Eine radikale Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik? Ja, aber wohin?

Wenn man sich in dieser Woche einmal die Leitartikel einiger konservativer Blätter und die Statements großkopferter Funktionäre der Parteien, die ein „C“ in ihrem Namen tragen, anhört, könnte man glatt glauben, es herrsche Merkeldämmerung. Vor allem zwischen CDU und CSU scheint ein Wettkampf entbrannt zu sein, wie man das eigene Versagen bei der Flüchtlingspolitik am besten durch eine halsbrecherische Rhetorik kaschieren kann. Man fordert nun eine „radikale Kehrtwende“ bei der Flüchtlingspolitik. Aber was meint man damit eigentlich konkret?

Angela Merkels Flüchtlingspolitik ist gescheitert. Zumindest in diesem Punkt sind sich alle Kritiker der Kanzlerin einig – egal ob sie nun von links oder rechts kommen oder aber Sigmar Gabriel heißen und kurz vor den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Berlin noch mal schnell auf den Zug der Wir-schaffen-das-Kritiker springen. Besonders geharnischt ist die politische Rhetorik innerhalb der Union, wo man so langsam die Konkurrenz der AfD fürchtet. Ab jetzt muss in der Flüchtlingspolitik eine radikale Kehrtwende erfolgen, so lautet es seitens der CSU und einiger Merkel-Kritiker innerhalb der CDU. Das ist erstaunlich.

Was konkret soll sich denn radikal ändern? Soll Deutschland dafür sorgen, dass das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei ausgesetzt wird? Soll Angela Merkel ihre Macht in Brüssel dafür verwenden, die Balkanroute wieder zu öffnen? Oder sollen die nordafrikanischen Staaten und der Balkan etwa wieder zu unsicheren Herkunfts- und Transitstaaten erklärt werden? Dann würde die Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge jedoch wieder massiv steigen. Kaum möglich, dass die Merkel-Kritiker innerhalb der Union das wirklich wollen, wenn sie von einer radikalen Kehrtwende sprechen.

Weiterlesen auf den NachDenkSeiten

Hinterlasse einen Kommentar

87 Kommentare auf "Eine radikale Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik? Ja, aber wohin?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Mordred
Gast

einfach köstlich 🙂

schland in 3 jahren:
vor der frisch fertig gestellten mauer an der österreichischen grenze wird der letzte flüchtling eingelassen. obergrenze erreicht. 1000e flüchtlinge machen es sich davor auf der österreichischen wiese bequem. kanzler söder ruft den ausnahmezustand aus. hilfspolizisten werden nach 3 monatiger ausbildung aus berlin zur grenzsicherung herangeholt. innenministerin beatrix von storch lässt mit freundlicher unterstützung von verteidigungsminister björn höcke hk416 verteilen.

The Joker
Mitglied

…doch auch Antifaschisten gründen nun schlagkräftige Bürgerwehren.
Angesichts der faschistischen Bedrohung diskutiert die Linke nun doch wieder, weshalb schon 1974 Rudi Dutschke am Grab von Holger Meins die weitsichtige Parole ausgab: „Holger, der Kampf geht weiter“.
Gegen blaue Bohnen hilft eben kein Müsli.

heinzelmann
Gast

schon wieder bekennt sich Joker zu Gewalt! Blockierst Du selber Veranstaltungen und Demos?

Robbespiere
Mitglied

@heinzelmann

schon wieder bekennt sich Joker zu Gewalt!

Dann erklär uns doch mal, was du gg. rechte Gewalt a la NSU-Morde, brennende Ausländerheime oder Angriffe auf Ausländer und Obdachlose unternehmen würdest.
Trau dich! Deine Sachkompetenz ist gefragt.

Anton Chigurh
Mitglied

…na höchstwahrscheinlich zeigt er den Nazis seinen Heinzelmann…. ^^

heinzelmann
Gast

Rob: Hast Du meine letzten Post zum anderen Punkt gelesen, wurde ja unterbrochen! NSU-Morde? was hat dies mit der AFD zu tun? Dies ist die Aufgabe der Polizei, Justiz usw. es gibt kein Recht darauf, selber wildfremde Personen anzugreifen oder die brave AFD zu blockieren!!Schon in den 90-er Jahren gab es das Problem, dass die rechte Gewalt erst verspätet ernst genommen wurde, dies darf jetzt natürlich, genau wie bei linker usw, nicht passieren. jede Gewalt ist zu bestrafen!

Robbespiere
Mitglied
@heinzelmann Hast Du meine letzten Post zum anderen Punkt gelesen Von welchem Post genau sprichst du? NSU-Morde? was hat dies mit der AFD zu tun? Ich beziehe mich allgemein auf rechte Gewalt, nicht explizit auf die AFD. Dies ist die Aufgabe der Polizei, Justiz usw. es gibt kein Recht darauf, selber wildfremde Personen anzugreifen oder die brave AFD zu blockieren! Du meinst das sei Aufgabe einer überlasteten bzw. unterbesetzten Justiz und Polizei mit Verdacht auf rechtsseitiger Sehschwäche? Das mit der „braven AFD“ war ein gelungener Kalauer, wo diese Partei doch alles tut, um das Thema Flüchtlinge propagandistisch auszuschlachten und das… Read more »
heinzelmann
Gast

meinte meine Beantwortung zu Dener Frage zum Thema Nato usw. im letzten thread!
Polizei und Justiz per se als rechts zu bezeichen, halte ch für schwierig. Habe hierzulande eher das Gefühl, dass die Kobcenter härter als die Polizeibehörden sind!
Ausländische Interventionen halte ich nur selten für hilfreich, daraus aber ds recht auf einwnaderung zu mchen, sollen die in die USA oder GB gehen!

Jpker: Du hats dann aber kein moralisches Recht, über Rechte herzuziehen, da ähneln sich die Fanatiker

wschira
Mitglied

Die „brave AfD“ will nach den Worten ihrer Vorsitzenden den Begriff „völkisch“ wieder positiv bewertet wissen.
Die Selbstdemaskierung dieser Faschistenbrut nimmt Fahrt auf.

The Joker
Mitglied

Hallo heinzelmann,

schon wieder bekennt sich Joker zu Gewalt

Nicht ’schon wieder‘, sondern: immer noch. :-p
Man muss gelegentlich da weitermachen, wo Lt. Aldo Raine und der Bärenjude aufgehört haben.

Ischi
Gast

Die kratzen jetzt den letzten Mist zusammen damit der AfD nicht der Vorwahlkampf auf die Füße fällt. Ihre Monothematik in Flüchtlingsfragen läuft langsam aus und in Sachfragen würden sie zerlegt. Also kommen sie jetzt mit so einem Scheiß an. Bis zum Herbst 2017 werden deren potentiellen Wähler noch bemerken, dass sie durch Wahl der AfD keinen Cent mehr in der Tasche haben werden. Protest hin oder her.

Ischi
Gast

Wgn. „Völkisch“ Anmerk. von Wschiera – Antwort Zeile verrutscht

R_Winter
Mitglied

Eine radikale Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik? Ja, aber wohin?

….und? Ja, wohin?
Fragen über Fragen und kein(e) Antwort/Konzept.

Jacques Roux
Gast

….und? Ja, wohin?

Sozialer Wohnungsbau und Mindestlohn- Renten- und Sozialleistungserhöhung, statt Monate langes Geschwätz über Burka- und Burkiniverbote.

Heldentasse
Mitglied

Monate langes Geschwätz über Burka- und Burkiniverbote.

Der Michel lässt sich durch diese Themen genial vom wesentlichen ablenken. Wenn es keine Burkinis gäbe, müsste man sie erfinden damit soziale und andere gesellschaftliche Ungerechtigkeiten gar nicht erst auf die Tagesordnung kommen.

Beste Grüße

ninjaturkey
Gast
Natürlich ist außenpolitisch NICHTS gemacht worden, die Flüchtlingsursachen betreffend. Könnte ja 2-5 Arbeitsplätze oder Platz eins beim Export kosten. Innenpolitisch haben alle freiwilligen Helfer Monate lang darauf gewartet, dass etwas passiert. Wir hätten es nämlich locker schaffen KÖNNEN! in so ziemlich jedem Dorf im Bergischen Land kamen zu Beginn der Flüchtlingszüge die Gemeinden zusammen, mit überwältigender Resonanz. Hallen und private Unterkünfte wurden bereit gestellt, Betreuungen und Arbeiten verteilt, Kurse organisiert. Aber, wo bleiben die frierenden und hungernden Massen? Wie viele kommen? woher kommen sie? Wie lange bleiben sie? Antwort der Behörden: Keine Ahnung. Nach vielen Tagen kam ein Bus mit… Read more »
Mordred
Gast

jojo. mit wohnung zur verfügung stellen kenne ich.
seiner zeit großer aufruf in essen und mülheim, man möge nicht genutzte wohnungen den behörden anbieten. kostenübernahme durch kommunen. da hatte ich gerade in einer wohnung leerstand.
1000mal da angerufen. der einzige (!) sachbearbeiter war da immer auf besichtigungstour. rückruf ging organisatorisch nicht. beim 1001sten mal hatte ich ihn endlich an der strippe.
er zeigte sich nur mäßig interessiert, weil ich zumindest die nebenkosten erstattet bekommen wollte. er kam dann noch nicht einmal zwecks besichtigung.

Bernhard
Gast

der einzige (!) sachbearbeiter

Organisierte Verantwortungslosigkeit?
oder:
Politisch so gewollt?

Bernhard
Gast
Diese haben wir schon zu Beginn 2015 den Behörden zur Nutzung für Flüchtlinge angeboten. Bis heute keine Antwort. So was geht rein gar nicht. Womöglich verbrüderst Du Dich noch und erkennst wie rassisistisch die Internierungslager sind. Die Weste muß rein weiß bleiben. Wie sollen die Flüchtlinge überwacht werden? Schon vergessen, in was für einen Staat wir so leben? Es passt nicht gut, wenn dann zukünftig die Bundeswehr im Innern eingesetzt wird und auf Dein Haus geschossen wird – Präventivstrafrecht. Das würde zuviele Ressourcen kosten, die permanente Kontrolle Deiner Ferienwohnung. Sie ist außerdem bestimmt zu gut ausgestattet. Richtig funktionierende Toiletten entsprechenden… Read more »
seyinphyin
Gast

Per hönnten CDU/SPD doch auch so weiterregieren. Warum bleibt die CSU überhaupt in dieser bösen, bösen Regierung? Tztz…

Alles nur Show.

Heldentasse
Mitglied
vielleicht meint radikale Kehrtwende ja, dass Angela Merkel sofort die Bundeswehr zurückrufen soll und ihren lieben Freunden aus Washington – natürlich auf Augenhöhe – die Nutzung ihrer auf deutschem Gebiet liegenden Stützpunkte im Rahmen kriegerischer Aktionen zu untersagen? Vielleicht wünschen die Unions-Granden ja, dass Angela Merkel Obama, Putin, Erdogan, Salman ibn Abd al-Aziz und natürlich Baschar al-Assad zu gemeinsamen Friedensgesprächen nach Berlin oder von mir aus nach München einladen soll? Da diese Maßnahmen und weitere in Sachen Frieden oder mindestens „fozen conficts“ ja offensichtlich mit „Wir schaffen das“ nicht gemeint sind, ist alles weitere auch wenn es im besten Willen… Read more »
Jacques Roux
Gast

„fozen conficts“

Richtig, genau so etwas ist die Rautenelse 😉

Schweigsam
Gast

Och nee Jens, so nicht. Die Flüchtlinge sollen gar nicht mehr reingelassen werden oder einfach abgeschossen werden bevor sie dieses Land erreichen …das ist deutsch und konsequent…Basta

Ende der Durchsage (sarkasmus off)

der Doctor
Gast
Zum Flüchtlings-Deal mit der Türkei gibt es hier(ab Minute 31): Aufklärung.Fazit:keinem Flüchtling geht es in der Türkei besser nicht weniger, sondern mehr ertrinken jetzt, und die 10 000, die Laut Deal hier aufgenommen werden sollten, erreichen wir bei weitem nicht.Aber mehr im Link. Hinzu kommt, das aufgrund der Verschärfung des Asylrechts,und dem damit unterbundenen Familien-Nachzug, allein reisende Flüchtlingskinder zu Freiwild krimineller werden.Sie werden ausgebeutet, auf den Strich geschickt oder als Sex-Sklaven verkauft.Im letzten Jahr sind 10.000 Flüchtlingskinder verschwunden,und die die Zahl der nicht registrierten Fälle dürfte noch höher sein. Aber Merkel gilt selbst bei einigen Linken noch als große Wohltäterin… Read more »
Klemperer
Gast

Genau, danke, „der Doctor“. Wo wären wir ohne die Anstalt, inzwischen.
Und der Medienhype gegen Sahra Wagenknecht ist auch längst wieder vergessen (sicher wird irgendwann, grade von den heute absurden Grünen und ihrer Doppelmoral, wieder aufgewärmt – „irgendwas ist ja hängengeblieben“-Methode).

hart backbord
Gast

Helmut Kohl (1990): „Blühende Landschaften“.
Angela Merkel (2015): „Wir schaffen das“.

Ischi
Gast

Helmut Kohl (1990): „Blühende Landschaften“.

Schröder (1999):“Hunde, wollt ihr ewig leben?“

Angela Merkel (2015): „Wir schaffen das“.

Nee, aber mal am Rande.

Wie wäre es mit einem Einwanderungsgesetz ? Nicht Zuwanderungsgesetz. Das haben wir schon. CDU / CSU haben ein Einwanderungsgesetz immer blockiert. Jetzt stehen se da und wissen nicht mehr weiter.

R_Winter
Mitglied

Das „neue“ Flüchtlingskonzept von Merkel:

(Alt): „Wir schaffen das“:
(Neu) : Das Ganze sei eine „nationale Kraftanstrengung“

aber in der Haushaltsdebatte am 7.9.2016:
„Kaum neue Flüchtling durch unsere Politik“ – nur warum? Die Balkanroute wurde von anderen Staaten geschlossen, die sie vorher beschimpft hatte.

„Keine Toten mehr in der Ägäis“ – aber fast 3000 Tote im Mittelmeer auf der Route von Libyen.

Geht es noch konzeptloser und verlogener?

Heldentasse
Mitglied
@R_Winter Es ist ganz klar, weil Frau Merkel Teutschland EU weit isoliert hat ist es mittlerweile eine nationale Kraftanstrengung. Dies wird es auch so bleiben, da wir uns in der EU so außerordentlich beliebt gemacht haben. In diesem Zusammenhang wird es in 2017 sehr spannend werden, dann nämlich wenn in Fronkreisch und Italien die Bürger Anti- EU Kräften auf die Sprünge, will sagen an die Macht bringen. Falls I und F sich dann noch einig werden, hat D nicht mehr zu bestellen und die werden uns wohl verdient die Füße aufblasen und das wird gar nicht so lustig. Wer dies… Read more »
Gabi
Gast

Die Menschen kamen hier her, weil sie vor Krieg und Terror flüchten, den unsere Regierung mit zu verantworten hat.
Mich macht das richtig zornig, wenn die sich jetzt als unschuldig und humanitär darstellen.
Hatten die nicht diese Kopfabschneider/ Rebellen/ Opotionellen nach Berlin eingeladen?
Das ist unglaublich, dass ich mit meiner Wahlstimme sowas akzeptieren soll? Nicht mal die Linke kann ich hier im Osten noch wählen.

Bruder Johannes
Gast
Die Menschen kamen hier her, weil sie vor Krieg und Terror flüchten, den unsere Regierung mit zu verantworten hat. Ja, aber eben nur ein Teil. Keiner weiß, wie groß dieser Anteil tatsächlich ist. Niemand weiß wirklich, was los ist, aber alle krakeelen rum. Das gleich bei der „Mit“-Verantwortung. Die Entsprechung wäre „Mit“-Helfen. Aber die mächtigen Hauptverursacher denken nicht daran, zu ihrer Verantwortung zu stehen. Und nun sollen andere es richten? Kann man ja machen, wenn man den eigenen Laden in Ordnung hat. Ist der aber nicht. Wenn ich immer wieder höre, wie gut es uns geht und wie reich wir… Read more »
No White Guilt!
Gast
Die radikale Kehrtwende beginn, wenn die Staatsmedien und Blogger wie Jens wieder die richtigen Begriffe benutzten oder die AfD bei 30% liegt. Wohin? Hierhin: #1: Echte Asylbewerber (verfolgte Dissidenten, Blogger, Journalisten, Aktivisten) -> für die änderte sich die Rechtslage überhabt nicht und wird auch auf Grund des GG nichts ändern. Die Ironie ist dass diese Gruppe oft von den westlichen Botschaften in ihre Heimat unterstützt werden und/oder ins Exil gehen können OHNE den Rahmen des Asylrechts nutzen zu müssen. -> Siehe Chinesische Dissidenten #2: Kriegsflüchtlinge, die TEMPORÄRE Schutz bekommen. Für sie muss kein Integrationsprogramm geboten werden. Basis-Sprachkurs und so etwas… Read more »
seyinphyin
Gast

Mit der AfD bei 30% gibt es eine CDU/AfD Regierung und dann kommst Du ins Arbeitshaus – zusammen mit den Asylanten, das wars. 😉

hart backbord
Gast

No white Guilt arbeitet dann für uns bis 69. So wie es im AfD-Programm steht.

Groucho
Gast

Da träumt sich einer aus dem sonnigen Thailand ins düstere 1933 zurück.
Dumme Idee.

Anton Chigurh
Mitglied

und wann endlich werden Figuren wie „NWG“ in die Arktis deportiert ?

Dort können sich solche Typen mit bloßen Händen mit den Eisbären um Robbenreste balgen.

Dennis82
Mitglied

und wann endlich werden Figuren wie „NWG“ in die Arktis deportiert ?

Dann wäre die Arktis schlagartig von zig Millionen tumber Michels überbevölkert. Und sowas ist diesem fragilen Ökosystem wirklich nicht zuzumuten. Und gar noch schlümmer: wir hätten hier einen „Raum ohne Volk“…! 😉

Anton Chigurh
Mitglied

@ Dennis

wir hätten hier einen „Raum ohne Volk“…! 😉

…..doch gar keine schlechte Idee, das ! Endlich läuft einem keiner mehr vors Bike: Dann heißt es: Freie Bahn mit Marzipan !

Mordred
Gast

ist dir eigentlich klar, dass du ein faschist bist?

Bruder Johannes
Gast

Eine geile Diskussionskultur ist das hier! Ganz viele Steigbügelhalter der AFD auf einen Haufen. Und sie merken’s nicht mal! LoL *facepalm*

schwitzig
Gast

@hart backbord

No white Guilt arbeitet dann für uns bis 69. So wie es im AfD-Programm steht.

Gibt es bei schweren geistigen Behinderungen nicht Ausnahmeregelungen? Kann „No White Guilt!“ denn angesichts seines Zustandes überhaupt irgendwie am Erwerbsleben teilnehmen?

hart backbord
Gast

Immer mehr Kehrtwenden auch bei der Vergewaltigungspropaganda gegen Flüchtlinge:
http://m.taz.de/Gericht-findet-Zeuginnen-nicht-glaubhaft/!5334459;m/

Bonsta
Gast

Du flüchtest Dich also auch nur noch in Zynismus…

schwitzig
Gast

@Bonsta

flüchtest Dich also auch nur noch in Zynismus

Bleibt ihm etwas anderes über? Du musst Dir doch nur mal die Gestalten in der einzigen Partei, die gewählt wird, angucken. Die Partei „c“XU-„s“PD-Bündnis88/Olivgrün-FDP/AfD“ wird ja immer wieder gewählt. Das Volk hier ist derart indoktriniert, dass sich selbst ein Georg Orwell das Ausmass des Zwiedenkens wohl nicht hätte ausmalen können.
Die Programm des einzigen effektiven Ablegers unserer Partei („c“XU-„s“PD-Bündnis88/Olivgrün-FDP/AfD“ ), des Parteiflügels „AfD“, ist ja auch einfach nur eine radikale Verschärfung des Programms der „c“XU-„s“PD-Bündnis88/Olivgrün-FDP/AfD“.
Da soll man nicht zynisch werden?

schwitzig
Gast

Ein guter Artikel über AfD-Erfolge dank Flüchtlingen:

http://www.heise.de/tp/artikel/49/49369/1.html

Fazit: Krebs (Kapitalismus) kann man nicht mit Aspirin heilen. Auch nicht, wenn man das Kapitalismus-Opfer in Acetylsalicylsäure ertränkt oder mit Aspirin-Döschen steinigt.

hart backbord
Gast

Die AfD wird sich in einem Jahr erledigt haben. In den Landtagen finden ja bereits Zellteilungen bei den Fraktionen statt. Unzufriedenen AfD-Abgeordneten sollten die demokratischen Parteien vernünftige Angebote machen. Die SPD in Thüringen hat ja durch die Anwerbung eines AfDlers die Parlamentsmehrheit für Ramelow etwas erweitert.
Um den rechtsradikalen Rest sollten sich die Behörden kümmern.

seyinphyin
Gast

Das gesamte LAnd erledigt sich gerade dank der Union und deren Blockparteien – zu denen auch und vor allem die AfD gehört.

Letztlich schwer zu verstehen, wie Leute, Wähler wie Mitglieder, tatsächlich davon überzeugt sein können, dass die AfD nicht die Wunschhure der Schwarzen ist.

Ischi
Gast

Die AfD wird sich in einem Jahr erledigt haben.

Als totgefahrener Frosch maskiert, also gar nicht maskiert, wird Frau Storch in einem Jahr als AußenministerIn die Welt bereisen und uns bis auf die Knochen blamieren.
In einem Jahr ist Frauke Ludowig BundeskanzlerIn, Höcke VerteidigungsministerIn und
Jörg Meuthen macht in Finanzen.

Da geht noch was .-)

Ist eben nur blöd das die AfD bloß als Denkzettelpartei verheizt wird. Was weg ist, ist weg.

The Joker
Mitglied

Die AfD-Kernklientel wird beim „Tag des offenen Denkmals“ nun doch nicht bedient:
Ex-Wehrsportgruppen-Hoffmann darf sein „Hauptquartier“ nicht vorstellen.

Ernst Wilhelm
Gast
Es war nicht die Frage, ob wir es schaffen oder ob wir es können. Natürlich schafften wir es, wenn wir es wollten und selbst wenn der Flüchtlingsstrom noch einige Jahre anhielte. Registrierung, Unterbringung, Sprachaneignung und Beschäftigung sind eher technische Fragen. Ein paar der Angekommenen werden durch das Raster fallen, kriminell werden, einen Anschlag begehen oder Parallelgesellschaften bilden. Die wesentliche Frage ist deshalb eine andere. Wollen wir es? Wollen die anderen europäischen Völker es? Jaroslav Kaczynski und Viktor Orban sind mir nicht sonderlich sympathisch. Nicht wegen ihrer allgemeingesellschaftlichen Einstellungen aber wegen ihrer Einstellung zur Freiheit. Aber das zählt im Moment nicht.… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@Ernst Wilhelm Die wesentliche Frage ist deshalb eine andere. Wollen wir es? was für eine Frage. Natürlich will man das, sonst würde man sich ja gg. die Kriege einsetzen, die Menschen in die Flucht treiben und Entwicklungsländern auf die Beine helfen, um Migration zu verhindern. Das ist aber halt deutlich aufwändiger als „Asylanten raus“ zu brüllen und fordert einiges mehr an Verstand. Wobei die deutsche politische Klasse und auch die Mehrheit der Teilnehmer dieses Blogs in ihrer Selbstbezogenheit nicht vergessen sollte, dass noch andere Länder wie Großbritannien aus eher praktischen Überlegungen eine rein humanitäre Einwanderungs-und Flüchtlingspolitik ablehnen. Großbritanien ist ein… Read more »
The Joker
Mitglied

Wenn völkische Operetten-Potentaten wie Orban und Kaczynski mit ihrem christlichen Sittengesetz rumwedeln, wären Regime-Changes gar nicht so übel.

wschira
Mitglied

Nicht zu vergessen die Bayern, in deren neuesten Plänen neben der Obergrenze von 200000 auch steht, dabei sollen bevorzugt Flüchtlinge aus christlichem Kulturkreis aufgenommen werden.

Woher kenne ich das nur? Ach ja, die Pis-Nelken in Polen fordern dasselbe.

dr.mueller
Gast

was ist daran jetzt schon wieder böse? Europa ist ein christicher Kontinent! Die klare Mehrzahl der Zuwanderer sollten Christen sein!

The Joker
Mitglied

Das KaDeWe ist ein westberliner Kaufhaus!
Die klare Mehrzahl der Kunden sollten Westberliner sein!

Ischi
Gast
The Joker
Mitglied

Coole Aktion.
Die rechtsradikale Staatsbüttel-„Gewerkschaft“ nimmt erwartungsgemäß übel.
Und „Poser“?
Meinetwegen. Die Linke braucht viel mehr davon.

Ischi
Gast

Der Dehm ist so helle wie drei Tassen Dunkelbier. Die Kunst einer Straftat besteht darin, sie für sich zu behalten und deshalb nicht erwischt zu werden. Dehm der Trollo, macht Wahlkampf damit und reißt in angespannter Situation mit dem Arsch ein, was andere mit den Händen aufgebaut haben um die Flucht der Protestwähler zur Rechten zu stoppen.
Zur Not macht die Kampfpresse jetzt mit Dehms Ferienhaus am Lago M. das Selbe, wie mit dem Porsche von Klaus Ernst.
Bei der Linken gibts gute Leute, die Mehrheit besteht jedoch aus unwählbaren und ideenlosen Trotteln ohne Gespür für Außenwirkung.

Robbespiere
Mitglied

@Ischi

Auch wenn die Aktion von Herrn Dehm menschlich nachvollziehbar ist, gießt er damit reichlich Öl ins rechte Feuer. So holt man keine Stimme von der AFD zurück, eher das Gegenteil ist der Fall.
Er sollte lieber mehr Kampagne gg. Krieg und wirtschaftliche Ausbeutung betreiben und den etablierten Parteien für ihre Untätigkeit in dieser Sache lautstark auf die Füße treten.
Die Tatsache, dass man nur über das Beenden der Fluchtgründe zu einem guten Ergebnis kommt, kann man den Bürgern gar nicht oft genug ins Hirn meißeln.

Ischi
Gast

Eben, die Fluchtgründe müssen beseitigt werden.

Dehms Aktions ist im Übrigen für mich „menschlich“ nicht nachvollziehbar
weil er aus seiner Hilfsaktion einen Mehrwert ziehen wollte.
Er hätte helfen und schweigen können.

seyinphyin
Gast
„Auch wenn die Aktion von Herrn Dehm menschlich nachvollziehbar ist, gießt er damit reichlich Öl ins rechte Feuer. So holt man keine Stimme von der AFD zurück, eher das Gegenteil ist der Fall.“ Wer AfD wählt ist hirntot. Der kehrt maximal zur CDU zurück oder zur FDP aber niemals zur Linken. Diese Leute kann man mit Vernunft oder sonstwas nicht mehr erreichen. „Er sollte lieber mehr Kampagne gg. Krieg und wirtschaftliche Ausbeutung betreiben und den etablierten Parteien für ihre Untätigkeit in dieser Sache lautstark auf die Füße treten.“ Wird getan, interessiert ein totes Hirn aber nicht. „Die Tatsache, dass man… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@seyinphyin Wer AfD wählt ist hirntot. Der kehrt maximal zur CDU zurück oder zur FDP aber niemals zur Linken. Diese Leute kann man mit Vernunft oder sonstwas nicht mehr erreichen. Das trifft sicher auf einige Wähler zu, aber sicher nicht auf alle. Hier spielt mit Sicherheit auch die Enttäuschung über die Linke eine Rolle, die kein in sich schlüssiges Konzept für eine Alternative zur besch……. Politik der neoliberalen Parteien anzubieten hat. Und ohne ein klares, für Wähler nachvollziehbares Konzept, geht dieser vermutlich davon aus, dass die Linke, erst einmal mit Macht ausgestattet, womöglich genau so umkippt wie SPD und Grüne,… Read more »
Wolle
Gast

@seyinphyin:

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) 17.277.180 44,5 %
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 7.181.629 18,5 %
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) 4.848.058 12,5 %
Deutsche Zentrumspartei (Zentrum) 4.424.905 11,3 %
Kampffront Schwarz-Weiß-Rot 8,0 %
Bayerische Volkspartei (BVP) 1.073.552 2,9 %

Die Wahlergebnisse vom März 1933 sagen ja besonders viel aus! Da waren alle Messen gesungen! Menschen als hirntot zu erklären, sagt viel über dein Menschenbild aus. Wieder bissel antideutsch unterwegs?

seyinphyin
Gast
Kleiner Tipp: „Antideutsch“ ist kein magisches Zauberwort, das man in die Runde werfen kann damit es dort Wünsche erfüllt. „Da waren alle Messen gesungen!“ Achso. Also haben die Leute nicht so abgestimmt? Die wurden da schon dazu gezwungen, all die 17.277.180? Selbe billige Ausrede wie heute. „Hier spielt mit Sicherheit auch die Enttäuschung über die Linke eine Rolle, die kein in sich schlüssiges Konzept für eine Alternative zur besch……. Politik der neoliberalen Parteien anzubieten hat.“ *seufz* Hat sie aber… aber interessiert offensichtlich kein Schwein. Nicht einmal hier. „Und ohne ein klares, für Wähler nachvollziehbares Konzept, geht dieser vermutlich davon aus,… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@seyinphyin Haben Sie denn selbst eine Idee? Was jetzt die Linkspartei machen könnte/sollte? Zugegeben, leicht ist das nicht, wenn man nicht über die entsprechende Medienpräsenz verfügt. Um vor Allem die vielen Nichtwähler zu erreichen, die ja oft selbst Opfer neoliberaler Politik sind, muss die Linke sie da ansprechen, wo man sie treffen kann. Ich denke da z.B. an Arbeittslosen- oder Hartz4-Initiativen, Tafeln etc. und den Menschen das Gefühl geben, dass man sie und ihre Probleme ernst nimmt um sie zur Teilnahme am politischen Prozess zu motivieren. sozialberatung bei Schwierigkeiten mit Ämtern könnte ich mir auch als sehr nützlich vorstellen um… Read more »
seyinphyin
Gast

Sie tun es ja, aber es reicht halt nicht, nicht annähernd.

Die Menschen sind ja schon so mit Propaganda kaputt gemacht, dass sie tatsächlich glauben, sie wären selbst schuld – oder halt böse Ausländer.

Menschen mit Lügen aufzuhetzen ist halt leider wesentlich einfacher, als sie von der schlichten Wahrheit zu überzeugen.

seyinphyin
Gast

Das macht die Presse sowieso, also kann man auch gleich dazu stehen.

Hirnlose werden sowieso nicht Linkspartei wählen, maximal einfach aus irgend einem Protest heraus (deswegen wurde ja die AfD erfunden, um sowas zu verhindern), weil sie eh nur wissen, was die Presse ihnen erzählt und selbst wenn die nichts über Dehm schreibt, schreibt sie irgend einen anderen Dreck.

Wozu also geheimhalten? Lieber stolz zu der Grundordnung dieses Landes stehen, auch wenn so viele, samt Regierugnsparteien und Polizeigewerktschaft dieses als die Rechtsradikalen und -extremisten, die sie damit zwangsläufig sind, hassen.

seyinphyin
Gast
Lustig, wie die organisierte Faschistenfront in den Kommentaren nach Recht und Gesetz schreit und den Mann vor Gericht sehen will. Denke, das macht der gerne mit. „So, Du linkes Schwein, Du meinst also in diesem Land dürfte man sich für Menschenleben einsetzen und die Zusammenführug einer Familie, Du stinkender Kommunist, was?“ So in etwas die Wunschvorstellung des Verfahrens? Weil so oft erwähnt und es ja hier auch einige solche Vertreter gibt: „Gesetze darf man also brechen, wenn man seinem Verbrechen einen humanitären Stempel verpasst. “ Gesetze in Deutschlandn dürfen schlichtweg nicht dem humanitären Gedanken widersprechen. Das regelt bereits Artikel 1.… Read more »
The Truthseeker
Gast
Es gibt auf der Welt etwa 3000 Millionen Menschen (die sich jährlich um weitere 50 Mio. vermehren), die weniger als 2$ am Tag verdienen und von denen würde es mangels Finanzkraft keiner nach Deutschland schaffen. Die Reise kostet ja schließlich mindestens 3000 Euro, eher mehr. Unsere „Flüchtlinge“ sind dagegen nicht mal in der Lage ihre Unterkünfte ohne polnische, russische oder ukrainische Putzfrauen sauber zu halten und putzen hilft kaum angesichts der Schäden, die diese Menschen hier in kurzer Zeit hinterlassen. Die meisten wollen viel Geld, Wohnung, Auto und alles umsonst. Einen niedrig bezahlten Job will der Großteil nicht. So viel… Read more »
The Truthseeker
Gast
PS: So lange die Linke sich nicht ausdrücklich gegen den Islam und seiner faschistoiden Auswüchse überall in der Welt stellt, so lange werden Parteien wie die AfD zigmal mehr Wähler gewinnen aus gutem Grund: Sie haben recht, was das angeht. Deutschland hat heute schon mehr als doppelt so viele extrem radikale Muslime wie Nazis, wenn die Zahlen auch vom Verfassungsschutz kommen… Warum Nazis Flüchtlingsheime anstecken anstatt die Parteibüros der Grünen als extreme Durchwinker, bleibt mir verschlossen. Es wird wohl intellektuelle Gründe geben, aber die vielen Messerstechereien täglich mit schon einigen Toten, die vielen Übergriffe auf „Frauen“ ab 8 oder 9… Read more »
seyinphyin
Gast

Dann sol die AfD eben gewinnen. Ein Land, das von dermaßen kaputten Leuten bewohnt wird, hat es dann eben auch verdient, bei seinem x-ten Verfall in den Faschismus wohl endgültig zugrunde zu gehen.

Es ist nicht die Aufgabe von Linken die Menschheit zu retten, wenn die Menschheit lieber elendig in der eigenen Scheiße, Eiter und Blut verenden will. Kann sie schlichtweg nicht. Dazu fehlen ihr die Mittel, weil ihr Ziel nun Mal eben der Friede ist und nicht der Krieg.

aquadraht
Mitglied
Es ist die Aufgabe der Linken, die Arbeiter und Arbeitslosen, die Hartz-, Grusi- und Aufstockungsempfänger, die von Lohn- und Sozialabbau Bedrohten und andere Opfer von Kapitalismus und Imperialismus zu mobilisieren. Das geht nicht mit Kuschelpolitik gegenüber denen, die die NATO-Aggressionen unterstützen und mittragen, das Land und die Aussenpolitik militarisieren, die Konfrontation gegen Russland und China und die Aggression gegen Syrien unterstützen. Es geht nicht mit den Rechtsradikalen aus dem „antideutschen“ Lager und ihrer Querfront mit den Neoconfaschisten. Es geht nicht mit einer SPD und mit Grünen, die nach wie vor den Agendaterror als Erfolg feiern. Es geht nicht, indem man… Read more »
seyinphyin
Gast
Nö, ist es nicht. Die Linke macht ein Angebot. Es ist die Aufgabe des Souveräns, also des Bürgers, zu entscheiden, ob er dieses Angebot annehmen will oder nicht. „Wählerbeschimpfung ist lahm.“ Interessiert mich nicht, da ich nicht beschimpfe. Das ist eine Feststellung. Wer seine eigene Scheiße frisst, ist eben ein Scheißefresser, auch wenn ihm dies Bezeichnung nicht gefallen mag und er lieber ein paar likes bekommen würde. Am Ende ist es mir egal, welche Partei gewinnt. Wie gesagt: Geht drauf. An Trotz, Dummheit, Arroganz, Ignoranz, Gottkomplex, was auch immer. Ich könnte maximal jene bemitleiden, die ihr damit mit in den… Read more »
Anton Chigurh
Mitglied

@ sey

so, ganz genau so – und nicht anders, ist es. Absolut.
Schlimm genug, aber nicht zu ändern.
Ich möchte gern die Hackfressen von denen sehen, die dieses Systempack gewählt haben, und das im Augenblick der Erkenntnis.

Robbespiere
Mitglied
@The Truthseeker Du nennst dich Truthseeker, also Wahrheitssucher, aber welche Wahrheit willat du finden, wenn du aus dem nationalistischen, islamophoben und fremdenfeindlichen Kreisverkehr überhaupt nicht herauskommst? Ich gebe dir insofern recht, dass Deutschland, ja noch nicht einmal Europa, alle alle Veerzweifelten dieser Welt aufnehmen kann, aber das muss es auch gar nicht. Es wäre schon viel gewonnen, Kriege der US-Nato nicht mehr zu unterstützen, keine Waffen mehr zu liefern und ärmere Länder nicht mehr durch unfaire Knebelverträge auszubeuten, die dort jede Perspektive auf bescheidenen Wohlstand und ein Ende des Hungertodes von täglich zigtausenden Menschen verlieren. Das erreicht man aber nur,… Read more »
The Truthseeker
Gast

Nicht der Islam ist faschistoid, sondern allenfalls islamistische Extremisten wie Wahabiten, IS, Taliban und Co..

Dann schau doch mal in die islamische Welt und zeige mir ein Land mit vernünftiger demokratischer Führung ohne Ausgrenzung Andersdenkender!

Früher war das mal die Türkei, aber auch die meisten deutschen Türken hassen Ata Türk jetzt, den sie einst verehrt haben.

Robbespiere
Mitglied
@The Truthseeker Dann schau doch mal in die islamische Welt und zeige mir ein Land mit vernünftiger demokratischer Führung ohne Ausgrenzung Andersdenkender! Wo bitteschön findest du ein Land in der christlichen Welt, das diesen Ansprüchen genügt? Es gab durchaus Ansätze zur Demokratisierung von Staaten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung, die von den Hegemonialmächten GB, Frankreich und den USA bewußt zunichte gemacht wurden. Wenn du dir Hintergrundwissen zu dem Thema aneignen willat, empfehle ich diesen sehr sachlichen Vortrag von Michael Lüders. Im Übrigen habenn Muslime in ihren Herrschaftsgebieten die meißte Zeit sehr friedlich und tolerant mit anderen Glaubensgemeinschaften zusammengelebt. Bestes Beispiel ist… Read more »
Mazze
Gast

Bruder, dem stimme ich uneingeschränkt zu. Wenn das faschisten Pack nach Recht und der Härte des Gesetzes schreit und dieses dann gegen die eigene Brut angewendet wird, dann leben wir plötzlich wieder in einem linksgrün versifften Land.
Wobei die Grünen, egal…

Islam und faschistoide Auswüche? Was ist mit dem Christentum oder dem Kapitalismus? Ist es nicht so dass der Kapitalismus Faschismus bedingt? Schon mal damit auseinandergesetzt? Wie kann es denn zB sonst funktionieren, Menschen in prekäre Arbeitsverhältinisse und Niederiglöhne zu zwingen?

Anton Chigurh
Mitglied
@truthseeker Leute wie Du sehen doch die *Wahrheit* nicht, selbst wenn sie damit in Form eines 30-Tonners überfahren würden. Es ist die ewig gleiche Leier: der böse, böse Islam ist an allem Schuld. Berge von Leichen produzieren sie täglich, die Schlappenträger, und es ist nur ´ne Frage der Zeit, bis wir alle, alle dran glauben müssen, wenn wir nicht dran glauben. Hör doch endlich auf mit dem platten Scheiß und hol dir deine Informationen nicht aus der Schmierenpresse. Ich weiß nicht, wie oft hier bereits auf die Ursachen der gegenwärtigen Völkerwanderung hingewiesen wurde. Aber wenn du natürlich zu dämlich bist,… Read more »
seyinphyin
Gast
Einfach versuchen weniger Scheiße abzusondern, schon ist es hier gleich sauberer. Wenn hier jemand seit Jahrzehnten nicht ohne billige Arbeitskräfte aus dem Ausland auskommt, dann sind es die Inländer und die schaffen das auch genauso schon seit Jahrzehnten, hier immer wieder massive Schäden anzurichten. Und das ist nur die Unter- und Mittelschicht. Unsere teutsche Oberschichte vernichtet Abermilliarden an Werten weltweit. Diese Rana ist auch wieder nur so eine Figur, die entweder einen eigenen Feldzug führt oder dafür missbraucht wird, beides gleichermaßen krank. Ohnehin interessant, wenn sowas nicht gelistet ist. Der Koran selbst sieht keine Strafen vor, wenn jemand vom islamischen… Read more »
The Joker
Mitglied

Die meisten wollen viel Geld, Wohnung, Auto und alles umsonst. Einen niedrig bezahlten Job will der Großteil nicht

Genau deshalb sind mir Flüchtlinge sehr sympathisch.
Sie sind Verbündete im Kampf gegen die sauertöpfische Gürtel-enger-schnallen-Fraktion (letztere mit der AfD an der Spitze).
Der Bevölkerungsaustausch, von dem Ihr immer fiebert, könnte daher ruhig etwas schneller stattfinden.

hart backbord
Gast

Diether Dehms mutige Aktion ist Ausdruck zivilen Ungehorsams.
Das gehört in die – vielleicht nicht legale – aber legitime Kategorie wie Anti-Nazi-Blockaden oder Hausbesetzungen.
Und wenn man es schon macht, kann man auch drüber reden.

Ischi
Gast

Diether Dehms mutige Aktion ist Ausdruck zivilen Ungehorsams.

Ja sicher, vor allem im Schengenraum und als Abgeordneter der Immunität genießt.

Und wenn man es schon macht, kann man auch drüber reden.

Wozu ?

In seiner Aufgabe als Abgeordneter hat er so gut wie nichts gezeigt und bislang nur kassiert.

Das was er soll, macht er nicht.

Anton Chigurh
Mitglied

In seiner Aufgabe als Abgeordneter hat er so gut wie nichts gezeigt und bislang nur kassiert.

bull shit !
Er – wie seine Parteikollegen – machen wenigstens ernst zu nehmende Oppositionsarbeit, was man von den Oliv-Grünen kaum behaupten kann.

Das was er soll, macht er nicht.

…und das wäre ?

hart backbord
Gast

Typischer AfD-Sozialneid.
Die Immunität ist eine Lehre aus der NS-Gleichschaltung, als missliebige Abgeordnete reihenweise verhaftet wurden.
Die Linke kann eigentlich ganz froh sein, die ostdeutschen Proll-Rassisten an die AfD weitergereicht zu haben. Bald werden die eh wieder zu den Nichtwählern fliehen.
In den Westländern wird die Linke dadurch eher sogar attraktiver, siehe Zugewinne in Niedersachsen.

Ischi
Gast

Typischer AfD-Sozialneid.

Vielleicht erzählst du Schwachkopf mir noch, was ich mit der AfD zu tun haben könnte !?

The Joker
Mitglied

Hallo Ischi,

als Abgeordneter der Immunität genießt

Angesichts der massenhaften Aufhebung der Immunität v.a. kurdischer und/oder linker Abgeordneter in der Türkei durch Erdogan ist es äußerst zynisch, sich über das wichtige Rechtsgut der parlamentarischen Immunität lustig zu machen.

wpDiscuz