Facebook-Sperre für Hetzerin: Gut fürs Ego, mehr nicht

1280px-Df_wm_0005065_Silvestre,_Louis_Dresden,_Residenzschloß,_Thronsaal_Herkules_stürzt_Zwietracht,_Neid_und_HaßKommentar

Tatjana Festerling gehört zu den Hetzern und Fremdenhassern, deren Vokabular besonders abstoßend ist. Auf ihrer Facebook-Seite sprach sie von „Luxus-Asylforderern“, von „asylbegehrenden Bereicherern“ und nannte Flüchtlinge „Horden“. Eine Aktion mit dem Titel „Willkommen, liebe Flüchtlinge“, an der sich rund 200 Promis beteiligten, nannte Festerling „Fratzenparade“, die Teilnehmer seien die „dämlichsten, dafür eitelsten Dummdödel der deutschen Unterhaltungsindustrie.“

Und obwohl Festerling weder nackte Haut noch eine stillende Mutter postete, was die Gemeinde womöglich schockieren könnte, wurde sie von Facebook für sieben Tage gesperrt. Ihre alten Beiträge blieben davon unangetastet, nach der Sperre wird Festerling ganz sicher mit gesteigerter Energie weitermachen, wahrscheinlich schlimmer als vorher und mit einer angewachsenen Fan-Gemeinde. Die wiederum erfreut sich an der provokanten Sprache Festerlings. Wenn sie schreibt, dass die Promis für die Willkommens-Aktion „noch mal schnell fürs angeblich ‚Gute‘ die eigene Visage in die Kamera gehalten“ haben, freut sich das Hetzerherz. Ebenso wie beim Nachtrag: „Komisch nur, dass der Burda Verlag sowas ’nur‘ in der Puffpost veröffentlicht und nicht in seinem ‚Nachrichten‘-Magazin Locus“.

Festerling provoziert bis aufs Blut. Und sie macht das mit einer Sprache, die polarisiert und sich zumindest auf den ersten Blick von den dumpfen Nazis abhebt, die die rhetorischen Fähigkeiten einer Kaffeetasse haben. Inhaltlich aber sind die Hass-Tiraden Festerlings nichts anderes als menschenverachtendes Verhalten, das wahrscheinlich auch juristisch interessant sein kann. Die Sperre auf Facebook aber wird nichts bringen, zumindest nichts Positives.

All jene, die sich über die Sperrung Festerlings freuen, sehen das naturgemäß anders. Und ich kann eine gewisse Freude auch nicht leugnen, die sich in mir breitmachte, als ich die Meldung las.
Nur: Schneller als ein Lämmlein mit dem Schwanz wackeln kann, entstand nach der Sperre die Facebook-Seite „Solidarität mit Tatjana Festerling“, innerhalb kürzester Zeit bekam sie mehr als 11.000 Likes (Stand: 13.8.2015, 09.30 Uhr). Dort wird fleißig weiter gehetzt, die Fans schaukeln sich gegenseitig hoch und rufen „Zensur! Zensur!“. Was für sie nur bedeuten kann, dass sie und ihre Heldin Festerling im Recht sind, dass tatsächlich „Horden“ krimineller, vergewaltigender, diebischer und schmarotzender „Kanacken“ ins Land kommen. Und das, wo es uns doch so schlecht geht und diese ganze komische abendländische Kultur bedroht ist. Vom Islam und so, Weihnachten wird abgeschafft, der Koran die neue Bibel, diese Dinge eben. Na ja, vielleicht kriegt man da auch gerade was durcheinander, aber was soll’s, die Ausländer müssen weg, so oder so.

Die Sperrung von Festerling wird an der verachtenden Grundstimmung hierzulande nichts ändern, im Gegenteil, sie wird zu noch mehr Hass führen, noch mehr Gewaltbereitschaft als Folge haben, den Gegnern rechtsradikalen Denkens das Leben noch schwerer machen.
Es mag ein subjektiv betrachtet gutes Gefühl sein, wenn einer derart üblen Hetzerin wie Tatjana Festerling für eine Weile der Mund verboten wird. Aber so lange sie nichts juristisch Belastbares von sich gibt, ist es doch nichts anderes als Zensur. Eine Zensur, die nachvollziehbar ist, aber eben auch Hilflosigkeit zum Ausdruck bringt, Ratlosigkeit demonstriert.

Wir müssen erkennen, dass sie Stimmung in Deutschland immer hasserfüllter wird, dass das Treten nach unten immer gesellschaftsfähiger wird. Und da dort „unten“ nicht mehr so viel ist, müssen die Schwächsten leiden, jene, die nichts mehr haben, die aus Todesangst ihre Heimat verlassen haben, um jetzt hier erneut bedroht zu werden. Von Menschen wie Festerling und ihren folgsamen Verehrern, deren Hemmschwelle zur aktiven Gewalt weiter absinkt.
Diese Entwicklung kann man nicht durch symbolische Sperrungen aufhalten. Sondern durch eine Grundhaltung, die humanistisch ist, die auf Solidarität und Mitgefühl basiert, die gewillt ist, Menschen in Not zu helfen.
Davon entfernen wird uns allerdings. Mit großen Schritten. Ob mit oder ohne Sperrung.

—————————————————————————————————————————–
Bild: Wikipedia, Messina, Df wm 0005065 Silvestre, Louis Dresden, Residenzschloß, Thronsaal Herkules stürzt Zwietracht, Neid und Haß.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
Schweigsam
Gast

Wenn es solche widerwärtigen Geschöpfe wie diese hm, wie hieß sie noch gleich, egal, nicht geben würde müsste Herr Wellbrock sie noch erfinden…gelle

Braman
Gast

Eine erfundene Frau Festerling wäre mir allemal lieber eals eine real existierende!

MfG: M.B.

Ute Plass
Gast

„Diese Entwicklung kann man nicht durch symbolische Sperrungen aufhalten. Sondern durch eine Grundhaltung, die humanistisch ist, die auf Solidarität und Mitgefühl basiert, die gewillt ist, Menschen in Not zu helfen.“

Danke, das kann nicht oft genug ins Gedächtnis gerufen werden !

Auch weil es an Adornos „Erziehung nach Auschwitz“ erinnert, wo es sinngemäß heißt,
dass die Verhältnisse, die zu Auschwitz geführt haben, fortdauern.

Brücke
Gast

Auschwitz
ist heute in Guantanamo , in den US Folterlagern in Polen und Rumänien ,
im Abschlachten der Menschen in Afghanistan im Irak in Libyen in Jemen in Mali ….
durch zehn und hunderttausendfachen Abwurf von absolut tötlicher Chemie
durch die Bomber der NATO Staaten und Willigen .

Torsten
Gast

Auch wenn wir uns an bestimmten Meinungen samt stigmatisierenden Schreibweisen reiben: Farbenvielfalt gibt es nur bei Vielfältigkeit!

• Sind wir heut nicht mehr in der Lage andere uns nicht passende Meinungen stehen zu lassen?

• Können wir es nicht mehr ertragen, wenn jemand anders Denkt als ich?

Und eine Meinung stehen lassen ist nun überhaupt nicht, wie es heut soooo gern und selbsternannt propagiert wird, gleichzusetzen mit: Der Meinung zu sein!

Ich hoffe das es hier Leser gibt die diesen Satz auch so verstehen wie er geschrieben ist…?

Torsten

Mod
Gast
@Torsten, es ging vor Jahrzehnten glaube ich mal um ein NPD verbot oder so etwas mit Nazis und da sagte Helmut Schmidt als Bundeskanzler, war er glaube ich auf die Frage nach Rechtsradikalen oder besser Skinheads?, in Deutschland. Inhaltliches Originalzitat: So etwas wird eine Demokratie aushalten können Jetzt haben wir es mit einem politischen Phänomen zu tun, seit der schröder von den Sozialdemokraten den Gesellschaftsvertrag geändert hat als Kanzler, seitdem haben sich die Bedingungen in dem Land das Helmut Schmidt meinte verändert und aus Geiz ist Geil sind sie jetzt vor Neid ganz braun, denn wer in einem Existenzkampf lebt,… Read more »
Torsten
Gast
Gerade wir sollten ja aus unserer Geschichte gelernt haben und wer wenn nicht wir, hätte die edelsten Motive sich für Frieden- Freiehit und Toleranz einzusetzen? Was jedoch die Entwicklung der vergangenen Jahren zeigt, ist zur Bewahrung dieser heroischen Ziele ein übers Ziel hinaus schießen eingetreten, in dem wir uns selbst aller „beladenen“ Worte berauben und uns die Möglichkeit des Dialogs nehmen. Im Frontalangriff auf unsere Sprache ( Ohhh: Hoffentlich assoziiert nun keiner einen Rechten Hintergrund wegen der Begriffllichkeit – unsere Sprache -…) und Begriffe werden seit einiger Zeit regelrechte Hetzkampagnien gegen Begriffsbenutzer gestartet. Man muss sich ja sogar schon wärend… Read more »
GrooveX
Mitglied

och, es gibt schon schlüsselwörter in unserer sprache, und das weisst du genau!

Mod
Gast
@Torsten, Man muss sich ja sogar schon wärend des Schreibens im Kopf bestimmter begrifflichkeiten rechtfertigen um Zuordnungen auszuschließen! Genau so geht es mir auch beim erstellen von Texten und die Frage die sich mir aufdrängt und was ich vor 20 Jahren nie für möglich gehalten habe, ob es nicht nur politisch Korrekt ist, sondern auch der Punkt an dem man sich von Amts wegen, siehe Netzpolitig.org was zum Glück ein Schuss nach hinten wurde aber aufzeigt, wie die Politik oder die Justiz reagieren könnten, denn die Mittel der Strafverfolgungsbehörden haben sich ausgeweitet und Kritik am Kurs der EU darf zensiert… Read more »
ola
Gast

Nö, ich muss überhaupt nichts stehen lassen, schon gar nicht das rassistische Gewimmer von ostdeutschen Minderleistern. So lange die Arge noch Sanktionen aussprechen darf, wäre ich hier klar für Gutscheinbezug.

Mod
Gast

Aber ola, hier sieht man ein Bild von ein paar, ca 50 Rechtsradikale die sich zu einer erst Besichtigung eines neu gebauten Flüchtlingsheims getroffen hatten. Meine Frage, warum geht so etwas nicht vom Rest der Bevölkerung aus, denn ich würde auch gerne Wissen wollen wie diese Menschen bei uns untergebracht werden und ob es ihnen gut geht, das wäre alles aus purem Eigeninteresse, geht es dem Mitmenschen gut, geht es allen gut!

http://home.1und1.de/magazine/panorama/bild-npd-fluechtlingsheim-mecklenburg-besichtigen-30828954

Nachgetragen, Und diese Nazis werden in einem fremden Blog in einem Kommentar als Volksvertreter bezeichnet, ja wie Wahnsinnig wird es denn noch?

Andrea
Gast
Ostdeutsche Minderleister sanktionieren? Sie sind ja ein echter Menschenfreund und merken es nicht mal. Mir tun die Flüchtlinge leid. Mir tun aber auch die leid, die unter struktureller Arbeitslosigkeit zu leiden haben und mir tun die „Minderleister“ leid, die nicht die geistigen Kapazitäten haben, um jemals auf einen grünen Zweig zu kommen. Ich wüsste wirklich mal gerne, warum es für manche selbsternannten Anwälte der Flüchtlinge nötig ist, die Sorgen und Nöte von Hartz-IV-Empfängern und Armutsrentner ins Lächerliche zu ziehen. Diesen Leuten (uns allen!) wird seit vielen Jahren erzählt, dass wir uns alles Mögliche nicht mehr leisten können. Um 5 Euro… Read more »
Yarsin
Mitglied

Hallo Ola,
ich bin aus gesundheitlichen Gründen ein westdeutscher Minderleister.
Ich wäre froh, wenn ich wenigstens einen Gutscheinbezug bekommen könnte.
Trotzdem will ich den Kampf ums Überleben NICHT über meine Werte stellen. Was würde mich denn sonst noch (ausser die Physis) von einem „Tier“ unterscheiden?

Thrombo
Gast
@Andrea Wir müssten nur mal die 0,1% anzapfen (das scheue Reh). Rehe kann man nicht melken, sind ja keine Kühe, sondern nur erlegen. Wenn Futterkrippen nichts nützen weil sich das Reh außerhalb der kruden Winter lieber an die Sprösslinge (offenbar besonders lecker) hält, die den späteren Wald bilden sollen, wird das Tier zum ausgesprochenen Schädling. Um das scheue Reh und in einer begrenzten Zone möglichst viele davon zu jagen, nutzt man am besten die hocheffektive Treibjagd. Das Reh als bekennendes Fluchttier ist dafür bestens geeignet. Dazu bedarf es vieler Treiber und weniger Terminatoren. Jäger ohne Treiber hocken Stunden, manchmal sogar… Read more »
ola
Gast

Andrea

Das haben Sie schön subsumiert. Leider machen offensichtlich nur Sie das, während der vorwiegend ostdeutsche Hohlkopf lieber „Krieg den Hütten, Friede den Palästen“ spielt. Verständnis kann ich für diese Randgruppe leider nicht mehr aufbringen. Wer glaubt, sein eigenes Versagen im westlichen Verwertungssystem den Flüchtlingen anlasten zu müssen, lässt jede geistige Reife vermissen und ist deshalb selbstverständlich völlig zu Recht im Hartz IV Bezug, oder wird als Billiglöhner missbraucht. Sehen Sie sich doch die Beiträge hier an. Gefrierfach IQ und fortwährende Vergewaltigung der deutschen Sprache vom Feinsten.

Bitte Tüten kleben ihr Weicheier.

alivenkickn
Gast
„So etwas wird eine Demokratie aushalten können“. Helmut Schmidt war in der Zeit von 1974 – 1982 Bundeskanzler. Damals wie heute ging es um „Das was eine Demokrtaier aushalten muß – kann“. Dieser Satz zieht sich seitdem wie ein roter Faden durch unsere Zeit. Mitterlweile sind 33 Jahre ins Land gegangen. Rechtsradikale Über und Angriffe haben seitdem zugenommen. Sie sind schon lange keine „Einzelfälle“. Und wir die Mehrzahl der Bevölkerung “ hält immer noch aus weil sich das für einen guten Demokraten so gehört“. Dabei setzt man auf das Prinzip Hoffnung das die An – und Übergriffe aus der rechten… Read more »
Mod
Gast
@alivenkickn, genau es ist lange her und deswegen auch mein Hinweis auf Hartz IV, denn das eine hängt mit dem anderen zusammen. Toleranz gegenüber den Intoleranten übern? Die zunehmende Intoleranz gegenüber Minderheiten aushalten? Das ist toleranter Schwachsinn hoch 10. Wenn ich so etwas lese fällt mir sofort Kirstin Heisig ehemalige Jugendrichterin in einem Berliner-Problemviertel ein und ein Staatsanwalt, auch in Berlin. Beide setzten sich für eine Zeitnahe Bestrafung von Intensivstraftätern ein, die eine im Buch und den dazu gehörenden Talkshows und bei dem Staatsanwalt war es ähnlich. Frau Heisig kam unter mysteriösen Umständen ums Leben und der Staatsanwalt eine Abmahnung… Read more »
hart backbord
Gast

Die Heisig war Lieblingsrichterin vom autoritaeren Buschkowsky. Die sollte zu einer Berliner Schill-Variante aufgebaut werden. Gut, dass die Straf-Tante den Berlinern erspart blieb.

Mod
Gast

@hart backbord, Gut, dass die Straf-Tante den Berlinern erspart blieb. nicht auszudenken sie wäre im Landwehrkanal aufgefunden worden?

alivenkickn
Gast
Das eine tun – sich für Flüchtlinge einzusetzen und das andere – das Menschen verletzende – unterbinden. Dazu gehört auch mehr in Bildung zu investieren und z.b. Aussteigerprogramme aus der rechten Scene zu finanzieren. Soweit ich mich erinnern kann hat der Bund 2013 die Finanzierung für Aussteigerprogramme gestoppt. http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article122143990/Kein-Geld-fuer-Neonazi-Aussteiger.html Insofern denke ich scho das man gleichzeitig mehrer Dinge tun kann. Aufklären, fördern, unterstützen ist das Eine. Grenzen setzen und wenn notwendig sanktionieren das Andere. „Soll hate speech also juristisch verfolgt werden, stellt sich die Frage, wer oder was denn hier tatsächlich verfolgt werden kann, soll und wird. „Wenn das Subjekt… Read more »
Mod
Gast
@alivenkickn, das wäre ja auch Kontraproduktiv! Auf der einen Seite werden Aussteigerprogramme gekippt weil der Staat die besten Einsteigerprogramme liefert. Natürlich da stimme ich mit ihnen überein, muss mehr in Bildung investiert werden aber eine Entwicklung die 3 Jahrzehnte nach unten zeigt, als Bildungsauftrag der Bundesregierung bzw. des Staates und durch Tests wie Pisa immer unangenehm auffallen, wird ja in den Fernsehprogrammen jede Bevölkerungsschicht mit Informationen die Niemand braucht und gute Dokumentationen die immer Rarer werden, an jeder Stelle unterversorgt und das löst man nicht mal eben so? Am Beispiel des NSU, Google, Eingabe: „Erkenntnisse LfVT“ und der tiefe Staat… Read more »
Mordred
Gast

Sind wir heut nicht mehr in der Lage andere uns nicht passende Meinungen stehen zu lassen?

• Können wir es nicht mehr ertragen, wenn jemand anders Denkt als ich?

ja sicher. wenn diese meinungen u.a.
– auf fakten beruhen
– ohne beleidigungen, hetze etc. auskommen
– …

Torsten
Gast

Nein, da widerspreche ich…

Eine private Meinung muss nicht mit Fakten oder Lösungsvorschlägen flankiert werden!

Eine Meinung ist auch immer ein Signal das man von sich nach aussen sendet, wie man die Welt versteht und wie es in einem aussieht. Mann kann schon korrektiv einwirken – sollte aber die Person nicht herabsetzen.

Und eine Meinung, kann für andere schon störend sein, sie ist aber eine Meinung einer derzeit hier immer noch rechtsstaatlich garantierten Persönlichkeit!

Das sollten wir nicht vergessen!

Torsten

GrooveX
Mitglied

deine rechtsstaatlich garantierte (wie? was?? wo???) persönlichkeit ist hier leider nicht sakrosankt. da spricht irgendwas dagegen. du wirst ja nicht diskriminiert, allerhöchstens gebooot.

Torsten
Gast
lesen…!! habe ja auch nicht von meiner Person geschreiben – sondern von jenen derzeit immer noch (wer weiß wie lange noch) für jeden zustehenden Persönlichkeitsrechten! Und wenn wir weiter in die kommenden Jahre blicken: Wer weis den wirklich wie lange dein Nachbar mit der anderen Meinung in Blogs oder Kommentarfunktionen in Tageszeitungen unbehelltigt bleiben darf und sein Eigentum, seine Ersparnisse.. ja sein Leben.. als freier Mitmensch weiter-leben darf. War ja alles schon mal da gewesen.. und der heutige „“Kampf gegen Rechts“ ist weeeeeeit übers Ziel hinaus geschossen zu einem „Kampf gegen Begrifflichkeiten und Worte“! Daher auch meine immer wieder neuen… Read more »
Mordred
Gast

wie soll auf der grundlage eine diskussion stattfinden?
war nicht dein erstes posting hier über versachlichung?

Und eine Meinung, kann für andere schon störend sein, sie ist aber eine Meinung einer derzeit hier immer noch rechtsstaatlich garantierten Persönlichkeit!

du meinst garantierte meinungsfreiheit.
die hat doch jeder. nur muss er sich dann nicht wundern, wenn sie zb hier gelöscht wird oder andere diskutanten eben völlig zurecht gegen diese meinung wettern.

ChrisA
Gast
Eine private Meinung muss nicht mit Fakten oder Lösungsvorschlägen flankiert werden! Man muss auch kein Haus auf tragfähigem Boden bauen… Mal ehrlich, nur weil etwas nicht „muss“ heißt das noch lange nicht, dass es ok ist, es anders zu machen. Wenn man Meinungsfreiheit so interpretiert, was ja erstmal statthaft ist, gehört zu dieser Freiheit aber auch, dass man Leute, die ihre Meinung „einfach so“ bilden, für Deppen halten darf ( und das auch äußern darf ). Das Problem: Ein Dialog kommt so nicht zustande. Wie oft lassen hier im Blog irgendwelche User „einfach so“ ihre Meinung ab, zuerst widerspricht man… Read more »
Torsten
Gast

Die derzeit immer noch bestehende „Meinungsfreiheit“ wird jedem uneingeschrängt ohne Fakten- und Auslegungszwang zugestanden!

Die Betonuing liegt auf „jedem“ und „uneingeschrängt“.

Das müssen wir aushalten! Wer damit Probleme hat.. muss an sich arbeiten..

Das immer wieder benutzte Markenzeichen von Intoleranten ist stest das Benutzen von möglichst vielen Schimpfwörtern in ihren Kommentaren. Diese sollten jene angeblich niederen Beweggründe des so agitierten unliebsamen für alle anderen verdeutlichen und ihn Isolieren. Doch wer Lesen kann der wird sich selbst ein Bild über die vielen Dialogwechsel von sich endlos berichtigenden Kommentatoren machen können.

Torsten

Torsten

Mordred
Gast

@chris: so sieht es aus. und torsten liefert direkt das perfekte posting dazu^^
wenn wir uns nun im nächsten schritt fragen, warum solche typen anscheinenend hirnbefreit abwechselnd ihre faktenfreie meinung und „meinungsfreiheit!“ blöken, denke ich, dass das bei manchen ne wohldurchdachte agenda sein könnte. die wissen genau, dass sie keine stichhaltigen argumente haben. deswegen wiederholen die ihren quatsch inkl. meinungsfreiheit einfach unendlich oft, bis es doch irgendwann genügend menschen glauben. und dann wird aus friedlicher demokratischer meinungsfreiheit auf einmal angst, fremdenhass, rassismus, abschiebung, abfackeln…

GrooveX
Mitglied

torsten,
grundsätzlich gilt, dass diese freiheit, meine meinung jetzt und hier zu äußern, immer wieder neu ausgehandelt werden muss. ich muss damit rechnen, dass andere meine meinung weder hören noch akzeptieren wollen, immer und überall. rechtlich gesicherte meinungsfreiheit, die es in deiner geforderten form nicht gibt, garantiert dir nur sanktionsfreie meinungsäußerung. wenn ich mich recht erinnere, hast du heute erst, durchaus mit genugtuung, die freiheit der meinung von r@iner beschneiden lassen.

also hör mit dem verlogenen beschiss auf!

ChrisA
Gast
@Torsten Du vermischst zwei Dinge, die miteinander nichts zu tun haben: Die juristische Ebene, auf welcher Meinungsäußerungen bewertet werden ( was generell nicht vom Gesetzgeber zu äußern verboten ist ) und die Ebene, auf der etwas von anderen Leuten ausgehalten werden muss. Es mag dich überraschen: Man muss nichts von dem aushalten, was nicht explizit verboten ist. Es ist eine Frage der Haltung, keine der Rechtslage. Man darf ein Depp sein. Aber ich darf Deppen gegnüber intolerant sein. Und der Hausherr eines Blogs darf sehr wohl entscheiden, wer in seinem Haus was sagen darf. Uneingeschränkte Meinungsfreiheit in Blogkommentaren gibt es… Read more »
wschira
Mitglied

Die derzeit immer noch bestehende “Meinungsfreiheit” wird jedem uneingeschrängt ohne Fakten- und Auslegungszwang zugestanden!

Die Betonuing liegt auf “jedem” und “uneingeschrängt”.

Dummes Zeug!

GG §5.2:
„Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und im Recht der persönlichen Ehre.“

Da würde dann eine Lange Liste aus dem STBG und dem BGB hingehören.

wschira
Mitglied

…und sein Eigentum, seine Ersparnisse.. ja sein Leben.. als freier Mitmensch weiter-leben darf. War ja alles schon mal da gewesen..

Das ist sowas von daneben!
Wer bedroht denn Eigentum, Ersparnisse, Leben? Das sind doch eindeutig diejenigen, die Brandsätze auf Wohnungen werfen, also das rechte Geschmeiss, das Sie hier verteidigen.

Und der Vergleich von Leuten von heute, die sich gegen Nazis wehren, mit Nazis von damals („War ja alles schon mal da gewesen.. „) ist eine Ungeheuerlichkeit.

Mod
Gast
@wschira, Wer bedroht denn Eigentum, Ersparnisse, Leben? Das sind doch eindeutig diejenigen, die Brandsätze auf Wohnungen werfen, also das rechte Geschmeiss, das Sie hier verteidigen. Die auch, – also das rechte Geschmeiss meine ich aber wirklich Bedrohlicher sind die Leute, die keine Brandsätze werfen sondern im Reichstag sitzen um eine Politik zu betreiben, die einen Krieg auf dem europäischen Festland wieder möglich macht, natürlich steht der Feind wieder im Osten, der Russe! Aber die ganzen Asylanten und Immigranten oder einfach nur die, mit Migrationshintergrund und die sich nach Deutschland flüchten, werden ja durch unsere Politik erst zum flüchten gebracht. Das… Read more »
Bonsta
Gast

Eine Meinung muss auf Fakten basieren?

Und was ist „u.a.“? Wie wahrscheinlich wird es in Deiner Zukunft denn dann noch sein, eine eigene Meinung haben zu dürfen?

Mordred
Gast

das habe ich doch in den folgepostings ausführlich erläutert? chrisA schrieb auch einiges.

also nein, sie muss nicht auf fakten basieren. nur leider kann man dann keine diskussion im sinne des austauschens von argumenten führen.

wenn du der meinung bist, die erde sei eine scheibe, beweise ich dir anhand wissenschaftlich gewonnener fakten, dass dem nicht so ist. klar kannste dann deine meinung dennoch beibehalten und proklamieren. nur höre ich dir dann nicht mehr zu. 🙂

u.a.=unter anderem

wschira
Mitglied

Den Satz so verstehen wie er geschrieben ist heisst: Gebt jedem Hetzer eine Plattform, das belebt die Diskussion.

Gehts noch? Man hat schon einmal den Nazis eine Plattform gegeben, nie wieder!

Mod
Gast

Welche 200 Promis haben sich der brauner Soße angeschlossen?

Christian
Gast
Um eines vorneweg klarzustellen: ich finde solche Äußerungen und erst recht Handlungen genauso abstoßend wie alle hier. Ich habe nur eine etwas andere Sicht auf den Umgang mit kritischen Stimmen. Ja, Worte wie „Asylkritiker“ werden leider vereinzelt missbraucht von…Rassisten. Aber es ist momentan -und war in Deutschland schon immer- kaum möglich, zu bestimmten Themen eine kritische Haltung zu haben und diese öffentlich zu vertreten. Dazu gehören z.B. Israel, Asylpolitik, Migrationspolitik (hier mal bewusst differenziert), Homosexualität oder Islam. Wenn man zu einem dieser Themen Kritisches anmerkt, dann ist man sehr schnell Antisemit, Rassist oder bornierter Ewiggestriger. Weitere beliebte Strategien sind: Themen… Read more »
ola
Gast

Seit wann interessiert sich irgenwer für die Nöte der Bevölkerung? Und da gibt es ja sogar ganz reale. Diesen Nebenkriegs Notschauplatz von Dummbratzen muss man nicht beackern, sondern sanktionieren, dringend.

GrooveX
Mitglied

Wenn man zu einem dieser Themen Kritisches anmerkt, dann ist man sehr schnell Antisemit, Rassist oder bornierter Ewiggestriger.

na ja, mal so, mal so. bei pi bist du damit mainstream, bei pegida auch, bei der afd ein linker. also immer schön obacht geben bei der wahl der peergroup.

jowi
Mitglied
Vergiss es Christian. Sanktionieren, ausgrenzen, abstempeln, das ist hier die Devise, wie du an den Kommentaren auf deinen Kommentar siehst. Was sonst als autoritär oder intolerant verschrien ist, hier ist es Gebot. Niemand hat vor eine Mauer zu errichten. Halt einfach die Klappe sonst bekommst du in die Fresse. Für die, die sich Sorgen machen, z.B. wegen dem so plötzlich angestiegenen Flüchtlingsstrom aus der Türkei nach Griechenland und der Überlastung von Behörden und Aufnahmestrukturen. Rettung ist in Sicht: U.S. said it will create a safe zone on Syrian border. But nobody knows how. Gut, das „Wie“ ist noch nicht klar,… Read more »
Mazze
Gast
@Chrsitian, Ich zB tue mch sehr schwer mit Kritik bzw von meiner Seite gibt es keinen Grund einen ihrer genannten Gründe kritisieren zu wollen. Gerade im Falle Israels ist man bei fehlendem Hintergrundwissen und auch einer besonderen Feinfühligkeit schnell in der Antisemitenecke. Genauso bei den USA, ruck zuck Antiamerikanisch. Das auch zu recht, da man immer unterscheiden sollte zwischen Regierungen oder Machthabern und der Bevölkerung, die bestimmt nicht alles so sieht wie die da oben. Was sollte man denn an Homosexuellen kritisiern? Ist eine Frage die mich interessiert, denn ich wüsste nichts. Menschen sind Menschen und solange man von anderen… Read more »
GrooveX
Mitglied

löschen!

Ute Plass
Gast
GrooveX
Mitglied

ICH HASSE HTML5 FÜR MOBILES!

Robbespiere
Mitglied

@Ute Plass

Danke für den Link. Sehr guter Text zum Thema Rassismus gg. Flüchtlinge.

Mod
Gast

@Robbespiere, sie haben mich neugierig gemacht, und das zu Recht denn Ute Plass gibt den Worten die richtige Drehung. Wie wir gedreht werden ist hier zu erfahren, Frau Plass es ist alles drin von FAZ bis SZ, es geht wie immer um Krieg und wer könnte das besser vorbereiten wie die Medien, zum Glück gibt es gute Blog und Artikel und diesen hier möchte ich der Leserschaft nicht vor enthalten!

http://www.rationalgalerie.de/home/von-der-leyen-auf-dem-hohen-ross.html

Es ist wirklich gut beschrieben warum wir diesem Staat niemals trauen sollten!

Ute Plass
Gast

Nicht meine Worte, sondern die der „Kuchenbäckerin“ 😉

Robbespiere
Mitglied

@Mod

Der Text von Uli Gellermann auf Rationalgalerie ist absolut lesenswert, ebenso wie die Kommentare dazu. Die Seite kommt auf meine Favoritenliste.

THX

schwitzig
Gast
@Ute Plass Zitat: Ich habe lange überlegt, ob es klug ist, zu diesem Thema die Fresse aufzureißen. Es ist nicht klug: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jamel-scheune-von-rechtsextremismus-gegnern-brennt-ab-a-1047926.html Zitat: Die Lohmeyers vermuten Rechtsextremisten hinter dem Anschlag. Von Seiten der Polizei kann das noch nicht bestätigt werden – es gebe bisher keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund der Tat, teilte ein Sprecher mit. Rechtsextremismus könne jedoch nicht ausgeschlossen werden. Allerdings kann „Rechtsextremismus nicht ausgeschlossen werden“. Bis auf die Drohungen gibt es allerdings „keine Hinweise“ – und wie ja alle wissen, sind Drohungen keine Hinweise. Zumindest wenn sie von Rechtsextremen kommen. So wie in Mölln, Hoyerswerda, Solingen usw..… Read more »
Mod
Gast
@schwitzig, ja so geht es doch immer: es gebe bisher keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund der Tat Dabei ist mir gerade dieses Fundstück in die Hände gefallen, Zitat: Deutschland trägt maßgebliche Mitverantwortung für die Ursachen der Flucht zehntausender Menschen aus dem Kosovo. Dies belegt eine Analyse der Entwicklung in dem Sezessionsgebiet seit dem NATO-Überfall im Jahr 1999, dessen Vorbereitung unter führender Mitwirkung der Bundesrepublik geschah. Auch die anschließende Besatzung des Kosovo haben deutsche Politiker in leitenden Positionen mitgestaltet. Dabei haben sie geholfen, Kommandeure und Kämpfer der Mafiamiliz UÇK in Priština an die Macht zu bringen, unter deren Herrschaft sich… Read more »
Vogel
Gast

@all
Was ich nicht verstehe: Warum arbeitet man sich an Torsten und seinen Kumpels ab? Seid doch tolerant und lasst den Müll einfach unkommentiert stehen!

jowi
Mitglied

@Vogel
Da hast du wohl die Kommentare von Marie nicht aufmerksam gelesen (sowas aber auch). Das was du forderst wäre dann nämlich nach ihr nicht tolerant, sondern tollerant.

(Toll in der Bedeutung [1] oder [4] vermutlich: siehe https://de.wiktionary.org/wiki/toll )

Lazarus09
Gast

… da sieht man’s, es ist nicht immer alles Scheiße, was von dieser Seite kommt .. hier z.B. mit

die Teilnehmer seien die „dämlichsten, dafür eitelsten Dummdödel der deutschen Unterhaltungsindustrie.“

..wurde der Nagel auf den Kopf getroffen .. sind doch diese „Schönen“ nicht nur fern jeder Alltagsrealität und deren Auswirkungen weil nicht betroffen, nein auch deren nicht-gebrauchte Überliquidität sorgt mit für die Zustände weswegen diese Menschen ihre Heimat verlassen müssen… da deren Kohle auf der Suche nach der besten Rendite um den Globus reist , und u.a. auch in Lebensmittelspekulationen die 3th Weltländer ruiniert.

Mazze
Gast

Da liegen sie goldrichtig. Wobei ich davon ausgehe, dass es diesen Menschen nicht bewusst erscheint, wie Geld „arbeitet“. Es vermehrt sich dann einfach auf ihrem Konto.

seyinphyin
Gast

Was erwartet man denn, solange rechte, radikale oder sogar extremistische Parteien an der Macht sind, die lieber heute als morgen und noch weit mehr als jeder Neonazi Grundgesetz und Menschenrechte abschaffen würden und dabei lediglich von der eigenen Feigheit davon abgehalten werden? Diese sehen doch noch grinsend dabei zu, wie solche Leute voranstürmen und genießen die langsame Zersetzung. Schließlich werden sie von dieser Gewalt nicht bedroht. Da wäre das Geschrei gigantisch und wir hätten längst die Bundeswehr im Inneren, denn who cares, das GG zu vergewaltigen und zu verstümmeln ist Kernaspekt „verantwortsbewusster“ Regierungspolitik.

Jan Moltke
Gast

Welche Parteien meinst Du und welche Macht?

seyinphyin
Gast

CDU/CSU und letztlich auch SPD und Grüne, wenn sie sich mit denselben Zielen gemein machen wie derzeit ja (mal wieder) der Fall.

Es ist ja auch einfach zu sehen, ist schließlich nicht so, als würden sich diese Parteien noch sonderliche Mühe geben irgend etwas zu vertuschen.

comrade Kim II Sun
Gast

Wellbrock goes Facebook-Porn …
… und betätigt sich als Wiederkäuer von focus.de, Spons, Süddeutsche.de, stern.de et al. Dieselbe Plörre gab es dort schon vor 3 Tagen zu lesen. Was dies jetzt noch mit „kritischer Berichterstattung über Mainstream-Medien“ zu tun hat erschließt sich dem Leser beim besten Willen nicht.

Da ’spiegelfechter.com‘ seit Längerem noch nicht mehr ein Schatten seiner selbst ist, der ganze ‚Wellbrock’sche Facebook Klamauk‘ hier samt gehätscheltem rechtslastigen Kommentargepöbel überhand genommen hat, wäre es fairerweise angemessen dieser ganzen Meinungsverhaue eine art&gesinnungsgerechtere URL zu spendieren.
Wie wär’s mit http://www.facebrockfechter.com

Jacques Roux
Gast

Voll normaal,
von unserem Tom, wird jede Sau die zuerst vom Mainstream durchs Dorf getrieben wird, ein paar Tage später wieder von der anderen Seite durchs Dorf getrieben, ein echtes Sautreiben 😉

Lazarus09
Gast

Yeah schreibt’s an jede Wand.. „neue Schreiber“ braucht das Land. Das gilt übrigens auch für die Kommentatoren … auch ich kann mich selbst nicht mehr hören oder lesen ,nach all den Jahren in denen wir „unsere“ Reichen und Schönen und deren Kapital auf ihrem Wiederstands- und Alternativlosen Siegeszug durch unsere Zivilisation zum Ziel ihrer Allmachtsphantasien erklärend, analysierend begleitet haben.

Rechts Links Rot Schwarz Alt Jung and so on and on .. divide et impera & panem et circenses , es funktioniert…bestens!

angerIsAnEnergy
Gast

Dann arbeite halt an deiner eigenen Internetpräsenz ohne sell out und der von Dir entdeckten wirklichen ungeschminkten Wahrheit. Was lässt dich zögern, Kamerad? Das die Menschheit für diese luftigen Höhen geistiger Durchdringung der Welten-Systeme noch nicht bereit ist?

Brücke
Gast

„und nannte Flüchtlinge Horden“

… ungeheuerlich

Für Personen , die „Flüchtlinge“ mit „Horde“ in Zusammenhang bringt ,
ist wahrlich eine US Drohne zu schade 🙁

Die US Drohnen terminieren praktisch täglich ,
aber die Drohnen können auf Facebook nicht gelöscht werden
und möglicherweise ist das der Grund , warum die regelmäßigen politischen Morde nicht in den Medien erwähnt werden ,
dafür aber Facebook Veröffentlichungen , in denen Horden Horden genannt werden .

joe
Mitglied

Warum wird wieder die Nazu Keule rausgeholt? Faellt Euch nicht mal was neues ein?
Ich verstehe die Kritik u teile sie aber ihr macht mit der Nazikeule das ganze zum „ach ne nicht schon wieder die Keule“ Abwasch den man schnell vergisst wegen Dauereinsatz!!!

ola
Gast

Sie haben schon recht. Es wäre einfacher wenn diese Menschen offen zu ihren Neigungen stehen würden, anstatt ihren Rechtsextremismus ständig zu verleugnen. Dann kämen wir vielleicht auch mal ans Eingemachte und müssten uns nicht ständig mit „ja aber“ Extremismus und dem „ich bin ja gar nicht Rechts“extremisten herumschlagen.

GrooveX
Mitglied

nein. das ist gerade der versuch einer feindlichen übernahme. das ist ganz offensichtlich. hier wird gerade etwas systematisch kaputt gemacht. mit kann keiner erzählen, dass das zufällig passiert. und eigentlich müssten die leute da bleiben anstatt abzuhauen, blödes, feiges idiotenpack, echt jetzt!

Marie
Gast

Oh Gottle, GrooveX
das ist keine feindliche Uebernahme, das ist eine Uebernahme mit freundlicher Einladung der Krokodilstraenenvergiesser wegen angeblich feindlicher Uebernahme. Ohne Billigung der Verantwortlichen kann nix uebernommen werden.
Eine groessere Lachnummer als dieses Forum ist mir noch nicht untergekommen und ehrlich, da sind mir bekennende Sympathisanten der rechten Szene allemal lieber. Da weiss man wenigstens, woran man ist.
Und eine Plattform zur Verbreitung rechter Ideologie darf sehr gerne „kaputt“ gehen.

ola
Gast

Können oder wollen Sie nicht auf die Bremse treten? Lassen Sie die doch hier schreiben, ist doch süß. Irgendwo müssen die ja auch spielen. Seien Sie nicht so verbiestert.

Torsten
Gast

Troll und Sockenpuppe…

Können beide ignoriert werden… lasst sie Selbstgespräche führen

GrooveX
Mitglied

und du knallcharge kannst langsam auch mal wieder gucken, dass du land gewinnst.

Marie
Gast
Oh jehmineh, Ola, schon wieder so ein vordergründiger Krokodilstränenvergießer. Sie kommen mir vor, wie eine Ehefrau, die sich wortreich über die Misshandlungen Ihres Gatten beklagt, und wenn Konsequenzen im Raum stehen, erklärt: „Der wollte doch nur spielen“. Das bezeichnet man in der Psychologie als Co-Abhängigkeit. Wenn Sie die „Spiele“ der Rechtsfraktion super finden, sollten Sie dazu stehen und nicht versuchen, vordergründig einen gegenteiligen Eindruck zu erwecken. Zu GrooveX Haben Sie nicht eben noch die jetzt beklagte „feindliche Übernahme“ als Ihnen genehmes Kennzeichen dieses Forums erklärt? Da müssen Sie jetzt nicht wegen „feindlicher Übernahme“ rumjammern und Leute, die das nicht akzeptieren,… Read more »
Sofia Haufe
Gast
13.08.2015, 23:55 Als ich noch ein kleenes Mädel unter andern Mädels war, schrieben wir uns gegenseitig keene Ansichtskarten aus dem Urlaub, sondern sagten uns gegenseitig schon vorher den Text an, den wir sonst auf den Urlaubskarten voraussichtlich hätten schreiben müssen: „Hallo Gretl! Hier ist alles Scheiße. Deine Elli.“ … Soll ich nun denen, denen es, wie mir selbst, vor jedem „Urlaub“ graute, zum Vorwurf machen, dass IHR Leben (wie ooch meins) wahrhaftig keen „Zuckerschlecken“ war bzw. ist? Wenngleich ich wirklich sehr, sehr weit entfernt davon bin, denen, die rassistische Hetze betreiben, unwidersprochen „das Feld“ zu überlassen, möchte ich dennoch sehr… Read more »
Sofia Haufe
Gast

Korrektur:

WELCHEN Sinn soll es denn bitte haben, den Leuten, die …

Jan Moltke
Gast

Kann das Grundrecht auf politisches Asyl in Deutschland abgeschafft werden?

seyinphyin
Gast

Sowas macht man einfach, auch wenn es illegal und verfassungwidrig ist.

Jan Moltke
Gast

Ob das auf legalem Wege möglich wäre?

wonko
Gast

Faktisch ist es doch mit der Drittstaatenregelung so gut wie abgeschafft worden.

seyinphyin
Gast

Legal ist ein ziemlich unbedeutendes Wort, weil man alles legalisieren kann. Selbst der Holocaust war legal, die Machthaber wollten es schließlich so.

Leute vor dem Tod darin zu beschützen war dagegen illegal.

Am Ende zählt halt nicht das Gesetz, das sind ja nur Worte, sondern was die Machthaber tun (können).

Rainer N.
Gast
Die Milch der frommen Denkungsart … wie Schiller seinen Tell sprechen lässt … wird immer vergiftet. Denn: Eugene Ionesco – Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns. Was wir erleben, also diese „Erfahrungen“, bewirken etwas. Sie vergiften die fromme Denkungsart. Meistens. Merke ich selber auch an mir. Zweifel. Immer und überall. Warum? Weil es auf der Welt keine Gerechtigkeit gibt. Jede gute Tat wird bestraft. Von denen, die unbedingt die Ungerechtigkeit brauchen, um sich selber den Kuchen zu sichern. So wie der Bänkster, der sich von 10 Keksen 9 nimmt und sagt, pass auf deinen Keks auf,… Read more »
Mod
Gast

@Rainer N, der Bankster der sich von 10 Keksen 9 nimmt und sagt zu seinem Nachbarn, pass auf der Flüchtling will dir deinen Keks wegnehmen?

So ähnlich war es aber der geht noch besser, ich komm nur nicht drauf!

Rainer N.
Gast

nun, weiter geht das so:

dann ist da noch einer, der sagt, schaut doch mal, der Bänkster hat sich neun von den zehn Keksen genommen. Alle schauen dem Bänkster nach, und der, der das gesagt hat, nimmt sich den letzten Keks, bevor es jemand merkt. Wenn sich dann alle wieder umdrehen, ist kein Keks mehr da. Da sagen dann alle, den hat sich sicher – beliebiges Opfer eintragen – genommen. Den „Mahner“ verdächtigt aber keiner.

Jan Moltke
Gast

Facebook sollte sich heraushalten aus dem Meinungskampf.

ola
Gast

Klar, machen die ja auch. Gegen Meinungen gehen die nie vor, aber mit Geisteskrankheit ist nicht zu spassen. Da müssen die User vor sich selbst geschützt werden.

hart backbord
Gast

Rechte sollten sich heraushalten aus der Gesellschaft.

GrooveX
Mitglied

aus meiner auch.

Sofia Haufe
Gast

… aus meiner auch!

grundgesetz
Gast

GG, Art 3: (3) Niemand darf wegen […] seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden

Rainer N.
Gast

oh, wenn einer aber „die Anschauung“ hat, anderen genau dieses Recht zu verweigern … und gerade „rechte Hirnlose“ mit ihren Parolen belegen das … dann darf man dieses Recht den „rechten Hirnlosen“ auf KEINEM FALL überlassen.

Nun können Sie sich den Schuh anziehen.

Mordred
Gast

inwiefern? und warum?

Sofia Haufe
Gast
14.08.2015, 13:24 Uhr Hannah Arendt: Über das Böse. – Eine Vorlesung zu Fragen der Ethik. © deutsche Ausgabe und Nachwort: 2006 Piper Verlag GmbH, München, Ungekürzte Taschenbuchausgabe 2007 S. 149/150: „(…) Ich versuchte zu zeigen, daß unsere Entscheidungen über Recht und Unrecht von der Wahl unserer Gesellschaft, von der Wahl derjenigen, mit denen wir unser Leben zu verbringen wünschen, abhängen werden. Und noch einmal: Diese Gesellschaft wird durch Denken in Beispielen ausgewählt, in Beispielen von toten oder lebenden wirklichen oder fiktiven Personen und in Beispielen von vergangenen oder gegenwärtigen Ereignissen. In dem unwahrscheinlichen Fall, daß jemand daherkommen könnte und uns… Read more »
Mordred
Gast

sorry, ich verstehe leider nicht, was das mit meinen fragen zu tun hat 🙁

salvo
Gast
ich verstehe das so: Eingagns wurde unbegründet die These aufgestellt, facebook (wer oder was ist das?) müsse sich aus dem Meinungskampf heraushalten. mit anderen Worten also, sich diesem gegenüber indifferent verhalten. Aus dem zitierten Text von Hannah Arendt wird dem die Annahme aus ihrer Ethik gegenübergestellt, wonach Indifferenz eine Form des Bösen sei, die als noch gefährlicher zu werten sei als die aus Überzeugung. btw …. ich frage mich sowieso, ob die Position Arendts nicht hoffnungslos idealistisch ist, auch wenn ich mit ihr sympathisiere. Auch wenn man einräumt, dass die höchste Form des Bösen in der Indifferenz gegenüber dem Leiden… Read more »
Mordred
Gast

hmkay. bezogen auf menschen verstehe ich das. bei großen unternehmen macht das aber imho wenig sinn. die haben ganz andere ziele und rahmenbedingungen.

salvo
Gast

btw …

ergänzend kann man dieses Problem auf das heutige technokratische Verhalten übertragen: Das Böse als Indifferenz gegenüber dem Leiden des anderen, z.B. einer ganzen Bevölkerung, zum Wohle eines abstrakten Marktes und im Namen einer Alternativlosigkeit, die dem Einzelnen die Last der Entscheidung und so auch ihrer ethischen Folgen nimmt. Aber auch hier stellt sich die Frage: Ist dieses Böse, diese Indifferenz, auf individuelles Verhalten zurückführbar oder vielmehr das Resultat eines sozialen Anpassungsprozess? War das Böse in seiner banalen Erscheinungsweise nur zufällig im Eichmann zu finden, wie es heute u.a. in den zahllosen Technokraten und sonstigen Karrieristen zu finden ist?

GrooveX
Mitglied
Aber auch hier stellt sich die Frage: Ist dieses Böse, diese Indifferenz, auf individuelles Verhalten zurückführbar oder vielmehr das Resultat eines sozialen Anpassungsprozess? es ist immer beides. es gibt meines erachtens keine individuelle existenz ohne soziale anpassung – so mal ganz grundsätzlich. irgendeine anpassung findet statt, überall, auch bei ‚autisten‘. wo diese anpassung versagt, warum auch immer, kommen wir zu unseren amokläufern. andererseits ist ‚das böse‘ für mich auch nur ein mythos, vielleicht notgedrungen, weil man ja eine erklärung für das komplette versagen menschlicher anpassung braucht. der furor, das totale ausrasten, ist nun mal ein phänomen, das immer wieder auftritt.… Read more »
Sofia Haufe
Gast

14.08.2015, 22:47

hart backbord schrieb 12:27:

„Rechte sollen sich raushalten aus der Gesellschaft.“

GrooveX schrieb 12:34:

„aus meiner auch.“

Dem schloss ich mich 13:00 an:

„… aus meiner auch!“

Sie, Mordred, fragten GrooveX um 12:45:

„inwiefern? Und warum?“

Tja Sorry, sorry bitte, dass ich mich hier überhaupt „reingedrängelt“ habe.
Aber das Bild Hannah Ahrendts fand ich nun mal äußerst passend:

„In dem unwahrscheinlichen Fall, dass jemand daherkommen könnte und uns erzählen, er würde gerne mit Ritter Blaubart zusammen sein, ihn sich also zum Beispiel wählen, ist das einzige, was wir tun können, dafür zu sorgen, dass er niemals in unsere Nähe gelangt.“

hägar
Gast
Diese hetzer im Netz gehören alle eingesperrt ! ich bleibe dabei, Hetze ist keine Meinungsfreiheit Hier muss auch die Politik mehr tun und nicht noch dauernd ÖL ins Feuer gießen(von CDU/CSU). Es kann nicht sein, daß die Politik es Privatleuten überläßt, daß diese faktisch allein dagegenhalten – Beispiel Til Schweiger, Anja Reschke #hassimnetz, Die Ärzte(Band), einige Normalbürger die sich zunehmend in Foren wehren und sich gegen diese rechtsbraune Hetzerei verwahren. Schuld sind aber auch die Medien, die seit Jahren Leute wie Sarrazin in Talkshows hofiert haben. Die rechten Medien gehören eindeutig mit zu den Brandstiftern. Auch hier wird in den… Read more »
Turtle
Gast

Wenn ein Privatunternehmen seine Communityregeln anwendet, ist das keine Zensur. Wäre schön wenn beim Spiegelfechter nicht die Sprache der Hetzer übernommen wird. Über Sinnhaftigkeit und Nutzen der Facebookregeln kann man ja streiten, aber bitte nicht mit dieser Wortwahl. Ansonsten hätten sämtliche Zeitungen seit Erfindung des Leserbriefs Zensur betrieben, denn die haben schließlich auch entschieden was veröffentlicht wird und was nicht. Festerling kann ihren Müll auch woanders verbreiten, ich wüsste nicht dass es ein Grundrecht auf Facebook gibt. Auch wenn ich durchaus sehr dafür bin die Rolle solcher Plattformen in Politik und Gesellschaft stärker zu thematisieren.

Mod
Gast

@Turtle, es geht ja auch um den Gebrauch der Sprache wie im Anschluss an diesem Artikel und die Diskussion darüber zu erkennen war! Weshalb zählt im Internet nicht das StGB und BGB?

alles nur satire
Gast
@ hägar, Sie haben den Sachverhalt und die Ursachen völlig korrrekt wiedergegeben. Der Staat, welcher ja von Politikern angeführt wird, hat sogar die Pflicht einzugreifen. Die Beleidigung einzelner ist sowieso eine Straftat nach §241 StGB. Darauf steht ein Strafrahmen bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe. §130 StGB Volksverhetzung vom 16.10.2010 ist ein Offizialdelikt. Damit besteht das Risiko, je nach Opfer der Bedrohung und gewählter Formulierung, in den Strafrahmen des §130 StGB zu rutschen, der einen Strafrahmen bis zu 5 Jahren vorsieht. Dabei muß nicht einmal eine Drohung ausgesprochen worden sein. Ein Offizialdelikt ist in Deutschland eine Straftat, die die Staatsanwaltschaft von… Read more »
angerIsAnEnergy
Gast

Umberto Eco hat neulich sinngemäss gesagt, dass Idioten, die früher durch ein paar Wein (Italien) ihre Zunge gelöst haben, um ihre völlig bescheuerten „Meinungen“ in der Kneipe an der Ecke zu äussern, nun im Internet ein neues Forum gefunden haben. Das verschafft ihnen bei akzeptablen rhetorischen Fähigkeiten ein gewisses mehr an für naive Menschen möglicherweise respektabel erscheinenden Rahmen.

Unsere Gesellschaft muss damit irgendwie fertig werden.

Irgendwie scheint ja gleichzeitig eine größeres Verantwortlichkeitsgefühl gegenüber Flüchtlingen in this Great Land of Ours zu existieren.

Gruß Lemmy

Mod
Gast

@Lemmy, also haben wir es „nur“ mit Besoffenen zu tun?, das wäre ja einfach, wir müssten nur die Dosis erhöhen!

angerIsAnEnergy
Gast
Hitler ist in Bier Kellern gestartet. Meinungsfreiheit und Menschenrechte sind aber halt leider prinzipiell immer in Gefahr. Ich wurde auf der Hinfahrt zu dem Startort meiner Radtour durch die Tschechische Republik (Süd Nord mit vielen Hügeln inklusive Bayrischer Wald und schlimmer Böhmerwald aka Šumava) im Zug Zeuge wie die Bayrische Polizei sehr verständnisvoll und extrem geduldig den Fall von 4 albanischen Jugendlichen abwickelten, die unbedingt schwarzfahrend und ohne Deutschkenntnisse nach München wollten, obwohl sie in einem Flüchtlingslager in Deggendorf zugewiesen waren. Ich denke, dass die überwiegende Mehrheit der Regionen dieses Landes in den letzten 20 Jahren sich gegenüber den Sorgen… Read more »
Thrombo
Gast

Auf die Idee, dass er DICH und deinesgleichen damit gemeint haben könnte, kommst du gar nicht, gell?

So ist das eben, wenn einer sich um sich selbst dreht, kreisend begleitet von seinem glorreichen Trabanten Chile.

Torsten
Gast
Viele hier eifrig bis verbissene „Kämpfer“ gegen: – alles was anders ist, – eine andere Weltsicht hat als sie, – empirische Worte und Begriffe, die von einigen wenigen aber einflussreichen Personen auf den NeusprechSprachIndex mit dem Ziel der Unterbindung von Diskussionen zum Abschuss freigegeben wurden, bemerken überhaupt nich, in welche Richtung sie abgedriftet sind! Durchgehend sind ihre Komentare mit übelsten Vokabular durchzogen, deren Verwendung sie mit Stolz immer wieder betonen, weil – ja, weil sie ja „richtig“ liegen.. die aufrichtigen Eiferer und Bilderstürmer. Ich wiederhole es nochmal: Erst wenn der Eiferer alles an unserer Sprache „harmonisiert“ hat – erst dann… Read more »
ola
Gast
Was ich ja witzig finde….. Manche merken nicht einmal, dass sie nicht die Lösung sondern das Problem sind. Klar, dass Sie Hetzer das nicht begreifen können. Erst wenn ausländische Staaten wegen Typen we Ihnen wieder eingreifen müssen, wird Ihnen ein Licht aufgehen… „Ich hab doch gar nichts gewusst“, gelle? Schön finde ich wiederum, dass Sie selbst erkannt haben, dass Sie falsch liegen, aber trotzdem propagandistisch weiterwerkeln. Nicht viele Ihrer Mitstreiter geben das offen zu. Von da aus könnte sich ein ehrlicher Diskurs entfalten, wo Sie ihre Ziele und Vorstellungen für „Ihr“ neues Deutschland benennen. Interessant wäre zum Beispiel, in welcher… Read more »
Torsten
Gast

Mein Kommentar lesen… Freundchen – und nicht Mutmaßen!

Danach derst schreiben!!

ola
Gast

Ja habe ich. Fühlen Sie sich jetzt als Randgruppe missverstanden? Schade, ich dachte es könnte was werden mit Ihnen. Aber noch eines kurz…. Trotz meines diskurtiven Angebotes an Sie, welches Sie leider doch nicht anzunehmen gewillt scheinen, sind wir vom Freundchen dann doch meilenweit entfernt. Grundsätzlich bleibt es natürlich dabei. Geistige Brandstifter wie Sie gehören aus dieser Gesellschaft entfernt, da der Schaden den Sie anzurichten gewillt sind, jedes tolerable Maß bei weitem übersteigt.

Torsten
Gast

Dann ist das ihre Meinung – und die werde ich ihnen selbstverständlich lassen 🙂

Torsten

ola
Gast

Weiter unten habe ich jetzt gelesen, dass Sie sich bereits in einer Diktatur wähnen. Ich glaube, so langsam kommen wir der Sache näher. Sonst ist aber noch alles gut bei Ihnen?

Bruder Johannes
Gast
Und da dort „unten“ nicht mehr so viel ist, müssen die Schwächsten leiden, jene, die nichts mehr haben, die aus Todesangst ihre Heimat verlassen haben, um jetzt hier erneut bedroht zu werden. Merke: alle die aus dem Ausland als Flüchtlinge und Asylsuchende und Einwanderer zu uns kommen gehören zu den Schwächsten, haben Todesangst und mussten ihre Heimat verlassen. Sondern durch eine Grundhaltung, die humanistisch ist, die auf Solidarität und Mitgefühl basiert, die gewillt ist, Menschen in Not zu helfen. Merke weiterhin: alle diese Menschen sind in Not. Hier wird nur Stereotype gegen Stereotype gesetzt. Gegen die Stereotype vom lebensbedrohten, hochqualifizierten… Read more »
Mod
Gast
@Torsten, Erst wenn der Eiferer alles an unserer Sprache “harmonisiert” hat – erst dann mekrt er, dass er sich dadurch selbst Sprachlos gemacht hat! Ganz genau und man bemüht sich auch Eifriges zu tun, als erste wurde die Temperatur im Wetterbericht auf ARD und ZDF auch in „gefühlter Temperatur“ angegeben, dann kam der Genderwahn/Innen und zwischendrin der schröder mit seiner Agenda der ein Gesellschaftssystem zerstörte, für das uns die halbe Welt beneidet hat. Eben weil es Funktionierte und mit Wortspielereien die spd dadurch in Verbindung mit der Viktoria Versicherungsgruppe als Hauptsponsor, die Riester-Rente an den Mann/Frau bringen konnte wodurch der… Read more »
Torsten
Gast

Ohne mich im Detail hinsichtlich der Ursachen oder Gründe der Bilder- Wort- Und Begiffs(stürmer)ei… einzulassen, kann man pauschal folgendes Zusammenfassen:

Der Kampf um Sprache- Worte und Begriffe ist immer die letzte Ohnmacht einer Diktatur um Fakten zu schaffen!

Torsten

Mod
Gast

@Torsten, Der Kampf um Sprache- Worte und Begriffe ist immer die letzte Ohnmacht einer Diktatur um Fakten zu schaffen!

Das dient der Verwirrung, die Fakten liegen anders, oder betrachten sie Deutschland schon als Diktatur?

GrooveX
Mitglied
Torsten schrieb am 13. August 2015 um 11:07 @Marie…. Mein Feund! Wenn Du bereit bist deine Verleumdungen, hinsichtlich der von dir unterstellten Rechtsradikalität gegen mich, auch rechtsstaatlich prüfen zu lassen – dann wirsts Du schon mal den Inhalt deines Geldbeutels zählen können.. Admin: !!! Ich spreche mich für eine Sperre des Users “Marie” aus und bitte sperren sie diesen Kommentator! Torsten schrieb am 13. August 2015 um 13:21 Die derzeit immer noch bestehende “Meinungsfreiheit” wird jedem uneingeschrängt ohne Fakten- und Auslegungszwang zugestanden! Die Betonuing liegt auf “jedem” und “uneingeschrängt”. Das müssen wir aushalten! Wer damit Probleme hat.. muss an sich… Read more »
Torsten
Gast

Auch bei dir gilt:

Erst Lesen und dann schreiben!

Aber auch dir sei deine Meinung! Und die soll hier so stehen bleiben, damit sie jeder lesen kann: Das sie von dir ist.

Torsten

GrooveX
Mitglied

ich hätte ja auch miststück geschrieben, konnte mich dann aber gerade noch zurückhalten. was das lesen betrifft, es geht hier um deine verlogene und trollige art, um nichts anderes! nochmal: das hast du im abstand von 2 stunden hier reingeschmiert. du warst das, sonst niemand. kannst du nachlesen, ist alles da!

Bruder Johannes
Gast
Am Ende stehen dann Massenarbeitslosigkeit oder die Verelendung einer ganzen Gesellschaft und das fängt immer mit Nationalismus an, … Steile These. Gibt es dafür ggf. einen Beleg? Was ist mit amerikanischem, britischem, kanadischem, polnischem usw. Nationalismus? …siehe die Jahre im Ausgang der Weimarer Republik und einen Schuldigen fand der neue Reichskanzler Adolf Hitler auch, die Juden. Das ist ’n bißchen wenig für so eine These. Hast Du Dich mit Ansehen und Stellung der Juden in den 20iger und 30iger Jahren in- und außerhalb Deutschlands überhaupt mal beschäftigt? AH war 1934 „man of the year“ im New York Times Magazin. Seine… Read more »
Anton Chigurh
Mitglied

Blindgänger.
Als Enddarmbewohner der „greatest nation on earth“ setzt das Berliner Regime konsequent die imperialistische Verbrecherpolitik Amerikas und Englands in Europa durch. Vielleicht nicht mit deutschen Tiger-Panzern und Stukas, aber durchaus mit einem Wirtschaftsblitzkrieg, an dem südeuropäische Staaten reihenweise zerschellen (werden).
Mach bitte mal die Augen auf, was Berufsverbrecher wie Merkel, Schäuble und Siechmar täglich anstellen.
Wer das in Abrede stellt, ist entweder Bewohner der Tiefsee oder Mitläufer.

Mod
Gast
@Anton Chigurh, Wer das in Abrede stellt, ist entweder Bewohner der Tiefsee oder Mitläufer. Die Herkunft der Bewohner wurde mit dem Ort ja schon benannt und kann man in der Tiefsee eigentlich überleben? Deswegen ist es auch ein Wirtschafts-Blitzkrieg und der Endsieg wird an der gleichen Stelle enden! Es sei denn wir könnten mit begrenzten Atomwaffen angreifen und über Polen und die Ukraine wieder den Lebensraum zerstören, der Europa schon mal in Schutt und Asche gelegt hat, aber wir könnten ein zweites mal aufbauen wie aus US-Kreisen zu vernehmen ist, Japan sei auch erst nach dem Atomangriff so richtig aufgeblüht,… Read more »
jowi
Mitglied

@Mod

Die Trümmerfrauen müssten anschließend nur zur Dekontamination.

Du kannst aus deiner humanistischen Haut nicht raus, das ist sympathisch.
Schau dir mal diese Doku über Falludscha an (englisch):

Bruder Johannes
Gast

Wer das in Abrede stellt, ist entweder Bewohner der Tiefsee oder Mitläufer.

Das hat auch niemand in Abrede gestellt, am allerwenigsten ich. Nur wer so steile Thesen aufstellt wie Mod, ohne dafür den geringsten Beleg zu haben, muss sich ein paar Fragen gefallen lassen.

Niemand von uns hat die 20iger und 30iger Jahre miterlebt. Niemand von uns kennt die Ansichten. die öffentlichem Meinungen dieser Zeit aus eigenem Erleben. Könnte man nachlesen, aber Tiefseebewohner haben bekanntlich zu wenig Licht zum Lesen.

Torsten
Gast
Nein… Es hat sich jedoch eine „Deutungshoheit“ manifestiert die, aus welchen Beweggründen und Zielen auch immer, bisher sehr erfolgreich Worte und Begriffe verächtlich gemacht und unterbunden hat! Wo soll es hinführen.. wenn Begrifflichkeiten zugunsten einer Verächtlichmachung ausgetauscht werden und sie, die nun so negativ besetzten Begrifflichkeiten, derzeit ja von vielen ungefragt als in Stein gemeißelt übernommen werden? Denn sie, die Worte und Begrifflichkeiten, sind nun nicht soooo selbstverständlich zum Abschuss freigegeben wie es gern gesehen oder gewünscht wird! Denn Augenblicklich schlagen nur jene am heftigsten auf Verwender jener für sie “rechtslastigen“ Begriffe und Worte ein, die sich im Aufwind kollektiver… Read more »
der Doctor
Gast
Ich hatte einen Alptraum: Und dann war alles anders. Es gab plötzlich kein Europa mehr. Es gab nur noch die „europäische Bundesrepublik Deutschland“, regiert von einer machtbesessenen, eiskalten Frau, genannt „Die Kanzlerin“, die totalitär über Europa herrschte. Aber die wirkliche Herrscherin war sie auch nicht. Vielmehr war sie Erfüllungsgehilfin der eigentlichen Macht, die sich multinationale Konzerne nannte. In ihrem Interesse wurden Dinge ,wie Meinungsfreiheit, Arbeitnehmerrechte, Sozialstaat und Umweltstandards nach und nach abgeschafft, denn sie galten als „Handelshemmnisse“ Vollendet wurde das Ganze durch „Handelsabkommen“, genannte Knebelverträge, die die Parlamente entmündigten. Dem Volk, als es noch ein Deutschland gab, erzählte man, das… Read more »
alles nur satire
Gast

Es bleibt ein Traum, auch ich träume, ein paar andere auch…..
Wahlen werden von den Deutschen, aus irgendeinem unverständlichen Grund missverstanden, nicht nur seit 1949.

der Doctor
Gast

Wie wahr, wie wahr.Die meisten Michels werden wohl nicht auf die Idee kommen ,in ihrem Interesse zu wählen.

Bruder Johannes
Gast

Und dann knallte es, und nun liegt Europa in Trümmern. nun müssen wir alles wieder aufbauen.

Das soll ein Albtraum sein? Keine Sorge, wenn es geknallt hat, muss niemand mehr etwas aufbauen.

der Doctor
Gast

Das soll ein Albtraum sein?

Ich hatte Traum am Ende bewusst in Anführungszeichen gesetzt, denn sieht man in die Welt,stellt man fest, das dieser Traum grade dabei ist, sich zu bewahrheiten.

The Joker
Mitglied

Hallo der Doctor,
richtiger wäre:
Nie wieder Krieg, nie wieder Neoliberalismus.

der Doctor
Gast

Richtig, obwohl Neoliberalismus und Faschismus-ist das nicht eigentlich das Selbe?

The Joker
Mitglied

Stimmt auch wieder.

Claudia
Gast

Danke für diesen albtraumhaften Text.

Claudia Goepel

Ute Plass
Gast

Lieber @Doctor,
großes Danke für Ihre (alp)traumhafte Erzählung.
Bitte unbedingt unter die Menschen bringen, die in ihren Gefängnissen eingeschlafen sind!
Gut, wenn sie das Zitat: „Das kapitalistische Wirtschaftssystem ……….“ mit der Quellenangabe versehen. Viele wissen nichts vom ‚Ahlener Programm‘.
Engagierte Grüße
Ute Plass

der Doctor
Gast

Herzlich gern geschehen.Hab ich auf meinem Blog schon veröffentlicht.
http://schumt3.blogspot.de/
(@ mod: Ist hoffentlich nicht schlimm, wenn ich einmal einen Link setze,sonst löscht ihn)
Das mit der Quellenangabe werde ich auf meiner Seite nochmal machen.

Sofia Haufe
Gast
Sonntag, 16.08.2015, 04:02 Eigentlich weeß ich überhaupt nicht, was hier eigentlich für eine sinnlose Auseinandersetzung geführt wird. Viele der Kommentare kann ich gar nicht zu Ende lesen, weil ich da schon („rein innerlich“) gleich abwinken muss… Wenn sich die HERRSCHAFTEN doch wenigstens mal darauf verständigen könnten, dass die hier (und überall) sogenannten „Schwächsten“ IN WAHRHEIT überhaupt nicht die „Schwächsten“, sondern doch VIEL EHER DIE BENACHTEILIGTSTEN sind, käme man ja vielleicht irgendwann mal weg vom ewig gleichen Fleck – und ein Stück weiter. … Da aber die HERRSCHAFTEN dann ihre eigene „HERRSCHAFT“ hinterfragen müssten, wird daraus – aller Voraussicht nach –… Read more »
alles nur satire
Gast
@der doctor, zunächst mal einen herzlichen Dank für Ihre Parabel „Albtraum“ und andere durchdachte und auf den Punkt gebrachte Analysen zur „marktkonformen Demokratie“ hier im Forum. @ ute plaas, schön Sie auch hier zu treffen, bleiben Sie bitte, dieses Forum braucht Foristen wie Sie @ Robbespiere, Anton Chigurh und all die anderen selbständig Denkenden und Schreibenden, ich bin erleichtert, das es Sie alle in Deutschland (noch) gibt. Ich mache mir Sorgen um dieses Land und vor allem, um die große Mehrheit der Deutschen, ihre Denkungsart. Es ist für mich erschreckend, anzusehen mit welcher Leichtigkeit es jedem Verbrecher möglich ist, dieses… Read more »
GrooveX
Mitglied
kurz & knapp alle anrainer deutschlands haben ihre höllen, ausnahmslos, und die anrainer der anrainer ebenfalls. vielleicht würde es reichen, wenn wir uns nicht so furchtbar wichtig nähmen. dichter und denker, gute güte, die gab es überall. wir importieren konfuzius und buddha, blake und gorki, don camillo und peppone, haikus und limericks. ja, wir haben richtigen bockmist gebaut und mit dem nationalsozialismus und dem holocaust eine fürchterliche geschichte. das sollten wir nie vergessen. aber so langsam dürfen wir auch anerkennen, dass wir nur ein staatengebilde sind von vielen hier, die ihren ruhmestempel auf den leichenbergen anderer gebaut haben. linke, egal… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@alles nur satire Da liegt vielleicht der eigentliche Grund für die Nichtbeachtung der demokratischen Sozialisten, sie werden den Stallgeruch von „DDR“, SED“ und „Stasi“ nicht los. Dieser Stallgeruch wird von den etablierten Parteien auch mit Wonne warmgehalten. Dabei haben haben viele Linke die DDR gar nicht mehr bewußt erlebt bzw. kommen aus dem Westen. Aber dieses Stereotyp wurde uns halt Jahrzehnte eingebläut und läßt uns reagieren wie den „Pawlowschen Hund“, sobald der Vorwurf der EWIGGESTRIGKEIT erschallt. Wer sich Reden von Linken wie Gysi oder Wagenknecht anhört, merkt recht schnell, dass sie den Finger in die richtige Wunde legen und das… Read more »
Mod
Gast
@Robbespiere, Wer sich Reden von Linken wie Gysi oder Wagenknecht anhört, merkt recht schnell, dass sie den Finger in die richtige Wunde legen und das asoziale Gehabe der Oberschicht und ihrer Lakaien klar benennen. und so ist es auch in der Wirklichkeit, 35.000 Asylbewerber bekommen die Berliner 2015 noch dazu und das Zusammenleben funktioniert, ja ok, wenn die Menschen lieber Nachts auf der Straße zusammen sind, ist das Verständlich denn wer aus Nordafrika kommt, kennt die Temperaturen dort und nur wenn es Nacht wird geht man ins Dorf. Das könnte denen mal einer erklären und wenn mal der Müll aus… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@Mod Das steht da wohl immer aber weiter im Text die erste Zeile, Herr Elsässer: Wobei ich den Eindruck habe, die Berliner sehen den Ernst der Lage nicht. Als Reaktion auf ein Video in dem er den Leuten einfach Unkenntnis vorwirft, was sieht Herr Elsässer denn was wir nicht sehen? Na, der Herr Ellsässer scheint sich meehr für die Folgen der Flucht als für deren Ursachen zu interesieren. Eine Anwohnerin hat es im Video doch klar und deutlich gesagt: Die Probleme der Flüchtlinge müssen in deren Herkunftsländern gelöst werden. Das heißt, die Gründe für die Auswanderung müssen angegangen werden. Ein… Read more »
Mod
Gast

@Robbespiere, wenn die Gründe bzw. die Umstände außer acht gelassen werden die diese Leute zur Flucht trieben, hat ein Problem mit dem Verstand aber das wird durch den Nationalismus wieder ausgeglichen weil der Mitmichel, also der gemeine Deutsche, ja nicht alleine Verrückt ist und alle Gemeinsam die Politik von ARD und ZDF vorgetäuscht bekommen, um dann die Politik zu „bitten“ diese Fremden wieder nach Hause zu schicken! Gegen ein paar Kriege kann man ja nichts einwenden?

Robbespiere
Mitglied
@Mod ..wenn die Gründe bzw. die Umstände außer acht gelassen werden die diese Leute zur Flucht trieben, hat ein Problem mit dem Verstand aber das wird durch den Nationalismus wieder ausgeglichen weil der Mitmichel, also der gemeine Deutsche, ja nicht alleine Verrückt ist und alle Gemeinsam die Politik von ARD und ZDF vorgetäuscht bekommen, um dann die Politik zu “bitten” diese Fremden wieder nach Hause zu schicken! Gegen ein paar Kriege kann man ja nichts einwenden? Wer sich immer noch von ARD und ZDF die Welt erklären läßt, ist ein ignoranter Dödel. Wenn Informationssendungen so gelegt werden, dass zu dieser… Read more »
Mod
Gast

@Robbespiere, Wer sich immer noch von ARD und ZDF die Welt erklären läßt, ist ein ignoranter Dödel.

http://www.daserste.de/programm/quoten.asp

Und das war nur das Erste!

Robbespiere
Mitglied

@Mod

ERSCHRECKEND!

Mod
Gast
@all, das Boot ist voll! und der Bundesbürger sollte sich darauf einstellen eine Meinung zu haben, natürlich die Richtige denn das wird man ja wohl noch sagen dürfen und das ist es, was uns ARD oder ZDF vermitteln, so wird es uns in die Wohnstuben gereicht, durch die Nachrichten. Das erste Beispiel aus Berlin: https://www.youtube.com/watch?v=Q6YVSoWIQoM der schon in seiner Einleitung erkennen lässt, welch brauner Dunst diese Nachrichtensendung umgeben könnte, der wird nach dieser Einleitung nicht enttäuscht sein, im Gegenteil. Es kommt richtige braune Soße zum Vorschein, dann ein kurzer Klipp, 1 Minute aus Italien und in den letzten Sekunden sieht… Read more »
der Doctor
Gast
(…)natürlich die Richtige denn das wird man ja wohl noch sagen dürfen(…) Ja , das kennen wir auch schon den „besorgten Bürgern“, wie Torsten und Co. ,die hier posten, und nun jammern, das es hier keine Meinungsfreiheit gäbe, weil sie hier als Rechts bezeichnet werden.Ähnlich, wie diese Medien, verstehen sie den Begriff Meinungsfreiheit falsch.Im Grundgesetz steht: „Jeder Bürger hat das Recht,seine Meinung in Wort,Bild und Schrift frei zu äußern.Eine Zensur findet nicht statt. „ Na,was gemerkt?Da steht nur was von Meinung frei äußern,was Ihr mit der Veröffentlichung ihrer Kommentare in diesem Forum ja auch tun konntet.Von nicht kritisiert,oder nicht als… Read more »
alles nur satire
Gast
@Robbespiere, treffende Aussagen ihrerseits, bezgl. Wahlprogramm. Wegen „möglicher Kehrtwenden“, um die Töpfe ausreichend belagern zu können: Ich möchte es mir eigentlich nicht vorstellen, aber abwegig ist nichts. Beim Berliner „Gastspiel“ der „Linken“ waren vielleicht die Sachzwänge zu groß, um wirkungsvolle Linke Politik durchzusetzen. Ich hoffe, das es in Thüringen besser gelingt und die „Linke“ es dann auch noch „vermarkten“ kann. Zudem hat die „Linke“ ein Darstellungsproblem bei ihrem Spitzenpersonal. Lafontaine ist schon lange von der politischen Bühne abgetreten, Gysi hat die vorderste Reihe vielleicht wirklich verlassen, er fehlt als eloquenter Redner, der immer „wechseln“ konnte, der die „Linke“ auch zusammenhalten… Read more »
Jacques Roux
Gast

Beim Berliner

Yo, auch beim Mecklenburger und beim noch nicht beendeten Brandenburger.

Lafontaine ist schon lange von der politischen Bühne abgetreten

Bitte? Er ist abgetreten worden, u.A. auch vom „Genossen“ Gysi.

Robbespiere
Mitglied
@alles nur satire Wegen “möglicher Kehrtwenden”, um die Töpfe ausreichend belagern zu können: Ich möchte es mir eigentlich nicht vorstellen, aber abwegig ist nichts. Ich komme aus einer familie, die traditionell SPD gewählt hat. Wer hätte 1998 gedacht, dass Schröder und seine Zossen uns derart in die Pfanne hauen würden? Da ist wirklich nichts unmöglich. Die Wähler von Syriza dürften auch immer noch fassungslos sein. Beim Berliner “Gastspiel” der “Linken” waren vielleicht die Sachzwänge zu groß, um wirkungsvolle Linke Politik durchzusetzen. Sachzwänge dürfen kein Hinderungsgrund sein, Kompromisse zu erstreiten, die nicht immer wieder die gleiche Klientel bevorteilen. Notfalls muss man… Read more »
alles nur satire
Gast
@ Robbespiere Sachzwänge dürfen kein Hinderungsgrund sein, Kompromisse zu erstreiten, die nicht immer wieder die gleiche Klientel bevorteilen. Notfalls muss man wohl auch bereit sein, eine Koalition platzen zu lassen, selbst wenn man dafür wieder in der Opposition landet. Wenn mna die Gründe dafür klar kommuniziert, ist das auch kein Gesichtsverlust. Das “an die Macht klammern” erzeugt eher Abscheu. Politiker mit Profil sind leider zu selten, weswegen diese Personengruppe auch immer mehr verachtet wird. Im Übrigen suggeriert das Unwort “Sachzwang” so etwas wie ein ehernes Naturgesetz, das sich der menschlichen Entscheidung entzieht. Das ist natürlich gelogen, da jede Gegebenheit die… Read more »
Robbespiere
Mitglied
@alles nur satire Wenn ich „Sachzwang“ durch „sich im Glauben zu wähnen, so und nicht anders handeln zu können“ und dazu die gesamtpolitische Lage der „Linken“ in Deutschland betrachte, erscheint mir manches Handeln der „Linken“ in Landesregierungen, als Partner einer Koalition, verständlicher. Diese Sichtweise ist absolut nachvollziehbar. Die LINKE braucht natürlich eine Strategie, um sich als wählbare Partei zu präsentieren. Dazu gehört manchmal auch das schlucken von Kröten, die vordergründig nicht dem eigenen Programm entsprechen. Das mag der Gewinnung neuer Wähler geschuldet sein, stößt aber vermutlich die bestehende Klientel vor den Kopf, die sich eben wg. des Programms für diese… Read more »
schwitzig
Gast
@Robbespiere @alles nur satire Da liegt vielleicht der eigentliche Grund für die Nichtbeachtung der demokratischen Sozialisten, sie werden den Stallgeruch von „DDR“, SED“ und „Stasi“ nicht los. Dieser Stallgeruch wird von den etablierten Parteien auch mit Wonne warmgehalten. Das hat aber auch einen Vorteil: Wenn jemand den Spruch „SED-Nachfolgepartei“ verwendet, weiss man sofort, dass ein argumentatives Auseinandersetzen mit dieser Person keinen Zweck hat, da der Idiotielevel derart hoch ist, dass er innerhalb der Lebenszeit nicht mehr zu beheben ist. Propaganda, Verblödung und der deutsche Duldungsstarre-Reflex haben dazu geführt, dass große Teile der Bevölkerung irreversibel verblödet sind und als einzige Perspektive… Read more »
Mod
Gast

@schwitzig, alles nur Satire, ein Fundstück von heute Morgen bzw. 2 Fundstücke, das erste des US-Telekommunikationsgiganten AT&T als Zitat: Die NSA ist voll des Lobes für AT&T. Der US-Telekommunikationsgigant gewährte dem Geheimdienst laut einem Medienbericht Zugriff zu Milliarden von E-Mails – auch das Uno-Hauptquartier war betroffen. schreibt der Spiegel. http://www.xing-news.com/reader/news/articles/92873?newsletter_id=7191&xng_share_origin=email

und die Welt begegnet dem so: Wie Putin in Russland den Journalismus abschafft http://www.xing-news.com/reader/news/articles/92865?newsletter_id=7189&xng_share_origin=email

Ja ich meine wer schafft es besser den Journalismus abzuschaffen?

alles nur satire
Gast
@ Mod, wundern tut mich in Bezug auf NSA und Geheimdienste absolut nichts mehr. Faschistoide, Grundrechte negierende, mit Lametta behangene Sicherheitsfanatiker dürfen das alles. Kongress und Senat in den USA stammen doch auch fast alle nur aus dem Bereich von Konzernen und Hochfinanz. Niemand sollte erstaunt sein oder Bestürzung zeigen, wenn herauskäme, daß auch die dt. Telekom Daten weitergeleitet hat. Wenn SPON so etwas veröffentlicht, dann überkommen mich zwiespältige Gefühle, auf was uns dieses „seriose“ Presseorgan einstimmen will. Zeit – Joffe – Atlantikbrücke und zurück. Putin ist der Böse, für USA und EU. Als KGB-Offizier erlebte er den Zusammenbruch der… Read more »
GrooveX
Mitglied

nichtsdestotrotz ist es an uns, dieses ‚idiotielevel‘ langsam und geduldig nach unten zu schrauben.

Robbespiere
Mitglied
@schwitzig Das hat aber auch einen Vorteil: Wenn jemand den Spruch “SED-Nachfolgepartei” verwendet, weiss man sofort, dass ein argumentatives Auseinandersetzen mit dieser Person keinen Zweck hat, da der Idiotielevel derart hoch ist, dass er innerhalb der Lebenszeit nicht mehr zu beheben ist. Das wird mich aber nicht davon abhalten, argumentativ dagegen anzugehen. Wenn dann allerdings wieder nur geistiger Müll folgt, lass ich den Kommentator links liegen. Ich habe null Bock, mich in sinnloen Diskussionen zu verschleißen. Propaganda, Verblödung und der deutsche Duldungsstarre-Reflex haben dazu geführt, dass große Teile der Bevölkerung irreversibel verblödet sind… Genau so isses! Am Schlimmsten ist, dass… Read more »
Ute Plass
Gast
@Robbespiere – Sie legen den Finger auf einen neuralgischen Punkt: „Parteien-Herrschaft“. Sehe es auch so, wie Sie das hier anführen: „Mir fehlen z.B. klare Zusagen für mehr Mitbestimmung der Bürger, falls die Linken die Regierungsgeschäfte übernehmen sollten, wie das Recht auf Generalstreik und Plebiszite sowie der Aufbau eines politischen Systems, in dem eben nicht die linientreuen, egozentristischen Judasnaturen nach oben kommen, sonst kann es keine Parität in den Mitteln zur Durchsetzung bzw. Kompromissfindung für die Interessen der Bürger geben. Die Übermacht der Oligarchen durch Vernetzung mit Politik, willfährigen Ökonomen, eingebetteter DGB-Gewerkschaften und den Medien muss gebrochen werden.“ Erst wenn die… Read more »
der Doctor
Gast

dies dürfte im Kontext dieses Threads auch Interessant sein:
http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/nazis-und-fluechtlinge-10540

RodolpheSalis
Mitglied
Heute ist Jeder und Jede ein „Kritiker“, auch haben die „besorgten Bürger“ angefangen feinen, frz. Rotwein zu trinken und „vollmundig“ zu sprechen. Kritik verlangt Stil. Wenn die Hamas sich hinter Zivilisten versteckt, dann werfen die „besorgten Bürger“ sich hinter das schmuckvolle Turmschild der Kritik, haha. „Ich hasse dich nicht, ich kritisere dich nur! Und nun, wenn du so freundlich wärst, ich muss hier mal durch und ein Flüchtlingshaus anzünden. Wissen sie, hier in Deutschland, da ist Feuer auch eine Meinung!“ Foucault hats wie immer gewusst. Aus der Wiki: [quote]Die Aufgabe von Kritik kann enger oder weiter gefasst werden. Enger gefasst… Read more »
hahrle4
Gast
Mit Verlaub, dieser Beitrag von Autor Joerg Wellbrock trägt nicht wirklich zur „Lösung“ bei! Grundlegend sind schnell 2 Dinge genannt, die Meinung des Autoren unterscheidet sich augenscheinlich gravierend von der Einlassung von Frau Festerling. Soweit so gut. Nur um der gesellschaftsfähigen Etikette wegen alles was Frau Festerling sagt, schlecht zu reden, greift aber deutlich zu kurz. Dabei geht es mir gar nicht darum, ob ich persönlich eine, zwei oder alle Thesen von Frau Festerling teile, oder alles ablehne. Möchte ich qualitativ und vor allem sachlich und wertneutral bereichten, darf selbst als ein „Gegner“ von ihr nicht in jedem Unterton meine… Read more »
GrooveX
Mitglied

ach…

solch wohlgesetzte worte, und so ein stuss!

The Joker
Mitglied

Nötige Sofortmaßnahmen:
1. Sachsen zum sicheren Drittstaat für alle Neonazis erklären.
2. Sofortige Abschiebung aller Neonazis dorthin.
3. Aussetzung des Schengen-Abkommens an der deutsch-sächsischen Grenze.
4. Säxit.

GrooveX
Mitglied

5. sofortige rückzahlung aller kredite.

Robbespiere
Mitglied

6. Rückbau der Frauenkirche als Denkmal heroischer, rechter Erfolgspolitik:-)

wpDiscuz