Wasserflaschen gegen Axtangriffe?

Thomas_de_Maizière_CDU_Parteitag_2014_by_Olaf_Kosinsky-6Kommentar

Ok, den Zivil- und Katastrophenschutz mal auf Vordermann zu bringen, dagegen spricht eigentlich nichts. Es kann nicht schaden, das Konzept auf dem Stand von 1989 zu aktualisieren. Aber die Bundesregierung schafft es mit aufreizender Regelmäßigkeit, aus jedem Furz ein Drama zu machen. Und der Furz-König ist Thomas de Maizière (CDU).

Natürlich habe die aktuelle Debatte um den Schutz der Bevölkerung nichts mit den Amokläufen in Würzburg oder Ansbach zu tun. Und überhaupt sei mit einem militärischen Angriff auch eher nicht zu rechnen. Die jetzt geplanten Aktualisierungen seien die Konsequenz aus 9/11 2001 und dem Elbhochwasser 2002. Dazu passt allerdings nicht, dass de Maizière Gesichtserkennungssoftware an Bahnhöfen und Flughäfen einsetzen und Rucksäcke auf Veranstaltungen verbieten will. Ach, und dann war da ja noch was mit der ärztlichen Schweigepflicht und natürlich dieses unsägliche Burka-Verbot, mit dem der CDU-Politiker so rein gar nichts zu tun hat.

Es sind irgendwie immer mehr Antworten, die Teile der Bevölkerung schon ziemlich verunsichern. Antworten des Thomas de Maizière. Fragen gibt es aber auch. Zum Beispiel die nach dem effektiven Schutz der Bevölkerung durch ausreichend Wasser im Haus, wenn ein Amokläufer zur Axt greift. Oder die nach wirksamem Schutz gegen Flugzeuge, die in ein paar Gebäude rasen, wenn man genügend Knäckebrot in der Speisekammer hat.

Aber so ist das ja gar nicht gemeint, oder? Der umsichtige de Maizière hat ja gesagt, dass akut keine Gefahr durch militärische oder terroristische Angriffe bestehe. Das stimmt, denn Anschläge durch den IS gab es in Deutschland nicht, es sei denn, man rechnet jedes Bekennerschreiben, das der IS nachträglich freudig mit seinem Kürzel unterschrieben hat, nachdem ein Amokläufer seine Tat verrichtet hatte, mit dazu.

Nun kann man fragen, was de Maizière denn nun bezweckt mit seinen Maßnahmen bzw. Ankündigungen. Und man kann nur zum Schluss kommen, dass es das alte Lied ist, das er trällert. Eine mehr oder weniger abstrakte Gefahrenlage zur Rechtfertigung für weiterführende Überwachungsmaßnahmen zu nutzen und nebenbei Angst und Wut zu erzeugen. Fast verwunderlich, dass bisher noch nicht die Worte „Russland“ oder „Putin“ gefallen sind im Zusammenhang mit Hamsterkäufen vorausschauender Deutscher.

Jedenfalls können wir froh sein, dass der IS bei der Fußball-Europameisterschaft nichts angestellt hat. Denn für einen Anschlag dieser Größenordnung hätten die Franzosen sicher nicht genügend Wasservorrat in ihren Kühlschränken gehabt.

—————————————————————————————————————————————–
Bild: Olaf Kosinsky/Wikipedia

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Wasserflaschen gegen Axtangriffe?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Yarsin
Mitglied

Das Verunsichern der Bevölkerung hat er schon gut gemacht.

Wer hat nicht einen kleinen Vorrat im Haus und muss jeden Tag einkaufen?
Wir könnten locker einen Monat aushalten, auch wenn die Versorgung nach einiger Zeit ziemlich eintönig wird.

ninjaturkey
Gast
Die Sache macht ja nur dann Sinn, wenn die Lage es verbietet, für etwa zwei Wochen das Haus zu verlassen. Essen und trinken ist dann schon mal gut. Medikamente für mindestens zwei Wochen ebenfalls. Klopapier nicht vergessen, und eine hinreichend dimensionierte Campingtoilette. Gefüllte Gasflasche nicht unter 10kg komplett mit Kocher – ach ja, an zusätzliches (!) Wasser zum Kochen denken. Ein Satz Werkzeug ist auch nicht schlecht sowie Spaten und Schaufel. Auch dicke Folien und ein paar Rollen Klebeband um im Hausflur eine improvisierte Schleuse zu bauen. Schnell noch ein paar Eimer weiße Farbe für die Fensterscheiben (Hitzestrahlung, weißt schon).… Read more »
flurdab
Gast

Die Misere hat vermutlich Aktien im Hamsterbuisness.
Aber Leute, lasst das mit den Hamstern. Nehmt Meerschweinchen, da ist mehr dran.
Das ganze Ding ist reine Panikmache und Stress- Erzeugung.
Es soll nur niemand auf die Idee kommen sinnvolle Fragen zu stellen und Antworten zu fordern.

atlan
Gast

Bei dem aktuellen schwarz-weiß Denken der Politiker weltweit kann man schon den Eindruck bekommen, dass es im Hintergrund Überlegungen gibt, wann, wo und wie ein Ernstfall eintreten könnte.

Warum denn gerade jetzt über das Thema reden, wo die Welt in einer tiefen Krise steckt?
Anscheinend reichen Vogelgrippen nicht mehr aus, um die Menschen in den Panikmodus zu versetzen.
Und Furz-König ist mir fast zu milde, Diarrhö-König trifft es besser…

Anton Chigurh
Mitglied

…vielleicht sollte man, wenn da irgendwas absehbar ist, dafür sorgen, dass das Bahnschwellengesicht und seine Kumpane sich nicht rechtzeitig in ihre Führerbunker ver- und ihrer Verantwortung entziehen können…

wschira
Mitglied

Ihr Führerbunker nützt denen zum Glück auch nichts mehr, wenn man von einem Aufschub von vielleicht 4 Wochen absieht.

MatthiasD
Gast

Solange das Handeln der Regierung eine militärische oder terroristische Gefahrenlage nicht minimiert, sondern, im Gegenteil, befördert und dafür sorgt, dass sich ein beträchtlicher Anteil der Bevölkerung gar keine Hamsterkäufe leisten kann – solange empfinde ich derartige Überlebens-Ratschläge als bodenlose Frechheit.

seyinphyin
Gast

Terrorismus führt zu keinen Ausnahmesituationen in der Art. Das sind halt Verbrechen (durch andere Verbrechen, sogar durch den bloßen Alltag sterben weit mehr Menschen). Die machen einen Staat so wenig kaputt wie eine einzelne Bombe von einem Flugzeug. Da braucht es schon tausende Bomben. Ein Krieg ist abertausende Terroranschläge. Und das wäre noch ein kleiner Krieg.

rainer
Gast

….das Ganze zeigt doch nur mal wieder überdeutlich von was für Verbrechern Deutschland regiert wird……

Robbespiere
Mitglied

Furzkönig ist noch milde ausgedrückt.
Er ist die fleischgewordene Flatuleszenz der Merkelregierung in Persona, der mit seinen verbalen Ausdünstungen das Klima in D. zunehmend verpestet.
Dieser Mann sitzt nicht wg. seiner Kompetenz auf dem x-ten Ministerposten, sondern weil er rückgratlos in jede Jauchgrube springt, die Merkel ihm zuweist. Ein erbärmlicher Opportunist um des Machterhalts und der Eitelkeit willen und ein Dilletant noch dazu ( siehe Drohnen ).
Aus Sicht der Bevölkerung ein unnützer Ausgabenposten und ein gemeingefährlicher noch dazu.
Ein grandioses Beispiel für das Peterprinzip.

R_Winter
Mitglied
Am 17.Sept. 2016 sind in verschiedenen Städten Demonstrationen gegen TTIP/CETA angesagt. Da wird es Zeit, den Notstand zu „üben“ und vom 14. bis 24. Sept. den „Notstand“ auszurufen, die Bundeswehr in den Alarmzustand zu versetzen und die Bevölkerung darf prüfen, ob ihre Notrationen ausreichen. Ob unser „Notstand-Fuzzi“ bis zu diesem Datum die alten Regierungsbunker in der Eifel „aktivieren“ kann, ist nicht bekannt….. Übrigen die „schwarze“ Folie in der „Notstandration nicht vergessen, denn sie hilft gegen die Strahlungen der „roten“ Atomwaffen…… Was freuen sich Aldi, Lidl + Co über diesen Blödsinn oder sind dieses alles nur Einstimmungen für eine kriegerische Auseinandersetzung… Read more »
justice4all80
Gast

MMn Zum einen sollte durch die Panikmache die Akzeptanz für Totalisierung (Gesichtserkennung,Überwachung, Bundeswehreinsatz im innern) geschafft , zum anderen Russlandhetze vorangetrieben werden.

flurdab
Gast

Darauf läuft es hinaus.
Das ist das Ziel.
Die Freiheit aufgeben um „Sicherheit“ zu erlangen.
Nur wessen „Sicherheit“ und wessen „Freiheit“.

R_Winter
Mitglied

Was freuen sich Aldi, Lidl + Co über diesen Blödsinn

Es war als Witz gemeint und jetzt……

Lidl lacht (per e-mail am 25.8.2016)……

Willkommen

das neue Zivilschutzkonzept empfiehlt Ihnen, sich einen Zwei-Wochen-Vorrat anzulegen, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Lidl sorgt dafür, dass diese Vorräte günstig und lecker sind. Wählen Sie Ihre gewünschten Artikel aus und lassen sich diese bequem

Es folgen Bilder möglicher Produkte…….

spargel tarzan
Gast

eine meldung bei kopp, so um die 2 wochen her, die sich auf eine meldung bei der rheinischen post bezog, hatte die aktuelle hysterie zum thema. hat keinen interessiert, weil ja noch nicht offiziell und noch nicht entschieden. ist immer noch nicht entschieden und doch gab es schon mal grünes licht zur verbreitung, durch die propagandamedien, aus dem propagandaministerium und alle drehen am rad.

The Joker
Gast

Politiker wie de Maizière animieren tatsächlich zu gezielten Hamsterkäufen – allerdings eher im Darknet.
Man kann eben nicht immer auf Königsbronner Kunstschreiner oder auf desillusionierte Offiziere mit Augenklappe hoffen…

Robbespiere
Mitglied

@The Joker

Politiker wie de Maizière animieren tatsächlich zu gezielten Hamsterkäufen – allerdings eher im Darknet.

LOL … und für Notrationen gilt:
Blaue Bohnen sind ballaststoffreich und machen schlagartig satt.

Klaus Oppermann
Gast

Die Worte „Russland“ und „Annektion“ fielen bereits, und zwar im NDR2-Kurier um 12:00 Uhr. Als die Sprecherin die Reporterin fragte, worin denn nun die erhöhte Gefahrenlage bestehen würde. Annektion der Krim! Ach, hat da die Nato gesagt, das ist aber noch mal eine andere Bedrohungslage… bla bla bla
http://media.ndr.de/download/podcasts/podcast2974/AU-20160822-1221-1700.mp3 ab 8:30

Argonautiker
Gast

Sie haben eindeutig zu wenig Mc Guyver geschaut,, sonst wüßten Sie, wie man mit Knäckebrot, gegen als Amokläufer getarnte Terroristen vorgeht. Als Terroristen getarnte Amokläufer schaltet man hingegen anders aus. Man bringt sie in Amt und Würde, denn gegen die hilft nicht mal mehr Knäckebrot.

flurdab
Gast

Halten wir fest: Eine Knäckebrotschutzweste schützt gegen islamische Terroristen, Putin, eventuell gegen Trump.
Aber schützt diese auch vor deutschen Politikern?
Und was macht ein Hamster mit Knäckebrot?

Ich denke das Konzept ist nicht durchdacht, aber von der Misere kann man nichts anderes erwarten.

Knäckebrotschutzwesten sind ein neuer Trend.

jowi
Mitglied

Im Urlaub zeigte mir mal ein Russe, wie man Krisen vorbeugt, er hatte eine 1,5 Liter-Flasche mit 97%igen Alkohol im Reisegepäck, den verdünnte er sich nach Gusto mit Wasser zu einem Trunk, der nicht schon auf der Zunge verdampft.

Auch für Veganer geeignet!

smukster
Gast

Ein Teil meiner Empfehlungen könnte Sie verunsichern.

Komisches Timing, ja. Das mit der EU-Russland-Konfrontation hat ja nicht geklappt, also wird es jetzt wieder über die Islamismus-Schiene versucht. In Syrien geht der Krieg zuende, und natürlich gibt es Leute, die ihre Niederlage dort immer noch nicht akzeptieren wollen. Die versuchen dann, in Hasaka oder Gaziantep die Kurden aufzustacheln…

Wer ihn nicht kennt, schaue sich ‚When the wind blows‘ an – einer der besten, mit Sicherheit aber der gruseligste Zeichentrickfilm aller Zeiten. Und höre ‚Protect and Survive‘ von den Dubliners, hilarious!

jowi
Mitglied

Das mit der EU-Russland-Konfrontation hat ja nicht geklappt, also wird es jetzt wieder über die Islamismus-Schiene versucht. In Syrien geht der Krieg zuende, …

Deinen Optimismus hätte ich gerne!

wolli
Mitglied

Evtl. kommt das Chaos ja gar nicht aus Kiew, sondern aus Frankfurt.
Die Deutsche Bank könnte schon ein gewaltiges Beben erzeugen…….

WW

smukster
Gast

Den hättest Du, wenn Du die strategischen Zusammenhänge erkennen würdest – und nicht nur auf jede aktuelle Schlagzeile reagiertest.

jowi
Mitglied

Selbstbewusste Antwort Smukster und ich wünsche, dass du Recht hast. Für mich hat die Rechnung zu viele Variablen und Unbekannte.
Wer setzt sich denn am Ende in den USA durch?
Welchen Kurs nimmt, am Ende der „Säuberungen“ innenpolitisch und der außenpolitischen Neuorientierung, die Türkei?
Sehr spannend und ergebnisoffen ist die Schlacht um Mossul, siehe z.B. hier.

Aleppo, Raqqa, … . Da wird noch viel Blut vergossen werden.

Alle Achtung, wenn du das alles in seinen Entwicklungen abschätzen kannst.

Jacques Roux
Gast

Also, mich freut es jedenfalls zu lesen, dass wir in Sachen neuer kalter Krieg mit Russland wieder über den Berg sind 😉 Naja, so ganz beruhigt bin ich ja eigentlich noch nicht, lese als geostrategischer Laie, wohl vermutlich, die völlig falschen Quellen.

Eremit
Gast

Wartet auf Clinton, die ist ganz heiß auf Einmarsch in Syrien. Und wenn das nicht Krieg mit Rußland bedeutet, kann es am Ende nur daran liegen, daß Putin VIEL verantwortungsvoller handelt, als er nach Ansicht unserer Presse in der Lage wäre.

Empfehlung für Relaisten muß geändert werden: Zwei Flaschen Schnaps pro Tag und Nase… Da merkt man auch die Verstrahlung nicht so.

jowi
Mitglied
@smukster Noch ein interessanter Artikel zur Lage in Syrien aus Sicht israelischer Falken, der meinen Optimismus bremst: http://www.debka.com/article/25627/Turkey-Uses-Bilateral-Ties-with-Israel-as-Alibi- Yesterday’s enemy might be today’s friend, and today’s friend might become tomorrow’s enemy. How does Israel perceive Ankara’s hostile steps against its friends and allies, the Americans, Egyptians, Saudi and Kurds? Israels Freunde und Verbündete: USA, Ägypten, Saudi-Arabien und die Kurden. Die Empfehlung an die USA: As a global power, the US can afford to look the other way when Erdogan goes over the top, even though it is hard to see where he is going. Die USA sollen also nicht nachgeben.… Read more »
schwitzig
Gast

Thomas de Maizière – Flatula Rasa im Hirngebälk?

Wolf
Gast

Na immerhin macht das Burka Verbot plötzlich Sinn, wenn man an Bahnhöfen Gesichtserkennung einführen will. So kommt eins zum anderen.

Komme mir gerade vor wie der Frosch dem die Wassertemperatur langsam hoch gedreht wird bis er kocht ohne es gemerkt zu haben. Problem Herr De Maiziere: wir sind keine einfältigen Frösche!

jowi
Mitglied
@Wolf wir sind keine einfältigen Frösche! Sicher ist nur eins, die Frösche sind keine Bedrohung für diesen Planeten. Ist die feindliche Übernahme der westlichen Demokratien durch das Kapital nicht schon vollzogen? Für mich mehren sich die Anzeichen. Da verpottet z.B. der Kommunikationsstratege von Obama offen die versammelten Journalisten als dumme Akteure einer Echokammer. Das erlaubt man sich nur mit einem Gegenüber, das vollkommen machtlos ist. Die dunkle Seite beherrscht die Massenmedien und sie zieht bei den Sicherheitsdiensten, jenseits einer Kontrolle durch das Wahlvolk, ihre Fäden. Der unendliche Nato-Bündnisfall gegen den Terrorismus gibt den Putschisten die Begründungskulisse für alle nötigen Maßnahmen,… Read more »
Wolf
Gast

@Jowi

Sehr schön gekontert. Und ja ich gebe Dir zumindest teilweise recht.

Die Übernahme der westlichen Demokratien durch das Kapital ist zumindest weit fortgeschritten. Dies ist allerdings nicht das Ende der Geschichte. So wenig wie der Zusammenbruch der UdSSR das Ende war.

Wie es weiter geht kann niemand wissen. Die Zeichen stehen auf Kontrolle und Unterdrückung wie immer vor einem neuen Zusammenbruch. Da helfen keine Ravioli Dosen im Keller. Ein ganz guter Moment sich eine ruhige Ecke in der Welt zu suchen. Ich bin zumindest gerade dran.

Eremit
Gast

Das Schöne an der Globalsisierung ist nun wieder, daß keine dieser ruhigen Ecken verschont wird

(sonst hätte ich keine Sorgen mehr: MV)

Anton Chigurh
Mitglied

Schaut Euch nur diesen Misere-Kackvogel an.
Jedes Mal wenn er seine Hackfresse in die Kamera gehalten und irgendwelchen Seich abgesondert hat, muss er doch auf dem Klo verschwinden und sich über sich selbst kaputtlachen – oder tonnenweise Koks schnupfen…

Uschi
Gast

Make Up ist die Burka des Westens. Lifting erschwert die Gesichtserkennung. Beides wird verboten.

R_Winter
Mitglied

Tom, warum nur auf facebook?

Inspiriert durch Meike Deutschmann:

Hiermit möchte ich alle Hartz-IV-Empfänger ermuntern, haufenweise Anträge auf Mehrbedarf bei den Jobcentern zu stellen.
Schließlich müssen die von der Bundesregierung empfohlenen Hamsterkäufe ja irgendwie finanziert werden. Auch für Hilfeempfänger.

Wolf
Gast

Es ist wieder so weit.
Die Welt schaut auf uns.
Die Hamster Lücke muss geschlossen werden!
(Hilfsweise tun es auch Meerschweinchen.)
Der Innenminister zählt auf sie!

..is mir gerade so eingefallen…

jowi
Mitglied

So mache es für Veganer wenig Sinn, Dosenwurst einzulagern.

http://www.tagesschau.de/inland/zivilschutz-drk-101.html

Wertvolle Tipps, da wären die Veganer selbst nie drauf gekommen.

smukster
Gast

Danke, mein Link des Tages! <3

Fritz Huber
Gast

Die aktuelle Kriminalität und Gewalt ist noch kein wirkliches Problem, aber die Situation wird eine andere sein, wenn die Weltwirtschaft und Währung kollabiert und damit die Warenströme abreißen. Es werden dem Staat die Mittel fehlen, Rentner, Harz IV Empfänger, Arbeitslose und Migranten zu versorgen. Der Bürgerkrieg wird ausbrechen, initiiert von den Migranten, denn diese haben in ihren Herkunftsländern Gewalt und Kampf gelernt.

Dann ist die Zeit gekommen, in denen man seine Notvorräte und Bewaffnung benötigt!

The Joker
Gast

Der Bürgerkrieg wird ausbrechen, initiiert von den Migranten, denn diese haben in ihren Herkunftsländern Gewalt und Kampf gelernt

Ja, von diesen Bündnispartnern können wir einiges lernen.

name
Gast
Die Schweinerei an der ganze Geschichte ist doch jene, das jene Freaks, die sonst immer was von Sicherheit quatschen, einem Knallhart ins Gesicht ballern: „Alter, du musst dir selbst helfen, von mir, dem Staat, gibts nix – kannste fett in die Röhre kieken“. Statt für jeden in diesem Land für solche Fälle ein fettes Paket zu packen (incl. Fressen, Saufen, Kleidung, Besonderes) und dafür mal zick, zack 10. Mrd an Steuergeldern für alle rauszuballern, und den Menschen mitzuteilen: wer will, holt sich das ab und alles ist jut, erzählen einem die Creme der Sicherheitspolitik eiskalt, muss selbst bezahlen. Was für… Read more »
jowi
Mitglied

Mutti sah aber auch schon besser aus.
Vielleicht wird sie ja wirklich erpresst, von den Verschwörungspraktikern der dunklen Seite und de Misere ist ihr Führungsoffizier. Man weiß so wenig.

Jedenfalls ist De Misiere irgendwie immun, egal was passiert.

Eremit
Gast

Und genau dafür ist das Jenseits nebst Fegefeuer erfunden worden. Es muß doch irgeneine Art von Ausgleichung geben…

Schweigsam
Gast

Ich vermute mal, das ist erst der Anfang der Unverfrorenheit unserer Politiker.

The Joker
Gast

Das dürfte nur der Anfang der Zumutungen sein:
Irgendwann laufen dann Länderspiele nur noch im Bezahlfernsehen. Lediglich Promiquiz- und Kochsendungen sowie Helene-Fischer-Shows laufen noch im Free-TV.
Trübe Aussichten…

R_Winter
Mitglied

Konzept zur Krisenversorgung Deutsche, kauft mehr Dosengemüse
Der Bund erarbeitet ein neues Konzept zur Krisenversorgung der Bevölkerung. Die Bürger sollen dabei zu vermehrter Vorratshaltung motiviert werden. Auch die Bundesregierung hat vorgesorgt – mit 150 geheimen Lagern.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bund-erarbeitet-neues-konzept-zur-krisenversorgung-14400899.html

Jetzt werden die „wahren“ Hintergründe der „Krisenvorsorge“ sichtbar:
Es waren die Lobbyisten der Gemüsedosen-Industrie. Alle Gemüsedosen tragen ab sofort den Ausdruck: „Absolut Durchschuss sicher – auch im Kriegsfall geeignet“ und Bilder, welche Spielzeuge sich aus leeren Blechdosen im Bunker einfach herstellen lassen…………..
Ehrlich…..wer kann sich noch an den letzten Krieg und die Bunkerzeit erinnern?
Die meistens Hirn armen Politiker in Berlin bestimmt nicht.

R_Winter
Mitglied
Wir hatten damals Recht, wir haben heute Recht Manchmal sehen bekanntlich auch politische Kommentatoren den Wald vor lauter Bäumen nicht. Eine Ausnahme von dieser Regel bildet der bekannte britische Schriftsteller Frank Cottrell Boyce, der für den Independent in einem kurzen, dafür umso prägnanteren Aufsatz folgende Frage beantwortet hat: „Warum ist Corbyn so beliebt?“. Jens Berger hat den Aufsatz für die NachDenkSeiten ins Deutsche übertragen. Warum ist Corbyn so beliebt? Nur 25 Prozent der britischen Bevölkerung verdienen mehr als £ 30.000 pro Jahr. Die meisten Kommentatoren in den Medien (mich eingeschlossen) gehören dazu. Für Leute wie mich funktioniert das Land im… Read more »
Serienfan
Gast

Komisch, dass de Maizière den „vorausschauenden Deutschen“ nicht vorgeschlagen hat, sämtliches Geldvermögen von den Banken abzuheben und unter der Matratze zu verstecken. Oder es in leicht transportable Wertgegenstände wie Diamanten umzutauschen, die man notfalls bei einer plötzlichen Fluchtsituation mitnehmen kann … Wäre ja auch ein „vernünftiger“ und „vorausschauender“ Vorschlag der Marke „man kann ja nun wirklich nie wissen, was kommt“ gewesen!

Andererseits: Wer braucht schon Geld, wenn er zu Hause genug Mineralwasser zum Trinken hat!

Truvor
Mitglied

Fast verwunderlich, dass bisher noch nicht die Worte „Russland“ oder „Putin“ gefallen sind im Zusammenhang mit Hamsterkäufen vorausschauender Deutscher.

Wenn demnächst die Wehrpflicht wieder eingeführt wird, dann werden bestimmt diese Worte fallen.

Mielbrandt
Gast

Naja. Ich denke, es geht vor allem um die anstehenden Wahlen im September (!).
Durch einen vorübergehenden Notstand könnte man die Wahlen ausfallen lassen.
Damit der (Notstand) aber nicht wie ein Hammer niedergeht, wird schon mal sanft angestimmt…

The Truthseeker
Gast
Ich schätze mal, entweder liegt es an Naturkatastrophen, die lokal ja schon mal für mehrere Tage ohne Strom gesorgt haben und sich extrem häufen, ggf. eine bevorstehende Währungsveränderung, Mega-GAUs in Belgien oder Frankreich (aber dann bitte mit Jod-Tabletten), aber musste auch nur ein New Yorker nach 9-11 auf Frischwasser, Strom und Lebensmittel verzichten? Wäre mir neu. In den Kommentaren der Huffington Post (bzw. dem Witzblatt hier in Deutschland) befürchten wohl alle einen Bürgerkrieg von Moslems auf Deutsche und nach den Empfehlungen zu urteilen nicht nur die Kommentatoren. Selbst ein krasser Terroranschlag wie in Nizza hat die Infrastruktur nicht groß beeinflusst… Read more »
Truvor
Mitglied
The Joker
Gast

Das wollen die BesorgtenBürger© ja auch selber.
Vielleicht kriegt Putin die klein.
Und die Bundesliga wäre auch den Dosenklub gleich wieder los.

Gargamel
Gast

Ich bin nicht verunsichert, ich bin vorbereitet. Eigener Brunnen, eigener Garten mit Obst und Gemüse, EPa und Panzerplaten für drei Jahre sowie genug „Hardware“ um Familie und Hof zu schützen.

Robbespiere
Mitglied

@Gargamel

Supi, jetzt mußt du nur noch einen Castor drumherum bauen.:-)

wpDiscuz