Jauch, Lanz, Kleber: Alle in die Wüste schicken?

Günther_Jauch_HPI_croppedKommentar

Diesmal war es die „Neue Züricher Zeitung“ (NZZ), die forderte, Günther Jauch in die Wüste zu schicken. Und die Huffington Post durfte natürlich auch nicht fehlen. Nachdem Jauch in seiner Talk-Runde ein Video von Yanis Varoufakis präsentiert hatte, das womöglich gefälscht war, ereiferten sich die Moralhüter im Netz, Jauch abzusetzen. Denn der habe „übelsten Kampagnenjournalismus“ betrieben. Vor einiger Zeit war Markus Lanz die Zielscheibe, weil er Sahra Wagenknecht zu hart angegangen war. Und Claus Kleber, Moderator des ZDF „heute journal“, ist als Bösewicht der Medien eigentlich ein Dauerbrenner. Man könnte wohl auch sagen, dass, steckte man die drei Fernsehmänner in einen Sack und würde draufhauen, man immer den Richtigen treffen würde. Könnte man, muss man aber nicht.

Die Begründung der NZZ-Vorwürfe ist schlüssig. Und nachvollziehbar: Günther Jauch hat sich nicht wie ein neutraler Fernsehmoderator verhalten, sondern auf eine plumpe und ziemlich dumme Art Partei bezogen. Er hat den griechischen Finanzminister vorgeführt wie einen Schuljungen (zumindest versucht hat er es) und mit seiner provokanten Art das Verhältnis zwischen Deutschland und Griechenland belastet. Stimmt schon, Jauch war peinlich. Und völkerverständigend war er auch nicht gerade.
Muss er deshalb weg?

Klar, warum nicht? Von mir aus kann Jauch gefeuert werden. Alles, was über „Wer wird Millionär“ hinausgeht, passt nicht zum Traum-Schwiegersohn aller verzweifelten Mütter. Weil er es nicht kann. Seine sonntäglichen Talk-Runden (von denen ich mir widerwillig einige ansehen musste) sind niveaulos, seine Art zu moderieren, ist tendenziös und hilft nicht einmal ansatzweise, komplexe Themen verständlicher zu machen. Der Mann ist ein Entertainer, der versucht, einen auf Journalisten zu machen (wobei man festhalten muss, dass Jauch Journalist ist!).

Bei Lanz ging es doch auch. Lanz wurde gefeuert. Aber nicht wegen seines Polit-Talks, sondern weil er „Wetten, dass …?“ gegen die Wand gefahren hat. Das ist nun wirklich unverzeihlich. Seine Politik-Plappereien darf der Lanz weiterhin betreiben. Womit wir bei der Frage wären, was es bringen würde, wenn Lanz, Jauch und Kleber (der ja so offensichtlich ein Neoliberaler ist wie Robbie Williams ein Pop-Star) aus den Studios vertrieben werden würden?
Nichts würde es bringen! Weil die Pappnasen, um die es geht, nichts weiter sind als Repräsentanten der deutschen Medienlandschaft. Und der deutschen Politik. Jauch macht die deutsche Politik nicht. Er vertritt sie nur. Und ginge er weg (zum Beispiel in die Wüste), würde Harald Heu, Heribert Hefe oder Gabriel Grube regelmäßig die Jauche produzieren, die Günther dann nicht mehr produzieren kann.

Und was wäre konsequent? Ein Boykott wäre konsequent. Es ist egal, wer da sonntags sitzt, wenn die Quoten in den Keller rauschen, wäre er schnell Geschichte. Das Publikum von „Wetten, dass …?“ hat es durchgezogen. Es hat sich von Markus Lanz abgewendet, von Sendung zu Sendung mehr. Jauch dagegen hat seine treue Fan-Gemeinde, die jeden Sonntag nach dem ernsthaften „Tatort“ noch ein bisschen oberflächliche Zerstreuung sucht – und bei Günther garantiert fündig wird.

Foto: Günther Jauch HPI cropped“ von Bastih01. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Hinterlasse einen Kommentar

166 Kommentare auf "Jauch, Lanz, Kleber: Alle in die Wüste schicken?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
GrooveX
Mitglied

Könnte man, muss man aber nicht.

aber man darf. auch nur als symbol kann etwas sinnvoll sein. es hilft beim einfach verstehen. die komplexeren sachen darf man ja gerne in eine masterarbeit packen. trotzdem hilft die schlagzeile in
RIESENFETT
immer noch viel zu oft. der boykott wäre dann der nächste schritt. also, erst brüllen, dann handeln. so macht es die eine nichtzeitung ja auch.

schwitzig
Gast

@Jörg Wellbrock

Nichts würde es bringen! Weil die Pappnasen, um die es geht, nichts weiter sind als Repräsentanten der deutschen Medienlandschaft.

Richtig, aber zu kurz gedacht. Auch Partikularverbesserungen durch Quotenpolitik (wobei nebenbei die Erhebungsgrundlage mehr als fragwürdig ist) sind nicht wirklich Verbesserungen, denn das Problem sind die Institutionen und deren Unterwanderung bis in die höchsten Ebenen durch Regime-Treue selbst.

Die ÖR können als Regime-Lautsprecher mittlerweile nicht mehr signifikant verbessert, sondern nur abgeschafft und ggf. neu aufgestellt werden.
Beides ist innerhalb des Regimes nicht möglich.

Andreas Säger
Gast
Das, was die Sache wirklich schlimm macht, ist nicht bloß das Niveau dieser apolitischen Flitzpiepen, sondern dass sie vor einer breiten Öffentlichkeit quasi unangreifbar sind. In den reichweitestarken Medien gibt keinerlei ernsthafte oder schmähende Kritik an Jauchs Sendung, keine Karikatur, keinen „bösen“ Kommentar, kein hartes Interview, nichts über sein Privatleben, keine Zusammenstellung all seiner Fehlleistungen, nichts von alledem was man bei oppositionellen Kräften routinemäßig auffährt. Als schwer reicher Medienzar mit eigener Produktionsfirma für gebührenfinanzierte Luxusaufträge wird er genauso lasch bekrittelt wie Merkel und die 40 Räuber. Die NZZ ist zwar eine der seriöseren konservativen Pressestimmen, ist aber halt immer noch… Read more »
Seb
Gast

Ich denke Jauch „abzuschaffen“ brächte schon was – wer immer danach käme mag womöglich ein inhaltlich gleichwertiges Mietmaul aber sicherlich weit weniger prominent (und damit für die Doofen auch automatisch glaubwürdiger) sein.

Langfristig käme man aus der ganzen Nummer aber wohl nur raus, wenn zufällig zehn Jahre in Folge der gesamte Bundespresseballl einem Erdbeben ö.Ä. zum „Opfer“ fiele.

R_Winter
Mitglied

Wegen einseitiger Berichterstattung im Fernsehen…….
Fast jeden Tag geht es so.
Wo sollte man anfangen?

Programmbeschwerde an den ARD-Programmdirektor
…. was in der 20-Uhr-Tagesschau am Freitag 20.3.2015 über das EU-Gipfeltreffen mit dem griechischen Premierminister Alexis Tsipras vom Vorabend „berichtet“ wurde entsprach nicht den journalistischen Mindeststandards an Objektivität und Korrektheit

Quelle: Norbert Häring weiter auf den NDS 23.3.2015

…und die einseitige Regierungspropaganda finanzieren wir noch, aber wo sind die Alternativen?

Heldentasse
Mitglied

@R_Winter

aber wo sind die Alternativen?

Die naheliegendste Alternative manifestiert sich in einem mehr oder minder kleinen, sehr leicht zu findenden, Geräteschalter denn man einfach nur auf „Aus“ stellen muss. 🙂

Besten Gruß

R_Winter
Mitglied

@Heldentasse

Geräteschalter denn man einfach nur auf “Aus” stellen muss. 🙂

„Aus“ ist keine Alternative – besser wäre den Schalter „Ein“ erst nicht zu nutzen. Eine Alternative wären z.B. die NDS im Internet, aber die verstehen ca. 30 Mill. Deutsche auch nicht (oder wollen sie nicht verstehen). Der Spiegel hat in seiner aktuellen Titelseite recht, wenn er Merkel mit Nazi-Generälen abbildet……..wir haben eben nichts gelernt (oder wollen es nicht).

Schweigsam
Gast

Eine Alternative wären z.B. die NDS im Internet…

Du bist vielleicht ein Witzbold.
Die NDS in allen Ehren aber sowas kann man nicht ernst meinen…

Zwischen Internet und TV gibt es noch einem Riesenunterschied und die Formate Jauch und NDS sind komplett unterschiedlich.

Lazarus09
Gast

Eure Vorschläge würden ja voraussetzen das man gewissenhaft Informieren will… 😉 genau dass will man ja nicht .. weil : YAWN !! Riemen auf die Orgel ..

1. Wem gehören die Mediengesellschaften
2. Wessen Interessen vertreten sie..
3. …–…. Blabla
..–…
100. cui bono …?

Sigmund
Gast

Aber nur, wenn sie zu der kleinen Minderheit gehören, welche diese Einschaltquotenzählmessdingsbumse haben, ansonsten können sie auch den ganzen Tag RTL laufen lassen…

Heldentasse
Mitglied

ansonsten können sie auch den ganzen Tag RTL laufen lassen

Man kann auch den ganzen Tag mit wachsender Begeisterung an Fäkalien riechen und sich dabei das Hirn mit Fusel demolieren, käme m.E. auf das gleiche Raus.

Besten Gruß

Wider den Gehorsam, Arno Gruen
Gast

Die Alternativen sind z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=uUht1s6m-7Q&index=2&list=UUr6VVXep3Fs5EOtjMK3i2AQ
Das sollte aber allmählich bekannt sein…

Wider den Gehorsam, Arno Gruen
Gast

PS: Mein Kommentar ist zugleich ein Test, ob Spiegelfechter.com eine fremdinteressengelenkte Plattform ist oder in aufgeschlossener Weise Raum für nicht-mainstreamkonforme Medienplattformen / -Inhalte bietet.

Very Serious Sam
Gast

Traum-Schwiegersohn? Der Mann wird nächstes Jahr 60 Jahre alt. Wie alt müssen dann erst die Mütter und deren Töchter sein, die den als Traum-Familienzuwachs ansehen? 🙂

Anton Chigurh
Mitglied

@ very ugly sam
wieder mal das übliche, dümmliche Geschwafel, das komplett am Problem vorbeigeht.
Geh´ Eier suchen.

Very Serious Sam
Gast

Im Gegensatz zu dir habe ich a) Fakten berichtet und b) mich auf einen im Artikel genannten Apsekt bezogen. Während du, wie gewohnt, keine Silbe zur Sache von dir gibst, sondern prollig ad hominem daherstänkerst.

Geh sterben.

Anton Chigurh
Mitglied

…immer nach Dir, Wixfrosch.
dein „Apsekt“ ist also der Schwiegersohn. Soso – wie gewinnbringend.
Und die Sache, zu der ich Silben abgab, bist du. Eine ziemlich unangenehme. Wie immer.

R_Winter
Mitglied

@Anton Chigurh + Very Serious Sam

Klasse, diese „niveauvolle, persönliche, humorvolle“ Diskussion.

Anton Chigurh
Mitglied

@R.Winter
zahlst Du etwa keinen Eintritt ????

R_Winter
Mitglied

@Very Serious Sam

Recht hast Du – was ist schon 60? Oskar ist auch schon über 60…..

jowi
Mitglied

… der mit der blutjungen 45jährigen Geliebten 😉

schwitzig
Gast

@Jowi

… der mit der blutjungen 45jährigen Geliebten 😉

Der Loser! Müntefering setzt den Maßstab :-).

wschira
Mitglied

Nee, wenn schon, dann Lothar Matthäus.

Lazarus09
Gast

schwitzig

Nix topt den Frauenversteher Loodar der da sagte :
„Die Frauen haben sich entwickelt in den letzten Jahren. Sie stehen nicht mehr zufrieden am Herd, waschen Wäsche und passen aufs Kind auf.“

but he also said „my english is not the yellow from the egg “ and „i have had a fucking day “

😛

Heldentasse
Mitglied

Geliebten

Wer es noch nicht weiß, sollte sich merken das die Sahra und der Oskar seit Ende letzten Jahres ein Ehepaar sind. Yellow press ist ja meistens fast so ätzend wie die Person über die gerade im Kontext des Artikel diskutiert wird, und politisch tut es gar nichts zur Sache, aber hier habe ich mich mal über eine Trivialität wirklich gefreut. 🙂

Besten Gruß

Elke
Gast

Was soll das bringen? Das Format bleibt ja bestehen. Wer das nun moderiert ist da ziemlich Wumpe. Solche Talkshows gar nicht erst anbieten, wäre eine Option.

Heldentasse
Mitglied

Vollkommen d’accord! Denn genau wie im System selber sind auch in den Systemmedien Personen vollkommen austauschbar! D.h. wenn der eine seinen geistigen Schmutz nicht mehr hinterlässt, macht es halt ein anderer, obwohl bei Herrn Jauch wäre ja der Name gleich dem Programm. 😉

Besten Gruß

wschira
Mitglied

Geht an der Wirklichkeit vorbei. Obwohl Jauch ein horrendes Honorar erhält, ist die Sendung insgesamt doch vergleichsweise billig zu produzieren. Das ist für die Verantwortlichen Grund genug. Und solange die Meute nicht aufheult oder die Zuschauerzahlen merklich zurückgehen, wird die Sendung weiterlaufen.

Heldentasse
Mitglied

@wschira

Gibt es eigentlich aktuelle ModeratorInnen im heutigen Staatsfernsehen die im Wesentlichen anders arbeiten wie Herr Jauch? M.E. wird man da keine Person finden, von daher ist es eh diesbezüglich alles Wurst.

Besten Gruß

Lazarus09
Gast

Solche Talkshows gar nicht erst anbieten, wäre eine Option.

…hier gehen wohl einige immer noch von falschen Voraussetzungen aus . Irrtum und Dummheit scheinen für manche nur so gefällige Ausreden, bei denen sich dann so bedauerlich viele zufrieden zurücklehnen ,in Wirklichkeit sind diese hirnwasch Verblödungssendungen wie die Zerschlagung eines funktionsfähigen Renten-und Sozialsystems genauso geplant und gewollt wie der Finanzbetrug oder der Terror zur „rechten“ Zeit.

wschira
Mitglied

Das ist meiner Meinung nach zu kurz gegriffen. Natürlich haben Sie recht, dass es im heutigen Staatsfernsehen, und erst recht natürlich bei den Privaten, Usus ist so zu agieren.
Aber es würden sich sicher Personen finden, die eine Talkshow anders, vor allem mit belastbaren Informationen und Recherchen bestreiten. Aber dazu müsste man es von verantwortlicher Seite wollen, und da sehe ich in der Tat kein Licht am Ende des Tunnels.

graureiher
Gast
Alles Gejammere über die ÖRs nützt nichts, in der marktkonformen Demokratie sind sie nun mal Sprachrohr der Herrschenden, nicht der Gebührenzahler, und für die tägliche Gehirnwäsche der Massen verantwortlich. Was natürlich verstärkt in Vorkriegszeiten gilt. Die Sicht auf den „Feind“ muss geschärft, die latente Mordlust im deutschen Kleinbürger angestachelt werden. Jauch war da in anderem Zusammenhang schon mal sehr deutlich, als er die Lösung des westlichen Russland-Problems mit dem Ableben Putins in Verbindung brachte (nein, ich habs nicht selbst gesehen, ich beziehe mich auf andere, die es gesehen haben). Entgegnen kann man der staatlichen Propaganda nur mit Gegenöffentlichkeit im Internet.… Read more »
Mod
Gast
@graureiher, Eine gute Idee, Diese Diskussion wurde in den 68er Jahren natürlich auch schon geführt, Stichwort: Linke BILD-Zeitung. Sie sollte neu aufgegriffen und vor allem von denen geführt werden, die heute bereits sehr viel Arbeit in sehr gute Blogs und Internetzeitungen investieren. Eine App die z.B. den von ihnen verlinkten Artikel der „die Welt“ und deren Lügen sofort in das richtige Licht setzt, denn es gab sehr wohl die Versprechen und Zusagen die Nato nicht weiter gen Osten auszudehnen. Ein Zitat von Außenminister Genscher in Washington mit seinem Amtskollegen James Baker: “Wir waren uns einig das nicht die Absicht besteht… Read more »
aristo
Gast

Jörg hat vollkommen recht, gar nicht erst anschauen. Die Quote erledigt dann den Rest.

Ich tue mir Talkshows privat schon lange nicht mehr an, reine Zeitverschwendung.

Andreas Säger
Gast
Dass ich und Du diesen Rotz nicht ansehen ändert überhaupt gar nichts an der Tatsache, dass alle Medien mit großer Reichweite auf ein und derselben Linie laufen. Ist es morgen nicht mehr Jauch, dann macht halt ein anderer Kasper das nächste Sendeformat auf (am besten mit Jauchs Produktionsfirma). Die ältere Generation ist es gewohnt (hat es noch selbst erlebt) von den Analogsendern und „normalen“ Zeitungen mal so und mal so informiert zu werden. Bei jeder SPD-Regierung wurde die Haltung der Opposition ausgiebig und verständlich dargelegt. Auch unter Kohl gab es in allen Massenmedien Vertreter von SPD-nahen Standpunkten, die z.T. wirklich… Read more »
jowi
Mitglied

Dem Fratzenbuch würde ich deshalb nicht beitreten, aber ich sehe es auch so, das Problem ist sehr viel größer als Jauch. Die Zeitungen muss man nicht kaufen (bekam heute ein Gratisexemplar von der ZEITund muss konstatieren, beim Informationskrieg sind wir bereits auf DEFCON 1!). Aber die Rundfunkpropaganda muss man mit einer Zwangsabgabe kaufen, ob man will oder nicht. Freie Marktwirtschaft, guter Witz. Eine Protestaktion gegen diese potemkinschen Freiheitsfassaden wäre überfällig.
Es war schlimm mit der Einseitigkeit, aber es wird noch schlimmer. Wie viel muss man sich bieten lassen?

Heldentasse
Mitglied

Ich denke Günther Jauch sollte mal versuchsweise mit Conchita Wurst tauschen, vielleicht werden die teutschen Lieder und die sogn. politischen Talkshows dadurch besser, denn schlimmer kann es M.E. gar nicht mehr werden! ;-P

Besten Gruß

Sukram71
Gast

Wieso? Die Musik von der finde ich schon klasse!
Die hat ja auch nur ein paar wenige Songs. Also keine Sorge. 🙂

Anton Chigurh
Mitglied

……..wieso wundert mich das jetzt nicht ?

DAS passt eh´ besser: https://www.youtube.com/watch?v=d3u86DPd7qc

Sukram71
Gast

Viel cooler ist Little Apple (Superhit 2014 in China, mit Untertitel)

Und was ich ganz neu klasse finde ist Matt Fishel.
Weil das so sehr realistisch aus dem Leben gegriffen ist. 😀
Man merkt, der weiß genau wovon er singt.

Aber zugegeben, beides ist sehr speziell. 😉

jowi
Mitglied

Sie (Conchita) weiß genau … . Obacht!

Sukram71
Gast

?

Sukram71
Gast
Sukram71
Gast

Die Chinesen sind total verrückt. 😀

Sukram71
Gast

Wenn die Chinesen eines Tages mal Soldaten her schicken, dann brauchen wir keine Bundeswehr, sondern nur große Lautsprecherwagen … XD

Sukram71
Gast

Aber demnächst soll wohl ein ganzes Album erscheinen. 😛

Wie bestellt flutet die Nachmittagssonne in Berlin-Mitte den Salon im oberen Stockwerk des Soho-Hauses. Eine bemerkenswert schönes weibliches Wesen mit tiefschwarzen, akkurat gepflegtem Kurzbart und natürlichem Starpotential betritt den weitläufigen Raum. Nein, Conchita Wurst erscheint regelrecht.

Das Licht umschmeichelt wie nur für Wurst erschaffen eine edel anmutende Silhouette, …

😀

Heldentasse
Mitglied

Nein, Conchita Wurst erscheint regelrecht.

Da muss eine Verwechslung vorliegen, denn in Berlin ist die Schwester von Conchita tätig, nämlich die wohl bekannte Berliner Curry Wurst.

Truvor
Mitglied

@ Sukram71

Beee, Conchita 🙁

Haste nix von Led Zeppelin, Deep Purple, Black Sabbath oder Uriah Heep gehört ? 😉

Sukram71
Gast

Sowas in die Richtung höre ich auch. 😉

wschira
Mitglied

Heino ist auch nicht schlecht 🙂

Rainer N.
Gast

Streetwalkers – mit Roger Chapman –

R_Winter
Mitglied

@Heldentasse

Ich denke Günther Jauch sollte mal versuchsweise mit Conchita Wurst tauschen

Was soll die Beleidigung von Conchita Wurst?

Heldentasse
Mitglied

@R_Winter

Beleidigungen liegen mir nicht, bescheiden wie ich bin wollte ich nur damit ausdrücken das in Bezug auf das Niveau in den heutigen Talkshows eh alles Wurst ist. 😉

Besten Gruß

jowi
Mitglied

Conchita Wurst hätte mehrere Vorteile gegenüber Jauch:

1. Nicht so arrogant (arroganter als Jauch ist nur noch Schäuble).
2. Macht nicht einen auf seriös ohne es zu sein.
3. Frauenquote wird erfüllt.
4. Nicht aus Schland.
5. Quote für sexuelle Minderheiten wird bedient.
6. Schutz vor inhaltlicher Kritik, da allen Kritikern Intoleranz vorgehalten werden kann.

Lazarus09
Gast

Also mir wäre das Conchita Worscht wie der Jauchen Günni weil:

1. Die Gestalt mir genau wie der Jauche sowas von egal ist
2. Die Gestalt mir genau wie der Jauche sowas von egal ist
3. Die Gestalt mir genau wie der Jauche sowas von egal ist
4. Die Gestalt mir genau wie der Jauche sowas von egal ist
5. Die Gestalt mir genau wie der Jauche sowas von egal ist
6. Die Gestalt mir genau wie der Jauche sowas von egal ist

rastar
Gast

Wer sechsmal hintereinander bekennt, dass ihm etwas „sowas von egal“ ist, weckt gewisse Zweifel…

The Joker
Gast

Vorschlag im Sinne eines konstruktiven Misstrauensvotums:
Die oben genannten Gestalten sind zu ersetzen durch:
Peter Zudeick, Friedrich Küppersbusch, Elke Heidenreich, Roger Willemsen.

R_Winter
Mitglied

@The Joker

oben genannten Gestalten sind zu ersetzen durch:……….“

Recht hast Du – aber erst noch einem Ausscheidungsboxkampf oder so…..
„Eine wird überleben……“ (neue TV-Serie in RTL ll)

wschira
Mitglied

Zudeick besser nicht.

The Joker
Gast

Hallo wschira,
why not?

wschira
Mitglied

Der war mal beim Spiegel 🙂

Norbert1980
Gast
„Talk-Show“ heißt auf gut Deutsch: „Laber-Darbietung“, und das ist es weitgehend auch. Das ist doch nicht erst seit gestern der Fall. Zugegeben es gibt graduelle Unterschiede, so halte ich Jauch auch für erschreckend schwach. Plasberg ist zumindest vom Unterhaltungsfaktor sehenswert, zudem gibt es ein Feedback der Zuschauer die vorgelesen wird. Ich kann Pelzig hält sich empfehlen Er hat immer nur einen Gast auf einmal vor sich und stellt auch mal unkonventionelle Fragen. Sonst kann ich noch die Politikmagazine im Ersten empfehlen, da sind immer wieder sehenswerte Beiträge dabei Wer schlau ist, schaut es nicht im TV an, sondern später in… Read more »
wschira
Mitglied

Das Feedback der Zuschauer, das vorgelesen wird, besteht bemerkenswerter Weise immer in Äusserungen, die in Plasbergs Kontext passen. Ich mache mir manchmal (wenn ich zuviel Zeit habe:-)) die Mühe, das Blog zu lesen und musste dabei immer feststellen, dass die Generalmeinung dabei merklich von dem Plasbergschen Tenor abweicht.

Sukram71
Gast

Das kommt dabei raus, wenn die Versuchung einen Coup zu landen vor einer seriösen Diskussion über wichtige Probleme geht.

OK, der Coup ist gelungen, ganz Deutschland hat ne Woche darüber diskutiert.
Die seriöse Diskussion blieb vollständig auf der Strecke.

kein kunde
Gast

Einfach nicht einschalten ist leider die zu harmlose Variante des verhungern lassens.
Mir würde der real deal da besser gefallen.
Was de Griechen gegenüber legitim ist sollte für diese Hampel gut genug sein.

The Joker
Gast

OT:
Knickt SYRIZA ein?
Doch Privatisierungen, Rentenklau?
Gut, dass es noch die KKE im Parlament gibt.

Sukram71
Gast

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/warum-griechenland-kein-rentnerparadies-mehr-ist-a-1025159.html

Den zitierten Zahlen zufolge bekommt ein griechischer Rentner heute im Schnitt 958,77 Euro ausgezahlt. In Deutschland liege die Durchschnittsrente dagegen zwischen 734 Euro (Ost) und 896 Euro (West).

Nach der alten Gesetzeslage hatten beispielsweise Mütter mit einem minderjährigen Kind bislang den Anspruch, mit 50 in Rente zu gehen. Die neue Regierung will dies zwar ändern, …
Doch solchen Einschnitten kamen allein 2014 rund 30.000 öffentlich Bedienstete zuvor, die noch rechtzeitig ihren Anspruch auf Frühpensionierung anmeldeten.

Lesen bildet … ^^

Lazarus09
Gast
Die Flaggschiffe der Abendunterhaltung mit denen die Herde von Seriosität bis nahezu Allwissenheit alles assoziiert, werden gerade wegen ihrer Wirkung aufs gewaschene Hirn aus dem Fundus des Marionettentheaters geholt. Dagegen hilft nur einerseits, Information … was die Michels aber eher ablehnen weil uncool, no fun ,macht ein schlechtes Gefühl der Unsicherheit … oder abschalten, was sie auch nicht machen weils die gelackten dauergrinsenden Pro-Verarscher so nett beibringen das man ein wohliges Gefühl behält und einem von Denken und daraus folgendem Handeln frei macht. Soll ich hier ernsthaft jetzt die Sendungen aufzählen bei denen man sich fragt wer sich solche Scheisse… Read more »
Heldentasse
Mitglied

@Lazarus

ACK!

Aber andersherum kann mach auch argumentieren, nämlich das Herr Jauch& Co. im Grunde nur das bedienen was die Leute erwarten.

Besten Gruß

Lazarus09
Gast

@Heldentasse

Aber andersherum kann mach auch argumentieren, nämlich das Herr Jauch& Co. im Grunde nur das bedienen was die Leute erwarten.

Das was die Leute erwarten schonungslose brutalstmöglich Aufklärung , wünschen sich und bevorzugen aber eine bequeme heile rosa Welt … Die Gaukler verkaufen Träume von der heilen Welt in der es keinen Grund gibt sich aufzuregen, besonders nicht über die eigene Regierung™, Staat™, oder gar ihre Volksvertreter™ .. 😉

Vogel
Gast

Ich glaube, das geht Alles an Allem vorbei. Die Masse der Menschen will nicht selber denken „Denken fällt den meisten Menschen schwer, deshalb ziehen sie es vor zu entscheiden!“ (sinngem. Ortega y Gasset zugeschrieben). Man kann sicher auch sagen: „… das sie es vorziehen, denken zu lassen!“
Wenn die Leute die Wahl haben zwischen der Erzählung von der heilen Welt einerseits und dem Nachdenken über die realen Welt andererseits … na? Was passiert dann wohl?
Die Lügen der Medien und das Handeln der „Eliten“ sind das Symptom – die Ursache ist der Unwille selbst zu denken, der Unwille zu „sapere aude!“

Lazarus09
Gast
Eum Vochel in wie fern ging da was an allem vorbei ..wo du doch mehr oder weniger das selbe wie Heldentasse und ich sagst .. ? Okay dann eben mal einer aus China weil das Thema halt schon ein paar Jarhunderte alt ist ,also –> Kanzler Wang An-schi, nicht zu verwechseln mit „unserer“ Kanzlerette der bleiernen An-gie, zu Zeiten der Sung Dynastie der da sagte .. Wie soll eine neue Welt entstehen, wenn jeder an der alten festhält? Wenn die Beamten sabotieren, die Kaufleute die Gesetze brechen, die Großgrundbesitzer und Finanzmächte nur den Zielen ihres Eigennutzes dienen und die Hunderttausende… Read more »
Vogel
Gast
@Latze09 Horsch, Bub: Habb‘ isch Disch angesproche? Habb‘ isch dem Kollesche Heldentasse widdersproche? Gell, nedd! Wenn dem so iss, dass Ihr Zwa aach so denkt wie isch geschribbe habb‘ – dann simmer ja schon drei – ab 5 % kommt’s in’s Rutsche – dann iss Revoluzion, gell! Wie soll eine neue Welt entstehen, wenn jeder an der alten festhält? Ja wie denn? Wie die Alte (Achtung: Dobbelsinn :-D)! Spaß beiseit‘, mir sinn aach Bestandteil des Problems; bespaße uns hier gescheseitisch stundelang im Kommentariat, unn? Schwäzze mir mit de Annere? Eher: Naa! Weil, wenn der Annere was dagesche sescht … kusch,… Read more »
Wider den Gehorsam, Arno Gruen
Gast

Alle Nato-hörigen think-tank-Mitglieder, die in diesem Land Kriegspropaganda betreiben, einseitig über die Ukraine-Krise berichten und Akzeptanz für Gewalt in der Gesellschaft säen wollen gehören weg, ja ganz genau. Weg in dem Sinne, dass sie durch die Mainstreammedien die noch nicht selbst denkende Masse nicht mehr manipulieren kann.
Und da sind Jauch, Lanz und Kleber ganz vorn mit dabei!
Mich ekelt es vor diesen Menschen und ihrem menschenverachtenden Werk, auch wenn ich keinen TV habe und nur über viele Ecken mitbekomme wie sie in die Gesellschaft hineinwirken.

Braman
Gast

Es ist schon erstaunlich (für mich) wie viele der hier schreibenden Kommentatoren sich den TV-Müll noch ansehen.
Und wenn schon, dann kann jeder anhand des Programms genau auswählen was für ihn/sie sehenswert sein könnte, und da zählen aus meiner Erinnerung (seit 5,5 Jahren kein TV Konsum mehr) diese Talk-Shows nicht dazu.
Diesen Mist kann man doch nur aushalten nach langjähriger Vorbereitung durch BILD-Konsum. Oder sehe ich das falsch?

MfG: M.B.

Norbert1980
Gast

@Braman

Und wenn schon, dann kann jeder anhand des Programms genau auswählen was für ihn/sie sehenswert sein könnte, und da zählen aus meiner Erinnerung (seit 5,5 Jahren kein TV Konsum mehr) diese Talk-Shows nicht dazu.

Exakt!

rastar
Gast

Also ich für mein Teil ärgere mich stets, wenn jemandem, der sich über die kübelweise umherfliegende Scheiße beklagt, entgegnet wird, er brauche ja nicht hinzugucken.

Norbert1980
Gast

@rastar

Also ich für mein Teil ärgere mich stets, wenn jemandem, der sich über die kübelweise umherfliegende Scheiße beklagt, entgegnet wird, er brauche ja nicht hinzugucken.

Ich habe nur geschrieben dass politische Talk-Shows seit zig Jahren Woche für Woche, Tag für Tag laufen….mit denselben Gesichtern, ähnlichen Themen, ähnlichen Floskeln. Mal sind die Moderatoren etwas kompetenter, mal weniger. Fundamental neu ist das alles aber nicht.

Vermutlich werden die Quoten mittelfristig sinken und dementsprechend einige dieser unnötigen Sendungen eingestellt. Bei den „nichtpolitischen“ Talk-Shows haben wir diesen Prozess hinter uns.

jowi
Mitglied

Kommt auch ein bisschen auf den Job an, den man gerade hat (oder auch nicht hat).
Erinnere mich an Schichtdienst bei Valeo, Ultraschall-Lötanlage: wenn ich da nach Hause kam, habe ich nur noch eine Flasche Bier aufgemacht und irgend einen Scheiß im Fernsehen angeschaut. Selbst wie Flasche leer.
Zum Glück verdiene ich heute meine Brötchen anders und bekomme diese TV-Sünden nur noch über das Internet-Echo mit.

Lazarus09
Gast

Jowi ,du willst uns hoffentlich nicht sagen das dieser Scheiss nur von kaputten Arbeitern aus der Autozulieferer Branche gesehen wird..?

so kein Grund zur Beunruhigung..? 😛

jowi
Mitglied
Grins, nee! Ich fand das damals aber – so als Selbstexperiment – erschreckend, wie schnell so ein stupider Job einen stupider macht. Damals gab es noch in den Schichtpausen Bier zu kaufen und mein Konsum steigerte sich jede Woche um eine Flasche. Jede Pause machte sich ein Kollege den Scherz, die Titten auf der BILD mit der Brille von seiner Kollegin zu vergrößern. Und nach drei Wochen Schichtdienst merkst du Abends nicht mehr, dass der Jauch ein arroganter, oberlehrerhafter Dummschwätzer ist. Du denkst dir höchstens: Titten wären mir jetzt lieber. Man muss also nicht nur für bessere Medien eintreten, sondern… Read more »
Vogel
Gast

@Jowi
Wichtiger Hinweis, Danke!

Über sinnleere – und dazu noch prekäre – Jobs werden die Menschen leer gemacht („egal, Hauptsache: Arbait“, „egal: Sozial ist …“ *kotz*), dann mit Boulevard in Presse, Funk und TeeVau abgefüllt und von Bernays, Lippmann & Co. manipuliert. Allzeit verfügbare Sklavenware!

Hilfe, wo iss der Kotzeimer??

Braman
Gast

Erfreulich, das Du Dich aus diesem Dasein raus arbeiten konntest.
Andernfalls würdest Du weder SF noch diese Forum kennen!
Ich weiß wie das ist, am Band und Schichten (Semesterferien Job mit definiertem Enddatum) und dann noch ein paar Mitarbeiter mit etwas ‚anderer‘ Weltsicht. Da heißt es „Stark sein“

MfG: M.B.

Lazarus09
Gast

Braman..eben solchen Dreck schaltet man nicht ein … macht ja auch keiner , so wie keiner Springers Welt- BLÖD liest oder bei dem Laden mit den zwei Bögen ißt …

….drumm und wegen genau dieser brutalstmöglichen Ignoranz durch den aufgeklärten Bürger und Konsumenten™ behaupten die sich stur am Markt™ und machen sich fett die Taschen voll.

Noch Fragen …?

Braman
Gast

Hallo Lazarus,
was Du da schreibst ist (leider) wahr und betrifft die Mehrheit der Bevölkerung.

Ich aber sprach die hier schreibenden Kommentatoren an.

Das allgemeine Verhalten kann und wird nur durch die Massenmedien (TV, BILD, Mc. usw) beeinflusst und verändert nach Bedarf (der Meinungsmacher).
Darüber hab ich schon sehr lange keine Illusionen mehr.

MfG: M.B.

Truvor
Mitglied

@ Braman

Solche Artikel, wie dieser da http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article138692724/Russlands-Alltag-erscheint-absurd-und-irreal.html sind um keinen Deut besser als dieser ganze TV-Mist.
Scheiße gibt es überall.

Braman
Gast

Hallo Truvor,

und nicht zu knapp.
Da hast Du eine große Wahrheit gelassen ausgesprochen.

MfG: M.B.

Sukram71
Gast

@ Truvor

Bei den Leuten, die hier im Forum offenbar unter russischer Propaganda stehen kommen mit auch öfters so Begriffe wie „absurd und irreal“ in den Sinn. ;D

Ok, allerdings schreibt die Welt oft genug und regelmäßig Scheiße. Und über die USA kann man ähnliches berichten. (Nur unterstützt das dort weder die Regierung noch die Mehrheit der Bevölkerung.)

jowi
Mitglied

SKram überall!

Sukram71
Gast

Du bist umzingelt! 🙂

jowi
Mitglied

S…. gibt es überall.

justice4all
Gast

Mich erinnern die Konsorten eher an SD-RAM ;D

Manuel
Gast

Oder sehe ich das falsch?

Meiner Ansicht nach ja.
Ich verstehe nicht, wieso manche davon ausgehen, dass jeder, der solche Sendungen schaut auch automatisch dem Inhalt zustimmt. Natürlich ist es einfach, nur solche Medien zu konsumieren, die die eigenen Meinung wiedergeben aber oft ist es auch lehrreich (und etwas seltener spannend), sich genau die Medien anzuschauen, in denen konträre Meinungen vertreten werden.
Man kann aus jeder Sendung und Zeitung (auch BILD) etwas lernen, solange man dem Inhalt nicht blind vertraut.
Ich will damit nicht diese Medien in Schutz nehmen. Ich schaue auch keine Talk-Shows. Aber ich verurteile auch nicht die Leute, die es tun.

Braman
Gast
Hallo Manuel, nichts von dem was Du mir da unterstellst habe ich geschrieben! Auch ich lese gern die „Gegenseite“. Auch habe ich niemanden verurteilt, ich habe nur eine These als Frage in den Raum gestellt. Aber offensichtlich fühlst Du Dich getroffen in Deiner ‚Ehre‘! Du kannst lesen und schauen was Du willst, das ist und bleibt Deine Sache. Tatsache ist, dass zumindest das TV abfärbt, auch wenn Du meinst das es bei Dir nicht so ist. Du hast KEINE ZEIT zu reflektieren während Du schaust. Die Inhalte gehen ungefiltert in Dein Unterbewusstsein und Du wirst indoktriniert ohne das Du es… Read more »
Mandelbrot
Gast

Es ist schon erstaunlich (für mich) wie viele der hier schreibenden Kommentatoren sich den TV-Müll noch ansehen.

Was sollen die ganzen Hartzer hier auch sonst den ganzen Tag machen?

Braman
Gast

NDS und FS lesen!!

MfG: M.B.

wschira
Mitglied

Wieso ist dieses Arschloch immer noch hier?

Wider den Gehorsam, Arno Gruen
Gast

Nein das siehst nicht völlig falsch, im Gegenteil 🙂
Ich habe seit 2006 kein TV mehr obwohl ich als Kind sicher 5h am Tag geschaut habe… Besser so als andersrum 😉

Vogel
Gast

Nachtrag zum Thema, insbesondere dem Link zum MdB Dieter Janecek sollte gefolgt werden.

Unn da schwäzze mir hier ibber de Jauch unn seine Kollesche – lachhaft!

GEZ-Verweigerer
Gast

Ich habe noch nie GEZ-Gebühren gezahlt, auch nicht ab 2013 (?), also nach der Gebührenreform. Das ist immer wieder eine kleine Genugtuung, wenn ich mal wieder über die Umtriebe der TV-Kasper lesen muss.

justice4all
Gast

sehr vorbildlich :)!

Mandelbrot
Gast

Als Hartzer muss man halt auch keine Gebühren bezahlen – die Verweigerung ist in deinem Fall also keine Kunst.

GEZ-Verweigerer
Gast

Hmmm. Eine Sekunde lang musste ich überlegen, was die Intention hinter deinem Beitrag war. Bist du ein Nutznießer der Gebühr, also Teil unserer Qualitäts-TV-Medien, oder aber warst du selber einfach nur zu blöd, um um die Gebühr herumzukommen und darum neidisch? Ich tippe auf Letzteres.

Was jedoch sicher scheint, ist dass du wohl nicht von der hellsten Sorte bist. Dafür spricht jedenfalls deine Haltung gegenüber sogenannten „Hartzern“.

Mandelbrot
Gast

Son großer Trick ist es nun nicht auf Hartz zu sein und sich damit vor der Gebühr zu drücken. Und von meinen 6 Riesen jeden Monat auf dem Konto, kann ich locker die paar Taler erübrigen, kein Grund für mich neidisch zu sein.

GEZ-Verweigerer
Gast

Auf jeden Fall scheinst du ein sehr glücklicher Mensch zu sein, daher will ich dein Weltbild auch nicht weiter trüben und dich mit weiteren Informationen bezüglich meines Einkommens und meiner finanziellen Lage (Hartz oder vielleicht doch nicht?) nicht weiter belasten. 😉 Schönen Abend noch!

Gabi
Gast

Mandelbrot, das ist echt das letzte was du hier so abläßt.
Schon mal auf Alg II angewiesen? Da gibt es keinen Spielraum. Deswegen wohl auch die Befreiung von der GEZ. Da muß man jeden Winkel offen legen und dokumentieren.

Gabi
Gast

Klasse Weltbild. Alles nur Alkis und Gestrandete. Das seh ich anders und erleb es sogar anders.

Gabi
Gast

dumm gelaufen Mandelbrot, geh sogar arbeiten, hänge nur ab und zu an der Flasche und trotzdem am Tropf vom Jobcenter,

Lazarus09
Gast

HöHö Mandelhirn ,wer hier sex Riesen macht muss sicher schwer den Arsch hinhalten ..! Wo, überlasse ich der Phantasie des Kommentariats hier, denn geistige Tiefflieger wie du haben nicht gerade viele Möglichkeiten solche Einnahmen zu generieren 😀

wschira
Mitglied

Ich habe gedacht. dieser Idiot wäre schon von Mod entsorgt. War wohl leider falsch.

flurdab
Gast

Ich sage mal „Free Rainer!“
http://de.wikipedia.org/wiki/Free_Rainer_%E2%80%93_Dein_Fernseher_l%C3%BCgt

Das Drehbuch ist also bereits verfilmt.

Gabi
Gast

Herr Wellbrock, mein Beileid für „von denen ich mir widerwillig einige ansehen musst“.
Ich muß das nicht und mache es auch nicht mehr. Habe bei mir in dieser Zeit oft aggressive Tendenzen erlebt. Heute habe ich nicht mehr den Zwang zu wissen, was Jauch und Co uns so alles vermitteln wollen. Schon kurze Sequenzen solcher Sendungen erzeugen bei mir regelmäßig Unbehagen und Übelkeit.
Ich nutze lieber das Internet zur Suche für Informationen. Danke an die vielen Blogger.

jowi
Mitglied

Volle Zustimmung, so geht es mir mittlerweile auch bei einst gern durchstöberten Zeitungen wie der ZEIT.
Sogar mein Bruder hat die inzwischen gekündigt, da müssen sie schon arg überzogen haben. Das macht sie leider noch abhängiger von diversen Sponsoren mit einem fetten Geldbeutel.

Mandelbrot
Gast
Nachdem Jauch in seiner Talk-Runde ein Video von Yanis Varoufakis präsentiert hatte, das womöglich gefälscht war, ereiferten sich die Moralhüter im Netz, Jauch abzusetzen. Das Video war nicht gefälscht. Vor einiger Zeit war Markus Lanz die Zielscheibe, weil er Sahra Wagenknecht zu hart angegangen war. Darf nur Oskar die Sarah hart rannehmen? Er hat den griechischen Finanzminister vorgeführt wie einen Schuljungen Was soll man auch sonst mit dem Bengel machen? und mit seiner provokanten Art das Verhältnis zwischen Deutschland und Griechenland belastet. Ja, nee ist klar. Wochenlanges Dauerfeuer aus Griechenland und dann zeigt Jauch einfach nur einen Ausschnitt aus einer… Read more »
Arbo
Gast
Nichts würde es bringen! Weil die Pappnasen, um die es geht, nichts weiter sind als Repräsentanten der deutschen Medienlandschaft. […] Und was wäre konsequent? Ein Boykott wäre konsequent. Es ist egal, wer da sonntags sitzt, wenn die Quoten in den Keller rauschen, wäre er schnell Geschichte. Einerseits, ja, wird wohl stimmen. Andererseits: Ich würde z. B. Jauch schon ordentlich Ärger gönnen, auch den anderen Nasen. Außerdem habe ich auch den Eindruck, dass den Nasen nur ständig auf die Finger gekloppt werden muß. Jedenfalls scheint mir ein Schuss vor den Bug ganz hilfreich. Nach massiver Kritik daran, dass INSM-Experten einem nicht… Read more »
Sukram71
Gast

@ Mandelbrot

Er hat den griechischen Finanzminister vorgeführt wie einen Schuljungen

Was soll man auch sonst mit dem Bengel machen?

Vielleicht die einmalige Gelegenheit nutzen, einem hauptverantwortlichen führenden Politiker aus Griechenland, als seröser Journalist, kluge Fragen zu stellen, statt einen auf Krawall zu machen?

Mandelbrot
Gast

Naja, stellen wir uns mal den umgekehrten Fall vor: Schäuble hätte vor 2 Jahren den Stinkefinger Richtung Griechenland gezeigt. Würde sich dann auch jeder darüber aufregen, wenn die Griechen das ausschlachten?

Sukram71
Gast

Er hatte den Stinkefinger Richtung IWF gezeigt und bezog sich auf die Zeit vor dem 1. Hilfspaket. Jauch hat nur den Eindruck billigend in Kauf genommen, er hätte ihn Richtung uns gezeigt. Und selbst wenn!

Natürlich kann man sich darüber aufregen.
Aber alles zu seiner Zeit.

In der derzeit überaus zugespitzten Lage – Griechenland steht wenige Tage vor der Staatspleite und dem Grexit – gab es *ganz bestimmt* wichtigere Dinge, die man als seriöser Journalist in der wichtigsten deutschen Talk-Runde hätte fragen können, als ne unbedachte Geste von vor 2 Jahren …

Mandelbrot
Gast

Sagt er in dem Video „Stick the Finger to Germany“ oder sagt er „Stick the Finger to the IWF?“

Sukram71
Gast

Keine Ahnung was er sagt. Das habe ich so mitbekommen. Das spielt aber auch keine entscheidende Rolle. Wie der über die Bedingungen der Hilfspakete dachte, ist bekannt.

Der Typ ist auf jeden Fall auch nur ein Mensch und macht als Oppositionspolitiker bzw Wissenschaftler in einer Rede mal ne unbedachte Geste.

Gab es in der jetzigen Situation wirklich nix Wichtigeres, als so ne olle Kamelle hochzukochen?
Mit der Gefahr, dass die öffentliche Stimmung wegen so nem Quatsch einer Einzelperson Richtung Grexit kippt? – Seriös geht anders.

Mandelbrot
Gast

Mit der Gefahr, dass die öffentliche Stimmung wegen so nem Quatsch einer Einzelperson Richtung Grexit kippt? – Seriös geht anders.

Wenn diese „Gefahr“ besteht, dann JA JA JA JA hackt solange es geht darauf rum, bis sich die faulen Pleite Griechen die höhere Renten kriegen als wir endlich aus dem Euro verpissen!!!!!!

Sukram71
Gast

Hier ist das mit dem Rentner-Paradies schön erklärt, extra für Leute wie dich:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/warum-griechenland-kein-rentnerparadies-mehr-ist-a-1025159.html

Außerdem besagt der Durchschnittswert nichts über die Verteilung der Renten. … Laut einer in der vergangenen Woche erschienenen Studie … haben die ärmsten Haushalte in Griechenland im Zuge der Krise fast 86 Prozent Einkommen verloren, die reichsten nur 17 bis 20 Prozent.

Lesen bildet … ^^

Mandelbrot
Gast

Antwortest du jetzt auf jedes sachliche Argument mit irgendwelchen Spiegel-Artikeln? Schon das Märchen von 86% Einkommensverlust offenbart den Artikel als völligen Blödsinn, den man nicht weiter beachten muss.

Sukram71
Gast

Wenn ein Spiegel-Artikel exakt deine Frage beantwortet, dann ja. Was soll ich mir die Finger wund schreiben?

Und keine Sorge, da steht zu den Renten auch genug, was deine Meinung stützt. 😉
Der Artikel ist seriös. Das mit den 86 % könnte im Einzelfall sein. Die Griechen bekommen immer noch mehr als wir, im Durchschnitt (!).

Mandelbrot
Gast

Das klingt schon vernünftiger, Kamerad Sukram. Warum nicht gleich so?

Sukram71
Gast

Die Renten sind aber trotzdem innerhalb von nur 4 Jahren im Schnitt um 30% gesunken. Bei vielen um mehr.
Das ist für die Leute schon recht hart.

Und in Deutschland bekommen wir ganz besonders wenig Rente. Wir sind da kein guter Vergleich in der EU. Wir müssen eigentlich mehr bekommen und nicht die Griechen noch sehr viel weniger. Die Griechen sind jetzt etwa EU-Durchschnitt.

Und Du kannst noch so viel rumpöbeln.
Der Grexit wird, wie es aussieht, nicht kommen.
Da kannste dich auf den Kopf stellen. XD

Sukram71
Gast

Wenn die Griechen und die EU-Länder kein Geld mehr haben, unsere Export-Produkte zu kaufen, dann kannste deine Rente erst recht vergessen, du Experte. Lol

Außerdem blechen wir nicht für Griechenland, sondern wir leihen uns das Geld für 0,05% Zinsen und verleihen es dann an Griechenland zu 3% Zinsen. Damit machen wir sogar Gewinn.

Mandelbrot
Gast

Also die Griechen und die EU soll mit deutschem Geld deutsche Produkte kaufen? Und das soll auf Dauer meine Rente sichern? Aha?

Sukram71
Gast

Genau so funktioniert das seit vielen Jahren. Deshalb exportieren wir so viel und die andern sind so hoch verschuldet. Weil die unsere Produkte kaufen, mit Geld, dass sie über Umwege bei unseren Banken leihen. Woher sonst sollen die das Geld haben, wenn sie wenig exportieren?

Wenn Deutschland immer mehr exportiert als importiert, ist das die logische Folge. Volkswirtschaftslehre Grundkurs.

Mandelbrot
Gast

Sukram, dieses linke Mantra stimmt nicht. Schau dir die Zahlen an; die Exportüberschüsse werden vorwiegend mit nicht EU-Ländern erreicht, innerhalb der EU sind die Zahlen relativ ausgeglichen.

Immer diese Märchen kotzen mich auch tierisch an. Wo sind denn die griechischen Autos, Maschinen oder sonstigen Produkte die die Deutschen mit mehr Geld hätten kaufen können? Es gibt sie nicht.

Diese Verallgemeinerungen wie du sie betreibst ist Volkswirtschaft Light. Die Realität spiegelt es nicht wieder.

Sukram71
Gast

Ne ne, in der EU ist da nix ausgeglichen.
Das ist ganz sicher kein Märchen.
Das wird seit vielen Jahren kritisiert.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-03/eu-deutschland-kritik-exportueberschuss

Sukram71
Gast

Griechenland ist dabei nicht das Thema. Da sind die Missstände zu groß. Und selbst die haben Olivenöl und Käse. 🙂

Italien, Frankreich, Spanien usw. haben aber durchaus was zu exportieren. Dafür müssen aber deutsche Löhne und Produkte etwas teurer werden, dann habe wir auch mehr Geld um Fenster oder Mode aus Italien und Käse aus Griechenland zu kaufen. Und die um unsere Sachen zu kaufen und untereinander.

In der EU-Kommission sitzen eigentlich weniger linke Spinner. 😉

Sukram71
Gast

Ich ahnte es schon immer, dann haben die Nazis also doch nicht alles falsch gemacht … ^^

Gute Nacht!

Sukram71
Gast

88!

schwitzig
Gast

@Mandelkot

kauf ein griechisches Auto, einen griechischen PC, ein Stück aus einer griechischen Modekollektion… Oh, Moment das gibt es alles nicht? Mhmmmm….

Ja, das ist wie mit dem Trampolin, das die Amis brauchen, um mal ihre Leute auf der ISS besuchen zu können.

wschira
Mitglied

Sukram und ein Arschloch kriegen sich in die Wolle. Köstlich!

flurdab
Gast

Extra für Mandelbrot mit speziellen Grüßen von Herrn Tucholsky.

„Kurzer Abriß der Nationalökonomie „

http://www.textlog.de/tucholsky-nationaloekonomie.html

Arbo
Gast

Gegenfrage: Würde sich Schäuble dem stellen? Den Stinkefinger braucht es nicht, Schwarzgeld reicht.

Und überhaupt: Hätte ein deutscher Politiker einen ähnlich respektlosen Umgang zu erwarten?

flurdab
Gast

Heute noch keinen Fisch bekommen?

Iannis70
Mitglied

Man stelle sich nur mal vor, Jauch hätte den deutschen Finanzminister im Eingangsstatement so ähnlich behandelt, z.B. mit dem folgenden Satz:

„Herr Schäuble finden Sie es richtig, die Griechen der Korruption zu bezichtigen, wenn Sie selbst sich doch noch nicht ein mal an 100.000 Euro in einem Briefumschlag erinnern können, den Ihnen ein Herr Schreiber zugesteckt hat?“

Da hätte ich dann gerne mal gelesen und gehört, was am nächsten Tag in den Medien los gewesen wäre. Und ganz nebenbei, Jauch wäre keine Sekunde länger Moderator dieser unterirdischen Sendung gewesen!

Gabi
Gast

Mandelbrot schrieb am 23. März 2015 um 23:41 – Permalink

Schwarzarbeit + Hartz 4 also.

Das ist starker Tobak was du mir hier unterstellst.
Nein ich gehe regulär arbeiten, zahle SV Beiträge, aber es reicht nicht für uns zum leben, deshalb bekomme ich zusätzlich Alg II.

justice4all
Gast

@Gabi
Ignorier den Vollidioten einfach! Der Pubertierender(Steckengebliebener) ist deiner Zeit nicht wert;)

wschira
Mitglied

Bitte, kein Pubertierender kann so vollendet verblödet sein.

Rodolfo
Gast

Ausgezeichneter Beitrag, der allerdings etwas zu milde ausfällt, weil es sich bei den Genannten und den viel zu vielen nicht Genannten um LÜGNER und Nachrichten-FÄLSCHER handelt, die ihre Leser bewusst – und vermutlich auch Auftrags gemäss – verdummen, was für echte JOURNALISTEN eine Todsünde ist!

Ich hätte es auch für informativ gehalten, wenn Jörg Wellbrock nicht bloss die „Rösser“, sondern auch deren einflussreichsten „Reiter“ – meinetwegen auch „Falschmünzer“ – in Gestalt des Mitherausgebers der ZEIT und „ISRAEL über ALLES-Fan“ Josef JOFFE namentlich erwähnt hätte.

The Joker
Gast

Das doppelte Jottchen hat ja sogar seine Töchter Jessica und Janina genannt. Fanden die bestimmt jarnich‘ lustig…

Tumbi
Gast

Nachdem Jauch Hartz IV in seiner Sendung gut geheißen hat und Merkel in fast nordkoreanischer Art hofierte, ist sein Rausschmiss alle mal gerechtfertigt. Ob über Quotendruck jemals ein investigatives Format entsteht, daran zweifle ich sehr. Das sind strukturelle Defitze der öffentlich rechtlichen Sender. Wenigsten ein Gegengewicht für diese journalistische Schande sollte es geben. Frank Plassberg ist wohl schon der härteste Hund den das öffentlich rechtliche Fernsehen zu bieten hat und das ist nicht als Lob gemeint.

maguscarolus
Gast

Mehr als seither kann ich Jauch nicht mehr boykottieren, denn ich habe nur ein einziges Mal in der Mediathek drin rum gesucht, weil ich aus erster Hand wissen wollte, was in der Varoufakis-Sendung wirklich geredet wurde. Basta.

Dieses ganze Polit-Getalke hierzulande ist vollkommen unerträglich. Immer dieselben Visagen. Immer dasselbe „Gebaren“ der jeweiligen ModeratorInnen. Vom immer gleichen verschlafenen, unmündigen Publikum will ich gar nicht reden.

Rodolfo
Gast

@maguscarolus
!00% ZUSTIMMUNG zu diesem Kommentar, der auch meiner inzwischen Total-Abstinenz gegenüber den überwiegend verlogenen Öffentlich-Rechtlichen Nachrichten- und Diskussionssendungen entspricht.
Glücklicherweise muss ich diese verlogenen Propaganda-Sendungen der Ö.R., d.h. Zwangsgebühren-finanzierten Sender NICHT auch noch finanzieren, denn ich lebe in einem Gebühren-freien europ. Land!
Zum „unmündigen Publikum“ noch eine Anmerkung: Diese Unmündigkeit ist gewollte Folge der permanenten Berieselung mit NWO und NEOCON-Propaganda, die sich das weltweit Milliarden kosten lassen! Hier bestätigt sich der Wahrheitsgehalt des Spruches „Stehter Triopfen höhlt den Stein“ auf eindrucksvolle, unwiderlegbare Weise!

GrooveX
Mitglied

steht der tropfen, höhlt der stein.

daran ist doch nicht nwo schuld, höchstens daf – oder geomar oder so. das wird man doch wohl noch sagen dürfen!

maguscarolus
Gast

Ob der Mandeltroll wohl ein Mensch ist?

wschira
Mitglied

Ich würde eher sagen, ein Haufen Urschlamm.

seyinphyin
Gast

Lanz läuft, Anstalt fällt aus. Weil dunkler Tag. Menschen verrecken zwar jeden Tag elendig (und zwar weit mehr), ohne dass sich die Kanzerlin eine Auszeit davon nimmt, an der vielseitigen Ermordung mitzumischen, aber hey…

Rainer N.
Gast

Ach, ich hätte da auch eine Idee.

Sukram, Norbert, Mandeldingens in die Wüste schicken …

Liste ist beliebig zu erweitern …

😛

Steamboat Willie
Gast

Ich halte das für eine sehr gute Idee!

Kalle
Gast
Womit wir bei der Frage wären, was es bringen würde, wenn Lanz, Jauch und Kleber (der ja so offensichtlich ein Neoliberaler ist wie Robbie Williams ein Pop-Star) aus den Studios vertrieben werden würden? Ich habe leider keine Zeit, um heute die Kommentare zu lesen. Aber das möchte ich dennoch kommentieren Man könnte damit anfangen, die ganzen Moderatoren und „Journalisten“ fest anzustellen und ihnen ein „normales“ Gehalt zu geben. Über eine Klausel im Vertrag könnte man auszuschließen, dass sie für andere arbeiten oder Zuwendungen annehmen dürfen solange sie angestellt sind. Bei 40-60 Tausend im Jahr, wären wir die Pappnasen schnell los.… Read more »
Lazarus09
Gast

Oooh siehe da…alles weg .. again ..

Eum …hat es Sinn hier noch etwas zu schreiben ,oder sollte man das jetzt besser bleiben lassen ..?

Antwort wäre nett … Cheers

wpDiscuz