Altersarmut? Aber nicht doch! Mittellosigkeitsluxus klingt viel schöner.

armut1

Wissen Sie, was das ist?

Eigenverantwortung
Grundsicherung
Mütterrente
Lebensleistungsrente
Rentenreform
Riester-Reform

Quasi automatische Koppelung des
Renteneintrittsalters an die steigende
durchschnittliche Lebenserwartung

Arbeitsmarktreform
Strukturanpassungsmaßnahmen
Rentenanpassung
Privatvorsorge
Demografie, Demografie, Demografie
Zugangsfaktor
Rürup-Kommision
Nachhaltigkeitsgaktor
Altersrente
Zurechnungszeit
Rentenniveau
Generationengerechtigkeit
Rentenformel
Nettolohnanpassung
Nullrunde
Kapitalgedeckte Zusatzvorsorge

Nachgelagerte Besteuerung
und Familienkomponente

Richtig!
All das sind rhetorische Verschleierungen,
um die bestehende und kommende
Altersarmut auszublenden.

Und irgendwann gibt es dann auch keine
Altersarmut mehr in
unserem Sprachgebrauch.
Vielleicht wird sie dann die
finale Sparphase genannt.
Oder aber auch
schlanke Lebensabendskalkulation.
Vielleicht aber auch schlicht:
Mittellosigkeitsluxus.

Wie wir es auch nennen, die Armut wächst.
Und das ist ein Armutszeugnis für unsere Politik.

——————————————————————————————————————————————-

Fürs Video einfach auf das Verschleierungsbild klicken

armut2

Hinterlasse einen Kommentar

119 Kommentare auf "Altersarmut? Aber nicht doch! Mittellosigkeitsluxus klingt viel schöner."

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Wolf
Gast

Only the good die young.

Sollte ich dennoch sooo alt werden, scheisse ich dann vors Kanzleramt und rufe laut vor mich hin: „Frauke Petri (die dann seit 10 Jahren Präsidentin des national befreiten Deutschlands sein wird) ist gar keine Frau sondern ein Ziegenficker!“

Dann wandere ich bei freier Kost und Logis wegen Majestätsbeleidigung in den Bau.
SO geht Alterssicherung in ca. 15-20 Jahren!

Kowalski
Gast

Siehe Anders Breivik. Der hat für sein Leben ausgesorgt und muss sich überhaupt keine Gedanken mehr machen.
Sarkasmus off^^

Wolf
Gast

Ja. Manchmal fällt es schwer wirklich allen Menschen-Rechte zu zu gestehen.

Letztlich bin ich aber doch sehr sehr froh dass dem so ist.

(Anmerkung: natürlich sind auch bei uns in Europa die Menschenrechte noch Angriffspunkt vieler Politiker und Anderer. Und viele Politiker in aktueller Zeit sehen diese Frage erschreckend „locker“. Ist mir klar. Dazu war ich lange genug bei amnesty tätig.)

hermann
Mitglied

Ich kann dies nur bestätigen. Ich habe 42 in die Sozialkassen eingezahlt. Bin jetzt Hartzer. Meine Sehschärfe hat sich um 2,7 Dioptrien verschlechtert, liegt jetzt bei 5,25. Neue Gläser? kann ich mir nicht leisten. Bekam Spezialschuhe wegen Arthrose im Sprunggelenk verschrieben. Die Zuzahlung hindert mich bisher am Kauf. Im Knast ist das alles umsonst. Hier das Meisterstück:
http://www.weltderwunder.de/artikel/luxusknast-paradies-fuer-straftaeter/

hermann
Mitglied
Outback
Gast

OT!
Ich vermisse hier diese knallharte, unmissverständliche Anwesenheit von schwitzig.

Moin
Gast

Wie Jörg schon schreibt, im Grunde alles verschwurbelter Unsinn. Wenn es nix zu verbergen gäbe, könnte man es gemeinverständlich ausdrücken was da vorgeht.

-Mythen in Tüten zur Rente-

Denkfehler Nr. 5 („Wir werden immer weniger“)
Denkfehler Nr. 6 („Wir werden immer älter.Der Generationenvertrag trägt nicht mehr“) Denkfehler Nr.7. („Jetzt hilft nur noch private Vorsorge“).

Den Text zu diesen drei Mythen hat Albrecht Müller hier als PDF zusammengefasst.
Auszug aus Albrecht Müller : Die Reformlüge. München 2004

http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/160421-auszug-reformluege.pdf

Kompletter Text:

„Unsere Aufklärungsarbeit ist offensichtlich ziemlich wirkungslos. Weil auch das gebildete Bürgertum den größten Unsinn glaubt.“

http://www.nachdenkseiten.de/?p=33092#more-33092

Rudi
Gast

Diese schönen Begriffe sind bestes Brainwashing. Wir inhalieren sie über unsere Mainstream-Medien, die sie bereitwillig adaptieren und per Gebetsmühle unters Volk bringen. Bis wir sie schließlich in unsere Argumentation, wenn wir überhaupt argumentieren, einbauen und damit im Denktunnel verbleiben. Gut angesehene Demokraten verharren dort.

Lazarus09
Gast
Jubelnde Systemmedien und geschönter Armutsbericht hin, kontinuierlich warnender paritätischer Wohlfahrtsverband her. Leute ..über die Jahrtausende hat keine wie auch immer geartete Regierung irgend etwas für die Habenichte getan, oder ihnen zugestanden, außer es verfolgte einen für die Besitzenden rentablen Plan denn ihr seid nachwachsendes „Human Ressources“ das über Lohn und Gehalt mit maximal dem versorgt wird, was benötigt wird, damit die Kapitalistische Maschinerie am laufen bleibt. Waaas ? Hey lasst uns etwas tun,dass muss doch eigentlich jedem auffallen,aber wartet, auf die devot-verzückt nach oben blickende Biomasse die sich in braver Untertanenmentalität für jeden Tritt bedankt und im vorrauseilenden Gehorsam stets… Read more »
leslie
Gast

Kennt ihr den schon…
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/ttip-obama-merkel-101.html

Solangsam kann ich mir echt vorstellen wie es in der DDR war. :-O
Kommentare lesen,fast alle dagegen und ein paar Jubelperser.

Mfg

seyinphyin
Gast

Zu DDR passt auch das hier gut:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-in-der-tuerkei-a-1088937.html

Angela Honecker auf Besuch durch blühende Flüchtlingscamps.

leslie
Gast

Das ist alles nurnoch gestört.
Mal schaun wann Murksel ne Burka trägt. :-O

Und die Deutschen glauben immernoch,die BRD hätte damals die DDR assimiliert.

Der Sozialismus hat tatsächlich gewonnen.
Nur Scheisse das es der für Reiche ist. :-O

Und da Fefe grad nochmal schön drauf verlinkt.
http://blog.fefe.de/?ts=a9e56802

Die haben da bei dem Spruch „“Neue soziale Marktwirtschaft““ n Buchstaben vergessen.
Das a.
Und wo das hinkommt wissen wir ja. :-O

Die RAF hatte sich ja damals gegründet weils ungerecht zugeht.
Heutzutage haben wir 10mal soviel Ungerechtigkeit und es bildet sich nix,ein Scheln der böses dabei denkt.

Mfg

Robbespiere
Mitglied

@leslie

Und die Deutschen glauben immernoch,die BRD hätte damals die DDR assimiliert.

Stimmt ja auch.
Geändert haben sich lediglich die Eigentumsverhältnisse. Was früher Staatsmonopol war, ist heute Privateigentum weniger „Eliten“.

Die haben da bei dem Spruch “”Neue soziale Marktwirtschaft”” n Buchstaben vergessen.

Tja, mit den Etiketten sozial, neu oder christlich läßt sich Sch….e prima als Schokolade verkaufen.

Zum letzten Punkt:
Der Fachkräftemangel macht auch vor Putzkolonnen nicht Halt.:-)

alexios
Gast

Schön, man kann ja so viel schieben, auch das Renteneintrittsalter.

Moin
Gast

Damit der Dachdecker mit 72 vom Dach fällt und sich den Hals bricht, oder wozu ?

Finale Frühverrentung, eigentlich wollte er ab 73 seinen Lebensabend genießen.

alexios
Gast

Dann muss der Dachdecker mit 72 halt in Teilaltersarbeit oder wie immer man das nennt in den Keller und als Aufstocker vorübergehend fegen. Das Dachdecken übernimmt ein Integrationswilliger mit Migrationshintergrund über eine Zeitarbeitsfirma.

Das ist doch schließlich der Anspruch der Agenda 2010, wenn man schon Unsinn macht, dann richtig.

Lazarus09
Gast

alexios ,moin …hier gehts wie bei Hurenbok4 um Enteignung, sprich in dem Fall eben Rentenkürzung für die 50′ Jahrgänge die ja noch mit etwas Glück recht passable Ansprüche haben können,die gilt es zu zerschlagen ..

und nun im Chor “ uns gehts gut “ Muddi wir danken dir .

alexios
Gast

Enteignung, nein! Das klingt so nach Kriminalität. Von oben, geschützt durch ein Herr von Rechtsanwältern und Militär, ist das dann doch was ganz anderes, vielleicht situative generische Umlageverteilung nach dem Altersgerechtigkeitszuschussprinzip.

Klar, dann gleich mein Dank hinterhergesendet, Muddi du Große, grüner als Grünen, sozialer als die Sozen und freier als die Freidemokraten.

Moin
Gast

„…und nun im Chor ” uns gehts gut ” Muddi wir danken dir.“

Alle sind so lustig, lachen perlend und tanzen Ringelreihen auf dem Vulkan.

Die Infantilisierung einer Nation nähert sich ihrem Höhepunkt.

Lazarus09
Gast

Für jeden der hier noch Zweifel hat wo er lebt ,lässt die neo-feudalistische Kapital-Herrschaftskaste durch ihre Marionette ausrichten was man ihm zugesteht

Allerdings müsse man den Menschen auch wieder klar machen, dass die Rente ein öffentliches Versicherungssystem sei, sagte Riester. Bei vielen sei der falsche Eindruck entstanden, dass der Staat denen, die lebenslang gearbeitet haben, eine anständige Rente garantieren müsse. „Was man rausbekommt, hängt vor allem von der Dauer und der Höhe der Einzahlungen ab“, stellte der frühere Arbeitsminister klar. „Die Rente ist nicht das Ergebnis einer Lebensleistung.“

noch Fragen ..?

Moin
Gast

„Der Papagei is nich dod, der pieft nur ne Runde.“

Robbespiere
Mitglied

@Lazarus09

Wenn man solche Sprüche von einem hört, der als Judaslohn eine fette Pension genau von diesem Staat erhält, platzt einem fast die Fontanelle vor Zorn.
Wenn es nach mir ginge, säße er den Rest seines Lebens enteignet und ohne staatliche Leistung in Bauzen und müsste Senfkörner mahlen, bis ihm die Augen brennen.

PS: Schön, wieder von dir zu hören.

Moin
Gast

Wo warst du heute in Hannover ? Ich habe keine rote Mütze gesehen.

Robbespiere
Mitglied

@Moin

Ums ehrlich zu sagen: Ich hab den Bus verpasst, der 5:30 abging (wg. der langen Anfahrt aus BW)
Die einzige Möglichkeit, doch noch pünktlich nach Hannover zu gelangen, wäre ein ICE gewesen, aber der Fahrpreis lag weit oberhalb meines Budgets.
Die mütze kommt aber garantiert noch zum Einsatz.

Gruß

Moin
Gast

Ich war auch nicht da. Hab geflunkert.
Hatte gestern einen Transporter geliehen um eine Küche abzuholen. Anderer Abholtermin war nicht möglich. Konnte aber gestern den Transporter nicht mehr abgeben. Musste ich heute beim Verleiher machen.
Wäre sonst richtig teuer geworden.

Naja, an Anlässen für Demos wird es in diesem Land zukünftig nicht mangeln.

Robbespiere
Mitglied

@Moin

Ich war den ganzen Tag sauer auf mich selbst, weil ich unbedingt da hin wollte.
Leider bin ich auf Mitfahralternativen angewiesen, da ich selbst solche Strecken nicht mehr fahren kann. Ich wohn halt nicht gerade zentral da, wo der Bär los ist.

Moin
Gast

„Ich war den ganzen Tag sauer auf mich selbst, weil ich unbedingt da hin wollte.“

Ach joh, noch ist die Sache nicht durch. Da kommt noch was.

Robbespiere
Mitglied

@Moin

Ach joh, noch ist die Sache nicht durch. Da kommt noch was.

Stimmt auch wieder.
Die Geschichte von Rotkäppchen und dem bözen Sichma-Wolf ist noch lang nicht zu Ende.:-)

The Joker
Gast

Schaltet bei Riester bitte endlich die Geräte ab.

Rainer N.
Gast

Also ich würde da gerne sein Brett nehmen, das er vor dem Kopfe trägt, dann den folgenden Text drauf schreiben:

Meine Alterssicherung ist nicht
das Ergebnis meiner Lebensleistung.
Sonst würde ich nichts bekommen.

alexios
Gast

Riester hat damit auch ausgesprochen, was die Rente geworden ist, ein Spekulationsobjekt. Das ist nicht das einzige Zeichen, das zeigt, dass alle möglichen Entscheidungen einer geheimen Angenda folgen, von der nur Teile öffenlich sind, den Druck davon kann man in den Worten und Werken finde ich durchaus spüren.

Lazarus09
Gast

alexios ,moin

guxu hier —>

Robbespiere
Mitglied

@alexios

Da passt doch auch alles wunderbar zusammen.
Die Politik drückt die Löhne, teilprivatisiert die Rente allein zu Lasten der Versicherten, die Konjunktur sinkt wg. geringerer Nachfragefähigkeit, die Versicherungen können wg. sinkender Zinsen weniger auszahlen als sie Beiträge kassiert haben und der Staat greift ihnen mit Privatisierungen und PPP-Projekten unter die Arme, damit die Marge wieder stimmt.
Alles in Allem doch eine runde Sache, nur leider nicht für die Rentner.

Schweinehund
Gast

Die herrschende Elite kann froh und dankbar sein, dass ihr die ausgebootete und betrogene Masse noch nicht das Hälschen umgedreht hat.
Aber in diesem Land herrscht sogar bei den Revolutionären Fachkräftemangel.
Glück gehabt tät‘ ich mal sagen.

Gabi
Gast

nur mal so ein Gedanke. Rentner von heute müßten doch eigentlich Parteien wählen, die für Lohnerhöhung sind. Aktuelle Renten werden doch aus Rentenversicherung finanziert. Steigt der Lohn steigt die Rente, ist doch gekoppelt ,oder irre ich mich.

Robbespiere
Mitglied

@Gabi

Korrekt, sofern die Rentner (und nicht nur die ) in der Lage sind, diesen Gedankengang nachzuvollziehen.

Noch so ein Gedanke:
Wären die Diäten und Pensionen der Abgeordneten an das Lohn / Rentenniveau gekoppelt, bestünde auch ein Interesse, dass beides kontinuierlich steigt.

Gabi
Gast

@Robbespiere und Suje, also liege ich richtig.
Habe zwar noch viele Jährchen bis dahin, aber mache mir trotzdem Gedanken dazu, weil seit der Wende oft arbeitslos und nun Aufstocker. Riestern kam für mich nie in Frage, weil ich meine paar Kröten lieber für uns ausgebe, als ein Versicherungsunternehmen/Bank damit glücklich zu machen.
Die Koppelung der Diäten ist doch verpönt, weil Neiddebatte.

Robbespiere
Mitglied

@Gabi

Vom Riestern habe ich die Finger auch weggelassen, weil es nur die Finanzmafia wirklich unterstützt.
Und wenn es am Ende mit staatlichen Leistungen verrechnet wird, bringt es sowieso nichts.
Das Ganze war eh nur Mittel zum Zweck, um die Arbeitgeber- Anteil an der RV zu deckeln und die Kosten auf die Versicherten abzuwälzen.
Außerdem wird das eingezahlte Geld an den Finanzmärkten angelegt und wie im Rentenfall die Kurse stehen, weiß niemand im Voraus.
Spekulation ist was für Leute, die Verluste auch verkraften können. Umso dreister ist der Umstand, dass Politiker gerade Menschen mit schwachen Einkommen so aufs Glatteis führen.

Gabi
Gast

Genau SO sehe ich das auch.
Börsenkurse werden uns ja immer wieder eingetrichtert, da eine breite Mehrheit aber nichts zu verschenken hat, schaltet man innerlich ab. Casino war noch nie mein Ding.
Was in ein paar Jahren mal Sache ist, kann heute wohl keiner voraussagen.
Damit ich im Alter nicht verhungere, Tafeln lehne ich generell ab, befasse ich mich mit Wildkräutern, Brot backen und Selbstversorgung. Eigentlich traurig, Da war die Grundversorgung in der DDR deutlich besser.

Suje
Gast

Ja. Lustigerweise vertritt die einzige (größere) Partei, die unerlässlich für höhere Löhne bzw. eine viel höhere wirtschaftliche Partizipation der unteren 50-90% kämpft auch als nahezu einzige die Rückkehr zum staatlichen Umlageverfahren und die generelle Einzahlpflicht für alle Einkommensarten sowie eine Erhöhung/Abschaffung der Beitragsbemessungsgrenze.

Die demographische Entwicklung etc. sind als Ursache der Erosion des Rentensystems eine Mär, die schon durch einige Studien ( siehe z.B. in der Schweiz) als Problem widerlegt wurden. Die wirkliche Krux liegt in der Umverteilung und damit dem kompletten Entzug der Mittel aus dem Umlagesystem.

Heldentasse
Mitglied

Ich erkläre hiermit die Renten-Angst für beendet, denn die Riester-Rente ist sicher:

Im „Bild“-Interview sagte Ministerin Andrea Nahles weiter, wer eine Riester-Rente abgeschlossen habe, habe „alles richtig gemacht“. „Auch für die staatlichen Zulagen gibt es Vertrauensschutz, die zahlt der Staat weiterhin.“

Quelle

Vielen Dank Frau Nahles! Ein nagen am Hungertuch bleibt uns erspart, wir hungern als zukünftige Rentner also am Nagetuch und haben damit „alles richtig gemacht“.

Beste Grüße

P.S.: Die Sozen sind m.E. die Hofnarren der Herrschenden, der Spagat zwischen Schein und Sein ist inzwischen schon so grotesk das sie damit im Kabarett auftreten könnten.

Schweigsam
Gast

Lieber Heldentasse die „s“PD-Sozen sind die Hofnarren der sich amüsierenden CDU. Diese Partei ist unter 3 Promille nicht mehr zu ertragen (früher waren es noch 2;-)). Also, auch wenn es weh tut. In der Politik nicht alles so ernst nehmen. Sonst wird man Zyniker oder ein sehr böser Mensch…

Heldentasse
Mitglied

Lieber Schweigsam, recht hast Du! Obwohl es sehr schwer ist, seine Menschlichkeit unter den Bedingungen der real existierenden Marktwirtschaft nicht zu verlieren.

Beste Grüße

P.S.: OT und sehr informativ, zeigt auch von welchen Typen wir beherrscht werden. Krater für den Frieden

wschira
Mitglied

Nicht der CDU. Die sind doch selbst nur Marionetten wie fast alle sonstigen Parteien (vielleicht mit Ausnahme der Linken).
Es besteht marktkonforme Demokratie.

Rainer N.
Gast

Und noch einer:

Jeder weiß, dass es viel schwieriger ist, Worte in Taten zu verwandeln als Taten in Worte.

Maxim Gorki.

Also Leute, Nicht so viele Worte hier scheiben, was Mensch machen sollte, also meistens ja die anderen Menschen, sondern über eigene Taten berichten.

smukster
Gast

Wenn ein ganzes Land über zukünftige Renten diskutiert, kann es den Menschen in der Jetztzeit nicht wirklich schlecht gehen. Wer keine ernsten Sorgen hat, könnte sich ein bisschen zurücklehnen – es sei denn sier ist DeutscheR, dann sucht sier so lange bis welche gefunden sind.

Robbespiere
Mitglied

@smukster

Das klingt wie ein Zitat von Walter Riester, den das Thema sowieso nicht betrifft, weil bestens versorgt.

Heldentasse
Mitglied

So einen „smukster“ Spruch könnte auch das dicke glückliche Ende der Nahrungskette von den Sozen raus hauen.

Beste Grüße

Heldentasse
Mitglied

@smukster

Wenn ein ganzes Land über zukünftige Renten diskutiert, kann es den Menschen in der Jetztzeit nicht wirklich schlecht gehen.

Ein Grund für die zu erwartenden niedrigen Renten sind auch die prekären Beschäftigungsverhältnisse, die es auf meinem Planeten in einem gewissen Teutschland stark zunehmend gibt; und die zwangsläufig u.a. dazu beitragen das die RentnerInnen nicht nur im Jetzt sondern auch in der Zukunft arm sein werden.

Aber immerhin ist eins gesichert, einmal Prekariat immer Prekariat.

Beste Grüße

Moin
Gast
„Ein Grund für die zu erwartenden niedrigen Renten sind auch die prekären Beschäftigungsverhältnisse, die es auf meinem Planeten in einem gewissen Teutschland stark zunehmend gibt.“ Deshalb genügt keine Rentenreform, sonst erklärt die SPD in zwei Jahren wieder großherzig, dass die Arbeitsmarktreform auch gescheitert sei, weils hinten und vorn nicht passt. So einschichtig dürfte selbst eine Frau Nahles nicht aufgebaut sein. Mittlerweile glaube ich aber doch, oder sie setzt auf Salamitaktik damit der Aufschlag ned so hart wird. Traut sich von denen ja keiner zu sagen:“ Der Schröder hat nur Scheiße gebaut.“ Außerdem hängen se alle mit drin, Grüne inkl., CDU… Read more »
Gabi
Gast

nach den ganzen Leaks eigentlich bescheuert, oder? Seit Jahren weis man wo das erarbeitete verschwindet. Konglomerat!

Moin
Gast

Was wir nicht alles hatten: Ich-AG, Generation Praktikum, Greencard für Computer-Inder, 1 Eurojobs, Zeitarbeit für Produktionsspitzen, Scheinselbstständigkeit ohne Grenzen, Werksverträge, erfolglose Mindestlohnforderung über rund 15 Jahre……….Alles Schröders Rot-Grüne Nullnummern um den Arbeitgeberverbänden in den Arsch zu kriechen.

Jetzt will die SPD zur BTW 2017 nen bissl Rente machen. Echt lustig wenns nichts so traurig wär.

smukster
Gast

@Heldentasse:
Dass die Prekarisierung ein Skandal ist sehe ich absolut genauso. Aber darüber wird viel weniger diskutiert als über möglicherweise in Zukunft drohende Rentnerarmut…die zu beheben ein Federstrich reicht.

M.a.W.: Hier wird mal wieder mit einem emotionalen Thema von dringenderen und aktuelleren Problemen abgelenkt.

t.h.wolff
Gast

Wenn ein ganzes Land über zukünftige Renten diskutiert, kann es den Menschen in der Jetztzeit nicht wirklich schlecht gehen.

Also sollte man sich erst ab 1000 kcal täglich Gedanken über gesellschaftspolitische Kernfragen machen? Oder doch erst beim auftreten erster Hungerödeme? Ach nein, dazu lassen dann ja die allfälligen Hamsterfahrten keine Zeit. Also ich erkenne Bullshit, wenn er der Größe nach auf ein Garagentor passt.

schwitzig
Gast

@smukster
Meinst Du Deine Scheißaussage ernst oder soll das Satire sein?

smukster
Gast

Nanana…
Ja, das ist prinzipiell ernstgemeint, aber bewusst überspitzt/ provokant formuliert. S.o.: Ablenkung von anderen Themen – damit nicht mehr Alle über Migration und Flüchtlinge reden?

Mordred
Gast

Ablenkung von anderen Themen – damit nicht mehr Alle über Migration und Flüchtlinge reden?

sehe ich anders. die flüchtlingsthematik wird direkt damit vermengt werden. im sinne von rentner vs. prekär beschäftigte vs. flüchtlinge vs. ….
die untersten schichten werden wunderbar gegeneinander ausgespielt. is halt nicht für alle genug da und so.
questionmark und co. haben das hier doch auch schon viele male durchgezogen.

smukster
Gast

Bei Flüchtlinge vs. Prekäre gebe ich Dir Recht. Aber die sichere Rente braucht doch gerade viele arbeitende jüngere Leute, insofern sichern die Flüchtlinge doch unsere Rente – das kommt soweit ich sehe auch in der öff. Diskussion so vor.

Moin
Gast

Wer ist produktiver ? Drei Mann die bei VW eine Fertigungsstraße warten und Roboter in Gang halten die pro Tag 100 Autos raushauen, oder 500 Leute die pro Tag 100 Autos mit der Hand zusammenschrauben ? Beide Varianten sind gleich produktiv, aber ?

Bei sinkender Bevölkerungzahl steigt die Produktivität doch trotzdem.

schwitzig
Gast

@smukster

das ist prinzipiell ernstgemeint

Aha.

seyinphyin
Gast

https://pbs.twimg.com/media/CgvMaHPW0AA1hps.jpg:orig

Kein fake, das ist wirklich von niedersachen metall und INSM.

Bei den Leuten löst sich langsam das Resthirn auf…

Heldentasse
Mitglied

Wieso? Für das Klientel was die INSM vertritt, dürfte doch TTIP ein finanzieller Segen sein. Die Verhalten sich demnach zwar völlig unverantwortlich aber auch vollkommen rational.

Ergo: Wenn man auf solche Propaganda herein fällt steht es um eigene Resthirn nicht gut!

Beste Grüße

P.S.: Stichwort Resthirnverlust -> Österreich: Volksparteien zerlegen sich, Rechte triumphieren

seyinphyin
Gast

Dass die beiden dafür sind war nicht der Punkt, sondern die Art und Weise der Propaganda. Entweder ist das schon aus Verweiflung kommender Irrsinn oder diese Leute sind so dermaßen in ihrem Gottkomplex gefangen, dass ihnen das nicht einmal mehr auffällt.

Aber nunja, wenn man genug Gläubige hat…

Truvor
Mitglied
smukster
Gast

Ohne Deine OTs würde hier etwas fehlen…;-)
Interessant ist das Timing, so kurz nach dem Regierungswechsel in Kiew (der ja wohl das Ende der Konfrontation mit Moskau bedeutet). Druck auf Poroschenko, es sich nochmal zu überlegen? Was denkst Du über die Flugzeuggeschichte, was ist tatsächlich passiert?

…und gerade fällt mir auf, dass ich dabei Roshen-Schokolade esse…

Truvor
Mitglied
@ smukster Ich glaube nicht, daß es sich da um das Ende der Konfrantation handelt. Die Ukraine ist ein viel zu guter Druckmittel auf Russland für die USA, daß sie so ein Ass wegschmeißen ist unwahrscheinlich. MH-17 konnte von einer Boden-Luftrakete, sowohl auch von einem Flugzeug abgeschossen werden. Ist nicht so wichtig. Die (viel wichtigere) Frage ist hier, wurde MH-17 absichtlich oder aus Versehen abgeschossen ? In beiden Optionen spricht alles dafür, daß es die Ukrainer waren. Falls sie es absichtlich getan haben, dann um Putin/Russen in die Schuhe zu schieben. Aus Versehen konnte es auch passieren (obwohl weniger wahrscheinlich),… Read more »
smukster
Gast
Neee…daraus wird nichts mehr, weil die Europäer nicht mitmachen. Das Druckmittel hat sich abgenutzt, jetzt kostet es nur noch Geld – und alimentieren sollen das Land dann doch lieber die Russen. Wenn es ein Versehen war, könnten es auch die Rebellen gewesen sein, zumal nur die ukr. Armee damals eine Luftwaffe hatte. Einerseits ist es inzwischen auch egal, was damals passiert ist; politisch hat das keinen Einfluss mehr. Andererseits stinkt diese Geschichte immer noch zum Himmel und sind eine Menge Menschen gestorben… Und drittens finde ich es immer noch skurril, dass dieselbe Gesellschaft im selben Jahr zwei B777 unter ungeklärten… Read more »
Truvor
Mitglied

@ smukster

„“ Neee…daraus wird nichts mehr, weil die Europäer nicht mitmachen. Das Druckmittel hat sich abgenutzt, jetzt kostet es nur noch Geld – und alimentieren sollen das Land dann doch lieber die Russen. „“

Bin ganz Deiner Meinung, aber die Amis, Du weißt doch wie stur die Amis sind.

„“ War ein Mitbringsel aus …weiß nicht mehr, Lwow? Ternopol? „“

Hauptsache nicht aus Tschernobyl 😉

smukster
Gast

Immer diese Pauschalisierungen…Es sind nicht „die Amis“, sondern die Neocons bzw. Hardline-TransatlantikerInnen, von denen es auch in Europa genug gibt. Aber es gibt einfach nichts mehr zu gewinnen, und so wird seit Minsk 2 Schritt für Schritt zurückgerudert. Ohne vergünstigtes russisches Gas funktioniert das Land nicht, und dazu wird es früher oder später wieder kommen.

„Wir haben seit 1986 etwas gelernt: Wir wissen jetzt, dass es nicht Tschérnobyl heißt, sondern Tschernóbyl.“

Truvor
Mitglied
@ smukster „“ Immer diese Pauschalisierungen…Es sind nicht “die Amis”, sondern die Neocons bzw. Hardline-TransatlantikerInnen, von denen es auch in Europa genug gibt. „“ Egal wie Du sie nennst, ihr Hauptsitz ist hinterm Großen Teich. „“ Aber es gibt einfach nichts mehr zu gewinnen, und so wird seit Minsk 2 Schritt für Schritt zurückgerudert. „“ Von einem Zurückrudern haben die Russen bereits vor über einem Jahr gesprochen (bzw. davon geträumt), bis jetzt ist aber nichts passiert. Ukraine ist fast ebenso ein Überraschungsland wie Russland. Wie es da drüben weiter geht, weiß leider nur der Geier (oder eher der Liebe Gott).… Read more »
Norbert80
Gast
@truvor Die Problemen der Ukraine liegen nicht primär am Gas, sondern in den Köpfen der heutigen/aktuellen Herrschenden (Paraschenko, etc.). Und dieses Problem ist leider unheilbar 🙁 Jein. Die aktuellen/heutigen Herrschenden sind definitiv ein großes Problem. Mein Eindruck ist, dass ALLE Herrschenden in der Ukraine der letzten 20 Jahre aber ebenfalls ein riesengroßes Problem waren. Selbstsüchtig, kurzsichtig und korrupt – ob eher „pro-russisch“ oder „pro-westlich“ ist dabei sekundär. Meine Prognose: Die EU wird die Ukraine nicht bedingungslos unterstützen, wenn Poro so weiter macht – und das ist wahrscheinlich – dann steht die Ukraine weitgehend isoliert dar. Der nächste Maidan ist dann… Read more »
Truvor
Mitglied
@ Norbert80 „“ Die aktuellen/heutigen Herrschenden sind definitiv ein großes Problem. Mein Eindruck ist, dass ALLE Herrschenden in der Ukraine der letzten 20 Jahre aber ebenfalls ein riesengroßes Problem waren. Selbstsüchtig, kurzsichtig und korrupt „“ Korrekt ! „“ ob eher “pro-russisch” oder “pro-westlich” ist dabei sekundär. „“ Pro-russische Herrscher in der nachsowjetischen Ukraine hat es nie gegeben, aber daran sind auch teilweise die Russen selber schuld. „“ Meine Prognose: Die EU wird die Ukraine nicht bedingungslos unterstützen, wenn Poro so weiter macht – und das ist wahrscheinlich – dann steht die Ukraine weitgehend isoliert dar. Der nächste Maidan ist dann… Read more »
smukster
Gast

@Truvor:
Ihr seid Euch tatsächlich einig, unglaublich…!
Das NATO-Hauptquartier ist in Brüssel;-)

Die große Offensive erwarten sie jetzt seit gut über einem Jahr, aber sie kommt einfach nicht. Vielleicht weil es keine politische Unterstützung dafür gibt, und die Nazibataillone schon teilweise entwaffnet oder „geköpft“ sind? Es geht langsam voran, aber es geht…der Übergang ist diesmal kein abrupter, sondern ein fließender, von westlichen zu russischen Subventionen. Dass dem Wendehals Kolomoisky jetzt westliche Sanktionen drohen sollte ein deutliches Zeichen dafür sein, dass der Wind sich gedreht hat. Next: Gefangenenaustausch.

Truvor
Mitglied
@ smukster „“ Das NATO-Hauptquartier ist in Brüssel;-) „“ Das habe ich nicht gewußt 😉 Danke, jetzt weiß ich es auch 😉 „“ Die große Offensive erwarten sie jetzt seit gut über einem Jahr, aber sie kommt einfach nicht. Vielleicht weil es keine politische Unterstützung dafür gibt, „“ Ehrlich 😉 Das ist nur eine Nachricht http://rusvesna.su/news/1461602519 von vielen anderen. Falls Du weitere Nachrichten brauchst, laße es mich wissen. „“ und die Nazibataillone schon teilweise entwaffnet oder “geköpft” sind? „“ Welche sind denn entwaffnet ? 😉 „“ Es geht langsam voran, aber es geht…der Übergang ist diesmal kein abrupter, sondern ein… Read more »
Truvor
Mitglied

@ smukster

Ist auch interessant https://cont.ws/post/256209
Und das da https://cont.ws/post/256211
Es sind aber alles nur Meinungen.
Was im Überraschungsland Ukraine tatsächlich in naher Zukunft geschehen wird, weiß nur der Geier.
Falsche Prognosen hat es mehrfach gegeben.
Wir können nur abwarten, mehr nicht.

Truvor
Mitglied

@ smukster

Oh, schau mal http://rusnext.ru/news/1461609336 was entwaffnete und „geköpfte“ Nazi-Bataillone sich erlauben 😉

smukster
Gast
@Truvor: Danke für die Links, aber ich muss Dir etwas gestehen – mein Russisch ist leider nur sehr rudimentär…;-) Du pickst Dir nur die Nachrichtenfetzen heraus, die von fortgesetztem Krieg und Gewalt künden, scheint mir. Klar, es ist noch lange nicht „Friede Freude Eierkuchen“ – aber es gibt eine Tendenz, und die beruht darauf, dass die Pragmatiker um Poroschenko sich gegen die NATO-Freunde/ Nationalisten um Jazenjuk und Jarosch durchgesetzt haben. Dass es weiterhin Scharmützel und Nazibanden gibt ist schlecht, aber das „größere Bild“ gibt keine ernsthafte Eskalation mehr her, weil dafür im wie außerhalb des Landes die politische Unterstützung fehlt.… Read more »
schwitzig
Gast

@smukster

aber es gibt eine Tendenz, und die beruht darauf, dass die Pragmatiker um Poroschenko sich gegen die NATO-Freunde/ Nationalisten um Jazenjuk und Jarosch durchgesetzt haben.

smukster goes Sukram71? Ja, das passt auch zu Deinen anderen Äußerungen nach dem INSM-Motto „es geht uns gut“ und „es gibt Schlimmeres“.
*KLAPP* – Schublade geschlossen.

Truvor
Mitglied

@ smukster

„“ mein Russisch ist leider nur sehr rudimentär…;-) „“

So rudimentär, daß Du auch einen Artikel mit einer Gegenmeinung nicht entziffern konntest ? 😉

PS. Ist nicht schlimm, daß Du kein Russisch kannst (die meisten hier können es auch nicht).
Ich kann z. B. kein Englisch, na und der Planet „Erde“ duldet mich trotzdem 😉

Truvor
Mitglied

@ schwitzig

Ich freue mich, daß Du wieder da bist 😉
Nur für Truvor-Nostradamus, sach mal habe ich richtig geraten http://www.spiegelfechter.com/wordpress/133061/altersarmut-aber-nicht-doch-mittellosigkeitsluxus-klingt-viel-schoener#comment-425359 😉

schwitzig
Gast

@Truvor
Mein ganzes Leben ist eine Feier :-). Nur die Zeit ist immer zu klein bemessen :-).

wschira
Mitglied

Die Dailymail ist ja etwas mit Vorsicht zu geniessen, aber sie bezieht sich ja auch auf BBC, und die hat in der Vergangenheit massiv für die Schuld der Russen bzw der Rebellen getrommelt. Sollte tatsächlich nochmals Bewegung in die Sache kommen?

Robbespiere
Mitglied

@all

hier mal ein interessanter Artikel zu Rente und Generationenvertrag aus einem Link von Lazarus…..

http://www.flegel-g.de/index-rente.html

…wider der politisch gewollten Spaltung jung gegen alt.
Die Zerstörer der Rente sind nicht die angeblich so gierigen Rentner, sondern unsere Polithuren und ihre Zuhälter aus der Wirtschaft, insbesondere der Finanzwirtschaft, die sich auf Kosten der Arbeitnehmer und Rentner bereichern.

Heldentasse
Mitglied

@Robbespiere

Die gesetzliche Rente war ein großes Erfolgsmodell, sie überlebte Kriege, Kaiserreich und einen Diktator sowie zig Währungsumstellungen inkl. der teutschen Wiedervereinigung und würde in alter Form auch den sogn. demografischen Wandel meistern. Da brauchte es schon einiges an neoliberaler krimineller (im Sinne der sozialen Verantwortung) Energie um sie kaputt zu machen. Allen voran die Sozen haben es letztendliche doch geschafft dieses erfolgreiche System zu schleifen, und wir habe sie gewähren lassen. Auch ein Grund warum die Braunen wieder auf dem Vormarsch sind!

Beste Grüße

schwitzig
Gast

@Heldentasse
Ein guter Artikel zur Kriminalität des Normalbürgers:

http://www.heise.de/tp/artikel/48/48022/1.html

Markus Klöckner beschreibt hier die geistige Verwahrlosung, Kriminalität und Verkommenheit der „Eliten“ und der Rektumsbewohner aus der Mittelschicht. Das größte Erfolgsmodell der weltweit verbreiteten Ökonomistensekte ist es, den Sektierer in dem Glauben zu lassen, dass er sich nicht wie ein asoziales stück Scheiße verhält.

Heldentasse
Mitglied

@schwitzig
Ein schöner Artikel, THX!

Allerdings greift er IMO nicht weit genug:

Wenn der Startschuss des Lebens fällt, können die einen unbeschwert lossprinten, während die anderen mit zentnerschweren Gewichten an ihrem Körper es kaum von der Startlinie schaffen.

Wir müssen, im Grunde auch um als Art langfristig zu überleben, denn auch darin versteckten Gedanken der Leistungsgesellschaft ernsthaft hinterfragen. M.E. sollte das Mensch sein völlig ausreichen um auch Leistungslos leben zu können.

Beste Grüße

Schweigsam
Gast

Das stammt aus Star Trek TNG Folge 26 aus der ersten Staffel, der Teil heißt „Die neutrale Zone“. Ich bin ein absoluter Fan von „TOS“ und „TNG“ darum weiß ich das. Einfach Spitze diese Serie.

The Joker
Gast

Niemand kommt an Major Cliff Allister McLane heran!

Moin
Gast

„Niemand kommt an Major Cliff Allister McLane heran!“

Doch ! „Einen Planeten zu verlieren, ist nicht das Ende der Welt!“

Wie so oft, ist das Buch besser als der Film.

Moin
Gast

OT

Gaaaanz grooooßes SPON-Kino !!!!

Angeblich „pöbelt“ Ramelow in einem Handy-Filmschnipsel gegen Demonstranten der Antifa.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bodo-ramelow-poebelt-gegen-linke-demonstranten-a-1089070.html

Ich sehe da keinen pöbelnden Ramelow ?! Etwas „scheiße zu finden“ ist heute sprachliches Allgemeingut. Durch unverstelltes Auftreten während einer inoffiziellen Situation kann Ramelow nur punkten.

SPON scheinen zunehmend die guten Leute von der Stange zu gehen. Die Zahl der redaktionellen Dreckärsche wächst augenscheinlich.

Hier noch ein Handy-Schnipsel für SPON, der dringend besprochen werden muss:

seyinphyin
Gast
Habe das Video rausgesucht (inzwischen scheint das SpOn Video wieder zu funktionieren, war vorhin nicht so). Er sagt das ruhig, aber bestimmt und halt mit recht klaren Worten. Es kotzt ihn wohl auch in erster Linie an, dass da Leute belästigt werden, die sich für Flüchtlinge einsetzen. Kann man verstehen. Zudem hilft es halt auch nicht wirklich, wenn da ein paar Leute mit chaotischen Aktionen dann alle Bemühungen in den Dreck ziehen bzw es der anderen Seite so einfach machen. Antifaschismus IST wichtig. Im Endeffekt muss ein demokratischer Staat sich selbst dazu verpflichten und das nicht dem Bürger überlassen. Aber… Read more »
Moin
Gast

Mir geht diese Selbstermächtigungsidiotie sowieso auf den Senkel, von wegen Kamera draufhalten :“Warum duzen sie uns, wir duzen sie ja auch nicht?“ Ein Thema wird zum Scheinthema weil irgendein Schnulli mit dem Handy gefilmt hat. Ist so primitiv wie der Bürgerreporter von BILD: Schnappschuss vom Leser.

The Joker
Gast

Da geht aber noch mehr:
ACAB auf schwäbisch.
Oder:
Dreckschwein auf hessisch.
😉

Moin
Gast

Jaaa, soooo geht Pöbeln :-)))))

Der eine mit dem Hund ist gewiss ein Reichsbürger, Choleriker und Depp aus Überzeugung :-))))

schwitzig
Gast

@The Joker
Das ist von der BILD, sprich: Wahrscheinlich scripted reality.

Wenn es wieder Erwarten doch echt sein sollte, haben die Polizisten wegen ihrer Professionalität eine Auszeichnung verdient.

bombjack
Gast
Netter Kommentar auf http://www.tagesspiegel.de/politik/diskussion-um-rente-und-altersvorsorge-walter-riester-rechnet-ab/13490066.html mit folgendem Wortlaut: von commentario |23.04.2016 12:39 Uhr Übrigens: Volksmärchen Demographie In ein Rentensystem könnten (für den Fall, wenn man es ernsthaft bauen möchte) nicht nur Personen einzahlen. Warum wird so ein „Quatsch mit Soße“ nach wie vor abgeschrieben und weitergegeben. In eine Kasse (hier das Rentensystem) kann buchstäblich jeder einzahlen (naja noch nicht, kann man aber so umbauen), sogar Hardware und Software können, wenn sie Geld verdienen (und dies manchmal mehr als Menschen). Demographie? Jung/Alt? Arbeitskräfte-/mangel? Wen interessiert denn so ein immer wieder billig angeführter Quatsch mit Demographie. Die Formel lautet: Produktivität finanziert Rente, anstatt… Read more »
kreuzrotter
Mitglied
In spätestens 10 Jahren wird es vermutlich keine Kassiererinnen mehr geben, so dass dem LEH (Lebensmitteleinzelhandel) Gott sei Dank dann so eine peinliche Angelegenheit wie mit der Kassiererin Emily (R.I.P.) nicht mehr passieren wird. Die Leute werden sich ihre Sachen in Zukunft mit Hilfe von sogenannten Scanner-Kassen selber abrechnen und bezahlen, vielleicht schon mit Hilfe implantierter Geldchips – wie es in einem skandinavischen Land manche Leute schon beim Bezahlen der Disko machen. Gebraucht werden dann nur noch ein Filialleiter, der die Einkäufe macht, ein Mensch für die Überwachungskameras sowie einige Billig-Regaleinräumer und Verpackungsmüllwegräumer. Vielleicht werden dann doch etwas mehr Menschen… Read more »
R_Winter
Mitglied

Angriff ist die beste Verteidigung, glaubt der frühere Sozialminister und Namensgeber der Riester-Rente
Walter Riester „rechnet mit den Kritikern der Riester-Rente ab“, berichtet der Berliner Tagesspiegel.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=33118#more-33118

Bekannt und doch lesenswert.

sPD = Altersarmut =Finanzlobby
Ziel: Nächste BTW unter 10%

Moin
Gast

Maschmeyer segnet einen Minister des Bundestages. Aua-Aua !

Ist schon unglaublich was Albrecht Müller da manchmal aus dem Archiv zieht.

trackback

[…] Quelle: Altersarmut? Aber nicht doch! Mittellosigkeitsluxus klingt viel schöner. » Spiegelfechter […]

wpDiscuz