Mal am Puls Europas fühlen

Einige Wochen ist es her, es war ein Sonntag und es hatte etwas vom Frühling, da flanierten wir über die Mainpromenade stadteinwärts, als plötzlich von Frankfurter Willy-Brandt-Platz aus kommend ein gut gelauntes Menschenheer mit blauen EU-Fähnchen Richtung Fluss zog. Da las ich es erstmals: »Pulse of Europe«. Irgendwo dudelte Lennon, »… you may say I’m a dreamer …«, der Lindwurm trennte sich und lief über zwei Brücken über das Wasser, hintendran noch die obligatorischen Trommler, die immer dabei sind, wenn es gilt dabei zu sein. Danach trennten sich unsere Wege und ich fragte mich: Was war denn das?
Weiterlesen beim Neuen Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Mal am Puls Europas fühlen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Lutz Lippke
Gast
Erstaunlich. Der Textausstoss der Autoren ist zwar bemerkenswert, aber auf einen kommentarmäßig jungfräulichen Artikel bin ich hier wohl noch nie gestossen. Und das, obwohl ich nur unregelmäßig vorbeischaue? Liegt die Schmähung am Thema oder am Kommentatorenpotential? De Lapuente schreibt: „Und die europäische Linke? Eigentlich fehlte es in den letzten Jahren auch ihr an einer Gestaltungsvorstellung, an einer konstruktiven Auseinandersetzung. Was man ablehnt, sagt man häufig. Was man möchte, sich erhofft, wie es besser werden soll: Das kommt zu kurz. Man sollte den »Puls of Europe« mal fühlen und statt der Anamnese auch mal Therapien notieren.“ Das beschreibt die Situation ganz… Read more »
Erwin
Gast

Lutz, hier kannst du gucken wie deine Panzerschokolade erfunden wurde.

Erwin
Gast

Umfrageergebnisse von Le Pen und Macron am 05.05.17 ( Le Monde )

https://images.scribblelive.com/2017/5/5/d263c38f-5688-403d-b11b-85be6a7bd6ea.png

wpDiscuz