Fremdenhass: Der Weg nach oben

Neo-Nazism_in_Russia_(2010)Kommentar

Jeden Tag liest man inzwischen von fremdenfeindlich motivierten Straftaten, die längst nicht mehr durch die viel zitierten „besorgten Bürger“ zu erklären sind. Häuser werden angezündet, Menschen bedroht, verprügelt, sogar auf ein Kind wurde von einem Nazi uriniert. Die Politik – allen voran Angela Merkel – hielt sich bislang bedeckt, mancher heizte durch Schweigen oder provokante Äußerungen fremdenfeindliche Motivation sogar noch an. In Anbetracht der Tatsache, dass die Bundeskanzlerin lieber ihren Pressesprecher betroffene Worte verkünden ließ, statt sich selbst klar zu äußern, wundert es kaum, dass die Gewalt gegen Flüchtlinge immer offener wird. Jetzt muss auch die SPD um ihre Sicherheit fürchten. Sigmar Gabriel hatte sich in Heidenau mit deutlichen Worten gegen Fremdenhass geäußert. Statt mit Einsicht oder Vernunft zu reagieren, folgten wütende Anrufe, Beschimpfungen in Richtung SPD, sogar eine Bombendrohung machte die Runde. Es ist ein Offenbarungseid der Politik, die durch langes Zögern und diffuse Äußerungen Glaubwürdigkeit und Autorität verloren hat.

Fremdenhass, gepaart mit strafbaren Handlungen, wurde zu lange toleriert. Als Sascha Lobo am 29.7.2015 in einem Artikel forderte, die Brandstifter endlich Terroristen zu nennen, hagelte es Lob auf einen, harsche Kritik auf der anderen Seite. Da schien etwas nicht zusammen zu passen. Die „besorgten Bürger“ sonnten sich in ihrem verharmlosenden Titel und konnten überhaupt nicht einsehen, als Kriminelle, gar Terroristen bezeichnet zu werden. Zumal vom politischen Plateau der Bundesregierung immer wieder betont wurde, man müsse die Sorgen und Ängste der Bürger ernst nehmen. Am Beispiel Sigmar Gabriel sieht man, wohin diese Haltung geführt hat. Die Politik wird von den Hetzern nicht mehr ernst genommen, von weiten Teilen der restlichen Bevölkerung übrigens ebenfalls nicht.

Die Bundesregierung (und die CSU, die gern aus dem Süden Deutschlands ihre hetzerischen Schnipsel übers Volk segeln lässt) verliert Schritt für Schritt die Kontrolle über die Situation. Es ist ein bisschen wie die Erziehung eines Kindes, das noch nicht gelernt hat, Grenzen zu akzeptieren und naturgemäß erst einmal versucht, alles zu bekommen, was es haben will. Gibt der Elternteil wiederholt nach, verbietet, ohne dabei konsequent zu sein, windet sich aus Konfliktsituation und Machtkämpfen unklar heraus, nimmt das Kind diesen Elternteil irgendwann nicht mehr ernst. Als Folge schrumpft die Autorität. Im schlimmsten Fall verschwindet sie vollständig.

So geht es der Politik derzeit. Die Bombendrohung gegen die SPD macht deutlich, dass „harte Kante“ nicht mehr zieht. Die Hetzer und Brandstifter auf der Straße haben monatelang mehr oder weniger frei schalten und walten können. Wenn jetzt ein Gabriel plötzlich auf „böser Papa“ macht, ist das nicht glaubwürdig und verfehlt deshalb seine ordnende Wirkung.
Und dass „Mutti“ mit Abstand am längsten wartete, bis sie sich irgendwie mal äußerte bzw. äußern ließ, macht die Sache auch nicht besser.
Die Eskalation zeichnete sich lange ab, im Netz und auf der Straße. Doch eine Reaktion seitens der Politik erfolgte so gut wie gar nicht. Nun bleiben verbale Verurteilungen in die Richtung gewaltbereiter Radikaler. Die jedoch haben längst kein Unrechtsbewusstsein mehr. Und können die viel zu späten Statements von Merkel, Gabriel & Co. nur müde belächeln.

——————————————————————————————————————————-
Bild: Wikipedia, High Contrast, CC BY-SA 3.0

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
Mod
Gast
@Jörg Wellbrock, Euronews, – das europäische Nachrichtenportal, Zitat: einige der Angreifer gehörten wahrscheinlich Rechts extremen Gruppen an. Dabei wurde Gleichzeitig ein Mann gezeigt, der mit einer brennenden Flüssigkeit evt. ein Molotowcocktail ein Haus anzündet. Doch meine Frage an die Journalisten vor Ort, was muss jemand anstellen um ganz bestimmt einen rechtsextremen Hintergrund zu erkennen? https://www.youtube.com/watch?v=ZkBQwE0Wh9s das ist zwar in Rom aber genau so läuft es auch in Deutschland. Dazu schrieb ich Gestern einen Kommentar, denn man will ja die Hetzer und Brandstifter anfeuern, in einem Ort zeigten Ordner den Nazis den Weg zum Flüchtlingsheim. Das Boot ist wieder voll, nur… Read more »
Mod
Gast
Nachgetragen, Und dann nochmal meine Frage, auch in Hoyerswerda waren die Anwohner zu Hunderten vor Ort, es wurden Würstchenbuden aufgebaut und Getränkestände errichtet, die Polizei war zwar nach 1 Stunde vor Ort, aber sie sollte noch warten und ließ den Mob treiben, alles wurde auf Video aufgenommen und das halbe Dorf oder Stadt war auf den Beinen, aber niemand wegen Haus anzünden und co verhaftet? Es wurden Spreng oder Brandsätze geworfen, es gab Steinwürfe, Beleidigungen, Morddrohungen, Aufruf zu Mord usw. usf. und niemand wurde deswegen Angeklagt? Das passierte damals auch kurz bevor die Medien das Boot für voll erklärten, natürlich… Read more »
Mod
Gast
@all, Als Abschreckungsmittel gegen russische Drohgebärden schicken die USA ihre modernsten Kampfflugzeuge nach Europa. Die Maschinen vom Typ F-22 „Raptor“ würden „sehr bald“ zu Übungen mit Nato-Verbündeten verlegt, sagte Luftwaffen-Staatssekretärin Deborah Lee James am Montag im US-Verteidigungsministerium. schreibt die Welt: http://www.welt.de/politik/ausland/article145600309/USA-schicken-F22-Kampfflugzeuge-nach-Europa.html und Auf dem Gebiet der Ukraine lagerte nach dem Zerfall der Sowjetunion jede Menge brisanter Atomschrott, rund 4000 nukleare Sprengköpfe, auf den die damalige ukrainische Regierung 1994 im „Budapester Abkommen“ feierlich verzichtete. http://www.rationalgalerie.de/home/von-der-leyen-auf-dem-hohen-ross.html Da sitzen jetzt Faschisten an den Knöpfen und einer von denen könnte den falschen Knopf drücken oder irgend ein anderes Szenario führt uns zu diesem Krieg,… Read more »
Jan Moltke
Gast

Was hat das mit dem Thema des Artikels zu tun?

Heldentasse
Mitglied

Mittelbar vielleicht das, dass vermeintliche innere und äußere Feinde oft die selben Zwecke erfüllen, siehe: Die Mechanismen des Feindbilds

In der Wirkung, also in der Reaktion auf unsere Feindlichkeit, können sich innere und äußere Feinde beträchtlich unterscheiden. So schätzt man die Wirksamkeit der russischen Luftstreitkräfte wohl für so groß ein, dass man nun mit dem teuerstem und besten(?) Kriegsgerät anrückt.

Beste Grüße

Mod
Gast

@Jan Moltke, Was hat das mit dem Thema des Artikels zu tun? „Fremdenhass: Der Weg nach oben“ und ich habe einen zusätzlichen Weg nach oben aufgezeigt, je nachdem auf welcher Seite man steht und Frau natürlich auch!

Nachgetragen, @Bruder Johannes brachte es auf den Punkt: TTIP, NATO, Russland, Ukraine, usw. usf. und Medial gesehen, regt sich der Bürger über die Flüchtlinge auf, für die wir selbst gesorgt haben durch das Schüren von Bürgerkriegen in ihren Heimatländern?, da passt doch etwas nicht!

seyinphyin
Gast

So ziemlich alles, schließlich hat man vor allem deswegen die Nazis in Deutschland an der Macht gelassen, weil die halt u.a. auch den Russen net mochten und halt auch alles „Linke“ nicht (was ja so ziemlich alles ist, was eben nicht dem herrschenden System entsprach oder diesem irgendwie diente).

Heldentasse
Mitglied

@Mod

Beide Seiten spielen mit dem Feuer, ein großer Krieg in Europa den man noch vor 3 Jahren (fast) kategorisch hätte verneinen können, scheint jetzt wieder möglich: Preparing for the Worst: Are Russian and NATO Military Exercises Making War in Europe more Likely?

Es nützt zwar nichts, aber schön wäre es ja, wenn dieser schlimmste Fall eintreten sollte, in die Gesichter der medialen/ politischen Kriegs-Hetzer zu schauen. Ich denke man sähe wie bei allen Menschen Furcht und vielleicht sogar späte, aber dann nutzlose, Einsicht ob ihres heutigen tun.

Beste Grüße

seyinphyin
Gast

Würde Russland mit dem Feuer spielen, würde es Kriegspiele nahe den USA betreiben.

brücke
Gast
Unübersehbar Die Politik ist ein Paket Es ist die Aufgabe und der Stolz der Machthabenden , alles unter Kontrolle zu haben und jede Eventualität bedacht . Da wird eine Sau nach der anderen durchs Dorf getrieben genau kalkuliert und wenn Chaos , dann kalkuliertes Chaos . Es wird aufgerüstet wie zuletzt unter den NAZIs und der „NAZI“ wird von den Betreibern des neuen Faschismus seinen Kritikern aufgepfropft (siehe Titelbild Beitrag Wellbrock). Der durch die Besatzungsmacht indoktrinierte Pawlov : Meine Schuld , meine übergroße Schuld (ja, auch nur von den Katholiken geklaut) , meine historische Schuld als genetischer NAZI ….. Eigentlich… Read more »
Bruder Johannes
Gast

Es ist ein Offenbarungseid der Politik, die durch langes Zögern und diffuse Äußerungen Glaubwürdigkeit und Autorität verloren hat.

Hallo!? Ist jemand in diesem Gehirn zuhause?

Das ist doch nicht erst bei der Flüchtlingsproblematik so. TTIP, NATO, Russland, Ukraine, Sozial- und Gesundheitswesen, Bildungspolitik, wo immer man hinschaut, das gleiche Rumgewurschtel, Sprüche mit gleicher Inhaltsleere, Lügen ohne Ende…

Die tatsächlichen Akteure bleiben doch im Dunkeln, unsere Politdarsteller sind es jedenfalls nicht.

Mordred
Gast

Das ist doch nicht erst bei der Flüchtlingsproblematik so. TTIP, NATO, Russland, Ukraine, Sozial- und Gesundheitswesen, Bildungspolitik, wo immer man hinschaut, das gleiche Rumgewurschtel, Sprüche mit gleicher Inhaltsleere, Lügen ohne Ende…

ja und jetzt? willste jetzt immer alle thematiken auf einmal besprechen? oder forderst du einen artikel ala „wo wir überall beschissen werden“?

ChrisA
Gast
Jeden Tag liest man inzwischen von fremdenfeindlich motivierten Straftaten, […] Es ist ein bisschen wie die Erziehung eines Kindes, das noch nicht gelernt hat, Grenzen zu akzeptieren […]. Als Folge schrumpft die Autorität. Im schlimmsten Fall verschwindet sie vollständig. Nun bleiben verbale Verurteilungen in die Richtung gewaltbereiter Radikaler. Die jedoch haben längst kein Unrechtsbewusstsein mehr. ( Hervorhebung im ersten Zitat von mir ) Der Weg, den man mit diesen Zitaten nachzeichnen kann, ist doch altbekannt: Politiker können sich wahweise mit ranwanzen an „die besorgten Bürger“ oder der Wortkeulen gegen „den Mob“ profilieren. Taten werden dann wenigen engagierten Bürgern überlassen, und… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast
„Einfach mal Geld in die Hand zu nehmen, die Präsenz von Gesetzeshütern aufzustocken und Straftaten einfach mal grundsätzlich zu belangen und die Täter von der Straße zu holen,“ Damit hast du zwar die Knäste voll, aber nicht das grundsätzliche Problem des tief in der Gesellschaft verankerten Rassismus und faschistischen Tendenzen gelöst. Was dann in den Knästen passiert ist eine weitere Radikalisierung. Mit einfach „mal Geld in die Hand nehmen“ und „die Präsenz von Gesetzeshütern aufzustocken“ – eine typische rechtspopulistische Forderung – kommt man hier nicht weiter, man begibt sich lediglich mehr und mehr auf die schiefe Ebene des Bildzeitungs Niveau.… Read more »
ChrisA
Gast
Damit hast du zwar die Knäste voll, aber nicht das grundsätzliche Problem des tief in der Gesellschaft verankerten Rassismus und faschistischen Tendenzen gelöst. Und daraus folgt was? Ich soll Straftäter nicht einsperren, weil ich den Grund für ihre Straftaten damit nicht bekämpfe? Ich soll sie nicht belangen, und stattdessen die dafür nötigen Mittel in die Ursachenbekämpfung stecken? Wie bekämpfe ich die Ursachen eigentlich? eine typische rechtspopulistische Forderung […] Ach Gottchen. Straftäter zu belangen ist also rechtspopulistisch. Menschen, die Asylbewerberheime mit Brandsätzen bewerfen in’s Gefängnis stecken zu wollen ist eine rechtspopulistische Kernforderung – weiß man ja. Die viel bessere Lösung: Die… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast

Deine Akutlösung, Comrade, für marodierende Nazis,

Nicht lange fackeln und eins aufs Maul! Das ist nun mal der handfestere Teil des politischen Kampfes gegen Rechts.

Irgendwas dagegen?

Bruder Johannes
Gast

Nein, gar nicht! Aber bitte nur bei politisch rechts einzustufenden Gewalttätern! Die anderen brauchen unser solidarisches Verständnis. ;-))

Mordred
Gast

Damit hast du zwar die Knäste voll, aber nicht das grundsätzliche Problem des tief in der Gesellschaft verankerten Rassismus und faschistischen Tendenzen gelöst. Was dann in den Knästen passiert ist eine weitere Radikalisierung.
Mit einfach “mal Geld in die Hand nehmen” und “die Präsenz von Gesetzeshütern aufzustocken” – eine typische rechtspopulistische Forderung – kommt man hier nicht weiter, man begibt sich lediglich mehr und mehr auf die schiefe Ebene des Bildzeitungs Niveau.

du verwechselst da was. hier ist die rede davon, bestehende gesetze anzuwenden und echte straftaten zu ahnden.

rechtspopulismus dagegen wäre bspw.:
– „härtere strafen“ fordern
– pauschal mehr polizeipräsenz
– ausgangssperre
– …

schwitzig
Gast
@comrade-usw. & Mordred Ihr habt beide Recht: Würden Nazis mit den gleichen Mitteln verfolgt wie Linke, wären die Knäste voll. Tatsächlich ist es deutlich wahrscheinlicher, in diesem Rechtsstaat für eine jeweils gleichwertige Straftat verfolgt zu werden, wenn man nicht rechts-faschistoider Gesinnung ist. Es hat häufig eher den Anschein, dass man als Rechtsaußen von den Strafverfolgungsbehörden sogar vor Strafverfolgung geschützt wird. Comrade liegt aber völlig richtig damit, dass im Knast die faschistoide Gesinnung nicht verpufft, sondern eher noch verstärkt und auf eine professionelle Gewaltbasis gestellt wird. Knast ist überwiegend sinnlos und verschärft die Probleme – übrigens egal bei welchen Problemfällen –… Read more »
ChrisA
Gast
Es hat häufig eher den Anschein, dass man als Rechtsaußen von den Strafverfolgungsbehörden sogar vor Strafverfolgung geschützt wird. Die müssen ja auch ihre V-Leute schützen… Straftaten sind Straftaten sind… völlig egal, wer sie begeht. So sollte es sein. Und wer Straftaten begeht und erwischt wird, soll belangt werden, egal, wer er ist oder welche Gesinnung er hat. Und dass die Nazis im Moment so ein Oberwasser haben und es kaum an Worten dagegen, aber sehr wohl an Taten dagegen von denen mangelt, die eigentlich dafür da sind: Die wurden doch bewusst kleingespart. Die Polizei in gewissen ländlichen Regionen ist doch… Read more »
seyinphyin
Gast

Warum sollten die herrschenden Parteien auch etwas gegen Gleichgesinnte tun? Sie sind ja nun Mal rechte Parteien. Und auch unser Finanz- und Wirtschaftssystem verlangt ja nach dem Untermenschen, der dem „Geldadel“ zu Diensten ist.

Bruder Johannes
Gast

Einfach mal Geld in die Hand zu nehmen, die Präsenz von Gesetzeshütern aufzustocken und Straftaten einfach mal grundsätzlich zu belangen und die Täter von der Straße zu holen

Sehr gut, sehr gut! Aber warum erst zu diesen Anlässen? Hätte schon längst passieren müssen. Einbruch und Diebstahl sind mit Aufklärungsquoten von 10 bzw. 5 Prozent ein fast risikoloses Geschäft.

Einfach mal alle Straftäter einfahren lassen, selbst wenn es den eigenen Wahlkreis teilentvölkern sollte. Wäre ‘ne Maßnahme.

Du glaubst wahrscheinlich nicht, welche und wieviele Probleme das lösen würde! :-))

ChrisA
Gast
Sehr gut, sehr gut! Aber warum erst zu diesen Anlässen? Hätte schon längst passieren müssen. Einbruch und Diebstahl sind mit Aufklärungsquoten von 10 bzw. 5 Prozent ein fast risikoloses Geschäft. Hirn an bitte! Einbrecher wollen nicht auffallen und verhalten sich ( die ganz dämlichen ausgenommen ) entsprechend. Dass man alle Einbrecher mit genügend Polizisten kriegen würde, funktioniert nur, wenn jeder seinen eigenen Schutzmann im Wohnzimmer hat. Wer will das schon. Davon ab hat Gewalt gegen Menschen eine andere Qualität als Gewalt gegen Sachen, so ärgerlich und verstörend ein Einbruch auch sein mag. Offen marodierende Nazispacken dingfest zu machen ist allerdings… Read more »
Bruder Johannes
Gast

Hirn an bitte!

Meins ist an. Deins auch?

Dass man alle Einbrecher mit genügend Polizisten kriegen würde, funktioniert nur, wenn jeder seinen eigenen Schutzmann im Wohnzimmer hat.

Wattenichsachs!

Die Polizei ist dazu da, den Staat vor den Bürgern zu schützen. Der Bürger ist zur Ordnung anzuhalten. Aber das begreifst Du schon noch. Irgendwann…

seyinphyin
Gast

„Die Polizei ist dazu da, den Staat vor den Bürgern zu schützen.“

In einer Diktatur stimmt das.

Sikke Loling
Gast

Der Bürger ist zur Ordnung anzuhalten.

Mitnichten ist dies eine staatliche Aufgabe. Die Einhaltung der Ordnung ist eine Selbverständlichkeit. Sonst wird das gesellschaftliche Leben schnell zur Anarchie und die sogenannte Staatsgewalt auch zügig überfordert.

Mordred
Gast

@sikke loling: so iset. das treibt auch faszinierende blüten, zb in sachen zerstörung und verunreinigung. man überlege: „wenn das jeder machen würde…“.
beispiele (standard):
– fahrräder kaputtmachen, die an öffentlichen stellen angekettet sind
– mülltonnen umtreten
– parkanlagen mit hundekot, flaschen, essensreste… verschmutzen
– …
beispiele, die wie standard de facto nicht verhinderbar/aufklärbar sind, aber dennoch kaum vorkommen:
– autos beschädigen
– vorgärten verwüsten
– illegale müllentsorgung
– …

alles nur satire
Gast
Der „Rechtsstaat“ ist in Gefahr Von welchem Rechtsstaat fabuliert der glaubende, treue CDU/CSU/sPD/FDP/Grünen-Wähler denn da ganz genau? Von dem „Rechtsstaat“ der unausgesetzt selbst Recht und Gesetze verletzt, negiert und zu seinem Vorteil auslegt? Reden die Glaubenden von dem Rechtsstaat, vertreten und „geschützt“ von paranoiden Innenministern, „weisungsgebundenen“ Staatsanwälten, Geheimdiensten, Beamten, die Recht anders verstehen und auslegen, als GG und alle anderen Gesetzbücher es vorsehen, vorgeben und einfordern? Von dem Rechtsstaat, der Gesetzesverstöße rechtsradikaler Verbrecher in Freital, Hoyerswerda und aktuell Heidenau ungeahndet zugelassen hat? Zugelassen hat, weil diese Politiker keine wirkliche Hilfe für Flüchtlinge und Asylsuchende anbieten wollen. Der „Markt“, also die… Read more »
Mod
Gast
@alles nur Satire, da kann ich nur zustimmen und @Rainer N. schrieb: Wer anderen Menschen das Menschenrecht abspricht, kann selber keine Menschen- oder Bürgerrechte für sich in Anspruch nehmen dem ich mich nicht anschliessen kann denn damit stellt man sich auf einer Linie mit denen, die anderen die Menschenrechte absprechen, daher wäre die Idee, Zitat: Jeder Staatsanwalt, jede Staatsanwaltschaft, jeder Justizminister macht sich strafbar, weil die Straftaten der Extremisten nicht verfolgt werden und weil die Umtriebe und Unterlassungen der verantwortlichen Politiker, die die Straftaten erst möglich gemacht haben, ebenfalls nicht strafrechtlich verfolgt werden. wäre hier anzusetzen und sollte es wirklich… Read more »
Rainer N.
Gast
Ich habe nicht geschrieben, denen keine Menschenrechte zu gewähren. Es sollte nur ein „Hinweis“ für jene Menschen sein, dass sie in dem Moment, wo sie anderen Menschen die Rechte verweigern, doch mal daran denken sollten, wie es anders herum empfunden würde. Ich denke, wenn man meine Aussage überdenkt, also den ganzen Text, kommt das doch wohl durch? Oder habe ich da andere überschätzt und mich nicht klar genug ausgedrückt? Ich arbeite gerne mit dem „Damoklesschwert“, das über JEDEM hängt. Das über meinen Kopf erkenne ich … aber viele sehen das über ihren Kopf nicht, oder wollen es nicht sehen …… Read more »
Mod
Gast
@Rainer N. da habe ich sie dann wohl missverstanden. Unmissverständlich ist jedoch diese Aussage aus der Bundeszentrale für politische Bildung, Zitat: Auf Dauer ist politisches Handeln in der Demokratie gegen die ö.M. nicht ungestraft möglich. Dabei ergibt sich für D, so wie für andere moderne Wohlfahrtsstaaten auch, das Dilemma, dass für die Lösung der zentralen innerstaatlichen und globalen Herausforderungen schmerzhafte Einschnitte in individuelle und gesellschaftliche Besitzstände und Ansprüche unabdingbar sind. Demokratische Politik wird in D. nur zukunftsfähig sein können, wenn sie nicht reaktiv an demoskopischen Momentaufnahmen ausgerichtet ist, sondern aktiv die öffentliche Meinungsbildung über die Lösungsansätze für die großen Herausforderungen… Read more »
Rainer N.
Gast
Kein Problem, passiert mir öfter. Also das meine Aussagen so verschachtelt sind, das da keiner die Aussage erkennt. Vor allem, wenn ich rede … Wenn ich schreibe gehe ich davon aus, verstanden zu werden. Aber manche hören ja bei bestimmten „Aussagen“ auf, weiter zu lesen. Gerade das Wort – ABER – ist so ein „Punkt“. Dabei habe ich mal gelernt, NIE ABER zu nutzen … (aber – lol – manchmal rutscht es doch noch raus – Asche auf mein Haupt -ist immer eine Gegenrede) weil „das Gegenüber“ erkennt, man bringt nun Argumente gegen die eigenen gerade vorgebrachten Argumente. Das schaltet… Read more »
Mod
Gast

Die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung wurde geändert und ist jetzt hier zu finden:

http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/handwoerterbuch-politisches-system/202080/oeffentliche-meinung?p=all

und aus sondern aktiv die öffentliche Meinungsbildung über die Lösungsansätze für die großen Herausforderungen der Zeit fördert. Wurde wirbt usw.

seyinphyin
Gast

Och, könnte man doch ruhig machen. Man bekennt sich zu allgemein gültigen Menschenrechten oder lehnt diese ab. Bekennt man sich dazu, gelten sie für alle, auch einen selbst. Lehnt man sie ab, ist das auch in Ordnung, gilt aber eben auch für einen selbst genauso. Lass den Leuten doch diese Freiheit, ist doch blöd sie zu zwingen.

Letztlich gibt es keinen Trick, kein perfekte System, bestimmte Menschen werden so oder so immer versuchen alles zu missbrauchen was geht.

Bruder Johannes
Gast

Der „Rechtsstaat“ ist in Gefahr

Oh! Nein! Doch!! Oh!

Rainer N.
Gast
Sorgen und Ängste der Bürger ernst nehmen … wo leben die denn bitte? Wohl im Elfenbeinturm. Seit der Einführung des ALG-2 haben viele Bürger, für die kein Arbeitsplatz vorhanden ist, weil nur mit einer großen Zahl von Erwerbslosen die Ausbeutung der Beschäftigten möglich ist, Sorgen und Ängste, wie sie mit diesem Sozialhilfesatz, mehr war es nie, über die Runden kommen können. Die nun als „besorgte Bürger“ verharmloste Gruppe achten selber die „Bürgerrechte“ anderer Menschen nicht. Das sind also KEINE besorgten Bürger, sondern … wäre eine Beleidigung. Dabei wurden wir mal als Volk der Dichter und DENKER bezeichnet. Also, das nachdenken… Read more »
Wolf
Gast
Irgendwo habe ich gelesen es hätte allein dieses Jahr bereits 200 (!) Brandanschläge auf Füchtlingsheime gegeben. Wie hoch ist hierbei eigentlich die Aufklärungsrate? Was unternehmen die Polizei oder die Bundesstaatsanwaltschaft? Man hört hierzu recht wenig in den Medien (ehrlich gesagt: ich habe noch NIX gehört!). Angenommen es gäbe eine Serie von Brandanschlägen, sagen wir mal gegen ALDI-Filialen. Spätestens beim dritten abgebrannten Markt gäbe es eine SOKO ALDI. 200 angezündete ALDI’s? So weit würde es nie kommen. Ergo: nicht nur die Politik ist seltsam träge. Auch die Exekutive und Judikative scheint wichtigeres zu tun zu haben. Journalisten wegen Landesverrats zu jagen… Read more »
Sägerei
Gast
Bei Aldi wären es aber nicht tausende Täter und Mitwisser, oder glaubst Du, dass die 200 Terroranschläge von einer umherreisenden Gruppe verübt wurden? Andererseits würde ich mich auch nicht wundern wenn eines Tages herauskäme, dass die Sicherheitsorgane sehr genau wussten, wer sich in welcher Szene mit welchen Taten brüstete, wer wo schmiere stand und wer welche Brandsätze bastelte. Dazu haben sie doch ihre guten und freundschaftlichen Kontakte zu den Tschäpes dieser Welt. Sie wissen auch genau, dass die rechte, gewaltbereite Szene ein echter politischer Widerpart ist, mit dem sie sich möglichst gut arrangieren müssen, den sie jedenfalls in ihrem eigenen… Read more »
Mazze
Gast

Hier stimme ich ausrdürcklich zu. Es ist schon verdächtig was hier läuft.

Bruder Johannes
Gast

Wie hoch ist hierbei eigentlich die Aufklärungsrate?

Etwa so hoch wie bei Einbruch und Diebstahl, vermute ich mal. Was unsere Polizei ganz hervorragend kann sind Verkehrsdelikte aufklären. Das aber auch nur mit technischer Unterstützung (Radarfallen). „Urheberrechtsverstöße“ kann sie auch ziemlich gut. Schließlich muss man ja Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden können.

Spätestens beim dritten abgebrannten Markt gäbe es eine SOKO ALDI

Kannste sicher sein. ;-)) Das Recht der Konzerne steht über allem. Die würden sogar Unterkunfte für die Flüchtlinge bauen, wenn man ihnen die Alleinversorgung im Rahmen von PPP finanziert.

leslie
Gast

„“Was unsere Polizei ganz hervorragend kann sind Verkehrsdelikte aufklären. „“
Geh mal nach Bayern und zünd dir n Joint an.
Da kannste erleben wie sich ein Jude im dritten Reich gefühlt haben muss.

Bullen sind feige Schweine die sich nur um „Verbrechen“ kümmern wo sie keine Angst haben müssen aufs Maul zu bekommen.
Vielleicht sollten Kiffer Bullen einfach mal aufs Maul hauen,dann werden sie vielleicht auch mal endlich in Ruhe gelassen.

Aber leider geht das nicht;da bekiffte Menschen friedliebend sind.
Und die besoffenen Horden haben Narrenfreiheit. :-/

Mfg

Schweigsam
Gast

Da muß man doch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sagen: Deutschland brennt. Oh nee, nee. Wie dieses Thema über Menschen, die zu Flüchtlingen geworden sind, von der einen bzw. von der anderen Seite emotionell ausgeschlachtet wird ist ein Armutszeugnis.

Rainer N.
Gast

Hm. Kommentar abgeschickt – nichts da – keine Meldung

Also noch einmal – wenn doppelt … löschen.

Ich schrieb in etwa: Ohhhh jaaa. wie die Zeit vergeht. Schon vergessen.

„Wir im Westen“ haben mal 16 Millionen Wirtschaftsflüchtlinge aufgenommen.

http://ad-sinistram.blogspot.de/2015/08/als-die-deutschen-noch-fluchtlinge-waren.html

Dort auf den Punkt gebracht.

/(Anmerkung der Moderation, der Kommentar wurde im Spam Ordner wieder gefunden, evtl. durch Doppelklick verursacht?)/

Wilz
Gast

Wir im Westen haben mal 16 Millionen Wirtschaftsflüchtlinge aufgenommen.

Das wird durch ständige Wiederholung nicht wahrer. Die 16 Millionen sind nicht in den Westen übergesiedelt. Erst recht nicht jene Deppen, die da heute gegen Flüchtlingsheime demonstrieren. Auch der Rest des Artikels ist Blödsinn, weil jene Ostdeutschen, die über Ungarn ausgewandert sind, Ungarn als Transit- und nicht als Einreiseland benutzt haben.

Rainer N.
Gast

Was ist denn nun los?

Zwei Beiträge sofort im Nirwana verschwunden … nur weil ich einen Link auf Roberto gesetzt habe?

Der beschrieben hat – wie „wir im Westen“ 16 Millionen Wirtschaftsflüchtlinge aufgenommen haben, damals, als die DDR sich aufgelöst hat.

Auf einen Beitrag, der selbst hier angeboten wird – unter Ad Sinistram!

seyinphyin
Gast

Wir haben da niemanden aufgenommen, „wir“ haben die DDR ausgeschlachtet, nachdem Russland keinen Bock mehr auf den Mist hatte (und genug Atomwaffen mit entsprechende Reichweite, um sich auch so sicher zu sein, dass man es nicht angreifen wird, was ja gerade in den 50er und 60er Jahren noch nicht so wirklich der Fall gewesen ist).

Rainer N.
Gast

Ich gehe davon aus, der Moderator lässt es zu, sie einen Dummkopf zu schelten. Denn mit Ihrer Aussage haben Sie belegt, nicht denken zu können.

Wir haben die ganze DDR aufgenommen, mit allen „Insassen“ und vorher die ganzen Wirtschaftsflüchtlinge, die über Ungarn zum Beispiel geflohen sind.

Und der Beleg: Artikel 146 Grundgesetz in der Ursprungsfassung!

Also wurde durch die Verfassungsänderung ein ganzer Staat mit fast allen „Insassen“ als DM-gierige-Wirtschaftsflüchtlinge aufgenommen.

Die wenigen, die das NICHT wollten, wurden „zwangsweise“ zum Personal der BRD umgewandelt.

Mordred
Gast

ihr habt beide recht.
ich würde seyinphyin aussage noch präzisieren: „wir“ bzgl. ausschlachten sind diverse politiker, lobbyistenverbände, behörden und unternehmen. euch beide zusammengenommen:
einerseits hat der staat die staatschulden der ddr übernommen und der steuerzahler darf nach wie vor reinbuttern, soli etc.
andererseits wurde dort nahezu die gesamte industrie fürn appel und n ei (treuhand) an private westunternehmer verscherbelt.

seyinphyin
Gast

Sie haben offenbar das Problem nicht verstanden. Es geht hier nicht um Worthülsen, sondern um massive Ausplünderung, die durch die Treuhand (also maßgeblich die CDU) zugunsten eines Klientels stattfand. Die Schäden bezahlt am Ende der Büttel… Bürger.

brücke
Gast

Volle Breitseite

Der internationale Faschismus
agiert nicht nur durch Krieg , Vertreibungen und Massenmigration mit dem Ergebnis „failed state“ , durch Überwachung und Gesetzlosigkeit ,
der internationale Faschismus setzt nun auch zunehmend Zensur ein ,
der Gesinnungsterror gegen antifaschistischen Widerstand wird mit Denuntiationshämmern wie „Rassist“ oder „Nazi“ am köcheln gehalten .
Der Widerstand durch Linke wie Oskar Lafontaine wird nicht veröffentlicht , RT wird blockiert .

Torsten
Gast

Diskutieren hilft nichts mehr.. dies müssten nun auch die einfältigsten Dreschflegel mit der Zeit erkannt haben, da eine irrgeleitete besessen bis aufs Fleisch freigelegte verbissene Seite die Diskussionsgrundlage unserer Wörter und Bedeutungen “einseitig“ aufkündigte.

Reden .. schreiben… mahnen… alles wird lauthals vom Gebrüll derer vom Guten besessenen niedergetreten. Die Zeit wird’s richten – und die betroffenen Bürger, die von den weltfremden Scharfmachern und verblendeten verbissenen die Invasion gewaltbärtig feinfühlig religiösen ungefragt ertragen müssen, sie werden es sein, die über gelingen oder scheitern richten!

Alles andere ist nur Intellektes wichtigtuerisches Geschreibsel…

Torsten

Mordred
Gast

jo alter. geh mal zum arzt.

joe
Mitglied

Die Begriffe „Nazi“ und „Terrorist“ wird so inflationaer benutzt wie Experte.

Bruder Johannes
Gast
GrooveX
Mitglied
weil das mit dem vergessen hier immer viel zu gut klappt, drösel ich dir noch mal pegida auseinander. ich weiss, pegida ist nicht an pegida schuld und bachmann kann nichts dafür, dass pegida nicht an pegida schuld ist. trotzdem sollte man einfach nie aus dem gedächtnis verlieren, was pegida heißt: patriotische europäer gegen die islamisierung des abendlandes so, und jetzt hören wir alle mal auf, da dran rumzurelativieren. 200 brennende hütten!!! ein stinkender haufen besoffenen mobs!!! Die meisten Sachsen identifizieren sich stark mit ihrem Land und wollen es wieder so schön haben wie vor der DDR- und Nazizeit. ach… wollen… Read more »
GrooveX
Mitglied
Bruder Johannes
Gast

Jau, das ist echt ekelhaft!

Ob das einer der Gründe ist?:

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/millionen-junge-europaeer-ohne-job-bedrohen-den-sozialen-frieden/story/31109336

Was kommt dabei heraus, wenn man fehlende Perspektiven und Hoffnungslosigkeit mit anderen teilen soll? Ist geteiltes Leid halbes Leid? Oder ist man’s einfach leid?

Die zivilisatorische Tünche ist halt sehr dünn…

Robbespiere
Mitglied

@Bruder Johannes

Vielen Dank für deinen Link zu tagesanzeiger.ch.
Das Beste war aber der Hinweis eines Kommentators auf ein Youtube-Video mit dem Titel:
„Zeitgeist Mooving Foreward“.
Der Film ist deutsch synchronisiert und der Link dazu ist Folgender:


Der Film hat mich tief beeindruckt, weil er die Ursachen unserer kranken Weltordnung aufzeigt und Perspektiven bietet.
Absolut sehenswert !!!!!!!!

Lykurg
Mitglied
Die etwas zögerliche Ablehnung durch die regierende rechtskonservative Politik muss doch wirklich nicht verwundern. Solange der inländische Michel dem ausländischen Michel auf die Nase haut und der Mutti nicht gar zu toll am Rockzipfel zerrt, ist doch alles in Ordnung. Wenn man sich den Inhalt dieses zutage tretenden Frustes näher ansieht, dann verbirgt sich darin meist der Frust über die eigene Situation. So reicht der Lohn nicht mehr zum Leben, die öffentlichen Dienstleistungen werden immer spärlicher und die Zukunftsperspektive allgemein ist trist. Wundert es da wirklich, dass eine Regierung sich zurückhält, wenn ein nicht unwesentlicher Anteil der Bevölkerung seine Wut,… Read more »
brücke
Gast
“ TTIP, NATO, EU alles kommt von oben, ihre Wut jedoch richtet sich jedoch stets auf die da unten und natürlich auf die “linke” Opposition, “ Das mag für einige zutreffen . Aber es wird wenig realisiert , auch nicht von den Linken , als Ausnahme der O. Lafontaine , dass die massive Zuwanderung nur ein Teil der gewollten Destabilisierung , wie sie seit den Orangenen – , den Blumenrevolutionen , den Kriegen der NATO und ihren Söldnerarmeen stattfindet , ist . Die „Völkerwanderung“ ist ein Teil von TTIP , NATO , EU …. Die „Völkerwanderung“ ist ein Teil des… Read more »
Robbespiere
Mitglied

@brücke

Die “Völkerwanderung” ist ein Teil des Krieges , den das internationale Kapital
gegen Staaten und selbstbestimmte Gesellschaften führt .

Genau so ist es.
Und das Lumpenpack, dass hierzulande durch US/NATO-Kriegsunterstützung und Waffenhandel für die Völkerwanderung verantwortlich ist, nennt sich Regierung mit Unterstützung der scheinheiligen grünen Pseudopazifisten.
Auf sie mit Gebbrüll!

Lykurg
Mitglied
„Aber es wird wenig realisiert.“ Was soll den realisiert werden, wenn man im Bundestag mit 10% vertreten ist? Sie können reden und fordern und darauf hoffen -leider vergeblich- dass sich die Umfragewerte ändern. Die Rechtskonservativen haben nach wie vor über 40% und können bei der nächsten Wahl eine Absolute anvisieren, wobei man das wohl gar nicht möchte, denn schließlich ist so ein allfälliger Sündenbock alias Koalitionspartner ganz nützlich. Es sind hingegen Büros und Abgeordnete der Opposition, die mit Drohungen und Anschlägen konfrontiert sind, was in jedem Fall abzulehnen ist, aber eben auch Beleg dafür ist, dass die Emotionen der Menschen… Read more »
wschira
Mitglied

Wenn Sie mit „Rechtskonservative“ die Partei mit dem grossen C meinen, stimmen Ihre Zahlen in etwa. Ich sehe unter diesem Begriff aber auch SPD, Grüne und die Splitter FDP und AfD. So gesehen, haben die „Rechtskonservativen“ weit über 80%. Das ist zum Fürchten!

Bruder Johannes
Gast

Die “Völkerwanderung” ist ein Teil von TTIP , NATO , EU ….

Nein, eine Völkerwanderung ist das noch nicht. Aber das ist vielleicht die nächste Stufe. Beim IS gibt es ja schon entsprechende Pläne.

brücke
Gast
„Interessant ist, dass es viele sehr wohl einsehen, wenn man es ihnen erklärt, das Gemüt jedoch läuft zu dieser Erkenntnis völlig asynchron.“ Das ist schon verständlich , denn die die kommen , sind (einfach) Menschen , wie Menschen immer und überall sind . Was könnte man dagegen vorbringen ? Und die Betreiber der „Völkerwanderung“ die auch die Medien bestimmen , reduzieren auf diesen Aspekt . Verschwiegen wird der kalkulierte politische Aspekt . Von der Ukraine über Syrien bis Mali und weiter ist Krieg . Tatsächlich Krieg in einem Ausmass ,das mit WK 2 zu vergleichen ist . Und dieser Krieg… Read more »
brücke
Gast

Der Beitrag ist eine Antwort an „Lykurg“

Lykurg
Mitglied
Dass es sich bei den Flüchtlingen od. den Zuwanderungsströmen, um eine Art Invasionsarmee handelt, sei es auch nur zur Zersetzung, glaube ich nicht. Ein militärische Ausbildung der Zuwanderer mag möglich sein, war aber bei uns vor einigen Jahren via Wehrpflicht auch keine Besonderheit. Diese Menschen sind völlig entwurzelt, welchen Grund hätten sie in Europa ihr Leben zu riskieren? Wäre diese Intention bei den Einzelnen jungen Männern vorhanden, dann wäre es naheliegender in ihren Heimatländern aktiv zu kämpfen, mit ihrer Flucht haben sie diese jedoch bewusst zurückgelassen. Wenn Menschen gewillt sind zu kämpfen und dabei auch ihr Leben zu riskieren, dann… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast

„Nach Europa kommen kaum Flüchtlinge […] sondern junge Männer , die durchaus aktive Kriegserfahrung haben könnten und für diverse Aufgaben in diesem umfassenden Krieg Verwendung finden könnten“

Junge du hast komplett einen an der Waffel!

Schau dir mal folgende Fotostrecken des deutschen freelance Photojournalisten

Björn Kietzmann | Demotix.com

aus Serbien Mazedonien und Ungarn. Also von der Hauptroute über die zur Zeit die meisten Kriegsflüchtlinge aus Syrien kommen.

Sehen so Menschen aus die „für diverse Aufgaben in diesem umfassenden Krieg Verwendung finden könnten“?

Zeit, dass du deinen Paranoia-Bunker mal verläßt, mal wieder an die frische Luft und unter normale Leute gehst.

brücke
Gast

Klar
und wer gegen die Destabilisierung von Staaten durch gelenkten Zuzug ist ,
ist ein NAZI … ist auch alternativlos und unmißverständlich auf Wellbrocks Foto zu sehen .

Heldentasse
Mitglied

Von hier zu dem Ausdruck Volk ohne Raum ist es nur noch ein kleiner Schritt. Gar „lustig“ ist es, dass viele von denen die nun schreien „Das Boot ist“ voll, gestern noch meinten Teutschland stürbe ob seiner geringen Geburtenrate aus. 🙁

brücke
Gast

Aktuell : Lebensraum im Osten (Ukraine)

Die Betreiber dieser Politik sind als Fortsetzer der NAZI Politik einzustufen ,
nicht die deutsche Bevölkerung

Mordred
Gast
Verschwiegen wird der kalkulierte politische Aspekt . Von der Ukraine über Syrien bis Mali und weiter ist Krieg . Tatsächlich Krieg in einem Ausmass ,das mit WK 2 zu vergleichen ist . warste damit schon mal beim arzt? Nach Europa kommen kaum Flüchtlinge (also die Betroffensten , wie Frauen und Kinder und alte Menschen — die wenigen sind dann auf den Fotos der NATO Propagandapresse abgebildet) sondern junge Männer , die durchaus aktive Kriegserfahrung haben könnten und für diverse Aufgaben in diesem umfassenden Krieg Verwendung finden könnten hier war doch schon mal die tage einer, der das mit ner star… Read more »
brücke
Gast

Warum kommen die Ewiggestrigen
die bis in den letzten Winkel Indoktrinierten
die nicht mehr den kleinsten Platz im Denken aufbringen können , sich an der Realität zu orientieren , kein Argument haben ,
mit dem Arzt , den Drogen und dem Aluhut ?

Mordred
Gast

pass auf mein bester. DU hast hier extreme behauptungen aufgestellt. nicht ich. von daher ist es an dir, dafür belege zu liefern. solange du das nicht kannst, wirste geflamed. that´s it.

brücke
Gast

Alles nach Plan

„pass auf mein bester.“

Jetzt kommen die Drohungen

Der neue Faschismus mit seiner Gutmenscheninquisition geht aufs Ganze

Mordred
Gast

loooool. drohungen?
übersetzung von „pass auf mein bester“ für begriffsstutzige: „lies folgendes aufmerksam“. nachdem das geklärt ist, hoffe ich, dass du nicht weiter vom thema ablenkst, deinen aluhut abnimmst und die gewünschten belege für deine behauptungen bringst.

seyinphyin
Gast

Was soll man von einem Land erwarten, dass bis in die 60er Jahre hinein noch die Gegner Hitlers als Volksverräter beschimpft hat?

Nichts davon löste sich einfach auf und es war lange Zeit praktisch für bestimmte Leute – denn der Feind steht links. Teils existieren die Strukturen ja immer noch, selbst wenn sie vll nicht mehr Hand in Hand gingen, aber wie gesagt, all das löst sich nicht einfach auf, vor allem die Leute nicht.

Heldentasse
Mitglied

Im Kontext: Mich beschleicht das dumpfe Gefühl, dass wir von den total finsteren Zeiten gar nicht mehr so weit entfernt sind. Aber im Gegensatz zu früher hören sich die Begriffe wie „hot spots“ oder „Registrierungszentren“ noch richtig human an.

Beste Grüße

P.S.: Manchmal, zunehmend öfters, kann ich gar nicht zu viel speisen wie ich speien möchte!

Ottogeorg LUDWIG
Gast
Angriffe auf Flüchlinge oder gar deren Kinder, Anzünden deren Unterbringungen sind unfair und verwerflich! Dies ist keine Frage! Tatsache ist, daß diese Flutungen von meistens Wirtschaftsasylanten und auch bewußten Sozialschmarotzern, afrikanischen Verbrecher in unkontrollierten Strömen – bei Verbrechen durch staatl. Maulkorberlasse bei Polizei, Gerichten, öffentl. Einrichtungen, willfährigen Mean- stream-Medien u. deren Journalisten durch Anonymität – Nicht benennung der Hautfarbe,Namen, Herkunftsland, – Verharmlosung, Lüge, Desinformation bildet sich gewisserweise Komplizenschaft! BRD versucht Asylanten Verbrecher u. Verbrechen totzuschweigen um den Deutschen Bürger ruhig zustellen! Das Deutsche Volk ist ganz bestimmt nicht dümmer als unsere sogenannte EU- u. BRD Politiker – Elite – !… Read more »
Heldentasse
Mitglied
salvo
Gast
ja, wobei es mir derzeit und allgemein sehr schwer fällt zu entscheiden, was mich an diesem Land mehr erschreckt und anwidert: der Rand, wie er sich exemplarisch und vorhersehbar oben ausdrückt oder die Mitte, wie sie sich ebenso exemplarisch und normativ offenbart http://www.nachdenkseiten.de/?p=27324#more-27324 so sieht eben die Gewalt aus, die strukturell von der Mitte ausgeht, wenn sie an den Rändern dieser Gesellschaft ankommt, die moralische Empörung gibts dann umsonst ….. da rückt nicht nur die Mitte zusammen in der liebevollen Umarmung des Anderen als Flüchtling (die es sich in der Gestalt des faulen Griechen erst durch Reformen verdienen muss), die… Read more »
Heldentasse
Mitglied

@salvo

Mir fällt die Entscheidung leicht, die normative Kraft der politischen Mitte stellt ganz klar die größere politische Gefahr dar.

Beste Grüße

Mod
Gast

@Ottogeorg LUDWIG, genau und deshalb war uns der Gaddafi ja so lieb, der karrte ganze Familien (als Wirtschaftsflüchtlinge getarnt) wieder zurück in die Sahara und ließ sie dort verecken und weshalb wir Libyen aus dem Hilfsprogramm fürs Mittelmeer raus halten liegt daran, das die diese Boote einfach versenken auf hoher See. Die Zahlen von Heldentasse sprechen eine andere Sprache als ihr oder der übliche Fremdenhass, der als Nationalismus nur dann entstehen kann, wenn das Oberstübchen ausser Gefecht gesetzt ist!

Mordred
Gast

ehrlich mod, so behinderte postings muss man doch nicht stehen lassen?!

Mod
Gast

@Mordred, das ist aber die Meinung vieler Eingeborener und diese muss man ihnen immer wieder unter die Nase halten, nicht das es am Ende wieder heißt „wir haben von nichts gewusst“ oder nach Zensur schreien weil so viele Nazis gerade grölend durchs Land brüllen und das es so viele sind, hätte ich mir vor 20 Jahren nicht vorstellen können aber der Kapitalismus schläft nicht und leistet ganze Arbeit. Dabei denke ich, ist es der ganz normale Herdentrieb wenn das Hirn abgestellt und diese Leute den Führern als Nazis, die Gefolgschaft stellen!

Mordred
Gast

grundsätzlich sehe ich das ähnlich. unsereins weiß ja, dass da quasi nur über jahrzehnte die eine gegen die andere gruppe ausgespielt wird und dass hierzulande entschuldung und wohlstand für alle + flüchtlinge von einem tag auf den anderen machbar wäre.
aber obiger kommentar basiert nicht nur auf diesen mainstreamlügen des neoliberalismus, sondern stellt weit heftigere behauptungen zusätzlich in den raum. beispiel:

BRD versucht Asylanten Verbrecher u. Verbrechen totzuschweigen um den Deutschen Bürger ruhig zustellen!

das ist mind. nahe an der grenze zur volksverhetzung.

schwitzig
Gast
@Ottogeorg LUDWIG Du bist inkonsequent. Das mag Intelligenztechnischen Defiziten geschuldet sein, aber ist dennoch falsch – konsequent: – Kriminelle, Schmarotzer, Sozialsystemausnutzer nicht rein nach Deutschland, sondern raus. Selbstverständlich auch die kriminellen „Deutschen“. Raus mit dem netten Büroangestellten, der seine Frau schlägt. Raus mit dem deutschen Dealer. Raus mit dem gewalttätigen Nazi. Raus mit dem Politiker, der gegen seine Wähler agiert. Raus mit den Hasspredigern, die indirekt Gewalt erzeugen – also raus mit Dir aus meinem Land. Leute wie Du haben in meinem Land nichts zu suchen und ich habe jedes Recht darauf zu bestehen, denn ich bin Deutscher! Wahrscheinlich Ahnentechnisch… Read more »
alexios
Gast

„Angriffe auf Flüchlinge oder gar deren Kinder, Anzünden deren Unterbringungen sind unfair.“

Sags doch direkter: Du meinst unsportlich.

Ja, ich finde auch, darum sollten die Vernünftigen – also keine Politiker – die Flüchlingswelt mit ihren Kindern und dem ganzen anderen Kriminellen dem Deutschen Volk ersparen und abschieben oder besser noch abschießen, und zwar im Ausland mit deutschen Waffen. Misst, dass es dann doch nicht wenige hierher schaffen und das völlig verarmte Deutsche Volk keine Endlösung bereitstellen kann.

Fangen wir schon mal an, vereinigt Bierflaschen zu sammeln und das Geld in eine zielstrebige junge Organisation zu stecken, die den Sozialschmarotzern zeigt, wo es langgeht.

wschira
Mitglied

Jetzt hat es der braune Mob schon in dieses blog geschafft!

Mod
Gast

@wschira, Jetzt hat es der braune Mob schon in dieses blog geschafft!

Garantiert nicht!

comrade Kim II Sun
Gast

Jetzt mach mal hier nicht einen auf Disaster Yeti.
Die zuständige Abteilung für derart wirres Zeug ist wo anders →
Bitte Hier lang!
Danke!

Heldentasse
Mitglied

Ein wirklich toller Tipp! Nur gut das diese Menschen schon lange um das diesbezügliche Potential von FB wissen. 🙁

Beste Grüße

comrade Kim II Sun
Gast
Man muß den verirrten Schäfchen halt den „rechten“ Weg weisen ;~) Die Moderation ist dazu nicht in der Lage und steht leider auf derart wirres Zeug. Bei einer derart bescheuerten Begründung greif ich mir nur noch an den Kopf. Falls ich Bock auf derartigen Facebook-Porn habe, dafür gibt es → Perlen aus Freital Die Zweitverwertung von Facebook-Porn entwickelt sich auf SF.com immer mehr zum neuen „Geschäftsmodell“, man zieht es vor sich an derartigen dumm provozierenden Kommentaren abzuarbeiten und sinnlos seine Zeit zu vergeuden. Exakt dies ist der Sinn dieser Provokateure: „Deine Zeit zu vergeuden!“ … und von der Moderation wird… Read more »
Mod
Gast

@comrade Kim II Sun, Die Moderation ist dazu nicht in der Lage und steht leider auf derart wirres Zeug. Bei einer derart bescheuerten Begründung greif ich mir nur noch an den Kopf. an welcher Stelle sehen sie denn eine bescheuerte Begründung?, und das hier bedarf auch einer näheren Betrachtung bzw. Erklärung:
@Moder(ation) Schämt Euch! Dieser Kommentar wurde abgekupfert von Otto Nebel bei der ‘Razzia im Schemen-Viertel’ und gesponsort von der “Initiative Gegen die Zeitgenossenschaft der Pinguine mit beschränktem Horizont” denn die Moderation kupfert nichts ab und würde sich schämen, wenn sie es denn doch täte!

GrooveX
Mitglied

falsch abgelegt.

comrade Kim II Sun
Gast
@Moder(ation) Schämt Euch! … … bezieht sich auf “Schrubben gegen Rechts” und den unnachgiebige Kampf einer Rentnerin gegen Nazi-Parolen die im Gegensatz zu dir den Nazischrott aus der Öffentlichkeit entfernt. Schämt Euch! und das hier bedarf auch einer näheren Betrachtung bzw. Erklärung: Wenn schon nähere Betrachtung, wäre einer näheren Betrachtung das in diesem Kommentar enthaltenen Zitat wert, präziser die Kernaussage: „weiß man natürlich, dass das Unterbewusstsein die Verneinung nicht erkennt -„ und jetzt reflektier noch einmal den @alexios Kommentar! Es war nicht meine Absicht dem Jungen jetzt eine rechtsradikale Absicht zu unterstellen, sonder einfach mal dir einen Schrecken einzujagen, was… Read more »
Torsten
Gast

@ „Matzatzenliste …..die bei präziser Betrachtung keinerlei Bestand hat.“???

So etwas Sinnentleeeertes hats ja lange nicht gegeben.
Klar Junge, Augen zu, mit den Füssen auf den Boden trampeln und schreien: Neee.. will ich nicht hören und lesen.

Ich mach mir die Welt so wie ich sie haben will.. Und jeder Satz von dir ist der Verweis auf Rechte Dumpfbakcen. Weist überhaupt was „Rechts“ ist? Ich bezweifel es mal…

@ comrade Troll… dich

Torsten

GrooveX
Mitglied

nee, wenn sich hier einer trollt, dann du! hau ab! verschwinde!

Mod
Gast
@comrade Kim II Sun, die Moderation fühlt sich beleidigt und mir einen Schrecken einjagen, mich jagte mal ein Schecke weil der vielleicht Beileidigt war? Meine Güte ihre Zeit möchte ich haben für Kommentare dieser Art. Es war nicht meine Absicht dem Jungen jetzt eine rechtsradikale Absicht zu unterstellen, sonder einfach mal dir einen Schrecken einzujagen, was passieren kann wenn man derartigen extremistischen Dreck – wie der von “21. Ottogeorg Ludwig” nun mal ist – einfach stehen läßt. Ja einfach stehen gelassen und dann darauf geantwortet und dann war Argumentativ nichts mehr zu hören bzw. zu lesen von „Ottogeorg Ludwig“ und… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast
Fatcap-flatrate für Omas oder @Moder(ation) "Hau endlich wech den Nazi-Dreck!" “Ottogeorg LUDWIG”‘s sind hier nicht willkommen. Schlaget das Leben, solange es schäumt, rät Kommentarist @schwitzig! Eine Sonntagspredigt am Donnerstag wider die Online-Pfaffen und deren „Internet des schlechten Gewissens“ Es ist Zeit, den Landes-Bußtag abzuschaffen. Es ist Zeit, an seiner Stelle den Reichs-Maulschellentag zu starten. Die Leute langweilen sich nur und trinken. Der Geist ist Spiritus. Wir brauchen einen Volksfesttag, an dem Etwas geschieht! Wir brauchen einen lang andauernden Feiertag, an dem zur Belustigung der Scheintoten und zum Zeichen der Einkehr etwa strunzdumme Kommentare, klugscheißende Neunmalkluge, ewiggestrige neurechte Hetzer, abgegammelte Naziparolen,… Read more »
Rainer N.
Gast
Am 14.04.2011 schrieb ich in einem anderen, damals noch naiv, „Forum“: Die Menschen sind nicht vor dem Sozialismus geflohen, denn es war kein Sozialismus oder Kommunismus damals. Warum sind Kubaner aus Castros Kuba geflohen? Warum fliehen Menschen aus Afrika und anderswo? Weil das System Kapitalismus plus verdecktem Kolonialismus keine andere Wahl lässt. Irgendwann werden auch Deutsche aus Deutschland fliehen, wenn die Tyrannei des Kapitals zu offensichtlich wird. Noch gefällt es der Masse in einem goldenen Käfig zu leben und nur die Erwerbslosen in eine prekäre Lebenslage abzuschieben. St. Florian-Prinzip. Später dann: Sorry, ich hab diverse Verwandte “drüben” gehabt. Die kamen… Read more »
Mazze
Gast
Das habe ich in einem anderen Forum gepostet: Dabei ist die koloniale Eroberung zum Prototyp des Rassismus geworden, indem biologische Merkmale, in diesem Fall vor allem die Hautfarbe zur Markierung der Fremdgruppe verwendet und mithilfe dieser Konstruktion ihren Mitgliedern eine bestimmte „Wesensart“ zugeschrieben wurde. Auf diese Weise wurden soziale Differenzen naturalisiert, d.h. sie wurden als Ausdruck einer unterschiedlichen biologischen Anlage gedeutet. Allerdings gab es auch schon vor dem Kolonialismus quasirassistische Konstruktionen, die in anderen Unterdrückungszusammenhängen entstanden sind und entsprechend auch andere Legitimationsmuster aufweisen. Die Transformation von einem vormodernen zu einem modernen Rassismus lässt sich sehr gut an der Umarbeitung des… Read more »
salvo
Gast

ja, wobei was vermeintliche heutige Linke vergessen, ist der Zusammenhangs von Rassismus und kapitalistischer Ausbeutung von Arbeit

https://www.jacobinmag.com/2015/08/knights-of-labor-jim-crow-labor-populism-reconstruction/

Mazze
Gast
Klaro, salvo, das liegst du natürlich richtig. Das sag ich schon immer. Deshalb bin ich auch der Meinung dass sich der Staat im Moment schwer tut ernsthaft was dagegen zu unternehmen, denn er profiert ja davon, solange es nicht zu chaotisch wird, es geht ja eben auch um Interssen, Deutsche Interessen, da kommt doch der Patriotismus wieder gut oder?. Die Polizei kann ja angeblich nichts tun, aufgrund der rechtlichen Definition von Terrorismus. Irgendwie beschleicht mich so ein Gefühl, ich traue mich aber nicht es niederzuschreiben, denn nicht nur ganz Bayern ist voll von kleinen Zellen der Braunen. Hier wird sehr… Read more »
salvo
Gast
ich glaube, man muss in deutschem Kontext von unterschiedlichen Arten von Rassismus sprechen. Ich würde sagen, grundsätzlich herrschen in den europäischen Gesellschaften zwei Arten von Rassismus: Beide können durchaus mit dem spezifischen Charakter der Spaltung in der Verfügbarkeit über die Produktionsverhältnisse in Verbindung gebracht werden, in der eine priviligierte Minderheit die Verfügungsmacht darüber hat, während die subalterne Mehrheit keine Wahl hat, als die eigene Arbeitskraft am Markt zu verkaufen. Diese Spaltung musste schon immer ideologisch, dh im kulturellen, politischen und wissenschaftlichen Diskurs, legitimiert werden, sei es durch die Konstruktion von Rechtsfiguren wie die des Privateigentums, sei es durch die Zuweisung… Read more »
The Joker
Mitglied

OT:
Syriza im Sinkflug.
Die Verluste der ersten Umfrage nach der Parteispaltung bestätigen sich also.
Tsipras‘ Rücktritt dürfte also endgültiger Natur sein. Die Euro-Traditionalisten in der Linken könnten ein böses Erwachen erleben…

GrooveX
Mitglied

war irgendwas anderes zu erwarten? in europa waren schon immer die regierungen von ländern, in denen finanz- oder wirtschaftskorrekturen vorgenommen werden sollten, konservativ-reaktionär. brandt und mitterand? die waren nur plakatikonen. hinter ihnen stand eine regierung.

jeden morgen, wenn ich mich rasiere, denke ich, ich bin bekloppt. aber wenn ich in den spiegel schaue, ist der alptraum vorbei.

wenn das erwachen böse ist, muss die illusion groß gewesen sein.

salvo
Gast

Umfragen? Was sagten die denn zum Referendum?

salvo
Gast

apropos Umfragen

laut einer, eher seriösen, von Angang August sprach sich nur noch eine knappe Mehrheit für einen Erhalt des euro aus:

Auf die Frage:

„In the present circumstances, do you prefer remaining inside or exiting the Euro?“

antworteten 41% mit ja, 36% mit nein, 23% mit weiß nicht/keiner Antwort

http://russeurope.hypotheses.org/4186

seyinphyin
Gast

Wie soll eine Partei mit friedlichen Mitteln gegen waffenstrotzende Finanzfaschisten gewinnen? Unmöglich. Und wir sind schuld, denn wir haben diese Leute gewählt (gut, ich nicht und die meisten hier wohl auch nicht, aber was hilfts).

wschira
Mitglied

Angesichts dieser Entwicklung könnte man fast VT-ler werden und auf den Gedanken kommen, dass Tsipras ein U-Boot des Kapitals ist.

seyinphyin
Gast

Bei dem Hintergrund nicht so wirklich wahrscheinlich. Der Mann wurde eher aufs brutalste erpresst. Gut möglich dass das so weit ging, dass sogar ein Militärputsch angedeutet worden ist. So oder so aber garantiert, dass der Geldverkehr schlichtweg komplett trocken gelegt wird. Beides ein kriegerischer Akt, denn es geht immer um Menschenleben.

Griechenland hatte keine Wahl. Man kann sich nicht angekettet in einem Keller gegen die Sklavenhändlerarmee erheben.

Torsten
Gast

Mal gaaaanz nüchtern drüber nachsinnen…

Wem habt ihr Schönredner denn die Wiedervereinigung zu verdanken..?

Na wem? Und gang Gewaltfrei – ohne – ja ohne Messer, Steine und Patronen!

Und jetzt drescht ihr sinnentleerten verwöhnten Pflegel auf Sachsen ein, auf Vati- Mutti und Kind.. weil da bei uns noch der gesunde Verstand nicht in die öffentlich rechtliche Tonne gepresst werden konnte!

Wie schon mal von mir geschrieben: Die Geschichte wird zeigen wer an ihr aufgerieben wird und der natürliche Überlebensinstinkt einer gesunden indoktrienierungsunempfindlichen Bevölkerung wird über Hop oder Top entscheiden.

Torsten

Mordred
Gast
Mal gaaaanz nüchtern drüber nachsinnen… wäre schön, wenn du das mal tun würdest. Wem habt ihr Schönredner denn die Wiedervereinigung zu verdanken..? Na wem? Und gang Gewaltfrei – ohne – ja ohne Messer, Steine und Patronen! wer ist „ihr“? und wer ist „wem“? gibt es zwischen diesen beiden gruppen möglicher weise noch eine schnittmenge? und woraus setzen sich die gruppen eigentlich zusammen? bürger der ddr? bürger der brd? diverse politiker? grenzbeamte? ausländische politiker? … und überschneiden sich hier nicht auch schon wieder gruppen? ums mal auf den punkt zu bringen: deine fragestellung ist aus deiner perspektive (aus meiner sowieso grundsätzlich)… Read more »
seyinphyin
Gast

Russland wohl, die hatten keinen Bock mehr auf die DDR.

Und auch der SED, die brav abtrat. Schließlich entscheiden die Leute über Gewalt oder Friede, die dazu in der Lage sind Militär und Co einzusetzen.

Bei uns hätte es das nicht gegeben. Die USA wird uns auch nicht einfach so gehen lassen. Wir sind ja heute noch besetzt und kontrolliert.

The Joker
Mitglied

Ich wollte gar nicht wiedervereinigt werden.
Die sächselnden Helmüt-Helmüt-Krakehler von 1989 konnten mir gestohlen bleiben. Das Tal der Ahnungslosen könnte auch gern kampflos an Polen oder Tschechien übergeben werden. Briefmarke drauf und weg damit!

schwitzig
Gast
@Torsten Das hat schon was: Ausgerechnet Wirtschaftsasylanten wie die DDR-Bürger, die zu Millionen Asyl gefordert haben und dank Gorbatschow die Erlaubnis zur „Befreiung“ erhielten, empören sich über Wirtschaftsasylanten. Gut – niemand hat euch gesagt, dass ihr zwar jetzt Bananen im Überfluss haben könntet, aber auch nur, wenn ihr sie kaufen könntet … was ihr nicht könnt. Aber immerhin könnt ihr jetzt die Bananen sehen. So war das mit BRD: „Das Boot war voll“ und bot nun einmal keinen Platz für Millionen von Wirtschaftsflüchtlingen. Deswegen habt ihr jetzt eure „blühenden Landschaften“ :-). Disclaimer: Leuten wie Dir kann man wirklich nur noch… Read more »
Torsten
Gast

Ist ja ein ganz lustiger Beitrag.. von dir!

Wer hat sich den im Unterschied zur heutigen Situation an der einst vollzeitbeschäftigten Menschenmenge der DDR eine goldene Nase verdient? Na, wer wars…?

Treunhand und Co verscherbelten absatzstarke Betriebe und Kombinate für ne Mark.. und nicht zu vergessen unsere schöönen DDR FCKW freien Kühlschränke, die von euch aus den Otto- und Quelleversandhäusern auf Kredit und langen Raten zusammen mit den dazugehörenden Küchen gekauft wurden…

Und ein Vergleich der gewaltlosen Einheit mit der heutigen Flüchtlingsdebatte – ist ja mehr als fragwürdig..

Torsten

Robbespiere
Mitglied
@Torsten Wer hat sich den im Unterschied zur heutigen Situation an der einst vollzeitbeschäftigten Menschenmenge der DDR eine goldene Nase verdient? Na, wer wars…? Ja, es ist wahr. Der dicke Helmut und seine Klientel haben euch über den Tisch gezogen, eure Betriebe wg. angeblicher Unwirtschaftlichkeit geschlossen und verramscht, euch erklärt, dass ihr rückständig und ungebildet seid und unfähig, selbständig etwas auf die Beine zu stellen ohne uns und dass Onkel Helmut euch zu blühenden Landschaften verhelfen wird. Aber die Wahrheit ist, dass ihr es in eurer Naivität genau so wolltet. Über Jahre habt ihr euch vom Westfernsehen den Verstand weichspülen… Read more »
alles nur satire
Gast
@ robbespiere dem ist an Fakten nichts mehr hinzuzufügen. Volle Zustimmung @ Torsten bitte überlegen Sie doch einmal, wer von euren Politschranzen denn willfährig einen „Einigungsvertrag“ mit Schäuble ausgehandelt hat, oder besser gesagt, sich hat „aufzwingen lassen“, der übrigens bereits 1991 vom BVG als verfassungswidirg abgeurteilt wurde. Welche von euren politischen Kräften haben damals durch die Bank weg versagt, beim Versuch eine eigenständige, demokratische Republik im Gebiet der ehemaligen „DDR“ zu etablieren, neben der alten Bundesrepublik? Wieviele von „Euch“ gingen vollkommen narkotisiert direkt nach der Grenzöffnung in den Westen und wieviele kamen nach kürzester Zeit, vollkommen ernüchtert und desillusioniert wieder… Read more »
schwitzig
Gast

@Robbespiere
So isses – und ein guter Gag am Rande:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/heidenau-polizei-kesselt-100-rechte-demonstranten-ein-fotostrecke-129606-5.html

Achte auf die Nummer: 1312
1=A
3=C
1=A
2=B

🙂

Mod
Gast

@schwitzig, das verstehe ich jetzt nicht? Aber das hier geht zu weit, da müssten die Herausgeber des Spiegelfechter eingreifen, da bezeichnet sich ein Blog als Deutschlands größter politischer Blog und ja, wenn es nach der politischen Ausrichtung geht mag das vielleicht zustimmen aber dann müsste das auch Kenntlich gemacht werden, denn der größte Blog im deutschsprachigen Raum ist und bleibt der Spiegelfechter und hier die Quelle: https://www.jungewelt.de/2015/08-29/018.php

Mod
Gast

@Robbespiere, sehr richtig und der DGB hat bei der Zerschlagung kräftig mitgeholfen, man wollte ja auch keine Konkurrenz zu den Ost-Gewerkschaften! Da habe ich mal über die Zusammenhänge DGB und DDR Gewerkschaften etwas geschrieben und versuche das mal auf einer meiner 10-20 Festplatten wieder zu finden.

GrooveX
Mitglied
die ganze wahrheit: Verehrte Trauergemeinde! Wir haben uns heute hier zusammengefunden, um über den Weggang unser geliebten Christian Kiesling aus Erfurt zu trauern. Gäben wir dem Toten nun unser letztes Geleit, und bitten wir den Herrn im Himmel, um Gnade für seine Seele! Da steht’n Totenstein an der Autobahn zwischen Erfurt und Gera, da starb so’n armes Schwein in nem‘ Autounfall, das war’n ziemlich harter, schwerer Oh Christian, starb auf der Autobahn, paar Wochen vorher war er grad abgehaun‘ aus’m Osten innen‘ Westen, der Fluchtversuch war vom Besten. Es war sein erster Trip zurück und gleich da bricht’s ihm das… Read more »
GrooveX
Mitglied

hier kommt DER LINK

Torsten
Gast

• Bin in Sachsen geboren.
• Hab mit Sechs noch Schnuller gekaut.
• Hatte Vietnamesen, Polen und Kubaner als Freunde.
• Bin dennoch aufgewachsen hinter Grenzen.
• Wollte mich befreien und wurde bestraft.
• Dank meiner Heimat fielen die Grenzen- ohne Messer und Patrone!
• Doch Freiheit verweigerte das neue Land.
• Nun ruft meine Heimat wieder nach Vernunft und Leben!
• Und jetzt sind: “Wir Pack“! ?

Ihr werdet den Vatis und Muttis und Kindern aus Sachsen eines Tages auf Knien dafür danke sagen, euch (Gewaltfrei) an den Haaren aus dem Sumpf gezogen zu haben.

Mordred
Gast
Doch Freiheit verweigerte das neue Land. könntest du das näher ausführen? Nun ruft meine Heimat wieder nach Vernunft und Leben! • Und jetzt sind: “Wir Pack“! ? auch das hätte ich gerne näher ausgeführt. nach vernunft und leben rufen ist gleich was? asylantenheime anzünden? oder nur gegen flüchtlingsaufnahme zu sein, obwohl man den niedrigsten ausländeranteil in der gesamten brd hat? vielleicht mal was von jemandem wie mir (mitte 30), der mitten im ruhrgebiet geboren wurde und bis heute lebt: du wirst es kaum glauben können, aber hier ist in relation zu sachsen schon immer multikulti gewesen. ihr habt da nen… Read more »
Mod
Gast
@Mordred, das ist aber wirklich Komisch, in meinem Ort auch in Westfalen, leben alle ca. 25.000 Einwohner zusammen und davon haben ungefähr 50% einen Migrationshintergrund und was soll ich sagen?, das Miteinander funktioniert ganz Hervorragend und ich hätte mir darüber niemals Gedanken gemacht, es ist eine Selbstverständlichkeit in dieser kleinen Stadt, aber als Antwort auf den User „Torsten“ habe ich diesen Gedanken nun nach geholt. Und da ich schon mal dabei bin, in meiner Schulzeit, bin in Münster (250.000 Einwohner) geboren und aufgewachsen, stand eines Tages der Klassenlehrer vor der Klasse und wir sollten ihm jetzt mal gut zuhören da… Read more »
LM
Gast
in meinem Ort auch in Westfalen, leben alle ca. 25.000 Einwohner zusammen und davon haben ungefähr 50% einen Migrationshintergrund und was soll ich sagen?, das Miteinander funktioniert ganz Hervorragend Das ist zweifellos gut. Doch ich will mal etwas provozieren: die Toleranz und Multikulturalität vieler Westdeutscher endete nicht selten an der ehemaligen Zonengrenze. Die „Brüder und Schwestern“ aus der ehemaligen DDR galten vielen als erziehungsbedürftig. Es war oft besser, seine Herkunft zu verschweigen, um sich nicht rechtfertigen zu müssen. Je westlicher der Lebensmittelpunkt (also je weniger alltägliche Berührungspunkte mit dem Osten gegeben waren), desto massiver waren die Vorurteile, die es bis… Read more »
Mod
Gast
@LM, Da habe ich nicht viel Zutrauen in die tatsächliche Liberalität solcher Leute. ja das Beispiel mit dem Osten trifft, da fragt man sich schon ob der Mensch einfach nur degeneriert oder es sich um einen Genetisch bedingten Defekt handelt der die dünne Schale der Zivilisation immer weiter aufweicht, oder ist es einfach nur der Kapitalismus denn „erst kommt das Fressen und dann die Moral“ und wenn einer nix mehr zu essen hat, bleibt ihm immer noch der Nationalismus! Aus einer Rede, Zitat: Das Hauptinteresse der USA, für das wir immer wieder Krieg geführt haben – im Ersten und Zweiten… Read more »
seyinphyin
Gast

Doch Freiheit verweigerte das neue Land.

Das hat halt 0 mit Asylanten zu tun sondern gerade eben mit den Rechten. Für diese Leute, die das Land beherrschen, bist du minderwertiges Humankapital – genauso wie die Asylanten und ohnehin alle, die eben ganz unten stehen.

Die Leute lassen sich von diesen aufhetzen gegen jene, die noch weniger haben oder im besten Fall gleich viel. Da streiten sich Millionen um ihren Anteil an 0,1% des Landes.

wschira
Mitglied

So gewaltfrei etwa wie die braunen Horden in Sachsen gegenwärtig?

LM
Gast
@ Thorsten Und jetzt sind: “Wir Pack“! ? „Pack“ zielte ab auf die Nazis, die Flüchtlinge mit Gewalt bedrohen. Gabriel hat keinesfalls alle Sachsen als Pack bezeichnet. Das mal ganz unabhängig davon, dass ich das Wort „Pack“ falsch finde. Man sollte keinen Menschen als Pack bezeichnen. Aber man muss eben auch unterscheiden. So schräg, wie der Gabriel ist, er hat kein Ossi-Bashing betrieben @ Rainer N Die Vietnamesen – Hoyerswerda – ich denke, diese Anmerkung reicht aus, um die Fremdenfeindlichkeit der Ex-DDR-ler zu erkennen, auch das dort nun die Rechten so erfolgreich sind. Die “No-go-Areas” zeigen ebenfalls was dort für… Read more »
Rainer N.
Gast

Hoyerswerda war der Auslöser zu meinem damaligen Artikel – und wie Sie wissen, war das nun einmal in der „Gegend“, aus der Sie kommen.

Meine „Norm“, jeder ziehe sich den Schuh an, der ihm passt.

Wenn Sie sich also den Schuh angezogen haben …

Schweigsam
Gast

Ich habe mit „zonis“ fast auch nur schlechte erfahrungen gemacht. Manchmal wenn ich das so über die Nachrichten reinkriege, denke ich schon was ist das nur für ein übler schlag von Menschen da „drüben“. Früher um 2000 herum hatte ich mal eine ostdeutsche untermieterin, die komplett Ausländer- und wessifeindlich eingestellt war. Ich war so erleichtert das diese Person bald wieder ausgezogen ist.

Ich wäre froh wenn mich ein „ossi“ mal überzeugen könnte das sie nicht alle so drauf sind…

GrooveX
Mitglied

also ich schlage vor, wir lassen den berger den spiegelfechter west und den wellbrock nen spiegelfechter ost einrichten – oder umgekehrt. dann können wir erstmal ungestört unsere ressentiments ausleben.

DEAL?

später gehen wir dann zu den russlanddeutschen über. das ist eher was für fortgeschrittene. und wenn wir mit denen durch sind, widmen wir uns endlich den schweizern. die sind nämlich immer außen vor bei dem ganzen zeug. das wird die königsdisziplin.

The Joker
Mitglied

Hallo Schweigsam,
najaaa: Die in allen Umfragen sehr viel deutlichere Ablehnung von Bundeswehr-Auslandseinsätzen in Ossiland lässt ahnen, dass da nicht gänzlich Hopfen und Malz verloren ist.
Und beim Glücksritter-Verhalten so mancher Versicherungsvertreter-Wessis nimmt es nicht Wunder, wenn dies nicht goutiert wird.

Schweigsam
Gast

Naja, das waren einfach nur meine Erfahrungen. Leider. Wir Wessis sind ja auch u.a. anderen sehr gerne Arrogant. Ich hoffe sehr das in Heidenau oder Freital die Anständigen auch mal zu Wort kommen und natürlich nicht nur da…auch hier in Westen. Und das Politiker die sonst auch immr sehr beliebig auftreten ihre schnauze halten. Die machen aus der Problematik mit Flüchtlingen nur noch schlimmeres weil ihnen sowieso keiner mehr glaubt. Also an die Gabriels dieser Welt: einfach mal die schnauze halten!!!

LM
Gast

trotzdem (oder gerade deswegen) haben wir hier weniger rechtes pack als ihr. komisch oder?

Das, Mordred, stimmt leider nicht. Es sind im Westen eher solche Leute, die nicht mit Glatze durch die Gegend laufen. Aber laut Richard Stöss, Politikwissenschaftler, findet man bundesweit 10-15 % rechtsextreme Einstellungen, auch in den alten Bundesländern.

Mordred
Gast

schon recht. man könnte jetzt natürlich noch ein größeres fass aufmachen und fragen, ob man hier diverse polen und türken nicht auch als rechts einstufen müsste, weil sie ggü. vielen anderen ethnien (damit sind explizit nicht deutsche ohne migrationshintergund gemeint) feindlich eingestellt sind. kenne ich noch vonner schule und der uni. ausländeranteil in wirtschaftsinformatik mind. (!) 20%. weitaus höher als der frauenanteil, aber das ist nen anderes thema^^
jedenfalls wollte ich ggü. torsten auf die „aktiven“ rechten fokussieren. anders formuliert: obwohl hier weitaus mehr ausländer leben und viel mehr flüchtlinge hinkommen, gibt es relativ weniger brandanschläge und co.

LM
Gast
obwohl hier weitaus mehr ausländer leben und viel mehr flüchtlinge hinkommen, gibt es relativ weniger brandanschläge und co. Das ist korrekt und gewisse Regionen haben tatsächlich ein Nazi- oder Fremdenfeindlichkeitsproblem bzw. es ist ausgeprägter und äußert sich anders, gewalttätiger, als in anderen Regionen. Wenn ich mal den Erzählungen eines Freundes glauben darf: auf der Schwäbischen Alb wählen die Fremdenfeinde eben CDU. Aber sie denken genauso wie die braunen Schläger in manchen Orten im Osten. Es ist natürlich besser, wenn die nur CDU wählen und sonst friedlich bleiben. Keine Frage. Aber es gibt in BaWü eben auch keine so großen Flächen… Read more »
salvo
Gast

Wenn ich mal den Erzählungen eines Freundes glauben darf: auf der Schwäbischen Alb wählen die Fremdenfeinde eben CDU.

yep, in den alten Bundesländer ist der Rassismus gewissermaßen besser integriert, das hat wohl damit zu tun, dass in Westdeutschland die Volksparteien eine größere Integrationskraft erhalten haben, weil die realen Widersprüche (noch) geringer sind als im Osten.

GrooveX
Mitglied

das hat wohl damit zu tun, dass in Westdeutschland die Volksparteien eine größere Integrationskraft erhalten haben, weil die realen Widersprüche (noch) geringer sind als im Osten.

quatsch!!!
das hat erst mal damit zu tun, dass die westler mit den altparteien groß geworden sind. einmal rama, immer rama.

LM
Gast

das hat erst mal damit zu tun, dass die westler mit den altparteien groß geworden sind.

Jetzt könnte man fies sein und sagen: Und die Altparteien sind mit den Nazis großgeworden ^^

GrooveX
Mitglied

was soll daran jetzt fies sein? die cdu/csu war immer naziverseucht. und die fdp? och… und die grünen? die wurden auch von nazis mitgegründet.

Mordred
Gast
Wenn ich mal den Erzählungen eines Freundes glauben darf: auf der Schwäbischen Alb wählen die Fremdenfeinde eben CDU. Aber sie denken genauso wie die braunen Schläger in manchen Orten im Osten. Es ist natürlich besser, wenn die nur CDU wählen und sonst friedlich bleiben. Keine Frage. Aber es gibt in BaWü eben auch keine so großen Flächen mit Massenarbeitslosigkeit, es gibt nicht die massive Abwanderung der Qualifizierten, die Ökonomie dort integriert wesentlich mehr Menschen, die die Vorteile ihres Wohlstandes nicht für ein Leben in der Kriminalität und den Gefahren der Straße aufgeben möchten. sehe ich alles ähnlich. habe auch bekannte… Read more »
Torsten
Gast

uuuund Punkt!

Deine Kommentare sprechen für sich selbst. In den zurückliegenden drei Posts hattest Du alle Hände voll zu tun dich an mir abzuarbeiten.

War mein Kommentar dann also doch nicht so „unbedeutend“ gering- niederträchtig oder Hirnrissig 🙂 wie es manche gern haben möchten.

Wie heißt es doch so schöööön: Wo As liegt da sammeln sich die Geier

Torsten

LM
Gast

@ Torsten

Argumente, die überzeugen, sehen aber schon anders aus…

Mordred
Gast

@torsten: an dir abarbeiten? nene, an deinen aussagen. warum? weil die einem online und im real life recht häufig begegnen. da sehe ich dann noch die möglichkeit der diskussion und halte diese auch für wichtig. denn leider haben das politik und medien bisher versäumt oder sogar absichtlich nicht getan.

wschira
Mitglied

@Torsten

Hätten Sie mal eines (oder alle bis auf eines) der ö gespart und dafür ein a mehr in Aas benutzt – wäre verständlicher.

Im Übrigen sind Sie durchweg “unbedeutend” gering- niederträchtig oder (nicht oder, und) Hirnrissig und noch einiges mehr.

Mazze
Gast

Das kann man so stehen lassen, in BW wählt man als Brauner gerne CDU. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es in BW sehr viele Rechte gibt und solche mit extremeren Einstellungen. Ich würde sogar von 20- 30% reden, besonders in kleinen Ortschaften. Dieses Problem ist verbreiteter als man denkt und macht auch vor der Mittel und Oberschicht natürlich keinen Halt.

seyinphyin
Gast

Gerade bei der Oberschicht macht rechtes Denken ja besonders Sinn. Schließlich ist das dann ja schlichtweg konservatives Denken: Man will Oberschicht bleiben.

GrooveX
Mitglied

die haben auch gerne npd, später reps, gewählt. war nicht baden-württemberg das erste bundesland mit npd im landtag?

seyinphyin
Gast
Sicherlich gibt es mehr als genug rechte Polen und Türken und auch alles andere. Rechts hat nichts mit Fremdenhass zu tun. Ein Mensch muss ja nicht einmal in irgend einer Art und Weise Rassist sein, um ein Rechtsextremist zu sein. Jeder, der eine Hierarchie aufbaut, ist ein Rechter und jeder, der das gegen die von Grundgesetz und Menschenrechten vorgegebeben Ordnung macht, ist ein Extremist. Aber die Leute glauben ja, dass nur der Typ mit dem Brandsatz, der eine Asylantenheim anzündet, der Rechtsextremist ist. Oder wer ein Auto anzündet, ein Linksextremist, obwohl das weder links noch extremistisch ist, sondern einfach nur… Read more »
seyinphyin
Gast
Das Problem bei „uns“ im Westen ist doch, dass die Rechtsextremisten problemlos „eingebürgert“ worde sind. Deutschland ist ja auch nur deswegen so wenig korrupt, weil die meiste Korruption bei uns schlichtweg legal ist. Die CSU und auch die CDU (wenn auch nicht ganz so unverblümt) argumentiert genauso, nur mit anderen Worten, wie die NPD und die Leute wählen sie auch u.a. gerade deswegen. All diese Leute kann man daher genauso dem klar rechten Spektrum zurechnen, und letztlich sind diese Parteien ja nun Mal auch extremistisch in ihrem Handeln gegen die Verfassung und gegen das Volk. Dasselbe gilt für SPD und… Read more »
Lebowski
Gast
Ich finde es lustig, wie das linke Publikum hier im Blog sich den Faschismus her wünscht. Wer hätte gedacht, dass gerade die Linken ihn wieder salonfähig machen möchten? Mehr Polizei, mehr Überwachung, härtere Strafen. Absolut genial und zynisch zu gleich. Die Menschen werden es leider nie lernen. Worauf ich hinaus will? Vielleicht solltet ihr mal überlegen, warum „das Pack“ so drauf ist, wie es ist. Könnte es vllt. an der schlechten Bildung in unserem Land liegen? Oder an der Unterschicht bestehen aus Hartzern und Niedriglohnsklaven? Wenn man genug davon hat, dann ist klar, dass die sauer werden wenn man das… Read more »
Mordred
Gast
Worauf ich hinaus will? Vielleicht solltet ihr mal überlegen, warum “das Pack” so drauf ist, wie es ist. Könnte es vllt. an der schlechten Bildung in unserem Land liegen? Oder an der Unterschicht bestehen aus Hartzern und Niedriglohnsklaven? Wenn man genug davon hat, dann ist klar, dass die sauer werden wenn man das Geld lieber für die Fremden ausgibt, statt ins eigene Land zu investieren. Die rechte Unterschicht ist das Ergebnis der Politik der letzten ~15 Jahre. Es ist gewollt und vorhersehbar gewesen und hier braucht sich keiner der Verantwortlichen zu wundern. Warnungen gab es schon mehr als genug. Der… Read more »
seyinphyin
Gast
Die Logik eines Faschisten, dass diejenigen, die ihn nicht siegen lassen wollen, Faschisten sind. Der springende Punkt ist aber ganz simpel, nämlich das eigentliche Ziel. Eine Polizei, die die Menschenrechte verteidigt, wäre in der Tat ein linkes Organ. Eine Polizei, die Oligarchen verteidigt, ist es nicht. Ein starker Staat, der das Volk präsentiert, ist links. Ein starker Staat, der eine kleine Clique präsentiert, ist rechts. Ein schwacher Staat, der das Volk präsentiert, ist links, aber unfähig, sich gegen rechts zu behaupten. Ein schwacher Staat, der eine kleine Clique präsentiert, ist rechts – kann aber deren Machtwünsche nicht erfüllen. Starker Staat… Read more »
Bruder Johannes
Gast
Oder an der Unterschicht bestehen aus Hartzern und Niedriglohnsklaven? Wenn man genug davon hat, dann ist klar, dass die sauer werden wenn man das Geld lieber für die Fremden ausgibt, statt ins eigene Land zu investieren. Ja, so geht das. Erst an Bildung sparen, dann die Leute verharzen und dann erwarten, dass die Leute ihr Nichts mit Immigranten teilen. Das „Pack“ haben wir selbst geschaffen, die Immigranten aber zum Teil auch. Im Nachhinein zu Jammern bringt nichts. Die derzeitigen Verlautbarungen aus der Politik machen leider wenig Hoffnung, denn was da verlautbart ist widersprüchlich und unglaubwürdig. Angeblich brauchen wir ja die… Read more »
Lykurg
Mitglied
„Der Zug nimmt fahrt auf, der Knall kommt.“ Nur wohin und wo knallt es dann? Lichtenhagen 2.0 oder wird wieder ein Büro der Linken angegriffen? „rechte Unterschicht“ ist eigentlich ein Oxymoron, weil sie zwar ihre Probleme erkennt: kein ordentliches Auskommen, schlechte Perspektiven usw. Dann aber in der Regel ihren Zorn auf Menschen ablassen, die noch viel mehr Opfer einer Politik wurden unter der sie selbst leiden. Die Verantwortlichen dieser Politik sind dabei selten Adressaten dieses Zorns. Wo war denn der „Mob“ als man zur Demonstration gegen die EZB aufrief oder gegen G7? Man erkennt zwar seine missliche Lage, ist auch… Read more »
Torsten
Gast

@LM schrieb am 28. August 2015 um 11:14

Stimmt! Die sehen anders aus und oft entwickelt sich ein faierer Dialog.

Ich habe es aber aufgegeben auf Kommentare zu antworten wenn ersichtlich ist, dass vom Infragesteller und Antworterwarter wie @Mord[…] das fertige Urteil schon gefällt ist.

Gruß.. Torsten

Mordred
Gast

köstlich. ich gehe hier auf jedes deiner argumente gerne ein. das nennst du fertiges urteil?
was ist daran ein nicht fairer dialog?
was soll da „fair“ bedeuten? wir sind hier nicht bei nem wettbewerb.

Bruder Johannes
Gast
Mordred
Gast

lol? bitte mal den gesamten threadverlauf lesen.
ums vorwegzunehmen: die reden u.a. davon, bestehnde gesetze konsequent anzuwenden. wenn du diese als faschistisch ansiehst, deine sache. sind dann aber immer noch keine belege.

schwitzig
Gast

@Bruder Johannes

Bist ein bißchen dumm, nicht wahr? Deine „Belege“ belegen nicht den Ruf der Linken nach härteren Strafen und Faschismus, sondern schlicht und ergreifend, dass sich die Linken wünschen, dass BESTEHENDES RECHT nicht nur wie gewohnt bei linken Straftätern, sondern ausnahmsweise auch mal bei rechten Straftätern angewendet wird, die in Deutschland – speziell in Sachsen – gerne mal Straftaten ohne Verfolgung begehen dürfen.

Mit Deinem Blödsinn kommst Du vielleicht in Lobotomierten-Enklaven wie dem SPIEGEL oder der FAZ durch – hier halten sich immer noch Leute auf, die ihr Gehirn nicht mit idiotischem Müll angefüllt haben.

Bruder Johannes
Gast

BESTEHENDES RECHT

angewendet wird

Ja, das sagt die CSU auch immer. „Die bestehenden Gesetze sind ausreichend.“ Deshalb haben wir immer noch kein Einwanderungsgesetz.

@ Mordred

bestehnde gesetze konsequent anzuwenden

Ja, das sagen sie alle, wenn es ihnen gerade in den ihren Kram passt.

Diese Worthülsen sind mittlerweile unglaubwürdig und ausgelutscht.

schwitzig
Gast

@Bruder Johannes
Du blähst dummes Zeug.

Bruder Johannes
Gast

Immerhin bewegt sich bei mir noch was. Bei Dir ist kompletter Stillstand.

Mordred
Gast

Ja, das sagen sie alle, wenn es ihnen gerade in den ihren Kram passt.

Diese Worthülsen sind mittlerweile unglaubwürdig und ausgelutscht.

wer ist „sie“? ich sicher nicht.

LM
Gast
@Bruder Johannes Ja, das sagen sie alle, wenn es ihnen gerade in den ihren Kram passt. Es kann eine Worthülse sein. Also konkretisieren wir mal: In Heidenau tobt tagelang ein Mob und verbreitet eine gewaltaufgeladene Atmosphäre. Das ist nach den bestehenden Gesetzen nicht zulässig und müsste unterbunden werden. Es erinnert fatal an Rostock-Lichtenhagen, wo die Polizei auch nicht willens oder in der Lage war, den Mob zu bremsen bzw. die im angegriffenen Haus sitzenden Vietnamesen vor diesem Mob zu schützen. Obwohl das Gesetz dies wohl verlangt. Kurz: Die Polizei hätte hier bloß ihre Arbeit tun sollen. Kein neues Gesetz wäre… Read more »
GrooveX
Mitglied
was soll der scheiß konjunktiv ‚es wirkt, als hätte‘? nee, das sind die leute vom gleichen schlag! die polizeien haben bei uns schon immer einen gefährlichen rechtsdrall gezeigt. ist ja auch logisch. wer ein kontrollfreak und recht-und-ordnung brüller ist, der hat da doch seinen traumberuf. und dass mir jetzt niemand mit recht und ordnung zu streiten anfängt! das sind original npd-sprüche! mann, mann, mann, was habt ihr eigentlich alle in sozialkunde getrieben? na ja, schule ist auch nicht das, was hier in den himmel gelobt werden soll. da hat das ganze versagen doch erst methode bekommen. vorher, bei den eltern,… Read more »
ChrisA
Gast
@Bruder Johannes Da ich dieses „faschistische Grundsatzprogramm“ verfasst habe, lasse mich dessen Aussage noch mal in solcher Form konkretisieren, dass vielleicht sogar du es verstehen könntest ( ein Minimum an gutem Willen voraus gesetzt ). Eine Straftat ist immer eine Straftat, egal, von wem sie begangen wurde. Es gibt grundsätzlich zwei Gründe, warum Straftäter nicht belangt werden können: 1) Sie verdunkeln so geschickt ihre Motive und Spuren, dass sie im Nachhinein nicht ermittelt werden können. 2) Sie gehen offen vor, brauchen aber die die Strafbewährung nicht zu fürchten, weil sie mit ihrem Vorgehen den Polizeiapparat überlasten. Ich habe postuliert, dass… Read more »
Bruder Johannes
Gast
Und jetzt erläutert mir bitte ein Experte wie die User Bruder Johannes oder Lebowski nochmal, was genau das Faschistoide an dieser Forderung ist. Ich bin dann mal so gutmütig, obwohl mir diese simplifizierende braun-rot-Denke hier auf den Zeiger geht. Eigentlich ist an Deinen Argumenten so gut wie nix falsch und auch nix faschistoid. Es braucht in den Fällen brauner Gruppengewalt mehr Polizei, einfach um die bestehenden Gesetze zur Bewährung von Straftaten durchzusetzen. Nein, die braucht es nicht nur in den Fällen brauner Gewalt sondern generell. Wenn mein Auto gestohlen wird, brauche ich keinen der mir erklärt, dass seien irgendwelche osteuropäischen… Read more »
ChrisA
Gast
Nein, die braucht es nicht nur in den Fällen brauner Gewalt sondern generell. Die erforderliche Polizeistärke hätte man doch längst haben können, wenn man früher gewissenhaft und konsequent gegen Straftaten aus dem Migrantenumfeld vorgegangen wäre! ( Hervorhebung von mir ) Und warum schlägst du diesen Bogen von „generell“ ( dem ich voll zustimme ) zu „früher im Migrantenumfeld“ ( was nur ein Teilaspekt eines eben generellen Problems ist )? Was willst du damit zeigen? Dass die Bürger sich alleine gelassen fühlen, weil die Polizei sich wegen zu wenig Personal und zuviel Bürokratieirrsinn v. a. den kleineren Delikten, die nahe am… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast
@salvo die moralische Empörung gibts dann umsonst (Teil I) Permalink Die gibt es mittlerweile im „Abonnement“, eines der sich immer mehr im Internet verbreitenden Geschäftsmodellen, und zwar sowohl von der „neuen Linken“ als auch der Neo-Rechtsradikalen (und deren Ableger z.b. Pegida et.al.). Mit teils wechselseitig austauschbaren Inhalten! (siehe Querfront) Das zu vermarktende Produkt ist entweder der Author selbst oder andere Authoren im gemeinsamen Netzwerk → Modell „Interviewst Du mich interview ich Dich“. Die Information ist die Mitteilung an die „Welt“ wie Scheiße dieselbe doch ist und die Beschäftigung mit sich selbst, z.B. in Form der „moralischen Empörung“ – entweder über… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast
die moralische Empörung gibts dann umsonst (Teil II) Das gefährlichere Phänomen sind die Neo- Rechtsradikalen und ihre Ableger. Deren Vernetzung und Marketingstrategien sogar noch besser, effektiver und globaler, deren Produkt „Hass“ einfacher und aggressiver zu vermarkten, und deshalb bestimmen deren Parolen und Handlungen gegenwärtig die Öffentlichkeit! Selbst auf diesem eher unbedeutenden Blog wird die Agenda von den Hasskappen beherrscht, deren hier ständig einsickernde Hass-Parolen einfach als mahnendes Lehrbeispiel deklariert: O-Ton „das ist aber die Meinung vieler Eingeborener und diese muss man ihnen immer wieder unter die Nase halten, nicht das es am Ende wieder heißt “wir haben von nichts gewusst”… Read more »
salvo
Gast

danke für den Text, ich möchte mir aber jetzt nicht anmaßen, einen gegen den anderen auszuspielen, indem ich auf welcher Grundlage auch immer einem davon eine ‚Erlebnis-Authentizität‘ zuordne. Deine allgemeinen Ausführungen finde aber unabhängg davon bedenkenswert.

Bruder Johannes
Gast

Das ist einer Diskussion würdig:

brücke
Gast

Habe schon den Eindruck gehabt
der Gysi ist ein (NATO) U-Boot .
Der Ausschnitt in dem Beitrag , in dem sich der Gisy als antideutscher Rassist und Faschist outet , ist aber schon heftig .
.. die „Jasinna“ macht erfrischend freie und unabhängige Beiträge

seyinphyin
Gast

Es geht bei Volkstod nicht um Völkermord, also mal jemand zum Untermensch erklären und ausrotten, sondern um genau den Tod dieser Ideologie, ein „besseres Volk“ als andere zu sein und damit über alle anderen herrschen und über deren Leben und Sterben zu entscheiden.

Dass die Faschisten daraus Faschismus machen wolle ist lächerlich.

brücke
Gast

Ich weiß nun nicht , ob sie Deutscher sind ,
aber wenn sie Deutscher sind , sind sie ein NAZI .
Das ist die Folgerung aus Gysis Aussage .
Und ich bin verwundert , wie , um diesen gerne verwendeten Begriff auch zu verwenden ,“brauner Dreck“ , und Gysis Aussage ist „brauner Dreck“,
relativiert wird und gutgeschrieben wird , wenn „brauner Dreck“
von den Indoktrinierten der Seite der „Guten“ zugeordnet wird .

Torsten
Gast
Ich wage es mal, obewohl die Quelle von rotgrünen ideologischen Trumtämzern aueinander genommen wird. http://www.mmnews.de/index.php/politik/52227-asyllbrand1 Dort sind alle bisherigen Zündelungen aufgeführt und man kann sehen, ob die durch wirklich Fremdenfeindliche oder den bewohnern selbt gelegt wurden.. 21.10.2013 Gemünden Brandstiftung Unbekannt 31.12.2013 Beelitz Brandstiftung Asylfeindlich 09.02.2014 Radolfzell Fahrlässigkeit: Kochtopf Bewohner 29.08.2014 Neuötting Brandstiftung: absichtlich Bewohner 31.08.2014 Berlin, MoscheeBrandstiftung: absichtlich Jordanier 16.09.2014 Marsberg Fahrlässigkeit: Bügeleisen Bewohner 11.10.2014 Bad Salzuflen Brandstiftung Kurden 12.10.2014 Lüsewitz Brandanschlag Asylfeindlich 24.10.2014 Bielefeld, MoscheeBrandstiftung Krimineller 26.10.2014 Mühldorf Fahrlässige Brandstiftung:Zigarette Bewohner 30.10.2014 Trier Fahrlässige Brandstiftung:Matratze Bewohner 15.11.2014 Chemnitz Brandstiftung: absichtlich Bewohner 20.11.2014 Parchim Brandstiftung: absichtlich Bewohner 28.11.2014 Niesky Brandstiftung:… Read more »
Mod
Gast

@Torsten, sie haben es noch nicht begriffen?

https://www.youtube.com/watch?v=FGdJWFFv6Bs Hoyerswerda, oder
die Bilder eines Freudenfestes:

https://www.youtube.com/watch?v=BkUQ4n_1ALU und jeder Brandanschlag auf Büros der Linken werden oft als nicht Politisch eingestuft. fragen sie ihren Verfassungsschutz, es reicht und die Medien werden auch genannt im letzten Video, sehen und hören sie genau zu!

The Joker
Mitglied

Hallo Torsten,
da gibt’s bestimmt auch was von Rumpelpharm.

leslie
Gast

Da kommt ganz schön häufig die Matratze vor.

Rauche niemals im Bett,denn die Asche die runterfällt könnte deine eigene sein.

Mfg

comrade Kim II Sun
Gast
@Matrazenliste X-beliebiger zufällig herausgegriffener Fall 30.10.2014 Trier Fahrlässige Brandstiftung: Matratze Bewohner In einem nicht belegten Zimmer im ersten Stock des Asylbewerberheims war nach Polizeiangaben die Matratze eines Etagenbettes in Brand geraten. Warum, war zunächst ebenso unklar wie die Schadenshöhe. Aha … Warum, war zunächst unklar! Daraus wird in deiner beachtlichen Liste sofort … na klar Brandstifter = Bewohner! So! und jetzt arbeite in deiner Liste gefälligst mal selber alle restlichen Fälle ab, und zwar ob die tatsächlich durch Brandstiftung eines Bewohners getätigt wurde. Und zwar die komplette Liste! Bringe eindeutige Belege für ALLE Fälle deiner Liste, und unter eindeutigen Belegen… Read more »
Mod
Gast

@Comrade und sie halten sich jetzt mal etwas zurück, denn „die Fresse halten“ entspricht, gerade wenn es um Matratzen geht, nicht der Nettikette und beweisen sie doch ihre investigativen Talente?

Nachdem die Matratze in Flammen aufgegangen war, verstarb der Gefangene an seinen Verbrennungen.

Na, – wer war es der im Polizeigewahrsam gefesselt und auf der polizeilichen Matratze verbrannte? OK, die Auflösung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Oury_Jalloh

Ich Danke für ihr Verständnis!

comrade Kim II Sun
Gast
Na, – wer war es der im Polizeigewahrsam gefesselt und auf der polizeilichen Matratze verbrannte? OK, die Auflösung: wikipedia.org/wiki/Oury_Jalloh O-Ton @Mod […] denn “die Fresse halten” entspricht, gerade wenn es um Matratzen geht, nicht der Nettikette Ahadaschaurija → Steht denn in „35. Torstens“ gefakter „Matrazenliste“? 7. Januar 2005 Polizeirevier Dessau Vorsätzliche Brandstiftung: polizeiliche Matratze Brandstifter: Dienstgruppenleiter des Polizeireviers und ein weiterer Polizist a) warum wohl nicht? b) und wer hat denn nun „die Fresse gehalten“? → „35. Torsten“! Und derartigen Hackfressen wird auf SF.com auch noch ein Forum für ihre Propaganda-Fakes geboten?! Da pfeif ich doch glatt auf die Netiquette… Read more »
Mod
Gast
@Comrade, es geht nicht mehr um die Nettikette und mir muss niemand auf die Sprünge helfen aber helfen sie mir doch mal dabei welche Beweggründe sie antreiben, in der Form und Art wie sie in ihren Kommentaren die User angreifen, beleidigen, beschimpfen usw. und wie dort zu lesen ist, sehe ich da sehr wenig Konstruktives, sondern im Gegenteil lese ich ihre Destruktivität und dann muss ich wirklich Abhilfe schaffen und ihnen auf die Sprünge helfen! Der wie vielte Kommentar um Ottogerog Ludwig ist Inhalt ihrer zur Schaustellung? Und lenken sie nicht ab, ich hatte sie etwas gefragt! Also was ist… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast

Also was ist los, keine passende Antwort gefunden auf den Vorwurf die NDSeiten würden wie sie behaupten die Unwahrheit verbreiten?
Jetzt mach erst mal halblang und dann hier lesen:

comrade Kim II Sun schrieb am 30. August 2015 um 19:54 – Permalink

Und lenken sie nicht ab, ich hatte sie etwas gefragt!
Diesen unverschämten Kasernenhofton verbiete ich mir in Zukunft von einem kleinem Moderatorenknecht!

Damit ist jetzt aber genug mit diesem schwachsinnige ad personam Pill-Pull Spielchen, deine Tik-tak ist einfach zu offensichtlich …

[ … Белла чао! ]

Mod
Gast

@Comrade Kim II Sun, Diesen unverschämten Kasernenhofton verbiete ich mir in Zukunft von einem kleinem Moderatorenknecht!

Ich danke ihnen für dieses Gespräch, sie sind ein U-Boot und bekommen jetzt die gelbe Karte, nicht einen Kommentar können sie vorweisen in dem sie Argumentativ etwas zu Stande brachten der nicht aus Beleidigungen, Vorwürfen oder aus Denunziation bestand, sie haben jetzt 24 Stunden Pause, was fehlt ihnen eigentlich?

Mordred
Gast

lieber mod,
der comrade überschreitet beleidiungsmäßig öfters leicht die grenze und postet manchmal verwirrtes gedöns. aber er bringt auch recht häufig gute infos.
im gegensatz dazu arbeitet torsten mit desinformation, teilweise hetzend. und offensichtlich hat er garnicht das ziel, ne vernünftige diskussion zu führen.
warum zum henker sperrste dann nicht letzteren oder zumindest beide? ich krieg da echt nen hals mittlerweile.
wobei ich deinen arbeitseinsatz grundsätzlich sehr beachtlich finde.

Mod
Gast

@Mordred, weil der liebe Comrade einen User aus dem Blog gekickt haben wollte und auch keine Diskussion führen wollte, warum ich diesen Beitrag um den es ging stehen gelassen habe?, weil wir auf Rechtsextremistisches in argumentativer Form reagieren sollten, sonst hat es ja keinen Sinn und wenn sie sich den Kommentarbereich von Gestern ansehen, werden sie feststellen das Comrade den kompletten Blog für sich in Anspruch nahm und auch an einer Diskussion war im nicht gelegen, sondern Beleidigte, Diffamierte und seinen dicken Kopf durchsetzen wollte, sogar den Herausgebern der NachDenkSeiten unterstellte er die Unwahrheit zu sagen!

The Joker
Mitglied

Sehr schön:
Sachsens CDU-Kettenhund Ulbig wird von wachsamen Demonstranten wirkungsvoll vom Platz gestellt. 😀
Die effektive Gegenwehr gegen Braundeutsche sollte dementsprechend Schule machen.

brücke
Gast

„Braundeutsche“
Das ist aber extrem rassistisch .
Die Dame im Video hat eben eine andere Diskussionskultur .

Mazze
Gast

Der Jens Spahn ist ja auch so ein lächerlicher Clown. Bei manchen Menschen würde ich gerne meinen Pazifismus bei seite legen.

!Jens Spahn ‏@jensspahn 13 Std.vor 13 Stunden

Liebe Antifa, Ihr skandiert auf nem „Willkommensfest“ gleiche Parolen wie NPD. Und merkt es nicht mal. (sorry f unangebrachte Ironie vorhin)“

Jens Spahn ‏@jensspahn 15 Std.Vor 15 Stunden

Andere Menschen herabwürdigen, Andersdenkende niederschreien, Gewalt verharmlosen, ist niemals zu rechtfertigen. Unter keinen (!) Umständen.

Eine lächerliche CDU Marionette, die das ganze mit zu verantworten hat und jetzt einfach davon ablenken möchte, da kommt die Antifa als ewiger Feind gerade richtig. Verkehrte Welt….

Robbespiere
Mitglied

@Mazze

Jaja, der smarte Herr Spahn, der Rentenexperte der CDU, der noch nie was in die Rentenkasse eingezahlt hat, weil er direkt von der Uni in die Politik ging, zwecks satter Alimentierung.
Wie glaubwürdig ist einer, der gegen Gewalt der Antifa wettert, aber die Gewalt durch Rentenkürzungen gegen deutsche Arbeitnehmer verteidigt?
Den Typen habe ich gefressen.

Mazze
Gast

@Robbespiere,

Dieses Vorgehen wird ja nicht als Gewalt angesehen, wie du betonst, sondern ist legitim. Wir brauchen ja auch immer mehr Privatvorsorge und die Rente wird weiter geschwächt. Der Wirtschaft geht es immer besser und den Arbeitern immer schlechter, denn wir müssen konkurrenzfähig bleiben und Wachstum, Wachstum…..zum kotzen ist das.

Bruder Johannes
Gast
@ Robbespiere die Gewalt durch Rentenkürzungen gegen deutsche Arbeitnehmer Also, ich will mich nicht ungebührlich einmischen, aber ich erkläre Dir das jetzt mal: Wenn wir so pro Jahr 500k bis 1 Mio. Asylanten/Flüchtlinge aufnehmen und hier arbeiten lassen, dann zahlen die mit ihren 4-Euro-die Stunde gaaanz viel in die Rentenkasse ein und damit können wir den Wohlstand unserer Rentner sichern. Und gaaanz langfristig können wir dann auf die Rentenkürzungen verzichten. So ähnlich hat das der Spahn gesagt. Also jetzt nicht das mit den Rentenkürzungen, aber das mit den Flüchtlingen schon. Wir brauchen die! Und schau mal: MeckPomm ist doch noch… Read more »
Saskia Medium
Gast

Haha, stimmt – Leute beschimpfen die noch nie in die Rentenkasse gezahlt haben, aber die Tore für unbegrenzte Einwanderung in die Sozialsysteme öffnen wollen.
Prima Beispiel für die dummdreiste „Links“außen-Argumentationsstrategie.

Robbespiere
Mitglied
@Saskia Medium Haha, stimmt – Leute beschimpfen die noch nie in die Rentenkasse gezahlt haben, aber die Tore für unbegrenzte Einwanderung in die Sozialsysteme öffnen wollen. Prima Beispiel für die dummdreiste “Links”außen-Argumentationsstrategie. Das einzig dummdreiste ist die Behauptung, Anderen zu unterstellen, die unbegrenzte Einwanderung zu wollen. So ist es eben gerade nicht. Ich will, dass die Menschen keinen Grund zum Auswandern haben und daran hat Deutschland sehr wohl seinen Anteil durch seine massiven Waffenlieferungen, Unterstützung der NATO/USA in Angriffskriegen mit Millionen Opfern und die Ausbeutung wirtschaftlich schwächerer Staaten. Wer das nicht sehen will, hat kein Recht, sich über Flüchtlingsströme zu… Read more »
Mod
Gast
@Robbespiere, sehr richtig aber ich werde zur Sicherheit mal den Comrade Kim II Sun fragen ober ich diesen Kommentar auf den sich ihre Antwort bezieht, löschen soll oder sogar muss? Nachgetragen: Der Regierungschef von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD) (..) Die Deutschen stünden „in Ost und West gleichermaßen vor der Aufgabe, rechtsextremes Gedankengut entschieden zurückzuweisen und rechtsextreme Straftaten konsequent zu verfolgen“. schreibt die Süddeutsche Zeitung. http://www.sueddeutsche.de/politik/ost-ministerpraesidenten-wehren-sich-fremdenhass-gibt-es-ueberall-in-deutschland-1.2626900 Und die Bild macht mit dieser Überschrift auf: BORDELL, KLOSTER, 4-STERNE-HOTEL Was sich Deutschland einfallen lässt, um Flüchtlinge unterzubringen und nennt dabei die Orte der Unterkünfte, also benötigt man gar keine Ordner mehr die den… Read more »
Robbespiere
Mitglied

@Mod

@Robbespiere, sehr richtig aber ich werde zur Sicherheit mal den Comrade Kim II Sun fragen ober ich diesen Kommentar auf den sich ihre Antwort bezieht, löschen soll oder sogar muss?

Nö wieso?
Der Kommentar ist nicht rechtsradikal oder menschenverachtend, sondern einfach nur misslungene Polemik ohne geistigen Nährwert.

alles nur satire
Gast
@ Mazze seit mindestens Mitte der 90’er Jahre muss ein aufmerksamer Beobachter der Politikszene in allen etablierten Parteien der KEPD (Kapitalistischen Einheitspartei Deutschland) bestehend aus CDU/CSU/sPD/FDP/Grünen eine strategische Veränderung beim Jung-Personal feststellen. Söder, die Schrödertante (die hessische Quotenfrau aus der CDU) die Nahles, ein Spahn, ein Pofalla und so viele mehr in allen etablierten, wirtschaftsorientierten Parteien sind bereits in Jugendjahren in eine Partei ihrer Wahl eingetreten, sind bewusst von externen Gruppen (wie z. B. Atlantikbrücke) oder einzelnen Unternehmern (wie bei Pofalla) gezielt ausgesucht worden und während ihres Studiums und ihrer einkommenslosen Zeit gesponsert worden. Heute fangen die „Sponsoren“ an, ihre… Read more »
Mazze
Gast
@alles nur satire, Ich stimme hier absolut überein. Die Mehrheit macht es sich zu einfach. Sie haben ihren Feind, das sind die Linken. meiner Meingung nach. Linke sind realitätsferne Gutmenschen……und vor allem Kommunisten, vor denen haben wir ja besonders Angst. Wenn du das Wort Kommunsist irgendwo in einer Diskussion bringts, ist es vorbei. Die instititutionelle Personifizierung für viele ist ja die Antifa, es gibt nichts Schlimmeres als die Antifa. Wobei man beachten sollte, dass die Antifa alle sind, die gegen Faschismus einstehen, da es hier nichtmal einen Dachverband gibt. Hier hat man wirklich vorzüglich gearbeitet, um den Rechtsdrall in der… Read more »
aquadraht
Mitglied

Auch wenn mich jetzt alle hauen:

/(Anmerkung der Moderation, es wird aber weder gehauen noch an die Wand gestellt und sollten sie noch einmal einen Kommentar in dieser Art senden, gibts ne rote Karte, freundlichst, Mod!)/

a^2

Schweigsam
Gast

Ich hätte jetzt schon gerne gewusst was aquadraht zu sagen hat.
Einige Kommentatoren können hier ihre Menschenverachtung ausleben ( so lange sie verschachtelt beschrieben wird). Und die beim Spiegelfechter schon als Kommentatoren dabei waren wo es noch keine Moderation gab bzw. ein Jörg Wellbrock werden zensiert. Ein wirklich seltsame Moderation…

brücke
Gast

Man hätte den Beitrag vom „Wasserdraht“ nicht zensieren müssen ,
denn sein Beitrag war ein gutes Anschaungsbeispiel
wie die Methoden der alten Faschisten auf der Seite der Pseudolinken ,
der CIA Linken , der Antifa … Wiederauferstehung feiern .
Sinngemäß :
An die Wand mit denen , die mir nicht passen ….

aquadraht
Mitglied
naja, wenn der Mod „die rote Karte zeigt“, war es das halt, ich habe eh meine Zweifel, ob dieser Kommentarbereich der Mühe noch wert ist. Ich hatte mich dafür ausgesprochen, mit den heutigen Rechtsterroristen ähnlich zu verfahren wie mit den Verurteilten des IMT, und die Überzeugung geäussert, dass sich dieses Sorte von Gewalttätern und Gewaltdrohern nur durch solide und robuste Gewalt beeindrucken lässt. Dafür gibt es historische Beispiele. Sicher muss man heute die Grenzen des Rechtsstaats einhalten und beachten, weswegen Wand oder Galgen ausscheiden. Insofern habe ich mich für die Ausschöpfung der Möglichkeiten des Rechtsstaats ausgesprochen. Wenn es möglich war,… Read more »
Mod
Gast

und @ The Joker, In meiner Anmerkung habe ich geschrieben weshalb ich diesen Kommentar gelöscht habe!

Mod
Gast

@aquadraht, Ich hatte mich dafür ausgesprochen, mit den heutigen Rechtsterroristen ähnlich zu verfahren wie mit den Verurteilten des IMT, und die Überzeugung geäussert, dass sich dieses Sorte von Gewalttätern und Gewaltdrohern nur durch solide und robuste Gewalt beeindrucken lässt. Dafür gibt es historische Beispiele.

Deswegen wird auch niemand mehr an die Wand gestellt wie sie es in ihrem Kommentar vorgeschlagen haben, also soll ich ihnen noch höher aufs Dach steigen, als historische Beispiele und Argumentativ gesehen?

Noch einer, bleibt doch mal auf dem Teppich denn Gewalt kann nie die Lösung eines Problems sein sondern immer die Ursache, immer und überall!

aquadraht
Mitglied
Um das weiter zu erläutern: Nach dem Ende der DDR war der Antifaschismus zum Ärgernis und Hemmschuh der deutschen Eliten bei der Etablierung des Vierten Reichs geworden. Wichtiger noch als die Delegitimierung der DDR als staatssozialistische Regierungsform (die allgemein als gescheitert angesehen wurde) war die Delegitimierung und Verteufelung des Antifaschismus. Neben rechtspolitischen Rachekampagnen etwa gegen die Waldheimprozesse trat die generelle Verurteilung des Antifaschismus als „stalinistisch“, Damit geriet die Vergangenheit und Tradition der DDR zu 90% unter das „Stalinismus“-Verdikt, besonders da, wo sie sich antifaschistisch positioniert hatte. Damit einher ging die Relegitimierung des Faschismus und Nationalsozialismus als „antistalinistisch“. Diese geschah nicht… Read more »
The Joker
Mitglied
Hallo Mod, auch ich verstehe nicht wirklich, warum aquadraht jetzt für einen Schiri-wir-wissen-wo-Dein-Auto-steht-Poesievers angeknockt wird, während der Ottogeorg Dingsbums oben Folgendes unbeanstandet schreiben durfte: „Flutungen von meistens Wirtschaftsasylanten und auch bewußten Sozialschmarotzern, afrikanischen Verbrecher in unkontrollierten Strömen […] BRD versucht Asylanten Verbrecher u. Verbrechen totzuschweigen um den Deutschen Bürger ruhig zustellen […] EU- u. BRD-Politiker spielen die Weltrettungsengel auf Dt. Kosten u. Steuern ! Die ganze Flüchlingswelt wird durch die staatl. verordnete Willkommens-Kultur nach Deutschland eingeladen auf Kosten von den Deutschen! Rundumversorgt, aufwendig nach Kultur geprägten Mahlzeiten, GKV-versichrt, deshalb die wesentl. Prämeienerhöhung! […] EU-Diktatur und BRD-Politiker mit deren kritikloser Einheitsmeinung… Read more »
Mod
Gast
@The Joker, auf diesen Kommentar von Ottogeorg Ludwig schrieb ich diesen Kommentar und dan war Ruhe! @Ottogeorg LUDWIG, genau und deshalb war uns der Gaddafi ja so lieb, der karrte ganze Familien (als Wirtschaftsflüchtlinge getarnt) wieder zurück in die Sahara und ließ sie dort verecken und weshalb wir Libyen aus dem Hilfsprogramm fürs Mittelmeer raus halten liegt daran, das die diese Boote einfach versenken auf hoher See. Die Zahlen von Heldentasse sprechen eine andere Sprache als ihr oder der übliche Fremdenhass, der als Nationalismus nur dann entstehen kann, wenn das Oberstübchen ausser Gefecht gesetzt ist! Nachgetragen, vielleicht hat er sein… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@The Joker Den gelöschten Text von aquadraht habe ich leider nicht gelesen und kann mir so kein Urteil darüber bilden. Möglicherweise war es wegen der Wortwahl berechtigt, den Text zu entfernen. Aber wenn ich dann von eindeutig rechtslastigen Kommentatoren Statements wie das von dir genannte… “Flutungen von meistens Wirtschaftsasylanten und auch bewußten Sozialschmarotzern, afrikanischen Verbrecher in unkontrollierten Strömen […] hier lesen muss, was eindeutig eine Volksverhetzung ggü. Flüchtlingen auf Grund von unbewiesenen Behauptungen darstellt, dann wundere ich mich schon über die ungleiche Behandlung. Das ermutigt die Falschen, sich hier bret zu machen und vertreibt die Kommentatoren, die noch kritisch differenzieren… Read more »
Mod
Gast
@Robbespiere, als Sozialschmarotzer oder Parasiten wurde von Super-Minister Clement ein Teil der Bundesbürger genannt um die Agenda 2010 als neue Gesellschaftsordnung auf den Weg zu bringen, das was sie hier zitieren, ist eben ein großes Problem weil viele dieser Faschisten oder Nationalisten so denken, reden und manche davon auch Flüchtlingsheime in Brand setzen. Wer aber hier nach Gewalt und an die Wand stellen schreit, stellt er sich auf einer Stufe mit den Brandstiftern! Der Ottogeorg Ludwig dagegen gab (s)eine Meinung wieder, die Aktuell auf Deutschlands Straßen vorherrscht und durch die Medien getragen wird, dem begegnen wir hier nicht mit Gewalt,… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@Mod Der Ottogeorg Ludwig dagegen gab (s)eine Meinung wieder, die Aktuell auf Deutschlands Straßen vorherrscht und durch die Medien getragen wird Schlimm Genug, dass es so ist, aber müssen wir dem unreflektierten, einseitigen Fremdenhass hier eine zusätzliche Bühne bieten? Ich denke nicht, zumal ich keinesfalls den Eindruck habe, dass es uns bisher nicht gelungen ist, eine dieser Personen zum Überdenken ihrer Ansichten und dem Erkennen der kausalen Zusammenhänge zwiscen Krieg, wirtschaflicher Dominanz der Industriestaaten und Flucht bewegt zu haben. Jene können ja gerne mitlesen, wenn sie noch nicht gänzlich durch rechte Propaganda abgestumpft sind, aber es missfällt mir, dass immer… Read more »
Mod
Gast

@Robbespiere, aber es missfällt mir, dass immer mehr dieser Denkverweigerer hier ihre “Scheißhausparolen” abladen.

Das ist ja das Problem, die Denkverweigerer und Saboteure kommen aus jeder politischen Ecke aus der sie vorgeben zu stammen und zerstören damit jegliche Diskussion oder versuchen es zumindest!

comrade Kim II Sun
Gast
O-Ton Moderation „Ja einfach stehen gelassen und dann darauf geantwortet und dann war Argumentativ nichts mehr zu hören bzw. zu lesen von “Ottogeorg Ludwig” und wie kann man gegen diese Ludwigs besser agieren wenn nicht durchs Argumentieren?“ ✎ Der Moderation und SF.com mal deutlich hinter die ungewaschenen Ohren geschrieben! Diese “Ottogeorg Ludwigs” dieser Welt haben nur einen Zweck ➝ rechts extremistische Propaganda, Desinformationen, falsche Tatsachenbehauptungen zu verbreiten, und dafür zu sorgen, daß dieser Haß sich möglichst schnell und weit viral verbreitet. Dafür sorgen dann automatisch weitere kleine Spinner und Mitläufer wie z.B. „35. Torsten“, die sich durch derartige Kommentare bestätigt… Read more »
Rainer N.
Gast
comrade … also Kamerad, schön das Sie sich immer wieder die Mühe machen, hier zu schreiben. Aber … benutze ich nun extra … auch wenn man aber eigentlich nicht nutzen soll … es ist wie Perlen vor die Säue werfen … da meines Erachtens das eigentliche Ziel dieses „Blogs“ erreicht wurde. Da hat sich einer eine Image konstruiert … was man mit links blinken und rechts abbiegen beschreiben kann. Wie Sie richtig schreiben, wer solchen Typen wie Otto eine Plattform bietet … und wenn das nun genau die Absicht ist, solche Texte zu verbreiten … sich „heimlich“ auf die Schenkel… Read more »
Mazze
Gast

@Rainer N.

Aber … benutze ich nun extra … auch wenn man aber eigentlich nicht nutzen soll … es ist wie Perlen vor die Säue werfen … da meines Erachtens das eigentliche Ziel dieses “Blogs” erreicht wurde. Da hat sich einer eine Image konstruiert … was man mit links blinken und rechts abbiegen beschreiben kann.

Was meinen sie konkret damit, das Ziel des Blogs wäre erreicht? Wer hat sich da ein Image konstruiert, der Betreiber? Oder verstehe ich da etwas falsch?

Torsten
Gast

volle Zustimmung @Rainer…

Eine Seele sollte nie nur irgendwo nur Mitschwimmen sondern immer auch Werte und augenblickliche Strömungen in Frage stellen.

Deshalb sind wir wie wir sind : Denkende Menschen!

Torsten

Mod
Gast
@Comrade sie suggerieren ja? Wenn du nun schreibst: “@The Joker, auf diesen Kommentar von Ottogeorg Ludwig schrieb ich diesen Kommentar und dan war Ruhe!” bestätigst du lediglich, wie vollkommen naiv du deine Rolle hier als Moderater regelrecht überschätzt aber mein Kommentar als Zitat besteht ja nicht aus diesem Einzeiler, ich schrieb: @Ottogeorg LUDWIG, genau und deshalb war uns der Gaddafi ja so lieb, der karrte ganze Familien (als Wirtschaftsflüchtlinge getarnt) wieder zurück in die Sahara und ließ sie dort verecken und weshalb wir Libyen aus dem Hilfsprogramm fürs Mittelmeer raus halten liegt daran, das die diese Boote einfach versenken auf… Read more »
comrade Kim II Sun
Gast
@Comrade sie suggerieren ja? Wer suggeriert hier? dagegen machten sie diesen Auswurf in einem Kommentar als Argument: kannst du vorerst ruhig mal die Fresse halten. und reißt die Ausage aus diesem Zusammenhang → der Matrazenliste um dann hinterher zuschieben: Was möchten sie also hier, an einer Diskussion scheint ihnen nichts gelegen denn ihre Vorgehensweise erinnert stark an: wie zerstöre ich eine Diskussion! und damit den lächerlichen Versuch startet zu suggerieren: „Ich würde die Diskussion zerstören“! Klartext: Suggestion ist nicht mein Metier, diese ganze esoterische Psychobande kann mich mal kreuzweise. Wer konstruiert einen Zusammenhang der gar nicht erst gegeben ist Mod… Read more »
Mod
Gast

@comrade Kim II Sun, Ob diese Begegnung mit diesen “sozial kaltherzigen alten Damen” tatsächlich stattgefunden hat, läßt sich nicht verifizieren, die Authentizität dieses Begegnung mehr als zweifelhaft.

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/132174/fremdenhass-der-weg-nach-oben#comment-397023

Sie zweifeln also an der Echtheit der Erzählung bzw. des Verantwortlichen für diesen Artikel durch Wolfgang Lieb?, bzw. sie bezichtigen Herrn Lieb damit der Lüge und dadurch entsteht der Eindruck, die NachDenkSeiten würden die Unwahrheit verbreiten? Der Artikel:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=27324

Damit überschreiten sie eine Grenze und begeben bzw. befinden sie sich auf sehr dünnem Eis.

der Doctor
Gast
@Mod Comrade hat zurecht darauf hingewiesen, das ihr, wenn auch ungewollt,dieses Blog zum Forum für fremdenfeindliche Hetz-Propaganda macht.Sein Hinweis darauf, das Ottogeorg Ludwig und ähnliche keine Diskussion führen , sondern nur ihre Rechte Propaganda hier platzieren wollen, ist durchaus plausibel,wenn man eure Reichweite und eure Klickzahlen bedenkt, die diese Leute ausnutzen wollen. Darauf gehst du aber nicht ein, sondern zündest statt dessen diese Nebelkerze, mit dem alte Damen-Artikel ,um davon abzulenken.Das ist nicht sehr souverän. Anderswo hat man euch deswegen auch schon im Visier: http://narrenschiffsbruecke.blogspot.de/2015/08/rassismus-virtuelle-glatzenpflege-beim.html Wenn ihr nicht aufpasst, kommt ihr da in einen falschen Dunstkreis. Denkt nochmal darüber nach.Ist… Read more »
The Joker
Mitglied

Hallo der Doctor,
naja, der verbitterte „Altautonomer“ schießt schon übers Ziel hinaus. Dem missfällt ja auch das Thema Fußball. Typischer Griesgram-Watchblog.

Mod
Gast

@der Doctor, Wenn ihr nicht aufpasst, kommt ihr da in einen falschen Dunstkreis.

Ganz genau und deswegen passen wir auf das kein Dunstkreis entsteht und der User „Lykurg“ bringt es auf den Punkt!

der Doctor
Gast

@der Joker

Das mag sein, aber man muss ja in diese Richtung nicht noch Munition liefern, wobei ich mir schon bewusst bin ,das man es sowieso nie allen recht machen kann.

@Mod

Lykurg hat nicht unrecht,und im Prinzip schätze ich ja auch die lange Leine, aber es gibt eben auch Grenzen. Allerdings ist es eure Sache , wo ihr die setzt.Als Gast kann ich nur raten.

Mod
Gast

@der Doctor, es gibt nur eine Grenze, Zitat Die Deutschen stünden “in Ost und West gleichermaßen vor der Aufgabe, rechtsextremes Gedankengut entschieden zurückzuweisen schreibt der Regierungschef von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD) und das versuchen wir gerade und lassen uns durch Ablenkungsmanöver einiger weniger User nicht davon ablenken!

http://www.sueddeutsche.de/politik/ost-ministerpraesidenten-wehren-sich-fremdenhass-gibt-es-ueberall-in-deutschland-1.2626900

comrade Kim II Sun
Gast
Sie zweifeln also an der Echtheit der Erzählung Nein nicht an der Echheit der Erzählung, eben weil es, wie du so treffend feststellst, nunmal eine Erzählung ist! Noch bezweifele ich, dass die Autorin „dieser Tage in einem kleinen Café einen Cappuccino“ getrunken hat., oder irgendwelchen alten Damen begegnet ist. Da sich in dieser Erzählung jedoch lediglich Stereotypen bedient wird an denen sich die Autorin abarbeitet, habe ich meine Zweifel dahin gehend geäußert: „Ob diese Begegnung mit diesen “sozial kaltherzigen alten Damen” tatsächlich stattgefunden hat, läßt sich nicht verifizieren, die Authentizität dieses Begegnung mehr als zweifelhaft.“ und darin deutlich begründet, diese… Read more »
Lykurg
Mitglied
Ihr Mittel würde aber gerade rechtsextremen Hetzern helfen, weil die dann einfach einen Screenshot machen, um allen zu zeigen, dass man hier nicht einmal seine „Meinung“ sagen könne und es sich bei SF wohl um einen „linksfaschistischen“ Blog handle. Sie würden diesen Hetzern gerade Mittel in die Hand geben diesen Blog zu diskreditieren. Indem man hier hingegen auch solche Posts zulässt gleichzeitig -und damit unterscheidet sich dieser Blog von den herkömmlichen Zeitungskommentarleisten- aber die unbeschränkte Möglichkeit hat diesen Kommentar inhaltlich auseinanderzunehmen, besteht zumindest im Entferntesten die Möglichkeit, dass ein gewöhnlicher Zeitungsleser vielleicht sogar Bildleser eine differenziertere Perspektive erhält, auch wenn… Read more »
The Joker
Mitglied

Die rechten Windbeutel Torsten, brücke, Ottogeorg Dingsbums müssen nun sehr stark sein:
Selbst Frei.Wild und Onkelz-Bassist Stephan Weidner gehen von der Fahne.
Zeit für die verbliebenen „Flüchtlingsgegner“, schon mal in den Bunker zu gehen.

Sofia Haufe
Gast

Sorry. Bitte, bitte sorry.
Mir ist das ganze Thema einfach überhaupt ooch ÜBERHAUPT nich plausibel.

In meinen Augen stellt sich uns die Frage, ob wir alle, alle evtl. einen „Dachschaden“ haben, oder ob wir endlich vielleicht mal kapieren wollen, worum es eigentlich geht.

GrooveX
Mitglied

die hier praktizierte art der ‚moderation‘ geht mir eindeutig zu weit! wohin geht sie zu weit? sie geht zu weit nach RECHTS!!! zu weit richtung totalitär! zu weit richtung eigenmächtigkeit!

WAS. SOLL. DER. SCHEIß. ???

alles nur satire
Gast
Zunächst, ich hätte nicht gedacht, das mich geistige Tiefstflugleistungen aus der rechten Ecke, wie gestern von „Saskia Medium“ doch noch in Gelächter versetzen könnten. Es war mir nicht bewußt, das die Rechten sich jetzt auch noch mit Halluzinogenen „die Birne wegschießen“. „Gut, daß das der führer nicht mehr erleben muss“ – Volksgesundheit war doch damals ein bedeutender Eckpfeiler des gängigen Geschwafels. Ironie off. Zum wichtigen Thema: Kommentare auf SF von „rechts“ die den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllen könnten oder es definitiv tun. Die Heraugeber des SF, also die im Sinne des Pressegesetzes Verantwortlichen, sollten sich juristischen Rat suchen, ob das… Read more »
Mod
Gast
@alles nur satire, das wäre bis vor ein paar Jahren ja auch ok gewesen solche Inhalte sofort zu entfernen, nur werden genau diese Inhalte in den Nachrichten, bzw. der Presse verbreitet und erreichen die öffentliche Meinung und darauf müssen wir reagieren mit Argumente die Überzeugen, sonst ist es bald die öffentliche Meinung und darum geht es, Überzeugungsarbeit leisten, sonst erreichen wir gar nichts und wem dann zum Nutzen? Nachgetragen aus dem Beitrag von Ottogeorg Ludwig, Zitat: Bei 13,5 Milionen unter der Armutsgrenze lebenden Deutschen, trotz Arbeit Billiglöhner mit lächerlichen 8,50 Euro/Std Steigende Altersarmut durch Mini-Renten – Flaschen-Sammeln um zu existieren… Read more »
alles nur satire
Gast
@ mod. Ich verstehe ihre Absichten. Jedoch bitte ich sie und die Betreiber von SF das Gesagte noch einmal zu überdenken: – es handelt sich bei „ottoblabla“ nicht nur um eine Meinung, sondern um eine justiziable Straftat gemäß § 130 StGB Volksverhetzung. – Dazu mein, vielleicht berechtigter Einwand, bezgl möglicher Mittäterschaft o. ä. Gesetzen. Hierzu wäre die Meinung eines versierten Juristen nützlich. – Auch ich glaube nicht daran, das die „otto’s“ dieser Welt mittels Meinungsaustausch und Diskussionen von ihrer Hetze zu „heilen“ sind. – Der ‚otto“ kam, kopierte seinen Müll ins Kommentarfenster und verschwand, eine Art mediale Guerillataktik, besonders in… Read more »
Mod
Gast
@alles nur satire, Und so sollte es auch der SF halten: Diskussion ja, Hetze nein. da bin ich vollkommen auf ihrer Seite, aber was ist das hier was vor 4 Stunden als Nachrichten daher kamen, die Überschriften: Der Strom an Menschen, die in Deutschland Asyl suchen, reißt nicht ab. Kanzlerin Merkel will zumindest den der Wirtschaftsflüchtlinge begrenzen. Innenminister de Maizière springt ihr bei: „800.000 auf Dauer sind zu viel.“ http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/merkel-will-wirtschaftsfluechtlinge-schneller-abweisen-13777172.html Grünen-MP Kretschmann will Wirtschaftsflüchtlinge aus dem Balkan künftig schneller abschieben – „Der Weg nach Deutschland über das Asylrecht endet für euch in einer Sackgasse“ http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-36-2015-gruenen-mp-kretschmann-will-wirtschaftsfluechtlinge-aus-dem-balkan-kuenftig-schneller-abschieben-der-weg-nach-deutschland-ueber-das-asylrecht-endet-fuer-euch-in-einer-sackgasse_id_4908452.html „Wirtschaftsflüchtlinge würden das System für… Read more »
Mordred
Gast
dann versucht doch bitte zumindest 2 vorgehensarten einzubauen, die hat „alles nur satire“ mind. auch angerissen: 1. typen wie otto machen offensichtlich nur hetze mit c&p und kommen nicht wieder -> löschen 2. typen wie torsten schreiben selber irgendwas, antworten und sind scheinbar an diskussion interessiert. die würde ich weitaus länger gewähren lassen. nur wenn die so wie hier besagter torsten dann offensichtlich nur noch trollen wollen/können würde ich auch die sperren/löschen. die stammkommentatoren würden es dir wahrscheinlich fast alle danken. etwas ot: insgesamt wundere ich mich langsam, dass hier von rechts (gemeint ist das gesamte spektrum) fast nur unterstes… Read more »
Mod
Gast
@Mordred und @alles nur Satire, die stammkommentatoren würden es dir wahrscheinlich fast alle danken. Das mag ja sein aber es geht um unsere Gesellschaft und da müssen wir alle ansetzen, ein erneutes negatives Beispiel wie und was in diesem Land gerade passiert beschreibt „Der Freitag vom 29.08.2015, Zitat: Die CSU hat sich den Rassisten in der Asyldebatte angebiedert wie keine andere Partei. Die öffentlichkeitswirksamen Statements, mit denen sich Spitzenpolitiker der Partei jetzt von rechtsterroristischen Anschlägen distanzieren , kann nicht darüber hinwegtäuschen. Kriminelle Ausländer raus, krakeelten sie auf den Straßen von Freital; und die CSU sagte ‚wer betrügt, der fliegt‘. Mit… Read more »
alles nur satire
Gast
@ mod, jetzt verstehe ich besser was sie in Bezug auf die Medien meinen. Selbstredend ist das, was von Bild, Spiegel, FAZ, Focus, ARD, ZDF und allen anderen kapitalhörigen MSM jeden Tag von sich gegeben wird empörend, asozial, es weist einen immensen Grad an Empathieunfähigkeit auf, ist schlicht inhuman und verlogen. Selbstverständlich wird in diesen „Qualitätsmedien“ nicht über die wahren Ursachen von Flucht und Krieg, ausgelöst durch das unausgesetzt völkerrechtswidrige Verhalten der USA und ihrer Handlanger in Europa und Asien geschrieben. Aber leider ist diese Art von propagandistisch aufbereitetem und teilweise mit Lügen behaftetem „Journalismus“ keine Volksverhetzung im Sinne des… Read more »
The Joker
Mitglied
Der Witz ist, dass unser real existierender Mod hier selbst rechtsdrehendes Verschwörungsgeschwurbel absondert: Ausgehend von einer Verherrlichung der rechtsgerichteten Fuchtelrichterin Kirsten Heisig raunt er, dass dieses erwiesene Suizidopfer bös gemeuchelt wurde. (vielleicht präsentiert er uns noch die Mörder von Barschel, Möllemann und Haider…) Den Schmonz rührt er dann auch folgerichtig mit feuchten Sympathien für den juristischen Kettenhund Roman Reusch zusammen. Dass in diesem Thread die Nazisprüche eines Ottogeorg LUDWIG hier weiter stehen dürfen, während antifaschistische Gegner wie aquadraht und comrade Kim II Sun (mit denen ich selbst des öfteren nicht einig bin!) hier wegzensiert werden, sagt viel über den Charakter… Read more »
The Joker
Mitglied

Dein Kommentar muss noch moderiert werden.

Ja, nee, is‘ klar…

Mod
Gast

@The Joker, wegzensiert werden?, ich habe Gestern einen ganzen Sonntag mit Comrade verbracht und Diskutieren wollte er auch nicht und wenn sie jetzt die Jugendrichterin Kirsten Heisig nennen, müssen sie auch einen Berliner Staatsanwalt nennen der von seinem Dienstherr eine Abmahnung bekam weil er Straftäter Zeitnah bestrafen wollte, das darf er nun nicht mehr und was ist dann die logische Folge?

The Joker
Mitglied

Es war überfällig, dass dieser wildgewordene Staatsanwalt mal ausgebremst wurde.

Eb-dur
Gast

Ich bin hier ja nur gelegentlicher Gast, möchte aber (ebenfalls) eine Lanze für comrade Kim II Sun brechen.

„Ein bißchen verrückt, formuliert auffallend gut, ist manisch und unverschämt und vertritt passable Ansichten.“ dachte ich. Solch einen Forumsteilnehmer findet man nicht an jeder Ecke. Wenn sich nun der Mod einem 1-gegen-1 nicht gewachsen fühlt, dann kann ich das nachvollziehen, aber die bessere Lösung wäre dann, einfach Schweigen zu bewahren. comrades Beiträge sind hier durchaus herausragend und verdienen es, gelesen zu werden – man muß ja nicht drauf antworten.

salvo
Gast

sorry, wa soll denn dieser Blödsinn, ich für mein Teil werde hier überhaupt nicht mehr posten, weil ich von Leuten die Schnauze voll haben, die von der sachlichen immer wieder auf die persönliche Ebene ausweichen müssen, um ihre psychopathischen Bedürfnisse zu befriedigen.Auf diese typischen deutschen vernichtungsbedürfnisse habe ich keine Lust. Point

Eb-dur
Gast

Ich verstehe, was Sie meinen. Die objektiv-sachliche Ebene ist aber so weit abgegrast und wiedergekäut und – durchaus bequem – bis zur völligen Nebulosität hin- und herbeleuchtet, daß schließlich allein die persönliche Ebene, da, wo die conclusio stattfindet: „Was fang ich jetzt damit an, was folgt als persönliche Konsequenz aus meinem ganzen Gerede?“ explizit angesprochen werden muß, weil es genau darum eigentlich geht.

Hier wird mittlerweile schon ganz schön rumgeeiert, und man arbeitet sich in den folgenden Diskursen eher an trolligen Vollpfosten ab, anstatt Wichtiges beizutragen. Aus offensichtlichem Mangel, wohlgemerkt.

Da darf auch mal einer mit Stil rüpeln.

Mod
Gast

@Eb-dur, “Was fang ich jetzt damit an, was folgt als persönliche Konsequenz aus meinem ganzen Gerede?” explizit angesprochen werden muß, weil es genau darum eigentlich geht.

ganz genau und deswegen darf auch einer mit Stil nicht mehr rüpeln ohne „Wichtiges beizutragen“ weil eben nicht mehr „rumgeeiert“ werden soll, denn bei dieser Art von „trolligen Vollpfosten“ kommen nach dem ganzen Gerede, immer Beleidigungen zum Vorschein und ersetzen dann das „ganze Gerede“ was durch eine Sperrung dann auch beendet wurde!

GrooveX
Mitglied

und dann gibt es immer noch die aktion arschloch!

The Joker
Mitglied

Es gibt nur einen Gott:
Belafarinrod.
Ach ja: Here we go.

wpDiscuz