Lügenpresse, Geheimdienste, dumme Nazis: Gesprächskultur auf Abwegen

Von Jörg Wellbrock alias Tom W. Wolf
lügenprsseBild: web.de

Insbesondere, wenn man sich in den sozialen Medien herumtreibt, kommt man nicht umhin, die eigentlichen, die wirklichen und echten Zusammenhänge prägnant vor sich zu sehen.

Also die Zusammenhänge, die hinter den Nachrichten stehen, die Botschaften zwischen den Zeilen und die wahre Motivation der Journalisten und Reporter. Eine Nachricht ist erst dann eine Nachricht, wenn man die dunklen Mächte dahinter erkennt, wenn man – gern unter Zuhilfenahme eines zweizeiligen Kommentars, der das Weltgeschehen mal eben kurz zusammenfasst – merkt, dass Kräfte, die uns alle das Leben zur Hölle machen wollen, etwas ganz anderes wollen als eine Nachricht zu verkünden.
Aber was genau ist das eigentlich?

Gelogen, gedruckt, gewonnen

Als bekannt wurde, dass das Wort „Lügenpresse“ zum Unwort des Jahres gewählt wurde, war das Geschrei schnell groß. Schließlich waren es Medienvertreter, die an der Wahl beteiligt waren (genau genommen ein Journalist und vier Sprachwissenschaftler, aber wen juckt’s?). Aber, so die Kritik, das Wort Lügenpresse wird erst seit ein paar Wochen benutzt, es hat sich seinen Platz auf dem obersten Treppchen also gar nicht verdient. Außerdem lügt die Presse ja nun einmal, also was soll’s? „Putin-Versteher“ dagegen wird schon viel länger verwendet und taugt als Unwort sowieso viel besser, weil … aus Gründen eben. Zumal die lügende Presse selbst verkündet hat, welches Wort den vermeintlichen Wettbewerb gewonnen hat. Das geht doch nicht! Da berichtet die Presse über die Presse, über deren Lügen und lügt dabei selbst wie gedruckt.
Den unsagbaren Konflikt in dieser Wahl des Unwortes des Jahres hat der Postillon sehr schön auf den Punkt gebracht. Aber viel entscheidender ist die Tatsache, dass es sich um ein Wort handelt, das mit einer Geschichte verbunden ist. Und dass pauschalisiert angenommen wird, dass die Presse lügt. Immer. Überall. Punkt.

Und damit sind wir beim grundsätzlichen Problem dieser Tage: dem Pauschalurteil. Das wird schneller gefällt als man einen jungen Baum umnieten kann. Die Presse lügt eben, also kann man sie auch Lügenpresse nennen. Für die ach so kritischen Medienbeobachter ist Lügenpresse eher das Wort des Jahres, eines, das den Konflikt unseres durch Politik, Wirtschaft und Geheimdienste gesteuerten Landes auf den Punkt bringt. Tatsächlich allerdings taugt die Annahme, die Presse würde immer lügen, so viel wie die Behauptung, die Internetmedien würden immer die Wahrheit schreiben.
Aber wollen wir uns mit Kleinigkeiten aufhalten?

Geheimdienste, die geheime Sachen machen

Dann haben wir noch die Geheimdienste. Die sind immer für das Philosophieren über das große Ganze gut. Und wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man entweder einen Arbeitskreis. Oder man macht die Geheimdienste verantwortlich. Für 9/11, für das Attentat in Paris, für den Absturz der MH-17, für Chemtrails und die Macht des Finanzsystems.
Da ist ja auch etwas dran, keine Frage. Die Einflussnahme der Geheimdienste ist offenkundig, sie ist wahrscheinlich größer als wir auch nur ansatzweise annehmen. Und spätestens seit Edward Snowden uns aufgezeigt hat, was mit uns und unseren Daten so alles passiert, ist die Rolle der Geheimdienste in der Öffentlichkeit klarer geworden.
Aber war es der Geheimdienst (oder die amerikanische Regierung), der die Anschläge von 9/11 geplant und durchgeführt hat? War es der französische Geheimdienst, die den Anschlag auf Charlie Hebdo realisiert hat? Kann ein Polizist mit einem Kopfschuss getötet werden, ohne dass literweise Blut über den Gehsteig spritzt? Das kennen wir aus Filmen und Büchern ganz anders, also muss es ein Fake sein, natürlich immer mit der anschließenden Frage: Cui bono?

Wer sich in Sachen Geheimdienste festgelegt hat, der macht das gern auch woanders. Plötzlich sind alle Fragen beantwortet, die Dienste im Dunkeln sind für alles Böse dieser Welt verantwortlich, oder eben – je nach Sichtweise – die Muslime, die Christen, Kapitalisten, Juden, Politiker. Das ist komfortabel, weil es so herrlich endgültig ist.

Gefährliche Weichbirnen

Weniger weltumspannend, aber doch auch irgendwie ziemlich brisant, sind die intellektuellen Ergüsse strohdoofer Neonazis. Screenshots von peinlichen Rechtschreibfehlern, inhaltlichen Hohlräumen, die in geistige Abgründe blicken lassen und Thesen wie die, dass Muslime den Kopftuchzwang für Hausschweine einführen wollen, könnte man lustig finden. Sollte man aber besser nicht, denn auch hinter solchen Postings stecken schließlich größere Ziele.
Wer einen Screenshot dieser Art postet oder teilt, muss immer damit rechnen, dass jemand kommt und zum Beispiel folgendermaßen kommentiert:

Das ist überhaupt nicht lustig! Das dient nur dazu, Neonazis dümmer dastehen zu lassen, als sie sind. Durch Verharmlosung wird davon abgelenkt, dass diese Kerle uns unter ihre Kontrolle bringen wollen. Dein Posting ist ganz im Sinne der Neonazis.

Rummmms, das sitzt!
Besser, man macht sich nicht lustig, sonst steht man ganz schnell mit dem Ruf da, mit den Bösewichten gemeinsame Sache zu machen. Daher die Empfehlung: Lachen darf man schon, wenn man ein Posting von einem Neonazi sieht, der sich durch einen IQ im roten Bereich auszeichnet (immerhin darf Satire alles).
Aber bitte nur alleine!

Gemach, gemach …

Was soll man bloß machen? Mit der Lügenpresse, den Geheimdiensten und diesen Neonazis, denen die Dummheit aus den Ohren läuft? Soll man all das ernst nehmen? Oder eben nicht? Gibt es eine weltweite Verschwörung, von was gegen was auch immer? Oder übertreiben wir das alles nicht doch ein bisschen?
Die letzten vier Fragen sind geschlossen und nur mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten. Und damit sind wir dem Kernproblem auf der Spur. Es läuft immer stärker darauf hinaus, dass es nur eine Wahrheit geben kann. Und immer mehr Menschen meinen, in Besitz dieser einzigen Wahrheit zu sein. Abweichende Meinungen haben da keinen Platz, denn wenn es nur eine Wahrheit und den Gegenpol der Lüge gibt, lässt das keinen Raum für differenzierte Ansichten.

Wir müssen an dieser Stelle gar nicht über die Lügenpresse diskutieren, nicht über Geheimdienste, Flugzeugabstürze, Terroranschläge oder die Frage, wie schlau oder dumm Neonazis sind. Es würde schon helfen, wenn wir unsere grundlegende Gesprächskultur überdenken. Wenn wir uns auf Meinungen, Thesen, Überlegungen, sogar (und gerade!) Spekulationen einlassen. Wenn wir zulassen, dass andere Ansichten interessant, sogar hilfreich sein können und womöglich (wahrlich nicht immer!) völlig neue Perspektiven eröffnen.

Viele Diskussionen finden gar nicht erst statt, weil sie innerlich schon vorher beendet wurden. Das ist nicht nur schade, es verhindert eine Debattenkultur, die zu gegenseitigem Gewinn und zu einer Erweiterung des geistigen Horizonts führen kann. Selbstverständlich gibt es Ansichten, die Lichtjahre voneinander entfernt liegen und nicht einmal mit der Androhung körperlicher Gewalt miteinander zu verbinden sind oder sich befruchten und zielführend sein können. Aber es gibt – und das ist spannend – Grauzonen, unglaublich viele sogar. Sich in denen zu bewegen, kann dazu beitragen, die eigene Meinung zu hinterfragen, unter Umständen zu festigen oder in eine andere Richtung zu bringen.
Das kann schaden. Muss es aber nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Neira
Gast
Neira

Die Fraktion DIE LINKE hat in einer Kleinen Anfrage das Thema Landgrabbing in der Ukraine aufgerollt. Detailliert werden die Player und Finanziers genannt, die sich das Land unter den Nagel reissen. U.a. geht aus der Anfrage hervor, dass die Bundesregierung ebenfalls Landkäufe mitfinanziert haben soll und dass mit dem Artikel 404 des EU-Assoziierungsabkommens mit der Ukraine der Weg für gentechnisch verändertes Saatgut in die EU frei gemacht wird.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Neira
Schau an – ich hatte Recht :-). Die Aussicht auf Landbenutzung hatte ich hier schon ganz am Anfang des Konfliktes als Motiv benannt, als auch hier noch von Jens verlautbart wurde, dass die Amis ja eher kein Interesse in der Ukraine hätten :-).

Neira
Gast
Neira

@ schwitzig
ja, an dein Argument kann ich mich noch gut erinnern, weil ich damals u.a. diesen Artikel gelesen hatte. Es ist unerträglich, mit welcher Skrupellosigkeit diese Akteure sich in ihrem Profitwahn über das Leben und das Leid der Menschen hinwegsetzen. Kriminelle, denen man das Handwerk legen muss.

VG

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Mal ein interessanter Artikel auf focus.de. Dass ich das nochmal erleben darf…

Guck mal, John McCain! So mies läuft es, wenn die USA die Welt mit Waffen fluten

US-Hardliner wie John McCain sehen für den Ukraine-Konflikt nur noch eine Lösung: Waffenlieferungen an das ukrainische Militär. Doch vier Beispiele zeigen: Wenn die USA ihre Waffen in die Welt schicken, führt das meist zu nichts – oder zur Verschärfung des Konflikts. Lieferungen an die Ukraine könnten Europa endgültig in einen großen Krieg stürzen.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Saker schreibt hier http://vineyardsaker.blogspot.ca/2015/02/about-us-weapons-deliveries-and.html auch etwas interessantes.

justice4all
Gast
justice4all

https://pp.vk.me/c540101/v540101278/2da78/OJzJ9INc6xs.jpg

Obama überlegt Pro-US-Truppen mit Waffen zu versorgen

Wurde auch Zeit dass man sie so nennt. Was anderes (Interessenvertretung) tun ja die dort nicht.

GrooveX
Mitglied
GrooveX

cnn, raleigh, north carolina, die wissen bescheid.

ich sollte mal beim reutlinger generalanzeiger nachschauen, ob’s was neues zur weltlage gibt.

Truvor
Mitglied
Truvor
justice4all
Gast
justice4all

Wenn man denkt die heutige ukrainische Führung kann sich nicht noch schlimmer blamieren, dann schaffen die es tatsächlich dich zu überraschen. Nun haben einige bestimmt mitbekomen wie Poroschenko russische Pässe/Reisepässe/Dienstausweis bei Münchener Sicherheitskonferenz zeigte. Daraufhin forderte Moskau die Beweise für diese Behauptung zu liefern und nicht nur die Umschläge. Keine Reaktion… Später zeigte allerdings Verteidigungsministerium angebliche Dokumente von getöteten russischen Soldaten bei Kämpfen um Debaltsevo. http://www.mil.gov.ua/news/2015/02/08/vstanovleno-gromadyan-rosii-yaki-voyuvali-i-zaginuli-na-teritorii-ukraini–/ Nun da sieht man die Bilder von 3 Dienstweisen von ausschliesslich DNR (Widerständler). Ein ukrainischer Pass und ein russischer. Das wars. Nun dieser russischer Aussweis. Auf ersten Blick scheint da BUGROW EWGENIJ zu stehen.… Weiterlesen »

The Joker
Mitglied
The Joker

Erinnert irgendwie an das hier:

Truvor
Mitglied
GrooveX
Mitglied
GrooveX

sicherheitskreise sind wie kornkreise. plötzlich sind sie da und verblüffen die welt mit außerordentlichem.

Neira
Gast
Neira

Hallo Mod,
Danke für die Replik :). 107 und 111 sind immer noch fast identisch, ersterer könnte also entfernt werden. Ebenso 113, der nun keinen Sinn mehr macht.
Danke und Beste Grüße

schwitzig
Gast
schwitzig

Äußerst lesenswert, obwohl es im “Freitag” (Tarnfarben-taz) publiziert wurde:

https://www.freitag.de/autoren/oswaldo/die-tauben-die-falken-und-der-krieg

Über die Schreibmängel hilft die Qualität der Analyse hinweg.

Neira
Gast
Neira

Ein interessanter Hinweis aus dem Kommentariat des Artikels in Der Freitag. Hat jemand mehr Infos dazu?
„Es sind Gerüchte in Umlauf (bisher ohne wirklich aussagekräftige Links) daß das hastige Ver- und Entkleiden des einen oder anderen Protagonisten eventuell damit zusammenhängen könnte, daß sich im Debaltseve-Kessel u. a. ca. 1500 Militärberater westlicher Provenienz ( u. a. auch aus Deutschland) in mißlicher Lage befinden… *
Das macht hinsichtlich flattrigem Aktionismus bzw. überraschenden “Friedens”-Gurrlauten einiges nachvollziehbarer” [Raphaela23]

VG

Neira
Gast
Neira

Habe den Beitrag entzerrt, nun ist der Post auch durchgegangen. Daher hier der letzte Teil:

Der SOCOM ist zudem mit seiner „Trans Regional Web Initiative“ zum Key-Player der Propaganda des Pentagon im Ausland, hauptsächlich in Asien, geworden und betreibt dort, z.T. klassifizierte, propagandistische Webseiten.
Zur Institutionalisierung der Public Diplomacy durch das Department of Defense gibt es eine empirische Untersuchung.
The Pentagon as a Pitchman

VG

Neira
Gast
Neira

Die Technik des Blogs boykotiert eindeutig. Nun ist sogar der erste Post von gestern Nachmittag durchgegangen. Auch so kann man zum “Ausschleichen” eines Blogs beitragen. Eine klare Ansage würde ja auch ein Quentchen Mut erfordern.

VG an das Team des SF

Mod
Gast
Mod

@Neira, zum ausschleichen kann ich nix sagen, wohl aber zu ihren Beiträgen die nahezu Identisch waren und ich den “Längsten” angesichts der Fülle an Informationen stehen gelassen habe, ich könnte wenn sie möchten die beiden anderen aber wieder einstellen?

Nachgetragen, wie ich sehe handelte es sich um 1 Kommentar.

Neira
Gast
Neira

Eine interessante Analyse des US-Journalisten Nick Turse zum globalen SOF-Netzwerk, der beschreibt, wie der SOCOM (Special Operations Command) parallel zur US Army ein “Eigenleben” entwickelt hat und mittlerweile wie eine, industriell vernetzte, Geheimarmee mit eigener Kommandostruktur fungiert und bereits in weit über 100 Ländern aktiv ist. „Wie der SOCOM-Chef Admiral William McRaven in seinem Zukunftsplan “SOCOM 2020” bereits angekündigt hat, verfolgt er das ehrgeizige Ziel, “ein globales SOF-Netzwerk mit Spezialkräften gleichgesinnter Verbündeter und Partner zu schaffen”. […] Das schleichend umgesetzte ehrgeizige Unternehmen, jeden Quadratzoll unseres Planeten von den wachsamen Augen geschulter US-Militärkommandeure beobachten zu lassen, sollte eigentlich allen Überwachten den… Weiterlesen »

Neira
Gast
Neira

@ Mod
weshalb wird mein Beitrag 107 nicht freigeschaltet? “Dein Kommentar muss noch moderiert werden”
VG

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@Neira

Das selbe Phänomen habe ich bei meinen Beträgen auch ab und an beobachtet, laut Blogwart ist es ein Fehler im System.

Besten Gruß

Wolle
Gast
Wolle

Oder SF ist ein totes Pferd?!?

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ja, sieht so aus, und es gibt immer noch welche die sich auf dieses Pferd setzen.

Ich schaue nur ab und zu mal vorbei um die Reitversuche zu betrachten.

Und auch Werder Bremen, das totgeglaubte Pferd, lebt noch. Bei Dortmund bin ich mir noch nicht sicher.

Neira
Gast
Neira

@ Heldentasse
“Ein Fehler im System” – hat das Potential zur Beschreibung der aktuellen Weltlage 🙁
Danke für den Hinweis, werde versuchen, es nochmals zu posten.

GrooveX
Mitglied
GrooveX

guten morgen, freunde der ausufernden off topic schnappatmung, wie wäre es, wenn wir uns mal wieder qualifiziert zum thema äußern würden? matze müller hat in der fatz nach über dreieinhalb wochen eine replik auf diesen artikel abgeliefert, der man sich ruhig einmal ausführlicher und mit weniger blutrünstiger kommentatorenmobberei widmen könnte. da kommt eine steilvorlage nach der anderen! ‘…ein psychokrieg, der mit teuflischem geschick auf das herz der offenen gesellschaft zielt, das suchen nach gemeinsamer wahrheit und gewissheit…’ das ist jetzt nicht der erste klopper in seinem unsäglichen rumgeheule, aber das unschöne motto seines schüleraufsatzes. da könntet ihr was draus machen,… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@GrooveX

matze müller hat in der fatz

Weil der Link von Dir war, habe ich ihn mal verfolgt und gelesen. Ich denke, dass Du das Diskussionspotential von dieser FAZ-Publikation überbewertest, denn in der – in den “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” mittlerweile üblichen – Diskreditierung als irre VT von Meinungen und Medien, die nicht 100% auf der Deutungshoheitslinie der “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” liegen, ist dieser kleine und nicht feine Aufsatz nicht besonders originell, sondern repetiert eigentlich nur die Sukramisten-Phrasen von Idiotenmagazinen wie SPIEGEL, SZ, Welt etc..
Ich würde diesen Sukramistischen “MATHIAS MÜLLER VON BLUMENCRON” unverdient ehren, wenn ich mich mit seinem Hirnschiß näher beschäftigen würde.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@GrooveX

In der Tat, die heulen ja herum wie Mädchen! So wird das nichts mit der teutschen Deutungshoheit, frrüherrr allerdings waren unsere Leitmedien diesbezüglich schon ein wenig siegesgewisser.

Besten Gruß

justice4all
Gast
justice4all

Wahrscheinlich Totschka-U bei Donetsk

justice4all
Gast
justice4all

http://zadonbass.org/news/hot/message_88699

In mehreren Stadtteilen von Donetsk sprachen die Menschen von brutaler Explosion, so dass sogar die Fenstergläser zerbrachen. Und gleich danach erfolgte Bombardierung mit “Grad”. Die Bewohner sprachen von zwei Versionen Tochka-U oder Explosion im Donetsker Chemiewerk.

Ein Administrationsbeamter von Donetsk sprach allerdings von Explosion bei Chemiewerk , morgen gibts mehr Informationen.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Hoffen wir, dass es nicht zu einer Verseuchung kommt, was immer da in der Chemiefabrik war (wenn es das Chemiewerk war). Das wurde schon länger befürchtet, dass die… ja, man sollte solche Leute wirklich konsequent Faschisten nennen, ein bzw u.U. sogar das Chemiewerk angreifen. Alternative wäre wohl nur ein großes Munitionvorkommen. Die Explosion war noch in 5km Entfernung deutlich zu spüren, wie man Anhand von Videos sehen kann. So oder so: Waffenstillstand, am Arsch. Aber wahrscheinlich hat Kiew gar keine Kontrolle mehr über diese Leute und die “verballern” jetzt alles, was sie haben. Das wir solche Leute unterstützen ist fast… Weiterlesen »

Truvor
Mitglied
Truvor

Ich glaube es handelt sich um eine neue Provokation a la MH17.
Damit die EU weicher wird und den Waffenlieferungen zustimmt.
Naja, und diese Explosion wird, wie immer, den Freischärlern in die Schuhe geschoben.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Der Rechte Sektor hat das wohl schon triumphal als Erfolg präsentiert und als Schlag gegen ein Ammo Depot deklariert. Grad zerstört und 200 “Terroristen” getötet.

Anwohner sprechen dagegen vom Chemiewerk bzw einem Werk, wo scheinbar alte Waffen entsorgt werden, ist nicht ganz klar. So oder so bete ich darum, dass es zu keiner Verseuchung kommt.

Kiew versucht letztlich aus allem Gewinn zu ziehen, sicherlich. Und unsere glorreichen Führer sind durchaus korrupt genug, da weiter mitzumachen…

justice4all
Gast
justice4all

Anscheinend gibts Gott sei Dank keine Verseuchung. Es gibt dort überhaupt nichts. Nur einen gewaltigen Krater aus Erde.

Neira
Gast
Neira

Eine interessante Analyse des US-Journalisten Nick Turse zum globalen SOF-Netzwerk, der beschreibt, wie der SOCOM (Special Operations Command) parallel zur US Army ein “Eigenleben” entwickelt hat, mittlerweile wie eine, industriell vernetzte, Geheimarmee mit eigener Kommandostruktur fungiert und bereits in weit über 100 Ländern aktiv ist. „Wie der SOCOM-Chef Admiral William McRaven in seinem Zukunftsplan “SOCOM 2020” bereits angekündigt hat, verfolgt er das ehrgeizige Ziel, “ein globales SOF-Netzwerk mit Spezialkräften gleichgesinnter Verbündeter und Partner zu schaffen”. […] Das schleichend umgesetzte ehrgeizige Unternehmen, jeden Quadratzoll unseres Planeten von den wachsamen Augen geschulter US-Militärkommandeure beobachten zu lassen, sollte eigentlich allen Überwachten den Atem… Weiterlesen »

OAlexander
Gast
OAlexander

Scheinbar hat Nobby80 den Laden kleingekriegt. Gratulation!

Ansonsten: hier – Ukraine-Krise entzweit USA und Europa – Verteidigt Spon die US-Position im Ukrainekrieg gegen die Deutsche. Recht viel schändlicher geht’s nicht mehr. Na ja, der Britische Ausseminister geilt sich an der Redewendung “Tyrann Putin” auf.

Cheers an RWinter, Held, Schwitzig, Truvor und ein paar andere.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ OAlexander

SPON ist ein Falkenscherge, ist seit Langem kein Geheimnis.

Dir auch alles Gute !!! 😉

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@OAlexander
Wer oder was ist “Nobby80”? Evtl. etwas analoges zu dem, was damals “Strahler70” für oben vorne war, aber nun für hinten unten ist?

Beste Grüße nach Down Under!

Sukram71
Gast
Sukram71

Also wo da spon die US Position gegen die deutsche verteidigt, außer beide Ansichten zu schildern (was wohl schon zuviel ist), bleibt wohl euer Geheimnis.

P.S.
Wenn ich sehe, wie hier die immer gleichen Leute in den Kommentaren eine gequirlte Scheiße absondern, dass sich die Balken biegen, hätte ich auch keine Lust mehr Artikel zum aktuellen Weltgeschehen zu schreiben. Da muss euch wohl VT-TELEPOLIS reichen. …

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Sukram71

Ah, Markus, wie ich sehe, heute ist Deine Schicht 😉
Und wann wird Nobody80 zum Dienst erscheinen ?
Ich “vermisse” ihn nämlich schon 😉

Na, heute ohne Deine “Argumente” hier ?
Kannst nur mit Scheiße spucken.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Truvor:

Nobby ist wahrscheinlich gerade in Kiew um sich bei einem dieser Freiwilligenbataillione einzuschreiben.

Ich muss sagen, dass ich ihn überhaupt nicht vermisse.

Aber wenn Du unbedingt willst, das er zurückkommt, musst Du dir einen Spiegel neben deinen Computer stellen und fünfmal seinen Namen sagen. Und Du wirst sehen, dass er dann sofort wieder hier erscheint 😉

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Oh ja, Candyman, kenne ich. kenne ich 😉
Ne, ich rufe lieber nach Candyman als nach Nobby.
Candyman ist ein Engelchen im Gegensatz zu Nobbyman 😉

schwitzig
Gast
schwitzig

@Sukram71

Da muss euch wohl VT-TELEPOLIS reichen

Ja, alles VT ausser Mutti. Mann, bist Du peinlich.

Sukram71
Gast
Sukram71

Nee ganz und gar nicht. Aber Telepolis ist schon stark ideologisch eingefärbt. Ihr kriegt das nur schon gar nicht mehr mit. Und an jedem 9/11-Jahrestag darf ekelhafterweise ein anderer Scharlatan seine Bücher vermarkten.

The Joker
Mitglied
The Joker

Hallo Sukram71,

Und an jedem 9/11-Jahrestag darf ekelhafterweise ein anderer Scharlatan seine Bücher vermarkten

Meinungsfreiheit eben.
Und die wesentlich unangenehmeren Scharlatane sind Leute wie Colin Powell, deren Lügen Kriege auslösen.

Sukram71
Gast
Sukram71

Und das Telepolis Forum bewegt sich niveaumäßig knapp oberhalb eines Kindergartens. Kein Wunder, dass du dich da wohl fühlst. 😉

schwitzig
Gast
schwitzig

@Sukram71

Und das Telepolis Forum bewegt sich niveaumäßig knapp oberhalb eines Kindergartens. Kein Wunder, dass du dich da wohl fühlst. 😉

Ich poste dort seit Jahren nicht. Damit zeigst Du mal wieder, wie strunzdämlich Du bist.
Gut – ich werde Dich nicht mir inhaltsvollen Antworten beehren, denn mit Fanatikern and Hardcoreideologen wie Dir kann man keine Diskussionsgrundlage erarbeiten.
Nachtrag:
Es war schön, als Du und aggressiver Kollege Norbert1980 eine Weile weg waren. Das Niveau stieg rapide an.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Und das Telepolis Forum bewegt sich niveaumäßig knapp oberhalb eines Kindergartens.

Ich bin sehr erstaunt, dass jemand der hier die alberne Verschwörungstheorie über eine Invasion russischer Militärverbände im Donbass verbreitete und dabei als “Beweis” amerikanische Satellitenaufnahmen aufführte, von denen die Mehrzahl über russischem Territorium aufgenommen wurde und der Rest genauso unbrauchbar ist, sich über das Niveau anderer Leute auslässt.

“Was siehst du aber einen Splitter in deines Bruders Auge, und des Balkens in deinem Auge wirst du nicht gewahr?” (Lukas 6,41)

smukster
Gast
smukster

wer hätte das gedacht:
Obama und Kerry beugen sich Merkel, die jetzt wirklich die “Kanzlerin Europas” ist.
Die USA haben so gut wie keine Verbündeten mehr – wenn es heute hart auf hart käme, blieben ihnen wohl nur GB und Japan. Israel, die Saudis, Australien und Südkorea wären neutral, um nicht zerstört zu werden…vielleicht sogar auch Japan.

Glaubt Ihr meiner Interpretation der Geschehnisse vielleicht jetzt?

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Glaubt Ihr meiner Interpretation der Geschehnisse vielleicht jetzt?

Nö, ich glaube, da wird ein good cop, bad cop Spiel gespielt, die “Waffenlieferungen” sind schon beschlossene Sache und die werden auch gerade schon publizistisch vorbereitet.

smukster
Gast
smukster

Das könnten die USA höchstens alleine machen, still und heimlich. Unterstützung dafür haben sie absolut keine, weil sonst niemand WW3 riskieren will.

schwitzig
Gast
schwitzig

@smukster

Das könnten die USA höchstens alleine machen, still und heimlich. Unterstützung dafür haben sie absolut keine, weil sonst niemand WW3 riskieren will.

Na, so ist das ja nun doch nicht. Selbstverständlich haben sie Unterstützung:
Canada
Australien
Polen
Wahrscheinlich GB

Das hat den USA für Kriege eigentlich immer gereicht. Den WW3 haben wir eigentlich schon seit über 10 Jahren. Er wird nur nicht bei uns geführt, aber ansonsten brennt es weltweit.
In fast alle derzeitigen kriegerischen Konflikte sind die USA verwickelt.

schwitzig
Gast
schwitzig

@smukster

Glaubt Ihr meiner Interpretation der Geschehnisse vielleicht jetzt?

Es wäre gut, wenn es so wäre. Allerdings befürchte ich, dass Jacques Roux mit seiner Good-Cop/Bad-Cop-Strategie richtig liegt. Dazu passt auch, dass Merkel heute zu ihrem Boss angedackelt kommt, um Instruktionen abzuholen.

OAlexander
Gast
OAlexander

Australien und Südkorea wären neutral

Australien gehört neben USA und Micronesien zur Troika, die immer als Block in der UNO abstimmt; selbst dann wenn sogar bei Polen, Balten und GB Schamgefühle zumindest zur Enthaltung zwingen. Harpers Canada bemüht sich derzeit daraus ein Quartett zu machen.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

“There is no such thing as Western propaganda, honest.” Mit einer kleinen collage danach…

https://twitter.com/robinmonotti/status/563028989904969731/photo/1

The Joker
Mitglied
The Joker

There’s no business like show business…

schwitzig
Gast
schwitzig

@The Joker

Grundsätzlich gibt es zwischen den USA, ihren EU-Pudeln, dem IS und unseren Nazischergen ab 33 nur den Unterschied der Kleidung. In diesem Artikel wird das herausgearbeitet:

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44047/1.html

Die große Show des Terroristen ist es, andere des Terrorismus zu bezichtigen.

jowi
Mitglied

@Schwitzig

Sehr guter Heise-Artikel, leider passt das nicht zum Selbstverständnis der meisten Wessis, die sich per definitionem dem Lager der Guten zurechnen wollen. Wenn gefoltert wird, dann um dem Guten zum Sieg zu verhelfen.

Auch ich wollte vieles anfangs nicht glauben, z.B. die Operation Phoenix in Vietnam. Was für abartige Gehirne hier am Werke waren. Ewige Schande!

Die ISIS-Terroristen sind dagegen blutige Anfänger!

schwitzig
Gast
schwitzig

@Jowi Die ISIS-Terroristen sind dagegen blutige Anfänger! Das würde ich so nicht sagen – vielmehr zeigt der Artikel, dass sich unsere so hoch gepriesenen “WESTLICHEN WERTE(tm)!!!” in der Praxis nicht im geringsten von den Werten der Menschenverbrenner vom IS unterscheiden. Sowohl die “WESTLICHE WERTE(tm)!!!“-Brüller als auch die Allah-Brüller vom IS benutzen Gewalt und Mord als Methode, Menschen und deren Geist zu vernichten. Damit unterscheidet sich ein Steinmeier, ein Obama oder eine Merkel nicht mehr vom gewöhnlichen Terroristen. Tatsächlich sind sie sogar noch verkommener, denn sie schaffen das Klima für die Entstehung solcher Unmenschen und lassen die Monströsitäten ausführen, da sie… Weiterlesen »

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Neues von der Mobilmachung in der Ukraine. Die Frau, die dem Lügenbold in Uniform ab 1:00 die Meinung geigt, hat Courage und 100%ig recht.

Wie absurd dagegen doch das kranke Geschwätz des Mr. McCain wirkt…

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie Die Freischärler haben ein “Motivationsvideo” http://rusvesna.su/news/1422894639 für die Mütter, Ehefrauen, Bräute und die Schwestern der ukrainischen, vor der Mobilisierung stehenden, Männer gemacht, damit sie sehen, was ihre Männer im Donbass erwartet. Ab 1:10 ist es besonders hart. Dazu auch noch ein Lied (ab 1.10), mit einem passenden Text. @ all Schaut mal diesen krawattenfressenden Troll an http://rusvesna.su/news/1423302527 😉 Der “große Feldherr” Saakaschwilli ist der Meinung, daß die ukrainischen Soldaten, falls sie amerikanische Waffen bekommen würden, nicht nur Donbass, sondern auch Russland erobern können 😉 Sie (ukr. Soldaten) müßten nur die ersten 50 russische Panzer vernichten, dann läuft… Weiterlesen »

Wolle
Gast
Wolle

Ich dachte immer russisches Militärpersonal hätte nur militärische ID-Karten. Aber vielleicht ist das nun anders. Bestimmt ist das jetzt anders, wenn Pork das sagt. Gute Sache wenn die den Soldaten jetzt Pässe ausgeben. Dann können die sich viel leichter absetzen, falls mal eine Invasion nicht so läuft. 😉

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Wolle

Das Ganze erinnert mich irgendwie an Colin Powells Rede vor dem UNO-Sicherheitsrat 2003.
Powells “Beweise” waren aber bei Weitem nicht so lächerlich, wie Paraschenkos Bücherleins 😉
Ich befürchte aber, daß das, was Paraschenko dort gezeigt hat, ausreichen würde, um irgendeinen Scheiß rechtfertigen zu können 🙁

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Die ID Karten sehen recht ähnlich aus, da ist sogar eine dabei, beweist natürlich trotzdem überhaupt nichts. Würde lieber mal gern die Soldaten sehen, vor allem die angeblich 10.000, die die glorreiche ukrainische Armee bereits besiegt hat (natürlich ohne Verluste).

Truvor
Mitglied
Truvor

@ seyinphyin

Welche ID Karten ?
Paraschenko zeigte dort einfache zivile Pässe 😉
Ein russischer Soldat würde nie im Leben einen Militärausweis mitnehmen, von einem zivilen Paß ganz zu schweigen.
Paraschenko hält, so wie es aussieht, alle Zuschauer im Saal für Idioten, was sie offensichtlich auch sind, denn sie widersprechen ihm nicht.
Ein trauriges Spektakel ist das, in einem Kasperle-Theater 🙁

justice4all
Gast
justice4all

Will man jetzt in Kiew Poroschenko auch loswerden? ich mein SBU kann doch unmöglich nicht wissen, dass russische Soldaten die an Kampfhandlungen teilnehmen gar keine Pässe besitzen können…

justice4all
Gast
justice4all

vor allem die hellroten sind Reisepässe.
Der macht sich dermaßen lächerlich

seyinphyin
Gast
seyinphyin
Truvor
Mitglied
Truvor

Russland hat heute Kopien, von diesen Pässen, die Paraschenko gezeigt hat, verlangt http://www.vz.ru/news/2015/2/8/728484.html , die ukrainische Seite wollte aber keine Kopien liefern.
Wieder mal ein Fake vom 404-Staat.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie
Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Paraschenkos Show war für John McCain gedacht.
Hauptsache Johnny war mit der Show zufrieden 😉

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Truvor:

Typen wie Saakaschwili, Jazenjuk, Turtschinow, McCain und Kerry gehören meiner Meinung nach in eine geschlossene Anstalt, weil sie nicht nur irre, sondern auch gemeingefährlich sind.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Bundesrat lehnt Pkw-Maut ab

Auf den ersten Blick eine gute Nachricht. Bin mal gespannt, wie es jetzt weiter geht. Eigentlich erwarte ich ja von Anfang an, dass die Maut für Aus- und Inländer kommen wird…

Was Seehofer wohl zu der Nachricht sagen wird? 😀

R_Winter
Gast
R_Winter

US-Jobdaten – 06.02.2015 In den USA wurden im Januar deutlich mehr neue Arbeitsplätze geschaffen als erwartet. Außerhalb der Landwirtschaft kamen 257 000 Stellen hinzu, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Durchschnitt lediglich mit 228 000 neuen Arbeitsplätzen gerechnet. Zudem fiel der Stellenaufbau im Vormonat mit 329 000 Stellen viel höher aus, als zunächst ermittelt. Die Arbeitslosenquote lag im Januar wie erwartet bei 5,7 Prozent. Auch das Lohnwachstum zog spürbar an. “Der US-Stellenaufbau kann auch zu Jahresbeginn an die guten Vorgaben des Vorjahres anschließen”, sagte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der Liechtensteiner VP Bank. Bemerkenswert sei der Anstieg… Weiterlesen »

jowi
Mitglied

Die Daten aus den USA sind mit Vorsicht zu genießen. (Nach dem Motto: Ich glaube nur den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe.)

Siehe Dirk Müller:

New York Post: Fed-Chefin Janet Yellen lügt und sollte gefeuert werden

jowi
Mitglied

@Technik

Was ist denn mit dem Blog los?
Es lahmt und hinkt. Will man es sterben lassen?

R_Winter
Mitglied
R_Winter

@Jowi

@Technik

Was ist denn mit dem Blog los?
Es lahmt und hinkt. Will man es sterben lassen?

Deine Frage sollte nicht an “@Technik” gestellt werden, sondern an Jens Berger. Der Blog “lahmt und hinkt” nicht nur technisch, sondern auch inhaltlich und organisatorisch.

jowi
Mitglied

@R_Winter @Technik Zum Inhalt will ich nichts sagen, da ich nichts zahle. Muss man sich halt einen anderen Blog suchen oder selber einen aufmachen. Die Technik nervt mich allerdings, wenn ich einen Kommentar schreiben will und ich habe die Plugins im Verdacht. Ich habe mal Pagespeed.de laufen lassen: Latenz: Schlecht! Der Server liefert sehr verspätet die angeforderten Daten! Hier sollte auf jeden Fall überprüft werden, ob der Server überlastet ist oder evtl. eine SQL-Datenbank hängt. Wer einen Blog oder Shop betreibt, sollte hier Plugins prüfen, die extern verbinden (Facebook™,Twitter™,Amazon™ usw.) und das Laden der Webseite aufhalten. Wer auf einem Discounter… Weiterlesen »

OAlexander
Gast
OAlexander

@R_Winter

Wenn du die Arbeitsmarktbeteiligunsrate (participation rate) von Anfang der 2000er anschaust, wirst du feststellen die ist verdammt weit runter. Selbst wenn man die Demographie – Veralterung der Gesellschaft – miteinberechnet – wäre die Alosigkeitsrate heute in USA ca. 15%. – oder die sich nicht mehr Beteilger sind jetzt alle erfolgreiche Unternehmer.

R_Winter
Mitglied
R_Winter

@OAlexander

Ich habe weder Vertrauen in amerikanische oder deutsche Statistiken, denn sie werden gefälscht. Die Meldung über die angebliche Job-Entwicklung in USA wurden von der FAZ fast versteckt, da die angeblich positive Entwicklung der Berichterstattung der FAZ (und in den anderen “Qualitätsmedien” total unterdrückt wurde) zu den Mindestlöhnen/Arbeitslosenquote zuwider läuft.

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ach Leute, ich bin Schuld, Asche auf mein Haupt. Denn ich kannte den Spruch, es gibt nur zwei schlimme Dinge. Wünsche die nicht in Erfüllung gehen und Wünsche die in Erfüllung gehen. Und ich habe mal geschrieben, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Und nun stehen wir eben kurz vor dem Ende. Ich wollte doch auch als letzter das Licht ausmachen … und ich habe ja der Erde gewünscht, das irgendwann einmal eine intelligente Rasse entstehen würde … denn wir Menschen sind es leider nicht.

Vielleicht hat Douglas Adams recht … mit den Mäusen.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Am 01.12.09 erschien in german-foreign-policy.com ein Artikel, nachdem in deutschen Militärkreisen schon eine mögliche Teilung der Ukraine angedacht wurde:

http://www.davidnoack.net/ostukraine.html

Geradezu “hellseherisch” nicht wahr?

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Geradezu “hellseherisch” nicht wahr?

Auf meinem Planeten tönen z.Z. die Führer des freien Westens aber davon, dass gerade die territoriale Integrität der Ukraine nicht verhandelbar sein. Im übrigen geht es im Grunde nicht um die Ukraine sondern ganz klar um einen schweren Konflikt mit Russland, wobei augenscheinlich die Ukraine den casus belli spielen darf, dabei wäre eine Teilung des Landes doch sehr kontraproduktiv.

Besten Gruß

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse Ein geradezu fürchterlicher Transatlantiker – natürlich “Ökonom”; also die Schmutzessenz der Menschheit – bläht seine Phrasen heraus: Prof. Dr. Kerber, Wirtschaftsexperte und Professor an der TU Berlin, zum Thema „Warum haben die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine trotz Konflikt fast keinen Einbruch erlitten?“ Leider ist die Reporterin nicht wirklich schlagfertig und schafft es nicht, diesen hanebüchenen Unsinn, den dieser “Ökonom” absondert, adäquat auseinanderzunehmen (allerdings gebührt RT Respekt, die im Gegensatz zu den “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” offensichtlich auch Personen mit anderen Ansichten (soweit man unterstellt, dass ein “Ökonom” überhaupt Ansichten haben könnte) zu Wort kommen lassen – aber… Weiterlesen »

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Das ist ja sehr interessant! Vielen Dank für den Link.

schwitzig
Gast
schwitzig

Es ist schon wirklich erstaunlich: Es gibt in den “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” aktuell bis auf ein paar Aussenseiter-Medien und Telepolis nicht ein einziges Medium, das halbwegs neutral über die Ukraine und Russland berichtet. Schlimmer noch: Ausnahmslos alle “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” betreiben Desinformation oder greifen sogar auf glatte Lügen zurück. Dazu gehören insbesondere die “FREIEN WESTLICHEN GEZ-MEDIEN(tm)!!!“. Das ist Gleichschaltung. Eine Schande. Mittlerweile ist sogar RT-Deutsch tatsächlich eine Seite, der gegenüber den “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” unbedingt der Vorzug zu geben ist. Ich hoffe, dass die “Journalisten” und “Redakteure” der “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” irgendwann mal in einer Art Nürnberg 2.0 zur Rechenschaft… Weiterlesen »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@schwitzig irgendwann mal in einer Art Nürnberg 2.0 zur Rechenschaft gezogen werden und wohlverdient in den Knast einfahren Wieso sollten sie aufgrund der heldenhaften Generierung von Feindbildern, ganz offensichtlich um das Volk auf Krieg ein zustimmen, in den Knast wandern? Lange bevor das geschieht kommen die Phösen von Russia Terror in den Bau: Die Attacken Washingtons gegen Russland überschreiten die Grenze zum Absurden und kommen aus dem Reich des Wahnsinns. Der neue Chef der US-Behörde Broacasting Board of Governors, Andrew Lack, erklärte den russischen Nachrichtensender RT, der in mehreren Fremdspachen sendet, zu einer terroristischen Organisation, und verglich ihn mit Boko… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse
Ja, Du hast sicherlich Recht. Mittlerweile tendiere ich dazu , die Definition des Begriffs “Lügenpresse” als Unwort zu befürworten, da Lügenpresse für die “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” mittlerweile eher ein Kompliment ist. “Kriminelle Drecks- und Asozialenpresse” wäre nicht ganz so euphemistisch und vor allem deutlich deskriptiver.
So ein gerösteter Benjamin Bidder würde meinen eigenen Röstvorgang aber doch deutlich angenehmer gestalten :-). Und auch einem Joffe, Bittner, Kleber, einer Atai und Konsorten würde ich bevor ich selbst verdampfe gerne beim Verglühen zusehen, wenn sie es schließlich hinbekommen haben. dass Europa für das “Amerikanische Jahrhundert” brennt:

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44078/1.html

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Könnte vielleicht jemand so nett sein und mir das übersetzen?

http://rusvesna.su/news/1423222827

justice4all
Gast
justice4all

Ukrainische Armee haben Autokolonne mit Zivilisten bei Evakuierung aus Debaltsewo beschossen.

Wegen der Übereinkunft über die zeitweisen Waffenstillstand, sind in die Stadt Debaltsevo für Evakuierung 25 Fahrzeuge von ukrainischer Seite und 21 Fahrzeuge von Donetsker und Lugansker Volksrepubliken angekommen.
Bei der Evakuierung wurde die Kolonne mit Schießwaffen und Artillerie von ukrainischen Streitkräften kontrollierten Territorium beschossen

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Danke, justice4all!

Ich hatte den Link in einem englischsprachigen Twitter-Kanal gefunden und wollte auf Nummer Sicher gehen.

Mir fiel dazu spontan dieses Video ein, das vorgestern veröffentlicht wurde, und in dem es um eine geplante False-Flag-Aktion der Ukies ging.

So, das ist mein dritter Versuch, die beiden anderen verschwanden im virtuellen Nirvana :-/

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie
Neira
Gast
Neira

und noch ein weiterer Feinsender…
Ein RT-Korrespondent und sein Team sind in der Nähe von Donezk unter Feuer genommen worden, wo sie über die Evakuierung von Zivilisten aus der Konfliktzone berichten wollten.

justice4all
Gast
justice4all

Hab zuvor auch bei ria von Provokation gelesen. So Zeitnah vor Münchener Konferenz —

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie
@ justice4all

Die Banderlogen sind richtige Ausgeburten http://rusvesna.su/german/1423228890 🙁

Und hier http://rusvesna.su/news/1423245323 wurden 8 verarztete ukrainische (Kriegsgefangene) Soldaten gegen 8 ausgemergelte, von den Nazis gefolterte, Freischärler getauscht 🙁
Fiese, feige Nazi-Banderlogen können nichts anderes als Foltern.
An der Front sind die nicht zu sehen.

justice4all
Gast
justice4all

@Truvor die haben es sogar in ihrem Fernsehen gezeigt
http://ic.pics.livejournal.com/andrei_kurpskiy/51773593/40566/40566_600.jpg

justice4all
Gast
justice4all

Ukrainischer General Ruban (Genfangenunterhändler) schrieb in facebook dazu ,” noch nie hatte ich so viel Schamm für meinen Land”

https://www.facebook.com/volodymyr.ruban/posts/729522630488279?pnref=story

justice4all
Gast
justice4all
schwitzig
Gast
schwitzig

@justice4all
Ich weiss nicht – ausgerechnet diese Schießbudenfigur Röttgen ist ein viel zu kleines Mini-Lichtchen, als dass sich das Weibchen der Herrenrasse aus Übersee darauf einlassen würde, ihn in irgendeiner Form ins Vertrauen zu ziehen.
Ich vermute mal, dass es ein Fake ist.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Im zweiten Satz des zweiten Absatzes schreibt er das Wort “you” groß (“You”), so wie man im Deutschen die Anrede ebenfalls groß schreibt. Das würde schon zu dieser Nulpe Röttgen passen.

Keine Ahnung, ob etwas dran ist. Wahrscheinlich hat schwitzig recht.

Wolle
Gast
Wolle

Die Urks lassen wirklich nichts aus:
1. Komische Rotkreuz Fahrzeuge in Kramatorsk:
http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?236005-Situation-in-the-Ukraine-Crimea-*Photos-Videos*-ONLY&p=7556152&viewfull=1#post7556152
Die Behauptung die dienen zur Evakuierung von Zivilisten ist IMHO vorgeschoben. Die UA kümmern Zivilisten aus dem Donbass einen Dreck, Colorados only!
2. Transport von Kämpfern und Waffen in Sankras:
https://www.youtube.com/watch?v=OzvY4U8DS40 (ab 0:39)
Nein, RPG sind keine Waffen im Sinne von Selbstverteidigung des medizinischen Personals.
Und das Merkel gibt denen Steuergelder, eine Schande!

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Wolle Da http://rusvesna.su/news/1423145548 schreibt einer, in einer deutschen Bundeswehrjacke mit der deutschen Flagge auf dem Ärmel, makabere Sachen auf die “Uragan”-Geschosse. Und was ist, wenn pöses Russland sich dumm stellt und dieses Video als einen belastbaren Beweis, daß angeblich deutsche Soldaten auf der Seite der ukrainischen Armee kämpfen, interpretiert ? Wäre Russland auf Konflikt, dann hätten unsere Politiker den Russen längst erklären müssen, was ein (oder mehrere ?) “deutscher Bundeswehr-Soldat” in Donbass verloren hat oder warum bringen die “deutschen Soldaten”, 70 Jahre nach der Nazi-Herrschaft, wieder mal die Russen um ? Man kann an diesem Beispiel(Video) gut sehen, wie… Weiterlesen »

Wolle
Gast
Wolle

Diese BW-Jacken sind freie Handelsware. So wie der kyrillisch schreiben kann, ist der kein BWler. Da waren auch schon Азов-Deppen mit Schwarz-Rot-Gold am Ärmel unterwegs. Hoffentlich keine Deutschen, aber im Verfassungsschutzbericht werden wir die nicht finden. Da landen eher Linke drin. Ich nehme noch(?) nicht an, das strukturmäßige BW-Einheiten in der Ukraine stehen. Jedenfalls nicht mehr als strukturmäßige russische Einheiten. 😉 Paar deutsche OSZE-^W NATO-Beobachter sind vielleicht da wieder in Urlaub. Nicht alle Deutsche wollen wieder nach Stalingrad. Einige schon, leider kann man Reisende nicht immer aufhalten. Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das alles kroch, leider. Krieg im… Weiterlesen »

Wolle
Gast
Wolle

Das wirklich Schlimme an dem Film ist, dass die Urks nicht wirklich so aussehen, als könnten und würden sie gezielt auf militärische Ziele schießen. Die ballern doch nur da rum, die brauchen großflächige Ziele! Grad-Geschosse sind die Hölle(habe das selbst gesehen, Waffenwirkungsschießen auf unbemannte Ziele in meinem ersten Leben, da wird regelrecht der Boden umgepflügt), Uragan-Geschosse sind eine Steigerung von Hölle.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Wolle

Habe überhaupt nichts dagegen, wenn diese BW-Jacken im freien Handel verkauft (offensichtlich sind es qalitativ sehr gute Jacken, wenn die ganze Welt (sogar auf dem Arsch der Welt, nämlich auf der Halbinsel Kamtschatka 😉 ) sie trägt) werden.
Aber die Flagge sollte man lieber entfernen, denn das kann irgendwann gegen uns, nämlich Deutschland, verwendet werden.

Doch, das kann ein BWler sein, viele Russlanddeutsche (bin übrigens auch einer, aber das weißt Du, denke ich, inzwischen schon 😉 ) dienen in der Bundeswehr und sind der russischen Sprache mächtig.

Wolle
Gast
Wolle

Wenn es ein BWler ist, dann ist der auf Urlaub.
Mit der Flagge hast Du Recht. Mit so etwas in einem Kriegsgebiet rumlaufen, ist selten dämlich. Damit stellt man sich selbst außerhalb des Kriegsrechts und das kann schnell vor einer Wand enden.

Ja, Russlanddeutsche gibt es oft, meine Schwiegertochter ist auch eine.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Wolle

Nein, nein, ich behaupte selbstverständlich nicht, daß es ein echter BWler ist.
Was ich damit sagen wollte, hätten die Russen die Absicht gehabt Deutschland in diesen Konflikt hineinzuziehen, dann hätten sie dieses Video als so eine Art “Waffe” für ihre Provokation gegen Deutschland benutzt.
Solche Videos sind nämlich in den Konfliktzeiten ein echtes Geschenk für die potenzielle Gegner/Opponenten.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Merkel fürchtet offenbar verheerende Niederlage der ukrainischen Armee Ich befürchte das nicht, ganz im Gegenteil. Dass die Ukraine von einer Kombination aus Oligarchen und Nazis regiert wird und dass Kinder im Donbass ihr Leben in Kellern verbringen, ist mir nicht so wichtig, als dass ich befürworten würde, weiterhin Milliarden in dieses Fass ohne Boden zu pumpen. Es ist mir nicht nur nicht wichtig, ich halte es für eine gottverdammte Schande, dass wir so etwas unterstützen. Und wann merken diese Blitzbirnen endlich, dass Sachartschenko und nicht Putin der passende Ansprechpartner ist? Die Volksrepubliken wollen sie nicht anerkennen, ist schon klar. Aber… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@Steamboat Willie Und wann merken diese Blitzbirnen endlich, dass Sachartschenko und nicht Putin der passende Ansprechpartner ist? Das müssen die nicht merken – die wissen das ganz genau. Die wissen auch, dass sich in der Ukraine Nazis der Duftmarke Hitlerversteher an die Macht geputscht haben. Das interessiert sie nur nicht, denn sie sind gerade erst frisch erbräunt aus dem Arsche der US-Regierung gekrochen und gucken jetzt, was ihnen noch erlaubt ist, um Atombombenblitze über Europa vermeiden zu können. Wollen wir hoffen, dass Merkels Chef aus Übersee ihr noch genügend Spielraum gelassen hat, um etwas zu erreichen. Und wenn nicht, lass… Weiterlesen »

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ schwitzig: Das müssen die nicht merken – die wissen das ganz genau. Die wissen auch, dass sich in der Ukraine Nazis der Duftmarke Hitlerversteher an die Macht geputscht haben. Stimmt, und die wissen auch genau, was ihre Schützlinge dort treiben. Zur These, die USA und ihre Vasallen (O-Ton Brzezinski) hätten ein Anti-Russland geschaffen, mit dem sie Russland in einen Krieg verwickeln möchten, passt auch, dass sie den Anschluss der Krim an Russland als Annexion bezeichnen. Gabriele Krone-Schmalz sagt es hier ganz deutlich: Eine Annexion ermächtigt die Staatengemeinschaft zu einem militärischen Einsatz. Dazu kommt, dass man der Ukraine Geld und… Weiterlesen »

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie
Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Unterdessen setzte die ukrainische Seite den Beschuss von Donezk und Umgebung fort. Durch Granattreffer vor dem Krankenhaus Nr. 27 im Stadtbezirk Petrowski wurden nach örtlichen Angaben fünf Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Bewohner der Stadt klagen über beginnende Engpässe bei der Lebensmittelversorgung und steigende Preise. Meldungen aus Donezk ließen auch vermuten, dass die Ukraine Phosphorbrandgranaten auf die Stadt abgeschossen hat. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt.

Junge Welt

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Phosphorbrandwaffen sind vor allem eine Giftgaswaffe. Wer die Verbrennungsgase einatmet verreckt danach elendig.

“Neben der Brandwirkung und den schwer heilenden Verletzungen, die ein Hautkontakt schon bei geringen Mengen verursacht, sind weißer Phosphor und seine Dämpfe hochgiftig. Für einen Erwachsenen sind bei direkter Aufnahme schon 50 mg tödlich. Der Tod tritt erst nach 5 bis 10 Tagen ein, die Giftwirkung beruht auf einer Störung der Eiweiß- und Kohlenhydratsynthese. Bei dermaler Aufnahme, d. h. über die Haut, ist die Gefahr geringer.”

seyinphyin
Gast
seyinphyin
seyinphyin
Gast
seyinphyin

#Ukraine’s Rada officially adopts bill to allow officers to execute insubordinate men in battle.

Geht wohl darum:
http://w1.c1.rada.gov.ua/pls/zweb2/webproc4_1?pf3511=53587

seyinphyin
Gast
seyinphyin

https://propagandaschau.wordpress.com/2015/02/05/paul-craig-roberts-russland-im-fadenkreuz/

Aus der Ostukraine:

Auch interessant:
https://propagandaschau.wordpress.com/2015/02/05/ard-koranverteilung-als-vorstufe-fur-terrorismus/

Allgemein merkt man, dass den MSM nur noch brutale Zensur bleibt. Selbst wenn man lediglich auf einen Videoausschnitt von CNN verlinkt (ohne weiteren Kommentar dazu), wird das zensiert, weil dort halt Obama letztlich einen Staatstreich in der Ukraine zugibt.

Truvor
Mitglied
Truvor

Ich wußte es, ich wußte es, das kommt irgendwann http://www.usatoday.com/story/news/politics/2015/02/04/putin-aspergers-syndrome-study-pentagon/22855927/ 😉
Den Amis sind offensichtlich alle “Waffen” ausgegangen, sie merken nicht, daß sie sich mit solchen Behauptungen lächerlich machen.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Truvor Die rudern in Sachen “Defensiv”-Waffenlieferungen ja auch gerade ganz hektisch zurück, nachdem Putin klargestellt hat, dass die Atombomben nicht die Werkzeuge (Ukraine), sondern die Verursacher (USA, PudelEU) beglücken werden. Die Amis haben nicht nur moralisch eine der verkommensten Regierungen der Menschheitsgeschichte, sondern sind auch außergewöhnlich feige: Sie halten immer nur andere Köpfe hin. Sobald einer ihrer schon fast nicht mehr zählbaren Kriege (“humanistische Interventionen”) droht, auch in ihrem eigenen Land anzukommen, sind sie wahre Großmeister im plötzlichen Schwanzeinziehen. Im übrigen reist die deutsche US-Vertretung (diese dubiose Person namens “Merkel”) in Begleitung eines Pudels gerade nach Kiew und dann nach… Weiterlesen »

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ schwitzig:

Im übrigen reist die deutsche US-Vertretung (diese dubiose Person namens “Merkel”) in Begleitung eines Pudels gerade nach Kiew und dann nach Moskau.

Ein Pudel mit einem Pudel also?

schwitzig
Gast
schwitzig

@Truvor
Münchener Sicherheitkonferenz – interessant ist nicht nur, wer da war, sondern auch wer nicht:

https://www.securityconference.de/veranstaltungen/munich-security-conference/msc-2014/teilnehmer/

Jazenjuk und Poroschenko waren da (reiner Zufall). Janukowitsch nicht.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

McCain macht den Jazenjuk. Vom “low life scum” ist es ja nicht allzu weit zu den “subhumans”:

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Ich glaube ihre beiden (McCains und Jazenjuks) “Gehirne” wurden auf einer und derselben Fabrik hergestellt 😉
Da sehe ich keinen Unterschied 😉

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

“Keine Ahnung” – McCain attackiert Merkel

Zugleich warf McCain der Kanzlerin Untätigkeit vor. “Ich würde die Kanzlerin fragen: Wie viele Menschen müssen noch in der Ukraine sterben, bevor wir ihnen helfen, sich zu verteidigen?

Wenn man das liest und es nicht besser wüsste, könnte man glatt annehmen, die USA wollten Waffen an die Rebellen liefern.

Bernie
Gast
Bernie

Erinnert sich hier jemand noch an die Belagerung von Sarajewo in den 90er Jahren – damals als serbische Scharfschützen Jagd auf Menschen machten, die zum Essen holen oder zum Trinkwasser holen aus den Häusern mußten? Nein? Ich wohl für die Ukraine gut so, denn Poroschenkos heuchlerische Regierung terrorisiert die ukrainische Zivilbevölkerung, im harten russisch-ukrainischen Winter, ebenso, aber die ist eben nun auf der Seite der “Terroristen” und “Separatisten”, und die ist der UNO und der NATO scheiß egal, da die Zivilbevölkerung in den ukrainischen Kriegsgebieten eben auf der falschen Seite steht. Wie war das damals mit den fast täglichen Berichten… Weiterlesen »

Wolle
Gast
Wolle

@Bernie: In Sarajewo haben auch bosnische Kämpfer auf die Zivilbevölkerung geschossen(1), nicht nur Serben. “Unsere” Medien machen doch nur ein Drama daraus, wenn es in die Agenda passt. Je lauter und öfter getrommelt wird, desto mehr Nachfragen ist angesagt, leider. Die sogenannte “Vierte Gewalt”(2), falls sie denn wirklich mal existiert hat, ist zum Propagandainstrument geworden. Halb zog man sie, halb sank sie hin
(1) http://www.bundesheer.at/omz/ausgaben/artikel.php?id=316
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Vierte_Gewalt

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Vor allem haben die Bomben der NATO maßgeblich Zivilisten umgebracht, die Serben hat das weit weniger getroffen. Das berichten Zeitzeugen, die damals vor Ort waren, aber natürlich interessiert das nicht. Auch erstaunlich wieder, wie derzeit der “Sieg” gegen die IS gefeiert wird. Die Stadt liegt zwar in Schutt und Asche und überall liegen noch Blindgänger herum, aber immerhin stitz die IS nicht mehr in der Ruine drin. Und noch wesentlich erstaunlicher: Charlie Hebdo ist schon völlig vergessen, oder? Der Anschlag hat seine Schuldigkeit getan… Auch MH17. So wirklich existent ist das nicht mehr, obwohl ja immer noch völlig ungeklärt. Und… Weiterlesen »

Bernie
Gast
Bernie

@seyinphyin Hast völlig recht. Was “Charlie Hebdo” angeht, die Sache wird noch perverser wenn man hört, dass Regierungsmitglieder – insbesondere in Deutschland, aber auch in Frankreich – öffentlich für eine Verschärfung der Gesetze gegen religiöse Blasphemie sind – so hat ein CSUler das Geschäft der Terroristen erledigt, in meinen Augen, wenn er allen Ernstens nach dem Anschlag Satire gegen Religionen verbieten lassen will – endgültig. Merke: Auch hier gibt es einen zwischenreligiösen Dialog, denn “Charlie Hebdo” hat ja nicht nur den Islam beleidigt sondern kennt auch keinen Respekt vor dem Christentum – so gibt es eine schöne Karikatur wo Jesus… Weiterlesen »

Bernie
Gast
Bernie

Hier ein Zufallsfund für Menschen, die evtl. nicht glauben, dass christliche Trittbrettfahrer ihr Süppchen auf dem Terroranschlag gegen “Charlie Hebdo” kochen wollen: “[…]BERLIN. (hpd) Die Befürchtung, dass sich die Demokratie durch Terroristen erpressen lässt, wurde bereits geäußert, als eine Pegida-Demonstration wegen einer – bisher noch immer nicht bestätigten – Terrorwarnung abgesagt wurde. Nun scheint es, als wären die Befürchtungen berechtigt: ein Mottowagen des Kölner Rosenmontagszuges wird nicht mitfahren. Er wollte sich mit den “aktuellen Vorfällen in Paris und den Reaktionen darauf auseinandersetzen.”[…]” Quelle und kompletter, sehr aufschlußreicher, Text hier zu finden: http://hpd.de/artikel/11107 …tragisch, aber es scheint tatsächlich so zu sein,… Weiterlesen »

Gabi
Gast
Gabi

Jugoslawien, ein mich heute noch verfolgendes Debakel. “Zu ihrer eigenen Überraschung stellten sie fest, dass nach dem Aufprall des 3,4 Kilogramm schweren DU-Pfeils einer 105-Millimeter-Granate mehr als 70 Prozent des Schwermetalls als Uranoxide in der Luft schweben. Die Salve aus der Gatling-Gun eines Kampfflugzeugs vom Typ A-10 “Warzenschwein”, mit dem die Amerikaner im Kosovo und am Golf Jagd auf Feindpanzer machten, bringt bis zu 100 Granaten ins Ziel. Vier Fünftel davon sind mit je 300 Gramm DU bestückt. Von den über 20 Kilogramm DU, die so abgefeuert werden, schweben wenig später 14 Kilogramm als giftiger Staub in der Luft.” http://www.spiegel.de/politik/ausland/der-spiegel-uran-munition-toedlicher-staub-a-112234.html… Weiterlesen »

Wolle
Gast
Wolle

@Gabi:
> Mein Sohn war dort einige Monate stationiert.
Solange er nicht direkt(räumlich und zeitlich) beim Einschlagsort der DU-Munition aufgehalten hat oder sich danach lange aus örtlichen Ressourcen ernährt hat, sollte es keine Probleme geben. Uranoxid hält sich nur sehr kurz in der Luft. Aber es verbleibt sehr lange da auf und im Boden und Gewässern. Im Prinzip ist die lokale Bevölkerung das Hauptopfer von DU. Inkorporieren von DU(wie bei allen Alphastrahlern) ist das Riesenproblem.
> Tief durchatmen
Das ist bei Uranoxid in der Luft keine gute Idee!

Gabi
Gast
Gabi

jetzt hab ich ein Verständnis Problem. Im Irak Krieg wurde auch Uranmunition eingesetzt, so weit ich weiß, leiden die Menschen heute noch darunter

Wolle
Gast
Wolle

Ja, weil das DU dort noch immer im und auf dem Boden ist. Außerdem ist im Irak eher arides Klima. Das Uranoxid bleibt meist oberflächlich in Staubform und kann auch wieder aufgewirbelt werden. In Ex-Jugoslawien wird es durch Regen und Vegetation relativ schnell in den Boden eingebunden. Macht aber dann auch Probleme, da es durch und über Pflanzen und Wasser wieder aufgenommen werden kann. Wie gesagt Hauptopfer ist die lokale Bevölkerung. Durchziehende und zeitweilig stationierte Militärs sind eher nicht so gefährdet. Rumliegende Wracks sollte man auch meiden. Das sollten Militärs aber wissen. Schon weil da auch normale Munitionsreste drin sein… Weiterlesen »

Gabi
Gast
Gabi

das mein ich

Gabi
Gast
Gabi

Wolle danke für die Erklärung, für die Iraker dumm gelaufen, ex Jugoslawien Glück gehabt, ein Panoktikum

Wolle
Gast
Wolle

@Gabi: Auch das Glück der Jugos ist nur relativ! Diese Belastung ist da und es war eigentlich unnötig DU zu verschießen. Brachte “nur” für einige wenige Profit.

jowi
Mitglied

Von den über 20 Kilogramm DU, die so abgefeuert werden, schweben wenig später 14 Kilogramm als giftiger Staub in der Luft.

Diese Terroristen sind beispielsweise eher nicht islamisch. Sie begnügen sich auch nicht mit Kopf abschneiden, nein, sie vergiften Land und Leute über Generationen.

Bernie
Gast
Bernie

@Truvor – du schreibst: “[…]sondern auch Ausgeburten ohne jegliche Moral[…]” …das müßte dann auch für die westlichen Verbündeten dieser Soldaten gelten, die den Ukraine-Krieg mit Steuergeldern von EU-Bürgern finanzieren helfen…. Ich will jetzt kein Moralist sein, aber es wäre wohl wirklich höchste Eisenbahn, dass auch wir uns fragen: Wieviel Werteverfall wollen wir noch zulassen… Ich – als alter Pessimist – habe die starke Befürchtung, dass – sollte die Ukraine damit durchkommen – auch andere Länder, evtl. sogar unseres, den moralischen Verfall der Ukraine bald am eigenen Leib zu spüren bekomen – Nein, ich meine damit nicht, dass die Ukraine in… Weiterlesen »

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Bernie

Daß Politiker nicht mit Moral ausgerüstet werden, ist, denke ich, keine große Neuigkeit für uns alle.
Was aber ich nicht verstehe, es sind inzwischen ein paar Tage vergangen, nachdem ein ukrainisches Nazi-Bataillon erwischt wurde, in einem Rote Kreuz-Fahrzeug rumzufahren.
Ich meine, wo ist die Reaktion vom Roten Kreuz ?
Oder findet das Rote Kreuz es als ganz normal, daß die Nazis sich hinter dem Rote Kreuz-Zeichen verstecken (bzw. sich tarnen) dürfen ?

PS. Wehe, wenn anstatt der Ukrainer, es die Russen wären.

Truvor
Mitglied
Truvor

Die PACE verlangt von Russland, daß Russland “all seine Truppen” aus der Ukraine abzieht http://de.sputniknews.com/politik/20150129/300867175.html 😉
Der Chef des ukrainischen Generalstabs hat aber am selben Tag, nämlich heute, zugegeben, daß es keine russischen regulären Truppen auf dem ukrainischen Boden gibt http://www.vz.ru/news/2015/1/29/726913.html 😉
Irgendwie haben PACE und Kiew ein Kommunikationproblem miteinander 😉
Den Lügnern passiert sowas irgendwann 😉

Truvor
Mitglied
Truvor

Das Eingeständnis des ukrainischen Generalstabschefs hier http://de.sputniknews.com/politik/20150129/300869938.html in Deutsch.
Hey Norbert, wo bist Du denn ? 😉
Ein ganzer Genaralstabschef quält sich hier, speziell für Dich 😉

justice4all
Gast
justice4all

Die PACE… 15 % Zu zahlen und dann noch nicht mal 18 Stimmen von 318 haben mit grösstem Land der Erde und mit Abstand größten Bevölkerung von allen… Dieser Haufen Marionneten soll doch selbst sehen wie er zurecht kommt

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Der Chef des ukrainischen Generalstabs hat aber am selben Tag, nämlich heute, zugegeben, daß es keine russischen regulären Truppen auf dem ukrainischen Boden gibt

Na sowas!

Hier gibt es die Meldung auch aus einer deutschen Quelle:

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44009/1.html

Was sagt eigentlich Sukram71 dazu?

schwitzig
Gast
schwitzig

@Steamboat Willie

Was sagt eigentlich Sukram71 dazu?

Bis jetzt wohl nichts, aber wenn, dann wird es an Blödheit schwer zu übertreffen sein.

Steamboat Willie
Gast
schwitzig
Gast
schwitzig

@Steamboat Willie Ulrike Meinhof: “Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.” Tja – die wirkliche Schande ist ja nicht, dass die “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” – diese “Nicht-Lügenpresse” – bösartig manipulativ – und das ist ein gewichtiger Unterschied zu subjektiv, was derzeit gerne als Selbstrechtfertigung kolportiert wird – darüber desinformieren,sondern dass der deutsche Doofmichel (Sukramisten, Lügen-Nobbies und ähnliche) immer noch mehrheitlich die “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” für freie, westliche Qualitätsmedien hält. Der Doofmichel kann heutzutage nicht nur wissen, was er von den “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSMEDIEN(tm)!!!” zu halten hat; er hat… Weiterlesen »

Mod
Gast
Mod

@schwitzig, Mit massivem Druck nötigt Berlin die neue griechische Regierung zur Preisgabe zentraler politischer Positionen. Ein Schwerpunkt liegt zunächst darauf, Griechenlands Bemühungen um eine eigenständige Annäherung an Russland zu brechen. Er habe “mit Entsetzen” registriert, dass Athen sich Sanktionen gegenüber Russland verweigern wolle, erklärt der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD)

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59044

Und Steinmeier mahnt im Sinne Europas zu entscheiden.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Mod
Wenig erstaunlich. Da die EU mittlerweile eine selbstlegalisierte Mafia-Organisation zu sein scheint, macht sie halt äußerst passend Angebote, die man nicht ablehnen kann.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

“Der Konflikt mit Russland hat 2014 wesentlich zur Herausbildung eines sich seiner selbst bewussten ukrainischen Nationalstaates beigetragen.”

So kann man sich die Machtergreifung von militaristischen Nationalisten auch schön reden…

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Der Konflikt mit Russland hat 2014 wesentlich zur Herausbildung eines sich seiner selbst bewussten ukrainischen Nationalstaates beigetragen.

Ach, die Genosken von der Friedrich Ebert Stiftung. 😉

Bernie
Gast
Bernie

“[…]ukrainischen Nationalstaates[…]”? Protektorat von IWF, EU, USA und NATO würde wohl besser passen – Es werden, trotz Unterstellungen, dass es ja nur “russische Propaganda” wäre immer mehr Schweinereien bekannt, die sich die Junta in Kiew leistet. Heute stand im Privatfernsehen was von “Abschussprämien” die Poroschenko an seine Soldaten bezahlen würde, wenn die ukrainische Separatisten – Fahrzeuge und -Panzer bzw. -Flugzeuge abknallen. Darin sitzen natürlich keine Menschen, denn eigentlich meinte diese Verbrecherbande ja eine Abschussprämie pro Separatist – Poroschenko hat ja eben in Auschwitz Anteilnahme geheuchelt – hier zeigt diese Bandera-Bande ihr wahres inhumanes Gesicht. Übrigens vor kurzem stand irgenwo im… Weiterlesen »

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Bernie

Diese “Abschußprämien” sind ein weiterer Beweis dafür, daß Kiews militärische Lage an der Front ziemlich beschissen ist.

Das ist das Problem, daß irgendjemand, hier im Westen, will, daß der Krieg in Ost-Ukraine weiterläuft.
Denn, wer würde schon einem Pleite-Staat (404-Staat) Geld geben.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Und was man mit dem ganzen (Steuer-) Geld, das dort verballert wird, in den Ländern der EU alles machen könnte… 🙁

Wolle
Gast
Wolle

@Steamboat Willie: Ja viel Geld, was man da für Banken retten könnte! 😉

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Wolle:

Bankenrettung, Aufrüstung eines Pleitestaats, egal – wir zahlen alles, wir haben’s ja.

…bevor noch am Ende so ein alter Sack wie Soros, der soviel Geld hat, dass er es in 50 Leben nicht ausgeben könnte, auch nur einen Cent verliert. Das geht doch nicht 😉

Mod
Gast
Mod

@Steamboat Willie, Griechenland, Tsipras macht Euro-Kritiker zum Finanzminister, Zitat: Der nimmt kein Blatt vor den Mund. So erklärte er, den Euro nicht abschaffen zu wollen, fordert aber eine Währung, die Wiederaufbau, soziale Gerechtigkeit und Fortschritt ermöglicht. Wenn das mit dem Euro nicht möglich sei, weil z. B. Deutschland sich querstelle, müsse Griechenland es ohne die Gemeinschaftswährung versuchen. Dem würden zwar ein paar harte Übergangsjahre folgen, aber schlimmer als jetzt, da Griechenland auf Jahrzehnte keine Hoffnung auf Besserung habe, könne es nicht werden. schreibt die junge Welt unter “Gefahr für »Großeuropa«”
Politische Signale für EU aus Athen https://www.jungewelt.de/2015/01-29/015.php

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Mod:

Bisher gefällt mir Tsipras sehr gut. Hoffentlich bleibt das so, nicht dass er sich nach einiger Zeit als Mogelpackung a la Hollande entpuppt.

Dem würden zwar ein paar harte Übergangsjahre folgen, aber schlimmer als jetzt, da Griechenland auf Jahrzehnte keine Hoffnung auf Besserung habe, könne es nicht werden.

Das sehe ich genauso. Was haben die Griechen noch zu verlieren? So hätten sie wenigstens ihr demokratisches Selbstbestimmungsrecht und würden nicht mehr quasi von Deutschland aus regiert.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Mod
Lustig findeich auch, dass die “FREIE WESTLICHE QUALITÄTSPRESSE(tm)!!!” schon seit Tagen quasi empört skandiert, dass Tsipras “Wahlversprechen” einlöst. Es ist ja auch wirklich ein Unding und eine Frechheit sondergleichen, dass sich ein Politiker doch tatsächlich erdreistet, seine Wahlversprechen ernst zu nehmen. Skandal!

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie Diejenigen, die das Geld Poroschenko geben, wissen, daß dieses Geld (von Poroschenko) für den schmutzigen Krieg, gegen das eigene Volk, ausgegeben wird. Damit machen sie sich verantwortlich, für alles, was dort passiert. Das Geld, das dort verballert wird, hätten die (unsere effektive Beamten) bestimmt auch hier verballert (weiß jemand, zumindest ungefähr, wieviele Milliarden Euro, jedes Jahr hier in Deutschland, sinnlos verpulvert werden ?). Naja, das Geld des Volkes/Steuerzahlers ist auch dazu da, um es zu verballern. Schau mal diesen “Arsch mit Ohren” Soros an, er verlangt von uns, daß wir (EU) unser Geld (ganze 25 Milliarden Euro)… Weiterlesen »

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Truvor

So ganz uneigennützig ist Soros mit seiner Forderung ja wohl nicht. Er soll ja viel Geld in ukrainische Staatsanleihen gesteckt haben.

Und wir sind höchstwahrscheinlich so blöd und werden das tatsächlich zahlen, um ihn da rauszupauken 🙁

Anstatt deswegen auf die Barrikaden zu gehen, demonstrieren Zigtausende gegen “die Ausländer”. Nicht zu fassen…

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Ja, ich weiß, daß das Geld von Soros in der Ukraine steckt, deshalb verlangt er auch, daß wir (EU) sein “schwer verdientes” Geld retten 🙂

Bernie
Gast
Bernie

@Truvor Irgendwas technisches hat nicht geklappt hier, daher komme ich gerade eben wieder ins Forum – Na ja, auch egal. Zum Thema: Im Bildschirmtext des ZDF stand heute auch etwas von den von mir erwähnten “Abschussprämien”, und im Zusatz das manche ukrainische Soldaten schon seit einiger Zeit keinen Sold erhalten haben. Tja, auch ein Weg den Sold auszubezahlen – zynisch ausgedrückt erst Arbeit (=Menschen killen) dann Geld (=Sold). Wie geht der alte Spruch von Tucholsky noch einmal? “Soldaten sind Mörder” oder so…. Heute müßte es wohl bezahlte Auftragskiller heißen….. Übrigens, auch so eine Thematik, die einfach totgeschwiegen wird, und über… Weiterlesen »

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Bernie

Soldaten, die ihr Land verteidigen, sind keine Mörder, aber diese ukrainische “Soldaten” http://andrei-kurpskiy.livejournal.com/57750.html (ein Video gibt es direkt unterm verlinkten Artikel), die die Rote Kreuz-Fahrzeuge als Schutztarnung in den Kämpfen einsätzen, sind nicht nur Mörder, sondern auch Ausgeburten ohne jegliche Moral.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Bernie

Tja, auch ein Weg den Sold auszubezahlen – zynisch ausgedrückt erst Arbeit (=Menschen killen) dann Geld (=Sold).

Vielleicht werden ja letztendlich weder Sold, noch “Abschußprämien” ausgezahlt.

Bernie
Gast
Bernie

@GrooveX

Danke für deinen Hinweis

Gruß Sheldon Cooper alias Bernie *grins*

Truvor
Mitglied
Truvor
GrooveX
Mitglied
GrooveX

und die dresdner spacken zerlegen sich gerade selbst. trollen ist wohl professionell geworden.

hinweg mit schaden!

Truvor
Mitglied
Truvor

@ smukster

Dresdner spacken ?
Was is dat ? 😉

Truvor
Mitglied
Truvor

Mist, ich spinne schon 😉
GrooveX, nix smukster 😉

GrooveX
Mitglied
GrooveX

also, spackida ist gemeint. und ja, du spinnst. aber warum auch nicht?

Truvor
Mitglied
Truvor

@ GrooveX

” ……… aber warum auch nicht ?”

Eben 😉

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Ich kann es angesichts der Unterstützung von Faschisten und der Stimmenenthaltung zu einer UN-Resolution zur Verurteilung der Glorifizierung des Nazismus durch unsere Regierung und ihres sonstigen Verhaltens in dem Konflikt gut verstehen, dass man in Russland bereut, dass Gorbatschow damals der deutschen Einheit zugestimmt hat. Und als Gipfel der Dreistigkeit verhöhnt Schäuble Russland auch noch, indem Putin mit Hitler vergleicht. Dazu dieses großkotzige Gehabe, von wegen es werde wieder Deutsch gesprochen in Europa. In letzter Zeit bekomme ich immer mehr den Eindruck, dass wir Deutschen mal wieder richtig eins in die Fr…. brauchen, damit mir wieder zur Besinnung kommen und… Weiterlesen »

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Gorbatschow meint “die USA hätten sich im Dschungel verlaufen und ziehen Russland mit hinein”.
Er redet ganz offen darüber, daß die USA einen Kalten Krieg, gegen Russland, begonnen haben und befürchtet, daß sie (USA) einen Heißen (Krieg) riskieren könnten http://www.vz.ru/news/2015/1/29/726816.html

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ Truvor:

Also ist Gorbatschow auch einer von Nobbys VT’lern? 😉

Ach, übrigens @ all zur Erinnerung:

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Steamboat Willie

Ein VTler ist Gorbatschow bestimmt nicht.
Er hat aber auch Enkelkinder und hat Angst um sie (jetzt sieht er, was er damals angerichtet hat).

schwitzig
Gast
schwitzig

@Steamboat Willie

LOL :-). Genscher hat gesagt “dass nicht die Absicht besteht … “. Mauer, Jehova :-).

Norber1980
Gast
Norber1980

apropo:

US Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte verleit verletzen UKR Soldaten “Tapferkeitsmedalien”:
youtube

bild

klean
Gast
klean

Ts, ts, ts … Nobby, Nobby – alter Schlingel, wirst doch wohl nicht etwa fremdgehen als eD!

Bernie
Gast
Bernie

Liebe Forenmitglieder, in einem anderen Thread kam mir so eben der Gedanken, dass in Deutschland die Presse zwar nicht pauschal lügt, aber auch Themen, die eigentlich wichtig sind konsequent totschweigt – oder davon ablenkt (nicht nur z.B. bei Fußballweltmeisterschaften). Vor Jahren gab es mal dazu ein Buch 2009 “Schwarzbuch Deutschland: Das Handbuch der vermissten Informationen”, die Autoren Gabriele Gillen und Walter van Rossum. Es scheint nichts bewirkt zu haben, wie die Diskussion um das Unwort “Lügenpresse” beweist, d.h. eigentlich müße es ja “Verschweigerpresse” heißen, da hier in Deutschland ein mediales Schweigekartell vorherrscht – zumindest in den Mainstream-Medien. Laßt uns mal… Weiterlesen »

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Man mag zu PEGIDA stehen wie man will, aber das man einfach eine Demo verbietet, und alle sich dran halten, hat schon was groteskes

Hey Bernie,
also ich habe den Eindruck, Pegida und die Dresdener Polizei verstehen sich gut, sehr gut sogar. Das ominöse Demonstrationsverbot, war m.M.n. als Werbung für Pegida gedacht (jetzt erst recht), konnte doch niemand ahnen, das sich Bachmann so dämlich outet, dumm gelaufen, hahaha.

Bernie
Gast
Bernie

@Jacques Roux

Könnte auch sein, aber mir geht es eigentlich gar nicht um Pegida, die sind mir scheißegal, der springende Punkt ist, dass man in Nordkorea – hopps, ich meine natürlich die Diktatur von Kim Jong Merkel – einfach mal so eine Demo verbieten kann und niemanden im medialen Schweigekartell Deutschlands juckt es groß…. 😉

Gar nicht amüsierte Grüße
Bernie

GrooveX
Mitglied
GrooveX

ist ja auch was ganz was neues… als ob hier noch niemals zuvor demos verboten worden wären. mann, da wird aber auch ein aufriss von gemacht! plötzlich ist unsere demokratur in gefahr, das recht auf freie meinungsäußerung wurde noch nie so proaktiv eingefordert wie seit ‘ich bin dräsdn’. alle im medialen schweigekartell müllen ihre homepages und blätter deswegen voll, pegida, legida, leckmida. ätzend, das ganze!

schwitzig
Gast
schwitzig

@GrooveX

ist ja auch was ganz was neues… als ob hier noch niemals zuvor demos verboten worden wären.

Ist es tatsächlich, denn normalerweise werden nur linke Demos verboten.

GrooveX
Mitglied
GrooveX

und das, und zwar wirklich nur das, hat noch nie jemand gejuckt!

Bernie
Gast
Bernie

@GrooveX Danke für die Hinweise, aber mir persönlich Nähe zur Pegida & anderen (Neo-)Nazis zu unterstellen ist eine Unverschämtheit die ich mir hiermit ausdrücklich verbitte! Ich bin nämlich tatsächlich so naiv, dass es für mich eben neu ist, dass Demos in Merkels Demokratur verboten werden – Ich halte es für überaus heuchlerisch wenn man dann die Menschenrechte auf die Fahnen schreibt, und gegen Demo-Verbote in anderen Ländern ist, oder noch perverser, wie im Fall Maidan in Deutschland gegen (Neo-)nazis – völlig richtig – vorgeht, diese aber in der Ukraine unterstützt und Aufklärung darüber als “linke Propaganda” abtut. Himmler wäre über… Weiterlesen »

GrooveX
Mitglied
GrooveX

ich weiss, dass sarkasmus zu verstehen auch nicht jedermanns sache ist. ich habe dir gar nichts unterstellt.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Etwas absichtlich zu verschweigen ist eh dasselbe wie zu lügen.

Bernie
Gast
Bernie

@seyinphyin Stimmt auch wieder 😉 Übrigens, ich halte das Wort “Lügenpresse” für falsch, weil es pauschaliert – nicht alle Journalisten lügen, aber leider ist der dt. Mainstream so angelegt – auf Verschweigen und Lügen. Interessant ist, dass dies seit Jahren so ist, und wohl auch etwas mit “der Rücksicht auf Anzeigekunden” zu tun hat – einer falschen Rücksicht. Ich weiß von was ich schreibe, da ich vor Jahrzehnten mal in der hiesigen Regionalzeitung – cdu-nah wie ich mittlerweile weiß – ab und an Leserbriefe gegen die Kohl-Regierung verfaßt habe, und von der damaligen Redaktion genau einen solchen Brief erhielt –… Weiterlesen »

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Bernie

Die Mächtigen sind die Besitzer dieser Mietmäule

Thrombo
Gast
Thrombo

@seyinphyin

Fast richtig. Ich würde sagen, dass es sogar wesentlich schlimmer ist, in manchen Fällen gewisse Zusammenhänge zu verschweigen, als komplett zu lügen.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie
Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Der griechische Frühling wird vorbereitet,

mal sehen wann das Volk gegen Tsipras auf die Straßen geht.
Ein paar €/$ für einen Frühling wird sich bestimmt finden lassen.

Ich sehe schon Elmar Brok vor der Akropolis stehen 🙂

Hier gefunden

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ich empfehle, Spiel mal lieber:

http://www.11bitstudios.com/games/16/this-war-of-mine

wer dann noch Russland beschuldigt und die Ukraine verteidigt … denn der Bürgerkrieg in der Ukraine wurde von den USA ausgelöst.

Oder mal lesen:

http://www.egon-w-kreutzer.de/

08.30 Uhr Willkommen in Uncle Sam’s Marionetten-Theater

Hm, war als Antwort auf 80 abgeschickt worden.

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@JoWi, hier weitere Indizien die deiner Verschwörungs-Theorie (israelisch-jüdische Verschwörung gegen Russland) widersprechen:
Moskau begrüßt israelischen Vermittlungsgesuch

Netanyahu kündigt baldigen Besuch in Moskau an

Israel strebt Freihandelszone mit Eurasischer Union an

jowi
Mitglied

Danke Norbert, langweile mich, dann kann ich besser einschlafen.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Ein Norbert’scher Verschwörungstheoretiker:

Oleh Anatolijowytsch Zarjow von der Partei der Regionen hat am 20.11.2013 vor der Werchowna Rada eine Rede über Vorbereitungen für einen Bürgerkrieg in der Ukraine durch die USA gehalten. Diejenigen, die dazu im Hintergrund Radau machen und versuchen zu stören, sind die späteren Putschisten.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang:

Ukrainische Presse: Maidan-Tote gehen nicht auf das Konto der Polizei

justice4all
Gast
justice4all

Teenage warriors prepare for battle as part of Right Sector’s Ukrainian Volunteer Corps
http://www.kyivpost.com/content/ukraine/teenage-warriors-prepare-for-battle-as-part-of-right-sectors-ukrainian-volunteer-corps-378607.html
Teenies im Kampf für fanatischen auswegslosen Krieg? Kommt euch das nicht bekannt vor?

Wann lernen die Meschen endlich aus der Geschichte zu lernen, statt sie nach ihren Belieben umzuschreiben.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Zarjow

Hier ein aktuelles Interview mit ihm, er meint Poroschenko wäre bald weg:

https://voicedonbass.wordpress.com/2015/01/27/prasidentschaftskandidat-oleg-tsarev-poroschenko-wird-mitte-februar-gesturzt/

R_Winter
Mitglied
R_Winter

Der gestern in SPON und heute in den NDS (ohne jeden Kommentar) veröffentlichten Artikel erweckt den Eindruck, dass alles nur im Vorfeld ohne jede Einschränkung der Parlamente erfolgen soll und dieses nur auf Ebene der EU. Dieses ist falsch. Ein neues Gremium soll eingerichtet werden: „Regulatory Cooperation Body“ (Gremium zur regulatorischen Zusammenarbeit) ersetzt die Arbeit der Ausschüsse in den Parlamenten. Wir brauchen keine gewählten Parlamente mehr oder können dieses um 90% in der Abgeordnetenzahl reduzieren. Die Demokratie soll zum Nutzen der “Wirtschaft” ??? ausgehebelt werden. Wir sind den Merkelschen Vorstellung eine “Demokratie” sehr nahe. Selbst in Wirtschaft- und finanzpolitischen Frage… Weiterlesen »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@R_Winter

Ein neues Gremium soll eingerichtet werden: „Regulatory Cooperation Body“ (Gremium zur regulatorischen Zusammenarbeit) ersetzt die Arbeit der Ausschüsse in den Parlamenten.

Interessanter Weise hat der werhte Kollege schwitzig weiter oben den Vergleich mit dem italienischen Faschismus im 20. Jahrhundert gewagt. Was mich nun ein wenig stutzig macht ist, dass die damals in Italien “Ein korporatives Wirtschaftsmodell mit nach Produktionszweigen gegliederter Organisation, mit einem das Parlament ersetzenden Plenarorgan („Kammer der Fasci und der Korporationen“, Camera dei Fasci e delle Corporazioni, seit 1938/39)…” hatten. Kann bzw. darf man hier Parallelen vermuten?

Besten Gruß

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse

Kann bzw. darf man hier Parallelen vermuten?

Genau darauf wollte ich hinaus.

schwitzig
Gast
schwitzig

Nachtrag:
Nebenbei: Das Problem ist nicht nur das Mitspracherecht bei Gesetzen, sondern auch die Möglichkeit, das Erlassen von Gesetzen durch “wissenschaftliche Prüfungen” zu verzögern. Wie das – zum Nachteil aller Bürger und Vorteil von ein paar Konzernen – funktioniert, hat die EU mit Bisphenolen durchexerziert. zum Nachteil von uns allen und zum Vorteil von Bayer, BASF & Co..

GrooveX
Mitglied
GrooveX

natürlich darf man das. man darf diese parallele nur nicht mit dem gesamtgebilde verwechseln, sonst bleibt man im pars pro toto gefangen und letztendlich unglaubwürdig. extremistischer kapitalismus ist nicht automatisch faschistisch und kann das immer beweisen. nur weil er sich der gleichen strukturen bedient, die ihm im faschismus so nützlich waren, heißt das eben nicht, er könnte das nicht in jeder anderen gesellschaftsform realisieren! also immer schön genau bleiben beim kampf gegen einen mit allen rhetorischen wassern gewaschenen gegner!

schwitzig
Gast
schwitzig

@GrooveX
“Islamisten”, “Sozialschmarotzer”, “Griechen”.

Soll ich weitermachen?

GrooveX
Mitglied
GrooveX

apropos griechen: eulen nach athen.

mann, ich weiss das doch alles, und du weisst, dass ich das weiss. was soll das dann?

R_Winter
Mitglied
R_Winter

@Heldentasse

Kann bzw. darf man hier Parallelen vermuten?

Ja, man kann nicht nur, sondern “muss”. Wir habe in USA eine Machtelite, die weitgehend faschistisch-neoliberale ausgerichtet ist und “ihre Ideale” im “alten Europa” durchsetzen will. Der Krieg in der Ukraine, mit dem rechtsradikal durchsetzten Machtapparat in Kiew, ist ein weiteres Beispiel, aber nicht das Einzige. Jetzt wird mit den drei Handelsabkommen ein weiterer Schritt in dieser Richtung unternommen.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ R_Winter:

Jetzt wird mit den drei Handelsabkommen ein weiterer Schritt in dieser Richtung unternommen.

Da frage ich mich doch, wo das alles enden soll. Wahrscheinlich bei George Orwells Proles.

Ich muss sagen, ich bin froh, dass ich keine 20 mehr bin. Diese Generation kann einem nämlich wirklich leid tun.

salvo
Gast
salvo

Korporati(vi)smus war (besonders in der zeit zwischen den beiden Weltkriegen in Westeuropa in Japan) und ist aber, wenn man von dieser allgemeinen Definition ausgeht, immer noch weit verbreitet “Nevertheless, elusive as corporatism” may be, all orders identified by social scientists as “corporatist” share, to the eye of any American lawyer, one feature: they involve the delegation of what most lawyers think of as state powers to private organizations.” http://digitalcommons.law.yale.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1656&context=fss_papers diese Delegation von staatlicher Macht auf private Organisationen hat sicher nicht mit dem historischen italienischen Faschismus begonnen und insofern nicht auf ihn beschränkt. Man muss sich auch vergegenwärtigen, dass zB die… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@salvo
Ja – und wichtig ist in dem Kontext, dass Korporatismus irgendwann in einen reinen Faschismus führen muss, da Korporatismus mit der immanenten Verarmungs- und Entrechtungsstrategie langfristig auf Sündenböcke zwingend angewiesen ist.
Man kann sich Ergebnislos darüber streiten, wann es noch Korporatismus oder schon die Folgestufe Faschismus ist.

In meinem Verständnis ist Faschismus nicht erst Faschismus, wenn es wieder Vergasungen gibt, sondern auch, wenn sich eine Gesellschaft dahin entwickelt.

Adorno (fett von mir):

Ich habe keine Angst vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.

salvo
Gast
salvo

sorry, aber das eine kann man mit dem anderen nicht identifizieren, der Faschismus, auch der italienische, bekannte sich zum Korporatismus vor allem aus propagandistischen Gründen. Nach Deiner Logik müsste dann auch der New Deal in den Faschismus geführt haben. Ich zitiere aus dem oben verlinkten Text “Thus the relationship between fascism and corporatism is, at best, tenuous. Nevertheless, it is no accident that fascist associations have dogged corporatism in American minds for so long, For while fascist did not always avow corporatism, when they did avow it, they avowed it very loudly indeed. In particular, during the years 1933-35 –… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@salvo

Nach Deiner Logik müsste dann auch der New Deal in den Faschismus geführt haben.

Das würde ich auch so sehen. Allerdings kann ich es durchaus nachvollziehen, wenn jemand da graduelle Unterschiede macht. Ich betrachte den Weg und das Ziel, aber es ist durchaus auch nachvollziehbar, nur das Ziel via Begriffsdefinition zu betrachten.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Alle reden (zu Recht) über TTIP, aber man sollte auch mal erwähnen, was es mit TISA auf sich hat: TISA steht für Trade In Service Agreement, Abkommen zum Handel mit Dienstleistungen. Der Vertrag wird zwischen der EU und seinen 28 Mitgliedsstaaten sowie 20 weiteren Staaten wie USA, Mexiko, Israel und Taiwan verhandelt. Doch welche Folgen hat das Abkommen für die Menschen? Das Abkommen würde es erleichtern ArbeiterInnen in fremden Ländern anzuwerben und Leiharbeiter weltweit einzusetzen. Platt gesagt bedeutet dies, man könnte taiwanesische ArbeiterInnen zu den dort üblichen Bedingungen einstellen und sie dann als „Leiharbeiter“ in einer Firma in Deutschland oder… Weiterlesen »

Neira
Gast
Neira

TISA wurde schon in 06/14 durch Wikileaks veröffentlicht. Das Originaldokument gibt es dort ebenfalls.

Die obligatorische – sorry für den Zynismus – Petition gegen TISA gibts natürlich auch.

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Offene Sklaverei würde vermutlich zu viel Widerstand bringen. So werden wir eben in einer “verdeckten Sklaverei” gehalten. Tja, Sunzi war seiner Zeit weit voraus. Und die Agenda von Schröder hat es perfekt umgesetzt, was Sunzi beschrieben hat. Ein paar Frauen einen Befehl geben, die gehorchen nicht und machen sich lustig darüber, dann wird eine “Rädelsführerin” ausgeguckt und hingerichtet. Schon gehorchen die “Zuschauer” der Bestrafung. Ach, ich finde es immer wieder lächerlich, wenn in der Presse von Armutsgefährdung schreibt. Die sind nicht gefährdet, die sind ARM, so wie ich auch mit 699 € ALG-2. Auch so eine Unterdrückungsmethode. Wenn der Titel… Weiterlesen »

R_Winter
Mitglied
R_Winter

OT: TTIP – nächste Sauerei Freihandelsabkommen TTIP: USA sollen bei EU-Gesetzen mitreden Neuer Ärger um das geplante Freihandelsabkommen TTIP: Laut einem Zeitungsbericht sollen EU und USA wichtige neue Gesetze vorab beim jeweiligen Handelspartner vorlegen. Das geplante Freihandelsabkommen TTIP soll auch eine Art Mitspracherecht bei Gesetzesvorhaben in der EU und in den USA beinhalten. Laut einem Zeitungsbericht sollen die EU, ihre Mitgliedstaaten und die deutschen Bundesländer nach dem Inkrafttreten des Abkommens wichtige Gesetze und neue Standards vorab mit den Amerikanern abstimmen. Im Rahmen der sogenannten regulatorischen Zusammenarbeit sollen Europäer wie Amerikaner mindestens einmal im Jahr eine Liste der geplanten Gesetzesvorhaben veröffentlichen,… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Ne, viel zu teuer. Berufsverbot und Hartz 4 mit Zwangsarbeit. Unser System beruht auf Täuschung, die können sie nicht so einfach aufgeben, indem sie zu offener Gewalt greifen, Deutschland ist da zu klein für.

schwitzig
Gast
schwitzig

@R_Winter

Wir sollten dringend überlegen, ob der Art. 20 GG hier nicht zum Tragen kommen muss.

Das ist leider ein rein kosmetischer Gewinnerparagraph, der erst nachträglich herangezogen werden kann, wenn Du gewonnen hast.
Was sehr unwahrscheinlich ist, denn solche Truppen wie EUROGENDFOR und die diversen Polizei”kooperations”abkommen sind nicht umsonst implementiert worden.
So etwas wie mit der DDR wird es in der EU nicht geben – eher vernichten unsere “Eliten” wahrscheinlich erst mal ordentlich sogenannte “Terroristen” mit aller möglichen und zur Verfügung stehenden Gewalt und Unmenschlichkeit.
Es geht schließlich um Geld. Das ist ein bedeutend höherer Wert für diese Kasten als Ethik, Moral, Anstand und Gewissen.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@R_Winter Wenn es so kommt, dann werden fast alle Kommentatoren bei SF als Agenten und Putinpack ins Gefängnis wandern Negativ, wenn es so richtig eskaliert, aber nicht so viel das sie die ganz dicken Knaller zünden, kommst Du als innerer politischer Feind ins KZ oder Arbeitslager, die Gefängnisse wären nämlich viel zu klein für all die Phösen. Wenn Du ganz viel “Glück” hättest, dürftest Du Dich alternativ an der Ost- Front “bewähren”, so wie es meinem Opa dereinst erging. Der wurde nämlich im 1000. Jährigen Reich zum “Politischen”, weil er auf einer betrieblichen Weihnachtsfeier betrunken einen GröFaZ- Witz zum besten… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Sowas könnte natürlich sein. Allerdings sind die Waffen zu groß geworden. Einen neuen Faschismus in der Art… überleben wir nicht.

schwitzig
Gast
schwitzig

@R_Winter
Der Bruder der Ausschwitz-Ideologie ist der Korporatismus, dessen Dominanz mit TTIP endgültig in unser Gesellschaftssystem implantiert werden soll.
Diese Nazi-Kollaborateurin, die hier in Deutschland “Kanzlerin” ist, wird mit ihren Komplizen sicherlich alles daran geben, dass sie ihren Auftrag erfüllen kann.
Zum Erkennen von Faschismus-Varianten ist es hilfreich, die Mussolinische Faschismusdefinition heranzuziehen. Sie erklärt die letzten 25 Jahre “Realpolitik”.

schwitzig
Gast
schwitzig

Nachtrag:
Ich finde, es ist angesichts der Kollaboration mit den Ukrainischen Nazihorden eine Impertinenz sondergleichen, dass ausgerechnet diese Nazi-Kollaborateurin, die sich hier “Kanzlerin” nennt, zu Ausschwitz ihr Genöle absondert.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@schwitzig In wie weit ist das was damals im brauen Italien definiert und politisch umgesetzt wurde mit heute vergleichbar? Wesentliche Elemente des italienischen Faschismus * Eine extrem nationalistische, populistische Herrschaftsform mit ausgeprägtem Führerkult. * Nachdrückliche Ästhetisierung von Politik und die Betonung des voluntaristischen Zuges der Politik, also des Vorrangs des Willens vor der Ökonomie. Der Faschismus ist hier Erbe des Futurismus und seiner Theorien. * Der exzessive Gebrauch von politischen Symbolen wie Fahnen, Marschkolonnen und Uniformen in rituellen Massenzeremonien. * Ein an der Antike ausgerichteter Traditionalismus, der sich besonders im Kult der römischen Vergangenheit äußerte, zugleich aber auch eine revolutionär… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse
Es geht um die Mussolinische Definition eines korporativen Faschismus. Deine Merkmale sind eher sekundäre Aufhübschungen.

GrooveX
Mitglied
GrooveX

richtig! und es lohnt sich schon, um des verständnisses willen, sich mit pier paolo pasolini und seinen 120 tage von sodom auseinanderzusetzen, selbst, wenn es für den einen oder die andere eine ziemliche zumutung darstellt.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@GrooveX
Zittat aus Deinem Querverweis:

„In seinem letzten Film entwirft Pasolini jenseits spekulativer Intentionen und ästhetischer Gefälligkeit eine schockierende Vision menschlicher Machtbesessenheit und barbarischer Zerstörungslust inmitten hochgeistiger kultureller Verfeinerung.

Man sieht hieran schon, dass dies auf heutige Verhältnisse nicht zutreffend ist, zwar gelten immanent “Machtbesessenheit und barbarischer Zerstörungslust”, aber die “hochgeistiger kultureller Verfeinerung” ist zu teuer und wurde deshalb ersatzlos gestrichen. 😉

Besten Gruß

P.S.: Der Pasolini Film ist m.E. wirklich eine Zumutung, ich denke man kann sich auch etwas abstrakter mit dem Thema auseinandersetzen.

GrooveX
Mitglied
GrooveX

‘zu teuer’ und ‘ersatzlos gestrichen’ trifft hier nicht.

was pasolini am faschismus herausgearbeitet hat, war der fetisch einer signifikanz, uniformbesessenheit, ordensbetontheit und äußeren erkennbarkeit persönlicher macht, ethischer entgrenzung und letztlich identifikation der opfer und ihrer vollständigen zerstörung.

im grunde hat pasolini nur deutlich gezeigt, und das vor allem mit einem kleinen, kammerorchersterartigen ensemble ikonischer figuren, was orwell mit vielen worten beschrieben hat.

auschwitz konnte nur durch die von pasolini dargestellten fetischhaften mechanismen passieren! wer oder was war die waffen-ss, wenn nicht das?und du willst doch wirklich nicht behaupten, dass pasolini angesichts von auschwitz zuviel der zumutung wäre.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@GrooveX

du willst doch wirklich nicht behaupten, dass pasolini angesichts von auschwitz zuviel der zumutung wäre.

Nein, natürlich nicht!!!! Aber jedes Subjekt nähert sich in seiner Art der Wirklichkeit und der Erkenntnis, ich(!) kann dies nicht wenn ich meine mich bei Betrachtung dieses Werkes übergeben zu müssen.

Besten Gruß

salvo
Gast
salvo

da es hier wohl wenig Sinn hat, auf italienische Texte zu verweisen, empfehle ich diesen (guten) deutschen Text

http://www.trend.infopartisan.net/trd1008/Der_ital_Faschismus.pdf

btw

die Wendung ‘extrem nationalistische und populistische Herrschaftsform’ ist in ihrer nichtssagenden Allgemeinheit so demagogisch wie sinnlos

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@salvo

die Wendung ‘extrem nationalistische und populistische Herrschaftsform’ ist in ihrer nichtssagenden Allgemeinheit so demagogisch wie sinnlos

Ich empfinde die Adjektive ” nationalistisch” und ” populistisch” als sehr bestimmend, für mich ist einzig die Steigerung “extrem” relativ nichtssagend weil ein expliziter Vergleichsmaßstab fehlt. Allerdings darf man ja implizit als normaler Leser davon ausgehen, dass im Kontext mit heutigen Begebenheiten verglichen wird, was natürlich für Historiker nicht statthaft sein könnte.

Besten Gruß

salvo
Gast
salvo

dass Dir ein mit abstrakter Begrifflichkeit konstruierter Schein als schlüssig ‘erscheint’, ist wohl das Problem, da es die Intention solcher Konstruktion ist, die herrschenden Vorurteile einer Zeit, welche die historischen Gegebenheiten nicht erlebt hat, zu bestätigen: ‘Populismus’ im heutigen herrschenden Diskurs wird immer dann gebraucht, wenn es darum geht, das Politische als Domäne von (technokratischen) ‘Eliten’ zu legitimieren, es möglichst vom ‘Volk’, dem ‘Pöbel’ fernzuhalten, der gefälligst das Handeln seinen Herren überlassen soll. Im Kontext des historischen Faschismus werden aber damit die historischen Verhältnissen auf den Kopf gestellt, da es gerade seine Funktion gewesen ist, die politische Teilhabe der unteren… Weiterlesen »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@salvo

Das mag ja alles so sein wie Du es interpretierst, nur wie kommt man hier, es ist ja kein erkenntnistheoretisches Seminar, aus dieser “Nummer” raus?

Zumindest kann m.E. festhalten das Deine Position, nach diesem Schaubild , vermutlich der Widerspiegelungstheorie entspricht, aber man kann zusätzlich entnehmen das man sich dieser Thematik auch auf eine ganz andere Art und Weise nähern kann.

Ergo:

Da steh ich nun, ich armer Tor,
und bin so klug als wie zuvor.

Goethe

Besten Gruß

salvo
Gast
salvo

btw

in dem von Dir verlinkten Text auf der Seite zur ‘Aufarbeitung der SED-Diktatur’ (sic!) wir ausgerechnet der ‘Faschsimusforscher’ Ernst Nolte zitiert. Was für eine Art ‘Faschismusforscher’ Ernst Nolte gewesen ist, kann man u.a. hier erfahren

“Den entschiedensten Versuch, die deutschen Verbrechen zur Zeit des Nationalsozialismus, das, wofür Ausschwitz zum Synonym geworden ist, zu relativieren, aufzurechnen und zu verklären, unternahm der Berliner Geschichtsphilosoph Ernst Nolte.”

http://fontaneum.de/Downloadcenter/Geschichte/Klasse%2013/Theorien_Kontroversen/13ge_historikerstreit.pdf

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@salvo

Danke für die zusätzlichen Informationen, mir ging es allerdings einzig um die Beschreibung des italienischen Faschismus, die mir (Laie!!!) schlüssig scheint.

Besten Gruß

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Faschismus ist letztlich auch längst so ein Wort, das für alles mögliche gebraucht wird. Gestern es wieder im Bezug auf Griechenland.

“Da arbeiten jetzt also die Kommunisten mit den Faschisten zusammen.”

Bitte?! Mag ja sein, dass dies unbahängig Griechen nicht gut auf Deutschland zu sprechen sind (dank Schäuble und Merkel), aber das macht einen noch lange nicht zu einen Faschisten… (auf den Kommunismus Müll geh ich gar nicht mehr ein)

Aber das wird so dahingesülzt – und NICHT zensiert, sprich, das ist durchaus gewollt, denn ansonsten hält die Zensur bei unseren MSM ja längst locker mit der übelsten in China mit.

schwitzig
Gast
schwitzig

@seyinphyin

Faschismus ist letztlich auch längst so ein Wort, das für alles mögliche gebraucht wird

Leider – aber deswegen sind die faschistoiden Tendenzen der EU nicht weniger faschistoid.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Das stimmt schon – wobei genau die so nicht genannt werden. Die einen bedienen sich faschistoider Methoden und feiern sich als die Guten und wer dagegen ist, der ist dann der Faschist.

Wuhu…

Mod
Gast
Mod

@schwitzig, totalitäre Tendenzen aus Sicht der USA, 100 % Wahlbeteiligung in der Ukraine!

https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/up.html

Petro POROSHENKO elected president; percent of vote

Wolle
Gast
Wolle

Ich denke es war ein guter Schachzug von Tsipras. Man hat keine Mehrheit, dann muss man sich eine basteln. Ist doch eigentlich völlig normal nach einer Wahl. Tsipras hat ganz schnell eine Regierung. Und egal mit wem er zusammen geht, die MSM hätten eh gehetzt. Spätestens Mittwoch geht er die EU an. So schnell hat das von den Sesselfurzern keiner vermutet. Klar das die sauer sind! Was genau an den “Unabhängigen Griechen” rechtspopulistisch ist, hat auch noch keiner geschrieben. Paperl dran und gut ist! Beweis durch Behauptung! Ich vermute Hauptgrund für die Bezeichnung was, das sie nicht mehr diesen absoluten… Weiterlesen »

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@Wolle

Was genau an den “Unabhängigen Griechen” rechtspopulistisch ist, hat auch noch keiner geschrieben.

Hallo Wolle, schwitzig/seyinphyin haben sich darüber auch schon empört.
Also u.a. meine Wenigkeit hat darauf geantwortet.

Wer wie die Unabhängigen Griechen im Wahlkampf die Juden pauschal zu Sündenböcken erklärt, die angeblich keine Steuern zahlen muss sich schon als rechtspopulistisch bezeichnen lassen.

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ach Norbert – immer nur Halbwahrheiten schreiben! Habe gewartet, ob jemand auf den von ihnen eingestellten Beitrag reagiert. Keiner, was vernünftig war. Nun aber hier noch einmal diesen Unsinn zu schreiben, da kann ich es nicht lassen, denn auf eine IGNO-Liste kann man sie hier LEIDER nicht setzen, nur normalerweise nicht beachten. Also weil er an der Steuerpolitik herumkritisiert, mehrere Religionsanhänger nennt, sogar Muslime … picken Sie sich die Juden raus. We see that Orthodoxy, which Mr Samaras cites in his article, his government took most of the decisions that are against the Church of Greece; cremation, civil partnerships for… Weiterlesen »

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@Rainer Hetze gegen Homosexuelle ist auch typisch für Rechtspopulisten. Die unabhängigen Griechen sind ähnlich rechtspopulistisch wie die AfD oder der rechte Flügel der CSU. took most of the decisions that are against the Church of Greece; cremation, civil partnerships for homosexuals P.S. gelogen habe ich nicht, ich habe griechische Zeitung zitiert. Und wenn jemand nicht nur gegen Juden sondern auch gegen Muslime hetzt, so macht es das ganze nicht besser sondern schlimmer!!! Sowohl Juden als auch Muslime machen in Griechenland eine verschwindend kleine Minderheit aus, sie zu Sündenböcken zu erklären ist typisch für Rechtspopulisten. Außerdem gibt’s ja nicht nur diese… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

“Here we see that Orthodoxy, which Samaras cites in his article. His government took most of its decisions against the Church of Greece – cremation, civil partnerships for homosexuals and taxation just for the Orthodox religion. “Buddhists, Jews, Muslims are not taxed. The Orthodox Church is taxed and in fact is at risk of losing its monastery assets,” he said.” Natürlich greift man die Juden raus, Buddhisten und Muslime, die er ja genauso erwähnte, nennt man nicht und im Kontext gibt der Mann da ja lediglich seiner Empörung ausdruck, dass sich seiner Meinung nach Samara gegen die orthodoxe Kirche richtet.… Weiterlesen »

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@schwitzig/Wolle/Rainer/seyinphyin

Vielleicht hättet ihr zunächst den Artikel der NDS lesen sollen, bevor ihr mich grundlos beschimpft habt

seyinphyin nehme ich von der Kritik aus, Lob und Anerkennung für deine Einsichten – die anderen sind dagegen ideologisch verblendet und faktenresistent

Rainer N.
Gast
Rainer N.

Ach Norbert, oder soll ich auch eD sagen? Also entweder ein Dieb, der einen Beitrag eines Anderen in einem anderen Forum klaut, oder eine Person mit zwei Identitäten. Sie sind so …. zensiert von mir selber … Sie hatten in einem Beitrag die Behauptung aufgestellt, die JUDEN seien beschuldigt worden, das war eine LÜGE, durch weglassen. Das habe ich hier veröffentlicht. Und um ihren Beitrag weiter zu zerpflücken: Norbert1980 schrieb am 29. Januar 2015 um 20:25 Mein Beitrag Rainer N. schrieb am 27. Januar 2015 um 19:21 NDS-Beitrag: 28. Januar 2015 um 18:02 Uhr Womit ihr Geschreibsel als … ebenfalls… Weiterlesen »

Wolle
Gast
Wolle

@Norbert1980: Wo habe ich Dich beschimpft? Hast Du ein doppeltes Echo im Kinderzimmer? Den hatte ich ja wohl gut!

Der NDS-Artikel lässt einen Fakt aus, alle anderen Fraktionen sind ganz und gar inkompatibel. Die Unabhängigen Griechen sind es, haben ähnliche Ziele. Die Einstellungen und Ausgangsvorstellungen sind aber ziemlich anders. Zustand Griechenland + Umgebung EU + Wahlergebnis –> was sollte Syriza machen? Ablehnen und Neuwahlen oder den sauren Apfel nehmen und die EU beißen?

The Joker
Mitglied
The Joker

Wolfgang Lieb verbeißt sich ein bisschen arg in eine 4,8 %-Partei, die ohnehin zuletzt Stimmen verloren hat.
Er schreibt ja auch sehr selbstkritisch, dass die Regierungsbildung ihn

zwingt […], über die Grenzen meiner Kompetenz als „Griechenland-Versteher“ zu reflektieren.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Ein ganz klein wenig nicht OT: Die freien Qualitätsjournalisten von SPON Titeln aktuell Neue Eskalation in der Ostukraine: Unser Krieg in Europa, ich hoffe die meinen nur sich selber (was ich nicht schlecht empfinden würde, die mit der Waffe im Anschlag gegen das Phöse, da könnten die sich ihr Mütchen aber mal so richtig kühlen) und nicht so friedfertige und gewaltlose Foristen wie meinen Person?! You that never done nothin’ But build to destroy You play with my world Like it’s your little toy You put a gun in my hand And you hide from my eyes And you turn… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@Heldentasse
Bidder an die Front. Da bin ich dabei. Ich würde ihn sogar höchstpersönlich dahin karren.

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@Heldentasse/schwitzig Hm, was genau hat dir am Artikel von Bidden nicht gefallen? Er schreibt ja dass die Verrohung und Entmenschlichung auf beiden Seiten statt findet. Bidden schreibt u.a., dass: Am 23. Januar etwa brüstete sich ein Berater von Präsident Petro Poroschenko auf Facebook mit einem Angriff auf einen feindlichen Truppentransport und deutete die Exekution Verwundeter an. Die Verletzten hätten noch “zwei Stunden wegzukriechen versucht, dann ihr eigenes Grab ausgehoben und dann, … na ja, dann. Nota bene: Bevor die üblichen niveaulosen Beschimpfungen meiner Person losgehen. Ich habe in der Vergangenheit wiederholt darauf hingewiesen dass ich künftige Offensivoperationen für falsch halte… Weiterlesen »

schwitzig
Gast
schwitzig

@Lügen-Nobby

Aktuell versucht aber Russland neue Gebiete zu erobern,

Belege?

Thema Beschimpfungen: Du bekommst bei weitem nicht das, was Du verdienst.

Jacques Roux
Gast
Jacques Roux

Mensch schwitzig, der von Kiew eskalierte Bürgerkrieg ist doch eine Defensivoperation, wusstest du das etwa noch nicht? Hier kann man noch einiges lernen.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Belege?

Ein Demagoge braucht keine Belege.

Truvor
Mitglied
Truvor

Dieser Benja Bidder ist aber echter “Schlaufuchs” 😉 Schaut mal wie er einen ahnungslosen Idioten spielt 😉 Als wüßte er nicht, daß dieser, von ihm, am Ende seines Artikels, beschriebene Mann, gar kein russischer General war. Wenn solches Zeug “unser” Norbert schreibt, ist es irgendwie noch nachvollziehbar, aber ich werde nie im Leben glauben, daß ein Journalist einer großen deutschen Zeitschrift wie SPIEGEL nicht nachrecherchiert hat, wer dieser angebliche General war. Ich habe nämlich den schlimmen Verdacht, daß er (Bidder) diese Lüge von den ukrainischen Propagandamedien übernommen hat, wissend, daß die ukrainischen Propagandamedien absichtlich gelogen haben. Da ist eine der… Weiterlesen »

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Eh immer amüsant, was für Ubersoldaten die Ukraine so hat. Was die alles schaffen, Wahnsinn.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ seyinphyin

Sie nennen sich (zuviel Hollywood) Cyborgs 😉
Was kann man noch von Leuten erwarten, die in ihrer eigenen Welt leben ?

PS. Einige von denen sind offensichtlich der Meinung, daß sie die Freischärler längst besiegt hätten und bezeichnen sich als “Sklavenhalter” http://www.rusvesna.su/news/1422190940

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Diese glorreichen, heldenhaften ukrainischen Soldaten des 31. Checkpoints, die heldenhaft das Dorf Frunze beschossen, erinnern mich allerdings eher an betrunkene Gorillas.

Edit: Könnte das, was die von sich gaben, vielleicht jemand übersetzen?

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Eigentlich eine blöde und überflüssige Frage.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Recht interessant und sollte genauer verfolgt werden:

Kann hier jemand übersetzen, was Oleg Lyaschko da sagt, während die GRAD abgefeuert wird?

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Ebenso interessant:

Sowas kann man ja belegen oder widerlegen. Was wir aber immer bekommen sind ja reine Behauptungen. Auch in den Nachrichten hört man immer nur die Behauptung, Anwohner würedn die Separatisten beschuldigen. Sieht man Videos, die von diesen Anwohnern gemacht worden sind, bezichtigen die aber die ukrainische “Armee” und weisen alle auf daselbe Gebiet hin.

jowi
Mitglied

Danke für den Video-Link. Das Video zeigt eines sehr klar, dass es ein Leichtes ist, die Urheberschaft forensisch zu ermitteln.

Kiew wird die Aufklärung des Mariupol-Beschussses vermutlich genau so handhaben, wie die ziemlich eindeutigen forensischen Hinweise auf die Urheberschaft der Maidan-Todesschützen, es wird seine Anstrengungen steigern, alle Ukrainer von russischen Medien fern zu halten.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Übel ist, dass sich die OSZE intstrumentalisieren lässt. Ist jetzt keine vollständige Überrraschung, denn Korruption gibt es überall, aber dennoch.

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@seyinphyin

Übel ist, dass sich die OSZE intstrumentalisieren lässt.

Inwiefern? Die OSZE kann anhand der Einschlagskrater den Abschusswinkel sowie die verwendete Munition ermitteln und mitteilen. Daraus lässt sich auf den Abschussort der Artilleriegeschosse schließen, diese haben eine Mindest- sowie Maximalreichweite.

Das hat die OSZE u.a. auch in Mariupol getan.

justice4all
Gast
justice4all

seit wann hat DNR Uragan?

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@seyinphyin

seit wann hat DNR Uragan?

Seit die Grenze zwischen Russland und der Ost-Ukraine faktisch nicht existent ist hat die DNR so alles mögliche an Waffen und Munition. Nur Naivlinge glauben immer noch an spontane lokale Selbstverteidigungskräfte die ein paar Army-Shops gestürmt haben :-)))

jowi
Mitglied

Ich würde mir wünschen, die OSZE liefert ebenfalls noch Bild- und Kartenbeweise nach. Hier sieht man einen Soldaten, der einen Kompass direkt neben einen – wie einen Richtungsweiser im Boden steckenden – Granatenrest hin legt. Ich kann kein Russisch, aber es sieht für mich so aus, als wäre die Granate aus westlicher Richtung eingeschlagen: Bei der OSZE heißt es: According to the impact analysis, the Grad rockets originated from a north-easterly direction, in the area of Oktyabr (19 km north-east of Olimpiiska Street), and the Uragan rockets from an easterly direction, in the area of Zaichenko (15 km east of… Weiterlesen »

justice4all
Gast
justice4all

Ja Natürlich. Zig Sateliten über dem Gebiet die genannte OSZE an der Grenze.. Unsichtbare russische Kolonen … Proschenko labbert von Russia invaded Ukraine… Und Nobby macht den Papagei))

Die grossen MaschbauWerke in Donezk, Eingemotette Technik aus Sowjetzeiten.zb. Artemowsk, und zahlreiche Trophäen durch die Umzingelung ganzer ukraischer Battaillone kehrt man schön unter den Teppich.

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Bisher waren die OSZE Leute immer Beobachter, keine Ballistiker o.ä. und dass man sich hier plötzlich so schnell so sicher ist, stinkt zum Himmel. Wie gesagt, die Leute, die dort wohnen, kommen zu anderen Schlüssen, jeder einzelne und die sind dann doch glaubwürdiger, als reine Behauptungen in der Presse über fünf Ecken.

justice4all
Gast
justice4all

@Jowi. Ich denk das Videobild wurde gespiegelt. Wahrscheinlich Utube-bot Desinformation Diskredation ..auch nichts neues …

jowi
Mitglied

@justice4all

Ich denk das Videobild wurde gespiegelt.

Verstehst du was der Soldat sagt?

Wenn die Karte richtig eingenordet ist, dann kam jedenfalls diese Granate ganz klar aus Westen, also nicht aus “Rebellengebiet” und das steht im Widerspruch zur OSZE-Aussage.

justice4all
Gast
justice4all

@Jowi Er sagt aus Osten aus Nowoasowsk

schwitzig
Gast
schwitzig

Lügen-Nobby glaubt mal wieder alles, was man ihm sagt und bläht das mal wieder laut heraus :-). Lügen-Nobby sollte sich vielleicht mal die ARTE Dokumentation “Am Anfang war die Lüge” und die Aussagen des OSZE-Mannes ansehen. Abgesehen davon wird sogar in der “FREIEN WESTLICHEN QUALITÄTSPRESSE(tm)!!!” berülpst, dass der Beschuss wohl ein Unfall war. Was eine völlig andere Qualität ist als Maidan, Odessa, die anderen Progrome, die die Aufzählung sprengen würden, Donezk etc. ist, wo die Morde in reiner Mordabsicht durch die Kiew-Putschregierung verübt oder toleriert bzw. gedeckt und vertuscht wurden. Aber mit einer solch differenzierenden Denkweise ist unser Lügen-Nobby wahrscheinlich… Weiterlesen »

jowi
Mitglied

@justice4all

@Jowi Er sagt aus Osten aus Nowoasowsk

Das ist ja lustig, ich krieg mich nicht mehr. Ich habe Video-Frames gefunden, wo man die Südmarkierung der Kompassnadel eindeutig erkennen kann, das Video beweist somit, dass der Beschuss aus Westen kam. (Wenn links Süden ist muss wohl oben Westen sein und dahin zeigt der Metall-Schaft). Er hat ja auch entsprechend die Karte hingelegt.

In dem Fall würde ich eher meinen Augen als meinen Ohren trauen!

jowi
Mitglied

Kann es sein, dass die Karte, welche unter den Kompass gelegt wurde, gespiegelt ist? Das wäre eine ziemlich dreiste Verarsche, aber alle Karten die ich finde, sind spiegelbildlich zu der, die unter dem Kompass liegt.

justice4all
Gast
justice4all

ich wiederhole nochmal)
@Jowi. Ich denk das Videobild wurde gespiegelt. Wahrscheinlich Utube-bot Desinformation Diskredation ..auch nichts neues …

Ein Köder für russische Medien so zusagen

jowi
Mitglied

Schaut doch mal genau hin: die Karte stimmt nicht, die Karte ist gespiegelt. Die Spiegelachse ist die Nord-Süd-Achse. Vergleicht doch mal mit anderen Karten.

justice4all
Gast
justice4all

Das liegt daran dass das ganze Videobild gespiegelt wurde. sieht man am Namensschield.

justice4all
Gast
justice4all

Der Mann heißt übrigens Viktor Shidljuh (Виктор Шидлюх)
treuer Juntaberichterstatter. Von daher sehr vorsichtig was die wieder da anstellen

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Der Karte nach würde es sich dann um einen anderen Beschuss handeln, denn der Angriff, von dem alles sprechen, traf ja den Osten der Stadt.

Wenn die Karte gespiegelt ist und er da nach Osten zeigt, dann steht er da aber im Westen der Stadt.

jowi
Mitglied

Ok, jetzt habe ich es gerafft.
Warum haben sie das Video horizontal gespiegelt?
Ist die Kompass-Nadelbeschriftung evtl. auch gespiegelt, oder die Nadel ummagnetisiert? Ein doppeltes Verwirrspiel?

Warten wir mal ab.

justice4all
Gast
justice4all

Richtig. Momentan scheinen die Verantwortlichen gegen sich selbst zu arbeiten. Es gibt anscheinend viele Widersprüche was SBU und OSZE angeht. http://yurasumy.livejournal.com/

jowi
Mitglied

Die Wahrheit verloren im Spiegellabyrinth.

Vermutlich ist das Metallteil gar kein Teil von einer Granate. Eine Inszenierung. Von der Umgebung sieht man ja nicht viel. Frischer Schlamm um das Teil, keine Beweise für Einwirkungen durch die Granate in der Umgebung.

Abwarten.

justice4all
Gast
justice4all

ja— vielleicht kommt das Teil sogar aus dem Osten. Aber trotzdem wissen wir nicht wer da ist und wer geschossen hat und wie die aktuelle Lage dort ist. Wikipedia gibt minimalen Einsatzweite 1.6 km wär also aus jeder Richtung möglich gewesen für ukrainische Armee. Für DNR Beschuss wär nur östliche Richtung wobei hier schon der Rand der maximalen Einsatzreichweite ist. Die Lage ist mal wider sehr unübersichtlich.
In Mariuopol ist russisches Fernsehen verboten- Die Einheimischen glauben der ukrainischen Tv aber nicht, Asow hat offenbar freien Zugang zu Einschlgakrater gesperrt

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Jowi

Poroschenko hat Odessa noch nicht aufgeklärt.
Dem darf man nicht(s) vertrauen.

justice4all
Gast
justice4all

das Übliche . ” wir feuern für Wolnowacha, Mariuopol, Ukraine. Jeder der auf die ukraischen Boden kommt wird schlecht enden….”

seyinphyin
Gast
seyinphyin

Ok. Ging darum, ob man das Video duch das Gesagte irgendwie anders zuordnen kann. Das hinter ihm eine sogenannte Stalinorgel steht und feuert ist ja recht eindeutig. Wann das genau war und wohin diese feuert ist natürlich immer noch die Frage.

justice4all
Gast
justice4all

Ich hab zwar nie ukrainisch gelernt, aber alles mit meinen Russischkenntnisse verstanden.

Ich seh da kein Hinweis wo und wann und weswegen.. nur ein einziger dass das Ganze halt nach Wolnowacha Bustragödie war.

justice4all
Gast
justice4all

Meine Meinung zum Mariuopol. DNR hatte kein Grund Mariuopol anzugreifen und Stadtbevölkerung gegen sich aufzubringen. Bei Massaker vom 9Mai Konnte nur mit sehr viel Blut und Gewalt der ziviler Widerstand gebrochen werden und die Stadt von Asow eingenommen werden. https://www.youtube.com/watch?v=Mm6VRyXheGw Die Leute wollen zwar kein Krieg aber die hassen die ukrainische Armee dort. Mann spricht von verschwundenen Leuten, marodierenden saufenden Söldnerbanden usw.

schwitzig
Gast
schwitzig

Die Sukramisten/Lügen-Nobby-Postille (SCHMIERGEL) goes Stürmer: http://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-griechenland-analyse-zum-sieg-von-syriza-a-1014914.html http://www.spiegel.de/politik/deutschland/griechenland-csu-mann-markus-soeder-warnt-vor-abkehr-vom-reformkurs-a-1014912.html http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/griechenland-wahl-boerse-in-tokio-verliert-euro-auf-elf-jahres-tief-a-1014949.html Man achte auch auf die Bilderwahl! “FREIE WESTLICHE QUALITÄTSPRESSE(tm)!!!” vom Feinsten. Bei der geschlossenen Front der EU-Faschisten, die sich als Neoliberalisten im Adornoschen Sinne tarnen, wäre es für Griechenland mittlerweile das beste, aus der Wirtschaftsfaschismus-EU auszutreten und sich Russland anzugliedern. Das wäre sowohl für den Erhalt des Friedens innerhalb der EU als auch für Griechenland und der Masse der griechischen Bevölkerung wahrscheinlich die beste Wahl. Wohin die Appeasement-Politik führen kann, haben wir ja schön am Dritten Reich sehen können. So langsam wird es dringlich, das Vierte Reich (USA+EU-Pudel) zu zerschlagen, bevor es… Weiterlesen »

Mod
Gast
Mod

@schwitzig, kein Austritt aber vielleicht ein Eintritt?, Zitat vom MdB Michael Schlecht:

Syriza hat die Wahlen in Griechenland gewonnen. Die neue griechische Regierung wird nun in Verhandlungen eintreten um die Situation in Griechenland, aber letztlich auch in ganz Europa zu verbessern. Ziel ist die Abkehr von der Strangulierung von Millionen Menschen durch die Austeritätspolitik von Merkel und Co. Jetzt muss auch der Druck in Deutschland gegen die Kürzungspolitik erhöht werden. aus, http://www.michael-schlecht-mdb.de und mal sehen was Europa jetzt veranstaltet!

Norbert1980
Gast
Norbert1980

@schwitzig wäre es für Griechenland mittlerweile das beste, aus der Wirtschaftsfaschismus-EU auszutreten und sich Russland anzugliedern. Das wäre sowohl für den Erhalt des Friedens innerhalb der EU als auch für Griechenland und der Masse der griechischen Bevölkerung wahrscheinlich die beste Wahl. Selbstverständlich darf die griechische Regierung das beschließen. Ich zweifele nur ein wenig daran ob dies wirklich Sinn macht. Womöglich müsstest du bei Tsipras diesbezüglich noch kräftig Überzeugungsarbeit leisten, habe jedenfalls noch keine Pläne in diese Richtung vernommen. Die ökonomische Regionalmacht Russland ist als Handelspartner für Griechenland wesentlich unwichtiger als die EU. Daran wird sich mittelfristig wenig ändern. Zudem hat… Weiterlesen »

LiebeGrüßeAusMoskau
Gast
LiebeGrüßeAusMoskau

/(Anmerkung der Moderation, sie sind für diesen Blog bis auf weiteres Gesperrt)/

smukster
Gast
smukster

Schade eigentlich, vielleicht ja eine schöne, sympathische Russin? 😉

Truvor
Mitglied
Truvor

@ smukster

Nix sympathische Russin.
Aber ein unsympathischer Troll.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

@ schwitzig:

Lüders – war das eine Live-Schaltung? Wundert mich, das jemand wie Herr Lüders die Phoenix-Zensur überstanden hat.

Keine Ahnung, ob das live war, aber Du solltest Du dir mal ansehen und -hören, was der Chefanalyst der Bremer Landesbank Folker Hellmeyer zusammen mit einem n-tv-Moderator (ob der seinen Job noch hat weiß ich nicht) im März des letzten Jahres vom Stapel gelassen hat. Viel Spaß dabei! 🙂

schwitzig
Gast
schwitzig

@Steamboat Willie
Huh – Lügen-Nobby’s Putinversteher und Verschwörungstheoretiker bei NTV :-).

In der Tat sehr interessant und lässt ein wenig auf positivere Entwicklungen hoffen. Allerdings wird die Hoffnung gerade wieder von dieser Malmström konterkariert, die derzeit mal wieder ihrer Aufgabe als Lobby- und USA-Hure mit allem, was sie hat, voll gerecht wird:

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43954/1.html

Da möchte man Schramm im Sinne von “hatten sie wenigstens Angst” zitieren.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@schwitzig

Wenn es für unsere Herrscher um die Wurst geht, also um sehr viel Macht und Geld, hebeln die gerne auch mal die eh schon unterhöhlten demokratischen Instanzen aus.

Da möchte man Schramm im Sinne von “hatten sie wenigstens Angst” zitieren.

Die sowie ihre Kettenhunde haben keine Angst und fürchten weder Tod noch Teufel, denn anders kann man das kriegerische Handel z.B. im Ukraine Konflikt nicht werten.

Ebenso kann aber auch das völlige Fehlen von Ängsten pathologisch sein, etwa bei Persönlichkeitsstörungen. Ein angstfreier Mensch ist sozialunfähig, kennt kein soziales Gewissen
und hat keine Angst vor Strafe.

Quelle

Besten Gruß

Truvor
Mitglied
Truvor
justice4all
Gast
justice4all

In Donertsker Flughafen findet man Haufen amerikanischer Waffen und Ausrüstung https://www.youtube.com/watch?v=Er8CagDmvnU

Truvor
Mitglied
Truvor

@ justice4all

Die Freischärler, die gestern noch Bergarbeiter, Lehrer, Ärzte, Polizisten, Fabrikarbeiter, etc. waren haben nicht nur die ukrainischen Cyborgs 😉 zerschlagen, sondern (offensichtlich) auch die Blackwaters & Co.
Da fragt man sich nach all dem, wie gut sind all die Blackwaters & Co. tatsächlich ?

PS. Hier ist http://www.rusvesna.su/news/1422046274 eine kleine Einschätzung der Freischärler.
Könnest Du vielleicht, durch andere (Deine) Quellen überprüffen, ob diese Information stimmt (oder ein Fake ist) ?

justice4all
Gast
justice4all

Sieht nach Fake aus, hab nichts gefunden.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ justice4all

Ich denke auch, daß das nach einem Fake aussieht.
Nicht, weil die Einheiten “Sparta” und “Somali” schlecht sind, sondern weil die Briten diese beiden Einheiten als Infanterieeinheiten (!) bezeichnen und mit den Einheiten der regulären Armeen vergleichen.
Solch einen dilettantischen Patzer hätten sich die Briten nie erlaubt.

The Joker
Mitglied
The Joker

Blackwater – das passt doch: direkt am Schwarzen Meer… 😉

dank
Gast
dank

@justice4all, Truvor & seyinphyin Zum Thema Blackwater – Academi – Söldner: Wie ist dieses Verhalten des Cappy-Typen zu erklären: Der Slang weißt auf einen Briten oder Ami hin, nicht? Dachte zuerst an einen Fake – aber Kommissar Zufall zeigt den gleichen Typen (schwarzes Halfter am rechten Oberschenkel; Cappy; rote Markierung oben an der hinteren Koppeltasche) und dessen Gesicht und er ist davon nicht begeistert und hebt den Arm und will auch wegdrehen: http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-57153~_parentId-ondemand100.html ab 1:03 Er scheint im ARD-Schnipsel zuerst in Gedanken, dann hilflos und ziemlich genervt zu sein. Leider ist noch nicht mehr Material zu finden. Täuscht das Verhalten… Weiterlesen »

justice4all
Gast
justice4all

Keine Ahnung aber für mich hört sich das auch irgendwie nach britischen “Out of my face please”
Das Material stammt aber offensichtlich von lokaler Fernsehanstalt von Mariupol

Truvor
Mitglied
Truvor

@ dank
@ justice4all

Habe gestern irgendwo bei den Russen gelesen, daß der Mann Englisch mit polnischem Akzent ausgesprochen hätte.
Auf jeden Fall ist er kein Hochol 😉

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Das ist mit Sicherheit kein polnischer Akzent.

justice4all
Gast
justice4all

wie ich vermutet habe handelt es sich anscheinend um einen Briten .. Lifenews hat seinen Namen recherchiert und interviewt.
Christopher Garret sein Name
http://lifenews.ru/news/148977

http://www.iomtoday.co.im/news/isle-of-man-news/charity-bombshell-for-lifesaver-swampy-1-6800483

wenn das wirklich war ist, dann hat er sich damit keinen Gefallen getan so mit NeoNazis Asov rumzuhängen

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Video des Bataillions Asow von gestern aus Mariupol. Seit wann ist es bei denen üblich, auf Englisch miteinander zu kommunizieren?

Mod
Gast
Mod

@Steamboat Willie, wenn eine 100 Dollar Note bzw. Benjamin Franklin vom Rückspiegel baumelt, ist es wohl üblich?

dank
Gast
dank

Zum schwarzes Halfter am rechten Oberschenkel,in den ganzen Videos der Englischsprecher – es handelt sich dabei um ein Funkgerät mit Kopfhörern bzw. ein Headset, beim Stoppen der Videos gut zu erkennen.
Gehe damit davon aus, dass es sich bei den beiden Gefilmten um Spezialkräfte abroad handelt – hier als Schnipsel:

Truvor
Mitglied
Truvor

Die Angehörigen der ukrainischen Armee sind verrückt geworden.
Sich als Cyborgs zu bezeichnen reicht ihnen, so wie es aussieht, nicht mehr, jetzt bezeichnet sich eine der ukrainischen Einheiten als “Sklavenhalter”.
Ja, ja, auf ihrem Wappen steht auch so wie ich geschrieben habe: “Sklavenhalter”, schaut mal das Beweis-Video an http://www.rusvesna.su/news/1422190940

dank
Gast
dank

@Truvor
@seyinphyin

Nachdem anscheinend einige im Web dieses Interview – besser den Schlagabtausch für ihre Zwecke ge- oder auch missbrauchen (oder mutwillig falsch/konträr übersetzten), wäre es sehr interessant, was hier genau gesprochen wird:

Hören sich die beiden Söldner (Vids oben) denn wirklich nach polnischem Slang an? Kann das nur sehr schwer einordnen, und die Antwort in Englisch auf eine russische/ukrainische Frage in der Gefahrenlage, lässt eher an einen Muttersprachler denken…

dank
Gast
dank

Nach http://de.wikipedia.org/wiki/BM-21#Technik
“Eine Batterie von sechs BM-21-Systemen deckt mit insgesamt 240 Raketen eine Zielfläche von 450 × 450 m (rund 190.000 m²) ein.

Die OSZE http://www.osce.org/ukraine-smm/136061 spricht von:
“The SMM observed in an area of 1.6 km by 1.1 km, including an open market, multiple impacts on buildings, retail shops, homes and a school.”

Die Streuung scheint irgendwie für ein System oder noch schlechter – eine Batterie – viel zu hoch – dazu bei 19 Einschlägen (“The SMM was able to count 19 rocket strikes and is certain there are more.”) nach der OSZE.

Platziert auf Wackelpudding?

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

US-Söldner in Mariupol?

Da gibt es natürlich nur eine Lösung: Sanktionen gegen Russland

Dass der Westen angesichts des verheerenden Raketenangriffs auf ein Wohngebiet in Mariupol auf einmal sein Herz für die getöteten Zivilisten im Donbass entdeckt hat, zeugt angesichts der getöteten Zivilisten von Mariupol vom Mai letzten Jahres, von Lugansk, von Donezk und den Morden im Gewerkschaftshaus von Odessa von einer widerlichen Verlogenheit.

Und die falsche Schlange Steinmeier halte ich nach wie vor für einen Teil des Problems, nicht der Lösung.

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Vergessen wollen wir dabei auch nicht, wer den Irren aus Kiew, die davon reden, die Krim zurückzuerobern, ermöglicht hat, einen Großangriff zu starten, auch wenn dieser gnadenlos in die Hose ging und jetzt zum Bumerang wird:

http://www.heise.de/tp/news/EU-finanziert-Ukraine-Krieg-mit-weiteren-1-8-Milliarden-Euro-2515351.html

Steamboat Willie
Gast
Steamboat Willie

Da hab ich doch glatt Gorlowka in meiner Aufzählung vergessen.

Auch das war unseren sogenannten Qualitätsmeiden bestenfalls nur eine Randnotiz wert.

justice4all
Gast
justice4all

Sehe ich auch so ! Steinmeier ist ein Mitverursacher des gewaltsames Putsches und damit des Krieges.

Norbert1980
Gast
Norbert1980

Noch ein Fundstück:
Es gibt nicht nur muslimische sondern auch russisch-orthodoxe Konvertiten/Glaubenskrieger

Allerdings scheint die IS wesentlich erfolgreicher bei den Rekrutierungsanstrengungen/Konvertierungsbemühungen zu sein, außer Peggy aka Margarita Seidler ist bislang kein weiterer Fall einer deutschen “Glaubenskriegerin” bei der orthodox-russischen Armee bekannt. Bei der IS gibt es dagegen dutzende oder gar hunderte deutsche Konvertiten die in den Kampf gezogen sind.

P.S. ich bin Atheist und das ist auch ganz gut so. Fanatisierte Glaubenskrieger ganz gleich welcher Couleur sind mir höchst suspekt.

Truvor
Mitglied
Truvor

@ Norbert1980

Du bist vielen hier suspekt und wir dulden Dich trotzdem.

schwitzig
Gast
schwitzig

@Truvor
Was heisst “dulden”? Im realen Leben hätte so eine Figur wie Lügen-Nobby bei mir Hausverbot.
Man muss diesen NATO-Bot leider ertragen – das ist allerdings kein “dulden”.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen