Der Abgasskandal wird zur Staatsaffäre

autoGestern hat die Deutsche Umwelthilfe ihre Halbjahresbilanz zur Abgasaffäre gezogen und dabei scharfe Kritik am Bundesverkehrsministerium und der Automobilbranche geäußert. Die Aufarbeitung des Abgasskandals findet zugespitzt formuliert hinter verschlossenen Türen im Schneckentempo statt. Gleichzeitig übt die Automobilindustrie größtmöglichen Druck auf deutsche Hochschulen und Institute aus, auf keinen Fall unabhängige Abgastests vorzunehmen, die den Skandal ausweiten könnten. Kritiker, wie die Deutsche Umwelthilfe, werden derweil mit komplett geschwärzten Dokumenten ruhiggestellt. Man verhöhnt die Öffentlichkeit lieber, als ernsthafte Aufklärung zu betreiben.

Wenn Sie sich gestern Abend die Tagesschau angeschaut haben, wurden Sie umfassend informiert; zum Beispiel in einem ausführlichen Korrespondentenbericht darüber, dass ein russisches Gericht eine ukrainische Freischärlerin in Russland wegen des Mordes an zwei Journalisten schuldig gesprochen hat. Auf die gestern in Berlin stattgefundene Pressekonferenz der Deutschen Umwelthilfe zu ihrer „Dieselgate-Halbjahresbilanz“ hatte es kein Kamerateam der öffentlich-rechtlichen Sender geschafft. Hinsichtlich des Informationsauftrags der Öffentlich-Rechtlichen ist allein dies bereits ein Skandal, denn was die Deutsche Umwelthilfe zu berichten hatte, hätte sehr wohl in die Hauptnachrichtensendungen gehört.

Weiterlesen auf den NachDenkSeiten

Hinterlasse einen Kommentar

61 Kommentare auf "Der Abgasskandal wird zur Staatsaffäre"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
The Joker
Mitglied
duh
Gast
Sukram71
Gast

Stimmt:

Richtigstellung: Dies ist die korrekte Pressemitteilung der Deutschen Umwelthilfe. Diese Seite wurde in der Nacht vom 21. auf den 22. März angegriffen. Das Bundesverkehrsministerium hat keine Strafanzeige gegen die DUH gestellt. Der Generalbundesanwalt hat kein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Landesverrats gestellt. Anders lautende Meldungen sind nicht korrekt.

Das wäre ja auch zu lustig und ziemlich unlogisch gewesen …
Das Gerichtsverfahren wäre aber spannend geworden und für unseren bierseeligen bayrischen Verkehrsminister-Seppel http://grillratte.de/cartoons/das-dobrind/ ziemlich peinlich. 😀

Sukram71
Gast
Ruhig Blut … 🙂 Heute habe ich irgenwo im Radio gehört, dass gemäß Messungen von irgendwelchen Umweltverbänden ein Smart dreckiger ist, als ein LKW und die noch viel mehr Messungen gemacht haben und noch machen wollen. Ich weiß bloß nicht mehr wo. Es wird also berichtet. Manchmal dauert es einfach ein bisschen, bevor eine Sache in Gang kommt. Aber verheimlichen lässt sich das auf Dauer nicht. Und die Medien werden auch berichten. Und viele Leute werden im Stillen auch etwas gutheißen, dass die Bundesregierung die deutsche Automobilindustrie nicht komplett ans Messer liefert. Das ist in Deutschland ja ein relativ wichtiger… Read more »
Mordred
Gast
Manchmal dauert es einfach ein bisschen, bevor eine Sache in Gang kommt. Aber verheimlichen lässt sich das auf Dauer nicht. Und die Medien werden auch berichten. ne is klar. gabs ja noch nie, dass ne thematik medial dauerhaft stark vernachlässigt wurde oder sehr detaillos daherkam. pfeife. Und viele Leute werden im Stillen auch etwas gutheißen, dass die Bundesregierung die deutsche Automobilindustrie nicht komplett ans Messer liefert. Das ist in Deutschland ja ein relativ wichtiger Industriezweig. Wenn Werke schließen müssen, dann sind auch alle am klagen. völliger unfug, um den es hier garnicht geht. pfeife. In den letzten Monaten hat die… Read more »
Moin
Gast

Als Journalist hätte ich die Faktenlage dargestellt wie sie ist und nachgehakt.

Als Minister hätte ich auch gelogen und manipuliert; nicht um die Schnarcher von den
Konzernleitungen zu decken, sondern um den Imageschaden von der deutschen Autoindustrie fernzuhalten und tausendfache Entlassungen zu verhindern.
Ich wäre dann zurückgetreten, wenns aufgeflogen wäre.

QuestionMark
Gast

@Spiegelfechter
Sicherlich hast du da ein interessantes Thema bearbeitet. Nur leider ist es nicht tagesaktuell und wird damit (unverdient) untergehen.
Aktuell ist: Der Anschlag in Brüssel und die dazugehörigen Phrasen des Westens sowie die Ausländerproblematik und damit die Außenpolitik/Innenpolitik des Westens.

Solche Artikel (wie den obigen) sollte man in diesem Kontext dann mal eine Woche nach hinten schieben.

The Joker
Mitglied

Nö: An jedem Wochenende fordert der Straßenverkehr mehr Todesopfer.

t.h.wolff
Gast

Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Bislang ergeht die einschlägige Journaille sich im wiederkäuen merkel’scher Phrasen à la „Angriff auf unsere Phreyheidt“ und „Anschlag auf Europa“ etc.. Daß in Brüssel neben den Eurokraten auch das HQ des Angriffs- und Interventionsvereins NATO sitzt, also gerade der Organisation, die die Scheiße im Nahen und Mittleren Osten angerührt hat, ist leider wieder unter den Tisch gefallen, weil Leute wie Klaus Kleber eben wissen, was sich gehört.

Sukram71
Gast
Daß in Brüssel neben den Eurokraten auch das HQ des Angriffs- und Interventionsvereins NATO sitzt, also gerade der Organisation, die die Scheiße im Nahen und Mittleren Osten angerührt hat Dann muss der IS Anschläge auf Nato-Gebäude und Nato-Führungspersonal begehen. So war das eigentlich bislang üblich, wenn man als „anständiger Terrorist“ minimales Verständnis für seine Verbrechen erzielen will. Das könnte man dann sogar, wenn man es aus deren Perspektive sieht, als eine Art „Kriegsakt“ einstufen, das zum Risiko der Nato gehört. Aber so… ist leider wieder unter den Tisch gefallen, weil Leute wie Klaus Kleber eben wissen, was sich gehört. Exakt.… Read more »
GrooveX
Mitglied

die anständigen, das sind wir. und oberst klein hat es nur gut gemeint.

Sukram71
Gast

Bislang richteten sich Terroranschläge in der Regel gegen Regierungsgebäude (Botschaften, Pentagon), militärische Einrichtungen (US-Zerstörer) oder gegen herausragende Symbole wirtschaftlicher Macht eines Staates. Das war schlimm genug.

Der IS sucht sich ganz gezielt zivile Ziele. Jugendliche Besucher eines Musikkonzerts, Leute in Straßencafes, Fußballfans, arglose Menschen in Flughäfen und Bahnstationen.
Das kann man gar nicht anders deuten, als Angriffe auf unsere freie selbstbestimmte Art zu leben.

GrooveX
Mitglied

natürlich, dieser hass wächst auf dem orientalischen hassbaum arbor odium orientalis. da haben wir nichts mit zu tun. bei uns wächst nur das apfelbäumchen malus. och, ach, öhm, warte…

Sukram71
Gast
Zudem gehörten gerade Deutschland und Frankreich eher zu den Staaten, die sich im Nahen Osten militärisch zurück gehalten haben und zur Mäßigung aufriefen. Deutschland, Frankreich und natürlich Belgien gehörten eher nicht zu den treibenden Kräften von Kriegen dort. Mal abgesehen von Libyen, das aber nix mit dem IS zu tun hatte. Der IS ist einfach nur ne blutrünstige, gewissenlose Verbrecherbande, die wahllos Geiseln nimmt, Lösegeld erpresst, vor Kameras mit Stolz Köpfe abschneidet und Massenmord begeht und ganz gezielt unschuldige, unpolitische, junge Leute ermordet. Egal ob Moslem oder nicht. Im Irak, in Syrien und hier. Verglichen mit dem IS war/ist Al… Read more »
Robbespiere
Mitglied

@GrooveX

Nanana, mein Lieber, du wirst doch den feinen Unterschied zwischen einem abscheulischen Mord an unschuldigen, europäischen Zivilisten und einem „Kotletteralschaden“ im Orient kennen?

Sukram71
Gast

Es ist in der Tat ein Unterschied, ob Terroristen den Staat und seine Gebäude und Symbole angreifen oder ganz gezielt völlig unpolitische, harmlose Zivilisten.
Und dazu noch in Staaten, die sich in der Vergangenheit bei militärischen Einsätzen und Bomben fast immer eher zurück gehalten haben.

Heldentasse
Mitglied

@Robbespiere
Kot(e)letteralschaden
Ja, auch die Koteletts nehmen schaden, wenn so von Drohnen aus mit Hellfire (nomen est omen) Raketen beschießt. 😉

Beste Grüße

Robbespiere
Mitglied

@Heldentasse

Danke für das fehlende „E“.
Da hab ich doch zu früher Stunde glatt vergessen, dass ich hier überregional kommuniziere.:-)

GrooveX
Mitglied
sukram, auch wenn du das einfach nicht verstehen willst, dem krieg ist es egal, wer stirbt. hauptsache, es wird gestorben. und junge, unschuldige menschen wurden bei hochzeitsfeiern in afghanistan und jemen einfach so zerschossen. da kann man nichts machen, das ist halt so. außerdem waren das ja versehen, nicht geplante bösartige anschläge. ach, und die ärzte und kranken und deren pfleger, die kürzlich komplett unter beschuss waren, ohne dass auch nur einer gekommen wäre und gesagt hätte, jetzt ist aber schluss mit diesem terror? wenn du nichts sinnvolles zu sagen hast, dann sag es nicht! es geht mir nicht um… Read more »
Mordred
Gast

@Sukram71 23. März 2016 um 08:37:
was haben wir denn in paris und brüssel? ghettos mit unterschlupfmöglichkeiten für terroristen.
wo kamen denn die parisattentäter her? na?

und was für anschläge irgendwie üblich sind (wtf?), juckt doch terroristen nicht. watt laberst du da wieder? die wollen doch gar kein verständnis erzielen. die wollen den westen brennen sehen.

denk doch bitte einfach nur mal nen meter weiter als das, was dir deine regierungssprecher so erzählen. so ne doofheit^^

salvo
Gast
ja, Selbstmitleid, das können wird gut, denn wir sind doch die Opfer, so sagt uns die Bilderflut, die uns Guardian & co pausenlos im Live-Ticker aufbereiten, wir sind harmlos, unschuldig, wertvoll und sooo menschlich, ganz anders als die Ungeheuer, die uns vollkommen grundlos abschlachten. Ja, uns selbst bemitleiden, das können wir, wir vergießen Tränen über die uns angetane Unmenschlichkeit und können einfach nicht verstehen, warum diese andere uns hassen, dass sie uns töten wollen. Wie kann das sein? Wie kann man uns nicht lieben? Wir lieben doch alle. Bringen Frieden, Freude, Werte und tolle nützliche Dinge in alle Welt, und… Read more »
niki
Mitglied
Was soll ich denn bloß zu diesem Thema schreiben? Ja wirklich grausam der Krieg… „Terrorismus ist der Krieg der Armen und der Krieg ist der Terrorismus der Reichen. Beide sind gleichermaßen unmoralisch.“ – Peter Ustinov Warum wundern die Leute sich denn, dass die Kriegsgegner aka Terroristen den Krieg hierher tragen? Ist doch nur die logische Konsequenz. Grausam und bis aufs äußerte Verachtenswert, aber logisch. Auch die Zivilbevölkerung in Angst und Schrecken zu halten gehört zur Kriegsstrategie. Bei den Angriffen des Westens wird dieses als Kolleteralschaden verharmlost. So wie mit letzterem umgegangen wird, kann man davon ausgehen, dass dieses tatsächlich der… Read more »
t.h.wolff
Gast
Dann muss der IS Anschläge auf Nato-Gebäude und Nato-Führungspersonal begehen. So war das eigentlich bislang üblich, wenn man als “anständiger Terrorist” minimales Verständnis für seine Verbrechen erzielen will. Das könnte man dann sogar, wenn man es aus deren Perspektive sieht, als eine Art “Kriegsakt” einstufen, das zum Risiko der Nato gehört. Aber so… Für diese Taktik gibt es einen englischen terminus technicus: shock and awe. Oder für die Traditionsbewußten: saturation bombing. Exakt. Schließlich dürfen er und wir alle nicht vergessen, dass normale, zufällig anwesende Menschen, wie du und ich und unsere nächsten Verwandten, Ziele zu dieser Mordtaten waren. Das ist… Read more »
jowi
Mitglied
Ich ahnte es, auch Suki ist Terrorismusexperte. Wo hast DU denn den Master of Disaster gemacht? Wie ging das Studium so nebenher, ich meine neben dem Kommentieren im Spiegelfechter? Reichte die Zeit? Darfst du ab und zu mit den Schnüfflern und Schlapphüten chatten, um später sagen zu können, „… aus gut unterrichteten Sicherheitskreisen ist zu hören“? Hast du den Passus unterschrieben, dass Terroranschläge niemals von den Sicherheitskreisen selbst ermöglicht oder gar durchgeführt werden. Dass Terror niemals als Vorwand zur Ausheblung von Grundrechten oder gar der Verfassung verwendet wird. Dass Terror nie dazu verwendet wird Überwachungsmaßnahmen durchzusetzen, die sonst auf Widerstand… Read more »
Sukram71
Gast

Niemand ist hier Experte für irgendwas und trotzdem schreiben alle, was sie für richtig halten. 😉

Mich bringt das dazu mich für Themen zu interessieren, die ich sonst nicht nachgucken würde. ZB wie der Einzelhandel in Deutschland aufgeteilt ist.

Manches kann ich später auch mal im Job gebrauchen. Z B zuletzt, wann ein Versorger die Grundversorgung (für zB Strom) unterbrechen darf, und wann nicht. Das war hier mal Thema. Die Stadtwerke halten sich da teils ein bisschen für den lieben Gott und schalten Mietern im Winter den Heizungsstrom ab. Aber nicht mit mir.:)

wschira
Mitglied

Niemand ist hier Experte für irgendwas

Doch, ich z.B. bin Experte für Elektronik, Andere wie Herr Berger für WiWi. Sie dürfen nicht immer von sich auf Andere schliessen.

Jack
Gast
Tagesaktuell ist das Verursacherprinzip, du honk. Wer hat in den vergangenen Jahrzehnten mit seiner menschenverachtenden Politik den aktuellen Terrorismus verursacht? Die Antwort mag einfache Gemüter irritieren, aber es war der Kapitalismus. Billige Bomben, der Ideologie des „profitablen ewigen Krieges“ entsprungen, haben, dem Profitmaximierungsdogma folgend, für neue Absatzmärkte gesorgt. Um langfristig einen vernünftigen Ertrag aus dieser „Investition“ zu erziehlen, wurde die Erschaffung von Terroristen billigend in Kauf genommen. Das selbe Prinzip wie die zerstörung der Umwelt durch arglistige die Täuschung der Automobilkonzerne. Am Ende wird wieder fett verdient, weil eventuelle Strafzahlungen von Anfang an in der kosten/nutzen-rechnung beinhaltet waren. Es kotzt… Read more »
GrooveX
Mitglied

na ja, es hat schon auch ne irrationale kreuzzugkomponente. das sollte man dabei nicht übersehen.

GrooveX
Mitglied

ich bin new york, london, madrid, paris & brüssel.

bin ich afghanistan, irak, libyen, somalia & jemen?
für die letzteren haben wir auch städte. es sind zwar zu viele und man kennt sie kaum. trotzdem, beispielhaft nenne ich mal tripolis, kunduz, taiz, bagdad, raso, bin ich das? bin ich abu ghraib, guantanamo, bagram, bondsteel, stare kiejkuty?

wer will schon kontext am frühen morgen? und dann auch noch völlig falschen…

Mordred
Gast

na du hast probleme^^

schwitzig
Gast

@QuestionMark

??? Was ist denn so toll an diesem Anschlag, der in einem Nachbarland von irgendwem verübt wurde?

wschira
Mitglied

Na, ist doch klar, die Nazis wetzen die Klingen und instrumentalisieren Terrorattacken für ihre widerliche Hetze.

Schweigsam
Gast

Ich glaube schon lange nicht mehr das dieses Land ein Rechtsstaat ist. Nach meinen Gefühl wird hier Rechtsbeugung begangen immer wo „übergeordnete“ Interessen von Bedeutung sind. Nur das es bei der Automobilindustrie deutlicher wird!

Moin
Gast

Die Leute in den Fertigungsstraßen können nix dafür. Das ist das Perfide an der Sache.

Heldentasse
Mitglied

@Schweigsam

Ich glaube schon lange nicht mehr das dieses Land ein Rechtsstaat ist.

Lieber Kollege, auch dem muss ich zustimmen!

Beste Grüße

Rainer N.
Gast

Stimmt! Auffallend!

Eigene Erfahrung mit Amtsgericht, Sozialgericht, Landessozialgericht, Petitionsausschuss (Land und Bund), BVerfG.

Gesetze gelten eben nicht für alle Menschen. Noch hinterlistiger, ein Recht in einem Paragraphen einfach in einem anderen Paragraphen aufheben. Beispiel: 555c BGB und 559b BGB.

Wer sich auf sein Recht beruft … muss ein Kommunist sein … erkannte schon Väterchen Franz (F. J. Degenhardt)

Moin
Gast

OT

@..krampe Fleischhauer schon wieder ……

„Das sozialistische Paradies ist nicht wesentlich humaner als das völkische.“

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wie-mit-der-afd-umgehen-vorbild-linkspartei-kolumne-a-1083554.html

The Joker
Mitglied

Ich habe Mitleid mit dem sehr, sehr einsamen Fleischhauer:

Niemand versammelt sich gern hinter Leuten, die sich lächerlich machen

t.h.wolff
Gast

Wirklich human geht es nur im Feudalismus zu, auch wenn es mittlerweile industrieller Feudalismus ist. Das wird Fleischi der SPON-Leserschaft unermüdlich vermitteln, so lange er nicht der hausinternen Agenda 2018 zum Opfer fällt.

Sukram71
Gast

Nu lass ihn doch… 🙂

leslie
Gast

Mit dem vergasen haben die Deutschen auch heut noch ihre Probleme.
Früher die Juden,für die das schnell vorbei war.

Und heute wir alle,die wir tagtäglich von Millionen K(F)Z vergast werden.

Krankheiten folgen später,denn wie bei allen Dingen macht die Dosis das Gift.

Welche Penner geben Autofahrern eigentlich die Erlaubnis,die Luft zu vergiften die ich atme.

Freiheit hört dort auf wo die Freiheit anderer eingeschränkt wird,
und dreckige,nach Autoabgasen stinkene Luft hat nix mit frei atmen zu tun.

Mfg

Moin
Gast

„Mit dem vergasen haben die Deutschen auch heut noch ihre Probleme.
Früher die Juden,für die das schnell vorbei war.“

In der Summer aller Opfer des Holocauste schnell vorbei, oder für aber für jeden einzelnen des Massenmordes ? Wie schnell vorbei war es für die Hinterbliebenen und die Folgegenerationen die das Trauma erbten ?

GrooveX
Mitglied

es hat nur jahre gedauert, bis das schnell vorbei war, idiot! aber echt jetzt!!! geh nach bergen-belsen, schau dir das in filmen an, die britische soldaten während der befreiung des kz gedreht haben. und danach sei still!

Mordred
Gast

alter. vergasung vs. abgase? hängst du an der flasche?

Heldentasse
Mitglied
Auch dieser Artikel das Spiegelfechters ist sehr informativ, zumal die Staatsmedien so gut wie nichts darüber berichten, und wenn wir geschönt und heruntergespielt zum Wohle weniger und zum Schaden vieler. Wenn die Kunden dieser m.E. Auto-Mafia ob dieses exorbitanten Skandals rational handeln würden, müssten sich zukünftig große Marktverschiebungen hin zu den Herstellern ergeben die nicht betrogen haben, oder noch besser hin zu alternativen Fortbewegungsarten! Ob dies stattfindet hängt davon ab, in wie weit alternative Medien wie der Spiegelfechter mit ihrer Aufklärung diesbezüglich mehrheitlich wahrgenommen werden, und wie hoch der irrationale Verdrängungs/ Beharrungsfaktor beim Automichel ist. Letzteres lässt mich vermuten, dass… Read more »
Moin
Gast

„Auch dieser Artikel das Spiegelfechters ist sehr informativ, zumal die Staatsmedien so gut wie nichts darüber berichten…“

Was ist denn der Skandal an der Sache ? Das Journalisten glauben staatstragende Aufgaben übernehmen zu müssen, durch Unterschlagung wesentlicher Information ?

Das ein Minister versucht das überkommene Image einer rückständigen Autoindustrie, mit Hilfe mafioser Methoden zu schützen ?

Das der tankende Verbraucher den über überhöhten Verbrauch seines Autos nicht bemerkt haben will und den Werksangaben vertraut hat ?

Ein echt multipler Skandal in Zeiten des Terrors. Es hängt zu viel dran um die Wahrheit sagen zu dürfen, oder nicht ? Export-Deutschland ohne Autoindustrie ist erledigt.

Heldentasse
Mitglied

Was ist denn der Skandal an der Sache ?

Der Skandal ist die m.E. wahrscheinliche Zusammenarbeit beim vernebeln und herunterspielen des Betrugs, von Konzernen, Politik und der Aufpasser bei TÜV&Co., sowie dem Stillhalten der sogn. 4. Gewalt in Form der MSM.

Darum habe ich ja das Wort „Mafia“ benutzt.

Beste Grüße

P.S.: Ich halte es nicht für konstruktiv dieses Thema mit dem terroristischen Verbrechen zu verbinden.

Moin
Gast

Was ist denn, wenn die xte Gewalt bohrt und nachhakt wie es Monitor bereits im Fall des Opel Zafira vor Monaten getan hat, der getroffene Hund aber nicht jault, sonden mit den Achseln zuckt:“ Na und ?“
Die Gleichgültigkeit politischer Entscheidungsträger gegenüber investigtiv journalistischen Formaten ist bezeichnender für unsere Tage ,als der thematischer Massenaufgriff, bzw. die thematische Massenunterschlagung politischer Fehlentwicklungen. Das Nicht-Ändern trotz Wissens ist das Problem.

Lass die Leser entscheiden was sie für konstruktiv halten, oder nenne mir das abschließende Konstrukt einer Kommentarspalte.

Heldentasse
Mitglied

Nichts für ungut, aber wenn alle wild durcheinander schreiben ist m.E. die Wahrscheinlichkeit, dass sich so etwas wie ein „einabschließende Konstrukt einer Kommentarspalte“ ergibt eher gering. 😉

Beste Grüße

Moin
Gast

Teile uns demnächst mit, wenn es im Kommentarfeld um einen abschließenden Gesetzentwurf geht. Wir werden uns bemühen die Menschen da draußen nicht zu enttäuschen. Konnte ja keiner Wissen das hier Weltgeschichte geschrieben wird.

Mordred
Gast

das maß an kungelei zwischen unternehmen und behörden scheint unendlich.

und warum eigentlich? bei vielen fahrzeugen ging es nur um ein bauteil für 20€, was nachgerüstet werden musste.
alternativ zu diesel könnte man auch schon lange mehr auf lpg gesetzt haben. is billiger, sauberer und der leistungsverlust liegt bei ca. 5%. aus eigener erfahrung muss ich sagen, dass das etwas größere gehampel beim tankvorgang in relation zu 50% geringeren kosten ggü. diesel echt zu verschmerzen ist.

Heldentasse
Mitglied
bei vielen fahrzeugen ging es nur um ein bauteil für 20€, was nachgerüstet werden musste. Wer glaubt das so ein billiges Plastiksieb im Luftstrom die Lösung wäre, der glaubt auch an den Osterhasi. 😉 Einmal mehr versucht der größte Autobauer in Europa, Politik und Verbraucher für dumm zu verkaufen. In den USA rechnet VW für dieselben Motoren mit mehreren hundert Euro Kosten für den Einbau wirksamer Katalysatoren sowie fünf bis zehn Stunden Arbeitszeit pro Fahrzeug. Für einen Teil der Fahrzeuge hält VW die Instandsetzung der Abgasreinigung für technisch nicht machbar und will die Fahrzeuge zurückkaufen. Mit einem Plastikteil für zwei… Read more »
schwitzig
Gast
@Heldentasse Zuviel Sukram71 gelesen, dass Du an dem springenden Punkt vorbeischrammst? :-). Es ist egal, ob es 20 oder mehrere 100 Euro kostet, den Motor die Spezifikationen erfüllen zu lassen, denn die einzig wirklich wichtige Frage ist: Geht es oder geht es nicht? Da es bei einem Großteil der Modelle offensichtlich geht, handelt es sich also ganz klar um eine Betrugsabsicht zum eigenen Vorteil. Auf Deutsch: Ein kriminelles Unterfangen. Selbstverständlich haben die Verantwortungsträger, die soviele Millionen bekommen, weil sie soviel Verantwortung tragen, davon natürlich nichts gewusst. Nein, es war natürlich Karl-Heinz Krawuttke, der seine Abteilung gut dastehen lassen wollte :-).… Read more »
Heldentasse
Mitglied
@schwitzig Meiner wollte, ganz ohne Wertung, nur bescheiden darauf hinweisen, dass die VW Billiglösunge m.E. offensichtlich ein Fake sind. Da es bei einem Großteil der Modelle offensichtlich geht, handelt es sich also ganz klar um eine Betrugsabsicht zum eigenen Vorteil. Auf Deutsch: Ein kriminelles Unterfangen. Ich bin kein Autobauer bzw. Motorspezialist, aber nach dem wie ich die Sachlage verstanden habe, geht das mit legalen technischen Mittel, unter der Beibehaltung der hohen Literleistung der Motoren, in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen technisch nicht. Dazu sind die Motoren IMO viel zu hoch gezüchtet und der richtig, also nicht manipulative, bluemotion Einsatz für diese… Read more »
niki
Mitglied
alternativ zu diesel könnte man auch schon lange mehr auf lpg gesetzt haben. is billiger, sauberer und der leistungsverlust liegt bei ca. 5%. aus eigener erfahrung muss ich sagen, dass das etwas größere gehampel beim tankvorgang in relation zu 50% geringeren kosten ggü. diesel echt zu verschmerzen ist. Wo denkst du hin im Land der Autobahnen? Du bist bestimmt Sozialist und willst die Freiheit beschränken…. Jetzt mal ernsthaft: Es kommt hier einfach nicht in Frage aufgrund von Umweltschutz und Sicherheit auf irgendwas zu verzichten, solange es um das heißgeliebte Lieblingskind der Deutschen geht… Sehe ich nur allzu gut jeden Tag… Read more »
R_Winter
Gast

Die Aufdeckung des weltweite Abgas-Skandal wird nicht an Prüfeinrichtungen scheitern, denn es geht für US-Anwälte um Mrd. von $$$$.

Es würde mich aber nicht wundern, wenn der Skandal für geringe Milliardenbeträge „beerdigt“ wird und die EU die Handelsabkommen mit den USA mit allen „Schweinerei“ akzeptiert – Dobrindt und Gabriel werden es ausführen……

Norbert80
Gast

Bundesverkehrsminister Dobrindt sollte schnellstmöglich seinen Hut nehmen.

volle Zustimmung!!! Der Mann ist eine einzige Zumutung. Er hat die Maut-Farce weggelächelt, er wird auch diesen Skandal weglächeln.

btw.: Es ist unvorstellbar wie VW – und andere Hersteller!!! – über Jahre!!! betrogen haben.

Das es auch anders geht beweist ein Blick nach Norwegen. Dort ist inzwischen jeder 4 Neuwagen ein Elektroauto, Tendenz steigend.

ismail
Gast

Die USA führt nicht nur Kriege gegen den Terror 😉
Gegen die EU VW Deutsche Bank und… TTIP ist der Untergang für die EU und BRD. Frau Merkel ist dafür auch Herr Gabriel !
Die EU und BRD sind Schoßhündchen der USA. Wer Verklagt Goldmann und Sachs und andere USA Banken. Wer kontrolliert die US Autos ? Ach Ja es fahren Ja keine in Deutschland herum ! Weil die soo gut sind 🙂
Die Elektroautos werden so gut verkauft das Sie gefördert werden müssen mit Milliarden Euro 🙂
Wer kann sich eine Elektro-Auto Leisten und wo lädt man das auf. Ohne Garage ?

ismail
Gast

VW muss sparen und alle VW Werke in den USA schließen 😉

Es wird nur Betrogen Abwrackprämie neues Katalysatoren einbauen ohne Wirkung die gleichen Messwerte wie vorher und wir werden regiert von Lobbyisten der Großkonzernen.

wpDiscuz