Projekt Machterhalt – Sechs „Um-die-Ecke-Gedanken“ zur Flüchtlingskrise

merkel_darkIn der öffentlichen Meinung steht Angela Merkel als eine der Verliererinnen der von ihr geprägten Flüchtlingspolitik dar. Mit der AfD habe sich in den Umfragen schließlich erstmals seit langem eine Partei rechts der Union als stetige Größe etabliert. Das ist zwar richtig, sollte die CDU jedoch nicht sonderlich stören, sorgt der Höhenflug der Rechtspopulisten doch dafür, dass die CDU auf absehbare Zeit als Seniorpartnerin in Berlin und den vielen Landesregierungen unersetzbar scheint. Und nicht nur das: Durch die Flüchtlingskrise hat sich auch das Tableau der politischen Themen verschoben und die Interessen der 99% stehen plötzlich wieder im Hintergrund. Die Schock-Strategie wirkt und wir merken es noch nicht einmal.

Albrecht Müller hat gestern anhand der aktuellen Umfragewerte die fehlende Machtperspektive für eine Mehrheit „links der Mitte“ ausführlich dargestellt. Einer der Gründe, warum Rot-Grün heute eine recht aussichtslose Perspektive ist und sogar das Hirngespinst Rot-Rot-Grün keine Mehrheiten mehr verspricht, liegt im dauerhaften Aufstieg der AfD. Deutschland scheint in einem Sechs-Parteien-System angekommen zu sein, bei dem drei Parteien nach der traditionellen Definition „rechts der Mitte“ und drei Parteien „links der Mitte“ stehen. Eine der Implikationen dieses Sechs-Parteien-Systems ist jedoch momentan nur den wenigsten Beobachtern klar: Eine denkbare Regierungskoalition ohne einen Seniorpartner CDU/CSU wird es aller Voraussicht nach lange Zeit nicht mehr geben. Und so lange die Flüchtlingskrise das bestimmende Thema ist, werden linke Themen unter den Tisch gekehrt.

Weiterlesen auf den NachDenkSeiten

Hinterlasse einen Kommentar

391 Kommentare auf "Projekt Machterhalt – Sechs „Um-die-Ecke-Gedanken“ zur Flüchtlingskrise"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
QuestionMark
Gast
Gut, dass im obigen Artikel etwas gewagter spekuliert wird. So etwas kann immer durchaus zu angeregten Diskussionen führen. Ich halte die darin enthaltenen Theorien aber für abwegig. Stattdessen: Merkel spielt Schach mit den deutschen Parteien und die beteiligten Akteure sind auf dieses Schachspiel hereingefallen. Der Trick dabei war, das konservative Publikum zu verarschen (durch eine unsinnige Immigrationspolitik) und dadurch gleichzeitig eine Pattsituation im Parlament herzustellen, die eine Sanktionierung dieses Verrats (an der konservativen Klientel) verhindert. Das ganze ist von Merkel natürlich aus Opportunismus geschehen, aber man darf nicht vergessen das gleichzeitig die Anwerbung von ausländischen Arbeitskräften auch schon seit Jahren… Read more »
QuestionMark
Gast

Übrigens: Der weiter oben erwähnte Lohndumping-Aspekt ist nur eine Komponente bei der ganzen Geschichte. Eventuell haben wir es sogar mit einem vernichtenden Schlag gegen die deutsche Sozialstaatlichkeit zu tun. Bei weiterer unverminderter illegaler Zuwanderung dürfte ein dramatischer Abbau der Sozialstaatlichkeit nicht zu verhindern sein.

hart backbord
Gast

Kein Mensch ist illegal.
Lass deinen xenophoben Quatsch bei PI oder Altermedia ab.
Weg mit dir, husch husch.

t.h.wolff
Gast

Kein Mensch ist illegal.

Ja. Aber nur bei sich daheim.

Lass deinen xenophoben Quatsch bei PI oder Altermedia ab.
Weg mit dir, husch husch.

Das erinnert fatal an das Diskursgebaren der Blockparteien PD und DU, das wir alle aus den Jahren der neoliberalen Konterrevolution kennen.

anonym
Gast

Na wenn Sie sonst keine fatalen Erinnerungen mehr haben, ….???

Bonsta
Gast
Kein Mensch mag illegal sein, aber illegal einwandern kann der Mensch schon. Ungefähr so ein idiotischer Spruch wie der, den man auch gerne auf T-Shirts sieht: Du bist in soundso vielen Ländern Ausländer. Toll! Und nun? Hat schon mal irgendwo auf der Welt jemand gegen Touristen demonstriert? Wen sollen diese Sprüche überzeugen? Pegida? In einer Folge der Anstalt hat Claus von Wagner mal gesagt, dass das Einzige, was uns das Recht gibt, Zäune zu bauen, die Tatsache ist, dass wir zuerst da waren. Und da hat er recht. Die Wahrheit ist doch, dass die Linken mit dieser Situation genauso überfordert… Read more »
Mordred
Gast

Kein Mensch mag illegal sein, aber illegal einwandern kann der Mensch schon.

och gottchen. und nu?
mal im ernst: dass ein mensch nicht illegal sein kann hat verschiedene implikationen, die manch ein verrohter bürger offenbar nicht (mehr) checkt. bspw. hat er ein recht auf unversehrtheit, dem sich nahezu alle anderen gesetze zu unterwerfen haben. das kann man auch sehr schön daran erkennen, dass seine illegalen handlungen nicht strafrechtlich verfolgt werden. wer sich wasser oder nahrung klaut, um sich und seine angehörigen nicht sterben zu lassen, würde wohl auch keiner verurteilen.

Bonsta
Gast
Du hast nicht mal eine Zeile weiter gelesen, sonst hättest Du diese Frage gar nicht gestellt, aber verurteilst mich bereits als verroht…. och gottchen. und nu? Ja genau das fragte ich bereits. bspw. hat er ein recht auf unversehrtheit, dem sich nahezu alle anderen gesetze zu unterwerfen haben. Wer genau sagt das? Gott? Wo willst Du Dein Recht einklagen? Das musst Du können, sonst ist es kein Recht, sondern nur Einbildung. Auch vor Gott? Es gibt keine universellen Menschenrechte, es gibt nur welche, die Menschen sich ausdachten und so getauft haben! Du meinst wer sich Wasser und Nahrung klaut würde… Read more »
Mordred
Gast

„illegaler Zuwanderung“
was genau soll das sein? und wer macht das? und warum eigentlich?

t.h.wolff
Gast
“illegaler Zuwanderung” was genau soll das sein? und wer macht das? und warum eigentlich? Das machen hauptsächlich Personen, die in vergleichsweise komfortable Sozialsysteme einwandern wollen und auf diese Weise echten Asylbewerbern den Platz in den Aufnahmeeinrichtungen streitig machen. Natürlich wird das für die Geldeliten der seit langem ersehnte Anlass sein, die Grundsicherung in den kommenden Jahren zumindest einzufrieren und damit im Zuge der Inflation Schritt für Schritt abzuschaffen. In zehn Jahren wird ALGII Hunger bedeuten. Mir fällt dabei auf Anhieb Franz Münteferings „Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen“ ein. Somit stehen die Seeheimer, gleichwohl als treuer Sancho Pansa der… Read more »
anonym
Gast

… einfrieren / abschaffen wollen

… streitig machen wollen

… Und SIE meinen ernsthaft, hier sei „DON QUICHOTTE“ unterwegs????

kreuzrotter
Mitglied

Ist illegale Zuwanderung das Gegenteil von legal bomben, foltern oder töten?

Schon mal den Begriff Gastarbeiter in Zusammenhang mit dem deutschen Wirtschaftswunder vernommen?

flo
Gast

„Gastarbeiter in Zusammenhang mit dem deutschen Wirtschaftswunder vernommen?“ Schlag ins Gesicht…….

Leynad
Gast
So oder so ähnlich schätze ich das auch ein. Die Linke zeigt sich gerade von der schwächsten Seite, als Positiv-Rassisten (Ausländer sind grundsätzlich bessere Menschen), Utopisten (genug Geld für alle da), Antifa-Sympathisanten (nie wieder Deutschland), die nicht erkennen, dass die unkontrollierte Zuwanderung in die Sozialsysteme und auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt ihre eigenen Wähler am ehesten treffen wird und die Ziele der Partei konterkariert. Viele werden ihr Kreuzchen dann lieber bei der AfD machen und ich sehe den Einzug mit der nächsten Bundestagswahl gefährdet. Den Umfragen konnte man noch nie trauen. Die FDP ist nur rausgeflogen aus dem Bundestag, weil… Read more »
GrooveX
Mitglied

ach dany,
hoffentlich kriegst du bald wieder eine online-heimat oder sonstwo asyl, hauptsache woanders, meint ein utopischer linker antifa-rassist.

Leynad
Gast

Schon scheiße, wenn man keine Argumente hat, aber geht Stalin-Stegner ja auch nicht anders: https://youtu.be/g9JzfuBM9kQ

Leynad
Gast

Ich bin jetzt dann auch mal weg. Wenn so eine hohle Nuss wie du hier nicht freigeschaltet werden muss, während meine Beiträge 8-24 Stunden in der Zensurschleife hängen zeigt nur, was für dumme Menschen ihr Links-Faschisten doch seit und was man froh sein darf, dass ihr niemals Regierungsverantwortung bekommen werdet. Schwarm-Intelligenz ist zig mal klüger als ihr und ich wähle nur noch Parteien, die Direkte Demokratie vertreten und keine utopischen Ideologien, die von Schwachsinn nur so triefen. Holt ihr linken Wichser euch doch selber einen runter.

wschira
Mitglied

Hoffentlich bleibts dabei und führt nicht zu einem langen Abschied.

schwitzig
Gast

@Leynad

Links-Faschisten

Respekt! Mit einem einzigen zusammengesetzten Wort soviel eigene Dummheit zum Ausdruck zu bringen, ist schon fast eine Kunst.
Bitte geh‘ nicht weg – ich lache gerne über Dich.

The Joker
Mitglied

Hallo Leynad,
im Kampfmodus handele ich natürlich notgedrungen als Links-Faschist, um die Rechts-Faschisten wirksam zu neutralisieren. Nazis bekämpft man nun mal nicht mit Wattebäuschen.
Doch als grundfriedlicher Zeitgenosse reklamiere ich viel lieber die Titulierung „linksgrün-versiffter Gutmensch“ für mich.
Das hat so etwas Genussbejahendes und Charaktervolles. Verbotene Sünden und Früchte werden in der Formulierung lebendig. Also etwas, das der Rechts-Faschist eben nicht kennt.

Moin
Gast

„Schwarm-Intelligenz ist zig mal klüger als ihr“

Ganz gewiss wenn du dich dem Schwarm fernhältst.

hart backbord
Gast

Wenn die Linke im Osten ein paar Frustwaehler an die AfD abgibt, ist das gar nicht so schlecht: Das altbackene Image als Ossi-Trachtengruppe, das viele Westlinke zurecht genervt hat, waere ein wenig abgestreift.
Und im Westen sind nunmal sehr viel mehr Stimmen zu gewinnen, als im Osten zu verlieren.
Bodo Ramelow hat zudem den sehr guten Vorschlag gemacht, den starren Ost-Soli in einen Fluechtlings-Soli umzuwandeln.

Leynad
Gast

Bodo Ramelow hat zudem den sehr guten Vorschlag gemacht, den starren Ost-Soli in einen Fluechtlings-Soli umzuwandeln.

Der Soli wird längst für alles mögliche verwendet und trifft alle Arbeitnehmer. Mit Reichensteuern hat das nichts zu tun. Außerdem nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Die Gesamtkosten werden schon im nächsten Jahr auf 50 Milliarden Euro geschätzt. Das sind knapp 1200 Euro pro Arbeitnehmer und Jahr, wobei ein großer Teil nicht mal so viele Steuern insgesamt zahlt.

flatter
Gast

Ich verstehe dieses ignorante Labeling nicht. SPD und Grüne sind links? Womit denn? Mit ausländerfeindlichen Parolen? Neoliberaler Wirtschaftspolitik? Angriffskriegen? Wachstumsgefasel? Worum geht es da in diesem Artikel? Dass die nominell Richtigen regieren dürfen? Das hat doch mehr mit Wettbüro oder Puppentheater zu tun als mit Politik. Wie kann man Parteien als ‚links‘ bezeichnen, wenn man nicht in der Lage ist, ihnen irgend einen linken Standpunkt nachzuweisen? Wenn ich Entertainment auf diesem Niveau brauche, lese ich Spiegel oder Bild.

QuestionMark
Gast

Vielleicht war nicht „links“ gemeint, sonder „link“. 🙂

wschira
Mitglied

Sagen Sie, Herr Berger, wen verorten Sie denn als „links der Mitte“? Ausser den „Linken“ und einigen Splittern sehe ich niemanden.

Heldentasse
Mitglied

Womöglich sind „links“, „mitte“ und „rechts“ abgegriffenen Politische Einordnungen, mit denen man den Ist-Zustand nur mangelhaft beschreiben kann?

Wenn man hingegen die politischen Lager nach Gesellschaftsschichten für die sie Politik machen, nämlich nach „oben“, „mitte“ und „unten“ einordnet, wird der schnell klar das sich die AfD in keinster Weise, bis auf die Linke, von den anderen unterscheidet.

Beste Grüße

seyinphyin
Gast
Was maßgeblich daran liegt, dass die Begriffe so dermaßen verwaschen und missbraucht worden sind, dass sie nur noch ein Klumpen undefinierbares Etwas darstellen. Mit der ursprünglichen Definition könnte man immer noch arbeiten, aber das hilft halt letztlich nichts, wenn sich die Mehrheit, einschließlich der Medien und so mancher „Politikwissenschaftler“ nicht daran hält. Und dazu kommen natürlich noch die ganzen Propagandaschreiber die seit Jahren nicht müde werde überall zu verbreiten, die Union wäre nach lnks gerutscht und nicht die SPD und Grünen nach rechts. Gegen sowas kommen Vernunft und Logik nicht an, weshalb man am Besten bei den Details ansetzt, statt… Read more »
Umdenker
Gast
Ich stimme dem kompletten Kommentar zu. Auch wenn ich es schade finde, dass man so der Sprache beraubt wird, also quasi Wörter zu Tabus werden, weil die Definitionen solche „Klumpen Etwas“ geworden sind. Das macht Kommunikation fast zur Unmöglichkeit, aber vielleicht war das auch der ganze Sinn der Neusprech Übung. Ich habe auch langsam keine Lust mehr, weil so wird alles beliebig und jeder kann Themen zu Tode quatschen, weil jeder sich einfach seine eigenen Defintionen und Interpretationen bastelt. Definitionen können über die Zeit erweitert oder präzisiert werden, aber eine völlige Umkehr ist doch lächerlich und teils wird ja schon… Read more »
Milhouse
Gast

[…]liegt im dauerhaften Aufstieg der AfD

Abwarten. Vielleicht verschwindet der Spuk auch wieder und ist nicht von Dauer. Zumindest hoffe ich das. 😉

QuestionMark
Gast

Die AfD ist nur ein Symptom. Man sollte sich stattdessen Gedanken darüber machen, wie es zu einer Quasi-Gleichschaltung der Parteienlandschaft kommen konnte. Denn das ist die bedrohliche Entwicklung.
Die AfD ist nicht das Problem Die AfD ist ein Zeichen für Demokratie. Sie bietet eine Alternative zum Gleichschaltungsschwachsinn an.

GrooveX
Mitglied

als ob es ohne die oder vor der afd keine alternativen zum augenblicklichen regierungsapparat gegeben hätte. nein, die afd ist keine alternative – zu gar nichts!

Heldentasse
Mitglied

Die AfD ist nicht das Problem Die AfD ist ein Zeichen für Demokratie. Sie bietet eine Alternative zum Gleichschaltungsschwachsinn an.

Das gleiche könnte man ja auch von der NPD&Consorten behaupten! Schon mal darüber nachgedacht, dass es ein Widerspruch in sich ist; nämlich das erweiterte politische Spektrum zu loben, wenn gerade der gelobte Teil mit einer freien Gesellschaft evtl. sogar Demokratie(?) nicht viel am Hut hat?

Im übrigen, mal ganz unabhängig von der Debatte im Kontext „Flüchlinge“, vertritt die AfD u.a. neoliberale Standpunkte, die es schon zuhauf in anderen Parteien gibt.

Beste Grüße

QuestionMark
Gast

Ich möchte hier wirklich keine Werbung für die AfD machen. Auch der Hinweis bzgl der neoliberalen Standpunkte der AfD ist richtig und wichtig.
Trotzdem: Wer gegen die hemmungslose Zuwanderungspolitik ist, der hat aktuell nur eine Wahl. Und die ist leider alternativlos.

Fazit: Nicht die AfD gefährdet die Demokratie. Der Gleichschaltungsschwachsinn der etablierten Parteien ist demokratiefeindlich. Besonders schlimm kommt diese Demokratiefeindlichkeit in der medialen Gleichschaltung zum Ausdruck.

Heldentasse
Mitglied

Du schreibst viel von „Gleichschaltung“ was bedeutet das konkret? Sitz der wer (Eliten) am Schalter der explizit Politik macht? Oder könnte man gutwillig stattdessen von einem demokratischen Grundkonsens sprechen?

Ich denke die Antwort liegt irgendwo dazwischen.

Beste Grüße

QuestionMark
Gast
Tja, das ist die große Preisfrage. Hab in dem Zusammenhang auch immer wieder mal den einen oder anderen Journalisten sehr aggressiv attackiert. Ergebnis: Die meisten sind einfach nur blöde Mitläufer. Es gibt sehr viel vorauseilenden Gehorsam und wenig Nachdenklichkeit. Wenn man die Leutchen auf den einen oder anderen Aspekt (systematische Manipulationen in den Medien bei Wirtschaftsdaten etc) anspricht und die Belege dazu liefert, dann sieht man den „Top-Journalisten“ oft mit feuerrotem Kopf vor sich sitzen. Es gibt allerdings auch noch eine beachtenswerte Sache dabei: Die Damen und Herren lernen nichts dazu nachdem sie bloßgestellt worden sind. Das ist ein deutlicher… Read more »
Suje
Gast
Ich denke die Antwort liegt irgendwo dazwischen. Ich denke, dass sich die (vereinfacht gesagt) beiden Gruppen wechselseitig bedingen und wir es mit einem komplexen, asozial gewachsenen System zu tun haben, das die große Mehrheit schon von kleinauf indoktriniert – sowohl die „da oben“ als auch unten. Das „Ausbrechen“ aus diesem Kreislauf ist dabei eher einer günstigen Persönlichkeitsstruktur und/oder einem entsprechenden engeren Umfeld zuzuschreiben. Die Machthaber sind ja auch nicht so auf die Welt gekommen und evtl. ist es für sie noch schwerer, zu sozialen Positionen zu finden, da der (befürchtete) Leidensdruck einfach viel geringer ist und sie sich in einer… Read more »
Wolf
Gast

Immer dieses wording.

Was ist „hemmungslose Zuwanderungspolitik“?

Sind die Flüchtlinge hemmungslos, weil sie selbst unter Lebensrisiko übers Mittelmeer „schwappen“?

Sind die Politiker hemmungslos, weil sie die Menschen die hier ankommen nicht gleich an der Grenze abschießen?

Beispiel: selbst Menschen aus Algerien werden nun abgeschoben weil sie aus einem angeblich sicheren Herkunftsland stammen. Und die Afghanen werden wohl die nächsten sein. Sicher werden bald TUI und Altours Pauschalreisen nach Ilizi und Kondoz anbieten. Dir schon mal viel Spass dort 😉

seyinphyin
Gast
„Die AfD ist ein Zeichen für Demokratie. Sie bietet eine Alternative zum Gleichschaltungsschwachsinn an.“ Eben nicht. die AfD ist ein Furunkel der Union und mit exakt dem gleichen Eiter gefüllt. Sie dient auch denselben Leuten, denen das völlig egal ist, womit sie letztlich an der Macht bleiben. Die AfD zementiert den momentanen Zustand und ist einfach nur deren neue FDP, lediglich ohne die paar liberalen Funken, die in der noch hier und da zu finden waren. Der Rassismus der AfD ist nicht das Problem, den Rassismus hat die Union (und inzwischen auch die Grünen – die SPD frisst einfach alles,… Read more »
leslie
Gast

„Man sollte sich stattdessen Gedanken darüber machen, wie es zu einer Quasi-Gleichschaltung der Parteienlandschaft kommen konnte. “

Gier…!

Mfg

Bruder Johannes
Gast
Abwarten. Vielleicht verschwindet der Spuk auch wieder und ist nicht von Dauer. Seh ich ähnlich. Wenn die erst einmal ihre Leute in die Parlamente entsenden, und die den Mund aufmachen, dann wird einiges offenbar. Die Flügelkämpfe zeichnen sich ja jetzt schon ab. Dann kann es auch Unregelmäßigkeiten bei den Finanzen geben, wie das bei neuen Parteien oft passiert, wenn die plötzlich über potente Budgets verfügen. Dann müssen die auch noch die MSM in den Griff kriegen. Erst wann das alles überstanden ist, kann man von einem „dauerhaften Aufstieg“ reden. Bislang ist die AfD nur ein Störfaktor in der Parteienkleptokratie. Solange… Read more »
anonym
Gast

Verdammte Scheiße!!!
Dass die Mehrzahl der „normalen“ Leute nicht merkt, was hier los ist, ist ja bekannt.
(Schließlich geht die Mehrzahl der Leute von früh bis abends zur Arbeit oder in die Schule…)

Ich frage mich eher, ob die Abgeordneten der SPD und der Grünen ebenfalls wirklich „nichts merken“ – und wirklich „nicht wissen“, was sie tun (????)
Sind die wirklich alle „so blöd“ – oder so korrupt????

…. Und was ist mit den Medien????
Können die „Qualitäts“- Journalisten wirklich nicht über den eigenen Tellerrand gucken – um mal zu sehen, WAS UNS ALLEN BEVORSTEHT, wenn diese Idioten im Bundestag nicht endlich den Kurs ändern????

QuestionMark
Gast
Die politische Gleichschaltung wird auch von den Medien vorangetrieben. Die maßgeblichen Artikel (gerade im Spiegel-Online) sind zwischenzeitlich ganz klar als Propaganda zu identifizieren. Zuletzt gab es die auch wiederholt im Zusammenhang mit der AfD. Da ging es beispielsweise nur noch darum die wirklich banalen Aussagen von Petry als „Schießbefehl“ oder sonst irgendwas hinzustellen. Und das alles natürlich völlig faktenfrei. Ähnliches ist auch dem Herrn Akif Pirinçci passiert: Eine völlig faktenbefreite Hetzjagd und Denunziationskampagne. Aber auch den „linken Abweichlern“ ergeht es nicht viel besser. Die Nachdenkseiten wurden beispielsweise in letzter Zeit wiederholt zum Ziel von Propagandakampagnen. Das Vergehen der Nachdenkseiten? Interessensgeflechte… Read more »
anonym
Gast

Das mag ja alles sein (mit der Gleichschaltung und so).
Aber diese Leute haben NEBEN den Vorgaben „von oben“ doch auch noch einen EIGENEN Kopf zum Denken.
Denken die denn wirklich, SIE SELBST wären von den Konsequenzen dann „NICHT“ betroffen????

QuestionMark
Gast
Berger hatte mal etwas dazu geschrieben. Anscheinend ist es beim Spiegel zwischenzeitlich so, dass die „großen Namen“ durchwegs nicht arm sind. Ich erinnere mich da an eine Geschichte mit Spiegel-Redakteuren die am schwarzen Brett schon mal ihre Yacht verkaufen (da sie sich eine größere anschaffen wollen). Kurz: Die sind gekauft. Motto: Nach mir die Sintflut. Es geht auch nicht ums Nachdenken. Die machen aktiv Propaganda. Das betrifft die komplette Medienlandschaft. Von den großen Verlagen, über die meisten kleineren Blätter, das Fernsehen bis hin zu jemanden wie Niggermeier, der aktuell wirklich Systemverklärung betreibt. Wenn man sich halbwegs vernünftig informieren will, dann… Read more »
anonym
Gast

Tja, bloß wenn sich die Regierung der BRD selbst entmachtet, dann haben die doch hinterher ALLE nix mehr zu melden – die Parteien nicht und auch deren Schreiberlinge nicht. (?)
… Oder wollen die dann anschließend das Mittelmeer privatisieren, damit diese Leute dann quasi noch ’ne private Badewanne haben, in der sie mit ihren Yachten auf- und ab fahren und das Geld zählen können????

QuestionMark
Gast

Die Schreiberlinge haben doch bereits jetzt nichts mehr zu sagen.
Sie schreiben einfach was den Neolibs gefällt und werden eben dafür bezahlt. Von wem? Von den Neolibs.
Und die Politik? Tut das was den Neolibs gefällt.
Machen die sich jetzt alle arbeitslos? Arbeiten müssen hierzulande nur die „Armen“.
Wer wirklich Geld hat, der muß nicht arbeiten.

anonym
Gast

… Abgesehen davon: Die NachDenkSeiten als „Pressespiegel“ zu bezeichnen, ist in meinen Augen eine heftig schräge Tiefstapelei!!

GrooveX
Mitglied

nur weil die nachdenkseiten zum ziel von kampagnen wurden, sind sie noch lange nicht mit pirinçci oder der afd im gleichen boot, und schon gar nicht auf dem gleichen gewässer. da versuchst du was zu verbandeln, das gerne getrennt bleiben möchte. macht ihr rechten was immer ihr wollt, hauptsache, man kriegt euch wieder weg, aber zieht nicht andere mit in euren sumpf!

QuestionMark
Gast
Nun, genau das ist die entscheidende These gewesen. Nicht die AfD oder die Nachdenkseiten oder Snowden oder „die Abweichler“ usw sind das Problem. Sondern eine Politik die Gleichschaltung betreibt und jegliche Opposition entweder assimiliert („Wir sind die Borg. Widerstand ist zwecklos!“) oder vernichtet stellt das Problem dar. Wenn du die Hetze gegen die AfD ernst nimmst, dann bist du auf die Gleichschaltungspolitik bereits hereingefallen. Andere nehmen die Hetze gegen die Nachdenkseiten eben ernst. Auch die sind auf den Trick hereingefallen. Beiden manipulierten Gruppen ist eines gemeinsam: Sie haben sich NICHT mit den Fakten beschäftigt. Die Nachdenkseiten befinden sich durchaus in… Read more »
R_Winter
Mitglied
@QuestionMark Die Neolibs agieren nach dem Motto „Unfriede füllt die eigenen Taschen“ (z.B. kostet eine Bombe im Durchschnitt 40.000$) und haben vor einer Solidarisierung linker Vorstellungen eine Abscheu, wie der Teufel vor dem Weihwasser. Es muss der Mehrheit extrem dreckig gehen, bevor sie sich vom Sofa bewegen und hierzu ist das Platzen einer internationalen Blase von nie bekanntem Ausmaß erforderlich. Die Feststellung stimmt leider: Ich erwarte noch nicht mal irgendeine Solidarisierung von Gleichgesinnten. Bereits die ist bekanntlich hierzulande als unrealistisch anzusehen. Die Linken können sich nicht einmal auf eine Person einigen und dieses kann z.Z nur S.Wagenknecht sein, denn die… Read more »
GrooveX
Mitglied

sollte sahra w. als kanzlerkandidatin aufgestellt werden, hätte sie sofort meine stimme. so viel einigkeit muss sein.

GrooveX
Mitglied

und noch was, mein lieber rolli,
wer auf die katastrophe hofft, um bewegung in die gesellschaftliche agonie zu bekommen, betritt ein gefährliches feld mit etwas zu vielen opfern. da gibt es immer noch andere möglichkeiten. und die sollte niemand unversucht lassen. solange gruppierungen wie afd, pegida oder hogesa die leute auf die straße kriegen, muss es ja wohl an was anderem liegen. vielleicht fehlt der (fast) ganzen linken bewegung einfach nur der mut. okay, das ist dann ein armutszeugnis. umsomehr muss man eben schauen, dass sich das ändert.

hart backbord
Gast

Uns geht es noch zu gut.
Eine sofortige und drastische Absenkung des Lebensstandards ist vielleicht das Einzige, was den Leuten klarmacht: Jetzt haben wir nichts mehr zu verlieren!
Die Zuwander, die dieses Gefuehl kennen, sind die idealen Verbuendeten.

seyinphyin
Gast

Das klappt (hier und da) in anderen Ländern, bei uns Deuschen wäre ich vorsichtig. Der Hang zum Faschismus ist hier einfach zu groß…

Wolf
Gast

Das klappt leider nicht mal in Griechenland. Dort sind die Linken als Bettvorleger Schäubles geendet. Letztlich werden da nun die Rechten ihre Agenda durchsetzen. Wirst sehen. Wie in Polen, Ungarn, Dänemark, Frankreich ….

….traurig das.

QuestionMark
Gast

Die griechischen Ereignisse sind sogar noch viel schlimmer verlaufen. Syriza wurde nicht nur zum Bettvorleger, sondern sie hat auch politischen Säuberungen vorgenommen um die Partei auf neoliberalen Kurs zu bringen.
Das heißt: Die „Abweichler“ (Kommunisten, Sozialisten etc.) sind systematisch aus Partei und aus Ämtern gedrängt worden. Übrig geblieben sind die „Gleichgeschalteten“ (also: die Mitläufer/Opportunisten). Syriza wurde zum Kanzlerwahlverein degradiert.
Auch hier wieder: Gleichschaltung.

anonym
Gast

Ich sag’s jetzt zum letzten Mal: Lass mich in Frieden!!

Wenn Du zum Bürgerkrieg trommeln willst, such Dir gefälligst ’ne andere Plattform.
(Mir jedenfalls steht nicht der Sinn danach, mich mit andern um die größte Suppenschüssel zu kloppen.)
(Und ja, ich glaube schon noch daran, dass es noch moralisch integre Menschen gibt. Sonst hätte ich mich längst von dieser Welt verabschiedet. Denn als Tier unter Tieren zu leben, die, lediglich triebgesteuert, ausschließlich nur an sich selber denken: DAS nenne [jedenfalls ich] NICHT „DENKEN“. Das nenne ich NUR „HABEN WOLLEN“.)

seyinphyin
Gast
Griechenland kann man schlecht hernehmen, weil das Land schlichtweg nicht mehr souverän ist. Will gar nicht wissen, was da alles als angedeutete oder gar direkte Drohung gefallen ist. Letztlich war aber mehr als klar, dass man Griechenland zugrunde gehen lassen würde, Volk hin oder her. Ob da Syriza nun einfach völlig aufgegeben hat oder auf Zeit spielt (mit Hinblick auf Veränderungen vor allem in Spanien, ein Land, das man eben nciht mehr einfach verrecken lassen kann) oder auch was ganz anderes – ich weiß es nicht. So oder so ist klar, dass das Ganze mit massiver und absolut antidemokratischer Gewalt… Read more »
anonym
Gast

Lies mal NachDenkSeiten 28. Januar 2016 um 9:00 Uhr
Ein Jahr Syriza und ein Buch dazu

seyinphyin
Gast

Geht ja genau in die Richtung.

anonym
Gast

Ist (in meinen Augen) aber immerhin doch wohl ein RIESENUnterschied, ob jemand erpresst oder bestochen wurde.
(Da Sie es nicht wussten, [und ich ebenfalls lange nicht], meinte ich, der Hinweis würde Sie evtl. etwas beruhigen [wie mich].)

QuestionMark
Gast

Ihr dürft die Parteiabspaltung der Kommunisten und Sozialisten nicht vergessen. Syriza hat damit parteiinterne Säuberungen durchgeführt um „regierungsfähig“ zu bleiben. Das heißt: Der Verrat ist komplett.
Es wurden die eigenen Leute „verfolgt“ um die Politik der Neoliberalen implementieren zu können.

Griechenland : Syriza-Linke spalten sich ab
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-08/griechenland-syriza-linke-partei

In den darauffolgenden Wahlen ist diese „neue Linke“ dann in der Versenkung verschwunden. Übrigens waren dort einige gute Leute drin.

anonym
Gast

Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

seyinphyin
Gast

Ich ging und gehe schon von Erpressung aus und zwar in massiven Stil. Es war etwas offener formuliert, weil es letztlich egal ist, was nun die exakten Details sind. Auch Bestechung würde nichts daran ändern, dass das abartig kriminell ist und das direkt gegen das Leben von Millionen Menschen gerichtet.

Der ZEIT glaub ich gar nichts mehr ohne klare Beweise. Das ist längst zum reinen Propagandablatt verkommen, wie so ziemlich alle großen Zeitungen. Und ich meine das nicht wie die AfD und Pegida Töffel. Mir geht es um die tatsächlichen Lügen.

anonym
Gast

Also (jedenfalls für mich) ist SCHON entscheidend, wem man noch trauen kann und wem nicht.

Soll ich jetzt NOCHMAL auf den Beitrag auf den Nachdenkseiten verweisen???

Die haben schlicht und ergreifend ’nen Fehler gemacht.
Wollen Sie denen das zum Vorwurf machen???

Die eigenen Leute verkauft und verraten zu haben, wäre ja wohl ein himmelweiter Unterschied dazu. (!!!)

anonym
Gast

… (Obwohl ich da neulich was zum neuen Finanzminister von Syriza gelesen hatte, das mich nun ooch schon wieder stutzig machte; [aber dem bin ich bisher noch nicht nachgegangen; das war mir wirklich bisher noch „zu viel“ {mir schon wieder den Boden unter den Füßen wegziehen zu lassen}].)

anonym
Gast

… Leider, leider hat man die Verräter ja auch oft in den eigenen Reihen.
(Z. B. gehe ich stark davon aus, dass Lafontaine dem Schröder NIE IM LEBEN den Vortritt gelassen hätte, hätte er auch nur geahnt, was der vorhat.)

anonym
Gast

… (Warum der Lafontaine das NICHT geahnt hat, ist mir allerdings AUCH „schleierhaft“: schließlich war der Schröder „dicke Tinte“ mit dem Tony Blair. [Und wie dessen „Politik“ gestrickt war, war doch eigentlich offensichtlich.])

QuestionMark
Gast

Die haben schlicht und ergreifend ‘nen Fehler gemacht.
Wollen Sie denen das zum Vorwurf machen???

Och, Entschuldigung, ich hab da mal einen Fehler gemacht. Deswegen machen wir ab heute bis in alle Ewigkeit neoliberale Politik. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Tschüß!

Du lässt dir aber auch wirklich alles erzählen.

Die wollten unbedingt an den Futtertrögen dran bleiben und deswegen haben sie letztlich alles mitgemacht. Das ist die Wahrheit und der Rest ist Propaganda.

anonym
Gast

Du musst es ja wissen.
(Motto: „Was ich selber denk‘ und tu‘, trau‘ ich andern Menschen zu.“)

Bist Du dabei gewesen??

QuestionMark
Gast

Dazu muß man nicht dabei gewesen sein. Es läuft doch immer nach demselben Muster ab. Um Inhalte kann es ja wohl offensichtlich nicht gegangen sein. So bleiben nicht mehr allzuviele Motivationen übrig.

P.S. Noch eine ergänzende Info fürs wenig informierte Personal: Die Führungskräfte von Syriza kommen größtenteils aus der Oberschicht.

anonym
Gast
Sagen Sie, sind Sie so bl… oder tun Sie nur so? Zum vierten Mal schicke ich den Link nun ganz bestimmt nicht los. Falls Sie Spitzenreporter sich evtl. mal dazu herablassen würden, die paar Zeilen zu lesen, würden ja evtl. auch Sie den Fehler, den die gemacht haben, erkennen (??): Die haben schlicht und ergreifend vergessen, sich VORHER vertraglich zusichern zu lassen, dass die EU den Geldhahn nicht zudreht, gleichgültig, welchen demokratisch legitimierten Auftrag sie NACH der Wahl durchzusetzen gehabt hätten. Wer sich hier in Allmachts -Phantasien zum Herrn der Welt aufschwingen will, ist doch wohl erkennbar, oder nicht?? So… Read more »
anonym
Gast
In meinen Augen MUSS Gabriel jedenfalls ein kompletter Vollidiot sein. Oder will sich die SPD jetzt noch dazu benutzen lassen, einen DRITTEN WELTKRIEG vom Zaun zu brechen???? Hätte sich die SPD vor über 100 Jahren nicht einreden lassen, sie seien „vaterlandslose Gesellen“, wenn sie den Kriegskrediten NICHT zustimmen, dann hätte es meines Wissens zu einem Ersten Weltkrieg mit deutscher Beteiligung nicht kommen müssen. Wäre es zum Ersten Weltkrieg nicht gekommen – und hätte es folglich keinen Versailler Vertrag gegeben – dann wäre es auch nicht zum Aufstieg eines Massenmörders Hitler gekommen, der den Zweiten Weltkrieg vom Zaun gebrochen hat. Ich… Read more »
anonym
Gast
anonym
Gast
anonym
Gast
anonym
Gast

Wage NIEMAND, mich zu fragen, ob ICH psychisch krank sei !!!!
Wer nicht erkennt, dass WIR ALLE psychisch krank sein MÜSSEN, wenn wir all das NICHT erkennen, dem weiß ich leider auch nicht mehr zu helfen.
Jedenfalls werde ich, solange ich lebe, dagegen kämpfen, dass wir DIESEN WAHNSINN noch weiter treiben.

SH

Truvor
Mitglied

@ anonym

Selbstgespräche ?

anonym
Gast

Wenn Sie selbst blind, taub und stumm sind, wird’s wohl so sein.

anonym
Gast

Da haben wir’s: AUCH IN GRIECHENLAND SITZEN DIE VERRÄTER NUN IN DEN EIGENEN REIHEN:

„Griechenland und die EZB: Eine Verschwörung wird sichtbar
Ein Notenbankchef in Athen sabotiert im Sinne der Europäischen Zentralbank die eigene Regierung und verschwört sich mit dem Staatspräsidenten und ehemaligen Regierungschefs. Nach erfolgreicher Unterwerfung der rebellischen Regierung, deren neuer Finanzminister ein enger Freund von ihm ist, reist er zusammen mit dem Staatspräsidenten zur EZB nach Frankfurt um sich seine Belobigung abzuholen. Das ist keine Erfindung, das ist jetzt dokumentiert.
Quelle: Norbert Häring“

Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=30394#h07

anonym
Gast

Bauen die Europäer ihre KZs jetzt in Griechenland auf??

„Griechenland als Internierungslager (Teil 2: Davoser Ideen)
Der Plan schält sich immer klarer heraus. Für Schuldenerlasse soll Griechenland seine Inseln zu Internierungslagern umbauen. Da es am Willen der Griechen etwas hakt, wird durch Schuldzuweisungen und Abriegelung der Nordgrenze nachgeholfen. Gideon Rachman bringt diesen Plan frisch aus Davos mit und verkündet ihn in der FT.
Quelle: Norbert Häring“

Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=30628

anonym
Gast

… ‚S ist und bleibt (mir) eben auch ein Rätsel, wie man sich als Linke mit den Braunen überhaupt verbünden kann. (????)

Rudi
Gast
Jens schreibt: „Deutschland scheint in einem Sechs-Parteien-System angekommen zu sein, bei dem drei Parteien nach der traditionellen Definition „rechts der Mitte“ und drei Parteien „links der Mitte“ stehen.“ Gut, nach der traditionellen Definition. Die traditionelle Definition ist doch die in den Leitwertmedien generierte. Schließlich braucht man eine Kommunikationsgrundlage, um Nachrichten und Berichte verständlich verbreiten zu können. Diese Konventionen verfestigen Sichtweisen. Wir haben gelernt, dass die „links“ der „Mitte“ platzierten Parteien die Politik der „rechts“ verorteten besser und widerstandsfreier umsetzen können: Die Hartz-Gesetze, die Teilprivatisierung der Rente, die Steuersenkungen oder die Deregulierung der Aktienmärkte hat die rot-grüne Koalition umgesetzt. Da konnte… Read more »
Bruder Johannes
Gast

Die Hartz-Gesetze, die Teilprivatisierung der Rente, die Steuersenkungen oder die Deregulierung der Aktienmärkte hat die rot-grüne Koalition umgesetzt.

Richtig. Und damit wurden Gemeinsinn und Gemeinwohl als Sozialromantik desavouiert. Den Leuten glaube ich auch nicht, wenn sie die Ehrenamtlichen loben. Die freuen sich höchstens über das eingesparte Geld.

jowi
Mitglied
Einen Punkt muss man doch gar nicht mehr diskutieren, nämlich den letzten, dass zunehmend mittels Schock-Strategie Völker wie Vieherden durch Ängste in die gewünschte Richtung getrieben werden. Es sei daran erinnert, dass wir seit Oktober 2001 den NATO-Bündnisfall haben und der Terror seitdem nur noch schlimmer wurde. Es gibt keine Exitstrategie und das ist gewollt. Schröder drückte die deutsche Beteiligung im Bundestag mittels Vertrauensfrage durch. Die Kriege gegen den Terror beförderten das Völkerrecht auf den Müllhaufen der Geschichte. Frankreichs Herrscher versuchen es nun mit einem Notstand, der ebenfalls beliebig verlängerbar ist, da das Wahlvolk dazu verdammt ist zu glauben, was… Read more »
Schweigsam
Gast

Dieser Artikel öffnet Tür und Tor für wilde Spekulationen und Verschwörungstheorien, nicht sehr seriös…oder was denkt ihr darüber?

jowi
Mitglied

@Schweigsam

So lange es viele Lemminge gibt, die mehr Angst vor Verschwörungstheorien als vor Verschwörungspraktiken haben, so lange braucht man sich keine Hoffnung machen, dass z.B. die Geheimdienste einer wirklichen Kontrolle unterworfen werden. Dass Transparenz als Grundlage und Voraussetzung für eine funktionierende Demokratie erkannt wird.
Recherchiere mal, ab wann der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ so geläufig wurde, wie einst im Katholizismus der Begriff „Häretiker“, bzw. „Ketzer“. Damals wie heute dienen diese Schmähbegriffe lediglich der Verteidigung eines Deutungmonopols und damit der Machtausübung.

ermalwieder
Gast

So lange es viele Lemminge gibt, die mehr Angst vor Verschwörungstheorien als vor Verschwörungspraktiken haben

schauen sich Leute solche video-interviiews gar nicht an.

Richard Melisch: Globalisierung durch Kriege?

jowi
Mitglied

Eine Verschwörungstheorie ist auch nur eine Theorie und muss immer kritisch überprüft werden, ganz normal mit den bewährten Methoden der Aufklärung.
Es ist auch eine bewährte Taktik, absurde Verschwörungstheorien publik zu machen, damit die ernsthaften Theorien übersehen werden, oder nicht mehr ernst genommen werden.

Den Film habe ich mir nicht angeschaut, da gefällt mir schon der Titel nicht. Es geht letztlich fast immer um die Ressourcenverteilung und um Einfluss-Sphären.

ermalwieder
Gast
Den Film habe ich mir nicht angeschaut, da gefällt mir schon der Titel nicht. Es geht letztlich fast immer um die Ressourcenverteilung und um Einfluss-Sphären. Na das musst Du ja auch nicht – wir sind ja ein freies Land. Wer das video gesehen hat,in dem es im Wesentlichen um eine Besprechung des Buches von Thomas Barnett – the Pentagons new map – geht, sollte sich davon frei machen, dass solche Ideen nur in amerikanischen thinktanks ausbaldowert werden – die EU ist da auch nicht zimperlich: Auf die Frage, warum in Bahrain die dortige schiitische Bevölkerungsmehrheit bei ihrem Aufstand gegen die… Read more »
Heldentasse
Mitglied

@Schweigsam

Dieser Artikel öffnet Tür und Tor für wilde Spekulationen und Verschwörungstheorien, nicht sehr seriös…oder was denkt ihr darüber?

Für mich ist der diskutierte Artikel des Spiegelfechters keine VT, sondern eine verständliche politische Analyse der Praktiken zum faktischen Machterhalts von Frau Merkel.

https://youtu.be/34UmVAfxyMA

Beste Grüße

Schweigsam
Gast

Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil;-) Ich habe nicht gesagt, dass der Artikel eine VT ist, sondern dass er für wilde Spekulationen und VT Tür und Tor öffnet. Das ist was anderes.

Das der Begriff Verschwörungstheorie so bedenklich ist war mir unklar!

jowi
Mitglied

Schweigsam, bei so viel Naivität solltest du lieber deinem selbstgewählten Pseudonym Folge leisten. („Hättest du geschwiegen, wärst du Philosoph geblieben.“)

Du gehst noch einen Schritt weiter, als George Bush der Zweite, der damals vor der UN, Oktober 2001, alle „wilden“ Verschwörungstheorien verbieten wollte. Der Wektführer sprach, die Welt gehorchte. Du willst nun sogar Menschen den Mund verbieten, deren Aussagen zu Verschwörungstheorien einladen. Brav, Bush würde dir den Kopf streicheln. Schweig mein Kind, die Mächtigen werden schon alles richten.

Schweigsam
Gast

Mit Verlaub, Sie sind ein Würstchen…

Wenn Sie Schuhe verkaufen würden, würden Sie nur Schuhe verkaufen, die Ihnen selbst passen.

anonym
Gast

@ Schweigsam

Hiermit entziehe ich Ihnen AUSDRÜCKLICH meine (irgendwann mal) geäußerte Zuneigung.

Denn – OHNE Sie dafür etwa um Entschuldigung bitten zu wollen – kann ich nur feststellen, dass Sie sich hier gerade selbst entpuppen:
Denn, wenn überhaupt, dann sind SIE sind es, der ein Würstchen ist.

Ich habe keine Ahnung, in wessen Diensten SIE agieren und wem Sie wessen Schuhe verkaufen wollen.

Eins steht für mich nun jedenfalls fest: Die Schuhe, von denen Sie hier reden, sind IHNEN jedenfalls definitiv ein paar Nummern zu groß.

(Und NIEMAND hat von Ihnen verlangt, hier in IHNEN viel zu großen Schuhen herumzulaufen.)

Adieu!

schwitzig
Gast

@ Schweigsam

Dieser Artikel öffnet Tür und Tor für wilde Spekulationen und Verschwörungstheorien, nicht sehr seriös…oder was denkt ihr darüber?

Ich denke darüber, dass Leute, die das Wort „VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!!“ (KREISCH. ZETER!)“ in den Mund nehmen, sich sofort als Diskussionspartner disqualifiziert haben.

Das ist ähnlich wie bei den hirnlosen Spackos mit den Idiotenbegriffen wie „Neiddebatte“ und „Gutmensch“.

Heldentasse
Mitglied
@schwitzig Mittlerweile ist es leider oft so, dass viele Menschen leider auf gewisse mediale Reize im Prinzip wie die Hunde des Herrn Pawlow reagieren. Diese Konditionierung ist gewollt, besonders wenn das pöse Wort „Verschwörungstheorie“ in Diskursen auftaucht wird heutzutage eindeutig manipuliert. Das dieses Wort auch mal eine andere Bedeutung hatte, wird heute bewusst verschwiegen: Michael Butter: In seiner modernen Form und seiner modernen Bedeutung wird der Begriff Verschwörungstheorie vermutlich von Karl Popper (Die offene Gesellschaft und ihre Feinde) geprägt, wo er nämlich von der Verschwörungstheorie der Gesellschaft schreibt. Und das ist genau der Moment, Mitte des 20. Jahrhunderts, wo in… Read more »
schwitzig
Gast
@Heldentasse Das dieses Wort auch mal eine andere Bedeutung hatte, wird heute bewusst verschwiegen: Sicher – allerdings ist dieses „Studien“-Vorhaben von Butter ziemlicher Mumpitz, da es von vorneherein darauf ausgerichtet ist, die Existenz von Verschwörungen zu relativieren und präventiv „Verschwörungstheorien“ als Minderheiten-Einbildung zur Defizitkompensation zu klassifizieren. Selbst Butters Antworten im Interview sind schon manipulativ und ziehen Parallelen, die keine sind. Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn mir einer daher kommt, und von „Verschwörungstheorie“, „Neiddebatte“, dem Hitler des Monats, „Krieg für Menschenrechte“ bläht, weiß ich, dass ich einen Idioten vor mir habe und dass ich meine Zeit besser nutze, wenn ich… Read more »
anonym
Gast

… Hätten doch bloß ein paar Spitzenfunktionäre der SPD das Rückgrat, den Kurs zu ändern und die schwersten Verwerfungen der Agenda 2010 rückgängig zu machen!!!!
(Immerhin sind sie [noch] an der Regierung dieses Landes beteiligt.)

Dann wäre zumindest die AfD sehr rasch von der Bildfläche verschwunden; um die würde überhaupt kein Hahn mehr krähen. Schließlich sind die Motivationen der Leute, ausgerechnet diesen schlimmen AfD-Leuten nachzulaufen, hinlänglich bekannt.

Wäre diese schwere Schieflage beseitigt, könnten die linksgerichteten Parteien, die schließlich, wenn sie’s denn täten, die Interessen der arbeitenden Menschen dieses Landes (also der übergroßen Mehrheit) vertreten sollen, gemeinsam gegen TTIP antreten.

anonym
Gast

… Wenn die das transatlantische Freihandelsabkommen durchwinken, ist alles, alles verloren!!!! Wir haben KEINE ZEIT MEHR, hier noch großartige Strukturänderungen herbeizuführen!!!! Wenn die SPD nicht kapiert, dass jetzt alles an ihr hängt, dann sind wir verloren.

anonym
Gast

… Allerdings weiß man (ich) ja nicht, wie verfilzt dieser ganze Filz schon ist. Ich habe keine Ahnung, ob die EU auch der BRD androhen könnte, den Geldhahn zu schließen (ähnlich wie Griechenland), wenn sich die Regierenden an der Mehrheit der eigenen Bevölkerung orientieren würden. (????)

QuestionMark
Gast
Die These von Berger im obigen Artikel, wir hätten es mit Kleins Schockstrategie zu tun, die ist nicht mal so übel. Das Schockereignis wäre die illegale Zuwanderung und die dadurch ausgelösten Rahmenbedingungen bedienen neoliberale Politik. Denn: Die aktuelle parteiübergreifende Unterstützung der illegalen Zuwanderung wird zu folgendem führen: – Höhere Steuern für die „kleinen Leute“ um den ganzen Schwachsinn zu finanzieren – Höhere Sozialabgaben für die „kleinen Leute“ (ich erinnere dabei noch mal an die Abschaffung der paritätischen Finanzierung) – Höhere Mietpreise (wegen der Verknappung des Wohnraums); das trifft auch die kleinen Leute – Lohndumping durch steigendes Arbeitskräfteangebot bei bestehender Massenarbeitslosigkeit… Read more »
anonym
Gast

Sag mal, willst Du hier „Ringel-, Ringel-, Reihe“ spielen??
Lies die Antwort von hart backbord, 03.02.16, 14:51, unter Deinem ersten Kommentar (siehe oben).
Und dann verschwinde hier!!

QuestionMark
Gast

Nö, verschwind du doch! 🙂

R_Winter
Mitglied

@QuestionMark
Richtig, die gleiche Story läuft wieder ab.

Die Neolibs in der CDSU und sPD machen die Reichen reicher und die untere Einkommensschicht ärmer.

Gerade hat die BA den Rentnern mitgeteilt, dass die Renten gekürzt werden, da die zu zahlenden Sozialabgaben steigen.
….und wie ist die Reaktion? Nichts – oder : „Kennen wir doch – ist doch alt – Wiederholung…..“
….und dieses soll „stumpfsinniger Müll“ sein?
Es sind immer die gleichen Betrügereien und wir sollen dazu schweigen?

The Joker
Mitglied

Hallo R_Winter,
Rassisten wie QM sollten wir ignorieren.

smukster
Gast

@R_Winter:
Natürlich gibt es diese Kürzungen – aber es ist pure (rechte) Demogogie, hier eine Verbindung mit den Flüchtlingen herzustellen, weil diese unsoziale Politik schon seit mindestens 15 Jahren betrieben wird!
Wer das macht und den Sozialabbau daraufhin als „alternativlos“ darstellt, betreibt das teile-und-herrsche-Geschäft der Eliten und leugnet bewusst, dass es eine linke, soziale Alternative zu dieser Politik gibt.

Diesen falschen Gegensatz aufzubauen bezeichne ich als „stumpfsinnigen Müll“. Wir wissen doch, dass das Thema rechte Trolle anzieht – wenn wir auf diese eingehen und ihnen erlauben, den Verlauf der Diskussion (mit)zubestimmen, wird das das Forum zerstören, weil viele Andere sich dann abwenden werden!

niki
Mitglied

Noch mal für den blinden Rassisten zum mitschreiben…

Die Renten wurden gekürzt, weil Versicherungskonzerne mit Lobbyisten den größten Coup der Geschichte landen konnten, worauf die Mafia garantiert neidisch ist…
Mit den Flüchtlingen hat das rein gar nichts zu tun.

Die Reichen im Land (die obersten 1%) könnten 10mal so viel Flüchtlinge finanzieren mit den kleinen Finger und gleichzeitig noch den Hartz4-Empfänger eine echte Mindestgrundsicherung (die jetzigen H4-Sätze sind ein Witz)und würden nicht mal dabei am Lebensstandard verlieren.
Die haben so viel Geld, dass die dich danach immer noch mit diesem „zuscheißen“ könnten…

hart backbord
Gast

@R_Winter
Wir Arbeitnehmer zahlen auch mehr Sozialabgaben.
Wenn die Rente nicht reicht, verdien halt was dazu, anstatt Stammtischgelaber abzusondern.
Auf Fluechtlinge loszugehen, zeugt von Pegidadenke. Manche haben zuviel Freizeit.

R_Winter
Mitglied

@hart backbord
Der mediale Mist, der uns täglich auf dem Kopf rieselt, scheint bei Dir im Gehirn angekommen zu sein.

Mordred
Gast

darf ich fragen, woran ihr festmacht, dass r_Winter auf flüchtlinge losgeht?

QuestionMark
Gast

@R_Winter
Was ist denn in diesem Blog los? Ist der von der Antifanten-Troll-Army überrollt worden? 🙂

GrooveX
Gast

oh-hoh-hoh, da hat sich jetzt einer so richtig positioniert, alda!

was in diesem blog los ist, kannst du natürlich nicht wissen, da du bis vor kurzem diese antifantengrube nicht kanntest. hamse euch eure braune bude gesperrt, dass ihr hier plötzlich so massiv auflauft?

falscher ort!

GrooveX
Mitglied

du darfst mich freischalten. da war die tastatur mal wieder langsamer als die finger!

smukster
Gast
@QM: Niemand hier im Forum hat Lust, diesen stumpfsinnigen Müll zu diskutieren. Die von Dir beschriebenen, sehr realen Missstände gibt es seit vielen Jahren, nicht erst seit der „Flüchtlingskrise“. DU unterstützt dies noch, indem Du diese rechte, ausgrenzende Politik a la Merkel als „alternativlos“ hinstellst. Es gibt eine linke Alternative: Umverteilung und Soziale Rechte für Alle. Unser Land ist steinreich, es gibt von allem mehr als genug für Flüchtlinge UND sozial schwache Einheimische – wenn es politisch gewollt ist. Wenn Du Dir hier Gedanken machen willst, wie diese linke Antwort gestärkt werden kann, dann gerne – ansonsten: Tob Dich bei… Read more »
QuestionMark
Gast

Es gibt keine linke Politik solange man die Zusammenhänge nicht versteht. Und mit Merkel schon überhaupt nicht. Wer sich zum nützlichen Idioten einer Merkel machen lässt, der hat schon verloren. Und selbstverständlich ist es nicht möglich alle illegalen Migranten dieser Welt in Deutschland aufzunehmen. Das sollte sogar einem linken Träumer einleuchten.
Was man aber tatsächlich tun kann: Die Reste des deutschen Sozialstaats retten solange da noch etwas zu retten ist.

smukster
Gast

Nach Deiner Definition hast Du also schon verloren.

QuestionMark
Gast

Wir alle haben aktuell verloren, da es eine gleichgeschaltete Politik und gleichgeschaltete Medien gibt. Merkel regiert per Dekret. Es gibt dazu keinen Widerstand. Das Regieren per „Notstandsverordnungen“ ist „just around the corner“. Diese Frau muß entfernt werden.
Das geht nur wenn es wieder eine Opposition im Bundestag gibt.

Die illegalen Migranten sind nicht der Kern des Problems. Die AfD ist auch nur ein Symptom. Diese Dinge werden lediglich instrumentalisiert (wie auch ein Großteil des „linken“ Spektrums) um neoliberale Politik zu implementieren.

Marten
Gast

questionmark, lass dich von den tumben beleidigungen nicht treffen. alles was du schreibst ist klug und richtig.

wschira
Mitglied

Schleimer aller Länder, vereinigt euch!

QuestionMark
Gast

@Marten
Besten Dank für den Support. Das ist übrigens ein sehr anständiges Verhalten, wenn man sich auch mal aus der Deckung wagt und nicht immer gleich vor den Aggros wegduckt. Respekt, so geht das!

niki
Mitglied

Was ist daran Klug, wenn den wirklichen Feind nicht erkennt und nicht drei zählen kann…?

anonym
Gast

@ Niki

Bist ja zweifellos wirklich niedlich:

„Wer bis Drei nicht auf den Bäumen ist, …“

Jacques Roux
Gast

@alle Anderen: Wie wärs mit ignorieren?

Also ich bin dagegen, wahrscheinlich bin ich aber auch so ein verkappter Rechter oder zumindest Querfrontaffin, ist und war mir aber so noch nie bewusst, ich schwör’s, eher im Gegenteil 😉

anonym
Gast

Nee Danke! Da sind mir Rosa L. oder Sarah W. wirklich tausendmal lieber!
Denn bei denen kriegt man wenigstens nicht laufend Gleichgewichtsstörungen (oder hängt am Ende ganz und gar über der Brüstung, weil man wieder mal seekrank ist).

ermalwieder
Gast

@smukster

@alle Anderen: Wie wärs mit ignorieren?

Frei nach Orwell: Ignorance is strength

Wobei ignorance im englischen ja noch weitere Konnotationen bereithält, such Dir eine passende aus.

https://dict.leo.org/ende/index_de.html#/search=ignorance&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on

ermalwieder
Gast

Das ist nun mal alles, aber definitiv nicht „links“.

Das ist einfach kuschen und einknicken.

Wann wenn nicht jetzt wäre die Möglichkeit den Herren in Washington wegen des verursachten Fiaskos mal auf die Füße zu treten und vor die Alternative zu stellen: entweder ihr hört auf mit Euren fiesen Destabilisierungsmanövern weltweit oder wir suchen uns andere Partner.

Aber ich träume nur gerade …

Lykurg
Mitglied

Wen meinen Sie mit wir? Hören Sie auf sich mit den „Eliten“ zu identifizieren, dann wird deren Handeln auch viel nachvollziehbarer!

Lykurg
Mitglied
Sie haben in Ihrer Analyse ja recht, nur mit Ihrer Schlussfolgerung jetzt gegen die illegalen Migranten Stellung zu beziehen liegen Sie falsch, weil Sie sich dann ja schon zum Teil des Spiels machen, das da heißt: Teile und herrsche. Auch wenn es sehr unwahrscheinlich und vielleicht sogar schon utopisch ist, wäre die einzige Möglichkeit den beschriebenen Entwicklungen Abbruch zu tun, indem man das Proletariat und damit meine ich wirklich jeden Lohnabhängigen und die Migranten in einem riesigen Solidaritätsmarsch für mehr Gerechtigkeit auf der Welt vereint, mitten in Berlin und anderen europäischen Hauptstädten. Die detaillierten Forderungen muss man dann in ein… Read more »
QuestionMark
Gast
Das Problem mit der Solidarität ist: Es gibt einfach keine. Wir haben die Solidarität noch nicht mal national. Von einer internationalen Solidarität ganz zu schweigen. Übrigens: Boshafte Frage so nebenbei. Wer sind diejenigen die sich aktuell solidarisch zeigen mit ihren Landsleuten bei diversen Verbrechen von illegalen Migranten? Die Antwort wird wohl niemandem hier gefallen. Und wer fällt unseren Landsleuten bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Rücken? Inklusive irgendwelcher Sprüche wie „We love Volkstod“, „Bomber Harris do it again“? Es gibt hierzulande keine Solidarität. Und das innerhalb einer relativ einfachen Konstellation: Einer gemeinsamen christlich-abendländischen Kultur. Im internationalen Umfeld sieht es… Read more »
Lykurg
Mitglied
Wer sind denn die „Landsleute“ und hat man Solidarität verdient, nur weil man zufällig auf demselben Erdboden geboren wurde? Die Zäsur läuft nicht zwischen Nationen oder verschiedene Kulturen, die sich immer ähnlicher werden, betrachte man nur einmal die Vereinheitlichung der Lebensabläufe weltweit. Multikluti ist auch nur ein Spaltmechanismus. Wir können heute weltweit miteinander kommunizieren, der Kapitalismus hat insoweit zu einer Vereinheitlichung geführt, die durchaus nutzbar gemacht werden kann. Die Leute, die “We love Volkstod”, “Bomber Harris do it again” skandieren sind meiner Meinung nach krank. Meist gutbürgerliche Narzissten, die sich mit vermeintlich linker Attitude von elterlichen bürgerlichen Gesellschaft abgrenzen wollen.… Read more »
QuestionMark
Gast
zum Thema „Wer sind Landsleute“: Bei der Beantwortung der Frage kann man es sich in Deutschland relativ einfach machen. Die Antwort ist nicht nötig. Du kannst den Begriff Landsleute durch „Kollegen“, „Genossen“, „Parteimitglieder“, „Proletarier“ usw. usf. ersetzen. Es kommt dabei immer dasselbe heraus. Nämlich: Es gibt keine Solidarität. Das dokumentiert sich dann in wirklich abscheulicher Weise wieder mal, wenn es durch kapitalistische oder sonstige Prozesse Opfer zu beklagen gibt.Da heißt es dann schnell: „Die sind doch selbst schuld.“ oder „Die Niedrigverdiener werden durch die Massenmigration unter Druck kommen. Die haben dann eben Pech gehabt.“ usw. usf. Man solidarisiert sich eher… Read more »
jowi
Mitglied

@ ?

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Dann gibt es auch Solidarität.
Ich bin gerade in einem Land, das statistisch das zweitärmste von Zentralamerika ist und hier gibt es sehr viel Solidarität. Es kommt immer darauf an, mit welchen Leuten man sich umgibt.

Das heißt nicht, dass ich völlig unbesorgt diese zu rasant angestiegenen Füchtlingszahlen betrachte, aber man sollte nicht die Opfer dieser Chaos-Politik bestrafen, die sind bereits genug bestraft. Fang einfach mit der Solidarität an, dann gibt es sie in deiner nächsten Nähe!

No White Guilt
Gast
Ein Blick in die USA hilft: Establishment-Kandidaten: Hillary Clinton, Ted Cruz, Marco Rubio, Jeb Bush, Micheal Bloomberg Populistische Kandidaten: Bernie Sanders (rechtspopulistisch) – Donald Trump (linkspopulistisch) Sollte Trump sich als Kandidat durchsetzen und ein paar Ideen von Sanders übernehmen oder umgekehrt, dann hat der gegnerische Establishment-Kandidat keine Chance. Die GOP-Führung würde liebe für Hillary als für Trump stimmen und bei der DEM-Führung ist Rubio beliebter als Sanders. Es ist schon auffällig dass Trump bisher Sanders noch nicht heftig attackiert hat und umgekehrt. Trump/Sanders-Combo wäre der Albtraum des US Establishments. Deswegen schießen sich die US-Medien von ABC bis Fox auf Sanders/Trump… Read more »
anonym
Gast

Was wollen Sie hier denn nun noch für Berge von Scheiße abladen um die Leute zu verwirren und Sie vom Wesentlichen und derzeit Wichtigsten abzulenken??

Nein: KEINESFALLS: Augenblicklich ist es ganz und gar nicht „schön, dass wir mal drüber geredet haben“.

The Joker
Mitglied

Die AfD wird in den nächsten Wochen spürbar einbrechen – bei Forsa und Insa stagniert sie schon. Es gibt Gerüchte, dass Petry in den nächsten Wochen hinschmeißt – selbst Gauland geht schon auf Distanz. Mit viel Glück wird sich die Partei vielleicht in einen Landtag retten.
Trump hat in Iowa gerade noch knapp den zweiten Platz gerettet. Ob er überhaupt eine Vorwahl gewinnt, ist fraglich. Spätestens im April steigt er aus.
Eine absolute Mehrheit LePens ist unwahrscheinlich. Nicht eine Region hat ihr kürzlich auch nur eine relative Mehrheit beschert. Ihr Vater soll zudem eine Abspaltung vorbereiten.

jowi
Mitglied

Wow, Joker, mit welcher Gewissheit du in die Zukunft blickst, hast du Zugriff aufs Intranet?

The Joker
Mitglied

Hallo Jowi,
sorry, ich vergaß da ein paar Links:
Zum Machtkampf in der AfD.
Und zu Papi LePens Plänen.
Der Rest sind Einschätzungen.

seyinphyin
Gast

„Bernie Sanders (rechtspopulistisch) – Donald Trump (linkspopulistisch)“
Ich nehme an, das ist versehentlich vertauscht?

Dazu kommt, was an Sanders genau populistisch sein soll.

Sikke Loling
Gast

Bernie Sanders (rechtspopulistisch) – Donald Trump (linkspopulistisch)

Das ist sicher keine Verwechslung von lechts und rinks sondern eher VT.

wschira
Mitglied

Bernie Sanders (rechtspopulistisch) – Donald Trump (linkspopulistisch)

Ich glaub mein Muli priemt. Oder sollte ich irgendwie Sarkasmustags übersehen haben?

anonym
Gast

Ich kapier‘ hier überhaupt nix mehr.
Ich würd‘ gern mal wissen, wie Eure merkwürdigen männlichen Hierarchien eigentlich „funktionieren“ (bzw. „funktionieren sollen“).

(Dass man links und rechts miteinander verwechselt, soll ja angeblich ein ausgesprochen weibliches Handicap sein, seyinphyin;
bitte sorry, aber auf den Text, auf den Sie sich hier wahrscheinlich beziehen, möchte ich mich VON VORNHEREIN überhaupt gar nicht erst einlassen:

GERADE DESHALB NICHT!!!!)

seyinphyin
Gast

Verstehe den Kommentar nicht. Bitte um Erläuterung.

Sikke Loling
Gast
Das mit rechts und links ist in Deutschland noch ganz einfach. Man nimmt eine Landkarte und nordet sie ein. Norden ist auf aktuellen Karten immer oben. Und dann wartet man auf einen sonnigen Tag und wenn man um 12:00 die Sonne im Rücken hat, dann ist dort Süden. Das sollte jetzt nachzuvollziehen sein, wenn man nicht im Erdinger Moos lebt und bis Ostern nur Nebel hat. Hat man die Karte erfolgreich eingenordet, dann ist der Osten rechts. Und damit hat man auch gleich die Zuordnung der politischen Orientierung. Dass im Osten die Sonne aufgeht, ist inzwischen überholt, aber die Umstellung… Read more »
anonym
Gast

Na klar! … Und nachts ist’s dunkler als draußen.

anonym
Gast

… Schon mal was von Soll und Haben gehört?

anonym
Gast

… Wenn Sie’s wollen, wär’s auch noch zu toppen:

Rechts ist da, wo der Daumen links ist.

seyinphyin
Gast
anonym
Gast

Verstehe den Kommentar nicht. Bitte NICHT um Erläuterung.

seyinphyin
Gast

Tjo, ich tu es dennoch (wenn man keine Erläuterung haben will, sollte man sich so einen Post einfach schenken):

Hillary Clinton hat in 6 (von 6) Fällen per Münzwurf gewonnen.

anonym
Gast

RIEN NE VA PLUS. (schon längst.)

smukster
Gast

In irgendeinem Lucky Luke gab es eine Münze mit Kopf auf beiden Seiten. Ideenklau!

The Joker
Mitglied

Bernie Sanders ist damit sowas wie der 1. FC Köln von Iowa.
Bernie alaaf!

schwitzig
Gast

@seyinphyin
Wenn die Realität eine derartige Satire ist, ist es kein Wunder, dass Kabarettisten reihenweise das Handtuch schmeißen. Wie sollen sie das denn noch toppen?
Hitlary Clintwood – Geld regiert die Welt mal anders …

jowi
Mitglied

@seyinphyin
Die spinnen, die Römer (=Imperialisten).
Wenn sich die Konsequenzen auf die USA beschränken würden könnte man darüber schmunzeln.
Die Welt ein großes Casino, in dem immer die Gleichen gewinnen. Gruselig.

Am_Rande
Gast
Wenn man dereinst eine Biographie über Frau Merkel schreiben wird, wären „Die Sphinx ohne Geheimnis“ oder „Die Frau ohne Leidenschaften“ gute Titel. Kritiker werfen der CDU ja vor, sie sei eine „Systempartei“. Aber für die CDU war die Macht immer ihr einziges Ziel; sie sieht sich als „natürliche Regierungspartei“, und wer der CDU vorwirft, sie hätte außer kalter Pragmatik keine ideologischen Inhalte, macht sich auch in den Augen der CDU lächerlich. Ein Suchen nach der „reinen Lehre der Christdemokratie“, ein „Ringen um die christdemokratische Seele“ ist – im Gegensatz zu Entsprechendem bei der SPD – ein absurder Gedanke. Das System… Read more »
Mordred
Gast

stimme in fast allem zu.
„systempartei“ ist in dem kontext aber eher so gemeint, dass die vielversprechendste (im sinne von machterhalt/-ausbau) klientel bedient wird.

Sikke Loling
Gast

„Unsere tägliche Krise gib uns heute!“

Deutschland ohne Krise erscheint mir inzwischen völlig undenkbar. Da wird jede Entwicklung, die aus dem vermeintlichen Plan läuft, gleich als Krise bezeichent. In anderen Regionen wäre das, was sich in Deutschland jetzt abspielt, der Traumzustand und keinesfalls eine Krise.

Sukram71
Gast

Dass Merkel so viele Flüchtlinge einreisen lässt, um die AfD stark zu machen, um eine linke Macht-Perspektive zu zerstören und die Regierung der CDU zu sichern, ist aber etwas gewagt. 😀

Schließlich sind die Umfragen der Union im Keller und die Abgeordneten interessiert nicht ob die CDU die Kanzlerin stellt sondern ob ihr Mandat weiterhin gesichert ist. Wenn die Anzahl der Abgeordneten Sitze im Bundestag abnimmt dann ist das nicht der Fall und dann sind die sauer, egal wer Kanzler ist.

Mordred
Gast

och warum? die arbeitgeberseite macht ja auch „daumen hoch“.

Sukram71
Gast

Die Arbeitgeber wählen aber nicht die Kanzlerin, sondern die CDU/CSU Abgeordneten im Bundestag.

Und wenn die Angst haben, mit Merkel und ihrer Flüchtlingspolitik bei der nächsten Wahl ihr Abgeordnetenmandat zu verlieren, dann gucken die sich eventuell noch vor der Wahl nach jemandem anderen um. Jedenfalls besteht die Gefahr, wenn jemand kommt und verspricht es besser zu machen.

Deshalb hat Merkel an der aktuellen Situation kein Interesse.

seyinphyin
Gast

Wer sagt, dass die Angst haben? Nebenbei ist ein Erstarkten der AfD das Beste, was der Union passieren kann. Das hält die nämlich 100%ig an der Macht.

Sukram71
Gast

Wenn die Leute weniger CDU wählen dann hat die CDU weniger Sitze im Bundestag und dann verlieren ne Menge Abgeordnete ihren gut bezahlten prestigeträchtigen Job und MdB Titel. Das ist aktuell der Stand der Dinge. Das gilt auch für die bevorstehenden Landtagswahlen.

seyinphyin
Gast

Der CDU im Ganzen sind die Schicksale von ein paar lower class Abgeordneten scheiß egal.

Mordred
Gast

och bitte. du hättest soooo viele möglichkeiten gehabt, mein argument zu zereißen, andere zu bringen…. ich halte das ja selber für spekulation.
aber abgeordnete, die nicht merkel wählen? ernsthaft? wird sie demnächst etwa die vertrauensfrage stellen? wo lebst du denn^^

Sukram71
Gast

wird sie demnächst etwa die vertrauensfrage stellen?

Wenn die kommenden Landtagswahlen für die CDU verloren gehen, bei der EU nichts in Sachen Flüchtlinge läuft und die Zahlen nicht abnehmen, dann kann es dazu kommen.

Mordred
Gast

noch nen anderer punkt:
was meinste denn, was viele wähler von spd, grünen, linken im extremfall machen werden, wenn es heißen sollte, dass die afd zweitstärkste oder gar stärkste kraft werden könnte? nur um das abzuwenden, werden die cdu wählen!

seyinphyin
Gast

Kapier ich net. Warum denn CDU wählen? Wer CDU wählt hat doch mit der AfD kein Problem.

smukster
Gast
@Sukram: Das schreibt Jens nicht – sondern nur, dass es für die Union weniger bedrohlich ist als es den Anschein haben könnte. Und solange es ihr gelingt, die konservativeren WählerInnen durch innerparteiliche Opposition bei der Stange zu halten, dürfte er damit Recht haben. Merkel absägen? Auch die „Parteirebellen“ wissen, dass die guten Wahlergebnisse der letzten Zeit im wesentlichen ihr zu verdanken sind, und es keine überzeugende Alternative gibt. Ganz abgesehen davon, dass innerparteiliche Konflikte in diesem Land tendenziell bei Wahlen bestraft werden. Bis zur Wahl sind es noch über 1,5 Jahre, und es müsste sich schon deutlich zuspitzen bis dahin,… Read more »
André B.
Gast
Sehe ich genauso. Irgendwie traut man Merkel und ihrer Umgebung viel zuviel zu. Planen die Strategen in Berlin so ein Ding komplett durch, bevor Merkel in der Öffentlichkeit ein „Wir-schaffen-das“ von sich gibt? Man baut bewußt eine populistische Partei auf, indem man über eine Million Flüchtlinge einwandern läßt?? Und dann koaliert man mit dieser Partei für den eigenen Machterhalt?? Nein, das halte ich für völlig übertrieben. Das hat ja schon etwas von „Die große Führerin weiß immer, wie es geht.“ Ich glaube eher, daß das Ding dieses Jahr ziemlich aus dem Ruder läuft. Eine zügige Integration der Asylanten ist ausgeschlossen,… Read more »
The Joker
Mitglied
smukster
Gast

Die Frage ist: Wohin? Und wieviel müssen wir zahlen, damit jemand die nimmt? Und was wird der Bund der Steuerzahler dazu sagen?

Fragen über Fragen…

Bruder Johannes
Gast

Die Frage ist: Wohin?

Nach Neu-Schwabenland natürlich! :-))

Heldentasse
Mitglied

Nicht OT im Kontext Flüchtlinge und Fluchtursachen.

– RT -> US-Außenamt: Russland verantwortlich für Scheitern der Friedensgespräche in Genf
– RT -> Russisches Verteidigungsministerium: Immer mehr Anzeichen für Militärinvasion der Türkei in Syrien
– Sputnik Eilmeldung -> General: Saudi-Arabien zu Bodenoperation gegen Daesh in Syrien bereit

Was soll das? Enten Alarm? Wollen die Russen den Ölpreis hochtreiben? Oder gar alle Akteure eine Bombenstimmung zum Karneval? Sollte ich mich jetzt gar einnässen?

Egal, wirklich prickelnd sind die Meldungen m.E. überhaupt nicht.

Beste Grüße

jowi
Mitglied

Zur Türkei, den Grauen Wölfen und völkischen, feuchten großosmanischen Träumen kann ich Lesern mit Englischkenntnissen diesen Al-Monitor- Bericht empfehlen:

http://www.al-monitor.com/pulse/originals/2016/02/turkey-syria-grey-wolves-emerge-as-jihadists.html

Wenn man einen Eindruck davon bekommen will, was die israelischen Falken und der Geheimdienst von der Situation in Syrien halten, empfiehlt sich Debka-Files:

http://www.debka.com/article/25204/Obama-sits-in-back-seat-of-Russia%E2%80%99s-%E2%80%9Cshock-and-awe%E2%80%9D-drive-in-Syria

Die Türken, Israelis und Saudis sehen ihre teuren „Investitionen“ in Syrien durch russische Bomber bedroht. Die russische „Propaganda“ liegt da vermutlich nicht falsch, dass bald etwas passiert, um diese „Investitionen“ zu schützen.

lebowski
Gast

Interessant finde ich, dass die Saudis den IS aktiv unterstützen und gleichzeitig über Bodentruppen aus Saudi-Arabien spekuliert wird. Warum? Wollen die die IS-Krieger einfach zum überlaufen überreden oder welchen Grund hat es, dass sie gegen die eigenen Verbündeten vorgehen wollen?

GrooveX
Mitglied

nun, vielleicht ist ja ‚is‘ das gleiche gewollte missverständnis wie damals ‚al-qaeda‘. vielleicht sind unsere realtitätsvermitteler aka medien aber auch so strunzdumm, dass sie außer mit nicht funktionierenden vereinfachungen keine arab story zusammengeschustert kriegen.

anonym
Gast

Ritter Blaubart ist mir bekannt.

NIE, NIE, NIE im Leben werde ich Bündnisse mit Verbündeten dieses Ritters schließen.

Denn sich auf die Zusagen solcher Leute zu verlassen, ist vollkommen töricht und dumm.

JEDEM, der sich auf Bündnisse mit Ritter Blaubart einlässt, sollte (und müsste) doch immerhin klar sein, dass es dessen PRINZIP ist, sich an Vereinbarungen NICHT zu halten.

anonym
Gast

… Wer das jetzt grad‘ nicht nachvollziehen kann, dem empfehle ich dringend, wenigstens Thomas Mann: Mario und der Zauberer
zu lesen.

anonym
Gast

… Und der Blick, den Sie hier als Fotografie beigelegt haben, ist mir LÄNGST bekannt.
(Es ist, als wäre ich gezwungen, den Blick meiner inzwischen vollkommen gefühllosen Schwester dauerhaft zu ertragen.)

anonym
Gast

Freitag abends halb zehn wär’s vorbei????

Det gloob ick nich.

Da geht’s doch erst „richtig los“, (wenn die ganzen Blindgänger losgelassen werden).

GrooveX
Mitglied

DU NERVST!!!

anonym
Gast

Ich „nerve“????
Dann hast DU (statt Nerven) mindestens DRAHTSEILE.

GrooveX
Mitglied

JA, DU NERVST!!!

anonym
Gast

JA! MIR TUT WIRKLICH ALLES WEH!!!!
Jetzt nennt mir bitte einen einzigen Grund, weshalb ich mich jetzt noch „zusammenreißen“ sollte und „die Schnauze zu halten“ hätte.

GrooveX
Mitglied

kein grund. aber es gibt auch keinen grund, hier zu nerven.

anonym
Gast

Na dann jedenfalls „Glückwunsch“ an Euch!
Demnach seid Ihr hier längst schon dabei, Euch private Paddelboote zu bauen.
PRIMA!!!! (Genauso stelle ich mir vor, was man unter dem Begriff „Brüder“ [hinlänglich] versteht. :
Während die wirklichen Arbeiter unten am Ruder sitzen, basteln sich die „Kollegen“ auf Oberdeck ihre Privatflugzeuge, mit denen sie dann abheben können, wenn das fehlgeleitete Schiff ganz und gar UNTER geht.)

Glaubt Ihr allen Ernstes, dass WIR JEMALS vergessen werden, wie Ihr VERRÄTER mit uns auf „BRUDERSCHAFT“ getrunken habt ???????

anonym
Gast

Ich hab‘ das schon, bevor ’s passiert ist, gewusst:

(MIR wurde die Falle NICHT vor die Nase gesetzt.
Und erst, als ’n Blinder in die Falle reingetappt war [und dann dringend um „Hilfe“ rief], bin ich selber dort ooch noch runtergestiegen.

MICH hat er dann dort sitzenlassen.)

Allerfröhlichsten Dank dafür, UNBEDINGT!!!!

anonym
Gast

Wer die Belogenen und Betrogenen auffordert, „gefälligst“ den Mund zu halten, gehört ganz sicher selbst zu den LÜGNERN und BETRÜGERN.

Was, bitte, wäre mit DENEN denn überhaupt noch zu „VERHANDELN“ ?!?!

anonym
Gast

… Sollte es WIRKLICH (NUR NOCH) DARUM gehen,

… hätte sogar ich noch ’nen „zünftigen“ „Spruch“ „auf Lager“:
(… der geht so:)

“ Die Augen halte zu und Deinen Beutel offen – Ein solcher Kunde ist’s, auf den die Krämer hoffen.“

(Tja, sorry: kein Lied; „bloß“ ein „Spruch“.)

anonym
Gast

ich habe fertig

t.h.wolff
Gast

ich habe fertig

Gut, daß wir das nunmehr schriftlich haben.

Anton Chigurh
Mitglied

ööööhm…..

wer…oder was….ist das ?
Liest der („anonym“) im anderen blog und antwortet hier…?

Heldentasse
Mitglied

Ich denke das „anonoym“ leider wirklich fertig ist, und womöglich auch hat. Hier kann man diesem Menschen leider nicht helfen, denn das m.E. destruktive posten von Kommentaren, die nichts mit dem Thema gemein haben, sind keine Therapie und helfen keinem weiter.

Beste Grüße und Besserung

anonym
Gast

@ t. h. wolff

„ich habe fertig“ : so drücken sich doch meines Wissens EURE Trainer aus.
sorry, dass ich das nicht als Zitat gekennzeichnet hatte

@ Anton Chigurh

der „anonym“ switcht zwischen dem eigenen Gehirn und dem, was andere denken (oder sonst noch so mit diesem Organ anfangen)

@ Heldentasse

sorry, manchmal nehme ich Alkohol zu mir, um mein Gehirn zu zwingen, noch ein paar Glückshormone auszuschütten
Habe ich damit hier nun vielleicht jemanden in Lebensgefahr gebracht?!

t.h.wolff
Gast

@ t. h. wolff

“ich habe fertig” : so drücken sich doch meines Wissens EURE Trainer aus.
sorry, dass ich das nicht als Zitat gekennzeichnet hatte

Sie wollen also insinuieren, ich hätte Interesse an Bundesliga-Fussball? Ey paßauf Du Opfer iSch weiß wo Dein HAus wohNt!

anonym
Gast

Nix will ich unterstellen.
Allerdings LASSE ich mir auch nix unterstellen.

(Außerdem gehöre ich ganz sicher weder zu Opfern noch zu Tätern.) (!!)

Kriegszitterer
Gast

ehwiges wenn men nur müsste dann müse man.

18% spd max … ^^

R_Winter
Mitglied
OT – OT – OT – ot – ot – ooo…………… Der Heißhunger unterscheidet sich von normalen Hungergefühlen durch einen plötzlich einsetzenden extremen Drang nach sofortiger Nahrungsaufnahme, wobei mitunter körperliche Symptome wie Zittern und Schweißausbrüche hinzukommen. Quelle: Wikipedia Gabriel distanziert sich von Teilen des Asylpakets • In der SPD regt sich Widerstand gegen das Asylpaket II, dem das Bundeskabinett bereits zugestimmt hat. • Parteichef Gabriel distanziert sich von der Aussetzung des Familiennachzugs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. • Er will von dieser gravierenden Änderung im Gesetzestext erst im Nachhinein erfahren haben. Gabriel: Das war nicht mit mir verabredet SPD-Parteichef Sigmar Gabriel… Read more »
Heldentasse
Mitglied

@R_Winter

Mir kommt es auch so vor, dass das dicke glückliche Ende der Nahrungskette am aPD Projekt „18“ alias „Nach mir die Sintflut“ arbeitet. Die Fraktion, Restpartei und die Menschen im Land gehen dabei den Bach runter, aber egal; Hauptsache das Dickerle und seine Klientel werden rund und fett.

Beste Grüße

R_Winter
Mitglied

6.2.2016 – 17:35
Nachtrag:

Verwirrung um SPD-Position: „Wir stellen das Asylpaket II nicht infrage“
Erst stimmt die SPD der Verschärfung des Asylrechts zu, dann fühlen sich einige Genossen getäuscht und wollen das Paket wieder aufschnüren, jetzt heißt es: Ist schon ok. Was ist da los?

Quelle: SPON

Wer da wohl angerufen hat…….oder sind dieses „nur“ die Folgen aus Dresden von heute?
Man weiß ja so wenig.

Heldentasse
Mitglied

@R_Winter

Bestimmt hat es auch damit zu tun, Umfrage: 29 Prozent für den Einsatz von Schusswaffen an der Grenze, d.h. wenn das teutsche Volk mittlerweile zu fast 30% so extrem inhumane (und rechtlich nicht haltbare!) Meinungen vertritt, möchten die Ober- Sozen bestimmt auch noch ein wenig in der braunen Brühe nach Wählerstimmen angeln, denn sehr bald wird gewählt in drei Bundesländern in denen die sPD noch in der Regierungsverantwortung ist.

Beste Grüße

QuestionMark
Gast

Die Nervosität im SPD-Lager ist wohl durch die letzte Wahlumfrage zur anstehenden BW-Landtagswahl zu sehen: Die SPD ist dabei nur auf 13,5% gekommen.
Das dürfte wohl für einigen Wirbel in SiggyPops kleinem Opportunistenhirn gesorgt haben.
Aber die Meldung über die niedrigen SPD-Wahlchancen ist ja immerhin eine gute.
Ich hatte bereits vor Jahren vorgeschlagen die Verräterpartei unter die 10% zu knüppeln. Vielleicht befinden sich die Deutschen jetzt auch auf diesem Weg der Erkenntnis. Hoffen wirs.

anonym
Gast

Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Holderbusch
und machen alle husch, husch, husch.

seyinphyin
Gast

Alles wurst, solange die Leute eh immer nur denselben Mist wählen, nur mit anderen Hut auf, ist es völlig egal, ob die FDP rausfliegt, oder die SPD, oder die Grünen oder ob die AfD reinkommt. Nichts davon ändert irgend etwas.

anonym
Gast

Sorry, was hier drunter steht, hätte hier her gehört.

(Die Antwort galt Ihnen, seyinphyin.)

anonym
Gast

„Alles Wurst (…)“ ???

NIX ist Wurst.
(Zumindest nicht, zu wissen, auf wessen Seite man eigentlich steht.)

QuestionMark
Gast

@R_Winter
Hier noch ein Artikellink zum Thema:

Die Christdemokraten kamen demnach auf 35 Prozent der Stimmen (2011: 39 Prozent), die Grünen auf 29 Prozent (2011: 24,2 Prozent). Die SPD erreicht mit 13 Prozent einen neuen Tiefstand. Die AfD wäre bei der Landtagswahl am 13. März auf Anhieb mit 11,5 Prozent im Parlament vertreten – der bisherige Spitzenwert in Wahlumfragen. Für eine Regierungsbildung reicht es weder für Grün-Rot noch für Schwarz-Gelb.

CDU von eigener Umfrage enttäuscht – AfD greift SPD an
http://www.welt.de/politik/deutschland/article151237864/CDU-von-eigener-Umfrage-enttaeuscht-AfD-greift-SPD-an.html

seyinphyin
Gast

Ist doch klar, was kommt

Schwarzbraun + Gelbbraun + Braun

oder

Schwarzbraun + Grünbraun

Und selbst wenn Jamaikabraun kommt: es bleibt die KED an der Macht.

QuestionMark
Gast

Positiv hat mich der niedrige prozentuale Anteil der SPD überrascht. Ein Wehrmutstropfen liegt natürlich in dem hohen Grünen-Ergebnis.
Warum wählen die in BW grün? Weiß das hier zufällig irgendjemand?
Ich hab die politische Situation in Baden-Württemberg nicht verfolgt.

Robbespiere
Mitglied
@QuestionMark Warum wählen die in BW grün? Bei der letzten Landtagswahl lag es an dem Versprechen Kretschmanns, den Deckel für Landesmittel bei S21 zu zu machen, wenn die Kosten für das Projekt die 4,5 Mrd. überschreiten würde. Das war leider eine Wählertäuschung. Die Kosten sind mittlerweile deutlich höher und es wird munter weitergebaut. Die Volksbefragung damals war wohl absichtlich in ihrem Text unklar formuliert, wenn es auch die schwache Bürgerbeteiligung nicht entschuldigt. Kretschmann hat einen christlich-konservativen Hintergrund und das kommt in BW gut an. Nicht umsonst war die CDU so lange am Ruder und wäre es vermutlich noch, hätte MP… Read more »
QuestionMark
Gast

@Robbespiere
Danke für die Einblicke.
Einleuchtend ist die Sache für mich trotzdem nicht. Die letzte Landtagswahl in Baden-Württemberg fand doch im Windschatten von Fukushima statt. Insofern gesehen müsste das damalige hohe Ergebnis der Grünen (24,2 Prozent) doch eine einmalige Sache gewesen sein. Und jetzt werden die Grünen nach Umfragen auf fast 30 Prozent geschätzt.
Irgendwie ist das unlogisch. Oder ist in BW jetzt doch eine Revolution im Gange? Das ist doch eine erdrutschartige Umwälzung. Wie kann man das erklären?

Robbespiere
Mitglied
@QuestionMark Irgendwie ist das unlogisch. Oder ist in BW jetzt doch eine Revolution im Gange? Das ist doch eine erdrutschartige Umwälzung. Wie kann man das erklären? So genau weiß ich das auch nicht, vermute aber, dass die Wähler der Grünen hauptsächlich zum sog. Bildungsbürgertum gehören, das heißt, gut situierte Bürger wie auch die Klientel von FDP oder CDU, nur eben mit Öko-Anstrich, die ein gewisses Statusbewußtsein haben und das verteidigen sie mit Zähnen und Klauen. Das sind so Typen, die mit dem Porsche Cayenne zum Altglascontainer fahren:-) Die Grünen sind ja schon längst nicht mehr revolutionär, sondern rechtsgewendet neoliberal. Mit… Read more »
Robbespiere
Mitglied

@Heldentasse

Mir kommt es auch so vor, dass das dicke glückliche Ende der Nahrungskette am aPD Projekt “18” alias “Nach mir die Sintflut” arbeitet

Den Eindruck habe ich schon längst.
Scheinbar hat die Truppe rund um den „SPD-Philosophen“ Sigmarios Adiposisteles die Schäfchen bereits im Trockenen bzw. dient sich auf Kosten der Partei bei der Oberschicht für eine einträgliche Weiterverwendung an.
Anders ist mir deren suizidaler Politikkurs nicht mehr zu erklären.

Gruß

Heldentasse
Mitglied

@Robbespiere

Ich kann nicht verstehen, dass es überhaupt noch sPD WählerInnen gibt, denn „schönsaufen“ kann man sich diesen Haufen eigentlich schon nicht mehr.

Beste Grüße

Robbespiere
Mitglied

@Heldentasse

Die Menge Alkohol, die man zum „Schönsaufen“ bräuchte, wäre selbst für einen Elefanten letal:-)
Mich wundert nur, dass die Basis nicht massiv rebelliert, das können doch nicht alles Seeheimer sein.

Gruß

Sukram71
Gast
seyinphyin
Gast
Eduard
Gast

Mit allen Punkten einverstanden. Leider.
Wenn es so weiter geht, wird Merkel höchstwarscheinlich bleiben.

anonym
Gast
The Joker
Mitglied
OT I: R.I.P. Roger Willemsen. Willemsens TV-Formate suchen heute ihresgleichen. Ob die intime Interviewreihe bei Premiere oder Willemsens Woche im ZDF, wo der Journalist Willemsen den Nennjournalisten Helmut Markwort brillant auseinandernahm. Auch seine klare Rückschau zehn Jahre nach 9/11 beeindruckte. OT II: R.I.P. Karl Otto Meyer. Meyer hatte 25 Jahre lang ein Alleinstellungsmerkmal als parlamentarischer Einzelkämpfer der dänischsprachigen Minderheit im Kieler Landtag. Zuvor desertierte er 1944 von der Wehrmacht und schloss sich dem dänischen Widerstand gegen die Nazis an. Als Gegner der Wiederbewaffnung nach 1945 wurde er mit Berufsverbot überzogen (wogegen er sich gerichtlich erfolgreich wehrte). 1987 wurde er aufgrund… Read more »
SH
Gast
Sukram71
Gast

Fazit zu Karneval in Köln nach den Übergriffen von Köln:
Entgegen anderslautenden Meldungen der Lügenpresse wurde ich in der Sauna mehrfach von südländisch aussehenden Latinos aus Brüssel, die wegen der Green-komm da waren, sexuell mehrfach belästigt und vergewaltigt!
Meine Meldung bei der Kölner Polizei wurde klein geredet und auf empörende Weise verharmlost und nicht ernst genommen!! oO

Ich hatte mich so sehr auf ein Wellness Wochenende gefreut, und jetzt das. 🙁 ich ertränke meinen Frust, Empörung und Ausländer Hass in Zombie Cocktail.

Sukram71
Gast

Man hat mich gezwungen unausprechliche Dinge zu tun und zu schlucken. Oo ich kann mich nur Koch in seriöser Atmosphäre ablenken… :'(

Sukram71
Gast

Die Zustände hier sind unfassbar.
Frauen (!) fassen mich überall an! Mein arabisch aussehender ägyptischer Prinz aus Südafrika flirtet mit mir. Das letzte mal habt ich von seinem Bäuchlein mein Nutella Toast gegessen so betrunken war der. Wenn man junge Frauen an die Brüste fasst und sich dann empört zurück zieht passiert nix. -.-

Rainer N.
Gast

Was für ein Glück für die Menschen in Berlin – Dummheit tut nicht weh, sonst würden die Menschen in Berlin das Geschrei von Merkel sicher nicht lange ertragen können.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Angriffe der russischen Luftwaffe und der syrischen Armee rund um die Stadt Aleppo verurteilt …

… besser kann man seine eigene Dummheit nicht zur Schau stellen.

Und dann Erdowahn … also Merkel – Merknix trifft es besser.

schwitzig
Gast

@Rainer N.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Für die Doofmichel wie Sukram71 ist die gut genug. Merkel repräsentiert die Michelokratie schon ganz gut.

Mordred
Gast

es ist wirklich das paradebeispiel um zu zeigen, dass es primär nur auf ein freund-feind-schema ankommt. was freund oder feind eigentlich warum tun – nebensache.

Robbespiere
Mitglied

@Mordred

Genau so ist es.
Hauptsache, der tatsächliche Feind in den eigenen Reihen gerät nicht in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit.
Es ist wie beim Stierkampf. Präsentiere dem Rindvieh ein rotes Tuch, und schon blendet es alles drumherum aus.
Das hat schon bei Don Adolfo bestens funktioniert.

R_Winter
Mitglied
Seehofer unterstellt Merkel „Herrschaft des Unrechts“ 9.2.2016 – 15:31 Passau CSU-Chef Horst Seehofer rückt die von Merkel am 4. September vergangenen Jahres verkündete Grenzöffnung für Flüchtlinge in die Nähe von Unrechtstaaten: „Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung“, klagte Seehofer in einem Interview mit der Passauer Neuen Presse. „Es ist eine Herrschaft des Unrechts“. Seehofers Äußerung bezieht sich darauf, dass die Bundesregierung nach Meinung der Staatsregierung und des von ihr beauftragten Verfassungsrechtlers Udo Di Fabio verpflichtet wäre, die deutsche Grenze zu schützen. Dass Flüchtlinge und Migranten ohne gültige Einreisepapiere ungehindert ins Land einreisen dürfen, ist aus Sicht… Read more »
QuestionMark
Gast

Seehofer dokumentiert doch lediglich Fakten. Merkel sind die deutschen Gesetze und das Grundgesetz scheißegal. Die Verfassung definiert aber explizit, dass alle staatlichen Funktionsgruppen an die Verfassung gebunden sind. Das heißt dann auch: Recht und Gesetz sind von diesen einzuhalten.
Wer das nicht will, der ist ein Verfassungsfeind. Wenn ein solcher Verfassungsfeind im Bundeskanzleramt sitzt, dann ist das besonders schwerwiegend. Nichts anderes sagt Seehofer.

Der Super-Gau ist nicht ein belangloses Zugunglück, sondern eure heißgeliebte Führerin die sich nonchalant über Recht und Gesetz hinwegsetzt.

hart backbord
Gast

Menschen sind wertvoller als abstrakter Grenzschutz. Merkel hat hier richtig gehandelt.
Seehofer war vor Jahren schwer herzkrank. Da scheint auch psychisch echt was nachgeblieben.

t.h.wolff
Gast
Menschen sind wertvoller als abstrakter Grenzschutz. Ja. Aber in Österreich sind sie genau so wertvoll. Und auch daheim, auch wenn die Sozialleistungen dort nicht so gut sind. Heinz Buschkowsky (ehem. Bürgermeister von Berlin Neukölln) hält zehn Millionen Einwanderer mit Familiennachzug bis 2020 für eine „konservative Schätzung“. Aus der Nähe wird Multikulti tatsächlich sehr schnell unromantisch, sofern man sich nicht hinter unsichtbaren Mauern aus unerschwinglich hohen Miet- oder Immobilienpreisen verschanzen kann wie das (ab)gehobene grüne Besitzbürgertum, dessen Nachwuchs auf Privatschulen für finanziell begabte Kinder evakuiert wird, während die „Kartoffeln“ in der staatlichen Restschule geklatscht werden. Am Ende werden die Bonzenghettos halt… Read more »
GrooveX
Mitglied

da hatte man schon fast gehofft…

niki
Mitglied

…sondern eure heißgeliebte Führerin…

Hast du Halluzinationen?
Nur weil diese mal ausnahmsweise im Bezug zu den Flüchtlingen nicht komplett unmenschlich handelt, auch wenn die Ausführung alles andere als Optimal läuft, ist die noch lange nicht unsere Führerin….
Im Gegenteil… Meines Erachtens gehört diese Frau in den Knast… Aber nicht wegen der Flüchtlinge sondern wegen ganz anderen Aktionen… Beispielsweise wg. schon alleine wg. dem Asse-Desaster.

Also komm und sonder woanders deinen rechten Sondermüll ab.

Schweigsam
Gast

Seehofer, der Verteidiger des Grundgesetzes…hahaha…lass noch so ein paar los…

QuestionMark
Gast

Die illegalen Migranten (denn es sind keine Flüchtlinge) dienen lediglich als Vorwand um diesen Staat zu destabilisieren. Merkel scheißt einen dicken fetten Haufen auf Menschen bzw Menschlichkeit.
Seehofer kennt die Dame und hat die Gefahren erkannt. Deshalb spricht er von Unrechtsstaatlichkeit.
Rechts sind diejenigen, die die freiheitlich demokratische Grundordnung beseitigen wollen. Rechts sind Merkel und deren Lakaien. Samt ihrer Komplizen in Wirtschaft und Medien.
Wer immer noch nicht erkannt hat, dass Merkel Menschen nur instrumentalisiert, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Heldentasse
Mitglied

Ja genau, der Seehofer Horst und auch sein Spezi der Stoiber Edmund sind ja so etwas von Erkenntnisträgern und Wahrheitsfindern, die steigen sogar in den Hauptbahnhof ein!

Beste Grüße

QuestionMark
Gast
Es sollte immerhin zu denken geben, wenn die Leutchen von der CSU vor Merkel warnen. Immerhin hat die CSU in den letzten Jahren selbst intensiv bei der Demontage unserer Verfassung mitgeholfen. Ich erinnere nur an die Gesetze zum Abbau von Bürgerrechten (verfassungswidrige Pauschalüberwachung usw. usf.) Viele glauben, nur weil Merkel häßlich aussieht und beständig dummes Zeug redet, eben deshalb wäre sie ungefährlich. Man denkt sich, eine Witzfigur wie Merkel ist doch harmlos. Die Gefährlichkeit solcher WItzfiguren ergibt sich in Deutschland aus einer speziellen Konstellation: Der doofe kriecherische Deutsche unterstützt solche Leute mit einer fatalen Nibelungentreue. Und zwar bis weit über… Read more »
Heldentasse
Mitglied

Einige CSUler warnen vor Frau Merkel weil sie ihre Pfründe in Gefahr sehen. Denn immerhin kommen die meisten Flüchtlinge über Bayern in dieses schöne Land, und nicht wenige Wähler der Schwarzen sind ja nicht gerade für eine besondere Sensibilität gegenüber anderen bekannt.

Im übrigen bin ich der festen Überzeugung, dass die Politik von Frau Merkel genau das ist was sich der Michel durch jahrelanges stillhalten und dulden redlich verdient hat, denn Demokraten sind mitverantwortlich für das was die Regierung macht. Also „Ärmel hoch“, „wir schaffen das“ und „Mutti wird’s schon richten“.

Beste Grüße

QuestionMark
Gast
Wolfgang Herles bei Roland Tichy: Angela Merkel und der Tanz der Vampire Was Merkel geschafft hat, hat noch niemand geschafft. Sie wird in die Geschichtsbücher eingehen. Ihr Tun und Nichttun wird lange nachwirken. Denn sie hat alle geschafft. Erst ihre Partei. Dann ihr Land. Und auch noch Europa. Die CDU ist geschafft. Sie ist weder tot noch lebendig. Eine Untote. Ein Zombie. Blutleer und ausgelaugt. Der liebevoll-spöttische Ehrenname „Mutti“ für ihre Führerin ist verkehrt, das Gegenteil richtig. Merkel nährt nicht, sondern saugt. Sie hat aus der CDU jede Weltanschauung heraus gezutzelt. Übrig geblieben ist nichts als ein gefallsüchtiger Populismus der… Read more »
The Joker
Mitglied

Der Bund der Kriminalbeamter hat vielleicht ein wenig mehr Ahnung von der Materie als ein Herles, der nicht so genau weiß, ob ihm ein Sender Vorgaben macht.
Tichy und Herles sind verlebte Berufshysteriker, die an ihrer Bedeutungslosigkeit verzweifeln. In London wird sowas in die Speakers Corner ausgelagert.

QuestionMark
Gast

Den Niggermeier braucht man wohl echt nicht mehr zu zitieren. Der betreibt doch nur noch Systemverklärung.
Die manipulative Propaganda der etablierten TV-Kanäle/Nachrichtenmagazine/Tageszeitungen konnte man doch in der jüngeren Vergangenheit anhand vieler Themen anschaulich beobachten. Da wurde einfach statt Journalismus nur noch Propaganda gemacht. Es gibt jetzt derart viele Beispiele, das es wirklich zu müßig wäre eine Auflistung hier zu bringen.
Übrigens: Bei Niggermeier kein Wort zu alledem. Stattdessen Realitätsverleugnung. Der Kerl hat wohl Angst um die dringend benötigten Gelder für seine neue Plattform.

der Doctor
Gast
Zum Ersten hat Merkel nur das faktische erkannt, nämlich, das sich die Flüchtlinge nicht durch Grundgesetz oder Dublin III,noch durch Obergrenzen aufhalten lassen. Zweitens wäre eine Bekämpfung der Fluchtursachen hier sehr viel sinn voller, heißt Schluss mit der asozialen, parasitären Wirtschaftspolitik zulasten von Staaten in Afrika und Asien, somit auch Schluss mit dem Wettbewerbsfähigkeitswahn und Zweitens Schluss mit Kriegen. Grade vor diesem Hintergrund sind die Versuche deutscher Politik und Medien ,die Friedensverhandlungen zwischen der syrischen Regierung und Opposition zu sabotieren, völlig irrational. Das auch Merkel hier völlig versagt,ist unbestritten. Ihr verantwortungsloses politisches Handeln ist auch schuld am Niedergang Europas. Allerdings… Read more »
QuestionMark
Gast
Es sind keine Flüchtlinge. Es sind WIrtschaftsmigranten. Schon wenn du fälschlicherweise das Wort „Flüchtlinge“ in diesem Zusammenhang verwendest, genau in dem Augenblick, bist du schon auf die Merkel-Propaganda hereingefallen. Alle restlichen Mißverständnisse ergeben sich daraus. Unter anderem hast du auch nicht verstanden, dass es tatsächlich um Lohndumping geht. Seit Jahren versucht man „Fachkräfte“ aus dem Ausland anzuwerben. Deshalb wird auch durch die Propagandamaschine für sogenannte Integration über den Arbeitsmarkt geworben. Idealerweise natürlich bei gleichzeitiger Aussetzung des Mindestlohns „zu Integrationszwecken“. Das bei einer vorhandenen Massenarbeitslosigkeit von 5 Millionen dabei lediglich ein Verdrängungs- und Vernichtungswettbewerb losgetreten wird, das wird noch nicht mal… Read more »
The Joker
Mitglied

Die einen werden integriert und die anderen fliegen aus dem Arbeitsmarkt raus

Schätzchen, wenn Flüchtlingshasser wie Du rausfliegen, um Flüchtlinge zu integrieren, ist das wärmstens zu begrüßen.
In unserem Betrieb hatten wir monatelang auch so eine Hasskappe („Scheiß Wessis“, „Scheiß Ausländer“). Den hatten wir voll solidarisch isoliert, kein Wort mehr gewechselt etc. Als der Typ endlich kündigte, haben wir mit Sekt angestoßen.

QuestionMark
Gast

Ach so, Verdrängungs- und Vernichtungswettbewerb ist für dich also eine gute Sache. Na ja, dann sind wir wohl so richtig gut in der neoliberalen Weltanschauung angekommen. Herzlichen Glückwunsch!
Übrigens: Kleine Story am Rande. Solche Leute wie dich wird es auf kurz oder lang auch noch erwischen. So lange ihr Täter seid, fühlt ihr euch ja recht wohl. Allerdings geht es auf kurz oder lang auch euch an den Kragen. Solidarität werdet ihr dann auch keine bekommen. Wer verhält sich schon solidarisch gegenüber Verrätern?

GrooveX
Mitglied

brauchst du ein paar tassen, so zum auffüllen?

t.h.wolff
Gast
Das Kommentariat bekommt hier zwar seit Jahren wohlfundiert erklärt, daß die „Agenda 2010“ keine einzige Arbeitsstunde geschaffen, sondern die Massenarbeitslosigkeit in Deutschland lediglich statistisch wegdefiniert hat, glaubt aber scheinbar an Merkels Agit-Prop-Phantasie, daß eine Integration von Wirtschaftsmigranten in den „Arbeitsmarkt“ möglich ist, ohne daß die Abwärtsspirale bei Löhnen und Arbeitsbedingungen eine weitere Windung bekommt – wie eigentlich immer, wenn die Unternehmerseite im großen Stil Arbeitslosigkeit importiert. Treffen wird es in erster Linie die Geringverdiener, denn rund zwei Drittel der Neubürger sind auch in ihrer Muttersprache (funktionale) Analphabeten. Allerdings ist die Einstellung von Schwarz/Rot/Grün hinsichtlich der (faktisch enteigneten) unteren Hälfte der… Read more »
The Joker
Mitglied

Milder Ekel gegenüber QuestionMark und t.h.wolff?
Wieso mild?

anonym
Gast
anonym
Gast

t.h.wolff, würdest Du jetzt sagen: „passt“, würd‘ ich sagen: „sag‘ ich doch“.

anonym
Gast

WIDERRUF !!!!

t.h.wolff schrieb am 24.01.2016, 18:27 Uhr:
„Um die Schließung der Grenzen führt kein Weg herum. (….)“

HIERMIT DISTANCIERE ICH MICH AUSDRÜCKLICH VON „t.h.wolff“.

SH
Gast

… Die Seite hier gehört mir nicht; daher lässt sich auch nichts streichen oder per Radiergummi entfernen (selbst wenn man mehrmals darum bittet) – ’s kann eben immer nur der Spiegel AUGENBLICKLICHER Gedanken sein.

Hier sind ziemlich viele Leute unterwegs, deren „Namen“ sich ziemlich schlecht merken lassen.

Ab sofort werde ich hier also nicht mehr mit meinem Namen; auch nicht mehr per „anonym“, sondern mit meinem Kürzel „SH“ auftreten.

(WENN ÜBERHAUPT. [?!?!])

MIR geht es immer schon darum, mich zu ORIENTIEREN; und nicht etwa darum, mich IRRITIEREN zu lassen; – ERST RECHT ABER ist es MIR NIE (!!!!) darum gegangen, andere Leute zu irritieren.

SH
Gast

MIR steht die ganze Sch…. schon längst ÜBER der eigenen Stirn.
(Nur gut, dass man so etwas wie „Haut“ hat !!!!)

Solange man sich alles noch abwaschen kann, in das zu fassen man hier permanent verpflichtet wird/verpflichtet werden kann, ….

SOLANGE….
WIE LANGE NOCH …..?????

SH
Gast

Was UNS unterscheidet:
Ich sehe es kommen.
Ihr nicht.

SH
Gast

Ursprünglich hatte ich ZWEI Nichten.

Als meine Schwester noch glaubte, … hatte ich ihren Tod LÄNGST geträumt.

————————-

Als ich zu meinem Vater ins Krankenhaus fuhr, wurde mir unterwegs, an der (Warte-)Haltestelle der Straßenbahn so SCHLECHT, dass ich mich kurz mal hinlegen musste.

Eine Stunde später im Krankenhaus angekommen, stellte sich heraus, dass mir GENAU in diesem Moment so „schlecht“ geworden war, als mein Vater „das Zeitliche gesegnet“ hatte.

SH
Gast
SIE glooben doch wohl hoffentlich nicht an „Hexerei“ ???? NEEE, ich bin keeene Hexe. (Viel schlimmer finde ich es dann schon, dass es Mütter unterlassen, ihren Kindern Märchen vorzulesen.) Wie kommt beispielsweise ’ne Mutter darauf, ein „Rotkäppchen“ in den Wald, auf den Weg zur Großmutter, zu schicken – und das Rotkäppchen lediglich zu ermahnen, auf den Weg zu achten ?!?! Weshalb warnt die Mutter ihr „Rotkäppchen“ denn NICHT davor, dass es im Wald auch dem bösen Wolf begegnen könnte?!?! Tja, ganz olle, olle Frauen werden wohl gewusst haben, weshalb sie ihren Kindern solche „Märchen“ erzählt haben. Aber von Müttern/Großmüttern (mütterlicherseits)… Read more »
SH
Gast

Ich habe das anders gemacht:
Nachdem ich meinem Kind vom ersten Tag seines Lebens an
mindestens während des Windelns Lieder vorgesungen habe,
begann ich damit, ihm immer beim „Zu-Bett-Gehen“ Märchen und Geschichten vorzulesen, als es zumindest „dabei“ war, unsere Sprache zu erlernen.

Zehn Jahre später klaute mir mein Kind die Bücher aus dem Schrank,
während ich in seine Schule eingeladen wurde, um dort „Rechenschaft darüber“ ablegen zu sollen, WESHALB mein Kind nicht richtig schreiben könne. (…)

SH
Gast

Verdammte Scheiße, was wollt Ihr denn (vielleicht) mal wissen ????

Soll ich Euch jetzt wirklich erzählen, wie’s war, mit „meinem Kleenen“ in Franken „unterwegs“ sein zu sollen – bei denen man doch schon als „asozial“ galt, wenn man sich „herausnimmt“, NICHT von ’nem Mann abhängig sein zu wollen.

Na, jedenfalls hat mir „mein Kleener“ abends erzählt, dass er RIEMENSCHNEIDER gesehen hat.

(Da ich dort, wie überall, immer nur am Arbeiten war, hab‘ ich „natürlich“ nicht gedacht, dass er ihn WIRKLICH gesehen hat.)

…. (Alles Weitere erspare ich mir.)

Aber ich sehe, dass er viel weiter sieht.
Lassen Sie mich also bitte endlich in Ruhe.

SH
Gast

… Aber das ist natürlich ooch schon wieder falsch.

Schließlich hatte ich NOCH NIE irgend ’ne Lust drauf, mich mit Leuten „auszutauschen“, denen es um NIX als sich selbst geht.

SH
Gast

(Tja, sorry, ICH hab‘ Riemenschneider ooch gesehen.
[Schließlich hätt‘ ich sonst ooch nie gesehen, dass der Kleene mit 10 Jahren schon sieht, was ich {ooch mit 10 Jahren} gesehen hab,])

SH
Gast

Keene Sorge.

Also dann: Macht’s gut !!!

der Doctor
Gast
Es sind keine Flüchtlinge. Es sind WIrtschaftsmigranten. Sagen wir mal, sowohl als auch.Auf die Ursache dieser „Wirtschaftsmigranten“ habe ich in obigem Kommentar schon hingewiesen. Es ist aber auch so, das ein Großteil dieser Menschen gar nicht dauerhaft hierbleibt,weil a) ohne Bleiberecht oder b)sie, und das trifft vor allem auf syrische Flüchtlinge zu, nicht beabsichtigen, dauerhaft hier zu bleiben, sondern, wenn ihr Land befriedet ist, in die Heimat zurück kehren wollen. Darum habe ich auch darauf hingewiesen, wie unsinnig es in diesem Zusammenhang ist, das auch die Bundesregierung sich an der Sabotierung der Friedensverhandlungen beteiligt. Unter anderem hast du auch nicht… Read more »
QuestionMark
Gast
Und mal nebenbei:glaubst du, die Unternehmen geben die Lohndrückerei auf, und du bekommst plötzlich mehr Lohn, wenn es weniger Migranten gibt, und wir die Grenzen dicht machen? Natürlich bekommen die Sklaven tendenziell mehr Lohn wenn es einen Nachfrageüberhang gibt. Das ist Marktwirtschaft. Den Zusammenhang zwischen Angebot, Nachfrage und der Preisbildung im Markt scheinen viele der Kommentatoren hier leider nicht zu verstehen. Vielleicht wäre das mal was für einen der Blogautoren. Leider war es schon vor der illegalen Massenimmigration so, dass wir einen Angebotsüberhang an Sklaven hatten. Entsprechend ist der Medianlohn bei Neueinstellungen in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Durch die… Read more »
der Doctor
Gast
Natürlich bekommen die Sklaven tendenziell mehr Lohn wenn es einen Nachfrageüberhang gibt. Das ist Marktwirtschaft. Den Zusammenhang zwischen Angebot, Nachfrage und der Preisbildung im Markt scheinen viele der Kommentatoren hier leider nicht zu verstehen. Den begreife ich schon, nur müsstest du mir erklären, warum so viele Fachkräfte in H IV feststecken und in 1€-Jobs oder sinnlosen Fortbildungen verheizt werden, anstatt sie zu vermitteln, wenn doch die Unternehmen so Händeringend nach Fachkräften suchen,und sich, dem Gesetz von Angebot und Nachfrage folgend, doch eigentlich bei der Höhe der Löhne überbieten müssten.Statt dessen sind aber die Löhne nicht gestiegen,sondern man will die Fachkräfte… Read more »
ChrisA
Gast
Natürlich bekommen die Sklaven tendenziell mehr Lohn wenn es einen Nachfrageüberhang gibt. Das ist Marktwirtschaft. Den Zusammenhang zwischen Angebot, Nachfrage und der Preisbildung im Markt scheinen viele der Kommentatoren hier leider nicht zu verstehen. Der „einfache“ Zusammenhang dieser Dinge, wie du ihn suggerierst, ist für den Arbeitsmarkt empirisch widerlegt. Dieser funktioniert genau nicht wie der Gütermarkt. Arbeit und Lohn sind nicht nur Folge von Angebot und Nachfrage, sondern gleichzeitig deren Voraussetzung. Am ehesten bildlich vorstellbar als Kreislaufsystem: Nur von vorhandenem Einkommen kann was gekauft werden, nur wenn man erwartet was verkaufen zu können, produziert man was, nur wenn was produziert… Read more »
QuestionMark
Gast
OMG! Es kann doch echt nicht so schwer sein, oder doch? Durch eine Vergrößerung des Angebots an Sklaven bei bereits bestehendem Angebotsüberhang an Sklaven, nimmt das Lohndumping zu. Das Lohndumping wird dadurch noch schlimmer! Was ist daran so schwer zu verstehen? Dadurch werden die Rahmenbedingungen für noch mehr Lohndumping gesetzt. Gleichzeitig steigen die Steuern und Abgaben, weil man die nominell steigende Arbeitslosigkeit ja auch noch finanzieren muß. Gleichzeitig steigen die Mietpreise, da wir im Wohnungsmarkt einen Nachfrageüberhang bekommen. Das alles ist Marktwirtschaft. An die Blogbetreiber: Das ist hier doch wirklich zum Mäusemelken. Erklärt den Damen und Herren mal wie sich… Read more »
ChrisA
Gast
@QM ???? Die gehandelte Ware ist der Sklave. Die Arbeitgeber sind die Nachfrager. Versuch die Preisbildung im Markt zu verstehen! Klingt logisch und einfach. Und ist total verkehrt. So funktioniert die Preisfindung am Arbeitsmarkt nicht. An die Blogbetreiber: Das ist hier doch wirklich zum Mäusemelken. Erklärt den Damen und Herren mal wie sich innerhalb eines Marktes die Preise bilden. Vorsicht, sonst kommt tatsächlich einer der Betreiber und erklärt dir was. Es ist nämlich u.a. von Jens Berger persönlich, oft und lang erklärt worden, dass es DIE Preisfindung an DEN Märkten deshalb nicht gibt, weil der Arbeitsmarkt schlicht anders funktioniert als… Read more »
QuestionMark
Gast
Der Arbeitsmarkt (der übrigens ein Sklavenmarkt ist) funktioniert nicht anders als die Gütermärkte. Er hat lediglich seine spezifischen Marktverzerrungen. Das ist schon alles. @der Doctor Du hast nicht wirklich verstanden was ich geschrieben habe. Ich habe eben behauptet, dass es ein Überangebot (=das heißt zu viele Sklaven) an Sklaven gibt. Und eben NICHT das es einen Fachkräftemangel gab oder gibt. Letzteres (Fachkräftemangel) ist tatsächlich eine Propagandalüge der Arbeitgeberlobby. Das Problem ist jetzt: In einer Situation in der man ohnehin schon zu viele Arbeitskräfte in Deutschland hat (deswegen auch die Massenarbeitslosigkeit im Bereich von 5 Millionen Menschen) kommen noch zusätzliche „Fachkräfte“… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@ QuestionMark / ChrisA Aus meiner Sicht habt ihr beide recht. Einerseits ist es richtig, dass Arbeitnehmer die Hauptnachfrager entweder direkt ( durch Konsum ) oder indirekt ( durch Investitionsgüter ) für die Wirtschaft sind bzw durch ihre gezahlten Steuern die Nachfragefähigkeit des Staates schaffen. Je niedriger der Beschäftigungsgrad und das Lohnniveau, umso geringer auch die Binnennachfrage. Nicht ohne Grund ist die deutsche Wirtschaft von Importüberschüssen des Auslands abhängig. Andererseits stimmt es aber auch, dass die Zuwanderung die Nachfrage nach Arbeitsplätzen bei gleichbleibendem Angebot erhöht. Nicht umsonst ist die Resonanz der Unternehmen und ihrer Verbände auf die Zuwanderung so positiv.… Read more »
ChrisA
Gast
@Robbespiere Danke für den Vermittlungsversuch. Aber der hat sich wegen Folgendem erledigt: Der Arbeitsmarkt (der übrigens ein Sklavenmarkt ist) funktioniert nicht anders als die Gütermärkte. Er hat lediglich seine spezifischen Marktverzerrungen. Das ist schon alles. Das ist ganz grundsätzlich falsch. Und es wird nicht richtig, nur weil Worte fallen ( Lohnarbeit = Sklavenarbeit ), die sonst zum Repertoire des breiteren Kommentariats gehören. Wer einen Marktmechanismus unterstellt ( was eine Selbstorganisation bedeutet ), obwohl das Gegenteil, nämlich eine fremdgesteuerte Organisierung vorliegt, blendet eine der Ursachen für die Misere aus: Das von der Politik ( und nicht einem Marktmechanismus ) erwirkte Zurückbleiben… Read more »
QuestionMark
Gast
Das ist wohl ein Thema für einen extra Thread. Tatsächlich berührt es auch die (meiner Meinung nach fehlgeleitete) Argumentation der NDS und von Flassbeck. Die argumentieren ja: Wir müssen die Löhne erhöhen. Als ob es eine zentrale Instanz dafür gäbe. Die wird dann im Bereich „der Politik“ oder „der Gewerkschaften“ angenommen. Beide dienen als Projektionsfläche für eine unsinnige Argumentation. Zentralistisch eine „Preisfestlegung“ einführen zu wollen hat eben mit Marktwirtschaft nichts mehr zu tun. Wer so etwas fordert hat das System im Kern nicht verstanden. Und weiter: Die Gewerkschaften sind erstens massiv unterwandert (also gekauft; wieder Marktlogik) und haben zweitens überhaupt… Read more »
SH
Gast

Haben Sie sich mal gefragt, ob mit Ihrer „Marktlogik“ etwas nicht stimmt????

Oder, die Frage anders gestellt:
Ist die Wirtschaft für den Menschen da oder der Mensch für die Wirtschaft????

QuestionMark
Gast

@SH
Nun, ich kann sie beruhigen. Ich bin wohl hier im Forum der einzige radikale Gegner der Marktwirtschaft. Warum? Weil ich verstanden habe wie sie funktioniert.

SH
Gast

Halten Sie Herrn Flassbeck für einen Denker oder für einen Zauberkünstler?
Sie jedenfalls sind ein Hochstapler.

Robbespiere
Mitglied
@QuestionMark Die argumentieren ja: Wir müssen die Löhne erhöhen. Als ob es eine zentrale Instanz dafür gäbe. Die wird dann im Bereich “der Politik” oder “der Gewerkschaften” angenommen. Beide dienen als Projektionsfläche für eine unsinnige Argumentation. Zentralistisch eine “Preisfestlegung” einführen zu wollen hat eben mit Marktwirtschaft nichts mehr zu tun. Wer so etwas fordert hat das System im Kern nicht verstanden. M.M.n. hat Flassbeck absolut recht, wenn er die Anhebung der Löhne fordert, um die Binnennachfrage zu stärken und die Instanz dafür ist vor Allem die Politik, denn sie schafft die Rahmenbedingungen für eine faire Vermögensverteilung Marktwirtschaft impliziert ja nicht… Read more »
SH
Gast

@ QuestionMark

„Niemand kann frei sein, solange es nicht Alle sind.“
(Erich Mühsam)

der Doctor
Gast
Die gehandelte Ware ist der Sklave. Die Arbeitgeber sind die Nachfrager. Versuch die Preisbildung im Markt zu verstehen! Die versteh ich schon, aber wie auch ChrisA schon erklärt, funktioniert die Formel:Grenze zu, weniger Migranten=weniger Lohndumping, nicht, weil kein Arbeitgeber auf die Idee kommt, höhere Löhne zu zahlen, wenn wir die Grenzen dicht machen. Gemäß deiner Logik müssten sich die Unternehmen bei den Löhnen für Fachkräfte überbieten,und sich diese problemlos vermitteln lassen, weil doch die Nachfrage nach ihnen sehr groß ist(Fachkräftemangel).Nun ist aber das Gegenteil der Fall. Und das wird sich auch bei niedrigeren Migrantenzahlen nicht ändern. Die Lohndrücker sind nicht… Read more »
ChrisA
Gast
@QM Ausnahmsweise mal Zustimmung. Die tiefere Diskussion hierzu erforderte einen Extra-Thread. Zum einen, weil OT, zum anderen weil dieser hier durch die Kommentarmasse einer einzelnen Person dermaßen zerschossen ist, dass das Verfolgen der Einträge eine Qual ist. Mich würde interessieren, was getan wird, um das in Zukunft zu verhindern. Eigentlich kann man sich das Kommentieren in längeren Threads sonst sparen. Zu dem von dir gesagten ist anzumerken: a) Die zentralistisch beeinflusste Lohnsteuerung nach unten findet vor aller Augen statt und funktioniert. Deine Behauptung, solches könne nicht zentralistisch festgelegt werden, ist vor diesem Hintergrund absurd. Und der semantische Unterschied zwischen festlegen… Read more »
anonym
Gast
Truvor
Mitglied

@ anonym

Baaaach !!!!!!!!!!
Es gibt nichts schöneres als Bach.
Danke !!!

anonym
Gast

Bitte.

schwitzig
Gast

@anonym

Besser:

SH
Gast

@ schwitzig
SCHÖN.

SH
Gast

@ schwitzig
(Sorry, bei mir dauert’s immer ewig, bis ich die Geschenke alle ausgepackt habe.) Danke sehr!

hart backbord
Gast

45 Anzeigen am Rosenmontag wegen sexueller Uebergriffe.
Deutschland sollte seine bisher liberale Karnevalspolitik korrigieren.
Auch die Frage, ob die archaischen Stammesriten der rheinischen Pappnasen zu unser westlichen Kultur passen, muss gestellt werden.
Auch die besorgten Nichtkarnevalisten sollten ernstgenommen werden.

Heldentasse
Mitglied

Deutschland sollte seine bisher liberale Karnevalspolitik korrigieren.

Als ob das nicht schon lange der Fall wäre, denn bei Spitzenleistungen fordert der Sitzungspräsident das Publikum zu einer „Rakete“ auf. Die Kommandos lauten:

– „An die Gewehre“ = macht Euch bereit, bewegt die Arme
– Kommando 1 = Trommeln mit den Händen auf den Tischen
– Kommando 2 = Trommeln mit den Händen auf den Tischen / Trampeln mit den Füßen
– Kommando 3 = die Hände zum Himmel und „Helau“ rufen.

Da bekommt der Begriff der Stimmungskanone endlich wieder seinen richtigen Sinn, und „schöne“ Festwagen gibt es passend dazu scheinbar auch schon. 🙁

Beste Grüße

Sukram71
Gast

– Kommando 3 = die Hände zum Himmel und „Helau“ rufen.

WAS?!

https://youtu.be/glMRGu6B6lo

anonym
Gast
SH
Gast

Bloß muss man 265 Kommentare, bis
oder sowieso nicht

SH
Gast

WOZU ?!?!

‚S KAPIERT DOCH EH KEINER.

wschira
Mitglied

Ist irgendwo eine Nervenheilanstalt, volkstümlich Klapsmühle, undicht geworden?

SH
Gast

Wer das liest, ist doof.

Rainer N.
Gast

Der „Heuhaufen“ wird immer größer.

Eigentlich wollte ich „Beitragskommentarmisthaufen“ schreiben … aber … das war mir dann doch zu lang …

😛

SH
Gast

Was versteht der Ochse vom Sonntag, wenn er alle Tage Heu frisst?!

hart backbord
Gast

„SH“ = „anonym“?

Heldentasse
Mitglied

Raider heißt jetzt Twixx und anonym nun SH?!

Argh! Was ist nur aus diesem vormals so sehr informativen Blog geworden? Warum wüten einige ForistInnen wie die Axt im Walde mit ihren destruktiven Ergüssen? 🙁

Wärter ich will sofort hier raus!

Schweigsam
Gast

C’est la vie – gewöhn dich dran…;-)

SH
Gast
SH
Gast

„Doch, Tabus gibt es, ein einziges, das streng respektiert wird: die Frage danach, was die dargestellten Dinge bedeuten oder bedeuten sollen.“
(Jürgen Wertheimer)

SH
Gast

„Wir halten fest: Schreiben kann dazu dienen, eine Gemeinschaft von Intelligenten oder eine Gemeinschaft von Dummen herzustellen. Meistens wird beides zugleich erreicht.“
(Ottmar Ette)

SH
Gast

Treffen sich Erde und Mars. Sagt der Mars zur Erde: „Du siehst aber schlecht aus, geht’s Dir nicht gut?“ Sagt die Erde zum Mars: „Frag‘ lieber nicht, ich hab‘ Homo Sapiens.“ Sagt der Mars zur Erde: „Tröste Dich, das vergeht.“

SH
Gast
SH
Gast
SH