Endsieg, da wird einem ja ganz warm um teutsche Herz. 🙁

Ergo: Die und wir als westliche Wertegemeinschaft zündeln Allerorten und augenscheinlich geht es uns, bzw. den meisten, am Allerwertesten vorbei.

Beste Grüße

R_Winter
Mitglied
R_Winter

Die Killerdelfine von Putin müssen von US-Panzern bekämpft werden: Kriegstreiberei – NATO, US-General Breedlove, Panzerbrigade Anmerkung Jens Berger: Die geplante Entsendung einer Panzerbrigade nach Osteuropa Ende des nächsten Jahres könnte übrigens noch ein echtes Politikum werden, da der nicht gerade vollkommen aussichtslose Präsidentschaftskandidat Donald Trump bereits klar gesagt hat, dass er das Budget für derartige Stationierungen unter Vorbehalt stellen will. Ginge es nach Trump, würden die europäischen NATO-Mitglieder dann auch den „Schutz Osteuropas“ bezahlen müssen, der natürlich eher eine Provokation denn einen Schutz vor Russland darstellt. Deutschland ist – zumindest berichtet dies die US-Fachpresse – ohnehin gegen eine Stationierung und… Read more »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@R_Winter

Es könnte also durchaus sein, dass unter einem Präsidenten Trump die Stationierung so nicht stattfinden wird.

M.E. sehr bezeichnend ist, dass nun auch schon Linke ihre Hoffnungen auf Frieden mit so fragwürdigen Figuren wie Mr. Trump verknüpfen. Also drücken wir alle die Daumen, dass Mr. Trump Präsident wird, und der nächste kalte(?) Krieg damit unter einem merkwürdigen Finanzierungsvorbehalt steht, wohl wissend das Kriege eigentlich auch gemacht werden um bestimmten elitären Gruppen die Taschen zu füllen.

Beste Grüße

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

Nun – mit Killary Clintwood ist uns eine Eskalation der Nummer so gut wie sicher. Trump dürfte sicher kein feuchter Traum der Friedensbewegung sein, aber – gesetzt dem Fall, er hielte sich an bislang gemachten Aussagen – Trumps Primäraufgabe wird sicherlich nicht eine Cowboynummer mit Russland oder China sein.

R_Winter
Mitglied
R_Winter

@Heldentasse Obama konnte seine Ideen als Präsident nicht durchsetzen und Trump wird es ebenfalls nicht können. Die neoliberalen, rechten Kreise verdienen am Säbel rasseln mit Russland zweifach: 1. In den Kriegsmitteln direkt; 2. an der Neuverteilung der Besitzstände in den zerstörten Ländern – nur es wird nach einem Krieg mit Russland nichts mehr geben auf dieser Welt, auch wenn ein Hirn-armer US-General einen Krieg mit Russland will. Nur deshalb wird es keinen direktem Krieg mit Russland geben – aber…. ….es wird auf einen Stellvertreterkrieg auf nicht-russischem Boden hinauslaufen, den überwiegend die westeuropäischen Staaten finanzieren werden. Auch hier sind Billion von… Read more »

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo R_Winter,
man sollte Trump nicht unbedingt “anhimmeln”.
Man kann auf sehr nüchterne Weise Erscheinungen wie Trump oder die AfD als Spaltung des bürgerlichen Lagers wohlwollend zur Kenntnis nehmen.

R_Winter
Mitglied
R_Winter

@The Joker

…na ja, “anhimmeln” ist etwas überspitzt und kurz getreten, aber Unrecht ist es sicher nicht ganz.

Truvor
Mitglied
Truvor

Ach, was, Killerdelfine, manch einer behauptet, daß UFOs viel zu oft in letzter Zeit über Sankt-Petersburg gesichtet https://cont.ws/post/236568 (UFO-Video im Artikel) werden, weil Putin aus dieser Stadt kommt 😉

Moin
Gast
Moin
seyinphyin
Gast
seyinphyin

Zwar nicht Putin, aber wieder mal typisch SpOn:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/imzugpassiert-frauen-berichten-auf-twitter-ueber-sexismus-im-zug-a-1084220.html

Schon wenn man “twitter” liest weiß man, was da wirklich ablaufen wird (aber heutzutage kann läuft darüber ja selbst Kriegsberichterstattung und Geheimdienstarbeit….).

Schaut man dann nach, was da unter dem hashtag wirklich gepostet wird, macht sich da die twitter community (ja, auch Frauen) eher darüber lustig oder sind auch gerade davon gern angeekelt.

Merke:

AfD, Pegida und allgemein die rechten Schreihälse sind besonders im Internet überaktiv, was vor in Kommentarbereichen (die viele Leuet nicht interessieren) funktioniert, aber nicht gerade bei twitter., die “normale” community reagiert da gerade inzwischen sehr schnell angepisst.

https://twitter.com/hashtag/imzugpassiert

The Joker
Mitglied
The Joker

Spiegel-Aussteigerinnen könnten ja kontern – mit dem Hashtag #inderredaktionssitzungpassiert.

Max
Gast
Max

OT Frohe Ostern, und ins Körbchen lege ich ein ganz besonderes Ei. http://www.achgut.com/artikel/das_schlachten_hat_begonnen Als kleiner Vorgeschmack! ,-)) Die Theorie von einfühlsamen (deutschen) Soziologen, wonach diese bestialischen Jugendlichen sich in Wahrheit als Versager und Opfer der Gesellschaft vorkämen und ihr Blutrausch ein verzweifelter Aufschrei sei, ist natürlich eine von der Migrantenindustrie, schwachsinnigen Politikern und geisteskranken linken Medienleuten bestellte Lüge, die, obwohl niemand daran glaubt, nicht einmal sie selbst, dazu dienen soll, sozusagen das öffentliche „Branding“ des armen, lieben Ausländers in das Hirn der Allgemeinheit zu penetrieren. Im Gegenteil, nicht einmal ein Milliardär mit dem Aussehen eines Ryan Gosling hat so viel… Read more »

schwitzig
Gast
schwitzig

@Max

Frohe Ostern,
und ins Körbchen lege ich ein ganz besonderes Ei.

achgut.com?

http://www.achgut.com/autoren

Gibt es einen besonderen Grund für Dich, ausgerechnet zu Ostern dieses faulig stinkende Ei aus Scheiße in dieses Forum zu emittieren?

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Wenn’s dem Esel zu wohl wird, geht er auf’s Eis, wenn’s dem Maxe zu wohl wird, legt er ein Ei.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Und Sie haben Hemmungen, die AFD zu wählen? Warum, ist die Ihnen nicht rechts genug?

The Joker
Mitglied
The Joker

Pirincci ist ja mittlerweile selbst der Wehrsportgruppe Broder zu peinlich geworden.
So ein Ranz zieht eben nur noch bei den ganz schlichten Gemütern.

Sukram71
Gast
Sukram71

Die Österreicher haben ja sogar nen Kaiser…
https://youtu.be/-L1wHnRXJ3A

Off-Topic
Gast
Off-Topic

Off-topic:
Was ist denn mit eurem web-seiten layout passiert?
Der Text geht nur noch über ein Drittel der Bildschirmbreite; bei den Nachdenkseiten ist es noch Schlimmer.
Könnt ihr das bitte wieder normalisieren?

Lykurg
Mitglied
Lykurg

Ja, Österreich und Kronen Zeitung sind das österreichische Äquivalent zur Bild nur mit in der Relation weit höherer Reichweite. Über diese Blätter könnte man ja hinwegsehen, wenn sie in Österreich nicht allgegenwärtig wären. In allen größeren Städten besonders an Bahnhöfen und U-Bahn-Stationen werden Gratisversionen von “Österreich” und “Heute” (Gratisversion der Krone) verteilt bzw. liegen zur freien Entnahme aus. Das allein könnte man als bloßes Ärgernis abtun, der Effekt ist jedoch gravierend. Durch die Gratisblätter ist es für eine neue Tageszeitung oder auch Wochenzeitung nahezu unmöglich am Printmarkt Fuß zu fassen, weil jeder auf die Gratisblätter zurückgreift, die Bereitschaft dann auch… Read more »

Habborianer
Gast
Habborianer

Wollt ihr jetzt aus jeder Übertreibung und Falsch-Berichterstattung nen Artikel machen? Dafür braucht ihr ein eigenes Blog. Das sehe ich mittlerweile allerdings ähnlich, auch wenn ich mit dem einschlägigen Markus ansonsten eher wenige Ansichten teile. Die NachDenkSeiten mutieren leider mehr und mehr zu einer Art gemäßigter Propagandaschau. Braucht kein Mensch, wenn ich das lesen möchte, kann ich (und werde ich) direkt zum Original, die schreiben lustiger. Zu jeder noch so unwichtigen, gefärbten Formulierung in unseren Hauptnachrichtenkanälen wird inzwischen ein Artikel konstruiert, ein Hinweis verlinkt, während tatsächliche Artikel (mit richtiger Hintergrundrecherche und so!) in den Hintergrund treten. Was soll das? Die… Read more »

jowi
Mitglied

Guter Kommentar! Woran es in erster Linie mangelt, das weiß ein jeder, der selbst einen Blog unterhält: Zeit. Solch ein Artikelchen über die westliche Propaganda schreibt sich eben leichter und ist weniger riskant als ein Bericht über so eine verminte Thematik, wie z.B. den Libyen-Krieg und die Verwicklungen der Frau Clinton. Da muss man schon sehr gut recherchieren und Indizien auf ihre Validität überprüfen, findet man sich doch mit Sicherheit im Fadenkreuz der hervorragend aufgestellten Transatlantiker und bedingungslosen Israel-Fanboys wieder. Zu manchem fehlt aber wohl auch einfach schlicht der Mut, unterstelle ich mal. Selbst das verstehe ich mittlerweile, aus vielen… Read more »

Bruder Johannes
Gast
Bruder Johannes

Was soll das?

Nun, hier wird nicht “politisches Heroin” sondern nur ein bisschen “Haschisch” verteilt. “Endlich sagt’s mal einer” und “nun geht wieder schaffen”.

Witzig finde ich bei den Kommentatoren die selbsternannten “Guten”, die mittels Nazi-Methoden die Meinungsfreiheit mit der Nazikeule oder schlicht schlechtem Benehmen erschlagen wollen. Die intrinsische Geschlichtsklitterung hat schon was Groteskes.

Es hat ein gewissen Unterhaltungswert, den man maßvoll genießen sollte.

Norbert80
Gast
Norbert80

Ich habe mal gegoogelt da ich kein Österreicher bin:

OE24: Als Vorbild gilt die Zeitung USA Today. Österreichische Medienjournalisten bezeichnen das Blatt als eine Mischung aus Daily Mirror, Kronen-Zeitung und Bild.

Und Blick ist das Schwesterblatt der Bild….daher hält sich meine Überraschung in Grenzen. Wenn man in der Gülle rumwühlt, darf man sich nicht wundern dass es fürchterlich stinkt.

Sich über das erbärmliche Niveau der Yellow Press aufzuregen ist sinnlos.

jowi
Mitglied

Manchmal bringt das Rühren in Scheiße mehr Erkenntnis als das Lesen im Kaffeesatz. WEN sich die “Yellow press” als Ziel ihrer Kampagnen auswählt und wen nicht, ist durchaus interessant. Interessant, z.B., dass die BILD unter dem Hashtag #refugeeswelcome FÜR die Politik der offenen Tür warb und nicht, wie sonst, Stammtisch-Vorurteile gegen den Islam und Araber bediente. Die Beobachtung der “Yellow Press” macht auch deshalb Sinn, weil in den einfachen Kampagnen für einfache Geister viel leichter zu erkennen ist, in welche Richtung die Propaganda im Moment steuert. Außerdem hat das einen realsatirischen Unterhaltungswert, aufregen tun mich eher die hinterfotzigen Versuche der… Read more »

Norbert80
Gast
Norbert80

@JoWi

Interessant, z.B., dass die BILD unter dem Hashtag #refugeeswelcome FÜR die Politik der offenen Tür warb und nicht, wie sonst, Stammtisch-Vorurteile gegen den Islam und Araber bediente.

Die BILD schürt durchaus den Hass

Da solltest du dich nicht von einzelnen freundlicheren Artikeln täuschen lassen.

Richtig ist aber, dass die BILD tendenziell pro-Merkel ist und somit auch in der Flüchtlingspolitik ihren Kurs grundsätzlich eher verteidigt als angreift.

realsatirischen Unterhaltungswert

Ja, das macht die Yellow Press lesenswert. Es ist z.T. unfreiwillig amüsant.

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo Jowi,

Interessant, z.B., dass die BILD unter dem Hashtag #refugeeswelcome FÜR die Politik der offenen Tür warb und nicht, wie sonst, Stammtisch-Vorurteile gegen den Islam und Araber bediente

Bitte nicht so naiv sein:
Die Verlogenheit stank zigtausend Kilometer gegen den Wind.
Als dieses Gegenteil einer Zeitung mit dem Ausbeuterkonzern Hermes auch noch einen Bundesliga-Spieltag zur klebrigen Charityreklame missbrauchte, machten wenigstens einige mutige Zweitligisten nicht mit.

jowi
Mitglied

@Joker

Na klar war das verlogen!
Ich wollte mit dem Beispiel nur aufzeigen, dass diese Medien “Volkserziehungsorgane” sind und bei solchen Revolverblättern besonders klar und deutlich wird, was gerade auf der Agenda steht.

Die #refugeeswelcome-Kampagne ist so bemerkenswert, weil sie zeigte, wie auf ein Fingerschnippen hin 180°-Wenden gemacht werden, wenn es im Sinne der Mächtigen ist.

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo Jowi,
okidoki.
Ich bin ja selber nicht frei von Grübeleien…

Udo
Gast

Tatsache ist, Putin ist es so was von egal was die internationale Presse schreibt. Liest in Russland doch sowieso kein Mensch. Und für Putin zählt nur Russland.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Och, ich denke schon, dass Putin das liest, ist doch schön, wenn man was zum Lachen hat. 🙂

Moin
Gast
Moin

OT

Der überwiegende Anteil der finanziell schlechter gestellten Bürger dieses Landes würde laut SPON die FDP statt Die Linke wählen.

( siehe erstes Säulendiagramm im Artikel )
“Wie beurteilen Sie Ihre persönliche wirtschaftliche Situation derzeit?”

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-nur-wenige-anhaenger-haben-existenzaengste-umfrage-a-1083692.html

Dieser Trend, zumindest im Stimmenanteil “erfühlt”, zeichnet sich in aktuellen Wahlumfragen ab ( Umfrage vom 24.03.16 / FDP 7%, Linke 8% )

http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Warum erreicht die Linke die Armen dieser Gesellschaft nicht – Oder alles nur Propaganda um die FDP in den Sattel zu hieven ?

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Der überwiegende Anteil der finanziell schlechter gestellten Bürger dieses Landes würde laut SPON die FDP statt Die Linke wählen.

Das glaube ich nicht! Für mich noch plausibel wäre die Aussage “… AfD statt Die Linke wählen.”

Allerdings wenn man “finanziell schlechter gestellten Bürger ” entsprechend definiert, könnte die Aussage von SPON herauskommen.

Ergo: Schlag ein Ei (weil Ostern) auf die SPON Propaganda und gut ist!

Beste Grüße

Moin
Gast
Moin

“Ergo: Schlag ein Ei (weil Ostern) auf die SPON Propaganda und gut ist!”

Könnte man so machen wenn sich die Wahrnehmung der Wähler nicht mit den SPON-Ausführungen und den aktuellen Umfrageergebnissen decken würde. Weiß man ja nicht.

Ansonsten sind 3% über einer 5%-Hürde kein beruhigendes Polster für eine Partei die kürzlich in Bündnissen noch die Machtfrage stellen wollte.

Vielleicht haben die Wähler das Gewollte und Gezwungene bemerkt, ihnen nach dem Maul reden zu wollen wenns eng wird.
Ich würde es nicht enger werden lassen.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Der überwiegende Anteil der finanziell schlechter gestellten Bürger dieses Landes würde laut SPON die FDP statt Die Linke wählen.

Der prekär Beschäftigte hat halt Angst, dass die Sozialisten ihm den fest einkalkulierten,
zukünftigen, Lottogewinn wieder abnehmen. 😉

Kein Witz, aber ich kenne einige dieser Leute, zwar Einkommensschwach, aber bibelfeste Antisozialisten und immer bereit, die Privilegien der oberen Zehntausend bis aufs Äußerste zu verteidigen.

Dennoch ist die Schwäche der Linken, nicht nur in der Partei, auch auf dem ureigenen Mist gewachsen.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Zeige ihnen einen roten Kometenschweif,
jage ihnen eine dumpfe Angst ein,
und sie werden aus ihren Häusern laufen
und sich die Beine brechen.
Aber sage ihnen einen vernünftigen Satz
und beweise ihn mit sieben Gründen,
und sie werden dich einfach auslachen.

aus “Leben des Galilei” von Bertolt Brecht

Beste Grüße

Moin
Gast
Moin

“Kein Witz, aber ich kenne einige dieser Leute, zwar Einkommensschwach, aber bibelfeste Antisozialisten und immer bereit, die Privilegien der oberen Zehntausend bis aufs Äußerste zu verteidigen.”

Isso, resultiert aus der Bewunderung und Zuschreibung für viel Leistung, viel verdient zu haben. Diese Leute verteidigen ein 50er Jahre Leistungsprinzip das längst nicht mehr existiert. Wissen die nicht. Interessiert die auch nicht.

“Dennoch ist die Schwäche der Linken, nicht nur in der Partei, auch auf dem ureigenen Mist gewachsen.”

Ja sicher. Alles ist trotz offenbarer, stoischer Einfalt in Bewegung. Wer sich jetzt nicht regt, kommt unter die Räder.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Warum die Leute Angst vor Links haben? Weil für die meisten links bedeutet:

– Ein despotischer Staat.
– Gulags
– Stalin/Mao/Kim, Honecker oder im besten Fall noch Castro.

Die Leute glauben schlichtweg, dass das, zumindest in der Richtung “links” ist.

Moin
Gast
Moin

Ich glaube, dass die Leute der Zielrichtung eines “Demokratischen Sozialismus” grundsätzlich trauen, inhaltlich jedoch nichts geliefert bekommen.

“Was ist die linke Vision von Zukunft ?” , “Wie schaut das Gegenmodell aus wenns fertig ist ?”

Man sollte es den Leuten nicht vorenthalten. Sonst geht denen die Kommunismus-Muffe.

Max
Gast
Max

Ich glaube, dass die Leute der Zielrichtung eines “Demokratischen Sozialismus” grundsätzlich trauen, inhaltlich jedoch nichts geliefert bekommen. “Was ist die linke Vision von Zukunft ?” , “Wie schaut das Gegenmodell aus wenns fertig ist ?” Man sollte es den Leuten nicht vorenthalten. Sonst geht denen die Kommunismus-Muffe. So lange es der Bevölkerung in Umfragen mehrheitlich gut geht und sie glücklich und zufrieden sind, so lange wird die Linke keine Chance haben. Warum sollen sie an der Wahlurne ein Experiment wagen, wenn für die Mehrheit alles easy läuft? Mir ist bewusst, dass ihnen diese Zeilen Magenschmerzen bereiten, ich kann ja an… Read more »

Moin
Gast
Moin

“So lange es der Bevölkerung in Umfragen mehrheitlich gut geht und sie glücklich und zufrieden sind, so lange wird die Linke keine Chance haben. Warum sollen sie an der Wahlurne ein Experiment wagen, wenn für die Mehrheit alles easy läuft?” Ist ja nicht so. Der Unmut geht auf die Straße. Der Unmut geht an die Wahlurne. Der Unmut tut dumme Dinge in Form von Gewalt gegen Menschen die für nichts etwas können. Momentan rächt sich der Irrglaube, viele Jahrzehnte Wohlstand mit Lebensqualität verwechselt zu haben. Der unmündige Bürger wacht auf. Die Zeit ist reif für eine gesellschaftspolitische Alternative die menschliche… Read more »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Wäre schön, wenn das stimmen würde, aber wie gesagt, den meisten Leuetn ist nicht einmal klar, was “demokratischer Sozialismus” überhautp bedeutet – und dass es an sich sowas ist wie “nasses Wasser”, denn Sozialismus ist schon in sich demokratisch, das muss man nicht als Adjektiv davorsetzen. Wenn die wirtschaftliche Macht beim Volke ist, ist es die politsiche auch, der Hauptgrund, weshalb Oligarchen noch “okay” zur Demokratie sagen, aber seine Übertragung in die Wirtschaft verabscheuen. Die wissen, dass dort die gesamte Macht liegt. Ein Staat kann dem nur mit Gewalt einhalt gebieten – da kommt einem eine Demokratie sogar sehr gelegen,… Read more »

Moin
Gast
Moin

Kann man eingeben, die angebliche Tautologie “Demokratischer Sozialismus im 21. Jahrhundert” und gucken. Da ist von Partizipation an politischen Entscheidungsprozessen zu lesen, von Volksentscheiden hört man indes nichts. Überlässt man der AfD. Von der Wichtigkeit ökologischem Wirtschaftens ist zu lesen, Thema ist das öffentlich kaum. Bislang hat man die Sache unterm Tisch gehalten um einen möglichen Koalitionspartner nicht zu vergraulen, kein glaubwürdiges Personal für ökologische Themen gehabt oder mal wieder gepennt. Derweil hat sich der mögliche Koalitionspartner schon bereiterklärt notfalls mit der CDU auf Bundesebene zu koalieren ( O-Ton “Fundi”:-) A. Hofreiter ) Viele zeitgemäß wichtigen Themen werden jedenfalls nicht… Read more »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

PDS 2003: “Die sozialistische Idee ist durch ihren Missbrauch als Rechtfertigung von Diktatur und Unterdrückung beschädigt worden. Die Erfahrungen der DDR einschließlich der Einsicht in die Ursachen ihres Zusammenbruchs verpflichten uns, unser Verständnis von Sozialismus neu zu begründen. […] Die PDS strebt eine sozialistische Gesellschaft an, die das Selbstbestimmungsrecht aller Menschen und Völker garantiert. Sie verwirklicht eine sich auf die politischen, wirtschaftlichen, ökologischen und kulturellen Verhältnisse erstreckende Demokratie. Sie erfordert die Unterordnung der Produktions-, Verteilungs- und Konsumtionsweise unter das Prinzip, allen Bürgerinnen und Bürgern die Bedingungen für ein selbstbestimmtes und solidarisches Leben zu ermöglichen.” Da kommt zwar nicht das Wort… Read more »

Moin
Gast
Moin

Ja, aber die Leute wollen jetzt mitentscheiden. Nicht überübermorgen. Mit Aufkommen der Piraten war das ein großes Thema das die Linke wieder verpennt hat. Sogar der Seehofer laberte damals von Volksentscheiden. Mit so nem blumigen Zeug wie “Selbstbestimmung aller Völker” kann Norbert Meier nix anfangen. Die Leute fühlen sich übergangen und wollen das noch immer. Volksentscheide in Aussicht zu stellen ist einer der AfD-Erfolgspunkte. Der Bürger sucht nach Kontroll-, und Vetomöglichkeiten. Übrigens verstehen die Schweden ihr Modell als Demokratischen Sozialismus, die Sozialdemokraten sogar auch. Deshalb haben sie auch beide Worte in einem zusammengefasst. Wo die Grenzen genau zu ziehen sind,… Read more »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Tjo, dann müssen sie zur Waffe greifen und eine gewaltsame Revolution starten – oder halt anders wählen.

Da wird kein Djinn aus einer Lampe kommen oder eine gute Fee erscheinen.

Moin
Gast
Moin

Machen se ja. Die Revolution kommt jetzt von rechts.

Und nu ?

schwitzig
Gast
schwitzig

@Moin

Die Revolution kommt jetzt von rechts.
Und nu ?

Und nu wiederholt sich mal wieder die Geschichte. Die Zukunft kann ich Dir auch schon sagen:

“Davon haben wir nichts gewusst!”

.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Von rechst kann keine Revolution kommen, weil es dann keine Revolution ist, da macht man einfach so weiter wie bisher. Bzw, wenn man es als Revolution in Hinsicht auf Demokratie und Menschenrechte und Verfassung ansieht, dann wurde die schon in den 50er Jahren und zwar von oben gestartet, als man began, all das, was man nach Kriegsende versprochen hat, nach und nach wieder aufzulösen, ohne das Schild zu ändern. Die AfD macht ja nichts als unserer Volksparteien. Und wenn die Leute das wollen oder sonst wie tun, dann sollen sie das. Mehr als zu versuchen ihnen das zu erklären, werde… Read more »

Suje
Gast
Suje

@Moin Hier muss ich definitiv widersprechen. Die überwältigende Mehrheit der Gesellschaft ist sich nicht einmal über die Theorie des Sozialismus und Kommunismus bewusst, geschweige denn darüber was z.B. Gysi oder Wagenknecht gern als demokratischen Sozialismus bezeichnet haben. Dabei sind wir fast schon beim Informationsstadium der US-Bevölkerung angekommen, wo Sanders, der allenfalls Grundzüge eines Ordoliberalismus etablieren will, als socialist oder communist bezeichnet wird. Ich bin mir durchaus der Probleme in linken Bewegungen (z.B. die U-Boote in der Linken, Postengeküngel) bewusst, jedoch liegen für mich die Hauptprobleme ganz wo anders: Propaganda und Desinformation. Eine alternative Herangehensweise an die Werbung für die eigene… Read more »

Max
Gast
Max

Das riecht schon ziemlich stark nach bezahlter PR-Agentur :-).

Das gleiche denke ich bei Ihren Kommentaren auch immer. ;-))

leslie
Gast
leslie

Mal ne Frage..
Was ist das da links…

Das ist gruselig….
Ich hasse Lesben.
Genauso wie Feministen.

Sie machen die Frau zum Mann !
Und den Heteromann schwul.
Wer hat schon Bock auf Mannsweiber.

Da kann man auch n Mann bumsen. :-O

Mfg

jowi
Mitglied

Kann nur hoffen, dass Drogen deinen Geist umnebelten als du diesen Kommentar gepostet hast und das nicht dein übliches Niveau ist. Dabei gibt es einen wirklich interessanten Aspekt bei dieser Werbung mit ostentiver Toleranz gegenüber Menschen die “anders” sind, nämlich den, dass auch dies gegen “andere” verwendet wird. So gab es eine von dem Casino-Besitzer, Multimiliardär und Netanjahu-Freund Sheldon Adelson finanzierte Werbekampagne mit einem Schwulen und der Botschaft: wir im Westen sind frei und tolerant, anders als der böse Iran. In gleicher Weise wird dies gegen Russland verwendet. Aktivierung von Solidarität mit Randgruppen gegen einen Dritten. Ja, diese Leute sind… Read more »

jowi
Mitglied
jowi
Mitglied

http://i1.wp.com/thisworld.us/wp-content/uploads/2014/12/Rennick_Ad_NYT.jpg?zoom=3&resize=432%2C783

Letzter Nachtrag. Ich finde das Thema sehr interessant. Denn es zeigt – und hier sind wir wieder beim Thema – dass es für unterschiedliche Zielgruppen, sehr unterschiedliche Propaganda gibt. Da gibt es die Propaganda für Dumme, wie die mit den Killerdelfinen und dann gibt es auch die für die Gebildeten, die politisch Korrekten.

Und ich sehe das ganz anders als Smukster, ich sehe es z.B. bei meiner Mutter: diese Kampagnen wirken!

Anton Chigurh
Mitglied
Anton Chigurh

@ leslie
Toleranz ist nicht so dein Ding, oder ?
Sonst ist Jowi´s Kommentar nichts hinzuzufügen…

Thrombo
Gast
Thrombo

Ich stelle gerade fest: Ich bin wesentlich toleranter als ihr alle.

Für mich ist es nämlich egal, ob sich da ein Schwuler, eine Lesbe, ein Hetero oder ein Zwischending äußert. Sie sind in meinen Augen alle gleich, denn sie arbeiten alle für McKinsey. Wer für McKinsey arbeitet ist für mich ein Stück Scheiße. Da bin ich fair und übervorteile niemanden.

So einfach ist meine Welt … und es ist schön in einer solchen zu leben 😛

PS: @Leslie: Mich hat noch nie jemand dazu gezwungen ein Mannsweib zu bumsen. Hat man dich etwa dazu genötigt? Armer Kerl …

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Thrombo

PS: @Leslie: Mich hat noch nie jemand dazu gezwungen ein Mannsweib zu bumsen. Hat man dich etwa dazu genötigt? Armer Kerl …

Möglicherweise ist Leslie ja frustriert, weil es mit dem “Missionieren” solch eines Exemplars nicht geklappt hat.
Vorher zusammen Kiffen könnte da helfen.:-)

Uwe
Gast
Uwe

Putin züchtet Roboter mit der Gestalt von Hasspredigern mit langem Bart.
Die mit Sprengstoffwesten herumlaufen. Und Delfine als Kampfschwimmer mit Sprengstoff und Minen. Satire Off !

rainer
Gast
rainer

…was Putin so alles treibt….der hat ja schon nen 24-Stunden-Tag…..jetzt muss er auch noch dazu nehmen…..

gebintit
Gast
gebintit

Wenn man Realsatire über das Kremlmonster Putin lesen will, dann kommt man um Boris Reitschuster nicht herum, er ist einer der Größten auf diesem Gebiet. Ich will noch nicht zu viel verraten, aber es gibt hier eine geheime Kampftruppe von Putin in Deutschland, es gibt unglaubliche Querverbindungen von rechten Netzwerken nach Moskau – bis hin zu einer sogenannten Querfront. Es gibt Tarnorganisationen von Putin, die hier für Stimmung sorgen sollen.{Quelle} Sie [die Linke] ist sehr viel enger mit Moskau verbunden, als wir uns das vorstellen wollen. {Quelle} Was wir jetzt dringend bräuchten, das wäre ein freies russisches Fernsehen. Das gibt… Read more »

der Doctor
Gast
der Doctor

Würde jemand derartiges über die USA oder Nato behaupten, gälte er als VT´ler, ein Reitschuster aber, darf sich “Russland-Experte” nennen.

smukster
Gast

Das eigentlich Interessante ist doch, dass inzwischen nur noch eine absolut vernagelte (kleine?) Minderheit den ganzen Mumpitz glaubt. Medien und Politik haben ein echtes Problem.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Das eigentlich Interessante ist doch, dass inzwischen nur noch eine absolut vernagelte (kleine?) Minderheit den ganzen Mumpitz glaubt.

Um das Volk™ von diesem Mumpitz zu Überzeugen, hätte man viel besser getitelt Nehmt dem irren Putin die Killerhaie weg!, dann hätte das Volk™ es tatsächlich geglaubt. Denn wie jeder weiß, bzw. zu wissen glaubt, spielt Putin ja auch nicht mit Ponys sondern mit Tigern, so wie es sich für einen pösen Tyrannen™ gehört!

Beste Grüße

smukster
Gast

@Heldentasse:
Das ist zwar amüsant, hat aber durchaus einen ernsten Hintergrund. Imo nimmt Jens solchen Medienmurks viel ernster als nötig und schlägt verbissen auf einen “Gegner” ein, der schon längst in den Seilen hängt.
Und irgendwann wird er feststellen, dass die Alternative zu “Bild, Bams und Glotze” kein Stück besser ist – eher schlimmer.

Moin
Gast
Moin

Ist doch egal ! Die VG-Wort zahlt. Der Artikel muss nur oft genug geöffnet werden. Machst du doch nicht anders mit deinem Blog, oder lässt du dir Tausende durch die Lappen gehen ?

http://www.selbstaendig-im-netz.de/2010/10/12/geld-verdienen/vg-wort-so-kann-man-als-blogger-auch-geld-verdienen/

GrooveX
Mitglied
GrooveX

bitte löschen! falscher thread!

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@smukster

Imo nimmt Jens solchen Medienmurks viel ernster als nötig und schlägt verbissen auf einen “Gegner” ein, der schon längst in den Seilen hängt.

Auch m.E. kann man die jetzige Lage nicht ernst genug nehmen, die US dominierte NATO bereitet nach meiner ganz persönlichen Meinung gerade einen Krieg gegen das Reich des Pösen unter Zar Putin vor. Die hiesige Propaganda, mal hintergründig und scheinbar intelligent, und auch mal offensichtlich plöde und dumm wie in dem vorgestellte Falle, ist notwendig um uns als teutsche Komparsen und Kanonenfutter in Bereitschaft zu versetzen bei diesem tödlichen Spiel mitzumachen.

https://youtu.be/TN0CP6hLrTU?t=51m11s

Beste Grüße

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse die US dominierte NATO bereitet nach meiner ganz persönlichen Meinung gerade einen Krieg gegen das Reich des Pösen unter Zar Putin vor. Ja, ähnlich sehe ich das auch, jedoch wird wohl mehr auf eine neue Aufrüstungsspirale und die Übernahme bzw. Annektion – “Qualitätsmedien”-Deutsch: “Demokratisierung” – der Anrainerstaaten gesetzt. Garniert mit ein paar Stellvertreterkriegen. Das vordergründige Ziel ist die Auftragsvergabe an den militärisch-industriellen Komplex in den USA, ein weiteres geopolitische Strategie. Aus diesem Grunde hoffe ich tatsächlich, dass der nächste Präsident Trump und nicht Clinton heisst, denn mit Clinton wird das definitiv umgesetzt. Trump könnte das noch verhindern, wenn er… Read more »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Hallo schwitzig,

sie arbeiten ganz auf mehreren Ebenen, eine und IMO die weitaus gefährlichste ist die militärische, d.h. auch da sind m.E. die Pläne schon konkret:

RT Deutsch-Interview: Willy Wimmer zur Münchner Sicherheitskonferenz

Herr Wimmer bezieht sich wahrscheinlich in diesem Interview auch auf diesen m.E. gefährlichen Komiker, der offensichtlich noch nicht mal richtig teutsch sprechen kann, wenn das der Föhrrrer wüsste!

Beste Grüße

smukster
Gast

@Heldentasse: Das halte ich ehrlich gesagt für ziemlichen Unsinn. Leider sind die meisten hier im Kommentariat so auf diese fixe Idee fokussiert, dass sie alles nur daraufhin abklopfen und gegenläufige Entwicklungen sofort verdrängen, daher ist die Diskussion darum ziemlich fruchtlos. Es ist eine Frage des Weltbilds – wenn sich das Gehirn einmal darauf eingestellt hat, passt es jede neue Information in dieses Raster ein und wertet sie entsprechend. Eigentlich ging es mir aber um die Medien. Die kämpfen gerade um ihre Rest-Glaubwürdigkeit, und so wenig ich sie im allgemeinen schätze, so sehr denke ich doch dass die Gesellschaft sie braucht,… Read more »

GrooveX
Mitglied
GrooveX

die gesellschaft braucht keine ‘medien’! wir leben schließlich nicht mehr im alten delphi. wenn wir das verstanden haben, können wir anfangen, uns an konkreten firmen(konglomeraten) wie bertelsmann, springer, holtzbrink etc. und ihren motiven und methoden der massenmanipulation abzuarbeiten. lügenpresse, lügenmedien oder was auch immer sind grundsätzlich auf deren autoren und wiederum deren konkrete behauptungen zurückzuführen. wir basteln uns doch normalerweise seit jeher unsere ‘wahrheiten’ zusammen und schlagen uns dafür die köpfe ein. die geschichte hat es doch gezeigt, die gegenwart tut es ebenso. die kapitalistische verwertung unserer ängste und unsicherheiten durch die industrie der wahrheitsvermittler zeigt eigentlich nur eines, den… Read more »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@smukster Das halte ich ehrlich gesagt für ziemlichen Unsinn. Leider sind die meisten hier im Kommentariat so auf diese fixe Idee fokussiert, dass sie alles nur daraufhin abklopfen und gegenläufige Entwicklungen sofort verdrängen, Nun ja, falls dieses “abklopfen” unterbewusst, und nicht manipulativ bewusst, geschieht muss ich Dir unbedingt recht geben, dies ist m.E. ein wichtiges Bestandteil des menschlichen Denkens und überhaupt erst eine Grundlage zur Konstruktion unserer subjektiven Realität. Dazu: Paul Watzlawick – Wenn die Lösung das Problem ist daher ist die Diskussion darum ziemlich fruchtlos. Ich schrieb es ja schon einmal, ich wäre sehr glücklich wenn mich vernünftige Argumente… Read more »

Norbert80
Gast
Norbert80

Hallo schwitzig, dein selektives Zitieren verfälscht meine Aussage. Zunächst mal danke dass du meine Beiträge so eifrig mitverfolgst. Viel wichtiger ist die Arroganz der USA China auf Augenhöhe beim IWF und anderen wichtigen Institutionen zu behandeln. Russland bleibt auch langfristig eine Regionalmacht mit weitaus geringeren Machtressourcen als die USA. Chinas Aufstieg zur Weltmacht ist dagegen unaufhaltsam. Mein Fazit: Nicht Russland, sondern China wird langfristig die USA als Weltmacht herausfordern und auch ablösen. Russland bleibt eine wichtige Regionalmacht – mehr aber auch nicht. Meiner Einschätzung nach werden die langfristigen Aussichten Russlands maßlos überschätzt, die Bedeutung Chinas und anderer asiatischen Ländern wie… Read more »

smukster
Gast

@Groove, Heldentasse, Norbert: @GrooveX: wir basteln uns doch normalerweise seit jeher unsere ‘wahrheiten’ zusammen und schlagen uns dafür die köpfe ein. Genau das meine ich. Die etablierten Medien lenken das in gewisse Bahnen, damit es wenigstens nicht völlig unkontrolliert und potentiell aggressiv (s. ‘Hasskommentare’) wird, aber dank Internet haben sie heute keine (alleinige) Meinungshoheit mehr. Das ist nicht nur positiv. @Heldentasse: Stimmt. Und ja, ich meine unterbewusst. Aber diese subjektive Realität stimmt eben nicht immer bzw. fokussiert manchmal auf Nebensächlichkeiten, und das Wesentliche wird dadurch nicht wahr- oder ernstgenommen. Das zu widerlegen ist im Rahmen einer Forumsdiskussion etwas schwierig. Vielleicht… Read more »

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ich halte die Seite für die Nachahmung von Postillon

http://www.der-postillon.com/search/label/Politik

seyinphyin
Gast
seyinphyin
Sukram71
Gast
Sukram71

Jedes Jahr kommen Menschen durch Haiangriffe zu Tode! Viele werden von diesen blutrünstigen Killer-Bestien der Meere schwer verletzt.
Und Delfine sind ja bekanntlich schwule Haie.

Wollt ihr jetzt aus jeder Übertreibung und Falsch-Berichterstattung nen Artikel machen? Dafür braucht ihr ein eigenes Blog. 🙂

schwitzig
Gast
schwitzig

@Sukram71

Und Delfine sind ja bekanntlich schwule Haie.

Selbst für Gags ist Sukram71 offensichtlich zu dämlich.

The Joker
Mitglied
The Joker

Dabei hatte er extra das Orakel vom Delfin um Rat gefragt… 😉

der Doctor
Gast
der Doctor

Man kann sicherlich darüber diskutieren, ob man einem derartigen Hirnfurz einen Artikel widmen soll,zumal er in Sachen Debilität und Schwachsinn noch die BLÖD toppt.Der entscheidende Punkt ,es doch zu tun liegt in der Botschaft, die unterschwellig dem Leser ins Hirn geprügelt werden soll:Putin ist böse ,Putin ist böse ,der Russe ist böse..,irgendwas bleibt schon hängen.Wenn die Lüge nur oft genug wiederholt wird ,auch in Verpackung eines solchen Artikels,den so ja nur jemand glauben könnte, der im Intelligenztest gegen eine Amöbe verliert(wobei es solche Dummbratzen wohl tatsächlich gibt)wird sie irgendwann Wahrheit. Entscheidend ist, uns das Feindbild Putin und Russland einzuhämmern.Möglicher Weise… Read more »

Moin
Gast
Moin

“Und Delfine sind ja bekanntlich schwule Haie.”

Wusst ich auch noch ned.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Moin

Wusst ich auch noch ned.

Und dennoch hast Du nichts gelernt, denn Du hast einen Beitrag von Sukram71 gelesen.

Moin
Gast
Moin

Ich habe das geglaubt. Hatte vor der Reform unseres Bildungssystemes BioLeistungskurs. Was man heute lernt ist moderner. Diesen ganzen Kreationismus hatten wir auch nicht. Gender nicht, nur veraltete X und Y
Chromosomen und so.

Bruder Johannes
Gast
Bruder Johannes

Ja gut. Die Briten haben dafür Killerkaninchen.

Hier ist der Fiddeobeweis:

Und das sind noch viel, viel mehr!

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Nichts gegen Killerkrabben:

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Killerkaninchen so eine alte Kamelle! GB hat nun den tödlichen Witz als ultimative Waffe! Wahrscheinlich geht das Geschreibsel der Ösis über Putins-Killerdelphine in die gleiche Richtung, nur ist dieser Witz nicht tödlich sondern ein Rohrkrepierer.

Beste Grüße

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse

GB hat nun den tödlichen Witz als ultimative Waffe!

Nee, gegen den Witzdominierer Belgien mit seinen IS-Subunternehmern im Sicherheitsbereich der Atomkraftwerke, kann selbst GB nicht anstinken :-).

Putin höchstpersönlich hat wahrscheinlich die Subunternehmen gegründet. Dieser Teufel!

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ach ja, das Plagiat … Van Helsing … dort musste ich auch mal ein Killerkaninchen ….

The Joker
Mitglied
The Joker

Die totalitäre Bedrohung westlicher Werte lässt sich allein schon an der Wort-Endung erkennen:
– Stalin.
– Putin.
– Delfin.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Wenn man nun mit
– Muezzin
die Liste weiter führe würde, wäre das nun noch Satire oder etwas doch nicht? 😉

Beste Grüße

justice4all
Gast
justice4all

Lenin, Sarrazin xD

schwitzig
Gast
schwitzig

Putin! Dieser Teufel!

Nebenbei: Auch die deutsche “Qualitätspresse” schwadroniert über die Kamikaze-Delphine …

Moin
Gast
Moin

Die Frage nach dem Sinn von Wirtschaftssanktionen gegen Russland ist auch nicht so wichtig.

Die US-Navi verwendet übrigens Delfine zur Minendetektion und .ggf als lebende Torpedos;
auch als Wachhunde rund um Marinestützpunkte gegen feindliche Taucher.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Moin

Die US-Navi verwendet übrigens Delfine zur Minendetektion und .ggf als lebende Torpedos;
auch als Wachhunde rund um Marinestützpunkte gegen feindliche Taucher.

sicher, seit den 50ern oder 60ern. Putin! Schon als Spermie hat er die Amis zur Selbstverteidigung gezwungen. Dieser Teufel!

Moin
Gast
Moin

Auf den Kampf der Delfine, Ost gegen West, folgt der Kampf lustiger Bodentruppen zur Unterstützung einer Drohnenarmada; denn irgendwann werden Delfine zu teuer sein. Ein Dank an Boston Dynamics für die Entwicklung robotischer Alten-, und Krankenhelfer.

Moin
Gast
Moin

Putin züchtet auch wintersportaffine Killer-Schimpansen. Die folgen der Merkel langlaufend im nächsten Winterurlaub, mit Sprengstoffweste.

Der erste genetisch veränderte Killerschimpanse Russlands ( Putin steht links außerhalb des Bildausschnittes )
http://images.zeit.de/angebote/partnersuche/magazin/bilder/Richtig_datenSchimpansen/Richtig_datenSchimpansen-540×304.jpg

schwitzig
Gast
schwitzig

Moin Moin

http://images.zeit.de/angebote/partnersuche/magazin/bilder/Richtig_datenSchimpansen/Richtig_datenSchimpansen-540×304.jpg

erinnert irgendwie an bayrische Politiker. Die hat bestimmt auch der Putin hier hingebracht. Dieser Teufel!

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Moin

Ach was, die Russen brauchen keine High-Tech- Genmanipulation dafür.
Das funktioniert ganz einfach über Hypnose ( Bananenpendel ) wie in dem Charles Bronson Thriller “Telefon”.:-)

The Joker
Mitglied
The Joker

Wohl die alpine Zeitverschiebung: Österreich feiert den 1. April schon heute. 😉

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen