Griechenland und Schäubles Herz aus Stein oder: Wir Deutsche werden uns noch wundern

Es interessiert ihn nicht, dass immer mehr Griechen als einzigen Weg aus ihrer persönlichen Krise den Selbstmord wählen. Es interessiert ihn nicht, dass die Renten in Griechenland mittlerweile auf einem Niveau angekommen sind, das unterirdisch ist, während die Jugendarbeitslosigkeit explodiert ist Es interessiert ihn nicht, dass Wachstum nur noch ein theoretischer Begriff ist, der fernab jeder Realität im Raum schwebt.

Mehr noch: Wolfgang Schäuble fordert genau das ein. Griechenlands Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit seien noch nicht ausreichend, um weitere Hilfe in Form von Schuldenerleichterungen zu erlauben. Wolfgang Schäuble ist zwar in bester Gesellschaft, gehört jedoch zu den aggressivsten Politikern, die der Neoliberalismus derzeit zu bieten hat. Ein Milton Friedman hätte sich seine Freude an dem Mann, der auf die Schock-Therapie setzt, die zwar schockt, aber nicht therapiert. Doch der Schock wird sich ausbreiten. Auch hierzulande.

Wenn ein Politiker auf einer Insel der Glückseligkeit lebt, dann ist es Schäuble. Beratungsresistent, uneinsichtig, ignorant und arrogant sitzt er da und kann nicht anders. Er ist das vielleicht bravste Kind des Neoliberalismus, führt alles aus, was der Privatisierung dient und den Griechen staatliches Handeln erschwert bzw. unmöglich macht. „Beachtlich“ finde er, was die griechische Regierung an weiteren „Reformen“ beschlossen habe, sagte Schäuble. Beachtlich, ja, aber eben noch nicht genug, der Ausverkauf geht in die nächste Runde. Und Schuldenerleichterungen? Nein, eher nicht. Die Rentenkürzungen seien zwar prima, aber eben noch lange nicht ausreichend.
Nicht ausreichend? Wofür? Um den Griechen endgültig den Hahn zuzudrehen? Zudem: Schäuble fordert Wettbewerbsfähigkeit von einem Land, das nicht mal mehr das Grundsätzliche schafft, das von Wettbewerb so weit entfernt ist wie Schäuble von Menschlichkeit.

Geht es so weiter, wird Griechenland nicht zu retten sein, dabei liegt es schon in den letzten Atemzügen. Und das weiß auch Schäuble. Abgesehen davon kann er gar nicht wollen, dass Griechenland wettbewerbsfähiger wird. Denn das würde bedeuten, nach deutschem Prinzip zu niedrigen Löhnen billig zu produzieren und noch billiger zu verkaufen. Klar, das wird ja von allen Ländern erwartet, aber eben nur theoretisch. Denn würden alle die Exportpolitik betrieben, die Deutschland favorisiert, wie sollte das gehen? Wären dann alle Exportweltmeister? Natürlich nicht. Wie der „Highlander“ schon sagte:

Es kann nur einen geben.

Und damit sind wir beim eklatanten deutschen Problem. Wir feiern unsere Exportweltmeisterschaft im Gänsemarsch und schwören auf die Qualität unserer Produkte, die eben besser seien als andere. Und das lassen wir uns verdammt noch mal, auch nicht nehmen! So bretterte es ja kürzlich noch Martin Schulz von seiner Arbeitgeber-Kanzel. Also wird weiter exportiert, bis der Arzt kommt, und der kommt, garantiert! In Griechenland immer häufiger, um den Todeszeitpunkt des nächsten Suizids festzuhalten. Und in Deutschland, um gegen Burn-out und Depressionen lustige Pillen zu verschreiben, die die betroffenen Menschen gar nicht lustig werden lässt.

Unser Binnenmarkt ist weitgehend im Eimer. Die Löhne stagnieren oder sacken seit Jahren ab, der Mindestlohn ist ein äußerst schlechter Witz, die Anschaffungen, die die Deutschen tätigen, sind immer häufiger auf Pump finanziert. Was wiederum die Zahl der Privatinsolvenzen in die Höhe schnellen ließ, und die Tendenz zeigt nach oben. Und wenn jetzt auch noch die ach so wichtigen Exporte einbrechen, weil Griechenland und andere Länder sie gar nicht mehr bezahlen können? Bei gleichzeitigem Einbrechen des Binnenmarktes?
Was dann?

Dann sind wohl irgendwann die deutschen Unternehmen dran, die eben nicht mehr fleißig exportieren können. Die aber von der einheimischen Bevölkerung auch nichts erwarten können, weil denen ja das Geld fehlt, die so großartigen deutschen Produkte zu kaufen. Demzufolge werden wohl die Investitionen, die ja eh schon auf einem übersichtlichen Niveau sind, weiter zurückgehen. Ins Ausland wird mittelfristig nicht mehr so viel verkauft werden (können) wie bisher, der Binnenmark kann höchstens noch mit weiterer Verschuldung der privaten Haushalte am Laufen gehalten werden, wobei da die Banken nicht mitspielen, denn wer will schon einen Kreditnehmer mit einem befristeten Arbeitsvertrag, einen Leiharbeiter, einen mit Werkvertrag oder gar jemanden, der eh schon Insolvenz anmelden musste?
Also müssen neue Märkte „erobert“ werden, um die Exportweltmeisterschaft weiterhin in der deutschen Hand zu halten. Doch dieser Titel, auf den die deutschen Politiker so stolz sind, wird sich auf Dauer nicht halten lassen. Der Versuch wird dennoch unternommen, davon ist auszugehen. Und wenn es nicht so funktioniert wie in Griechenland und anderen europäischen Ländern, müssen eben weitere Reisen angetreten werden. Dann allerdings zu noch übleren Bedingungen, dann also zu noch mehr Lohneinbußen hierzulande, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Und dann wird es wirklich unangenehm.

Griechenland ist schon etliche Schritte weiter, und es ist eine Schande, wie mit den Menschen dort umgegangen wird. Es ist nicht übertrieben, von unmenschlichem Verhalten gegenüber der griechischen Bevölkerung zu sprechen, es klingt in Anbetracht dessen, was wir sehen, sogar schon fast zu moderat. Und wenn Schäuble weitere „Reformen“ anmahnt, dann ist er mitverantwortlich für jede gescheiterte oder beendete Existenz. Es wäre schon vor Jahren an der Zeit gewesen, die eigenen Anteile an der griechischen Entwicklung zu untersuchen und daraus die richtigen Schritte abzuleiten. Stattdessen wurde die Schuldfrage von Beginn an nicht nur einseitig gestellt, sondern mit einer regelrechten Hetzjagd gegen die „faulen Griechen“ zur Schau gestellt.
Und niemand in der „europäischen Gemeinschaft“ (man kann das nur noch in Anführungszeichen setzen), tut etwas gegen die unmenschliche Politik ein, nicht einmal Empörung wird laut. Auch deswegen kann Schäuble agieren, wie er agiert. 

Unterstützt die neulandrebellen finanziell!
Falls euch unsere Arbeit gefällt, dann unterstützt uns doch. Mit eurer Hilfe sichert ihr diese rebellische Existenz im Neuland. Wir bedanken uns herzlich und freuen uns über jede Unterstützung. Besonders über Daueraufträge.
Unsere Kontodaten lauten: Jörg Wellbrock, IBAN: DE22 2105 0170 1002 8506 57, BIC: NOLADE21KIE, Förde Sparkasse

Oder per Paypal:

Parallel zum klassischen Weg könnt Ihr uns auch via Steady unterstützen. Schaut doch einfach mal rein.
Nicht zuletzt könnt ihr uns übrigens auch als Sponsor unterstützen und Werbeflächen auf unserer Seite kaufen.

Hinterlasse einen Kommentar

82 Kommentare auf "Griechenland und Schäubles Herz aus Stein oder: Wir Deutsche werden uns noch wundern"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Anton Chigurh
Mitglied

Nicht zuletzt wegen dieses infamen Verbrechers ist das Ansehen des hiesigen Kapitalistan auf internationaler Ebene auf einem Tiefpunkt. Politiker vieler anderer Länder mögen den Mitgliedern des Berliner Rattengesindels noch mit aufgesetztem Grinsen öffentlich die Hand schütteln – ich möchte aber nicht wissen, wie viele von denen sich innerlich gruseln vor den Nachkommen der Nazis. In Europa, diesem langsam sterbenden Erdteil, wird man sich später an dieses Berliner Regime mit Abscheu erinnern.

Anton
Gast

Anton C.: Mustt Du wieder mit Deinen scheiss Nazis kommen! Es reicht, das Schäuble emotional scheinbar deutlich blockiert ist. Ich bin kein Fan des Euro.Schäuble muss aber aufpassen, dass er nicht selber zur schwarzen 0 wird! Sparen ist gut und schön, darf aber kein Selbstzweck sein!Da geht Dir einer ab, wenn wir aussterben würden- gelle!Dann ist Platz für…….

GrooveX
Mitglied

…… mich

du darfst gerne den anfang machen.

The Joker
Gast

Hallo Anton,
Sarrazins erster Buchtitel sollte nun langsam mal in die Tat umgesetzt werden.
Oder müssen erst wieder Artur Harris und Georgi Schukow feucht durchwischen?

Anton
Gast

Joker: heute keine Demo? Ein Tag ohne Linksautonome Gewalt, was machst Du sonst? Die Beiden, welche Du nennst, hätten dei Achse nicht besiegen können, was soll der Selbsthass? Linksautonome sind noch bekloppter als Neonazis!

Anke Schöller
Gast

Linksautonome sind noch bekloppter als Neonazis!

Sowas muss du ihnen ins Gesicht sagen. Hier bringt das nichts.

Anton
Gast

Geht auch übers Internet, außerdem sidn diese Herrschaften ein Fall für den Saalschutz, Polizei und Verfassungsschutz, nicht meine Sache!

The Joker
Gast

Dass Du als Nazi an den Verfassungsschutz glaubst, ist verständlich.
Der lässt zuverlässig NSU-Akten schreddern. Sein anwesender V-Mann hat zudem beim NSU-Mord im Internetcafé „nichts bemerkt“.

Anton
Gast

Joker: Ich habe mich hier weder zu deutschnationalen Ideen noch zu Gewalt bekannt, Du bekennst Dich offen zur Gewalt, lebst toll in der BRD, willst diese aber abschaffen, wer finanuiert Dich dann?Die Nazis wollten ausmerzen, ihr auch, wo ist der Unterschied?

Anton Chigurh
Mitglied

@ Joker
ooooooooo………..jetzt hat Klein-anton-Blockwart auch noch sein Gedächtnis verloren…..ist das nicht traurig ..?
Mein Vater sagte immer scherzhaft: leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen. Bei dem Idioten werden „leichte Schläge“ auch nichts mehr helfen.

Anton
Gast

Anton: Belege, wo ich mich zur Gewalt bekannt habe! Zu welcher Minderheit gehörst Du eigentlich?Hebe ruhig mal die Hand, trauen sich Linksextreme eh nicht, Steine werfen ist da besser, Bubi! Dein Hass auf diesen Kontinent, vor allem die BRD- ist mehr als peinlcih, finanzieren darf das System euch aber!Geh blockieren oder Autos anzünden, danke!

wschira
Mitglied

Es ist noch bezeichnender dass er an den Saalschutz glaubt. Das war eindeutig eine Einrichtung der Nazis in der Weimarer Zeit.

Für die NSDAP gründete Emil Maurice im Februar 1920[4] unter der Bezeichnung Saalschutz eine dedizierte Schlägertruppe von zunächst 300 Mann zum „Schutz“ der parteieigenen Veranstaltungen; dabei wurden anwesende Gegner systematisch provoziert und schließlich aus dem Saal geprügelt. Aus dem Saalschutz ging 1921 die SA hervor.[5]

https://de.wikipedia.org/wiki/Saalschutz

Anton
Gast

Würdet ihr linksradikalen Gesinnungsmausi nicht gerne Gewalt anwenden, müsste es keinen Schutz polit. Veranstaltungen geben!

wschira
Mitglied

Was Sie nicht alles unter Selbsthass subsummieren! Toll! Ich denke, dass Ihr Wortschatz sehr begrenzt ist, passt aber auch zu Ihren sonstigen sprachlichen Fähigkeiten.

anton
Gast

Es geht darum, dass Du und deine Gesellen meinen, sie könnten die Veranstaltungen anderer Gruppierungen angreifen, darauf ist zu reagieren. Auch ich hätte gerne eine friedlcihe Gesellschaft, aber Gewaltjunkies verhindern es . leider! Ich würde mich nie in Deine Fragen einmischen, was geht Dich die Politik an?

wschira
Mitglied

„friedlcihe“ – typischer Fall von Legasthenie. Ich würde mal einen guten Logopäden aufsuchen, die können heute schon manches verbessern.

ThomasX
Gast

Schon die mehrfach wiederholte Aufforderung sich aus „der Politik“ herauszuhalten, zeugt von einem fundamentalen Defizit in demokratischen Verständnisfragen.
Dazu noch der Mangel an Konsistenz bei der Einordnung von actio und reactio sowie die eklatante Missachtung definitorischer Inhalte.
Ich tippe ja mal auf Bildungs(e)migrant. 😉

Anton
Gast

Thomas: Wäre ich ein christlicher Migrant,würde es Dir nicht gefallen, je europafremder, umso geiler, nicht wahr, zeigte ja Dein Angriff auf den Roberto!Wer die ganze Welt nach Europa holen will, sollte mit dem Begriff „Demokratie““ etwas vorsichtiger sein.Süss, dass Du die Moral gepachtet hast, in Wirklichkeit bist Du schlimmer alsl der rechteste AFD-Vertreter, mehr gibt es von mir nicht mehr!

Anton Chigurh
Mitglied

mehr gibt es von mir nicht mehr!

…das wäre schöner als ein Lottogewinn…

Anton
Gast

Anton C.: Löse die Probleme, welche Dich betreffen, das christiche Europa löst seine!

ThomasX
Gast

Ach wie schön.
Du hast wieder nix kapiert, musst aber trotzdem deine Blasen absondern. Du hast ja noch nicht mal den Sinn von Diskussionen („Angriff auf Roberto“) verstanden. Wie armselig.

Anton
Gast

Thomas: Spanier oder Italiener gefallen euch nicht , schon klar! Die dürfen bei linksradikalen Demos in vorderer Front gegen die dt. Polizei antreten, weil deutsche Autonome lieber Steine auf AFD-Büros werfen,scheiss drauf! Ihr hasst die Armen, für die ihr angeblich eintreten wollt!!

kreuzrotter
Mitglied

Also feucht durchwischen ist glaube ich immer die beste Lösung!
Egal ob es um die Verhinderung von terroristischen Attentaten geht oder um die Beseitigung von Lohndrückerei. Die todesmutigen Krieger, die meistens irgendwelche unschuldigen Leute in die Luft jagen, oder die Herrn in Nadelstreifenanzügen kriegen beim Anblickl blitzblank geputzter Böden immer eine Wahnsinnspanik ungefähr so wie Vampire vor Tageslicht. So fliehen sie dann schnell wie der Blitz und warden dann alsbald nie mehr gesehn.

Also Danke noch mal für den Hinweis mit dem feucht Durchwischen.

Anna Evans
Gast

Nicht so über Ratten reden, das sind intelligente und soziale Tiere! Im Unterschied zu emotional degenerierten Typen wir Schäuble.

jfk
Gast

So lange Griechen UND Deutsche keinen Staatsschuldenschnitt bekommen, sind sie Sklaven der Luftgeldelite. Schäuble und die Bankverbrecher, denen unsere Regierung gehört, gehören entsorgt.

Schniepel
Gast

Die Rentenkürzungen seien zwar prima, aber eben noch lange nicht ausreichend.(Schäuble)

Schäuble schnallt einfach nicht, dass die Griechen keine Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe kennen.
Der Opa unterstützt Familienangehörige mit seiner Rente, wenns eng wird. Die Griechenrente auf einen Einpersonensatz zusammenzustreichen bedeutet, die quasi Abschaffung der „Arbeitslosen-, und Sozialhilfe“ in Griechenland. Die Deutschen wollen die Griechen dazu zwingen, eine Art Hartz 4 einzuführen.
Darum gehts. Das deutsche „Erfolgsmodell“ soll Schule machen.

siehe auch:

„Der alte Sack, ein kleines Arschloch und andere Höhepunkte des Kapitalismus“ von Walter Moers

Robbespiere
Mitglied

@Schniepel

Schäuble schnallt einfach nicht, dass die Griechen keine Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe kennen.

Galaubst du ernsthaft, dass er nicht weiß, was er da macht und vor Allem, für wen?
Er und seine Mischpoke sind ja fein raus und menschliche Schicksale interessieren diesen hasserfüllten Homunkulus weder in Griechenland noch hier.

Schniepel
Gast

Galaubst du ernsthaft, dass er nicht weiß, was er da macht und vor Allem, für wen?
Er und seine Mischpoke sind ja fein raus und menschliche Schicksale interessieren diesen hasserfüllten Homunkulus weder in Griechenland noch hier.

Ich weiß nicht mehr was ich glauben oder wissen soll. Mir wird das langsam alles zuviel, mich
halbwegs redlich selbst zu informieren. Das nimmt hauptberufliche Züge an. Ich werde nicht dafür bezahlt, mich zu informieren. Schäuble gehört ins ständige Kreuzverhör der Öffentlichkeit. Täglich müsste gefragt werden: „Was machen Sie da ?“, „Was wird das, wenn es fertig ist?“
Ich kann darauf keine Antworten geben.

Robbespiere
Mitglied
@Schniepel Ich weiß nicht mehr was ich glauben oder wissen soll. Glauben heißt nicht Wissen und was wir wissen ist, dass die ganz normale Bevölkerung, also Leute wie du und ich, von Schäuble und Konsorten gezielt in den Untergang getrieben werden, während die reichen Griechen unangetastet bleiben. Ebenso wissen wir, dass Kredite in Milliardenhöhe ohne Rücksicht auf das schlechte Rating von Standard and Poors etc. wahllos vergeben wurden, aber die Bürger dafür das Risiko übernehmen sollen. Die Gewinne der Banken werden gesichert, ohne dass der Staat ( und das sind wir Alle ) daran ausreichend partizipiert. So lange Millionen von… Read more »
Schniepel
Gast

Glauben heißt nicht Wissen

Wissen ist Macht. Wer nichts weiß ist machtlos. Wer was weiß aber auch.

Kalima
Gast

Robbespiere, Du weisst wahrscheinlich in was für Logen, Ur-Logen die hängen. Da empfiehlt es sich im YouTube (waternixe) sich das anzusehen.

Robbespiere
Mitglied

Kalima

Von Logen weiß ich nichts , aber mir reicht die Vernetzung der Transatlantiker auf Mammut-Events wie Weltwirtschaftsgipfel in Davos, Münchner Sicherheitskonferenz, Bilderberger etc., wo sich das Establishment auf Steuerkosten trifft.
Dass es da mitnichten ums Buffet geht, sollte klar sein.

Schniepel
Gast

Dass es da mitnichten ums Buffet geht, sollte klar sein.

Es müsste mal knallen in der Seeheimer Wolfschanze. Symbolisch wird
die kalte Platte mit dem Auslöser verbunden. Wer die letzte Wurst vom Teller zieht, hat verloren.

R_Winter
Mitglied

Der Bauer gab seiner Kuh jeden Tag einen Grashalm weniger zu fressen.
Nun klagt er, dass „diese dumme, undankbare Kuh“ gestorben sein, obwohl er schon auf einen Grashalm pro Tag war.

Er setze das Wort „Bauer mit Schäuble“ und „Kuh mit Griechenland“……..

Wir haben mit Griechenland einen landesweiten Feldversuch der Neoliberalen und Merkel kopiert diesen Feldversuch in Sachen Exportüberschuss in Deutschland.

Deutschland ist keine „Bananenrepublik“, sondern ein Land mit Blöden und Bescheuerten an der Spitze.

Jenseits von Böse
Gast

Deutschland ist keine „Bananenrepublik“, sondern ein Land mit Blöden und Bescheuerten an der Spitze.

Doch, sind wir. Bei Korruption, Armutsquote und dem Zustand der Infrastruktur haben wir mächtig aufgeholt, wir haben auch ein Regime, welches Wahlen zur Farce macht… – Nur, dass die da oben alle blöd und bescheuert seien, ist eine Verniedlichung unserer neoliberalen Raffzähne, von denen Urban Priol so schön sagt: „Gefühlte zehntausend Jahre Knast“.

wolli
Mitglied

Deutschland ist keine „Bananenrepublik“, sondern ein Land mit Blöden und Bescheuerten an der Spitze.

Nein, das stimmt nicht, an der Spitze sind kalte Technokraten deren Hauptaufgabe es ist dem Geldadel gute Anlagemöglichkeiten zu erschließen.
Das deutsche Volk ist zu blöde und zu bescheuert für Demokratie.
Hat übrigens schon Carl Friedrich von Weizächer 1983 erkannt.
ab min. 4:10

wolli
Mitglied

Hat wohl eben nicht funktioniert.

wolli
Mitglied
wolli
Mitglied

https://www.youtube.com/watch?v=ws32aV9EHsY

Warum klappt das mit dem Link nicht???

Robbespiere
Mitglied

@R_Winter

Deutschland ist keine „Bananenrepublik“, sondern ein Land mit Blöden und Bescheuerten an der Spitze.

Meiner Meinung nach ist Deutschland ein Land mit moralbefreiten Kriminellen an der Spitze.

The Joker
Gast

Ach was: Holländer…
Dreimaliger WM-Endspielverlierer.
Tomaten, die nach Wasser schmecken.
Sowas macht Komplexe… 😉

wschira
Mitglied

Ich glaube, dass „Blöde und Bescheuerte“ es nicht trifft. In meinen Augen müsste da „Böse und Verantwortungslose“ stehen.

elvira
Gast

Stimmt ! Die Deutschen sind noch immer ein Tätervolk. Die Eigenschaften „blöd und bescheuert“ würde sie
als Opfer kennzeichnen. Sie wollen und nehmen billigend in Kauf das es ist wie es ist.
Die Deutschen lassen sich gern manipulieren um sein zu dürfen wie sie sind.
Ein Mistpack durch und durch.

Lazarus09
Gast

Die „schwarze Null“ …. was soll man da noch schreiben ..? EU Solidarität ..? Vorteil der tollen EU für die Menschen..?

NULL ..0 …

http://img.auctiva.com/imgdata/1/5/7/0/1/2/7/webimg/950092344_o.jpg

Can you feel the love ….?

Lazarus09
Gast

Und die Schafe bekommen ihre Hirnwäsche und blöcken direct am Hirn vorbei wunschgemäß nach Massnahmen … und es funktioniert
wie aktuell
1.nach geschlossenen Grenzen
2.mehr und schärferen Kontrollen
3.mehr Bullezei

http://img.auctiva.com/imgdata/1/5/7/0/1/2/7/webimg/950092401_o.jpg

Schniepel
Gast

Die schwarze Null in Randeuropa ist in Wirklichkeit eine deutsche Rasterfahndung nach
BILLIGEN Fachkräften. Je unerträglicher man den Menschen dort das Leben macht, desto
größer die Bereitschaft ins weniger unerträgliche Kerneuropa abzuwandern.
Doppelt doof, dass an jeder Fachkraft um ein Vielfaches mehr, geringer Qualifizierte hängen.
So bringt man richtig Schwung in die Armutsmigration.
„Etwas Besseres als den Tod findest du überall.“ ( Bremer Stadtmusikanten )

Rainer N.
Gast
Nun, muss ich mich outen? Also, ich habe durchaus Schadenfreude. Denn die Verdummten, dank der geistig moralischen Wende eines Bimbesnehmerkanzlers, der dafür nicht einmal belangt wurde, sind nicht mehr in der Lage ihren Verstand zu nutzen. Sie wurden eben (SCNR) „verblödet“ oder „verBILDet“. Ich gehe davon aus, selber jedoch, wie schon an anderer Stelle vorgetragen, gegen Gewalt bin, das erst so eine „Aktion“ wie die französische Revolution mit einem „Robespierre“, der dann keine Skrupel davor hat, mit Gewalt … und wieder einmal – wir leben wohl schon in interessanten Zeiten … leider. Und wenn ich da an Manchester denke …… Read more »
Anton Chigurh
Mitglied

….
@Rainer N.
und wie immer muss ich Dir allumfänglich Recht geben.
Nur mit dem Idiotenbrot komm ich nicht klar…..
dann lieber sowas…..

Alexander
Gast

Wenn ich etwa bei SPON bei Artikeln „über Griechenland“ die hasserfüllten Benutzerkommentare sehe, dann habe ich den Eindruck, dass eine Mehrheit der Kommentatoren „die Griechen“ gerne sofort in Arbeitslager verfrachten würde! Schäuble, den ich für einen Menschenfeind halte, wird von solchen fehlinformierten, verhetzten und charakterschwachen Leuten gewählt, weil er in deren Augen verhindert, dass „unser Geld“ an die „faulen und gierigen Pleitegriechen“ geht. Die Wahlergebnisse im September werden ihm sehr wahrscheinlich Recht geben! Es bleibt nur die Hoffnung, dass die Natur
bald ein Einsehen haben möge!
In schlechten Stunden frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, den Morgenthau-Plan durchzuziehen.

wolli
Mitglied

Oh wie seltsam, Medien wirken

Andreas
Gast

Schäuble ist der Vollstrecker einer Strafaktionen gegen die Griechen, die es gewagt haben, sich mit gefälschten Zahlen in die EU zu mogeln, obwohl sie es nicht „verdient“ haben. Schäuble ist der Inquisitor, der mit einer Mischung aus Kälte, Gleichgültigkeit und einer heimlichen Freude am Schraubstock dreht. Ich bin mir relativ sicher, dass er glaubt, er handle moralisch korrekt.

Kalima
Gast

Nicht die Grichen haben es gewagt, sondern Goldman Sachs mit Konsorten.
Die Doku „der grosse Euroschwindel“ ist sehr aufschlussreich, wenn es ihn auf YouTube noch gibt.

jowi
Mitglied

Die Griechen“ ist der Fehler.
Wenn dann ist es das System.

Kalima
Gast

Muss natürlich Griechen stehen

Andrea
Gast
Was in GR abläuft kann ich nur bestätigen. Lebe zur Hälfte des Jahres in Athen: Platia Victorias = Migrantentreffpunkt für jene, die es nach EU „geschafft“ haben, aber auf jeden Fall weiter nach Ö, DE oder CH wollen, was sie nur schaffen, wenn das Geld da ist, um Schleuser bezahlen zu können. Etliche müssen sich oder ihre Kinder dafür verkaufen… es ist nur noch ekelhaft/bestürzend/traurig. http://news.harvard.edu/gazette/story/2017/04/harvard-report-details-rampant-sexual-abuse-of-child-migrants/ Öfters gab’s Verwirrung wenn mal wieder der U-bahn Zugang durch Polizei gesperrt wird, aber sobald Ambulance, mehr Polizei und Feuerwehr eintreffen, weiss man schon, dass sich jemand vor den Zug geworfen hat. Die anfängliche… Read more »
Alexander
Gast

Warum geht’s um Bankenrettung bzw. -zuschusterung, Privatisierung (nun auch um’s Wasser!) und den totalen Ausverkauf des Landes und nicht um Menschen und EU solidarität?

Weil wir auf dem Weg in ein neoliberales „deutsches Europa“ sind (klingt doch irgendwie netter als „Großdeutschland“ und lässt sich sogar ohne Anwendung militärischer Mittel durchsetzen!) und sich die Mehrheit der Wähler in Deutschland durch einen Menschenfeind wie Schäuble hervorragend repräsentiert fühlt?

kreuzrotter
Mitglied
Es war ja schon aufrüttelnd, Mitte 1980, die Armut und Bettelei in Italien zu sehen, Danke für die Info. Ich bin Ende 40 und höre davon zum ersten Mal. Ich habe bisher gedacht, dass es den Italienern seit den 60ern, dem Beginn des Massentourismus, eigentlich immer ganz gut ging aber seit dem Jahr 2008, seit der Finanzkrise, immer schlechter. Woher kam denn diese Armut? Ich kann mich irgendwie an keine Krise in der damaligen Zeit, also Mitte der 80er erinnern. War das noch eine Spätfolge der zweiten Ölkrise 1979 oder doch eine Folge der Bombenanschläge des Gladio-Netzwerks in Italien bzw.… Read more »
The Joker
Gast

Schäuble ist schon seit Jahren schwer krank.
Eine zwangsweise Aufhebung der ärztlichen Schweigepflicht und die Herausgabe der Krankenakte hätte hier ausnahmsweise mal segensreich gewirkt.

Alexander
Gast

sondern auch Mitarbeiter von Länderministerien, die hinter vorgehaltener Hand Berichte von sich geben, welche über die gewohnten Spitzen unter Politikern weit hinausgehen: nämlich, dass Schäuble in Ausschusssitzungen „regelmäßig durchdreht“ und ein „echt tragischer“ Fall sei.

Danke für den Hinweis! Ich hätte da auch etwas:

Schäubles Nachtlektüre

Robbespiere
Mitglied

@The Joker

Eine zwangsweise Aufhebung der ärztlichen Schweigepflicht und die Herausgabe der Krankenakte hätte hier ausnahmsweise mal segensreich gewirkt.

Den Umweg kannst du dir sparen.
Für einen von BSE befallenen Ochsen gibt es nur eine (Er-)Lösung.

Folkher Braun
Mitglied

Nach meiner Meinung diskutieren wir Griechenland einfach falsch. Dort exekutiert die EU ihr erstes Projekt zur Zerstörung des Sozialsystems. In Chile und Argentinien war das schon geglückt. Aber in Europa nicht. Und wenn Griechenland mit dem Ausverkauf der Häfen und Flughäfen durch geht, können wir doch weiter im Norden angreifen. Die Privatisierung der Infrastruktur ist schon mal amtlich. Wasser und Entsorgung kommen dann anschließend.

The Joker
Gast

Kinder würden Amok laufen.

Lutz Lippke
Gast
Jeden Tag eine Rechenstunde: heute 1*1, morgen 2*2, übermorgen 3*3,…5*5. Abstraktionsvermögen gleich null, a*b = a1 + a2 + …ab, kein Thema. Kann man Gerechtigkeit berechnen? Kann man Ernsthaftigkeit ermitteln? Die eiskalte, brutale Macht nimmt sich, was sie begehrt. Sie muss sich nicht erklären und rechtfertigen. Sie muss nicht täuschen, intrigieren, kompromittieren. Legitimität durch bloße Gewalt, Legalität ist egal. Faschismus! Der Umstand, dass heute die Legitimität der Macht (Überzeugungskraft) zunehmend durch Legalisierung (rechtliche, vertragliche Bindung) ersetzt wird, zeigt zweierlei Tatsachen. Man fürchtet den Doofmichel, der die Legitimität der Macht infrage stellen könnte. Deswegen immer wieder legitimierende Geschichten, Heilsbringer und Versprechungen.… Read more »
Lutz Lippke
Gast

Ich antworte mir gleich selbst 🙂
Recht ist so dröge wie eine allgemeine Rechenregel, bestimmt aber analog die zulässigen Ergebnisse legitimer Handlungen. Wahlprogramme und Parteien die dazu nichts Grundlegendes anbieten, sind für die Katz.

Heldentasse
Mitglied

Was mich ein wenig an dem gut lesbaren und auch gut gemeinten Artikel stört, ist das herunterbrechen von staatlichen Interessen, die sich m.E. zumindest partiell wiederum aus denen der sogn. Eliten ableiten, auf eine auch mir nicht gerade sympathische Einzelperson.

Denn wenn Interessen von Staaten dahingehend sind, dass es ihnen nützt ist ganze Völker vor die Hunde gehen zu lassen, machen sie das m.E. weitestgehend unabhängig von den Personen die scheinbar gerade an der „Macht“ sind. Oder ganz einfach andersherum ausgedrückt, wenn Herr Schäuble diesen Job nicht machen würde, würde es halt eine andere Person machen.

Beste Grüße

der-5-minuten-blog.de
Gast

Klar, werden wir Deutsche uns noch wundern. Je höher man die Fahnenstange raufklettert, desto unangenehmer wird es, wenn sie umkippt.

Was Griechenland angeht, bin auch ich verblüfft, entsetzt und überfragt.

Vielleicht ist eine Abkehr vom Reformdruck die bessere Lösung.
Portugal verließ 2016 den Reformkurs. In der Folge erwirtschafteten sie ihr bestes Defizit seit sage und schreibe einem Drittel Jahrhundert. (http://www.n-tv.de/wirtschaft/Portugal-glaenzt-mit-Mini-Defizit-article19763995.html) (Wahrscheinlich allerdings als Nachwirkung der Reformen und nicht als Folge der Reformabkehr)

Markus ( https://der-5-minuten-blog.de )

Marc
Gast

(Wahrscheinlich allerdings als Nachwirkung der Reformen und nicht als Folge der Reformabkehr)

Wenn das die Nachwirkungen der Reformen sind dann würde das ja schlußendlich bedeuten das sie funktionieren und das Portugal sie nur nicht lange genug verfolgt hat.

der-5-minuten-blog.de
Gast

Ja, das würde es bedeuten, Marc.

Allerdings weiß ich eine Menge hierbei nicht:

Ob es wirklich einen zeitversetzten Zusammenhang zwischen Reform und Auswirkung gibt. Auch die Arbeitslosenzahlen legen das nahe. Zuletzt sanken sie kaum noch (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/17325/umfrage/arbeitslosenquote-in-portugal/)

Ob Portugal tatsächlich so einfach mit Griechenland vergleichbar ist.

Ob Reform gelungen, Staatshaushalt saniert, Bevölkerung verarmt tatsächlich ein guter Dreiklang ist

Euch ein schönes Wochenende
Markus ( https://der-5-minuten-blog.de )

Marc
Gast

Ob Reform gelungen, Staatshaushalt saniert, Bevölkerung verarmt tatsächlich ein guter Dreiklang ist

Die Frage beantwortet sich ja von alleine meiner Meining nach.

kreuzrotter
Mitglied
„Etwas zu sagen haben werden ‚wir‘ erst, wenn wir verstanden haben, dass wir grundsätzlich erst einmal nichts zu sagen haben“ Das ist von Pluto, äh Plato, ….Nein Cäsar! …Doch falsch… Donald Duck! [Mist, falsches Buch erwischt. *blätter* *raschel* *wälz*] Jetzt habe ich’s: von Wolfgang Streeck [erwähnt in einem aktuellen Vortrag von Professor Mausfeld bei Min. 46:15] : Prof. Rainer Mausfeld – Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert (1h44) https://www.youtube.com/watch?v=-hItt4cE0Pk Entdeckt habe ich den Vortrag übrigens bei Rubikon.news. Im gleichen Vortrag Hinweis auf null politischen Einfluss des durchschnittlichen Amerikaners [trotz Wahlen seit Jahrzehnten oder sogar seit Jahrhunderten, wenn man daran denkt,… Read more »
jfk
Gast

Es ist sehr schade, dass unter den Linksautonomen, das faschistoide Geldsystem nicht verstanden wird oder verstanden werden will. Wenn man es verstünde, sähe man im Griechen, dem Nahost-Moslem (ob nun Iraki oder Afgane) und uns selbst die selben Sklaven des Systems. Bomber Harris und Schäuble sind nur Marionetten (mehr oder weniger kluge) der weltweiten GeldKabale.

GrooveX
Mitglied

weltweiten GeldKabale

ach, so heißt das jetzt? man kommt ja gar nicht mehr hinterher bei den ganzen kreativ geglaubten wortschöpfungen, um, ähm, also, hmmm… um ja, ja wie nenn ich das, tja… mensch sag mal, um jetzt was nicht ausschreiben zu müssen?

kreuzrotter
Mitglied
Eine Meinung von mir zur europäischen Wirtschaft im Allgemeinen bzw. zum einem seltsamen Phänomen: Man könnte eigentlich meinen, und so wurde es einem glaube ich auch mal in der Schule eingetrichtert, dass Zeiten des Friedens immer auch gleichzeitig eine Phase des Wohlstandes für alle Menschen bedeuten, dass also der Wohlstand der Menschen immer weiter wächst je länger Frieden herrscht. Okay, mit dem Jugoslawien-Krieg gab es mal eine stärkere Unterbrechung seit 1945 in dieser ununterbrochenen Friedenszeit, aber erstens war Jugoslawien nie sooo bedeutend für die europäische Wirtschaft insgesamt und der Krieg ist seit 1999 auch schon wieder eine Weile vorbei. Trotzdem… Read more »
kreuzrotter
Mitglied

Ein interessanter Link zu einem englischen Artikel über das Erstarken von Graswurzelbewegungen in Griechenland – übrigens eine Tradition dort:

Planting the Seeds of Degrowth in Times of Crisis
By Marula Tsagkari, 26. Mai 2017

http://www.resilience.org/stories/2017-05-26/planting-the-seeds-of-degrowth-in-times-of-crisis/

Ein paar Links darin funktionieren leider nicht bzw. haben keinen Inhalt.

Ein Beispiel einer Graswurzelbewegung von vielen („O topos mou“ – „Unser Ort“):

http://www.kikaf.org/

ash1
Gast

Ach,guckt Euch hier mal um.85% der Menschen geht es mehr als gut.Die Eiscafen brechend voll,die Einkaufstempel-die Leute schleppen ales raus.Neue Autos,Häuser Wohnungen,es wird konsumiert,Urlaub gemacht,Essen gegangen.Weil 10%-inkl. mir-finanziell rumkraxeln interessiert das doch die grosse Mehrheit nicht Leute.Die Wahlen signalisieren 90% für die etablierten parteien.70% Wahlbeteiligung,rechne nochmal 10% drauf die zu faul sind loszugehen.
Ihr glaubt gar nicht wieviel Luft nach oben ist!Das geht mind. noch 8 jahre so!!

Schniepel
Gast

Das geht mind. noch 8 jahre so!!

Das machen weder unsere europäischen noch außereuropäischen Nachbarn mit,
dass wir ihnen unsere Arbeitslosen weitere 8 Jahre auf den Schreibtisch setzen.

Die neuen Häuser kommen nach Platzen der Immoblase mit steigenden Zinsen
alle unter den Hammer. Neue Autos kauft derzeit kaum jemand. Wer weiß denn,
was in wenigen Jahren mit der E-Mobilität ist ? „Soll ich mir jetzt noch einen
neuen Benziner ans Bein hängen ?“ Die Leute fahren ihre Gebrauchten auf bis
nichts mehr geht.

Die Ernüchterung wird schlagartig kommen, so wie die Kellertreppe runterfallen:
„Vor zehn Sekunden war die Welt noch in Ordnung.“

ash1
Gast

Die Autobahnen sind voll mit neuen Autos.Mein Schwager/Schwester haben sich nen 2 Jahre alter Audi-irgendwas mit RS-geholt.Bar bezahlt 57 000 Tacken.Meine Schwester 2Monate vorher nen Audi für 20 000.Diesen freitag kommen Sie auf nen Abstecher vorbei:Nach Paris,5Sternehotel,danach Atlantikküste usw.Wie ich es sagte:Bloss weil wir 10% rumkraxeln gilt das nicht für die Mehrheit in Dtschld.

Schniepel
Gast

Alles Schwarzgeld das kurz vorm Euro-Zusammenbruch noch gewaschen werden muss.

kreuzrotter
Mitglied
Keine Angst, es gibt in Deutschland derzeit nur ca. 32 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, aber 43,8 Mio. Erwerbstätige (mind. 1 h Arbeit pro Woche nach ILO): https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Erwerbstaetigkeit/Erwerbstaetigkeit.html D.h. nur etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung hat überhaupt eine bezahlte Arbeit, wobei bei diesen Zahlen nichts über die Entgelthöhe gesagt wird. Sozialversicherungspflichtig beschäftigt: Kranken-, ren­ten­ver­si­che­rungs­pflich­tig und/oder bei­trags­pflich­tig nach dem Recht der Ar­beits­för­de­rung (vermutlich Arbeitslosenversicherung). Aber keine Angaben darüber (s. gleich darunter) ob in voller Höhe. Sonstige nicht gerade schnell verstehbare Erklärungen zu statistischen Arbeitsmarktbegriffen hier: https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Glossar/SozialversicherungspflichtigBeschaeftigte.html Ganz wichtig dieser Zusatz bei der Erklärung: Zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten gehören auch Auszubildende, Prak­ti­kan­tin­nen… Read more »
Schniepel
Gast

D.h. nur etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung hat überhaupt eine bezahlte Arbeit, wobei bei diesen Zahlen nichts über die Entgelthöhe gesagt wird.

Das hast du alles gut zusammengesucht.

Ich meinte aber die exportierte Arbeitslosigkeit mit meiner Bemerkung. Die Situation wäre sonst
noch desolater.

—–> siehe 1.4.3 Anhaltender Exportüberschuss

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/das-kapitalistische-manifest-was-kapitalisten-kommunisten-und-andere-endlich-begreifen-sollten

Falk
Gast
Der deutsche Exportüberschuss zusammen mit dem Anleihekauf der EZB ist das Rettungsprogramm für die deutsche Wirtschaft mit den genannten Nebenwirkungen. Ohne dem wäre das deutsche BIP fast 10% niedirger und das Wirtschaftswachstum auf 0. Das kapitalistische System kann nur für Wohlstand sorgen, wenn das BIP mindestens um Inflation + Steigerung der Arbeitsproduktivität wächst, also um mind. 4%. Bei einem 0-Wachstum muss es zu Wohlstandsabbau kommen, weil die Arbeitsproduktivität weiter steigt und die Pro-Kopfarbeitsstunden bei ausbleibender Investition sinken. Normalerweise müssten wir in der aktuellen Situation in eine stationäre Wirtschaft übergehen, also die Rendite auf 0 fahren, damit der Konsum die Wirtschaft… Read more »
wpDiscuz